Die 5 besten CFD Konten im Vergleich für Trader

In der folgenden Tabelle finden Sie die 5 besten CFD Konten im Vergleich: 

CFD Anbieter:
Bewertung:
Regulierung:
Spreads & Märkte:
Vorteile:
ANMELDUNG:
1. Capital.com
Capital.com Logo
FCA, CySEC, ASIC
Ab 0.0 Pips ohne Kommission
4.000 Märkte+
# Beste Plattform
# Paypal
# Top Konditionen
# Nutzerfreundlich
# Analysen, AI
# TradingView Anbindung
# Hebel 1:30
Live-Konto ab 20€(Risikohinweis: 81,40% der privaten CFD Konten verlieren Geld)
2. IG
IG Markets Logo
FCA, BaFin
Ab 0,4 Pips ohne Kommission
(DMA Ausführung)
17.000 Märkte+
# Deutsche Niederlassung
# Guter Support
# Viele Plattformen
# Größte Auswahl
# DMA Ausführung
Live-Konto ab 0€(Risikohinweis: 75% der privaten CFD Konten verlieren Geld)
3. GBE Brokers
GBE Brokers Logo
BaFin, FCA, CySEC
Ab 0,0 Pips +2€/Lot pro Trade
(ECN Ausführung)
500 Märkte+
# Deutsche Niederlassung
# Hohe Liquidität
# Keine Slippage
# Am besten für Währungen
# PayPal
Live-Konto ab 500€(Risikohinweis: 70,37% der privaten Konten verlieren)
4. Plus500
Plus500 Logo
FCA, CySEC, AFSL/ASIC
Ab variabel 0.5 Pips ohne
2.000 Märkte+
# PayPal
# Support 24/7
# Große Auswahl
# Garantierte Stops
# Alarme
Live-Konto ab 100€(Risikowarnung: 77% der CFD-Kleinanlegerkonten verlieren Geld.)
5. RoboForex
RoboForex Logo
IFSC
Ab 0,0 Pips +4$/Lot pro Trade
(ECN Ausführung)
12.000 Märkte+
# Hebel 1:2000
# Bonusangebote
# Gute Konditionen
# Crypto Zahlungen
# Schnelle Ausführung
Live-Konto ab 10€(Risikohinweis: Ihr Kapital kann gefährdet sein)

Wie ein CFD Konto funktioniert

Wenn es um den Handel mit Differenzkontrakten geht, werden Händler und Investoren „Einheiten“ eines bestimmten Vermögenswertes kaufen. Damit der Kauf abgeschlossen werden kann, müssen Händler und Investoren spekulieren, ob die Preise steigen oder fallen werden. Ziel des CFD Handels (CFD steht für Contracts for Difference) ist es somit, von der Wertentwicklung eines Vermögenswertes zu profitieren, ohne diesen zu besitzen. Beim CFD Handel können Anleger direkt in mehrere Anlageklassen investieren.

CFD Konto Live Konto Beispiel
CFD Konto Beispiel

Die Auswahl CFD angebotenen Wertpapieren gehören Aktien, Währungspaare, Rohstoff CFDs, Indizes und sogar auch Kryptowährungen CFDs. Wenn Händler und Investoren spekulieren, dass der Preis eines bestimmten Marktes steigen wird, wählen sie einen Kauf, der aufgrund des Preisanstiegs zu Gewinnen führt.

Sie möchten verstehen, wie CFDs funktionieren? Dann ist es zunächst wichtig zu wissen, was passiert, wenn der Kurs steigt oder fällt: Wenn die Preise fallen, werden Händler und Investoren einen Verlust erleiden, die klassisch in den Wert selbst investieren.Wenn Sie beispielsweise mit einem Differenzkontrakt spekulieren, dass der Kurs der Aktie eines Unternehmens steigen wird, können Sie sich entscheiden, 5 CFDs zu einem Preis von 50€ zu kaufen. Wenn der Markt um einige Punkte steigen sollte, können Sie Ihre Position schließen und so einen Gewinn erzielen. Wenn der Kurs der Aktien fällt, werden Sie am Ende verlieren.

Gewinne sollten im CFD Trading überwiegen, Verluste passieren jedoch auch.

Merkmale eines CFDs:

Ein Differenzkontrakt bezieht sich auf eine Vereinbarung, die in einem Terminkontrakt vorgesehen ist und festlegt, wie die Differenzen bei einer Abrechnung, d.h. durch Barzahlungen und nicht durch die Lieferung von Waren oder Vermögenswerten, ausgeglichen werden sollen. Es wird als eine der einfachsten Methoden der Abrechnung angesehen, da Gewinne und Verluste durch Barzahlungen ausgeglichen werden.

CFD ist eine renommierte Form des Handels, bei der Händler in der Lage sind, den Anstieg und den Fall von Preisen für sich schnell bewegende globale Finanzinstrumente wie z.B. Derivate, Indizes, Aktien, Währungen und Rohstoffe u.a. zu bestimmen. CFDs bzw. Differenzkontrakte sind eine gute Alternative zum Handel mit Futures und Optionen.

Investitionen auf steigende und fallende Kurse

Mit CFDs können Sie nicht nur auf steigende Kurse setzen sondern auch auf fallende Kurse. Die Besonderheit des Differenzkontraktes ist der einfache Leerverkauf.

Was können Sie mit einem CFD Konto tun:

Investitionen schon mit kleinem Kapital

CFDs eignen sich für jede Kapitalgröße. Die Positionsgrößen im CFD Trading sind gestückelt. Es ist möglich, bereits mit wenigen Cents Risiko eine Position zu eröffnen. CFD Broker verlangen für den Live-Handel nur wenige hundert Euro an Einzahlung. Der Trader kann dann über die Positionsgröße sein eigenes Risiko bestimmen. Die Grenze nach oben ist offen. Wenn Sie Kleinanlegerkonten bei einem CFD Broker eröffnen, sollten Sie sich jedoch stets bewusst sein, dass Sie zwar CFDs mit geringem Kapitaleinsatz handeln können, gleichwohl können aufgrund des Hebels jedoch sowohl Verluste als auch Gewinne erzielt werden. Der CFD Handel ist somit nicht frei von Risiko.

CFD Trader: Was macht der?

CFD Handel mit Hebelwirkung

CFDs werden also in der Regel mit einem Hebel gehandelt. Der Trader leiht sich Geld vom CFD Broker und hinterlegt eine Margin (Sicherheitsleistung). Der Hebel unter europäischer Regulierung ist maximal 1:30. Unter anderen Regulierungen kann der Hebel bis zu 1:500 oder höher sein. Dies bedeutet: Sie hinterlegen bei einem Broker 1€ und können mit einer Summe von 500€ im Markt handeln. Der Gewinn und Verlust bezieht sich immer auf die Positionsgröße. In diesem Fall 500€. Setzen Sie den Hebel also bewusst ein und riskieren Sie nicht zu viel Kapital in einem Trade. Anlegern sei an dieser Stelle geraten, den Hebel der Instrumente zunächst moderat zu wählen. CFD Handelsplattformen bieten immer die Möglichkeit, den Hebel anzupassen. Statt in einem Live Konto kann die Hebelwirkung auch zunächst in einem Demokonto erprobt werden. Das bietet den Vorteil, dass Sie zunächst kein Geld beim CFD Handel verlieren, während Sie noch am Üben sind.

Generell gilt: Je höher die Liquidität in einem Markt ist, desto volatiler ist der CFD Handel meist auch. Das Risiko kann mit Orderzusätzen wie Stop Loss Orders oder einem Take Profit minimiert werden.

Direkter Barausgleich

Im Gegensatz zum Aktienhandel hab Sie beim CFD Trading einen direkten Barausgleich und müssen nicht 2 Tage warten bis das Kapital auf dem Konto ist.

(Risikohinweis: 81,40% der privaten CFD Konten verlieren Geld)

CFD Konto eröffnen: So funktioniert es!

Im folgenden Abschnitt möchte ich Ihnen den Eröffnungsprozess eines CFD Kontos erklären. Um die Produkte auf der ganzen Welt handeln zu können, benötigen Sie einen Online Broker. Dieser bietet Ihnen Zugang zu globalen Märkten wie Aktien, Indizes, Futures, Optionen oder Derivate. Auf den Märkten können dann beispielsweise Aktien CFDs von CFD Tradern gehandelt werden. Hierfür müssen Sie sich nur bei einem passenden und seriösen Anbieter registrieren. Heutzutage müssen Sie sich dafür nur noch bei einem CFD Broker anmelden. Die Eingabemaske für ein CFD Konto sieht in den meisten Fällen zuerst so aus:

Capital.com Registrierung

Die Kontoeröffnung ist häufig kostenlos beim CFD Handel. Für die Erstanmeldung für ein Live Konto müssen Sie somit kein Geld einzahlen. Es gibt für Sie keine zusätzlichen Gebühren. Die meisten CFD Anbieter bieten auch ein kostenloses Demokonto an mit dem Sie die Handelsplattformen und das Angebot testen können. Im oberen Bild sehen Sie die ersten Eingabefelder für die Kontoeröffnung. Manche Anbieter verlangen zuerst nur eine Email und Passwort. Die anderen Daten müssen danach ausgefüllt werden.

Der CFD Broker wird Sie immer nach persönlichen Daten Fragen und auch nach Ihren Trading Erfahrungen. Wegen den Regulierungsvorschriften muss die Identität der Person festgestellt werden.

Folgende Daten und Dokumente müssen bei der CFD Kontoeröffnung angegeben werden: 

  • Persönliche Daten zur Person
  • Handelserfahrungen
  • Identitätsdokument
  • Wohnsitznachweis

Der CFD Broker wird die Dokumente in wenigen Minuten bis Stunden bestätigen und schon ist das Konto eingerichtet. Danach können Sie entweder im Demokonto fortfahren oder eine Einzahlung tätigen.

(Risikohinweis: 81,40% der privaten CFD Konten verlieren Geld)

Einzahlungen für das CFD Konto

Die Mindesteinzahlung ist meistens nur wenige Euros hoch. CFD Broker stellen dafür mehrere Methoden bereit. Eine Einzahlung ist eigentlich immer kostenlos. Der Anbieter übernimmt die Kosten für den Händler. Manchmal fallen Kosten bei speziellen Zahlungsmethoden an, aber es sind aus meinen Erfahrungen immer kostenlose Möglichkeiten dabei. Neben den Zahlungsmethoden sollten Sie bei der Wahl eines CFD Brokers zudem darauf achten, dass Sie Ihr Geld schnell auszahlen lassen können und das bestenfalls zu keinen bzw. minimalen Kosten.

Zahlungsmethoden für das CFD Konto

Bekannte und angebotene Zahlungsmethoden sind: 

  • Kreditkarten
  • Online-Banking
  • Banküberweisung
  • E-Wallets
  • Kryptowährungen
  • PayPal

Wie beantragt man Auszahlungen in seinem CFD Konto?

Regulierte CFD Broker zahlen innerhalb wenigen Stunden bis maximal 3 Tagen aus. Aus meinen Erfahrungen nehmen seriöse Anbieter diesen Dienst immer sehr ernst und oft ist eine Auszahlung schon nach wenigen Minuten bestätigt. Dabei kommt es auch immer auf die Tagesszeit an. Zu regulären Arbeitszeiten unter der Woche werden Auszahlungen sofort bestätigt.

Auszahlungen sind auch in den meisten CFD Konten kostenlos. Dabei kommt es auch wieder auf den Broker und die Zahlungsmethode an. Gehen Sie einfach in Ihr Kontodashboard und beantragen eine Auszahlung mit der passenden Auszahlungsmethode.

Capital.com Auszahlung

Kosten des CFD-Handels:

  • Holdingkosten – Was Sie wissen müssen, ist, dass für alle offenen Positionen auf einem Kundenkonto Holdingkosten anfallen. Die Kosten können entweder positiv oder negativ sein. Dies hängt in der Regel von der Richtung der eigenen Position sowie von der anwendbaren Haltequote ab.
  • Spread – Spreads beziehen sich auf die Differenz zwischen dem Kauf- und Verkaufspreis. Händler können nur über den notierten Kaufkurs in ein Geschäft einsteigen und über den notierten Verkaufskurs aus dem Geschäft aussteigen. Was Sie wissen müssen, ist, dass die Kursbewegung zu Ihren Gunsten umso geringer ist, je enger der Spread ist, was einen Gewinn bedeuten würde. Wenn sich die Kursrichtung gegen Sie bewegt, dann werden Sie einen Verlust erleiden.
  • Kommission – Beim Handel mit CFDs müssen Händler und Investoren Kommissionsgebühren zahlen. Die Kommission ist eine separate Gebühr.

Vorteile von CFDs:

  • CFD Anbieter bieten eine höhere Hebelwirkung als der traditionelle Handel
  • Niedrigere Margenanforderungen bedeuten weniger Kapital und höhere Erträge
  • CFD-Kontoinhaber können Bardividenden erhalten und so ihre Erträge steigern
  • Händler haben leichten Zugang zu jedem Markt
  • Auf CFD-Märkten gibt es keine Regeln für Leerverkäufe

Die Wahl einer CFD Handelsplattform bietet somit gute Vorteile. Dabei sei beim CFD Handel immer das mit der Hebelwirkung einhergehende Risiko zu betrachten. Ist dies einem CFD Trader jedoch bewusst, kann viel Geld beim CFD Handel in kürzester Zeit erwirtschaftet werden. Der Handel kann dabei sehr variabel gestaltet werden: Zum Einen durch die Anpassung der Hebelwirkung durch den Trader un zum Anderen durch die Wahl der Anlageklassen (Aktien, Währungen, Indizes). Für das Trading von CFDs empfehlen wir die Auswahl des Brokers Capital.com. Beim Handel mit diesem Anbieter können Sie sich über sichere Bedingungen beim Handel, und einer sehr guten Plattform freuen. Die Spreads sind zudem fair bemessen.

Nachteile von CFDs:

  • Zahlungen bei Ein- und Ausstiegsspreads verringern die Chancen, von kleinen Kurssprüngen zu profitieren
  • Die Glaubwürdigkeit eines Maklers beruht auf seinem Ruf und nicht auf seiner finanziellen Lage
  • CFD-Handel eignet sich nicht zum Kauf und Halten von Handelspositionen (Buy and Hold)

(Risikohinweis: 81,40% der privaten CFD Konten verlieren Geld)

Schlussbemerkungen: CFD Konten bieten einen schnellen Zugriff zu den Märkten

Es ist wichtig zu beachten, dass ein CFD-Konto es Investoren und Händlern ermöglicht, mit Wertpapieren zu handeln, ohne sie tatsächlich zu besitzen.

Folglich können Händler und Investoren von dem Vermögen profitieren und gleichzeitig minimale Risiken eingehen. Es gibt verschiedene Finanzinstrumente, in die Sie investieren können, und einige von ihnen umfassen Aktien, Rohstoffe, Indizes und Währungspaare. Denken Sie daran, dass Verluste Ihre Einlagen übersteigen können, also treffen Sie kluge Entscheidungen!

Die besten 5 CFD Konten im Überblick: 

  1. Capital.com
  2. IG.com
  3. GBE Brokers
  4. Plus500
  5. RoboForex

Weitere Beiträge über den CFD Handel:

Zuletzt geupdated am 23/08/2022 von Andre Witzel

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.