Die besten Daytrading Apps im Vergleich

Daytrading ist eine Form des Börsenhandels, bei der Händler Wertpapiere in kurzen Zeiträumen kaufen und verkaufen. Daytraders ist es egal, ob sich der Gesamtmarkt nach oben oder unten bewegt. Solange es Volatilität gibt, kann ein Daytrader Geld verdienen, indem er Vermögenswerte kauft, wenn sie im Preis fallen, und sie verkauft, wenn sie im Wert steigen.

Daytrading App

Viele Tageshändler schätzen die Freiheit, die mit ihrem Beruf einhergeht, aber stundenlang am Computer festzusitzen, kann einschränkend wirken. Mit der Verbreitung von Smartphones sind eine Reihe von Day-Trading-Apps aufgetaucht, die die Ausführung von On-the-go-Trades der bekanntesten Broker der Welt erleichtern. Wir haben einige der besten Day-Trading-Apps zusammengestellt, die derzeit für iPhone und Android erhältlich sind, sowie einige zusätzliche Tipps und Tricks, die Ihnen den Einstieg erleichtern

Beste Apps für den Tageshandel

Smartphones haben unser Leben auf unzählige Arten erleichtert. Mit ein paar Fingertipps können Sie auf StubHub ein Super-Bowl-Ticket kaufen, über Priceline einen Flug und ein Hotelzimmer in Miami buchen und sich von einem Uber zum Flughafen bringen lassen. Eine Reise zum Super Bowl-Wochenende komplett geplant in weniger als fünf Minuten!

Folgende Apps habe ich für das Daytrading getestet:

  1. Plus500
  2. XTB
  3. IQ Option
  4. FXCM
  5. Libertex

Smartphones revolutionieren den Daytrading vielleicht nicht auf die gleiche Weise, aber mobile Apps haben es möglich gemacht, von buchstäblich überall zu handeln. Day Trader müssen sich nicht mehr vor ihren Laptops bunkern und nach Aktien scannen.

Der Aktienhandel kann jetzt in Restaurants, an Bushaltestellen oder sogar in Ihrem Hinterhof am Pool stattfinden. Allerdings erfordert der Tageshandel auf dem Handy Disziplin – viel mehr Disziplin als der Handel am Computer.

1. Plus500

Plus500 Daytrading App

Plus500 Daytrading App

Plus500 ist einer der größten Anbieter für den Online-Handel und bietet auch eine App an. Diese ist verfügbar für jedes mobile Gerät und eignet sich sehr gut für das Daytrading. Plus500 ist mehrfach reguliert und die Plus500 LTD sogar an der Börse gelistet. Es gibt keine Nachschusspflicht und die Kundengelder sind sehr sicher.

Traden Sie über 3.000 verschiedene Märkte in der App zu günstigen Gebühren ab 0,6 Pips Spread. Dabei fallen keine zusätzlichen Kommissionen an. In der Plus500 App werden Sie alle Gebühren, Kosten und Details zur Tradeeröffnung transparent einsehen können.

Die Plus500 Daytrading App bietet ebenfalls ein kostenloses Demokonto an. Der Echtgeldhandel ist ab 100€ Einzahlung möglich. Investieren Sie in steigend oder fallende Märkte per CFD. Ein Hebel von bis zu 1:30 ist auch bei Plus500 möglich.

Folgende Konditionen haben mich überzeugt: 

  • Mehrfach regulierter Broker
  • Hoher Kundenschutz
  • Über 2.000 Märkte
  • 24/7 Support
  • Hohe Benutzerfreundlichkeit
  • Erweitertes Risikomanagement (garantierte Stops)
  • Niedrige Gebühren

(Risikohinweis: 76,4% der CFD Konten verlieren Geld)

2. XTB

xStation 5 Daytrading App

xStation 5 Daytrading App

XTB ist ebenfalls ein börsengelistetes Unternehmen und hat eine BaFin regulierte Niederlassung in Frankfurt. Der Support und Service für Kunden ist bei diesem Broker besonders gut. Die hauseigene xStation 5 App gibt es für den Computer und alle mobilen Geräte. Sogar Smart-Watches werden unterstützt.

In der App können Sie über 3.000 verschiedene Märkte traden. Dazu zählen Aktien, Indizes, Rohstoffe, Währungen oder Kryptowährungen. Echte Aktien von weltweiten Börsen sind in der App verfügbar. Der Hebel ist 1:30 für CFDs und die Gebühren starten schon ab 0,0 Pips Spread und einer Kommission von 3,5€ pro gehandelten 1 Lot im Forex.

Die xStation 5 App überzeugt nicht nur durch die hohe Benutzerfreundlichkeit sondern auch durch die zusätzlichen Analysetools. Beispielsweise bekommen Sie immer die neusten Nachrichten in der App angezeigt oder Sie können den Aktienscanner nutzen, um die besten Märkte zu finden.

Folgende Konditionen haben mich überzeugt: 

  • Regulierter Broker durch die BaFin
  • Niederlassung in Frankfurt
  • Sehr guter Support
  • Viele Weiterbildungsmöglichkeiten
  • Hohe Benutzerfreundlichkeit
  • Niedrige Spreads ab 0,0 Pips
  • Große Auswahl an Möglichkeiten

(Risikohinweis: 79% der CFD Konten verlieren Geld)

3. IQ Option

IQ Option Daytrading App

IQ Option Daytrading App

IQ Option ist ein bekannter Broker aus Zypern, der eine sensationelle App anbietet. Von allen vorgestellten Apps finde ich die von IQ Option am benutzerfreundlichsten. Neben einer einfachen Bedienung gibt es auch gut Handelskonditionen für CFDs und Optionen. Die Spreads starten ab 0,5 Pips variabel ohne eine Kommission.

Wer Optionen handeln möchten kann mit IQ Option Forex-Optionen auf fallende und steigende Währungspaare nutzen. Dort ist sogar eine Rendite von bis zu 900% möglich. Anfänger sind mit dieser App bestens aufgehoben, denn es gibt viele hilfreiche Video-Tutorials.

Die Mindesteinzahlung liegt bei nur 10€ und der Einsatz pro Trade bei 1€. Es ist also möglich mit jedem Kapital in dieser App zu handeln. Nurtzen Sie dafür über 10 verschiedene Zahlungsmethoden. Um das Angebot abzurunden, wird ein 24/7 Support in der App geboten.

Folgende Konditionen haben mich überzeugt: 

  • Regulierter Broker
  • Einfach bedienbare App
  • Volle Risikokontrolle
  • Mindesteinzahlung nur 10€
  • Mindesteinsatz 1€
  • Über 300 Märkte
  • Spreads ab 0,5 Pips ohne Kommissionen
  • 24/7 Support

(Risikohinweis: 85% der CFD Konten verlieren Geld)

4. FXCM

FXCM Daytrading App

FXCM Daytrading App

FXCM ist einer der größten Forex Broker weltweit. Aus Großbritannien und Teil eines börsengelisteten Unternehmens gibt es in dieser Daytrading App gute Konditionen für den Währungshandel. Die Spreads starten ab 0,2 Pips und ohne Kommission. Ab einer Einzahlung von 50€ können Sie fast alle Produkte traden.

Währungen, Aktien, Indizes oder Rohstoffe sind in der App handelbar. FXCM nennt seine App Trade Station, diese ist äußerst professionell und gibt dem Trader einen guten Einblick in die Märkte. Wie auch alle anderen Apps auf dieser Seite ist die FXCM Daytrading App sehr benutzerfreundlich.

Der Hauptvorteil von FXCM ist die schnelle Ausführung von Trades. Hinter dem Broker stehen große Liquiditätsanbieter, die ein hohes Volumen vertragen können.

Folgende Konditionen haben mich überzeugt: 

  • Regulierter Broker in UK (FCA)
  • Teil eines börsengelisteten Unternehmens
  • Günstige Spreads ab 0,2 Pips ohne Kommission
  • Hohe Liquidität
  • Professionelle App
  • Deutscher Support
  • Viele Analyse-Tools
  • Mindesteinzahlung 50€

(Risikohinweis: 75,38% der CFD Konten verlieren Geld)

5. Libertex

Libertex Daytrading App

Libertex Daytrading App

Libertex ist eine beliebte App unter Deutschen Tradern. Das Unternehmen sitzt in Zypern und wird von dem Deutschen CEO Michael Geiger vertreten. In wenigen Schritten können Sie bereits ein Konto erstellen und mit dem Daytrading beginnen. Libertex verfügt über ein kostenloses Demokonto. Für den Echtgeldhandel müssen mindestens 100€ investiert werden.

Handeln Sie über 200 Märkte in der Daytrading App. Ein besonderes Merkmal der App ist es, dass es keine Spreads gibt. Libertex verlangt keine Spreads und es gibt immer nur einen Ausführungpreis. Dafür müssen Trader eine Kommission ab 0,0001% der Ordervolumens zahlen.

Die Libertex App is außerdem sehr benutzerfreundlich. Nach der Neuinstallation werden Sie Tipps zur Bedienung bekommen. Ebenfalls sind Analysen verfügbar. Einen Deutschen Support gibt es auch.

Folgende Konditionen haben mich überzeugt: 

  • Regulierter Anbieter
  • Trading ohne Spread mit kleiner Kommission
  • Deutscher Support & Service
  • Über 200 Märkte
  • Benutzerfreundliche App
  • Geringe Mindesteinzahlung 100€
  • Kostenloses Demokonto

(Risikohinweis: 83% der CFD Konten verlieren Geld)

Worauf sollte man bei einer Daytrading App achten?

Ein intuitives Layout

Egal, wie gut sie funktioniert oder wie viele coole Recherche-Tools sie bietet, die beste Daytrading App der Welt ist nutzlos, wenn Sie nicht herausfinden können, wie sie zu benutzen ist. Sehen Sie sich die YouTube-App-Tutorials und -Demonstrationen an, bevor Sie sich für eine App entscheiden, um sicherzustellen, dass Ihnen das Aussehen und die Bedienung einer App gefällt und dass ihre Funktionen intuitiv und schnell ausführbar sind.

Niedrige Gebühren und Provisionen

Ihre Daytrading App finden Sie wahrscheinlich über Ihren Börsenmakler, mit dessen Gebühren- und Provisionstabelle Sie bereits vertraut sein sollten. Wenn dies jedoch Ihr erster Schritt in den Aktienhandel ist, werden Sie einen App-Anbieter wählen wollen, der niedrige Gebühren und Provisionen bietet, um Ihre Handelsgewinne zu maximieren.

Im Allgemeinen können Sie damit rechnen, dass Sie zwischen $4 und $8 pro Handel bezahlen müssen, obwohl viele Broker auch hohe Rabatte für professionelle Broker anbieten, die viele Handelsgeschäfte pro Monat ausführen. Generell sind die Gebühren der Anbieter in meinem Vergleich sehr niedrig.

Vollständige Web-Funktionalität

Einige Broker schränken die Funktionalität einer App stark ein und ermutigen Händler, ihre Desktop-Versionen zu verwenden. Zum Beispiel erlaubt die Vanguard-App den Händlern nur die Ansicht einer Momentaufnahme ihres Profils – sie dürfen keine Aktien aus der App heraus kaufen oder verkaufen (weshalb der König der kostengünstigen Indexfonds es nicht auf unsere Liste geschafft hat). Bevor Sie sich für eine App entscheiden, vergewissern Sie sich, dass sie alle Merkmale und Funktionen ihrer Desktop Verison bietet (Alle Anbieter auf dieser Seite tun dies).

Den Tageshandel von Unterwegs aus bestreiten

Der Tageshandel auf dem Mobiltelefon erfordert keine Änderung des Ansatzes. Genau wie bei der Auswahl Ihres ersten Brokers müssen Sie sorgfältig sein und die für Sie am besten geeignete mobile App auswählen.

Benötigen Sie viele Charts und technische Informationen? Sind Sie auf der Suche nach fundamentalen Statistiken und Live-Zugang zu Telefonkonferenzen? Welche Handelstechniken werden Sie verwenden? Sind Sie auf der Suche nach Brokerage-Dienstleistungen oder möchten Sie einfach ein bestehendes Konto anschließen?

Nicht alle mobilen Handelsapplikationen werden den Bedürfnissen eines Daytraders gerecht, geschweige denn Ihnen speziell.

Acorns zum Beispiel ist eine App, die Käufe automatisch aufrundet und das überschüssige Wechselgeld in Indexfonds einzahlt – nicht gerade ideal für den Daytrading.

Robo-Berater wie Wealthfront und Blooom erlauben Ihnen ebenfalls keinen Daytrading, streichen Sie sie also von der Liste.

Das Daytrading von Unterwegs sollte dem gleichen Prozess folgen wie der normale Daytrading. Erstellen Sie jeden Tag einen Plan, bevor Sie Ihr Passwort in Ihre App eingeben. Wie viel versuchen Sie heute zu verdienen? Wie viel können Sie sich leisten, zu verlieren?

Erstellen Sie jeden Tag einen Handelsplan, damit Sie darauf vorbereitet sind, zu reagieren, falls sich der Markt gegen Sie wendet. Sie werden weiterhin Scans nach Aktien durchführen, die Ihren spezifischen Kriterien entsprechen, nach Ein- und Ausstiegspunkten suchen und Abschlüsse mit Ihrer bevorzugten Auftragsart ausführen.

Doch während der Prozess ähnlich abläuft, werden Sie mit verschiedenen Arten von Frustrationen zu kämpfen haben.

Vor- und Nachteile des Mobile Day Trading

Der Tageshandel auf dem Handy mag im Kopf einige malerische Strandszenarien heraufbeschwören, aber es geht nicht nur um Sonne und Spaß. Daytrading auf dem Handy bringt eine Reihe von Vor- und Nachteilen mit sich. Und ja, es geht über das Einbringen von Sand in Ihr Handy hinaus.

  • Vorteil: Sie sind nicht länger der Gnade Ihres Internetanbieters ausgeliefert. Wurde Ihre Daytrading-Routine jemals wegen eines Comcast WiFi-Ausfalls unterbrochen? Mit dem Handy können Sie Ihre Geschäfte ausführen, solange Sie einen einigermaßen guten Empfang haben.
  • Nachteil: Eine endlose Reihe von Ablenkungen wird von zwei Fronten aus angreifen. Zuerst müssen Sie Ihr Handy in den “Bitte nicht stören”-Modus versetzen und Texte von nervigen Freunden oder Verwandten stumm schalten. Nichts stört Ihren Handelsprozess so sehr wie eine Flut von Textnachrichten. Zweitens wird auch die Außenwelt gelegentlich in Ihren Tag hineinstürmen. Achten Sie darauf, an einem Ort zu handeln, an dem Sie nicht von Ablenkungen überwältigt werden.
  • Vorteil: Sie können leicht für den Urlaub einpacken und haben dank des mobilen Handels trotzdem Zugang zu den Märkten. Lassen Sie den Laptop zu Hause und sparen Sie sich etwas Beinfreiheit. Sie werden nie wieder über ein Kabel stolpern!
  • Nachteil: Es ist viel zu einfach, emotionale Handelsgeschäfte zu tätigen. Mit einem Smartphone sind Sie nie mehr von Ihrem Handelsapparat weg. Haben Sie die Selbstbeherrschung, Ihr Telefon in einer Schublade liegen zu lassen, während Sie losrennen, um einen Kaffee zu holen? Wenn nicht, machen Sie es sich mit Ihrer mobilen Daytrading-Routine leicht. Übermässiger Handel, weil Sie rot sehen, ist ein schneller Weg, um einen grossen Teil Ihres Geldes zu verlieren.
  • Vorteil: Jeder Broker verfügt heute über eine Smartphone-App und viele provisionsfreie Broker sind nur über eine mobile App verfügbar. Robinhood und Trading 212 begannen als reine Handygeschäfte, aber vor kurzem kamen Browser-Handelsinstrumente hinzu. Viele provisionsfreie Handelsplattformen wie Dough bleiben jedoch nur noch Smartphones.
  • Nachteil: Beim Daytrading geht der Akku Ihres Mobiltelefons viel schneller leer aus als der Ihres Laptops. Besorgen Sie sich eine tragbare Batterie, sonst müssen Sie in der Nähe einer Steckdose bleiben. Und widerspricht es nicht dem Sinn und Zweck des mobilen Handels, in der Nähe einer Stromquelle zu bleiben?

Was benötigt man, um mit der Daytrading App zu starten?

Geld  

Sie werden Kapital in Ihren Konten benötigen, um Ihre erste Reihe von Aktien zu kaufen. Obwohl die meisten Broker mit Konto-Mindestbeträgen es Händlern ermöglichen, mit dem Kauf und Verkauf von Vermögenswerten mit nur 250 $ zu beginnen, benötigen Sie mehr Kapital, um signifikante Gewinne zu erzielen, wenn Sie die mit Provisionen verbundenen Kosten berücksichtigen.

Die meisten professionellen Daytrader empfehlen neuen Benutzern, mit einer kleinen Einzahlung von $1.000 zu beginnen, um ihre Handelsstrategie zu testen – Sie können später immer noch mehr investieren, wenn Sie Erfolg haben. Neue Day Trader sollten sich besonders der SEC-Regel zum Muster-Daytrading bewusst sein; Konten mit weniger als $25.000 l am Ende des Tages sind auf drei Round-Trip-Trades pro Fünf-Tages-Zeitraum beschränkt.

Sobald Sie Ihre drei Round-Trip-Trades pro Woche ausgeschöpft haben, muss Ihr Broker Ihre Handelsprivilegien unterbrechen, bis die nächste Fünf-Tages-Periode beginnt oder Sie eine Einzahlung auf Ihr Konto vornehmen, um Ihr Konto auf $25.000 zu bringen. Die Muster-Daytrading-Regel bedeutet, dass es für Daytrader auf niedriger Ebene wichtig ist, sehr selektiv zu sein, was sie kaufen und verkaufen, da ihre Konten begrenzt sind.

Eine Quelle von Marktdaten

Im Gegensatz zu langfristigen Investoren kaufen und verkaufen Daytrader ihre Aktien schnell. Manche Händler kaufen sogar eine Aktie und verkaufen sie innerhalb von 15 Minuten. Day Trader benötigen eine zuverlässige Quelle für sofortige Börsenkurse, um zu wissen, wann sie kaufen und verkaufen müssen. Schauen Sie sich unsere Liste der besten kostenlosen Quellen für Börsenkurse im Internet an und setzen Sie ein Lesezeichen für eine oder zwei Optionen, die Ihnen zusagen.

Realistische Bestrebungen

Wenn in einem Daytrading-Kurs oder auf einer Website behauptet wird, dass man mit dem Aktienhandel über Nacht Tausende von Dollar verdienen kann oder dass man “einfachen Tricks” zum Reichtum folgen kann, versuchen sie wahrscheinlich, Ihnen etwas zu verkaufen.

Erfolgreicher Aktienhandel braucht Zeit – viele professionelle Händler geben zu, dass sie über sechs Monate gebraucht haben, um regelmäßige Gewinne zu erzielen, sowie unzählige Stunden der Übung mit einem Scheinkonto. Haben Sie realistische Erwartungen an den Geldbetrag, den Sie verdienen werden, und scheuen Sie sich nicht, Fehler zu machen – sie sind ein wichtiger Teil des Lernprozesses.

Fazit: Daytrading ist problemlos mit mobiler App möglich

Auf dieser Seite habe ich Ihnen einen genauen Einblick in die Welt des mobilen Handels gegeben. Heutzutage nutzen immer mehr Trader ihr Smartphone, um Geschäfte abzuwickeln. Besonders wenn man unterwegs ist lohnt sich der Einsatz der App. Das Portfolio und die aktuellen Positionen können überprüft werden.

Ebenfalls sind Analysen oder die Reaktion auf die neusten Nachrichten mit der Daytrading App möglich. Zusammengefasst bietet die heutige Entwicklung nur Vorteile. Auf dieser Seite habe ich Ihnen die besten Daytrading Apps aus meinen Erfahrungen gezeigt. Diese sind sicher und bieten Ihnen ein umfassendes Angebote für den Handel.

Lesen Sie auch die vollständigen Testberichte der Broker: 

(Risikowarnung: 76,4% der CFD Konten verlieren Geld)

Weitere interessante Beiträge: 

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.