Was ist Volumen Trading? – Definition

Erklärung: Unter Volumen Trading versteht man den Handel mit Future Kontrakten und spezieller Analyse-Software. Trader können die gesamten gehandelten Kontrakte in Echtzeit beobachten, was einen enormen Vorteil gibt. Exklusive Tools, wie Volume Profile und Footprint Chart, machen es möglich auch in der Vergangenheit die Stärke der Käufer und Verkäufer zu überprüfen.

Diese Tools benutzen professionelle Trader, um sich einen Vorteil zu verschaffen:

  • Orderbook: Erkennen Sie auf welchen Preisen in echtzeit gekauft und verkauft wird (geeignet für Scalping-Trades)
  • Volume Profile: Vertikal gehandeltes Volumen auf Preise – Dank Volumen den richtigen Wert bestimmen
  • Market Profile: Kombination aus Volumen, Preis und Zeit (für längerfristige Trades)
  • Footprint Chart: Erkennen Sie die exact gehandelten Kontrakte in der Vergangenheit
Hinweis:

Das Volumen Trading bringt einen zusätzlichen enormen Vorteil in Verbindung mit der Charttechnik

Welche Software für das Volumen Trading?

Für das richtige Volumen Trading benötigen Sie eine Order Flow Trading Software. Es ist auch möglich das Volumen im Metatrader (MT4, 5) sich anzeigen zu lassen. Dies ist aber leider nicht nutzvoll, denn der Metatrader hat keinen Zugriff auf die echten Daten der Terminkontrakt-Börse. Das Volumen, welches Sie im Metatrader sehen, wird per Tick kalkuliert und unterscheidet sich deshalb enorm vom echten Terminkontrakt-Volumen.

Es gibt zahlreiche Volumen Trading Software. Ich kann die Orderflow-Software Atas empfehlen, denn die benutzerfreundlichkeit ist bei dieser Software sehr hoch und man kann alle Tools personalisiert anpassen.

Atas ist aus meinen Erfahrungen die benutzerfreundlichste Handelsplattform für den Terminkontrakthandel. Durch meine veröffentlichten Videos auf Youtube sollte Ihnen die Konfiguration und das Einrichtung der Handelsplattform schnell gelingen. Auf dieser Webseite bekommen Sie auch die richtigen Informationen dazu.

Die Handelsplattform muss heruntergeladen und installiert werden. “Volumen Trading Software” sind nicht für mobile Geräte verfügbar, denn sie verbrauchen zu viel Rechenleistung. Im Gegensatz zum weltweit bekannten Metatrader bietet eine Terminkontraktsoftware viele weitere Tools und Möglichkeiten den Markt zu analysieren. Dafür ist die Software aber auch nicht kostenlos, denn die Programmierer wollen auch bezahlt werden. Über den oberen Button können Sie ATAS für ein paar Tage kostenlos testen.

Volumen Trading erklärung – So starten Sie!

Die zwei beliebtesten Tools im Volumen Trading sind das Volume Profile und der Footprint Chart (Bild unten). Aber wie funktioniert es genau? Lernen Sie jetzt die Basics für Ihren Trading-Erfolg.

Volumen Trading ist nur möglich bei Vermögenswerten, welche als Future (Terminkontrakt) gehandelt werden. Bei CFDs zum Beispiel kann man kein echtes Volumen finden, denn es sind außerbörslich gehandelte Kontrakte. Trader können aber CFDs handeln und die Futurekurse in der Software analysieren, denn es sind die gleichen Preisbewegungen. CFDs (Differenzkontrakte) werden von einem geeigneten Broker immer auf die Terminkontraktkure abgebildet.

Für das Volumen Trading benötigen Sie einen Datenfeed. Dieser gibt Ihnen die direkten Daten der offiziellen Börsen direkt in die Handelssoftware. Der Datenfeed muss zusätzlich zur Handelssoftware über einen Broker oder extern gebucht werden. Ich empfehle es den Broker AMP dazu zu benutzen.

Datenfeed einrichten

Nachdem die Handelssoftware installiert wurde benötigen Sie die Echtzeitdaten der Kurse per Datenfeed. Wie vorher erwähnt empfehle ich es einen AMP Account zu erstellen und mindestens 500€ einzuzahlen (minimum Investierung). Über den Broker können Sie im Account einen beliebigen Datenfeed und die zugehörigen Börsen buchen. Wichtig ist es zu wissen, dass es preisliche Unterschiede zwischen den einzelnen Börsen gibt! Der Gebühr fällt immer monatlich an. Der billigste Datenfeed kostet 5$ pro Monat für die Amerikanischen Märkte.

Nun kann man direkt sehen, was und wie viele Kontrakte (Volumen) derzeit und in der Vergangenheit gehandelt wurden. Dank den Tools von ATAS können Sie dann direkt einschätzen bei welchen Preisen der Markt akzeptiert oder nicht akzeptiert wird.

  • Ein Datenfeed der Börsen wird bennötigt, um die echten Daten einzusehen
  • Erfahren Sie in Echtzeit, welche Anzahl an Kontrakten in Ihrem Asset gehandelt wird
  • Mit den Tools von ATAS erkennen Sie im Chart das genau Volumen
  • Nutzen Sie Footprint, Orderbuch oder das Volume Profile für Bestätigungen bei Tradeeinstiegen
  • Insgesamt gibt es über 20 verschiedene Oorderflowindikatoren, um das Volumen besser darzustellen.

So funktioniert Forex Volumen Trading!

Beim Forex Trading müssen wir zwischen 2 Märkten unterschieden. Es gibt den Spot-Forex Markt und den Future-Markt. Im Spot-Forex Markt gibt es einen Interbankenmarkt mit extrem hoher Liquidität. Als Trader können wir aber die Daten des Euro-Futures, Yen-Futures usw. benutzen, um den Spot-Forex Markt zu handeln. Dies funktioniert am besten über einen ECN Broker. Der Spot-Forex Markt richtet sich nach der Bewegung im Future.

Volumen Trading Chart Beispiel mit Footprint und Volumen Profile

Im oberen Bild sehen Sie beispielsweise den Euro-Future mit dem abgehandelten Volumen. Sie sehen genau welche Kontrake auf welchem Preis getradet wurden. Der Spot-Markt wird sich in die gleiche Richtung bewegen. Zu kleinen Abweichungen kann es aber immer kommen. Es sollte beim Stop-Loss ein paar mehr Pips mit eingeplant werden!

Welche Kosten können beim Orderflow & Volumen Trading auftauchen?

Beim Volumen und Orderflow Trading gibt es zwei verschiedene Kostenfaktoren. Eine Volumen Trading Software kostet Geld und der benötigte Datenfeed kostet auch Geld. Sollen Sie im Demokonto traden, können Sie sich die Kosten des Datenfeeds ersparen, denn es ist möglich über ATAS oder beispielsweise CQG einen Demodatenfeed zu bekommen.

Sollten Sie allerdings mit echtem Geld Futures traden wollen, müssen Sie sich auch einen echten Datenfeed kaufen.

  • Trading Software ATAS: Ab 74$ pro Monat, größere Pakete sind billiger oder man kauft sich die Lifetimelizenz.
  • Datenfeed: 5 – 20$ pro Monat. Dies variiert je nach Börse und Anbieter.

Welchen Broker für das Volumen Trading nutzen?

Es gibt mehrere Möglichkeiten einen passenden Broker zu finden. Sie können entweder per Future-Broker direkt aus der Volumen Trading Software handeln oder per Forex/CFD Broker auf einer anderen Handelsplattform nebenbei. CFDs können nicht direkt aus der ATAS Software gehandelt werden!

Futures sind geeignet für größeren Konten (meiner Meinung nach 20.000€+) und CFDs kann man schon ab kleinem Kapital handeln. Sie sollten also die Brokerauswahl abhängig vom Kapital machen, welches Sie zum traden verwenden wollen.

Für das Volumen Trading ist ein Broker notwendig

Demokonto:

Um per Demokonto Futures zu traden, müssen Sie keinen Account bei einem Future-Broker eröffnen. Das Demokonto ist immer in der Handelssoftware integriert.

Als Future Broker kann ich AMP Futures empfehlen. Im Vergleich zu anderen Anbietern ist dieser Broker sehr günstig.

Lesen Sie meinen AMP Future Testbericht

Für Trader mit kleinerm Kapital empfehle ich verschiedene Forex/CFD Broker.

Lesen Sie meinen CFD Broker Vergleich

Volumen Trading Ausbildung kaufen oder nicht?

Sollte man eine Volumen Trading Ausbildung kaufen oder nicht? – Im deutschsprachigen Raum werden sehr hohe Summen für eine “Ausbildung” verlangt. Diese können sich schon mal in den 5-stelligen Bereich summieren.

Ich möchte jetzt meine ehrlichen Erfahrungen mit Ihnen teilen! – Kaufen Sie niemals eine Volumen Trading Ausbildung auf Deutsch! – Hier wird Anfänger-Wissen (Basics) für extrem hohe Preise verkauft, weil es in Deutschland keine dementsprechende Bildung gibt, sind ein paar schlaue Personen auf die Idee gekommen ein paar Informationen für extrem hohe Preise zu verkaufen.

Ich kenne viele Inhalte von bekannten “Volumen-Ausbildern”, da ich Sie von enttäuschten Usern zugeschickt bekomme. Die “Mentoren” wissen in den meisten Fällen selbst nicht wovon Sie reden.

Perfekte Informationen gibt es nur im englischsprachigen Bereich. Diese müssen Sie sich selbst zusammensuchen und eigene Arbeit reinstecken. Aber wenn Sie zu faul sind können Sie gerne hohe Summen an andere Leute zahlen und werden danach immer noch nicht profitabel traden. Ich empfehle Ihnen in den nachfolgenden Videos mehrere gute Youtubechannels mit anfängerfreundlichen Erklärungen zum Terminkontrakthandel:

Sollten Sie trotzdem eine Ausbildung suchen…..

Wenden Sie sich an einen privaten Trading-Mentor! Über die folgende Seite bekommen Sie weitere kostenlose Informationen:

volumen trading

Meine Erfahrungen mit dem Volumen Trading

Das Orderflow und Volumen Trading eignets sich hervorrragend, um einen genauern Blick in die Märkte zu bekommen. Im Gegensatz zum einfachen Charttrading können wir mit spezieller Software in die aktuelle Preisentwicklung hineinschauen.

Als Trader hat man mit dieser Technik bestimme Vorteile im Handel und ist dem normalem Händler weit überlegen. Jedoch ist der Handel nicht in kurzer Zeit gelernt und man muss immer auf spezielle Techniken bzw. Signale für Tradeeinstiege achten.

Für Anfänger mag dieses neue Thema sehr kompliziert und fremd klingen. Mir erging es am Anfang genauso. Informieren Sie sich deshalb genau über das Trading mit Terminkontrakten.

Ich hoffe ich konnte Ihnen auf dieser Seite einen guten Überblick über das Volumen Trading geben und Sie können das gelernte Wissen anwenden.

Andre Wi.Erfahrener Trader seit mehr als 4 Jahren