Trading mit Hebel | Erklärung & Beispiele

Wie funktioniert das Trading mit Hebel? – Auf dieser Seite sind Sie genau richtig zu diesem Thema! Ein Hebel wird auf fast alle Vermögenswerte für private Trader angeboten. Umso wichtiger ist es sich genau über den Hebel zu informieren. Das Trading mit Hebel kann Vor- und Nachteile haben. Ihnen wird auf dieser Seite gezeigt, welchen Hebel man benutzen sollte und wie man so das Risiko richtig handhabt.

Trading Hebel Erklärung – Was ist ein Hebel?

Ein Hebel multipliziert den eingesetzten Betrag (Margin bzw. Sicherheitsleistung) an den Finanzmärkten. Handeln Sie ein beliebiges Finanzinstrument (Forex, Aktien, ETFs, Öl, Gold, Kryptowährungen usw.) mit einem Hebel. Der Trading Anbieter leiht Ihnen in diesem Fall Geld zum handeln. Die Margin wirt multipliziert und Sie handeln dadurch eine größere Kontraktgröße. Dies ist möglich durch einen Online Broker für CFDs.

Hebel für CFDs in der EU:

WährungspaareIndizesAktienKryptowährungen
1:301:201:51:2

Sollten Sie einen höheren Hebel ohne ESMA Regulierung benötigen müssen Sie einen Broker außerhalb der EU wählen.

Hier gehts zum Brokervergleich mit hohem Hebel

Den Hebel selbstständig berechnen

Eine Berechnung eines Hebels ist vor dem Trading meiner Meinung nach nicht immer nötig. Bei einem Online Broker können Sie immer erkennen, welcher Hebel angeboten wird. In der nachfolgenden Rechnung erfahren Sie, wie Sie die Sicherheitsleistung (Margin) und den Hebel einfach bestimmen können:

trading hebel

Hebel Beispiel:

  1. Kontogröße 10.000€
  2. Hebel im Forex 1:30
  3. Ich möchte 1% vom Konto pro Trade riskieren (100€)
  4. Trade wird mit SL 1.15000 ausgeführt (Buy)
  5. Benutzt wird dafür eine Kontraktgröße von 1.00
  6. 1 Lot entsprechen 100.000€ Kontraktgröße
  7. 100.000€ : 30 = 3333.33€
  8. Es wird eine Sicherheitsleistung von 3333.33€ gebraucht

Hier sehen Sie, dass das Trading immer auf sein eigenes Risiko bezogen ist. Der Hebel begrenzt die maximale Positionsgröße (abhängig vom Kontostand)

Andre Wi.Erfahrener Trader seit mehr als 4 Jahren

Trading - Welche Hebel sollte benutzt werden?

Viele Einsteiger fragen sich: “Welchen Hebel kann ich beim Trading benutzten?” Beim Trading mit Hebel wird der eingesetzte Betrag (Margin) multipliziert. Je höher der Hebel ist, desto höher ist die handelbare Positionsgröße.

Hierbei kommt es immer auf den Handelsstil des Traders an. Langfristige Investoren brauchen zum Beispiel keinen hohen Hebel. Kursfristige Trader, welche nur kleine Bewegungen mit hohen Positionen handeln, brauchen hingegen einen hohen Hebel.

Zusammengefasst sollte der Hebel zu Ihrem Handelsstil passen.

Trading Hebel Erklärung – Die Vor- und Nachteile:

✓ Vorteile✘ Nachteile
Handeln Sie mehr Kapital an den MärktenTrader können das Risiko nicht einschätzen
Höhere Rendite auch schon mit kleinen Beträgen möglich
Ein zu hoher Hebel verleitet schnell zum zocken!
Gute Gewinne sind in Märkten möglich, welche sich nicht viel bewegen
trading hebel

Die Trading Hebelwirkung erklärt – Alle Fakten zum Risiko!

  • Der Broker leiht dem Trader über den Trading Hebel Geld. Sie können dadurch mehr Kapital an den Finanzmärkten bewegen. Die Position wird um den Hebel multipliziert.

  • Durch die Hebelwirkung können Gebühren Anfallen. Diese Gebühren nennt man Finanzierungsgebühr (Swap). Die Position wird sozusagen finanziert! Eine Gebühr fällt nur über Nacht an. Halten Sie eine Position mit einem Hebel mehrere Tage, so kann diese Gebühr mehrmals anfallen.

  • Die Gebühren durch die Hebelwirkung können im Forex Trading zum Beispiel auch positiv ausfallen. Dabei kommt es auf die Zinsen der jeweiligen Währungen an, die gehandelt werden.

  • Ein Hebel kann Vor- und Nachteile haben. Viele Trader überschätzen jedoch eine zu hohe Hebelwirkung und gehen zu viel Risiko ein.

Das Fazit zum Trading mit Hebel - Die Vorteile überwiegen

Trading mit Hebel hat massive Vorteile für eigenständige Trader. Durch den Multiplikator können Sie auch mit kleinem Kapital höhere Erträge erwirtschaften. Für manche Märkte benötigen Sie einen Multiplikator oder massive Geldmengen, um Gewinn zu machen. Diese Märkte bewegen sich zum Beispiel pro Tag (Forex) nur wenige Cents. Würden Sie zum Beispiel 10€ investieren, könnte es Jahre dauern bis sie mal 10% Rendite erwirtschaften.

Der Hebel ist ein Tool, welches dem Trader helfen kann mehr Gewinn zu erwirtschaften. Jedoch sollte man ihn mit Bedacht einsetzen, denn er kann das Risiko erhöhen. Je höher der Hebel, desto höher kann die Kontraktgröße sein.

Trading Hebel
5 (100%) 2 votes