Dividendenabschlag

Was ist der Dividendenabschlag? – Definition und Erklärung 

Der Dividendenabschlag ist ein Abzug, der bei der Ausschüttung einer Dividende an die Aktionäre vorgenommen wird. Er entspricht in der Höhe der Bruttodividende und wird am Tag der Dividendenausschüttung bei der Ausschüttungsquote abgezogen. Der Dividendenabschlag ist ein wichtiger Faktor bei der Besteuerung von Dividenden.

In Deutschland werden Dividenden nämlich nicht nur mit der Abgeltungssteuer (26,38 – 27,99 %), sondern auch mit dem Solidaritätszuschlag (5,5 %) und der Kirchensteuer belastet.Der Dividendenabschlag ist also eine Art Vorabzahlung der Steuern auf die Dividende, die das Unternehmen für seine Aktionäre entrichten muss. Er stellt sicher, dass die Aktionäre nicht noch einmal zusätzlich belastet werden und erleichtert ihnen so die Besteuerung ihrer Dividenden.

Wann wird der Dividendenabschlag fällig?

Der Dividendenabschlag findet am Ex-Dividende-Tag statt. Dieser fällt nicht zwangsläufig mit dem Tag zusammen, an dem die Dividende ausgezahlt wird. Es können sich je nach Land Unterschiede ergeben.

In Deutschland schütten die meisten Unternehmen einmal jährlich Dividenden aus. Der Ex-Tag ist der Tag, der einen Tag nach der Hauptversammlung des Unternehmens liegt. Die Dividende wird spätestens am dritten Geschäftstag nach der Hauptversammlung ausgezahlt.

In welcher Höhe fällt der Dividendenabschlag an?

Es ist klar, dass sich der Dividendenabschlag nach der Höhe der Dividende richtet. Allerdings bedeutet dies nicht zwangsläufig, dass der tatsächlich entstehende Kursabschlag genau der Höhe der Dividende entsprechen muss.

Es kann zu einer größeren oder kleineren Kurslücke am Tag der Ex-Eröffnung kommen, wenn zeitgleich beispielsweise kursbewegende Nachrichten veröffentlicht werden. Dies beeinflusst den Aktienkurs und führt somit zu einem höheren Eröffnungskurs der Aktie.

Weitere Artikel des Trading Lexikons:

Zuletzt geupdated am 13/12/2022 von Timm Schaffner

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert