Daytrading Demokonto Vergleich 2021 – Kostenlos und unbegrenzt

Inhalte: Anzeigen

Sie sind auf der Suche nach einem Daytrading Demokonto? – Dann sind Sie auf dieser Seite genau richtig! Ich habe die besten Anbieter miteinander verglichen und präsentiere Ihnen aus meinen über 8 Jahren Erfahrungen an den Finanzmärkten das Ergebnis. Zudem zeige ich Ihnen was ein gutes und seriöses Demokonto ausmacht und auf welche Kriterien Sie achten sollten.

Folgende Daytrading Anbieter habe ich verglichen: 

  1. BDSwiss – Trading mit hohem Hebel 1:500 möglich
  2. GBE Brokers – Günstige Gebühren
  3. Etoro – Am besten für Einsteiger
  4. IQ Option – Sehr gute Software
  5. Plus500 – Solider Broker mit großer Auswahl
Broker:
Bewertung:
Märkte & Spreads:
Vorteile:
Anmeldung:
1. BDSwiss
BDswiss Logo
10.000+ ab 0.0 Pips + 5$ Kommission
# VIP Angebote
# Hoher Hebel 1:500
# Bester Service
Deutsche Niederlassung
Kostenloses Demokonto(Risikohinweis: 72,5% der privaten CFD Konten verlieren Geld)
2. GBE Brokers
GBE Brokers Logo
500+ ab 0.0 Pips + 2€ Kommission (günstigster Broker)
# Deutsche Niederlassung
# Beste Ausführung
# Günstigster Anbieter
# ECN Broker
Kostenloses Demokonto (Risikohinweis: 70,37% der privaten Konten verlieren)
3. Etoro
Etoro Logo
3.000+ ab 1.0 Pips ohne Kommission
# Große Auswahl
# Gute Plattform
# Social Trading
# Am besten für Einsteiger
Kostenloses Demokonto
(Risikohinweis: 67% der CFD Konten verlieren Geld)

4. IQ Option
IQ Option Logo
300+ ab 0.0 Pips variable ohne Kommissionen
# Konto ab 10€
# Enge Spreads
# Gute Plattform
Kostenloses Demokonto (Risikohinweis: 84% der privaten Konten verlieren)
5. Plus500
Plus500 Logo
2.000+ ab variabel 0.5 Pips ohne Kommissionen
# PayPal
# Support 24/7
# Große Auswahl
Kostenloses Demokonto(72% der CFD-Kleinanlegerkonten verlieren Geld.)

Die Anbieter in der oberen Tabelle entsprechen den höchsten Standards. Sie können sich in wenigen Minuten ein kostenloses und unbegrenztes Demokonto erstellen. Der Broker benötigt nur wenige Daten von Ihnen. Alle Funktionen lassen sich somit testen und der Händler kann das Daytrading in jedem Markt üben.

Was versteht man unter einem Daytrading Demokonto?

Ein Demokonto ist ein Handelskonto mit virtuellem Guthaben. Der Broker stellt Ihnen in der Regel so ein Konto kostenlos zur Verfügung. Es dient dazu die Handelsplattformen kennen zulernen und neue Dinge auszuprobieren.

Im Daytrading werden Positionen an einem Tag eröffnet und an dem gleichen Tag wieder geschlossen. Es handelt sich hier um einen kurzfristigen Handel an den Finanzmärkten. Oft hält der Trader sich in kurzfristigen Zeiteinheiten auf und hält Trades mit einer Laufzeit von wenigen Minuten bis Stunden.

Mit dem Daytrading Demokonto handeln Sie ohne ein Risiko an der Börse. Das virtuelle Guthaben ist im eigentlichen Sinne Spielgeld! Sie können also mit gutem Gewissen auch Verlusttrades machen ohne echtes Geld zu verlieren. Das Demokonto eignet sich perfekt dafür das Daytrading zu lernen und eine erfolgreiche Strategie aufzubauen. Daytrading ist mit einer der schwierigsten Handelsstile, deshalb sollten Sie unbedingt zuerst ein Demokonto nutzen bevor Sie mit echtem Geld schnelle Trades mit viel Kapital machen.

Kriterien für ein gutes Daytrading Demokonto:

Ein Daytrading Demokonto wird dazu benutzt, um den Handel oder neue Strategien zu testen. Es sollte unbedingt kostenlos sein und der Trader sollte ohne Geld zu riskieren handeln können. Nahezu alle Broker bieten derzeit ein kostenloses Demokonto an. Allerdings gibt es auch unseriöse Anbieter, die den Händler zum Einzahlen zwingen wollen. Davon ist umgehend abzuraten.

Persönlich wähle ich ein Demokonto nach den gleichen Kriterien aus, wie wenn ich ein Echtgeldkonto eröffnen möchte. Der Wechsel von einem Demokonto zum Echtgeldkonto ist bei den empfohlenen Anbietern eine Leichtigkeit. Ein Anbieter sollte ein beständiger Partner eines Traders sein und ihm gute Konditionen bieten.

Kriterien für ein Demokonto: 

  • Regulierter und lizenzierter Anbieter
  • Günstige Handelsgebühren
  • Professioneller Deutscher Support
  • Unbegrenzte Laufzeit
  • Kostenlos
  • Schnelle Ausführung von Trades
  • Keine versteckten Kosten

Die oberen Anbieter entsprechen den aufgelisteten Kriteren. BDSwiss und GBE Brokers sind die Gesamtsieger für mich, weil sie das beste Gesamtpaket liefern. Mit einer Niederlassung in Hamburg und einer BaFin Regulierung ist der Broker direkt vor Ort in Deutschland. Die Auswahl an Märkten und Finanzprodukten ist sehr breit gefächert. Zudem sind die Handelsgebühren sehr niedrig und es gibt keine versteckten Kosten.

Regulierter und lizenzierter Anbieter

Achten Sie auch bei der Auswahl des Daytrading Demokontos auf die Regulierung des Anbieters. Ich empfehle es nur lizenzierte Broker zu nutzen. Unregulierte Broker wollen Sie meistens schnell dazu drängen Gelder einzuzahlen, die am Ende dann nicht wieder ausgezahlt werden. Außerdem kann es bei unregulierten Brokern zu einer großen Abweichung zwischen dem Demokonto und Echtgeldhandel kommen.

Die Sicherheit steht immer an der obersten Stelle. Folgende Regulierungen sind sehr sicher und seriös:

Die oben vorgestellen Anbieter besitzen sogar mehrere Lizenzen gleichzeitig. Der Punkt Regulierung sollte bei der Auswahl des Demokontos nicht vernachlässigt werden. Auch wenn schlechte Anbieter ein Demokonto haben, beim Umstieg in den Echtgeldhandel möchte man dann keine bösen Überraschungen erleben. Die Regulierung und Lizenznummer der Broker wird immer auf der eigenen Webseite veröffentlicht und befindet sich meistens am unteren Rand der Webseite.

Günstige Handelsgebühren

Bei der Auswahl des Daytrading Demokontos ist es auch wichtig auf die Handelsgebühren zu achten. Es ist zwar ein Handel mit virtuellem Geld, aber beim späteren Handel mit echtem Geld möchte man nicht unbedingt draufzahlen.

Im Daytrading kommt es zu einem hohen Ordervolumen und hoher Häufigkeit der Trades. Deshalb sollte man einen günstigen Anbieter wählen, denn die Handelsgebühren werden schnell den Gewinn schmählern. Nicht selten kommt es vor, dass ein Daytrader mehrere Hundert Euro pro Woche an Handelsgebühren zahlt. GBE Brokers hat in meinem Vergleich die günstigsten Gebühren und eignet sich am besten für das Daytrading. Bei BDSwiss müssen Sie mindestens 5.000€ einzahlen, um die besten Konditionen zu bekommen.

Professioneller Deutscher Support

Ein Support und Service beim Daytrading Broker ist der nächste wichtige Punkt für die Auswahl eines Demokontos! Wie gut ist mein Broker erreichbar? Kann er mir bei der Kontoeröffnung helfen? Kann ich meine Positionen schließen, wenn das Internet ausfällt?

Der Kundensupport ist bei den oben vorgestellten Anbietern auf Deutsch per Email, Chat oder Telefon erhältlich. GBE Broker und BDSwiss unterhalten sogar einen Niederlassung in Deutschland mit ausgebildeten Mitarbeitern. Ein guter Kontakt zum Broker ist deshalb gewährleistet. Ich habe die Supportangebote der oberen Broker getestet und war sehr zufrieden in den Punkten Professionalität und Geschwindigkeit.

Unbegrenzte Laufzeit

Nicht jedes Daytrading Demokonto ist unbegrenzt. Manche Broker bieten beispielsweise nur ein Demokonto mit einer Luafzeit von 3 Wochen an. Die komplette Tradinghistorie wird danach gelöscht und Sie müssen ein neues Demokono eröffnen. Die oberen empfohlenen Anbieter haben jedoch ein unbegrenztes Demokonto im Portfolio. Sie können mit wenigen Klicks zwischen dem Echtgeldhandel und dem Demohandel hin und her schalten.

Daytrading Demokonto und Echtgeldkonto wechseln

Daytrading Demokonto und Echtgeldkonto wechseln

Kostenlos

Ist das Demokonto auch kostenlos? Ich habe persönlich schon über 50 verschiedene Broker getestet. Eigentlich bietet jeder ein kostenloses Daytrading Demokonto an. In seltenen Fällen kommt es vor, dass der Broker eine Ersteinzahlung für ein Demokonto verlangt. Dies sind aber meistens unseriöse Anbieter. Bei meinen empfohlenen Brokern gibt es immer ein kostenloses Demokonto.

Schnelle Ausführung der Trades

Die Ausführung der Trades wird unterschiedlich zum Echtgeldhandel sein. Zwar immitiert das virtuelle Konto den Echtgeldhandel, aber der Kunde handelt auf einem Demo-Server. Die Marktdaten sind zwar Live, aber es kann bei der Ausführung zu Abweichungen kommen. Denn Sie benötigen zum Handel immer einen Käufer und Verkäufer. Ohne eine Gegenpartei kann kein Handel stattfinden.

Die Oder wird immer zum nächst besten Preis ausgeführt. Im Demokonto lässt sich also nicht die Ausführung der Trades mit echtem Geld immitieren. Deshalb sollten Sie zunächst den Echtgeldhandel mit einem kleinen Startkapital beginnen, um die Ausführung der Orders zu testen.

Keine versteckten Kosten

Bei diesem Punkt können Sie beruhigt sein! Oft erreichen mich Fragen, ob ein Demokonto wirklich kostenlos ist. Das Übungskonto ist komplett kostenlos. Es fällt auch keine Inaktivitätsgebühr an. Der Broker kann Ihnen ohnehin kein Geld abziehen, denn Sie haben kein Geld eingezahlt!

Folgende Kosten fallen beim Echtgeldhandel an: 

  • Handelsgebühren (Spread, Finanzierungskosten, Kommissionskosten)
  • Mögliche Inaktivitätsgebühren
  • Gebühren bei Ein- und Auszahlung

Hinweis: Diese Kosten sind für Sie im Demokonto irrelevant!

Warum ist ein Demokonto im Daytrading so wichtig?

Das Übungskonto eignet sich für Anfänger und erfahrene Trader. Besonders Anfänger sollten auf dieses Konto angewiesen sein, denn sie können kostenlos den Markt ohne Risiko handeln. Für einen Anfänger ist es am Anfang sehr wichtig die Märkte und die Handelsplattform kennen zu lernen. Es wird ein längerer Prozess sein. Viele Neueinsteiger wollen direkt mit dem Echtgeldhandel beginnen. Aus meinen Erfahrungen ist dies ein fataler Fehler.

Lieber lernt man ein wenig länger im Demokonto als schlussendlich echtes Geld zu verlieren, weil man sich noch zu unsicher fühlt. Der Händler sollte sich im Demokonto komplett sicher fühlen und auch erste Gewinne machen. Erst danach sollte er über den Echtgeldhandel nachdenken.

daytrading demokonto

Tipp: Üben Sie solange im Demokonto bis Sie profitabel handeln!

Für fortgeschrittene Trader eignet sich das Übungskonto auch perfekt um neue Märkte auszuprobieren. Strategien können risikofrei im Demokonto getestet und verbessert werden. Generell sollte ein Händler alle Dinge, die er vor hat, im Demokonto zuerst testen und je nach Ergebnis erst danach auf den Echtgeldhandel umsteigen.

Die Vorteile vom Daytrading Demokonto: 

  • Kostenloses Ausprobieren des Handels
  • Optimale Lernhilfe für Anfänger
  • Lernen Sie die Handelsplattform kennen
  • Risikofreies Trading
  • Testen von verschiedenen Strategien

Echtgeldhandel vs. Demohandel – Meine Erfahrungen

Aus meinen Erfahrungen als Trader ist der Echtgeldhandel zu dem Demohandel zu unterscheiden. Viele Trader berichten davon, dass sie im Demokonto große Gewinne machen und im Echtgeldhandel nur Verluste. Dies liegt an der Psyche des Menschen, denn dieser kann nicht wie eine Maschine traden. Im Demokonto gibt es beispielsweise keine emotionalen Handlungen und der Gewinn ist dem Menschen mehr oder weniger egal.

Es ist ein langer Prozess, um tatsächlich auch die gleichen Gewinne im Echtgeldkonto zu machen. In den nachfolgenden Zeilen möchte ich Ihnen hierfür ein paar Tipps geben.

  • Der Mensch verhält sich im Demokonto anders als im Echtgeldhandel
  • Die Psyche und die Emotionen spielen eine große Rolle
  • Viele Trader vertragen es nicht ein Risiko auf sich zu nehmen

Damit Ihre Lernphase im Demokonto besser verläuft, sollte man das Übungskonto wie ein Echtgeldkonto betrachten. Dies bedeutet: Wählen Sie auch den Betrag im Demokonto aus den Sie später investieren wollen. So bekommt ein besseres Gefühl. Zusätzlich sollte man sich einen  Tradingplan schreiben, damit man emotionslos seine Regeln bzw. Schritte abarbeiten kann.

  • Behandeln Sie Ihr Demokonto wie ein Echtgeldkonto
  • Schreiben Sie einen Tradingplan mit einer Schritt für Schritt Vorgehensweise
  • Handeln Sie wie eine Maschine

Vorteile und Nachteile des Demokontos im Daytrading

Das Daytrading Demokonto ist zwar eine sehr gute Option die ersten Schritte im Handel zu machen, aber es gibt auch einige Nachteile. Manche Händler nutzen einfach zu lange das Übungskonto bevor sie mit dem Echtgeldhandel beginnen. Beispielsweise gibt es Situationen, die man nur im Echtgeldhandel lernen kann. Ein Demokonto wird dann wenig nutzen.

Viele Trader handeln im Demokonto emotionslos und verschaffen sich dadurch einen Vorteil. Die ersten virtuellen Gewinne werden gemacht. Wenn Sie dann mit dem Echtgeldhandel beginnen, klagen sie oft über Verluste. Es gibt nämlich direkte Unterschiede zwischen dem Echtgeldhandel und Demokonto.

Ich empfehle es sich im Echtgeldhandel wie im Demokonto zu verhalten. Dies ist zwar sehr schwierig, aber Sie sollten es immer im Hinterkopf behalten. Ihre Gefühle werden im Demokonto einfach anders sein. Bei Gewinnen werden Sie sich nicht so stark freuen, denn Sie wissen es ist virtuelles Kapital. Deshalb gibt das Demokonto den meisten Tradern ein falsches Sicherheitsgefühl. Aus meinen Erfahrungen ist es dann ein guter Weg sich zuerst mit ganz kleinem Kapital an das Echtgeldtrading zu wagen.

In der nachfolgenden Tabelle finden Sie nochmal alle Vor- und Nachteile: 

Vorteile Demokonto:
Nachteile Demokonto:
Kostenlos
Der Handel mit Emotionen fehlt
Ohne Risiko
Kann dazu führen, dass das Daytrading nicht ernst genommen wird
Probieren Sie den Handel aus
Gewinne und Verluste nur mit virtuellem Geld
Live-Marktdaten
Ausführung der Trades ist nicht die Gleiche wie mit echtem Geld
Immitiert den Echtgeldhandel
Bietet möglicherweise ein falsches Sicherheitsgefühl
Anonyme Anmeldung möglich

BDSwiss – Klarer Testsieger für das Daytrading Demokonto

BDSwiss ist für mich ein klarer Testsieger für das Demokonto. Es ist ein internationaler Broker mit einer Niederlassung in Deutschland. BDSwiss ist in der EU und außerhalb der EU reguliert, deshalb können Sie verschiedene Hebel zum Handel wählen.

Warum ist BDSwiss der Testsieger? 

Im Vergleich zu anderen Anbietern bietet BDSwiss einen umfassenden Service für Trader bereit. Persönliche Kundenberater, Webinare und Weiterbildungen stehen Ihnen auch im kostenlosen Demokonto zur Verfügung. Das Angebot an Märkten ist extrem hoch, sodass auch jeder Trader auf seine Kosten kommt. Zusätzlich kann der Broker durch eine günstige Gebührenstruktur punkten. Im unteren Bild sehen Sie die Webseite von BDSwiss.

BDSwiss Demokonto Webseite

BDSwiss Demokonto Webseite

Nutzen Sie beispielsweise die MetaTrader 4 oder 5 für Ihre Analysen. Die Software ist für jedes Gerät verfügbar, sodass Sie Ihr Portfolio jederzeit kontrollieren können.

Die Vorteile von BDSwiss:

  • Regulierter Anbieter innerhalb der EU und außerhalb der EU
  • Sehr guter Support
  • Professioneller Service mit Webinaren, Coachings und Analysen
  • Umfangreiche Handelsplattform (Metatrader 4 und 5)
  • Großes Angebot an Märkten (jetzt 10.000+ verfügbar)
  • Risikofreies und unverbindliches Demokonto
  • Hoher Hebel von bis zu 1:500 möglich

Eröffnung des Demokontos

Der nächste Schritt zum Ziel ist die Registrierung eines Demokontos. Ein Demokonto ohne Anmeldung ist aus meinen Erfahrungen bei keinem Anbietern möglich. Sie benötigen lediglich eine korrekte Emailadresse und ein paar persönliche Daten. Die Zugangsdaten bekommen Sie an Ihre Emailadresse gesendet. Danach ist das Übungskonto vollständig einsatzbereit und Sie können auf die Handelsplattform zugreifen.

BDSwiss Demokonto Eröffnung

BDSwiss Demokonto Eröffnung

(Risikohinweis: 72,5% der privaten CFD Konten verlieren Geld)

Zugriff auf die Handelsplattform

Das Übungskonto ist bei BDSwiss mit einem Kapital von 10.000€ oder höher ausgestattet. Wahlweise lässt sich die Kapitalgröße verändern. Dazu müssen Sie den Support anschreiben und das Startkapital nennen. Über den Chat ist der Support 24 Stunden in der Woche erreichbar.

Über die Handelsplattform (Bild unten) stehen Ihnen über 10.000 verschiedene Märkte bereit zur Auswahl. Das Chartfenster bietet Ihnen alle nötigen Tools für die technische Analyse. Wählen Sie zwischen Indikatoren, verschiedenen Chartdarstellungen und Zeichentools aus.

Alle offenen Positionen lassen sich weiter unten im Dashboard beobachten. Dort sehen Sie in transparenten Zahlen die Veränderung des Gesamtportfolios. Nutzen Sie zusätzlich die Apps für mobile Geräte. Positionen lassen sich mit wenigen Klicks öffnen und schließen. Auch automatische Limits (Schwebende Aufträge) können in den Markt gelegt werden.

Über das obere Menü kann der Trader sich erweitert informieren. Anfänger können den Bereich “Ausbildung” nutzen, um die Handelsplattform besser zu verstehen. Dort gibt es Schritt für Schritt Anleitungen mit verschiedenen Übungen zum Handel. Auch aktuelle Marktnachrichten können eingesehen werden. Zusammengefasst ist die Handelsplattform sehr kompakt und bietet viele Funktionen für den erfolgreichen Handel.

Daytrading Broker Handelsplattform von GBE

Daytrading Broker Handelsplattform von BDSwiss

Neben dem MetaTrader 4 und 5 wird auch ein eigener Webtrader und App angeboten. Sie können mit jedem Geräte die Märkte handeln. Für ein professionelles Daytrading eignet sich allerdings die Desktop-Version des MetaTraders am besten. Sie haben dort einen guten Überblick und die nötigen Tools zur Analyse verfügbar.

Das Demokonto ist auch in der mobilen Version verfügbar:

Mobiles Daytrading Demokonto

Mobiles Daytrading Demokonto

Daytrading ist heutzutage nicht nur mit dem Computer möglich. Die Handelssoftware gibt es auch für mobile Geräte (Android, iOS). Empfangen Sie die Echtzeitkurse und Nachrichten per Smartphone. Sie benötigen nur einen einzigen Zugang, um sich auf dem Computer und gleichzeitig auf dem mobilen Gerät einzuloggen.

Alle bekannten Funktionen sind auch per App verfügbar. Tätigen Sie schnelle Trades in wenigen Klicks. Der Vorteil dieser mobilen App ist es, dass Sie direkt auf Nachrichten jederzeit reagieren können. Finden beispielsweise politische Entscheidungen statt, wenn Sie unterwegs sind, können Sie direkt Trades absetzen und Ihr Portfolio absichern. Daytrading ist somit einfach per mobilen App möglich. Für ausführliche Chartanalysen empfehle ich es Ihnen aber die Desktop-Version zu nutzen, denn dort bekommen Sie einen besseren Überblick.

Fazit: Das Daytrading Demokonto gehört ins Portfolio

Auf dieser Seite habe ich Ihnen gezeigt, wie Sie kostenlos und unverbindlich ein Daytrading Demokonto erstellen können. Die Eröffnung eines Übungskontos ist heutzutage keine Schwierigkeit mehr. Es wird ohne Gebühren vom Broker angeboten.

Für Anfänger und erfahrene Händler ist das Übungskonto eine tolle Möglichkeit den Handel ohne Risiko zu lernen und zu üben. Ich empfehle es jedem Neuling das Demokonto ausführlich zu benutzen. Die Handelsplattform sollte beherrscht und eine funktionale Strategie gefunden werden.

Generell ist es immer ein Unterschied zwischen dem Echtgeldhandel und Demokonto. Das menschliche Denken hat dabei einen großen Einfluss. Im Demokonto wissen Sie, dass Sie kein echtes Geld riskieren. Im Echtgeldhandel verhält man sich somit anders. Deshalb sollte man das Demokonto wie ein Echtgeldkonto behandeln. Ein festes Regelwerk für das Daytrading hilft einem Trader dabei profitabel zu handeln. Verhalten Sie sich am besten wie eine Maschine.

Dies erfordert viel Übung, aber es ist dennoch möglich mit dem Handel viel Geld zu verdienen. Viel Erfolg beim Trading!

Lesen Sie auch die kompletten Erfahrungsberichte über die vorgestellten Broker:

  1. BDSwiss
  2. GBE Brokers
  3. Etoro
  4. IQ Option
  5. Plus500

Mein Tipp: Traden Sie nie mehr mit teuren Gebühren bei BDSwiss

BDSwiss Handelsplattform

# Günstige Handelsgebühren ab 0,0 Pips Spread

# Bessere Plattform MT4/MT5/Webtrader

# Geringe Mindesteinzahlung 100€

# Forex, CFDs, Aktien, Krypto, Rohstoffe, Indizes

# Trading Signale & Deutscher 1 zu 1 Service

# Hoher Hebel bis 1:500

# Bewertung: 5 out of 5 stars (5 / 5)

Jetzt zu den besten Konditionen bei BDSwiss traden

Die meist gestellten Fragen: 

Ist ein Daytrading Demokonto kostenlos?

Ja – Ein Daytrading Demokonto bei den auf dieser Seite empfohlenen Anbietern ist komplett kostenlos. Es gibt keine versteckten Kosten. Sie müssen kein Geld einzahlen, um mit dem Demokonto üben zu können.

Warum ist ein Daytrading Demokonto so wichtig?

Daytrading ist eine Königsdisziplin. Man benötigt viel Erfahrungen an den Märkten, um nachhaltige Profite zu erwirtschaften. Ohne ein Demokonto ist mal als Anfänger komplett aufgeschmissen. Das Demokonto eignet sich perfekt zum testen der Software, üben an den Finanzmärkten, testen neuer Trading Strategien oder Sammeln von neuen Erfahrungen. Auch erfahrene Trader können davon profitieren und ihren Handel verbessern.

Ist ein Daytrading Demokonto unbegrenzt?

Ja – Nahezu jeder Broker bietet auch ein unbegrenztes Demokonto an. Sollte es eine Ablaufzeit haben können Sie nach dem Ablauf direkt wieder ein neues mit anderen Zugangsdaten erstellen. Hierbei gibt es keine Grenzen.

Ähnliche Daytrading Beiträge:

Daytrading-Konten
Daytrading-Konten
Daytrading-Konten
Daytrading-Konten
Daytrading-Konten
Daytrading-Konten
Daytrading-Konten
Daytrading-Konten
Daytrading-Konten
Daytrading-Konten
0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.