3 besten Broker mit hohem Hebel im Vergleich – Keine ESMA Beschränkung

Sehen Sie hier die besten Broker mit hohem Hebel:

Broker:
Bewertung:
Regulierung & Hebel:
Assets & Spreads:
Vorteile:
Jetzt starten:
1. RoboForex
RoboForex Logo
IFSC (Belize) & IFC
Max. Hebel 1:2000
9,000+
Ab 0.0 Pips + 4$ Kommission/Lot
# Support 24/5
# Bonus Angebote
# Bestes Gesamtpaket
# ECN Trading
Live-Konto ab 10€(Risikohinweis: Ihr Kapital kann gefährdet sein)
2. Blackbull Markets
BlackBull Markets Logo
FSPR, FSCL (Neuseeland)
Max. Hebel 1:500
250+
Ab 0.0 Pips + 3$ Kommission/Lot
# True ECN Broker
# Hoher Hebel 1:500
# Keine Nachschusspflicht
Live-Konto ab 200€(Risikohinweis: Ihr Kapital kann gefährdet sein)
3. Vantage Markets
ASIC (Australien) & CIMA (Cayman Island)
Max. Hebel 1:500
800+
Ab 0.0 Pips + 3$ Kommission/Lot
# ECN Broker
# Top Konditionen
# Kontomodelle
Live-Konto ab 200€(Risikowarnung: Ihr Kapital kann gefährdet sein)

Das Hebel Trading erfreut sich großer Beliebtheit, da man auch mit einem überschaubarem Kapitaleinsatz hohe Gewinne erzielen kann. Während viele CFD Broker den Handel mit Hebel anbieten, unterscheidet sich der maximal mögliche Hebel mitunter deutlich. Doch viele Trader sind gerade auf der Suche nach Anbieter mit einem hohen Hebel. Nach der Einführung der ESMA 2018 wurde die Höhe der Hebelwirkung begrenzt. Dennoch gibt es auch heute noch Broker mit hohem Hebel – mehr darüber gibt es im folgenden Beitrag. 

Was ist der Hebel beim Trading? 

Der Hebel ist beim Trading ein Werkzeug, um die potenziellen Gewinne zu maximieren. Verschiedene Finanzderivate wie CFDs bieten zugleich eine implizite Hebelwirkung, die die Trader auswählen können. Dann wird die Performance des Basiswerts mit dem jeweiligen Hebel potenziert. 

Beispiel

Die Apple Aktie liegt aktuell bei 100 US-Dollar. Nun möchte ein Trader mit einem CFD auf die Apple Aktie long spekulieren. Da er sich sicher ist, dass diese zeitnah steigen wird, wählt er einen Hebel von x5. Die Apple Aktie steigt nun in den nächsten Wochen um 20 % auf 120 US-Dollar. Die Rendite würde somit bei einem direkten Kauf des Basiswerts bei 20 US-Dollar pro Aktie liegen. Da der Trader jedoch via CFD einen x5 Hebel eingesetzt hat, beträgt der Gewinn 100 US-Dollar. 

Call Put

Was ist ein hoher Hebel? 

Ab wann ein hoher Hebel beginnt, ist wohl subjektiv. Viele Trader erachten die in Europa zulässigen Hebel als nicht wirklich hoch. Im Jahr 2018 verabschiedete die ESMA eine Regulierung der hier zulässigen Hebel, sodass diese beispielsweise bei Aktien nicht über x5 und Kryptos sogar nicht über x2 liegen dürfen. Deshalb sind Broker mit hohem Hebel meist außerhalb der EU angesiedelt. 

Trader müssen bewusst einen Broker außerhalb der EU wählen, damit dieser nicht der europäischen Regulierung unterliegt. Zwar sind die Broker im europäischen Raum ansässig und dort reguliert. Durch die internationale Tätigkeit gibt es jedoch verschiedene Regulierungen und Lizenzen. Kunden können einfach unter einer anderen Lizenz CFDs traden und somit einen hohen Hebel nutzen. 

Die drei besten Broker mit hohem Hebel im Vergleich 

Wer einen hohen Hebel beim Trading einsetzen möchte, muss den richtigen Broker wählen. Die folgenden drei Broker mit hohem Hebel sind dank vielfältiger Auswahl und günstiger Gebühren eine gute Wahl. 

1.    RoboForex 

RoboForex Logo

Bei RoboForex handelt es sich um einen 2009 gegründeten Broker, der Hauptsitz des Unternehmens befindet sich in Belize City. Insgesamt nutzen über 800.000 Menschen das Angebot von RoboForex. Die Überwachung erfolgt in Belize durch die IFSC. Insgesamt können die Kunden aktuell über 12.000 Handelsinstrumente nutzen. Dazu gehören neben dem Forex-Markt auch Aktien, Indizes, Rohstoffe und Kryptowährungen. 

Kunden haben bei RoboForex die Möglichkeit, den bereits hohen Hebel auf 1:2000 zu erhöhen. Dies ist bei allen RoboForex-Standard- und Cent-Konten möglich. Zuvor wird der Hebel automatisch auf 1:1000 reduziert, wenn es sich um bestimmte Handelszeiten handelt oder das Eigenkapital nicht hoch genug ist. 

(Risikohinweis: Ihr Kapital kann gefährdet sein)

2.    BlackBull Markets 

Blackbull Logo

Ein weiterer Broker mit hohem Hebel ist BlackBull Markets. Der preisgekrönte Forex Broker mit hohem Hebel aus Neuseeland ist seit 2014 aktiv und möchte im Devisenhandel mittelfristig zu den führenden Anbietern zählen. Zugleich gehören CFDs für die bekannten Assetklassen zum Angebot von BlackBull Markets. Mit dem MetaTrader 5 profitieren die Kunden von einem modernen Handelserlebnis und vielfältigen Features für das Trading. 

Die Eröffnung eines Online-Kontos gelingt bei BlackBull Markets erfahrungsgemäß in wenigen Minuten. Wer das ECN Institutionell Konto nutzt, kann sogar ohne Spreads traden. BlackBull Markets ist somit nicht nur ein Broker mit hohem Hebel, sondern auch ein potenzieller Broker ohne Spread. In den verschiedenen Kontomodellen können die Kunden eine Hebelwirkung von bis zu 1:500 nutzen. Der Handlungsspielraum ist somit deutlich größer als bei ESMA-regulierten Brokern. 

(Risikohinweis: Ihr Kapital kann gefährdet sein)

3.    Vantage Markets 

Vantage Logo

Vantage Markets ist ein sicherer und regulierter Broker, der mit verschiedenen Liquiditäts-Anbietern zusammenarbeitet. Wer sich für Vantage Markets entscheidet, kann ausschließlich mit Devisen handeln. Dafür gibt es die neuste Handelssoftware in Form von MetaTrader 4 und 5. Mit einer günstigen Gebührenstruktur und Spreads ab 0,0 können Trader das Maximum an Erträgen mit ihrer Strategie erzielen. 

Anfänglich steht ein Hebel von 1:100 bei Vantage Markets zur Verfügung. Die maximale Hebelwirkung lässt sich jedoch schnell ändern und binnen weniger Minuten auf 1:500 erhöhen. 

(Risikohinweis: Ihr Kapital kann gefährdet sein)

Was ist die ESMA? 

Bei der ESMA handelt es sich um die europäische Wertpapier- und Marktaufsichtsbehörde. Als eine von mehreren europäischen Aufsichtsbehörden ist die ESMA dafür verantwortlich, die Stabilität und Effizienz der Finanzmärkte in der EU zu gewährleisten. Die ESMA wurde im Jahr 2011 als Antwort auf die Finanzkrise gegründet, eine bessere Überwachung der Finanzbranche war das Ziel. Dabei bezweckt die ESMA als unabhängige Behörde der Europäischen Union den Schutz der Anleger. 

ESMA Logo

Was ist die ESMA Regulierung der Hebelwirkung?

Im Jahr 2018 führte die ESMA neue Regeln für Differenzkontrakte ein. Seit März 2018 existieren die komplexen Vorschriften für CFDs, zugleich wurden binäre Optionen in Deutschland verboten. Die neuen Regeln gelten ebenfalls für Aktien und Forex CFDs. Seitdem können die Privatkunden nur noch eine begrenzte Hebelwirkung in Anspruch nehmen: 

  • Bei Forex CFDs (Hauptwährungspaare) maximal 30:1 
  • Bei Forex CFDs (Nebenwährungspaare) maximal 20:1
  • Bei Aktien CFDs maximal 5:1 
  • Bei Krypto CFDs maximal 2:1 

Neben der begrenzten Hebelwirkung müssen die Kunden vor einem negativen Saldo geschützt werden. Somit können Privatanleger bei CFD Brokern ohne Nachschusspflicht nicht mehr Geld verlieren, als sie eingezahlt haben. Die Broker schließen frühzeitig die offenen Positionen und geben standardisierte Warnungen für die Risiken, die dem CFD-Trading immanent sind. Dies inkludiert den Anteil der Kunden, die über einen bestimmten Zeitraum Geld mit dem Handel von CFDs verloren haben. Deshalb sieht man immer wieder den typischen Warnhinweis: „ … % der Kunden verlieren mit dem CFD Trading ihr Kapital“. 

RoboForex Hebel

Vor- und Nachteile vom Trading mit hohem Hebel 

Doch sollte man überhaupt mit hohem Hebel traden? Im folgenden Überblick finden Trader die Vor- und Nachteile vom Trading mit hohem Hebel. 

Vorteile: 

  • Große Gewinnchancen mit überschaubarem Kapitaleinsatz 
  • International mehrfach regulierte Broker mit hohem Hebel 
  • Erfahrungsgemäß komfortable und funktionale Handelsplattform 
  • Demokonto zum risikolosen Testen der Broker mit hohem Hebel 

Nachteile: 

  • Risiko steigt bei hohem Hebel 
  • Gefahr der Liquidation des eigenen Portfolios 
  • Keine deutschen Broker mit hohem Hebel, diese unterliegen der ESMA 

(Risikohinweis: Ihr Kapital kann gefährdet sein)

Broker mit hohem Hebel finden: Wichtige Kriterien für den Broker-Vergleich 

Zwar ist die Anzahl der Broker mit hohem Hebel durch die ESMA-Regulierung eingeschränkt. Dennoch gibt es immer noch einige Anbieter zur Auswahl. Die folgenden Kriterien sollten in keinem Vergleich fehlen. Selbstverständlich sollte jeder Trader aber die Kriterien nach der eigenen Präferenz gewichten. 

Handelsplattform 

Bei der Handelsplattform unterscheidet sich das Trading mit hohem Hebel nicht von anderen Arten des Tradings. Denn die Handelsplattform sollte schlichtweg einen hohen Komfort und verschiedene Features bieten. Wichtig sind beispielsweise Analysetools, sodass man direkt auf der Trading-Plattform Setups in bestimmten Märkten finden kann. Zugleich sollte die Handhabung intuitiv erfolgen, die Plattform übersichtlich aufgebaut sein. 

Da dem Mobile Trading immer größere Bedeutung zukommt, sollten die Trader auch eine Trading-App beim jeweiligen Broker mit hohem Hebel finden. Dann kann man auch unterwegs mit dem Smartphones Trades eröffnen und schließen. Spannend für eine Beurteilung der Handelsplattform vor der Eröffnung eines Kontos sind einerseits die Erfahrungen anderer Kunden und andererseits auch das erste Kennenlernen via Demokonto, das eigentlich alle Broker mit hohem Hebel anbieten. 

Sicherheit 

Das Trading mit hohem Hebel gilt als riskanter als herkömmliche Handelsansätze. Schließlich wirkt der Hebel in beide Richtungen. Wenn jedoch bereits der Hebel das Risiko erhöht, sollte der Broker maximal sicher sein. Deshalb sollte man auch bei einem Vergleich der Broker mit hohem Hebel auf Einlagensicherung, Überwachung, Regulierung und Datenschutz achten. Die hier vorgestellten Broker mit hohem Hebel berücksichtigen jedoch die Sicherheitsvorkehrungen. 

Hebelwirkung 

Im Mittelpunkt bei der Suche nach einem Broker mit Hebel steht die Hebelwirkung. Wer einen Hebel einsetzen und beispielsweise die Gewinne extrem potenzieren möchte, sollte die entsprechende Hebelwirkung nutzen können. Dabei bedarf es einen genauen Blick auf die Assetklasse, da sich die Hebelwirkung diesbezüglich unterscheidet. Wer einen hohen Hebel benutzen möchte, sollte einen Broker wählen, der nicht der ESMA-Regulierung unterliegt. Andernfalls ist die Hebelwirkung bei 1:30 gedeckelt. 

RoboForex Anmeldung
  • Analysetools: Für das kurzfristige Trading bedarf es verschiedener Analysetools. Besonders vorteilhaft ist es für Trader, wenn diese die Analyse der Charts direkt auf der Trading-Plattform oder in Verbindung mit dem Broker mit hohem Hebel durchführen können. Beliebte Anbieter setzen häufig auf die MetaTrader 4 oder 5 Software. Je mehr Analysetools zur Verfügung stehen, desto besser ist das Angebot. 
  • Kundenservice: Falls es mal zu Problemen bei der Ausführung oder sonstigen Komplikationen beim Online-Trading kommt, sollten die Broker mit hohem Hebel einen Kundenservice haben, der zu den Börsenöffnungszeiten adäquate und schnelle Hilfe anbietet. Trader können darauf achten, dass der Support schnell erreichbar ist – bspw. via Live-Chat – und möglicherweise sogar der Kundenservice in deutscher Sprache zur Verfügung steht. 
  • Anmeldeprozedere: Nach der Entscheidung für einen Broker mit hohem Hebel möchten die Trader umgehend mit dem Handel beginnen. Folglich sollte das Anmeldeprozedere, inklusive der Verifizierung des Trading-Kontos nicht zu viel Zeit in Anspruch nehmen. Bestenfalls lässt sich der gesamte Prozess online und in weniger als 10 Minuten abwickeln. 
  • Zahlungsmethoden: Um mit hohem Hebel zu traden, muss zunächst Guthaben auf das Konto transferiert werden. Obgleich der notwendige Kapitalaufwand gegenüber dem herkömmlichen Online-Trading geringer ist, muss zunächst das Kundenkonto kapitalisiert werden. Trader sollten bei einem Vergleich der Broker mit hohem Hebel unbedingt darauf achten, dass die Einzahlung kostenlos möglich ist und die gewünschten Zahlungsmethoden zur Verfügung stehen. Dies gilt auch für die Auszahlung von Guthaben, da diese nach einem profitablen Trading zwangsläufig irgendwann erfolgen soll. 

Konto bei Broker mit hohem Hebel eröffnen: Beispiel RoboForex 

Wer ein Konto bei einem Broker mit hohem Hebel eröffnen möchte, kann die folgende Anleitung nutzen. Denn in nur drei Schritten und erfahrungsgemäß weniger als 10 Minuten ist das Konto bei RoboForex eröffnet. 

1.    Konto bei RoboForex eröffnen 

Die Eröffnung des Kontos beim Broker mit hohem Hebel RoboForex ist vergleichsweise einfach. Zunächst muss man sich für ein Kontomodell entscheiden, da sich das Angebot an Tradern mit unterschiedlichen Bedürfnissen orientiert. Anschließend registriert man sich mit den persönlichen Daten über das Anmeldeformular auf der Website von RoboForex. Nun klickt man noch das Einverständnis zu den konkreten Handelsbedingungen an und führt eine Legitimation durch. Dies gelingt alles online und in weniger als fünf Minuten. 

RoboForex Anmeldung

(Risikohinweis: Ihr Kapital kann gefährdet sein)

2.    Tradingkonto bei RoboForex kapitalisieren 

Bevor man nun mit dem Trading mit hohem Hebel startet, muss das Tradingkonto kapitalisiert werden. Die Kunden von RoboForex können via Banküberweisung, Kreditkarte oder E-Payment-Lösungen Geld zum Broker transferieren. Bei der Einzahlung stehen kostenlose Methoden zur Verfügung, der Prozess dauert bis zu drei Werktage – je nach Wahl der Zahlungsmethode. 

Roboforex Einzahlung

3.    Trading mit hohem Hebel bei RoboForex starten 

Abschließend können die Kunden mit dem Trading mit hohem Hebel starten. Hier stehen über 12.000 verschiedene Handelsinstrumente zur Verfügung. Nach der Suche des konkreten Instruments kann man die Hebelwirkung bestimmen. Auf Wunsch sind Hebel von bis zu 1:2000 bei RoboForex möglich. 

Roboforex Plattform

Fazit: Trading mit hohem Hebel ist problemlos möglich

Ein Broker mit hohem Hebel bietet für Trader den Vorteil, dass sie die Gewinne noch stärker potenzieren und mit geringem Kapitaleinsatz überdurchschnittliche Erträge generieren können. Durch die Regulierung der ESMA in den vergangenen Jahren ist bei europäischen Anbietern die Hebelwirkung gedeckelt – maximal 1:30. Anders sieht es jedoch aus, wenn man Broker außerhalb von Europa wählt, die mit einer Hebelwirkung von beispielsweise 1:2000 bei RoboForex werben. 

Trader sollten jedoch auch die Risiken berücksichtigen, um langfristig erfolgreich zu traden. Wer beispielsweise einen Broker mit hohem Hebel als Ergänzung zum europäischen Anbieter sucht, wird beim sicheren und vielseitigen CFD Broker RoboForex fündig. 

(Risikohinweis: Ihr Kapital kann gefährdet sein)

FAQs: Häufige Fragen zum Broker mit hohem Hebel

Was ist der maximale Hebel? 

Durch die ESMA-Regulierung können Anleger bei europäischen Brokern maximal mit einem Hebel von 1:30 traden. Dies gilt für die Hauptwährungspaare im Devisenhandel. Bei anderen Assets für das CFD Trading sind die Hebel deutlich kleiner, beispielsweise 2:1 für Kryptos

Was ist das Trading mit hohem Hebel?

Beim Trading mit hohem Hebel spekulieren die Trader auf die Wertentwicklung eines Basiswerts, ohne den Basiswert direkt zu kaufen. Vielmehr werden Finanzderivate wie Differenzkontrakte genutzt, um von einer hohen Hebelwirkung zu profitieren. Die Gewinne können potenziert werden, dies geht natürlich mit einem steigenden Verlustrisiko einher. 

Warum sollte man mit hohem Hebel traden? 

Das Trading mit hohem Hebel bietet für Trader die Möglichkeit, mit einem überschaubarem Kapitaleinsatz überdurchschnittliche Gewinne zu erzielen. Damit können die Trader potenziell ihre Rendite maximieren und das Tradingkapital schneller vergrößern. 

Was ist der beste Broker mit hohem Hebel? 

RoboForex gehört mit einem vielseitigen Angebot und einem standardisierten Hebel von 1:1000 zu den besten Brokern mit hohem Hebel. Auf Wunsch können die Kunden sogar den maximalen Hebel auf x2000 erhöhen. 

Was ist die ESMA Regulierung der Hebelwirkung?

Im Jahr 2011 wurde die ESMA in Europa gegründet, um die Anleger nach der Finanzkrise besser zu schützen und die Stabilität des Finanzmarkts zu gewährleisten. 2018 brachte die ESMA neue Regeln zur Hebelwirkung heraus, im Zuge dessen wurde der maximale Hebel bei europäischen Brokern begrenzt. 

Weitere Trading Guides gibt es hier:

Zuletzt geupdated am 22/09/2022 von Andre Witzel

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.