Trader Andre Witzel
Geschrieben von: Andre Witzel
Res Marty
Überprüft von: Res Marty
Finanzierung

In diesem Beitrag geht es um die aktuellen Themen Daytrading und Kryptowährungen. Sie erhalten ausführliche Erklärungen zum Tageshandel und zu Bitcoin & Co. Des Weiteren erfahren Sie, warum Kryptowährungen besonders gut für das Daytrading geeignet sind und wie der Handel mit diesen Assets erlernt werden kann.

Daytrading mit Kryptowährungen in 4 Schritten:

  • Schritt 1: Mit dem Daytrading starten
  • Schritt 2: Broker für das Daytrading mit Kryptos auswählen
  • Schritt 3: Kryptowährung für das Daytrading auswählen
  • Schritt 4: Trading Strategie auswählen und mit dem Handel beginnen
Kryptowaehrungen Daytrading

Daytraden mit Kryptowährungen: So funktioniert es

Ja, Sie können ein Krypto-Daytrader werden, aber es ist sehr schwer, erfolgreich zu sein. Um mit dem Daytrading zu beginnen, benötigen Sie Folgendes: 

  • Startkapital
  • Strategie
  • Geduld und Disziplin

Unser nachfolgender Leitfaden für Day-Trading mit Kryptowährungen deckt alle wichtigen Aspekte ab.

Unser Testsieger
Etoro Logo
12345
5.0 / 5
Jetzt Krypto CFDs traden 51 % der Privatanlegerkonten verlieren Geld, wenn sie mit diesem Anbieter CFDs handeln. Sie sollten sich überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.
Der beste Krypto Anbieter
  • Geringe Mindesteinzahlung
  • Kostenloses Übungskonto
  • Beste Copy Trading Plattform
  • Persönlicher Support
  • Zahlreiche Finanzprodukte zu günstigen Gebühren
Jetzt Krypto CFDs traden 51 % der Privatanlegerkonten verlieren Geld, wenn sie mit diesem Anbieter CFDs handeln. Sie sollten sich überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Schritt 1: Regeln für den Handel aufstellen

Beim Daytrading mit Kryptowährungen geht es darum, schnelle Marktbewegungen zu nutzen sowie beim Kauf und Verkauf von Assets zu profitieren. Es kann viel Zeit und Geld kosten, um in diesem Unterfangen erfolgreich zu sein, und jeder, der erwägt, in das Daytrading einzusteigen, sollte dies mit Vorsicht tun. 

  • Wie viel Zeit können Sie dem Daytrading widmen? 
  • Welche Risiken gehen Sie ohne Probleme ein? 

Dies ist ein Anlagebereich, der extremen Gewinnen und Verlusten ausgesetzt ist. Wenn Sie sich im Daytrading versuchen möchten, stellen Sie sicher, dass Sie die Risiken, die Sie eingehen könnten, und die Märkte, auf denen Sie navigieren werden, gründlich verstehen. Sie sollten zudem einen Plan haben, um Ihr Kapital sowohl in guten als auch in schlechten Zeiten zu verwalten. Es ist auch immer eine gute Idee, so viele Informationen wie möglich über das Daytrading einzuholen.

Schritt 1: Mit dem Daytrading starten

Ein Interessent muss alle Vor- und Nachteile des Marktes und der Bitcoin oder einer anderen Kryptowährung kennen, um ein erfolgreicher Daytrader zu werden. Normalerweise besteht die Idee darin, eine Kryptowährung zu kaufen, deren Preis in den nächsten Stunden wahrscheinlich steigen wird und sie dann zu verkaufen, um Gewinn zu erzielen. 

Obwohl dieser Ansatz einigen Anfängern leicht erscheinen mag, ist der Handel mit Kryptowährungen anspruchsvoll und riskant. Um erfolgreich zu sein, sind enorme Disziplin, Wissen und zuverlässige Daytrading-Strategien für Kryptowährungen erforderlich. Um zu beginnen, müssen Sie ein Konto an einer geeigneten Bitcoin-Handelsbörse eröffnen, die Ihren Daytrading-Anforderungen entspricht. Bemerkenswert ist, dass der Kryptomarkt unglaublich fragmentiert ist und die Börsen unter mehreren weltweit verstreuten Jurisdiktionen tätig sind. Vor diesem Hintergrund müssen Sie eine Krypto-Austauschplattform auswählen, die in Ihrem Land unterstützt wird. 

Darüber hinaus gibt es verschiedene andere Faktoren, die Sie berücksichtigen müssen, um sicherzustellen, dass Sie die beste Bitcoin-Börse für den Tageshandel auswählen. Zu diesen Faktoren gehören Authentizität und Sicherheit, solide Finanzierungsmethoden, die Anzahl der unterstützten Kryptos, Gebühren und Provisionen sowie die Benutzererfahrung. Daher ist es wichtig, all diese Überlegungen abzuwägen, bevor Sie eine Börse auswählen, um ein reibungsloses Handelserlebnis zu gewährleisten. 

Schritt 2: Broker für das Daytrading mit Kryptos auswählen

Natürlich kann Ihnen niemand vorschreiben, mit welchem Broker Sie Daytrading betreiben sollten. Aus meiner Sicht sind Sie mit den drei Anbietern unten auf der sicheren Seite, inbesondere wenn es um das Daytrading mit Kryptowährungen geht.

Broker:
Regulierung:
Spread & Assets:
Vorteile:
Das Angebot:
Broker:
Etoro Logo
12345
5.0 / 5
Testbericht lesen
Regulierung:
CySEC, FCA, ASIC
Rendite & Märkte:
Ab 1,0 Pips variabel , Über 3.500+ Märkte
Vorteile:
  • Geringe Mindesteinzahlung
  • Kostenloses Übungskonto
  • Beste Copy Trading Plattform
  • Persönlicher Support
  • Zahlreiche Finanzprodukte zu günstigen Gebühren
Das Angebot:
Live-trading ab 50€
Jetzt anmelden 51 % der Privatanlegerkonten verlieren Geld, wenn sie mit diesem Anbieter CFDs handeln. Sie sollten sich überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.
Broker:
capital.com Logo
12345
5.0 / 5
Testbericht lesen
Regulierung:
CySEC, FCA, ASIC, SCB
Rendite & Märkte:
Ab 0,2 Pips ohne Kommissionen, 3.000+ Märkte
Vorteile:
  • Große Auswahl an Handelsinstrumenten
  • Hebel bis zu 1:30
  • Mehrfache Regulierung
  • Spreads ab 0,2 Pips ohne Kommissionen
  • TradingView Anbindung
Das Angebot:
Live-trading ab 20 Euro (Per Karte)
Jetzt anmelden (Risikohinweis: 78,1% der privaten CFD Konten verlieren Geld)
Broker:
Libertex Logo
12345
5.0 / 5
Testbericht lesen
Regulierung:
CySEC
Rendite & Märkte:
Ab 0,2 Pips variabel mit Kommissionen, Aktien, Krypto, Forex, CFDs, Rohstoffe (250+) Märkte
Vorteile:
  • Deutsche Niederlassung (BaFin)
  • Spreads ab 0,2 Pips ohne Kommissionen
  • Mehrere Plattformen
  • Viele Kryptos & Optionen
  • Schnelle Kontoeröffnung
Das Angebot:
Live-trading ab 250€
Jetzt anmelden 74,91% der CFD-Konten im privaten Handel verlieren Geld.

Capital.com

Capital.com wurde 2016 gegründet und ist eine schnell wachsende Online-Handelsplattform, die eine hochmoderne Lösung für moderne Händler bietet. Die Plattform ist vollständig reguliert und arbeitet unter der Aufsicht der Financial Conduct Authority (FCA) in Großbritannien und der Cyprus Securities and Exchange Commission (CySEC). Mit einer benutzerfreundlichen Oberfläche, einer Technologie der künstlichen Intelligenz und einer umfangreichen Auswahl an Finanzinstrumenten, einschließlich Aktien, Devisen, Rohstoffen, Indizes und Kryptowährungen, ist Capital.com hervorragend fürs Daytrading geeignet.

Capital.com Daytrading
Jetzt Konto bei Capital.com eröffnenRisikohinweis: 84,00% der privaten CFD Konten verlieren Geld

eToro

Etoro bietet eine extrem nutzerfreundliche Plattform mit einer tiefen Mindesteinzahlung, persönlichem Support und unkompliziertem Copy Trading. Der Anbieter hat einen sehr guten Ruf mit über 30 Millionen registrierten Kunden weltweit. Zudem bietet Ihnen eToro hohe Sicherheit mit Regulierungen führender Institutionen wie der CySEC, FCA, oder der ASIC. Mit mehr als 3,500 Assets haben Sie insbesondere auch im Kryptobereich stehts eine hervorragende Wahl.

eToro Daytrading BTC
Jetzt Konto bei eToro eröffnenRisikohinweis: 81 % der Konten von Kleinanlegern verlieren Geld.

Libertex

Libertex ist ein in Zypern ansässiger, europäischer Broker mit hervorragendem deutschsprachigen Kundensupport und bereits seit 1997 auf dem Markt. Insbesondere fürs Trading mit Kryptowährungen ist der Anbieter sehr interessant, da er über 50 Coins zur Auswahl hat, die Sie teilweise bei anderen Anbietern nicht finden werden. Dank getrennter Aufbewahrung von Kundengeldern, Anlegerentschädigung bis 20’000 Euro und einer CySEC Regulierung profitieren Sie ausserdem von grösstmöglicher Sicherheit.

Libertex BTC Daytrading
Jetzt Konto bei Libertex eröffnenRisikohinweis: 70,8% der CFD-Konten im privaten Handel verlieren Geld.

Schritt 3: Kryptowährung für das Daytrading auswählen

Welche Münze eignet sich am besten für den täglichen Handel? Nachfolgend ein Überblick über die beliebtesten Münzen. Betrachten Sie die Funktionen, die für Sie am wichtigsten sind. Sie können jede Münze ausprobieren und sich für diejenige entscheiden, die Sie ständig verwenden werden.

  • Bitcoin (BTC) wurde 2009 von jemandem unter dem Pseudonym Satoshi Nakamoto erstellt und ist die ursprüngliche Kryptowährung. Wie bei den meisten Kryptowährungen läuft BTC auf einer Blockchain oder einem Ledger, das Transaktionen protokolliert, die über ein Netzwerk von Tausenden von Computern verteilt sind. Da Ergänzungen zu den verteilten Ledgern durch das Lösen eines kryptografischen Rätsels, einem sogenannten Arbeitsnachweis, überprüft werden müssen, ist Bitcoin sicher und vor Betrügern geschützt. 
  • Ethereum ist sowohl eine Kryptowährung als auch eine Blockchain-Plattform und aufgrund seiner potenziellen Anwendungen, wie die sogenannten Smart Contracts, die automatisch ausgeführt werden, wenn Bedingungen erfüllt sind, und nicht fungiblen Token (NFTs) ein Favorit von Programmentwicklern. 
  • Der Binance Coin ist eine Form der Kryptowährung, mit der Sie auf Binance, einer der größten Krypto-Börsen der Welt, handeln und Gebühren bezahlen können. Seit seiner Einführung im Jahr 2017 hat sich Binance Coin über die bloße Erleichterung des Handels auf der Börsenplattform von Binance hinaus entwickelt. 
  • Solana wurde entwickelt, um dezentralisierte Finanzanwendungen (DeFi), dezentrale Apps (DApps) und Smart Contracts zu unterstützen. Es läuft auf einem einzigartigen hybriden Proof-of-Stake- und Proof-of-History-Mechanismus. Dieser ermöglicht es den Nutzern, Transaktionen schnell und sicher zu verarbeiten. SOL, Solanas natives Token, treibt die Plattform an. 
  • Etwas später in der Kryptoszene ist Cardano für seine frühe Akzeptanz der Proof-of-Stake-Validierung bekannt. Diese Methode beschleunigt die Transaktionszeit und verringert den Energieverbrauch und die Umweltbelastung, indem sie den wettbewerbsorientierten, problemlösenden Aspekt der Transaktions-Verifizierung beseitigt, der in Plattformen wie Bitcoin vorhanden ist. 
  • XRP wurde von einigen der gleichen Gründer wie Ripple, einem Unternehmen für digitale Technologie und Zahlungsabwicklung, entwickelt und kann in diesem Netzwerk verwendet werden, um den Austausch verschiedener Währungstypen, einschließlich Fiat-Währungen und wichtiger Kryptowährungen, zu erleichtern. 
  • Wie Tether ist der USD Coin (USDC) ein Stablecoin, was bedeutet, dass er durch US-Dollar gedeckt ist und ein Verhältnis von 1 USD zu 1 USDC anstrebt. USDC wird von Ethereum betrieben und Sie können USD-Münzen verwenden, um globale Transaktionen abzuschließen.
  • Polkadot (und seine namensgebende Krypto) zielt darauf ab, sie zu integrieren, indem ein Kryptowährungsnetzwerk erstellt wird, das die verschiedenen Blockchains verbindet damit sie zusammenarbeiten können. 
  • Dogecoin ist dank Prominenten und Milliardären wie Elon Musk ein heißes Thema. Dogecoin, das 2013 als Witz begann, wurde dank einer engagierten Community und kreativen Memes schnell zu einer prominenten Kryptowährungsoption. 

Schritt 4: Trading Strategie auswählen und mit dem Handel beginnen

Das Ziel eines Daytraders ist natürlich, Geld zu verdienen, aber genauso wichtig ist es, an diesem Geld festzuhalten und es nicht zu verlieren.“ Daytrader wenden eine Vielzahl von Strategien an, um ihre Mission zu erfüllen:

  • Breakout-Trading: Viele Trader glauben, dass Assets innerhalb einer Reihe von Kurs-Werten gehandelt werden. Wenn ein Kurs aus diesem Kanal ausbricht, kann sich ein Day-Trader entscheiden, zu kaufen oder zu verkaufen.
  • Pullback-Trading: Diese Strategie sucht nach Gelegenheiten innerhalb eines langfristigen Trends, um von Kursrückgängen zu profitieren. Da die meisten Assets im Wert nach oben tendieren, können Markteinbrüche die Möglichkeit bieten, Vermögenswerte zu einem niedrigeren Preis zu kaufen und dann zu verkaufen, wenn der Kurs wieder steigt.
  • Scalping: Beim Scalping machen Sie mehrere Trades an einem Tag, die zu kleinen Gewinnen führen. Daytrader halten favorisierte Assets nur sekunden- bis minutenlang fest, da der Handel mit dieser Strategie ausgesprochen schnell erfolgt. Das Trading mit großen Volumina ist bei dieser Methode der Schlüssel zum Erfolg.
  • Range-Trading: Diese Strategie ähnelt dem Breakout-Trading. Anstatt darauf zu warten, dass Vermögenswerte über oder unter die geschätzte Spanne fallen, kaufen und verkaufen Daytrader, wenn sich die Kurse den Grenzen der Spanne nähern.
  • Nachrichtenbasierter Handel: Daytrader verfolgen die Nachrichten, um nach Bedingungen zu suchen, die sich auf den Kursverlauf auswirken könnten. Sie müssen Nachrichtenagenturen ständig überwachen, um nach Informationen zu suchen, die sie verwenden können. Ziel ist, Vorhersagen über die Entwicklung von Assets zu treffen, um dann Kauf- und Verkaufsaktionen auf diese Informationen stützen.
  • Hochfrequenzhandel: Diese Strategie verwendet automatisierte Algorithmen, um Vermögenswerte in großen Mengen so schnell wie möglich zu handeln. Für diese Art des Daytradings werden spezielle Computersysteme benötigt, weshalb es in der Regel nur von institutionellen Marktteilnehmern durchgeführt wird.

Tipp: Über 80 verschiedene Krypto CFDs ab nur 50€ Mindesteinzahlung traden

Jetzt ein Krypto Trading Konto bei Etoro eröffnen51 % der Privatanlegerkonten verlieren Geld, wenn sie mit diesem Anbieter CFDs handeln. Sie sollten sich überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Fehler, die Sie beim Daytrading mit Kryptos vermeiden sollten 

Obwohl Daytrading bei Kryptowährungshändlern sehr beliebt ist, gilt es als riskant, da der Kryptomarkt volatil und unberechenbar ist. Somit können Trader vergleichsweise oft ihr Kapital verlieren. Hier sind einige häufige Fehler, die Sie beim Daytrading von Kryptowährungen vermeiden sollten.

Daytrading Fehler mit Kryptos

Überhandeln oder zu viel handeln

Es gibt viele Daytrading Möglichkeiten auf dem Kryptomarkt, hauptsächlich weil Bitcoin & Co. sehr volatil sind. Wenn Sie jedoch zu eifrig werden und erhebliche Beträge für das Daytrading einsetzen, kann dies zu großen Verlusten führen. 

Professionelle Trader empfehlen, dass Sie bei logischem Vorgehen bleiben und eine Strategie verfolgen, anstatt emotional zu handeln. Es wäre hilfreich, wenn Sie Ihre Emotionen beiseitelegen und an einem getesteten Plan festhalten.

Handeln Sie nie mehr, als Sie sich leisten können zu verlieren

Am Anfang ihrer Handelsreise neigen Anfänger dazu, ihre gesamten Ersparnisse in den Tages-Handel mit Kryptowährungen zu investieren, in der Hoffnung, schnell reich zu werden. Kryptowährungen sind spekulative Finanzinstrumente, die großen Preisschwankungen unterliegen, deren Kurse sich jederzeit ändern können.  Selbst professionelle Trader erleiden manchmal erhebliche Verluste. 

Daytrading hingegen ist kein Rezept, um schnell reich zu werden, sondern eine clevere Strategie, um im Laufe der Zeit Einkommen zu generieren und Wohlstand zu schaffen. Es erfordert eine angemessene Planung, ordnungsgemäße Ausführung, Risikomanagement und Handelsfähigkeiten. Gute Kenntnisse im Risikomanagement schützen Kryptowährungshändler davor, ihr gesamtes Kapital zu verlieren oder erhebliche Verluste zu machen.

Daytrading mit der Angst, etwas zu verpassen

Anfänger neigen dazu, einen Trade zu früh zu beenden, um Verluste zu vermeiden, oder in einen Trade sehr spät einzusteigen, um einen Trend nicht zu verpassen. Die meisten Trader werden von der Angst geleitet, das Wesentliche beim Daytrading von Kryptowährungen zu verpassen. Dies kann oft zu erheblichen Verlusten führen. 

Die Vermeidung dieser speziellen Angst kann sehr schwierig sein, da Kryptowährungen spekulative Vermögenswerte sind. Das zu lernen ist entscheidend für den Erfolg. Sie sollten sich an Ihren Tradingplan halten, wenn Sie den Handel mit der Angst vermeiden möchten. Sie können auch die maximal tolerierbaren Verluste oder die Gewinnhöhe vorgeben, um einen Trade zu beenden. Schließlich steckt die Welt der Kryptowährungen voller Überraschungen und jeden Tag eröffnen sich neue Verdienstmöglichkeiten. 

Nicht selbst recherchieren 

Die meisten Händler verlassen sich in ihrer Anfangszeit eher auf Krypto-Handelssignale von Leuten, die sich Experten auf Social-Media-Plattformen nennen. Diese Leute könnten Ihnen am Ende falsche Informationen geben, was zu sehr erheblichen Verlusten führen kann. Als weiser Kryptowährungshändler sollten Sie immer Ihre eigenen Nachforschungen anstellen, bevor Sie deren Signalen folgen. 

Ein kluger Trader ist nicht auf Informationen von anderen Akteuren angewiesen, um zu wissen, wann er in den Markt ein- oder aussteigen muss. Erfahren Sie, wie Sie technische Analysen durchführen und Nachrichten, die sich wahrscheinlich auf den Markt auswirken, aufmerksam verfolgen. Es gibt viele Online-Präsenzen, die Ihnen grundlegende Handelsfähigkeiten vermitteln können, damit Sie ein besserer Händler werden.

Fazit: Daytrading mit Kryptowährungen kann profitabel sein

Krypto-Daytrading ist eine vergleichsweise riskante Aktivität. Investieren Sie nur das Geld, was Sie im schlimmsten Fall schadlos verlieren können. Wenn Sie das Daytrading aber mit dem gleichen Respekt wie jeden ernsthaften Job angehen und alles über das Handwerk und die Vermögenswerte lernen, werden Sie profitabel sein. 

Meist gestellte Fragen zum Daytrading mit Kryptowährungen:

Wie viel Geld brauche ich, um das Daytrading mit Kryptowährungen zu beginnen?

Um mit dem Daytrading von Kryptowährungen zu beginnen, brauchen Sie lediglich genug Geld, um die Mindesteinzahlung bei Ihrem Broker zu tätigen, die oft unter 100 Euro liegt. Bei derart geringen Beträgen wird es allerdings schwierig, ein vernünftiges Risikomanagement zu betreiben und dabei gleichzeitig gute Gewinne zu erzielen, denn Sie sollten nicht mehr als 1% Ihres Gesamtkapitals pro Trade einsetzen.

Welche Kryptowährung ist für Daytrading am beliebtesten?

Die beliebteste Kryptowährung ist der Bitcoin. Dieser verfügt über die höchste Liquidität, sodass Orders stets schnell und zu guten Preisen ausgeführt werden.

Ist Daytrading mit Kryptowährungen riskant?

Ja, Daytrayding mit Kryptowährungen ist grundsätzlich risikoreich. Aufgrund der extremen Volatilität der meisten Kryptowährungen ist es schwierig, das Risiko dieser Assets zu kontrollieren. Es empfiehlt sich daher, mit engen Stops zu arbeiten und seine Positionen genau zu überwachen.

Wie funktioniert Daytrading mit Kryptowährungen?

Das Daytrading mit Kryptowährungen läuft über einen Broker oder über eine Krypto-Börse ab. Dort können Sie den gewünschten Coin innerhalb eines Tages kaufen und wieder verkaufen. Krypto Daytrading können Sie auch über Derivate wie CFDs betreiben – einer der Vorteile dieser Methode ist, dass Sie auch von fallenden Kursen der jeweiligen Kryptowährung profitieren, indem Sie eine Short-Position eröffnen.

Trader Andre Witzel
Andre Witzel
Gründer & Chefredakteur
Über den Autor: Erfahrener Trader im Bereich Forex, CFDs, Aktien und Futures seit 2013. Über 21.000 Abonnenten auf Youtube und 500 veröffentlichte Trading Videos.
Schreibe einen Kommentar

Trader Andre Witzel
Geschrieben von: Andre Witzel Gründer & Chefredakteur
Erfahrener Trader im Bereich Forex, CFDs, Aktien und Futures seit 2013. Über 21.000 Abonnenten auf Youtube und 500 veröffentlichte Trading Videos.
Res Marty
Reviewed by: Res Marty Softwaretester und Autor
Res konzentriert sich bei Trading für Anfänger auf den Bereich "Hinter der Kulisse". Er ist außerdem Autor und Softwaretester mit einem betriebswirtschaftlichen Hintergrund.
Unser Ziel ist es komplexe finanzielle Informationen verständlicher für den privaten Trader zu machen. Unsere Artikel und Inhalte werden nach strikten redaktionellen Richtlinien bearbeitet. Durch unsere Kriterien und das Überarbeitungssystem stellen wir sicher, dass die Informationen der Richtigkeit entsprechen und auf dem aktuellsten Stand sind. Lies hier unsere redaktionellen Richtlinien.
Trading-fuer-Anfaenger.de ist ein unabhängiges Informations- und Vergleichsportal zu finanziellen Diensten. Wie verdienen Geld indem wir Produkte an unsere Leser empfehlen. Für unsere Leser entstehen dadurch keine Nachteile. Wir empfehlen stehts nur selbst getestete Anbieter mit den besten Konditionen. Lesen Sie hier unsere Finanzierung.