Trader Andre Witzel
Geschrieben von: Andre Witzel
johannes striegel
Überprüft von: Johannes Striegel
Finanzierung
TradingView Logo
12345
5.0 / 5
Bewertung des Trading für Anfänger Teams
Erfahre wie wir bewerten
Plattform
12345
Angebote
12345
Support:
12345
Gebühren
12345
Auszahlung
12345
Einzahlung
12345
Regulierung: Abhängig vom Broker
Assets: Alle Börsen und Märkte
Spreads: Alle Börsen und Märkte
Verfügbar für: Web, App
Support: 24/7 per Email
Funktionen: Forex, Stocks, Crypto, CFD, Social Trading, Options
Zahlungsmethoden: PayPal, Banktransfer, Credit card, E-Wallets
Kosten: Ab 0€ (Premium ab 14,95$ pro Monat)
Mobile App: iOS, Android

TradingView Kundenbewertungen & Erfahrungen

Benutzerbewertung
12345
0/5
0 Positiv 0 Negativ

Tradingview.com ist eine sehr beliebte Trading Software für die Analyse von zahlreichen Märkten und Assets. Die Plattform generiert immer mehr Aufmerksamkeit und Beliebtheit bei privaten Tradern, weshalb ich auch persönlich auf diese Software aufmerksam geworden bin. In diesem Erfahrungs- und Testbericht werde ich Sie über alle Funktionen von Tradingview aufklären. Ist es eine empfehlenswerte Software? Welche Vorteile bietet sie? – Lesen Sie dazu mein ausführliches Tutorial.

TradingView

Unser Tipp: Den besten Broker für TradingView wählen!

Jetzt ein kostenloses Konto bei Capital.com eröffnen(Risikohinweis: 78,1% der privaten CFD Konten verlieren Geld)

Sehen Sie hier alle Fakten über TradingView:

Mit TradingView erhalten Sie eine professionelle Trading Software für technische Analysen und das bereits in der kostenlosen Version. Sehen Sie jetzt die Fakten des Charting Anbieters im Überblick:

Feature:TradingView Fakt:
Typ:Trading Software und App
Geräte:Browser, Android, iOS
Gegründet: 2011
Kostenlose Version:Ja
Bezahlte Version:Ja, verschiedene
Märkte:Aktien, Fonds, Futures, Forex, Crypto, Indizes, Bonds
Indikatoren:Kostenlos und zahlreich verfügbar
Charts: Über 14 Charttypen (zeitbasiert und Range Charts)
Aktien Screener: Ja
News:Ja
Backtesting:Ja

Unser Tipp: Den besten Broker für TradingView wählen!

Jetzt ein kostenloses Konto bei Capital.com eröffnen(Risikohinweis: 78,1% der privaten CFD Konten verlieren Geld)

Was ist Tradingview? – Einführung in die Chartingsoftware

Tradingview.com wurde im Jahr 2011 von der Firma Multicharts im Jahre 2011 entwickelt. Seitdem wurden zahlreiche Funktionen kontinuierlich hinzugefügt und verbessert. Tradingview.com ist also kein „Einmalprodukt“, sondern entwickelt sich stetig weiter.

TradingView - Software
Screenshot TradingView Software

Trader können diese Software komplett kostenlos nutzen. Neben der kostenlosen Version gibt es aber auch Upgrades auf eine bezahlte Version (Darauf gehe ich später noch näher ein). Über Tradingview können Sie jedes beliebige Asset einsehen und analysieren. Nutzen Sie dazu die schnelle Suchfunktion und die Software öffnet den Chart für Sie. Neben dem Charting bietet Tradingview.com weitere Inhalte wie Analysen, Nachrichten zu den Märkten, Chats mit anderen Teilnehmern. Sie können auch selbst auf dieser Plattform Tradingideen publizieren und somit andere Trader erreichen. Es ist insgesamt ein sehr großes Netzwerk auf Hundert Tausenden Händlern.

Auf die einzelnen Punkte werde ich in den folgenden Sektionen näher eingehen.

Sehen Sie auch meine Schritt für Schritt Anleitung per Video an:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Unser Tipp: Den besten Broker für TradingView wählen!

Jetzt ein kostenloses Konto bei Capital.com eröffnen(Risikohinweis: 78,1% der privaten CFD Konten verlieren Geld)

Was ist so besonders an Tradingview.com?

Da ich schon über 9 Jahre Erfahrungen im Tradingbereich habe, bemerke ich immer wieder, dass Tradingview von Zeit für Zeit mehr an Beliebtheit gewinnt. Es ist derzeit eine der meist genutzten Charting-Softwares. Aber warum ist die Software so beliebt?

Aus meinen Erfahrungen liegt es an der Funktionsweise und Handling des Chartings. Tradingview bietet einfach die besten Charts in Form von Candlesticks für die Technische Analyse an. Die TradingView Kosten beginnen bereits bei null Euro. Die Plattform ist besonders nutzerfreundlich und einfach zu bedienen. Zusätzlich hat der Trader nahezu alle Tools frei zur Verfügung, um die Märkte zu analysieren.

Ein weiterer Beliebtheitspunkt ist die große Auswahl an Assets und Märkten. Auf der Webseite Tradingview.com finden Sie eigentlich nahezu alle Märkte der Welt. Es sind alle Börsen in der Plattform gelistet. Nicht ohne Grund benutzen immer mehr Online Broker die Charts von Tradingview.com. Sie werden auch derzeit in viele Webtrader von bekannten Anbietern eingebunden.

Hinweis!
TradingView Erfahrungen zeigen, dass Tradingview eine der benutzerfreundlichsten Charting-Plattformen ist. Die Erstregistrierung ist für TradingView kostenlos.

Vorteile und Nachteile von Tradingview

Tradingview bietet einem Trader viele Vorteile, aber es gibt auch Nachteile! Beispielsweise ist die Software komplett ungeeignet für automatisiertes Trading, sehr schnelles Trading und viele Broker werden nicht unterstützt. Andererseits sind die TradingView Kosten sehr gering. Am Ende müssen Sie selbst abwägen, ob Sie diese Software nutzen wollen. Ich habe in der Folgenden Tabelle alle Vorteile und Nachteile zusammengefasst:

Vorteile

  • Sehr nutzerfreundlich
  • Alle Märkte verfügbar
  • Einfache Erstellung von Watchlists
  • Kostenlos nutzbar
  • Geeignet für die Technische Analyse
  • Viele Tools verfügbar zur Analyse
  • Geeignete Plattform, um schnell Charts zu finden und zu analysieren

Nachteile

  • Schnelles Trading gestaltet sich schwierig
  • Automatisiertes Trading wird nicht unterstützt bzw. ist ausbaufähig
  • Nur wenige Broker werden unterstützt
  • Bezahlte Versionen haben nur geringe Vorteile
  • Keine Orderflow Analyse möglich
  • Manchmal langsame Ladezeiten

Der größte Vorteil von Tradingview für mich ist die große Auswahl an Märkten und die gute Darstellung von Kerzencharts. Alleine aus diesen beiden Gründen ist die Chartingplattform beliebt bei Tradern. Die Vorteile überwiegen aber ganz klar den Nachteilen. Es sind nur kleinere Nachteile, die mir aufgefallen sind. Natürlich wird man immer wieder ausbaufähige Funktionen in einer Software finden. Lesen Sie meinen Erfahrungsbericht bis zu Ende, um sich ein besseres Bild machen zu können.

Unser Tipp: Den besten Broker für TradingView wählen!

Jetzt ein kostenloses Konto bei Capital.com eröffnen(Risikohinweis: 78,1% der privaten CFD Konten verlieren Geld)

Welche Märkte sind bei Tradingview.com verfügbar?

Sie können nahezu alle Märkte und Assets in der Plattform finden. Geben Sie dazu einfach den Name oder die Kennung in das Suchfeld (Ticker) ein. Daraufhin wird sich eine neue Leiste öffnen mit allen Märkten/Assets, welche das eingegebene Wort oder Kürzel besitzen.

TradingView - Märkte

Die Assets sind in folgende Kategorien eingeteilt: 

Auf der rechten Seite unter „All Exchanges“ sehen Sie die Börsen oder Broker, die den Markt anbieten. Auch diese lassen sich filtern. Zusammengefasst lassen sich alle Märkte sehr schnell über die Suchfunktion finden und Sie können kostenlos auf die Chartverläufe und Informationen zugreifen.

Tradingview nutzt die Daten von verschiedenen Brokern und Börsen. Unter „Exchanges“ erkennen Sie immer, von dem die Daten angeboten werden.

Unser Tipp: Den besten Broker für TradingView wählen!

Jetzt ein kostenloses Konto bei Capital.com eröffnen(Risikohinweis: 78,1% der privaten CFD Konten verlieren Geld)

Marktdaten und Echtzeitdaten

Tradingview bietet kostenlose Marktdaten für jedes Asset an, jedoch gibt es hier wichtige Details. Forex und CFD Daten sind komplett kostenlos und in Echtzeit. Daten für Aktien und Futures sind nicht in Echtzeit, sondern verschoben. Um die Echtzeitdaten zu bekommen, muss man ein kostenpflichtiges Upgrade des Kontos durchführen. Ein echter Datenfeed von der Börse kostet immer Geld. Es ist von Vorteil, dass die Daten kostenlos für Futures usw. angeboten werden.

Beim Kaufen einer kostenpflichtigen Version von Tradingview.com haben Sie die Chance die Marktdaten zu aktivieren:

TradingView - Marktdaten
Upgraden Sie die Marktdaten bei Tradingview
  • Daten für Futures sind verlangsamt (ca. 15 Minuten Verzögerung)
  • Echtzeitdaten für Aktien, CFDs, OTC, Währungen kostenlos
  • Keine Echtzeitdaten für spezielle Märkte
  • Upgraden Sie Ihr Konto und erhalten Sie Echtzeitdaten für alle Märkte

Unser Tipp: Den besten Broker für TradingView wählen!

Jetzt ein kostenloses Konto bei Capital.com eröffnen(Risikohinweis: 78,1% der privaten CFD Konten verlieren Geld)

Wie viel kostet Tradingview.com? – Die Kosten erklärt:

Tradingview.com ist in der Basicversion komplett kostenlos. Damit können Sie auch schon die 95% der Funktionen der Plattform benutzen. Für einen Monatsplan bekommen Sie weitere Funktionen freigeschaltet. Darunter zähen die HTML5 Charting Plattform, Multi-Charting, professionelle Tools, schneller Marktdaten, Futures-Daten und mehr.

Die folgenden Pläne können Sie bei Tradingview.com erwerben: 

TradingView - Kosten
TradingView Preise

Über eine jährliche Bezahlungsweise lassen sich bis zu 16% sparen. Die Preise werden in USD $ abgerechnet.

Monatliches Abonnement:

  • Basis kostenfrei
  • Pro 14,95 Dollar pro Monat
  • Pro + 29,25 USD im Monat
  • Premium 59,95 Dollar monatlich

Jährliches Abonnement:

  • Basis kostenlos
  • Pro 12,95 USD im Monat
  • Pro + 24,95 Dollar pro Monat
  • Premium 49,95 Dollar monatlich

Jedes Abo kann im Vorfeld 30 Tage kostenfrei getestet werden. Die Testphase geht automatisch in ein Jahresabo über, wenn nicht fristgerecht gekündigt wird. Idealerweise erfolgt die Kündigung einige Tage vor dem Ende der Testphase.

Unser Tipp: Den besten Broker für TradingView wählen!

Jetzt ein kostenloses Konto bei Capital.com eröffnen(Risikohinweis: 78,1% der privaten CFD Konten verlieren Geld)

Schau dir auch unser Video zur TradingView Kostenübersicht + Indikatoren an:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Lohnt es sich, einen Plan zu kaufen?

Aus meinen Erfahrungen ist es für den privaten Trader nicht unbedingt nötig, einen Plan bei Tradingview.com zu kaufen. Mir persönlich reicht die Basicversion in all ihren Facetten. Sie müssen selbst entscheiden, ob sich ein Plan für Sie lohnt. Jeder Trader hat unterschiedliche Ansprüche. Für eine normale Chartanalyse mit einigen Indikatoren und Tools reicht der Basicplan vollkommen.

Auf das Jahresabonnement erhalten Sie -16 % Rabatt. Der beste Einstieg ist natürlich die kostenlose Version. Sobald Sie überzeugt sind, dass TradingView das Richtige für Sie ist, passt das monatliche Abonnement am besten. Auf diese Weise sind Sie völlig flexibel, wenn Sie noch mehr Funktionen benötigen, die in den höherpreisigen Plänen enthalten sind. 

In der unteren Tabelle finden Sie die Alleinstellungsmerkmale der Pläne:

Plan:BasicProPro+Premium
Preis:$0 pro Monat$14.95 pro Monat$29.95 pro Monat$59.95 pro Monat
Charts per tab:1248
Custom time intervals:NeinJaJaJa
Custom Range Bars:NeinJaJaJa
Volume Profile Indikator:NeinJaJaJa
Screener:NeinJaJaJa
Schnellster Datenfeed:NeinJaJaJa
Real-Time Data (Futures, Stocks):NeinJaJaJa
Veröffentlichung von Tradingideen:JaJaJaJa
Indikatoren pro Chart:351025
Charts in einem Fenster:1248
Werbefrei:NeinJaJaJa
Serverseitige Alarme:Nein1030400

Unser Tipp: Den besten Broker für TradingView wählen!

Jetzt ein kostenloses Konto bei Capital.com eröffnen(Risikohinweis: 78,1% der privaten CFD Konten verlieren Geld)

Martkübersicht – So wählen Sie Märkte bei Tradingview aus

Nach dem Sie den Markt gefunden haben, welchen Sie analysieren möchten, öffnet sich eine neue Schaltfläche mit einer gesamten Übersicht. Beispielsweise habe ich den Markt EUR/USD geöffnet und sehe nun zuerst den normalen Linienchart.

Marktübersicht bei Tradingview.com
Marktübersicht bei Tradingview.com

Sie können im Forexmarkt die verschiedenen Preise der unterschiedlichen Forex Broker ansehen. Nicht jeder Forex Broker ist bei Tradingview.com verfügbar (später dazu mehr). Schauen Sie weiter unten auf der Seite werden Sie Tradingideen anderer Händler, die neusten Nachrichten über den Markt und eine Einschätzung der Technischen Analyse sehen. Zudem lassen sich ein paar grobe Fakten über den Chart einsehen (Volumen, Tagesrange).

Was aber viel interessanter und wichtiger für mich erscheint, ist die volle Chartfunktion. Klicken Sie dazu auf „Full-freatured chart“ (oben rot markiert). Es sollte sich nun ein neues Chartfenster öffnen.

Unser Tipp: Den besten Broker für TradingView wählen!

Jetzt ein kostenloses Konto bei Capital.com eröffnen(Risikohinweis: 78,1% der privaten CFD Konten verlieren Geld)

Automatisierte Technische Analyse

In der Marktübersicht finden Sie auch weiter unten den Menüpunkt „Technische Analyse“. Dort werden automatisch Indikatoren ausgewertet:

Tradingview analysiert zahlreiche Indikatoren und gleitende Durchschnitte mit unterschiedlichen Perioden. Das Ergebnis wird dann per Grafik ausgewertet (Bild unten). Dies ist aus meinen Erfahrungen eine gute Möglichkeit, sich zuerst einen groben Überblick über den Markt zu verschaffen.

TradingView - Technische Analyse
Automatisierte Technische Analyse

Trading Ideen

Gleichzeitig zu der Technischen Analyse bekommen Sie im Marktüberblick auch die Trading Ideen von anderen Händlern angezeigt. Trader können Ihre eigenen Analysen auf Tradingview.com veröffentlichen. Sehen Sie dann die Analysen zu dem ausgewählten Markt. Trader, die gute und viele Analysen veröffentlichen, werden unter „Top Autoren“ gelistet.

Ideen bei Tradingview
Ideen bei Tradingview

Sie können auch selbst Analysen veröffentlichen. Dies ist möglich über einen Button im Chartfenster. Autoren mit viel geklickten Beiträgen können eine zusätzliche Kommission verdienen. Die Kommission ist aber immer abhängig von der Besucherzahl und den Konditionen von Tradingview.

Die Marktübersicht bietet: 

  • Generelle Assetinformationen
  • Analyse und Tradingideen anderer Händler
  • Technische Analyse (automatisch)
  • Vergleichbare Charts
  • Nachrichten (News)

Unser Tipp: Den besten Broker für TradingView wählen!

Jetzt ein kostenloses Konto bei Capital.com eröffnen(Risikohinweis: 78,1% der privaten CFD Konten verlieren Geld)

Test der Tradingview Funktionen für Charting & Analyse

In dem nächsten Teil dieses Erfahrungsberichtes möchte ich detailliert auf die Chartingfunktion von Tradingview eingehen. Ich werde Ihnen die wichtigsten Funktionen vorstellen und ein ausführliches Tutorial geben. Im unteren Bild sehen Sie ein Screenshot der Software im Vollbildmodus.

TradingView - Chart
Der Chart von Tradingview

Hier sehen Sie einen Echtzeitchart von Tradingview:

new TradingView.widget( { „autosize“: true, „symbol“: „NASDAQ:AAPL“, „interval“: „D“, „timezone“: „Etc/UTC“, „theme“: „light“, „style“: „1“, „locale“: „de_DE“, „toolbar_bg“: „#f1f3f6“, „enable_publishing“: false, „allow_symbol_change“: true, „container_id“: „tradingview_e1ebb“ } );

Generell erscheint die Chartfunktion von Tradingview zuerst sehr übersichtlich. Das Design ist nahezu perfekt und meiner Meinung nach viel besser als zum Beispiel die Software MetaTrader 5. Die Charts sind nicht „steig“ abgebildet, sondern Sie können mit dem Mausrad die Kerzen ganz einfach vergrößern und verkleinern. So ergibt sich ein sehr gutes Handling für die eigene Analyse.

Sie können den Chart verkleinern und vergrößern, sodass man auf einen Blick sogar mehrere Jahre einer Chartbewegung ansehen kann:

TradingView Verkleinertes Chart
Verkleinerter Tradingview Chart

An den Seiten des Chartes werden Sie die Funktionen von Tradingview finden. Insgesamt ist das Chartbild perfekt geeignet für den Anfänger oder auch fortgeschrittenen Trader. Alle Analysen und Einstellungen werden automatisch gespeichert, nachdem Verlassen der Webseite. Sie sollten sich dafür aber unbedingt ein Konto anlegen, damit keine Analysen oder Einstellungen verloren gehen. Sollten Sie mit einer Analyse unzufrieden sein, können Sie mit einem Klick alle eingefügten Tools löschen. In den folgenden Punkten gehe ich auf die verschiedenen Seitenleisten und deren Funktionen ein.

Obere Seitenleiste:

  • Ändern Sie den Markt blitzschnell über die Suchleiste
  • Ändern Sie die Zeiteinheit des Chartes
  • Ändern Sie den Charttyp
  • Vergleichen Sie den Chart mit anderen Charts
  • Fügen Sie Indikatoren hinzu
  • Fundamentale Daten für Aktien
  • Speichern Sie Vorlagen (Templates)
  • Stellen Sie Alarme ein
  • Machen Sie einen Screenshot
  • Veröffentlichen Sie Ihre Analysen
TradingView Obere Seitenleiste
Obere Seitenleiste bei Tradingview

Unser Tipp: Den besten Broker für TradingView wählen!

Jetzt ein kostenloses Konto bei Capital.com eröffnen(Risikohinweis: 78,1% der privaten CFD Konten verlieren Geld)

Zeiteinheiten und Charttypen

Tradingview bietet zeitbasierte und bewegungsbasierte Charts an. In der kostenlosen Version gibt es sogar Rangebars. Weitere professionelle Charttypen gibt es in den kostenpflichtigen Versionen. Generell sind über 10 verschiedene Charttypen verfügbar. Sie können jegliche Charttypen anwenden.

Konfigurieren Sie auch die Zeiteinheiten nach Ihren Vorstellungen. Es sind zwar einige Zeiten schon eingestellt, aber über den „Hinzufügen Button“ lassen sich weitere Zeiteinheiten einstellen.

Folgende Charttypen sind verfügbar:

Der Chart ändert sich direkt nach Ihren Vorstellungen. Überraschenderweise benötigt Tradingview.com auch keine extra Ladezeiten für das Ändern des Charts. Es funktioniert schnell und reibungslos.

TradingView Charttyp wechseln
Charttyp auswählen

Tradingview Compare Funktion (Vergleichsfunktion):

Eine der interessantesten Funktionen ist meiner Meinung nach die Comparefunktion (Vergleichsfunktion). Sie können die Chartbewegung von mehreren Märkten vergleichen. Dadurch lassen sich Korrelationen herausfinden, welche sich gut für Hedging eignen. Im unteren Bild sehen Sie beispielsweise den Vergleich von EUR/USD und Gold. Man kann klar erkennen, dass Gold sinkt, wenn der EUR/USD steigt.

TradingView Compare Funktion
Tradingview Compare Funktion

Klicken Sie dafür in der oberen Leiste auf „+ Vergleichen“ und ein neues Fenster öffnet sich. Tradingview ist die einzige mir bekannte Trading Software, die diese Funktion anbietet.

Wählen Sie das Symbol für einen Vergleich aus:

Symbole Vergleichen bei Tradingview
Symbole Vergleichen bei Tradingview

Unser Tipp: Den besten Broker für TradingView wählen!

Jetzt ein kostenloses Konto bei Capital.com eröffnen(Risikohinweis: 78,1% der privaten CFD Konten verlieren Geld)

Tradingview Indikatoren:

Ein weiterer Vorteil von Tradingview sind die zahlreichen Trading Indikatoren. Insgesamt sind über 100 Stück verfügbar und kostenlos. Nur der bekannte Indikator Volumen Profil ist in der kostenlosen Version gesperrt. Klicken Sie auf +Indikatoren und suchen Sie den passenden Indikator für Ihre Trading Strategie. Über die Suchfunktion lassen sich die Namen eingeben.

Tradingview Indikatoren
Tradingview Indikatoren

Nachdem Einfügen können Sie die Indikatoren einstellen und konfigurieren. Auch die Farben (Style) und Größe der Linien sind beispielsweise anpassbar. Tradingview bietet Ihnen hier jeglichen Spielraum, um sich zu verwirklichen.

Ebenfalls ist es möglich, eigene Indikatoren für Tradingview.com zu programmieren. Dazu müssen Sie allerdings eine persönliche Anfrage an Tradingview stellen und Programmierkenntnisse vorweisen. Es gibt einige Trader, die auch spezielle Indikatoren verkaufen.

Unser Tipp: Den besten Broker für TradingView wählen!

Jetzt ein kostenloses Konto bei Capital.com eröffnen(Risikohinweis: 78,1% der privaten CFD Konten verlieren Geld)

Linke Seitenleiste:

Über die linke Seitenleiste gelangen Sie zu den Zeichentools, welche unersetzbar für jeden Trader sind, der eine Analyse vollziehen will. Auch hier ist Tradingview ein Vorreiter und bietet unzählig viele Tools an, die eigenständig anpassbar sind.

  • Wählen Sie Ihr Mausdesign
  • Linien zum Zeichnen
  • Fibonacci und mehr
  • Rectangles, Kreise und mehr
  • Textfelder
  • Pattern
  • Risk/Profit Ratio
  • Zoom
  • Festigen Sie alle Zeichentools
  • Blenden Sie alle Zeichnungen aus
  • Löschen Sie alle Zeichnungen

Zeichentools:

Tradingview bietet einfach alle vorstellbaren Zeichentools an. Auch diese sind vollständig konfigurierbar für Ihre Bedürfnisse.

TradingView Zeichentools
Tradingview Zeichentools im Chart

Beliebte Zeichentools:

  • Trendlinien
  • Horizontale Linien
  • Channels
  • Fibonacci
  • Rectangles

Für die Konfiguration klicken Sie einfach mit einem Rechtsklick auf das Tool und wählen Sie „Einstellungen“. Danach öffnet sich eine neue Schaltfläche:

TradingView Tools
Tools Einstellen bei Tradingview

Gewinn/Risiko Verhältnis Tool:

Dieses Tools ist sehr einzigartig, denn nur sehr wenige Online Broker bieten es an. Das Risk/Reward Tool lässt sich auf Ihre Handelspositionen ertragen. Sie können somit das mögliche Risiko und den möglichen Profit Ihrer Tradingidee im Chart einblenden. Für erfolgreiche Trader ist es wichtig, ein gutes Risiko/Gewinn Verhältnis zu schaffen. Dies ist sehr einfach einsehbar mit diesem Tool (Bild unten).

Tradingview RisikoGewinn Tool
Tradingview RisikoGewinn Tool

Meiner Meinung einer der besten Funktionen von Tradingview.com. Legen Sie das Tool an eine bestimmte Preisreihe an. Bestimmen Sie den möglichen Verlust (Stop Loss) und das mögliche Ziel des Trades (Target). Die mittlere Linie zeigt Ihren Einstiegspunkt. Automatisch wird Ihnen der mögliche Gewinn und der mögliche Verlust angezeigt.

Unser Tipp: Den besten Broker für TradingView wählen!

Jetzt ein kostenloses Konto bei Capital.com eröffnen(Risikohinweis: 78,1% der privaten CFD Konten verlieren Geld)

Rechte Seitenleiste:

Die rechte Seitenleiste beschäftigt sich eher weniger mit der Chartanalyse. Sie können auf folgende Funktionen zugreifen:

  • Watchlists
  • Alarme
  • Assetdaten
  • Hotlists (Volatile Charts)
  • Wirtschafts Kalender
  • Eigene Tradingideen
  • Public Chats
  • Private Chats
  • Trading Ideen (Stream)
  • Notizen
  • Ordermaske
  • Orderbuch
TradingView Chartanalyse

Watchlists:

Watchlisten (Beobachtungslisten) sind für jeden profitablen Trader ein sehr wichtiges Tool. Klicken Sie auf das oberste Symbol der rechten Seitenliste und das Watchlistenmenü öffnet sich. Dort können Sie beliebige Symbole einfügen, die Sie beobachten wollen. Sie sehen das aktuelle Symbol und die tägliche Veränderung.

Tradingview Watchlists
Tradingview Watchlists

Wenn Sie ein Symbol der Watchlist hinzugefügt haben, können Sie mit nur einen Klick den Chart und die gespeicherte Analyse öffnen.

Wirtschaftskalender

Der Wirtschaftskalender ist eines der wichtigsten Trading Tools für einen Trader. Sei es Sie wollen Aktien, Währungen oder Kryptowährungen handeln, alle diese Märkte reagieren auf die Wirtschaftsnews. TradingView hat einen eigenen eingebauten Wirtschaftskalender den Sie über die Seitenleiste erreichen:

{ „colorTheme“: „light“, „isTransparent“: false, „width“: „510“, „height“: „600“, „locale“: „de_DE“, „importanceFilter“: „-1,0,1“, „currencyFilter“: „USD,EUR,ITL,NZD,CHF,AUD,FRF,JPY,ZAR,TRL,CAD,DEM,MXN,ESP,GBP“ }

Im Kalender erkennen Sie die Nachrichten aus verschiedenen Ländern. Diese sind in 3 Kategorien unterteilt:

  • Schwache Nachrichten
  • Mittelstarke Nachrichten
  • Starke Nachrichten

Bei starken Nachrichten empfiehlt es sich 15 Minuten davor und danach nicht zu handeln, da die Märkte eine sehr hohe Volatilität aufweisen können.

Details und News:

Weitere Informationen über den Markt, der gerade im Chartfenster geöffnet ist, finden Sie unter Detail und News. Es wird Ihnen die tägliche Range, jährliche Range und Technische Analyse angezeigt. Darunter befinden sich die neusten Nachrichten bzw. News für den Markt. Verschiedene Nachrichtenportale speisen die Informationen in die Tradingviewplattform ein.

Tradingview Asset Details und Nachrichten
Tradingview Asset Details und Nachrichten

Öffentliche und private Chats

Nutzen Sie die öffentlichen oder privaten Chats, um sich mit anderen Tradern auszutauschen. Tradingview ist eine große Tradingcommunity mit über 100.000 täglichen Nutzern. In den öffentlichen Chats werden Analysen und Trading Ideen ausgetauscht. Außerdem gibt es extra Chatgruppen für bestimmte Märkte. Auch Sie können eine Chatgruppe erstellen. Teilen Sie selbst Ihre Analysen und fragen Sie nach Meinungen anderer Trader.

Stockscreener (Aktiensucher)

Eine weitere gute Funktion für alle Aktienhändler ist der Stockscreener. Dies ist ein Tool, mit dem Sie Aktien nach bestimmten Kriterien finden können. Finden Sie somit anhand wichtiger Kennzahlen extrem unterbewertete oder überbewertete Aktien zum investieren.

TradingView Aktienscreener
Aktienscreener von Tradingview

Über den „Filter“ stellen Sie die einzelnen Kriterien ein. Tradingview zeigt Ihnen dann die Aktien nach bestimmter Sortierung an.

Suchen Sie Aktien nach: 

  • Sektoren
  • Börsen
  • Länder
  • Größe des Unternehmens
  • Angestellte
  • Hochs und Tiefs abhängig vom Zeitraum
  • Average True Range
  • Dividenden
  • Indikatoren
  • Und noch viele weitere Kriterien

Neben dem Aktienscreener gibt es auch: 

  • Forex Screener
  • Crypto Screener

Unser Tipp: Den besten Broker für TradingView wählen!

Jetzt ein kostenloses Konto bei Capital.com eröffnen(Risikohinweis: 78,1% der privaten CFD Konten verlieren Geld)

Den Strategie-Tester verwenden für automatisierte Signalerkennung

Tradingview bietet einen Strategie-Tester an. Sie können bereits veröffentlichte Trading Strategien auf die Charts anwenden oder mit dem Pine-Editor in Programmiersprache neue Strategien konfigurieren. Die Skripte sind auf verschiedenen Indikatoren und Analysen aufgebaut. Sie zeigen Ihnen dann die Ein- und Ausstiegspunkte automatisch an.

Im unteren Bild sehen Sie ein Beispiel der Bollinger Band Strategie:

Tradingview Strategie-Tester - Bollinger Bands Strategie (Screenshot)
Tradingview Strategie-Tester – Bollinger Bands Strategie (Screenshot)

Wie Sie im oberen Bild sehen, werden die Einstiege und Ausstiege angezeigt. Bei dieser einfachen Trading Strategie kauft der Händler am unteren Band der Bollinger Bänder und verkauft am oberen Band der Bollinger Bänder. Der Strategie-Tester wertet die Daten bis hin zu mehreren Jahren aus. Sie sehen weiter unten die Beispieltrades von 1993. So lässt sich die Performance einer Strategie optimal tracken und verfolgen. Ein reibungsloses Backtesting im Trading ist somit möglich.

Tradingview unterstützt bereits über 50 voreingestellte Trading Strategien. Diese können aber durch den Nutzer auch verfeinert werden.

Welcher Broker kann im Zusammenhang mit Tradingview.com genutzt werden?

Tradingview.com unterstützt einige Broker, aber nicht die am meisten bekannten Forex oder CFD Broker im Europäischen Raum. Eine mögliche Integration Ihres Lieblingsbrokers ist nicht möglich, denn Tradingview entscheidet selbst, welche Broker unterstützt werden sollen. Ist der Broker von Tradingview unterstützt, kann direkt aus der Software gehandelt werden.

Tradingview unterstützt folgende Broker: 

Unser Tipp: Den besten Broker für TradingView wählen!

Jetzt ein kostenloses Konto bei Capital.com eröffnen(Risikohinweis: 78,1% der privaten CFD Konten verlieren Geld)

Kostenloses Demokonto bei Tradingview.com

Überraschenderweise bietet Tradingview.com auch ein integriertes Trading Demokonto für jeden Trader an. Dieses virtuelle Handelskonto ist direkt in Ihren Account eingebaut. Über die Schaltfläche Sell und Buy lassen sich virtuelle Positionen eröffnen.

Das Konto ist mit virtuellen $100.000 gefüllt und lässt sich jederzeit wieder aufladen.

Forex und CFD Broker nutzen Tradingview für das Charting

Aus meinen Erfahrungen ist Tradingview bereits bei vielen Forex und CFD Brokern integriert. Dies bedeutet die Chartingplattform ist direkt beim Broker verfügbar. Oft findet man den Hinweis „Charts by Tradingview“. Die Software wird immer beliebter und das könnte heißen, dass Tradingview bald bei vielen großen Brokern angeboten wird.

Meine Brokerempfehlungen für TradingView: Capital.com

Tradingview bietet zwar schon einige Broker zum Handel an, aber diese haben aus meinen Tests und Erfahrungen nicht immer die besten Konditionen. Ich persönliche verwende beispielsweise Tradingview für meine langfristige Analyse und führe die Trades bei meinem Forex Broker auf der Handelsplattform durch.

Empfehlenswerte TradingView Broker sind:

Capital.com bietet eine direkte Einbindung in Tradingview an. Dies ist einer der größten Broker für das Trading von Forex und CFDs weltweit. Sie können Währungen, Indizes, Rohstoffe oder Aktien somit direkt mit Tradingview traden. Der Broker ist reguliert durch die CySEC (CY) und FCA (UK) und bietet ein Konto ab einer geringen Mindesteinzahlung von 20€ (per Kreditkarte) an.

Capital.com und TradingView
Webseite von Capital.com

Capital.com gibt dem Händler immer die beste Ausführung mit hoher Liquidität. Dies Spreads starten bereits ab 0,2 Pips im Forex und der Trader zahlt dabei keine Kommission.

Vorteile von Capital.com:

  • Mehrfach regulierter Broker
  • Über 6.000 verschiedene Märkte (Aktien, Rohstoffe, Forex, Indizes, Kryptos und mehr)
  • Konto ab 20€
  • Kostenloses TradingView Demokonto
  • Handeln Sie Währungen, Rohstoffe, Aktien und Indizes
  • Schnelle Ausführung und hohe Liquidität
  • Spreads bereits ab 0,2 Pips ohne Kommission

Unser Tipp: Den besten Broker für TradingView wählen!

Jetzt ein kostenloses Konto bei Capital.com eröffnen(Risikohinweis: 78,1% der privaten CFD Konten verlieren Geld)

Gibt es einen Support bei Tradingview.com?

Einen kostenlosen Support gibt es über das „Help Center“. Dort werden die meist gestellten Fragen in verschiedenen Kategorien beantwortet (Bild unten). Sie finden dort Informationen zu jedem Thema der Plattform.

TradingView Support
Tradingview Support

Einen persönlichen und aktiven Kundensupport gibt es nur in den bezahlten Versionen. Premium Account bekommen den schnellsten Support per Email, Telefon oder Chat. Nach meinen Tests ist der Support in der kostenlosen Version völlig ausreichend, denn das „Help Center“ ist durchaus vielfältig und mit ausführlichen Informationen gefüllt.

Welche kostenlose TradingView Alternativen gibt es?

Tradinview Erfahrungen zeigen, dass der Anbieter im Vergleich zu anderer Software nur beschränkte Funktionen offeriert. Trader, die beispielsweise Scalping oder automatisiertes Trading durchführen wollen, sollten eine Alternative wählen. Ich habe hier 2 andere Alternativen zu TradingView verglichen:

TradingView:MetaTrader 5:xStation 5:
Kosten:Ja, aber bezahlte Versionen gibt esKomplett kostenlosKomplett kostenlos
Scalping:Nicht geeignetGeeignetGeeignet
Orderinformationen:UmständlichKomplizierte PositionsgrößenbestimmungSehr einfach zu bedienen
Automatisiertes Trading:NeinJaNein
1-Klick Trading:JaJaJa
Broker:Nur wenige unterstütztGroße AuswahlNur über XTB Möglich
➔ Zum Testbericht➔ Zum Testbericht

Unser Tipp: Den besten Broker für TradingView wählen!

Jetzt ein kostenloses Konto bei Capital.com eröffnen(Risikohinweis: 78,1% der privaten CFD Konten verlieren Geld)

Wie kann man TradingView Pro, Pro+ oder Premium kostenlos bekommen?

TradingView
TradingView Pro kostenlos bei BlackBull Markets

Es gibt die Möglichkeit, TradingView in den Premium Versionen komplett kostenlos zu bekommen. Dazu geht TradingView eine Partnerschaft mit verschiedenen Brokern ein. 2 der besten und von uns getesteten Anbieter sind BlackBull Markets und Vantage Markets. Bei BlackBull bekommen Sie die TradingView Pro Version kostenlos nach der Anmeldung und einem Umsatz von mindestens 5 Lot pro Monat! Das Guthaben wird Ihnen auf Ihr Trading-Konto gebucht! Sie können auch direkt aus der TradingView Software traden!

TradingView kostenlos bei Vintage Markets
Kostenloses TradingView bei Vantage Markets

Bei Vantage Markets müssen Sie eine Mindesteinzahlung von 500$ und mindestens 1 Millionen USD Handelsvolumen pro Monat haben (entspricht 10 Lots). Dann bekommen Sie die TradingView Pro Version kostenlos. Für die höheren Versionen müssen Sie noch mehr Kapital einzahlen und häufiger traden. Dann können Sie auch TradingView Premium kostenlos bekommen!

TradingView Pro+ gibt es kostenlos ab einer Mindesteinzahlung von $ 1.000 und einem Umsatz von 1,8 Millionen USD pro Monat. TradingView Premium gibt es ab einer $ 2.000 Mindesteinzahlung und einem Umsatz von 2,8 Millionen USD pro Monat kostenlos dazu. Die meisten Trader werden eine Chance auf TradingView Premium haben!

Anleitung für kostenlose TradingView Pläne:

Sehen Sie auch hier mein Anleitungsvideo:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Registrieren Sie sich zuerst bei den oben genannten TradingView Brokern. Danach verifizieren Sie Ihr Konto und tätigen die Mindesteinzahlung. Gleichzeitig müssen Sie sich bei Vantage Markets dafür anmelden, dass Sie einen Plan kostenlos haben möchten. Dies kann einfach über eine Supportanfrage geschehen oder unter https://www.vantagemarkets.com/free-tradingview-v2/ geschehen. (Wichtig ist: Sie müssen vor dem Opt-In ein Trading Konto erstellt haben!)

Kostenlose TradingView Pläne bei Vantage Markets
  1. Registrieren Sie sich bei Vantage Markets und eröffnen ein Trading Konto
  2. Verifizieren Sie das Konto
  3. Melden Sie sich an, um TradingView kostenlos nutzen zu können (einfach über den Support)
  4. Zahlen Sie die geforderte Mindesteinzahlung ein
  5. Tätigen Sie das geforderte Trading Volumen
  6. Kontaktieren Sie den Support erneut und bekommen Sie TradingView kostenlos (Möglich über eine Rechnung oder im Vantage Pro Trader)

Fazit: Tradingview.com ist eine professionelle Charting-Plattform

Nach meinen Tests und Erfahrungen ist Tradingview.com eine empfehlenswerte Analyseplattform und bietet nur Vorteile für den privaten Trader. Die Software wird Ihre Analyse auf ein neues Level heben. Jedoch gibt es auch einige Nachteile. Deshalb kann ich keine 5 Sterne hier vergeben!

Besonders positiv bei meinen TradingView Erfahrungen fallen die Benutzerfreundlichkeit und das Handling des Chartes auf. Man kann sehr einfach den Chart bewegen, zoomen und ordnen. Zudem profitiert Tradingview.com von sehr vielen Tools. Indikatoren und Zeichentools sind reichlich für die Technische Analyse verfügbar. Jedes Tools ist selbst auf Ihren Tradingstil anpassbar.

Trading mit dieser Software wird Ihnen helfen, eine korrekte Analyse des Chartes durchzuführen. Oder Sie nutzen die Plattform einfach nur dafür, um die neusten Kursbewegungen und Preise zu kontrollieren. Tradingview bietet so viele Vorteile, deshalb gibt es hier eine Empfehlung von mir.

Unser Tipp: Den besten Broker für TradingView wählen!

Jetzt ein kostenloses Konto bei Capital.com eröffnen(Risikohinweis: 78,1% der privaten CFD Konten verlieren Geld)

Meist gestellte Fragen:

Ist TradingView kostenlos?

Ja – Tradingview.com ist komplett kostenlos. Sie können die Plattform sogar ohne eine Anmeldung nutzen. Eine Anmeldung empfiehlt sich aber, um auf mehr Funktionen zuzugreifen zu können. Zusätzlich gibt es auch bezahlte Versionen von Tradingview. Diese erlauben Ihnen spezielle Indikatoren, Analysen oder Chart-Typen. Was kostet TradingView? Die Kosten beginnen bei 14,95 Euro bei Abschluss eines Monatsabos.

Kann ich Tradingview.com auf dem mobilen Gerät nutzen?

Ja – Die Plattform ist auch als TradingView App für mobile Geräte verfügbar. Sie benötigen nur einen Nutzerzugang und können sich somit auf jedem beliebigen Gerät einloggen.

Kann ich mit Tradingview.com traden?

Ja – Sie können auch direkt mit Tradingview.com die Märkte traden. Dazu benötigen Sie aber einen kompatiblen Broker. Nicht viele Broker bieten Tradingview.com als Handelsplattform an. Auf unserer Seite finden Sie die Liste der akzeptierten Broker. Dazu gehören beispielsweise Capital.com, Pepperstone, FXCM und Oanda.

Kann man mit Tradingview handeln?

Ja, Sie können als Trader bei Tradingview auch handeln. Es werden derzeit über 20 verschiedene Broker unterstützt. Ebenso wir ein Demokonto (Paper-Trading) angeboten. Das ist virtuelles Konto mit kostenlosem Guthaben. So traden Sie ohne echtes Geld einzuzahlen.

Wie kann ich TradingView kündigen?

Um Ihr TradingView Abo zu kündigen, müssen Sie den Tab „Konto und Abrechnung“ in Ihren Profileinstellung aufrufen. Von dort aus können Sie bequem Ihr Abo künigen. Bei einer monatlichen Zahlung können Sie jeden Monat kündigen. Bei einer jährlichen Zahlung können Sie jedes Jahr kündigen. Die Kündigung muss vor der neuen Abbuchungsperiode geschehen.

Was kostet TradingView?

In der Basisversion ist TradingView kostenlos. Die Pro Version kostet $ 14,95, die Pro+ Version kostet 29,95 und die Premium Version kostet $ 59,95 pro Monat. Sollten Sie jährlich zahlen wollen bekommen Sie einen 16% Rabatt. Dies entspricht 2 kostenlosen Monaten.

Trader Andre Witzel
Andre Witzel
Gründer & Chefredakteur
Über den Autor: Erfahrener Trader im Bereich Forex, CFDs, Aktien und Futures seit 2013. Über 21.000 Abonnenten auf Youtube und 500 veröffentlichte Trading Videos.
Schreibe deine Bewertung zu "TradingView"
Wörter: 0
Falsche Antwort
Danke! Deine Bewertung wurde erfolgreich eingereicht.
Trader Andre Witzel
Geschrieben von: Andre Witzel Gründer & Chefredakteur
Erfahrener Trader im Bereich Forex, CFDs, Aktien und Futures seit 2013. Über 21.000 Abonnenten auf Youtube und 500 veröffentlichte Trading Videos.
johannes striegel
Reviewed by: Johannes Striegel Autor, Texter & Redakteur
Autor und Redakteur für Geldanlage und Trading. Als studierter Ökonom beschäftigt sich Johannes seit über sechs Jahren intensiv mit dem Thema Geldanlage. Parallel führt er seine eigene Agentur, die unter anderem Unternehmen im Finanzbereich redaktionell zur Seite steht.
Unser Ziel ist es komplexe finanzielle Informationen verständlicher für den privaten Trader zu machen. Unsere Artikel und Inhalte werden nach strikten redaktionellen Richtlinien bearbeitet. Durch unsere Kriterien und das Überarbeitungssystem stellen wir sicher, dass die Informationen der Richtigkeit entsprechen und auf dem aktuellsten Stand sind. Lies hier unsere redaktionellen Richtlinien.
Trading-fuer-Anfaenger.de ist ein unabhängiges Informations- und Vergleichsportal zu finanziellen Diensten. Wie verdienen Geld indem wir Produkte an unsere Leser empfehlen. Für unsere Leser entstehen dadurch keine Nachteile. Wir empfehlen stehts nur selbst getestete Anbieter mit den besten Konditionen. Lesen Sie hier unsere Finanzierung.