Die besten Daytrading Strategien & Tipps für Trader

Inhalte: Anzeigen

Wie bei jedem Berufseinstieg gibt es viel zu lernen, wenn Sie ein Daytrading-Akteur sind und sich weiterentwickeln wollen. Sie müssen nicht nur entscheiden, was Sie traden und wie viel Kapital Sie benötigen, sondern Sie müssen sich auch die richtige Ausrüstung und Software besorgen. Zudem bestimmen, wann Sie handeln, und natürlich, wie Sie Ihr Risiko managen. Hier sind einige Daytrading Strategien und Tipps, die Sie zu Beginn Ihrer Entwicklungs-Reise in die richtige Richtung lenken.

Daytrading Strategie nach Charttechnik
Daytrading Strategie nach Charttechnik

Es werden auch einige Unterschiede aufgezeigt, die Sie beachten sollten, und Sie erhalten ausführliche Informationen und Erfahrungen von mir. Letztendlich müssen Sie jedoch eine Daytrading Strategie finden, die Ihrem spezifischen Handelsstil und Ihren Anforderungen entspricht.

Achten Sie auch darauf, dass die Wahl des Brokers strategiebasierten Daytrading entspricht. Sie werden Dinge benötigen wie:

  • Ausgezeichnete Handelsausführungsgeschwindigkeit
  • Preisdatenfeed ( + Stufe 2 wenn möglich)
  • Möglichkeit direkt aus dem Chart zu handeln
  • Automatisierung des Handels sollte unterstützt werden
  • Stop-Loss und Take-Profit-Orders

Besuchen Sie meine Daytrading-Broker-Vergleichs-Seite, um sicherzustellen, dass Sie den richtigen Handelspartner finden.

Daytrading Broker:
Bewertung:
Regulierung:
Märkte & Spreads:
Vorteile:
Konto:
1. Capital.com
5 out of 5 stars (5 / 5)
CySEC, FCA, ASIC
Ab 0,0 Pips ohne Kommission
4,000 Märkte+
# Größte Auswahl
# Nutzerfreundlich
# Günstige Gebühren
# Variable Hebel
# PayPal
Live-Konto ab 20€
(Risikohinweis: 79,17% der privaten CFD Konten verlieren Geld)
2. Plus500
5 out of 5 stars (5 / 5)
CySEC, FCA, ASIC
Ab 0,3 Pips ohne Kommission
2,000 Märkte+
# Nutzerfreundlich
# Garantierte Stops
# Alarme
# Börsengelistet
# PayPal
Live-Konto ab 100€
(72% der CFD-Kleinanlegerkonten verlieren Geld.)
3. GBE Brokers
GBE Brokers Logo
5 out of 5 stars (5 / 5)
BaFin, CySEC, FCA
Ab 0,0 Pips + 2€ Kommissionen
(Spezial Konditionen über mich)
500 Märkte+
# DE Niederlassung
# Beste Ausführung
# Hohe Liquidität
# Günstigster Broker
# MT4/MT5
Live-Konto ab 500€
(Risikohinweis: 70,37% der privaten Konten verlieren)

Einen Daytrading-Markt auswählen 

Alle Märkte bieten mehr oder weniger Gewinnpotenzial. Daher kommt es oft darauf an, wie viel Kapital Sie für den Einstieg benötigen. Versuchen Sie nicht, alle Märkte auf einmal zu meistern. Dies wird Ihre Aufmerksamkeit spalten und es kann länger dauern, Geld zu verdienen. Wählen Sie einen Markt aus, damit Sie sich auf Ihr Lernen konzentrieren können. Sobald Sie gelernt haben, in einem Markt gutes Geld zu verdienen, ist es einfacher, sich an andere Märkte anzupassen. Also seien Sie geduldig. 

Sie haben vielleicht bereits einen Markt im Sinn, aber hier ist der Hintergrund in Kürze. Es kommt darauf an, was Ihnen gefällt, aber auch, was Sie sich leisten können. Der Devisenmarkt, auf dem Sie Währungen wie Euro und US-Dollar (EUR/USD) handeln, erfordert das geringste Kapital. Sie können mit nur 100 Euro oder US-Dollar beginnen, obwohl von Experten empfohlen wird, mit mehr Kapital zu starten.

Betrachten Sie den aktuellen EUR/USD Kurs:

Der Handel mit bestimmten Futures-Märkten erfordert möglicherweise nur 1.000 EUR oder USD, um zu beginnen. Darüber hinaus steht eine breite Palette von Futures für den Handel zur Verfügung. Diese basieren oft auf Rohstoffen oder Indizes wie Rohöl, Gold oder die Bewegungen von prominenten Aktienindizes.

Merke!

Daytrading mit Aktien erfordert in der klassischen Variante ein Vielfaches der oben genannten Beträge, was diese Art von Tageshandel zu einer kapitalintensiven Option macht.

Ausrüstung und Software für das Daytrading 

Sie benötigen ein paar grundlegende Tools für den täglichen Handel: Computer oder Laptop Zwei Monitore sind wünschenswert, aber nicht zwingend erforderlich. Der Computer sollte über genügend Arbeitsspeicher und einen ausreichend schnellen Prozessor verfügen. Damit es beim Ausführen Ihres Handelsprogramms und beim Eröffnen von Positionen nicht zu Verzögerungen oder Abstürzen kommt. 

Sie brauchen keinen Computer der Spitzenklasse, aber Sie sollten auch nicht mit der billigsten Variante unterwegs sein. Software und Computer ändern sich ständig, stellen Sie also sicher, dass Ihr Computer stets mit der Zeit geht. Ein langsamer Computer kann beim Daytrading teuer werden, insbesondere wenn er während des Handelns abstürzt oder seine Langsamkeit dazu führt, dass Sie in Transaktionen stecken bleiben.

Zuverlässige, schnelle Internetverbindung 

Daytrading wird mit einer sporadischen Internetverbindung nicht empfohlen. Sie sollten mindestens eine Kabel- oder ADSL-Internetverbindung verwenden. Die Geschwindigkeiten variieren bei diesen Arten von Diensten, streben Sie also mindestens ein Internetpaket der Mittelklasse an. Die langsamste Geschwindigkeit, die von Ihrem Internetanbieter angeboten wird, kann die Aufgabe zwar erfüllen. Aber wenn Sie mehrere Webseiten und Anwendungen ausführen, stellen Sie möglicherweise fest, dass Ihre Handelsplattform nicht so schnell aktualisiert wird, wie sie sollte. Wenn Ihr Internet häufig ausfällt, suchen Sie vor dem Daytrading nach einem zuverlässigeren Anbieter.

Eine vorteilhafte Handelsplattform finden

Laden Sie im Vorfeld mehrere Handelsplattformen herunter und probieren Sie sie aus. Da Sie womöglich am Anfang Ihrer Trading-Karriere sind, haben Sie noch keinen ausgereiften Handelsstil. Also probieren Sie einfach ein paar Plattformen aus, die Ihr Broker anbietet, und sehen Sie, welche Ihnen am besten gefällt. Denken Sie daran, dass Sie Ihre Handelsplattform möglicherweise mehr als einmal im Laufe Ihrer Karriere ändern oder ihre Einrichtung variieren müssen, um Ihren Handelsfortschritt zu berücksichtigen. 

Swissquote MetaTrader 4

Unser Tipp!

Meta Trader 4 ist eine zuverlässige und beliebte Day-Trading-Plattform, unter anderem für Futures- und Forex-Händler. Es gibt viele spezielle Handelsplattformen für das Daytrading mit Aktien.

Einen Broker auswählen

Der Broker erleichtert Ihr Daytrading und berechnet Ihnen im Gegenzug eine Provision oder Gebühr für seinen Service. Daytrader möchten sich auf Broker mit niedrigen Gebühren konzentrieren, da hohe Provisionskosten die Rentabilität einer Daytrading-Strategie ruinieren können. Allerdings ist der Broker mit den niedrigsten Gebühren nicht immer der beste. Sie möchten einen Broker zum Partner, der Ihnen bei Problemen zur Seite steht. Ein paar Cent extra auf eine Provision sind es wert, wenn das Unternehmen Ihnen Hunderte oder Tausende von Euro oder Dollar sparen kann. Zum Beispiel, wenn Sie einen Computerausfall haben und nicht mehr aus Ihren Positionen herauskommen. 

Große Banken bieten zwar klassische Handelskonten an, sind aber in der Regel nicht die beste Option für Daytrader. Die Gebühren sind bei großen Banken in der Regel höher, und kleinere Broker bieten Day-Tradern in der Regel variable Gebühren- und Provisionsstrukturen. Je nach dem, welche Vermögenswerte Sie für das Daytrading nutzen wollen, können Hebel und Margin wichtige Kriterien bei der Brokerauswahl sein. Die beste Hebelkraft ist bei ausländischen Brokerage-Anbietern verfügbar, weil diese nicht an die Regeln der Eurozone gebunden sind.

Meine Empfehlung für neue Trader & Investoren: Jetzt zu den besten Konditionen day traden

Broker:
Bewertung:
Regulierung:
Märkte & Spreads:
Vorteile:
Konto:
1. Capital.com
5 out of 5 stars (5 / 5)
CySEC, FCA, ASIC
Ab 0,0 Pips ohne Kommission
6.000 Märkte+
# Größte Auswahl
# Nutzerfreundlich
# Günstige Gebühren
# Variable Hebel
# PayPal
Live-Konto ab 20€
Jetzt ein Konto eröffnen
(Risikohinweis: 79,17% der privaten CFD Konten verlieren Geld)
2. IG.com
5 out of 5 stars (5 / 5)
BaFin, FCA
Ab 0,4 Pips ohne Kommissionen
16.000 Märkte+
# Alle Märkte handelbar
# Deutsche Niederlassung
# Persönlicher Support
# Verschiedene Plattformen
# DMA Ausführung
Live-Konto ab 0€
Jetzt ein Konto eröffnen
(Risikohinweis: 75% der privaten CFD Konten verlieren Geld)
3. GBE Brokers
GBE Brokers Logo
5 out of 5 stars (5 / 5)
BaFin, CySEC, FCA
Ab 0,0 Pips + 2€ Kommissionen
(Spezial Konditionen über mich)
500 Märkte+
# Am besten für Forex!
# DE Niederlassung
# Beste Ausführung
# Hohe Liquidität
# MT4/MT5
Live-Konto ab 500€
Jetzt ein Konto eröffnen
(Risikohinweis: 70,37% der privaten Konten verlieren)

Wann im Daytrading aktiv sein?

Als Daytrader, sowohl als Anfänger als auch als Profi, dreht sich Ihr Leben um Beständigkeit. Eine Möglichkeit, Konsistenz zu erzeugen, besteht darin, jeden Tag zu denselben Stunden zu handeln.  Während einige Daytrader eine ganze reguläre Handelszeit lang handeln (z. B. von 9:00 bis 17:00 Uhr MEZ für den europäischen Aktienmarkt), agieren die meisten nur für einen Teil des Tages. Der Handel mit nur zwei bis drei Stunden pro Tag ist bei Daytradern durchaus üblich. Hier sind die Stunden, auf die Sie sich konzentrieren sollten:

  • Für Aktien ist die beste Zeit für den Tageshandel die ersten ein bis zwei Stunden nach Eröffnung und die letzte Stunde vor Schluss. Sie können zwischen 9:00 Uhr und 11:00 Uhr MEZ im Handel erfolgreich sein, da dies die volatilste Zeit des Tages ist, welche die größten Kursbewegungen und das beste Gewinnpotenzial bietet. Einige größere Bewegungen finden auch in der letzten Stunde des Handelstages statt. Wenn Sie nur ein oder zwei Stunden handeln möchten, nutzen Sie die Morgensitzung.
Börsenzeiten international
Börsenzeiten international
  • Für das Daytrading mit Futures ist rund um die Eröffnung eine großartige Zeit. Aktive Futures Trader sehen rund um die Uhr eine gewisse Handelsaktivität, daher beginnen gute Daytrading-Gelegenheiten in der Regel etwas früher als an der Börse. Konzentrieren Sie sich auf den Handel zwischen 8.00 Uhr und 11.00 Uhr MEZ. Futures-Märkte haben zu unterschiedlichen Zeiten ihre offiziellen Schließungen, aber die letzte Handelsstunde bietet normalerweise auch beträchtliche Bewegungen, aus denen Sie Kapital schlagen können.
  • Der Devisenmarkt wird unter der Woche 24 Stunden am Tag gehandelt. Der EUR/USD ist das beliebteste Daytrading-Paar. Dieses Währungspaar verzeichnet normalerweise zwischen 07:00 Uhr morgens und 16:00 Uhr MEZ, wenn die Londoner Märkte geöffnet sind, größere Handelsvolumina. Und die Stunden von 14:00 bis 18: Uhr MEZ produzieren normalerweise die größten Preisbewegungen, da sowohl der Londoner als auch der New Yorker Markt geöffnet sind.

Wichtig!

Als Daytrader müssen Sie nicht den ganzen Tag handeln. Sie werden wahrscheinlich mehr Konsistenz finden, wenn Sie nur zwei bis drei Stunden am Tag aktiv sind.

Regionale Unterschiede für das Daytrading

Unterschiedliche Märkte bieten unterschiedliche Chancen und Hürden, die es zu überwinden gilt. Daytrading Strategien für den indischen Markt sind möglicherweise nicht so effektiv, wenn man sie in Australien anwendet. So kann es zum Beispiel sein, dass einige Länder den Nachrichten misstrauen, so dass der Markt möglicherweise nicht so reagiert, wie man es bei ihnen zu Hause erwarten würde.

Vorschriften sind ein weiterer Faktor, den es zu berücksichtigen gilt. Indische Strategien können so maßgeschneidert sein, dass sie sich in bestimmte Regeln einfügen, wie z.B. hohe Mindesteigenkapitalguthaben auf Marginkonten. Gehen Sie also online und prüfen Sie, ob obskure Vorschriften Ihre Strategie nicht beeinträchtigen, bevor Sie Ihr hart verdientes Geld aufs Spiel setzen.

Krypto Steuern

Welche Art von Steuern werden Sie zahlen müssen? Werden Sie sie im Ausland und/oder im Inland bezahlen müssen? Geringfügige Steuerunterschiede könnten sich erheblich auf Ihre Daytrading-Gewinne auswirken.

Verwalten Sie Ihr Daytrading-Risiko 

Bevor Sie fortfahren, müssen Sie wissen, wie Sie das Risiko kontrollieren können. Daytrader sollten das Risiko auf zwei Arten kontrollieren: Handelsrisiko und Tagesrisiko.

Handelsrisiko 

Das Handelsrisiko gibt an, wie viel Sie bereit sind, bei jedem Handel zu riskieren. Im Idealfall riskieren Sie bei jedem Trade 1 % oder 2 % Ihres Kapitals. Dies wird erreicht, indem Sie einen Einstiegspunkt auswählen und dann einen Stop-Loss setzen, der Sie aus dem Handel bringt, wenn er zu stark gegen Sie läuft. 

Das Risiko wird auch davon beeinflusst, wie groß eine Position ist, die Sie eingehen. Lernen Sie also, wie Sie die richtige Positionsgröße für Aktien, Devisen oder Futures berechnen. Unter Berücksichtigung Ihrer Positionsgröße, Ihres Einstiegspreises und Ihrer Verlustbegrenzung sollte Sie kein einzelner Trade einem Kapitalverlust von mehr als 1 % aussetzen.

Chance-Risiko-Verhaeltnis

Tägliches Risiko 

So wie Sie nicht möchten, dass ein einzelner Trade Ihrem Konto viel Schaden zufügt (daher die 1 %-Regel), möchten Sie auch nicht, dass ein Tag Ihre Woche oder Ihren Monat ruiniert. Legen Sie daher ein tägliches Verlustlimit fest. Eine Möglichkeit besteht darin, den Verlust auf 3 % Ihres Kapitals festzulegen. Wenn Sie bei jedem Trade 1 % oder weniger riskieren, müssten Sie drei oder mehr Trades (ohne Gewinner dazwischen) verlieren, um 3 % einzubüßen. 

Mit einer soliden Strategie sollte das nicht allzu oft passieren. Sobald Sie Ihre tägliche Obergrenze erreicht haben, beenden Sie den Handel für den Tag. Sobald Sie durchweg profitabel sind, setzen Sie Ihr tägliches Verlustlimit gleich Ihrem durchschnittlichen Gewinntag. Wenn Sie beispielsweise an Gewinntagen normalerweise 500 US-Dollar verdienen, dürfen Sie an Verlusttagen maximal 500 US-Dollar verlieren. Wenn Sie mehr verlieren, hören Sie auf, zu handeln. Die Logik ist, dass wir die täglichen Verluste klein halten wollen, damit die Einbuße durch einen typischen Gewinntag leicht ausgeglichen werden kann.

Stop-Loss

Strategien, die funktionieren, berücksichtigen das Risiko. Wenn Sie mit dem Risiko nicht umgehen, verlieren Sie mehr, als Sie sich leisten können, und sind aus dem Spiel, bevor Sie es merken. Aus diesem Grund sollten Sie immer einen Stop-Loss einsetzen. Der Kurs mag so aussehen, als bewege er sich in die von Ihnen erhoffte Richtung, aber er könnte sich jederzeit umkehren. Ein Stop-Loss wird dieses Risiko kontrollieren. Sie steigen aus dem Handel aus und erleiden nur einen minimalen Verlust, wenn der Vermögenswert oder das Wertpapier nicht durchkommt.

Professionelle und erfahrene Händler riskieren in der Regel nicht mehr als 1% ihres Kontosaldos bei einem einzigen Handel. Wenn Sie also 27.500€ auf Ihrem Konto haben, können Sie bis zu 275€ pro Trade riskieren.

Stop Loss im Daytrading benutzen
Stop Loss im Daytrading benutzen

Größe der Position

Es ermöglicht Ihnen auch, die perfekte Positionsgröße auszuwählen. Die Positionsgrösse ist die Anzahl der Aktien, die bei einem einzigen Abschluss übernommen werden. Nehmen Sie die Differenz zwischen Ihrem Einstiegs- und Stop-Loss-Kurs. Wenn Ihr Einstiegspreis beispielsweise 12 € beträgt und Ihr Stop-Loss 11,80 € beträgt, dann beträgt Ihr Risiko 0,20 € pro Aktie.

Um herauszufinden, wie viele Geschäfte Sie mit einem einzigen Handel abschließen können, teilen Sie 275€ durch 0,20€. Sie können eine Positionsgröße von bis zu 1.375 Aktien annehmen. Das ist die maximale Position, die Sie einnehmen können, um Ihr Risikolimit von 1 % einzuhalten. Prüfen Sie auch, ob das Volumen der Aktie/des Anlagevermögens ausreicht, um die von Ihnen verwendete Positionsgröße zu absorbieren. Denken Sie außerdem daran, dass Sie bei einer Position, die zu groß für den Markt ist, einen Slippage bei Ihrem Einstieg und Stop-Loss erleiden könnten.

Positionsgröße bestimmen im Daytrading
Positionsgröße bestimmen im Daytrading

(Risikohinweis: 79,17% der privaten CFD Konten verlieren Geld)

Üben von Strategien für Daytrader 

Versuchen Sie zu Beginn nicht, alles über den Handel auf einmal zu lernen. Als Daytrader brauchen Sie nur eine Strategie, die Sie immer wieder umsetzen. Sie müssen nicht alles wissen. Finden Sie eine Strategie, die Ihnen eine Methode zum Einstieg, zum Setzen eines Stop-Loss und zur Gewinnmitnahme bietet. Machen Sie sich dann daran, diese Strategie in einem kostenfreien Demokonto umzusetzen.

Hinweis:

Die Aufgabe eines Daytraders besteht darin, ein sich wiederholendes Muster zu finden (das sich oft genug wiederholt, um einen Gewinn zu erzielen) und es dann auszunutzen.

Egal, auf welchem Markt Sie handeln, verwenden Sie ein Demokonto, um Ihre Strategie zu üben. Auf diese Weise können Sie den ganzen Tag üben, wenn Sie möchten, auch wenn der Markt geschlossen ist. An den Märkten gleicht kein Tag dem anderen, daher braucht es Übung, um die Trade-Setups zu sehen und die Trades ohne zu zögern ausführen zu können. Üben Sie mindestens vier Wochen, bevor Sie mit echtem Kapital handeln. Erst wenn Sie mindestens vier Wochen in Folge gewinnbringende Leistungen im Demomodus haben, sollten Sie auf Live-Trading umsteigen.

Von dem Demomodus zum Live-Trading 

Die meisten Trader bemerken eine Verschlechterung der Performance, wenn sie vom Demo-Trading zum Live-Trading wechseln. Der Demomodus ist ein guter Übungsgrund, um festzustellen, ob eine Strategie tragfähig ist. Aber er kann den tatsächlichen Markt nicht genau nachahmen und erzeugt auch keine Emotionen oder Turbulenzen, denen viele Trader ausgesetzt sind, wenn sie echtes Geld aufs Spiel setzen. 

Wenn Sie also bemerken, dass Ihr Trading nicht sehr gut läuft, wenn Sie anfangen, zu agieren (im Vergleich zur Demo), wissen Sie, dass dies natürlich ist. Wenn Sie sich beim Handel mit echtem Geld wohler fühlen, erhöhen Sie Ihre Positionsgröße bis zu der oben beschriebenen Schwelle. Bringen Sie Ihren Fokus auch immer wieder auf das Geübte zurück und setzen Sie Ihre Strategien präzise um. Wenn Sie sich auf Präzision und Umsetzung konzentrieren, können Sie einige der starken Emotionen abschwächen, die sich negativ auf Ihren Handel auswirken.

(Risikohinweis: 79,17% der privaten CFD Konten verlieren Geld)

Daytrading Strategien für Einsteiger erklärt

Bevor Sie sich in einer komplexen Welt hochtechnischer Indikatoren verzetteln, sollten Sie sich auf die Grundlagen einer einfachen Daytrading Strategie konzentrieren. Viele machen den Fehler zu glauben, dass man eine hochkomplizierte Strategie braucht, um Intraday-Erfolg zu haben, aber oft gilt: je unkomplizierter, desto effektiver.

Das Day-Trading ist eine vergleichsweise riskante Art, Geld an den Finanzmärkten anzulegen, und unterscheidet sich stark von dem, was Anleger an der Börse tun. Als Anfänger im Tages-Handel ist es wichtig, die grundlegenden und besten Strategien in- und auswendig zu kennen, um jegliche Art von Verlusten zu vermeiden und in kürzerer Zeit viele Gewinne zu erzielen. Ein hilfreicher Tipp für Anfänger im Daytrading ist es, nur so viel zu investieren, wie man sich leisten kann, ohne die finanzielle Situation oder die Lebens-Bedingungen zu stören. Beim Tages-Handel macht der Anleger entweder gute Gewinne oder enorme Verluste, je nachdem, wie gut die Strategien und Grundlagen des Marktes verwendet werden. 

Einer der besten Aspekte des Tages-Handels ist, wie gut er Akteure dazu verleitet, Kursschwankungen auszunutzen. Investieren und beobachten Sie es selbst. Aber wenn die richtigen Strategien nicht auf die optimale Art und Weise verwendet werden, kann das Day-Trading zu herben Verlusten führen.

Daytrading Plattform MetaTrader
Daytrading Plattform MetaTrader

Die Grundlagen:

Integrieren Sie die folgenden Daytrading Grundlagen in Ihre Strategie.

  • Risikomanagement (Money Management) – Bevor Sie mit dem Daytrading beginnen, setzen Sie sich hin und entscheiden Sie, wie viel Sie zu riskieren bereit sind. Denken Sie daran, dass die meisten erfolgreichen Händler nicht mehr als 2% ihres Kapitals pro Trade auf einsetzen werden. Sie müssen sich auf einige Verluste vorbereiten, wenn Sie dabei sein wollen, wenn die Gewinne ins Spiel kommen.
  • Zeitmanagement – Erwarten Sie nicht, dass Sie ein Vermögen verdienen, wenn Sie nur ein oder zwei Stunden pro Tag für den Handel aufwenden. Sie müssen die Märkte ständig beobachten und nach Handelsmöglichkeiten Ausschau halten.
  • Fangen Sie klein an – Während Sie sich zurechtfinden, halten Sie sich an einem einzigen Tag an maximal drei Aktien oder Märkte wie Rohstoffe, Währungen, Indizes. Es ist besser, bei einigen wenigen Märkten wirklich gut zu werden, als durchschnittlich zu sein und mit einer hohen Tradefrequenz kein Geld zu verdienen.
  • Ausbildung – Es reicht nicht aus, die Feinheiten des Marktes zu verstehen, Sie müssen auch informiert bleiben. Achten Sie darauf, dass Sie über Marktnachrichten und alle Ereignisse auf dem Laufenden bleiben, die sich auf Ihr Vermögen auswirken, wie zum Beispiel eine Änderung der Wirtschaftspolitik. Im Internet finden Sie eine Fülle von Finanz- und Business-Ressourcen, die Sie auf dem Laufenden halten.
  • Beständigkeit – Es ist schwieriger als es aussieht, die Emotionen in Schach zu halten, wenn man fünf Kaffees trinkt und stundenlang auf den Bildschirm starrt. Sie müssen sich von Mathematik, Logik und Ihrer Strategie leiten lassen, nicht von Nerven, Angst oder Gier.
  • Timing – Der Markt wird volatil, wenn er jeden Tag eröffnet wird, und während erfahrene Daytrader die Muster und Gewinne ablesen können, sollten Sie den Zeitpunkt abwarten. Halten Sie sich also in den ersten 15 Minuten zurück, Sie haben noch Stunden vor sich. Für Anfänger ist es nicht empfehlenswert direkt bei der Börseneröffnung zu traden.
  • Demokonto – Ein unverzichtbares Hilfsmittel für jeden Anfänger, aber auch der beste Ort, um neue oder verfeinerte Strategien für fortgeschrittene Händler zu testen oder mit ihnen zu experimentieren. Viele Demokonten sind unbegrenzt, also nicht zeitlich begrenzt.

Komponenten, die jede Strategie benötigt:

Unabhängig davon, ob Sie automatisierte Daytrading Strategien oder Anfänger- und Fortgeschrittenen-Taktiken verfolgen, müssen Sie drei wesentliche Komponenten berücksichtigen: Volatilität, Liquidität und Volumen. Wenn Sie mit winzigen Kursbewegungen Geld verdienen wollen, ist die Wahl des richtigen Markets von entscheidender Bedeutung. Diese drei Elemente werden Ihnen dabei helfen, diese Entscheidung zu treffen.

  • Liquidität – Dies ermöglicht Ihnen den raschen Ein- und Ausstieg zu einem attraktiven und stabilen Preis. Strategien für liquide Rohstoffe konzentrieren sich zum Beispiel auf Gold, Erdöl und Erdgas.
  • Volatilität – Dies zeigt Ihnen Ihre potenzielle Gewinnbandbreite an. Je grösser die Volatilität, desto grösser der Gewinn oder Verlust, den Sie erzielen können. Der Krypto-Währungsmarkt ist ein solches Beispiel, das für hohe Volatilität bekannt ist.
  • Volumen – Diese Messung sagt Ihnen, wie oft die Aktie/Anlage innerhalb einer bestimmten Zeitspanne gehandelt wurde. Für Daytrader ist dies besser bekannt als „durchschnittliches tägliches Handelsvolumen“. Ein hohes Volumen sagt Ihnen, dass ein erhebliches Interesse an dem Vermögenswert oder dem Wertpapier besteht. Ein Anstieg des Volumens ist häufig ein Indikator dafür, dass ein Preissprung entweder nach oben oder nach unten schnell näher rückt.

Momentum-Trading-Strategie 

Beim Tageshandel muss man in die richtige Richtung und mit dem idealen Momentum investieren, und es dreht sich alles um die Momentum-Handelsstrategie. Akteure wählen den richtigen Vermögenswert aus, bevor sie eine wesentliche Änderung der Markttrends identifizieren und entsprechend investieren. Die Auswahl des Assets wird manchmal durch Nachrichten und Wirtschaftsdaten erleichtert, die dazu führen können, dass die Grafik nach oben oder nach unten geht. 

Die Rolle eines Daytraders besteht darin, solche Meldungen zu studieren, bevor der Markt für die Investition verfügbar ist, und dann entsprechend zu handeln. Ein Daytrader muss sich daran erinnern, dass die Daten je nach externen Faktoren entweder nach oben oder nach unten gehen und eine schnelle Entscheidung in Form einer Investition getroffen werden muss. 

Basierend auf der Geschwindigkeit der Marktrichtung können Akteure den Vermögenswert für Minuten, Stunden oder den ganzen Tag halten. Die Momentum-Trading-Strategie ist großartig, erfordert jedoch Geschwindigkeit bei den Investitionen, sobald die Nachricht bekannt wird. Außerdem basiert die Haltedauer der Assets vollständig auf der Analyse dieser Markttrends, die es genau zu verfolgen gilt. Des Weiteren ist erforderlich, dass jeden Tag die richtige Entscheidung im richtigen Moment getroffen wird. 

Reversal Trading Strategie oder Umkehrhandelsstrategie 

Eine der risikoreichen Handelsstrategien, das Umkehrhandeln, ist nichts für Anfänger. Gemäß dieser Strategie werden die Investitionen gegen den Trend getätigt. Den korrekten Berechnungen und Analysen entsprechend, wird der Kurs zurückschnellen und der Daytrader einen guten Gewinn erzielen

Diese Strategie ist für Daytrading Anfänger nicht zu empfehlen, da sie viel Erfahrung und Marktkenntnis erfordert. Außerdem ist es eine schwierige Strategie, da die Anwender die Pullbacks und ihre Stärken richtig erkennen müssen. Eine der unterstützenden Techniken bei der Umkehrhandelsstrategie ist der tägliche Pivot, den Day-Trader verwenden, um sich auf den Handel mit den täglichen Low- und High-Pullbacks zu konzentrieren.

Breakout-Trading-Strategie 

Beim Trading ist das Timing der wesentliche Faktor, insbesondere für Daytrader. Bei einer Breakout-Handelsstrategie spielt das Timing eine wichtige Rolle bei der Handelsentscheidung. Dabei werden die Schwellenpunkte identifiziert, an denen die Kurse über oder unter den angegebenen Pivot-Punkt steigen. 

Steigt der Trend weiterhin über den Schwellenwert, ziehen die Anleger Long-Positionen in Betracht und kaufen die Assets. Sinken die Kurse hingegen unter den Schwellenwert, zieht der Anleger Short-Positionen in Betracht oder verkauft das Asset. Die grundlegende Gedankenverarbeitung hinter der Breakout-Trading-Strategie ist, dass, wenn die Preise die Schwellenpunkte überwinden, sie volatiler sind und den Trend fortsetzen.

Gap-and-Go-Trading-Strategie 

Manchmal ist es üblich, Vermögenswerte zu finden, die kein vorbörsliches Volumen haben und mit einer Lücke zum Vortag eröffnen. Wenn die Lücke höher öffnet als am Vortag, wird sie als Lücke nach oben bezeichnet. Und wenn sie niedriger als am Vortag öffnet, wird sie als Lücke nach unten bezeichnet. Solche Situationen treten beispielsweise auf, wenn Nachrichten als Katalysator wirken. 

Daytrader suchen nach solchen Assets und wetten darauf, da sie glauben, dass sich die Lücken am Ende des Tages schließen werden. Diese Strategie ist ideal für jemanden, der kurze und schnelle Gewinne, aber kein großes Risiko möchte.

Beispiel eines Gaps im Chart

Crossover-Strategie mit gleitendem Durchschnitt 

Trends sind einer der heißesten Indikatoren für die Entwicklung des Marktes, aber es muss einen Unterschied geben: Einer davon ist der gleitende Durchschnitt. Wenn die Werte den gleitenden Durchschnitt überschreiten, wird dies als Aufwärtstrend bezeichnet. Und wenn die Werte unter den gleitenden Durchschnitt fallen, wird dies als Abwärtstrend bezeichnet. 

Der Schlüssel bei der gleitenden Durchschnitt-Cross-over-Strategie besteht darin, solche Assets im richtigen Moment auszuwählen. Diese können mithilfe der Katalysatoren bearbeitet werden, etwa Meldungen zu den Vermögenswerten, direkt oder indirekt.

Double-Moving-Average-Crossovers

(Risikohinweis: 79,17% der privaten CFD Konten verlieren Geld)

Daytrading Strategien für den Devisenhandel

Scalping als Daytrading Strategie 

Das Scalping der Märkte beinhaltet die Suche nach sehr schnellen Gewinnen aus kleinen Bewegungen in der Preisentwicklung. Als Scalper ist Volatilität Ihr bester Freund. Je volatiler die Märkte sind, desto mehr bewegt sich der Preis und desto mehr Trades können Sie finden, um möglicherweise mehr Gewinne zu erzielen. 

Wenn Sie Scalping-Strategien verwenden, handeln Sie ähnlich wie andere Day-Trader. Sie möchten ein- und aussteigen, bevor der Markt schließt oder bevor Sie Ihre Handelssitzung beenden. Es gibt viele verschiedene Strategien, mit denen Sie die Märkte „skalpen“ können, aber im Folgenden gehen wir auf keine im Detail ein.

Welche Zeitrahmen für den Tageshandel mit Scalping Ansatz? 

Beim Scalping möchten Sie schnell in Ihre Trades ein- und aussteigen und von den raschen Preisbewegungen profitieren. Anstatt einen Trade tage- oder wochenlang zu halten, wird das Scalping auf den kleineren Zeitrahmen durchgeführt. Die am häufigsten verwendeten Zeitrahmen für das Scalping sind die Intervalle von 1 Minute bis 5 Minuten. Der Grund, warum dies die beliebtesten Zeitrahmen sind, liegt darin, dass sie schnelle Kursbewegungen darstellen und Ihnen mehr Möglichkeiten bieten, profitable Trades zu finden.

Scalping Indikator für MT4

Dieser Scalping Indikator für die Meta Quotes Plattform kann für alle Währungspaare und Zeitrahmen verwendet werden. Bei Anwendung auf Ihren Chart werden Sie sehen, dass dieser Indikator ein separates Oszillatorfenster hinzufügt, welches Ihnen einfache Kauf- und Verkaufseingaben ermöglicht. Die Kauf- und Verkaufssignale des Oszillators sind mühelos zu lesen und leicht zu interpretieren.

Scalping Indikator Bollinger Bänder

Bollinger Bänder sind in jeder MT4 oder MT5 Plattform verfügbar. Sie bestehen aus 3 variablen Linien:

  • Die mittlere Linie stellt den gleitenden 20 Tage Durchschnitt dar
  • Den Durchschnitt plus 2 Standardabweichungen zeigt die obere Linie
  • Der Durchschnitt minus 2 Standardabweichungen wird von der unteren Linie dargestellt

Die beiden äußeren Bänder stellen darüber hinaus Widerstands- und Unterstützungsbereiche dar, welche als Einstiege oder Ausstiege genutzt werden können. Etwa 90 % aller täglichen Kursbewegungen finden innerhalb der äußeren Bänder statt. Besonders interessant wird das Scalping, wenn der Kurs das obere oder untere Band durchbricht.

Breakout Daytrading Strategie 

Daytrading Ausbrüche sind eine riskantere Handelsstrategie, die auch das Potenzial für höhere Gewinne birgt. Wenn Sie Breakout-Trades in kleineren Zeitrahmen wie den 1- bis 5-Minuten-Charts machen möchten, laufen Sie Gefahr, dass Sie hin und wieder falsche Breaks eingehen

Die Kehrseite davon ist, dass, wenn Sie einen Trade finden, der in Ihre Richtung ausbricht, der Ausbruch explosiv sein und große Belohnungen bieten kann. Wenn Sie nach Breakout-Trades für das Daytrading suchen, können Sie eine Reihe verschiedener Strategien verwenden. Dazu gehört die Suche nach Trendlinien, Unterstützungs- oder Widerstandsniveaus oder sogar gleitenden Durchschnitten, die zu durchbrechen sind.

Auch hierbei sind die Bollinger Bänder hilfreich.

Daytrading Strategie mit gleitendem Durchschnitt 

Die Verwendung von gleitenden Durchschnitten ist besonders beliebt beim Daytrading der Aktien- und Indexmärkte. Oft werden gleitende Durchschnitte verwendet, um eine Trendstärke zu definieren oder um dynamische Unterstützung oder Widerstand zu finden. Gleitende Durchschnitte können auch dabei helfen, hochwertige Daytrades zu entdecken. Um Chancen mit gleitenden Durchschnitten zu finden, verwenden Trader oft die sogenannte „Golden Cross“-Strategie. Dies ist der Punkt, an dem ein gleitender Durchschnitt einen anderen gleitenden Durchschnitt über- oder unterschreitet.

Die Trend-Daytrading-Strategie 

Eine der beliebtesten Daytrading Strategien für alle Märkte ist das Trendtrading. Der Grund dafür ist, dass bei Trades im Einklang mit dem aktuellen Trend die potenziellen Gewinne groß sein können, da sich der Trend zugunsten, der Trader oft fortsetzt. Zwei gängige Strategien, um Trends zu finden, sind der gerade besprochene gleitende Durchschnitt und das Zeichnen von Trendlinien. Die Verwendung von Trendlinien beinhaltet das Finden einer Reihe von Swing-Punkten, die entweder in einem höheren oder niedrigeren Trend übereinstimmen.

(Risikohinweis: 79,17% der privaten CFD Konten verlieren Geld)

Daytrading auf Nachrichtenbasis 

Sie wissen vielleicht bereits, dass Aktien schnell auf Daten oder sonstige Ereignisse reagieren. Ein lausiger Gewinnbericht kann dazu führen, dass der Aktienkurs wie ein Stein fällt. Auf der anderen Seite könnte etwas wie die FDA Zulassung eines neuen Medikaments dazu führen, dass eine Aktie rasant steigt. Indem sie die Wirtschaftsnachrichten im Auge behalten, können Day-Trader von den relevanten täglichen Geschichten profitieren. Wenn schlechte Nachrichten herauskommen, können Sie die Aktie im Laufe des Tages leerverkaufen, indem Sie sich Aktien der Aktie von der Wertpapierfirma „ausleihen“ und dann diese geliehenen Aktien verkaufen. 

fxStreet News und Analysen

Fällt der Aktienkurs wie erwartet, kaufen Sie die Aktien zum günstigeren Kurs zurück und profitieren von der Differenz abzüglich einer Provisionszahlung. Wenn die Nachrichten gut sind, gehen Sie Long oder kaufen die Aktie direkt und verkaufen die Aktien, nachdem der Kurs gestiegen ist. Daytrading ist extrem riskant und kann in kürzester Zeit zu erheblichen finanziellen Verlusten führen, heißt es auf der diversen Webseiten. 

Die Ansicht ist hinsichtlich der Nachrichten Strategie vollkommen richtig. Denn niemand weiß, wie die einflussreichen Marktteilnehmer auf wichtige Daten reagieren. Bei Aktien geht es um die Ansicht einflussreicher Vermögensverwalter wie beispielsweise Black Rock oder Vanguard. Diese Konzerne sind in jedem wichtigen Unternehmen so stark investiert, dass ihre Ansage gehört, respektiert und befolgt wird. 

Merke!

Wenn Sie sich im Daytrading versuchen möchten, investieren Sie nur Geld, dessen Verlust Sie sich wirklich leisten können. 

Lernmethoden

Videos

Jeder Mensch lernt auf unterschiedliche Weise. Einige werden zum Beispiel Videos über Daytrading-Strategien sehr nützlich finden. Aus diesem Grund bieten eine Reihe von Brokern inzwischen zahlreiche Arten von Daytrading-Strategien in leicht verständlichen Schulungsvideos an. Gehen Sie zu ihrem Lern- und Ressourcenabschnitt, um zu sehen, was dort angeboten wird.

Video-Ident

Blogs

Wenn Sie auf der Suche nach den besten Daytrading Strategien sind, die funktionieren, sind manchmal Online-Blogs die richtige Anlaufstelle. Oft kostenlos, können Sie von erfahrenen Händlern Insider Strategien und mehr lernen. Darüber hinaus sind Blogs oft eine große Quelle der Inspiration. Empfehlenswert sind hier auf jeden Fall auch Englische Blogs.

CapTrader-Blog
CapTrader Blog

Foren

Manche Menschen werden am besten aus Foren lernen. Das liegt daran, dass Sie Kommentare abgeben und Fragen stellen können. Außerdem finden Sie oft Daytrading Methoden, die so einfach sind, dass jeder sie benutzen kann. Aufgrund des begrenzten Platzes erhalten Sie jedoch normalerweise nur die Grundlagen der Daytrading Strategien. Wenn Sie also auf der Suche nach tiefer gehenden Techniken sind, sollten Sie vielleicht ein alternatives Lernwerkzeug in Betracht ziehen.

Forex-Factory-Foren
Forex Factory Foren

PDFs

Wenn Sie eine detaillierte Liste der besten Daytrading Strategien wünschen, sind PDFs oft eine fantastische Wahl. Ihr erster Vorteil ist, dass sie leicht zu verfolgen sind. Sie können sie öffnen, während Sie versuchen, den Anweisungen auf Ihren eigenen Candlestick-Charts zu folgen.

Ein weiterer Vorteil ist, dass sie leicht zu finden sind. Sie können zum Beispiel Daytrading Strategien mit Hilfe von Preisaktionsmustern finden, die Sie mit einem schnellen Google PDF-Download herunterladen können. Sie können auch sehr spezifisch sein. So ist es relativ einfach, bestimmte Rohstoff- oder Devisen-PDFs zu finden. Darüber hinaus werden Sie feststellen, dass sie sich an Händler aller Erfahrungsstufen richten. Daher finden Sie hier PDFs für Anfänger und PDFs für Fortgeschrittene. Sie können sogar länderspezifische Optionen finden, wie zum Beispiel Daytrading-Tipps und Strategien für Deutsche Märkte.

Bücher

Abgesehen davon wird eine PDF-Datei einfach nicht den Detaillierungsgrad erreichen, den viele Bücher erreichen. Die folgenden Bücher bieten detaillierte Beispiele für Intraday-Strategien. Da sie leicht verständlich und nachvollziehbar sind, sind sie auch für Anfänger ideal.

Daher könnten Daytrading Strategien Bücher und E-Books ernsthaft dazu beitragen, Ihre Handelsleistung zu verbessern. Wenn Sie mehr lesen möchten, besuchen Sie unsere Bücher-Seite.

Forex Bücher lesen und lernen
Bücher lesen und lernen

Online-Kurse

Für andere Menschen sind interaktive und strukturierte Kurse die beste Art zu lernen. Glücklicherweise gibt es inzwischen eine Reihe von Online-Plätzen, die solche Dienste anbieten. Sie finden Kurse über Daytrading Strategien für Rohstoffe, in denen Sie sich durch eine Rohölstrategie führen lassen können. Leider konnte ich bis jetzt mit Online-Kursen aus Deutschland nur negative Erfahrungen machen.

Kurse analyse

Vom Daytrading leben können?

Wenn Sie Ihren Tagesjob einpacken und mit dem Daytrading Ihren Lebensunterhalt verdienen wollen, dann steht Ihnen eine herausfordernde, aber aufregende Reise bevor. Sie müssen sich sowohl mit fortgeschrittenen Strategien als auch mit effektiven Risiko- und Geldmanagementstrategien auseinandersetzen. Disziplin und ein gutes Gespür für Ihre Emotionen sind unerlässlich.

(Risikohinweis: 79,17% der privaten CFD Konten verlieren Geld)

Zusammenfassung: Eine funktionelle Strategie ist unbeding nötig

Als Daytrader sind die Marktbedingungen, in denen Sie handeln, entscheidend. Wenn Sie versuchen, eine Trendhandelsstrategie zu verwenden, während der Preis in einer engen Spanne feststeckt, werden Sie ständig ausgestoppt. Es ist wichtig, dass Sie jede Ihrer Strategien an die aktuellen Marktbewegungen anpassen. Es ist auch wichtig, dass Sie alle neuen Strategien auf Demo-Charts mit virtuellem Geld testen, damit Sie wissen, dass sie funktionieren, bevor Sie schwer verdientes Echtgeld riskieren.

Ihre Gewinne werden in hohem Maße von den Strategien abhängen, die Sie anwenden. Es lohnt sich also, daran zu denken, dass es oft die einfache Strategie ist, die sich als erfolgreich erweist, unabhängig davon, ob Sie sich für Gold oder den Dax oder andere Märkte interessieren.

Denken Sie auch daran, dass die Technische Analyse eine wichtige Rolle bei der Validierung Ihrer Strategie spielen sollte. Auch wenn Sie sich für eine Strategie des frühen Einstiegs oder des Tagesabschlusses entscheiden, ist die Kontrolle Ihres Risikos unerlässlich, wenn Sie am Ende der Woche noch Bargeld auf der Bank haben wollen. Schließlich erfordert die Entwicklung einer Strategie, die für Sie funktioniert, Übung, also seien Sie geduldig.

Ein Engagement beim richtigen Broker ist ebenso vorteilhaft wie die Wahl der zu Ihnen passenden Strategie. Letztendlich machen nur viel Übung und Ausdauer einen dauerhaft erfolgreichen Daytrader. Nutzen Sie im Vorfeld unbedingt das Demokonto Ihres Brokers zum Sammeln von Erfahrungen.

Erfahren Sie mehr zum Thema Daytrading:

Zuletzt geupdated am 10/01/2022 von Maren

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.