Was ist Daytrading? – Definition

Viele Menschen wollen reich werden als Daytrader, doch wie funktioniert es und was ist das Daytrading? Als Trader mit mehreren Jahren Erfahrungen erkläre ich Ihnen, wie das Daytrading funktioniert und welche Grundlagen man als Einsteiger beachten sollte. Sie bekommen von mir einen Überblick über diese spezielle Handelsweise an der Börse.

Definition:

Als Daytrading bezeichnet man den Tageshandel zu Börsenöffnungszeiten. Alle Positionen müssem am Ende des Tages geschlossen sein.  Es werden hierbei im Gegensatz zu langfristigen Investoren meistens kleine Kursschwankungen ausgenutzt. Das Daytrading kann auf jeden beliebigen Vermögenswert durchgeführt werden.

Profitabler Handel an der Börse ist keine Leichtigkeit. Jeder hat zwar den Zugang zu den Märkten, aber nur die wenigsten sind längerfristig profitabel.

Daytrading Grundlagen – Wie funktioniert es?

Daytrader handeln an 5 Tagen die Woche die Märkte. Besonderer Fokus wird hier auf die Öffnungszeiten der Börse gelegt, denn dort sind die meisten Händler aktiv und das Handelsvolumen sehr hoch. Das Daytrading kann man wie einen normalen Job betrachten. Man hat feste Arbeitszeiten und führt den Handel konsequent täglich durch.

: Das Daytrading ist mit einem normalen Job zu vergleichen, jedoch wird man hier nach seiner eigenen Leistung durch den Markt bezahlt.

daytrading

Was handeln Daytrader an der Börse?

Beliebt sind Vermögenswerte mit hohem Handelsvolumen und Volatilität. Besonders News für die Märkte sind für Daytrader interessant, um einen schnellen Gewinn zu machen.

Daytrader handeln zum größten Teil Derivate. Dies sind geheblte Positionen. Darunter versteht man entweder CFDs (Differenzkontrakte) oder Futures (Terminkontrakte). CFDs sind am beliebtesten, da die Differenzkontrakte schon mit sehr kleinem Kapital getradet werden können.

  • CFDs werden auf Futures, Aktien, Rohstoffe & mehr gehandelt. Man benötigt nur wenig Kapital.
  • Futures werden direkt an der Börse gehandelt. Hierbei ist ein Kapital von 20.000€ aufwärts empfehlenswert.
  • Gehebelte Positionen sind nötig, da nur sehr kleine Bewegungen gehandelt werden.

Wie viel Startkapital brauche ich als Daytrader?

Dank neuer Technologien (Differenzkontrakte) und dem Internet kann man schon mit einem Startkapital von 10€ oder weniger beginnen. Die Einsätze pro Position können bei 1€ oder weniger liegen. Dies ist ein sehr großer Vorteil für private Händler, denn früher brauchte man Summen im 5 stelligen Bereich, um zu starten.

Sie müssen selbst entscheiden, wie viel Geld Sie einsetzen möchten. Wie oben erwähnt, ist der Handel ab kleinem Kapital möglich. Man darf aber nicht erwarten, dass man mit wenigen Euros Einsatz direkt reich wird, sondern man sollte sich realistische Ziele setzen.

  • Der Handel ist mit kleinem Kapital gut möglich
  • Die Positionsgrößen sind nach oben skalierbar
  • Man sollte sich realistische Ziele setzen
daytrading

Wo kann man am besten Daytrading durchführen und üben?

Für das Daytrading benötigen Sie einen Anbieter (Broker) und Software. Die meisten Broker bieten gleich eine Handelsplattform mit an. Dank der Digitalisierung sind die Software heutzutage professionell programmiert und bieten Anfängern schon die Möglichkeit direkt auf die Märkte zuzugreifen.

Der Daytrading Broker sollte:

Reguliert und lizenziert sein

Eine professionelle Handlsplattform anbieten

Einen 24-Stunden Kundenservice bieten

Anleitungen, Webinare und Weiterbildungsmöglichkeiten bieten

Wählen Sie also einen geeigneten Online-Anbieter, um das Daytrading zu üben. In der folgenden Tabelle erhalten Sie einen Überblick über empfehlenswerte Broker. Sie wurden von mir mit anderen Anbietern verglichen und mit echtem Geld getestet. Testen Sie selbst ein kostenloses Demokonto:

Wie gefährlich ist überhaupt das Daytrading? – Das eigene Risiko

Das Daytrading kann bei falscher Handelsweise durchaus gefährlich sein. Zwar wurde die Nachschusspflicht beim CFD Handel abgeschafft, aber es besteht immer noch die möglichkeit Ihr eingezahltes Kapital zu 100% zu verlieren.

Man sollte seine Positionen unbedingt mit einem automatischen Verlustlimit absichern (Stop-Loss). Dieses Tool schließt die Position automatisch bei einem bestimmten Preis oder Verlust.

daytrading

Schnelle Bewegungen sind beim Tageshandel in den kleinen Zeiteinheiten keine Seltenheit. Besonders bei Nachrichten kann es sehr gefährlich im Markt werden. Es gibt dann hohe Volatilität und in wenigen Sekunden springt der Markt über den kompletten Bildschirm. Es empfiehlt sich nicht bei Wirtschaftsnachrichten zu handeln. Diese können Sie bei den empfohlenen Brokern auf der Handelsplattform einsehen.

Mein Fazit: Eignet sich Daytrading zum Geld verdienen?

Daytrading ist durchaus eine Möglichkeit professionell die Märkte zu bestreiten. Jedoch sollte man dieses Thema nicht auf die leichte Schulter nehmen. Bis man profitabel handelt können mehrere Jahre vergehen. Ich kann Ihnen sagen, dass es ohne eigene Anstrengung nicht funktioniert.

Sie können noch die beste Methode für die Märkte vor sich haben, Sie müssen diese aber permanent üben und herausfinden, wie sich der Markt an bestimmten Stellen verhält. Man kann mit den einfachsten Sachen am Markt Geld verdienen. Jedoch gehört zum Handel mehr als eine richtige Strategie. Meine persönlichen Tipps für Neulinge, welche beachtet werden müssen.

  • Risikomanagement: Ohne sinnvolles Risikomanagement werden Sie sehr schnell Geld verlieren. In einem Trade sollte nur ein kleiner Teil des Kontostandes riskiert werden.
  • Phsychologie: Viele Neulinge verspüren Ängste oder Gier. Dies hat am Markt überhaupt nichts zu suchen. Der Markt interessiert sich nicht dafür, was Sie fühlen. Handeln Sie nach strikten Regeln.
  • Strategie: Jede Methode kann funktionieren, wenn Sie im richtigen Kontext verwendet wird. Der Handel muss viele Stunden geübt werden.

90% der Trader verlieren Kapital am Markt und dies ist nicht ohne Grund so. Die meisten Händler gehen mit zu hohen Erwartungen an die Börse. Aus meinen Erfahrungen sollte man zuerst sehr klein an der Börse starten und dann mit der Zeit seinen Einsatz bzw. Kapital steigern.

Auf dieser Seite habe ich Ihnen sehr viele hilfreiche Informationen über das Thema Daytrading gegeben. Ich würde mich über eine Bewertung freuen und wünsche Ihnen viel Erfolg beim Handel.

Lesen Sie jetzt auch meine anderen Artikel zum Daytrading:

Andre Wi.Erfahrener Daytrader seit mehr als 4 Jahren
Daytrading
3 (60%) 7 votes