Welche Aktien eignen sich für Daytrading? Aktientipps!

Manche Aktien haben viele Intraday-Kursbewegungen und -volumina, beides bietet jeden Tag mehrere kurzfristige Handelsmöglichkeiten. Während diese Arten von Aktien auch für Swingtrader und Anleger attraktiv sein können, konzentrieren sich Daytrader ausschließlich auf die tägliche Preisbewegung. Hier erfahren Sie, wie Sie Daytrading Aktien finden, die ein Gewinnpotenzial bieten könnten, und nach welchen Merkmalen Sie suchen müssen.

Gut sortierte Broker bieten Aktien von Börsen rund um den Globus an, sodass es nie an Möglichkeiten am Markt mangelt. Irgendwo ist immer eine Börse geöffnet, und es gibt stets Aktien, die Daytrading Chancen in Aussicht stellen. Aufgrund der Vielzahl von Aktien auf der Welt ist für jeden etwas dabei. Einige Daytrader bevorzugen bereichsgebundene Aktien, während andere Aktien im Trend favorisieren. Einige ziehen viel Volatilität und große Preisschwankungen vor, während andere dies nicht tun. Je nach Präferenz können Daytrader Aktien finden, die zu ihrem individuellen Handelsstil passen.

Auf welche Eigenschaften von Aktien können Daytrader achten? 

Je nach Präferenz eines Daytraders kann er nach allen unten aufgeführten Merkmalen suchen oder sich nur auf einige wenige konzentrieren. Handelsstrategien können basierend auf den gewählten Präferenzen und Eigenschaften erstellt werden. Zu den wichtigsten Merkmalen können Volatilität, Volumen, technisches Niveau, Gewinn und Marktstimmung gehören.

Volatilität 

Große Preisbewegungen können kurzfristige Händler anziehen, die von lukrativen Preisschwankungen profitieren möchten. Wenn eine Aktie volatil ist, wird ihr Kurs oft auch weiterhin schwankend bleiben, weil die Leute dauernd mit ihr handeln. Daytrader können sich auf Aktien konzentrieren, die sich an einem einzigen Tag stark bewegen, oder Aktien handeln, die an den meisten Tagen dazu neigen, sich stark zu bewegen.

Es gibt bei Brokern oft Listen mit Aktien, die am Tag die größten Bewegungen machen, welche für kurzfristige Trader von Interesse sein könnten. Während Volatilität für Daytrader manchmal negativ bewertet wird, ist sie im Allgemeinen positiv, da jeder Akteur potenziell davon profitieren kann, mehrmals täglich Short- oder Long-Positionen einzugehen, wenn sich die kurzfristigen Trends ändern.

Autoaktien von BMW

Wenn eine Aktie nur sehr kleine Kursbewegungen aufweist, besteht ein geringeres Gewinnpotenzial, da wahrscheinlich nur ein minimaler Unterschied zwischen den Einstiegs- und Ausstiegspreisen nutzbar ist. Bei einer volatilen Aktie haben Einstiege und Ausstiege das Potenzial, weiter auseinander zu liegen und somit attraktives Gewinnpotenzial zu bieten.

(Risikohinweis: 83,45% der privaten CFD Konten verlieren Geld)

Liquidität und Volumen 

Volumen und Liquidität ermöglichen es Daytradern normalerweise, mit Leichtigkeit in ihre kurzfristigen Positionen ein- und auszusteigen. Ein höheres Volumen entspricht in der Regel auch einem engeren Spread, von dem Daytrader profitieren können. Daher können sich Händler auf Aktien konzentrieren, die mindestens eine Million mal oder öfter pro Tag gehandelt werden.

Volumenspitzen können verwendet werden, um Aktien zu finden, die auf großes Interesse stoßen. Daytrader überwachen diese Aktien, da das erhöhte Volumen Möglichkeiten bieten kann, schnell ein- und auszusteigen. Überdurchschnittliches Volumen und Volatilität werden tendenziell zusammen gesehen.

Technische Analyse-Set-ups 

Set-ups der technischen Analyse können Daytradern Einblicke geben, was sie wann kaufen und verkaufen sollen. Wenn sich beispielsweise ein Aktienkurs einem Unterstützungsniveau nähert, kann dies eine Kaufgelegenheit darstellen, wenn er davon abprallt – oder ein Short-Trade, wenn er weiter durch die Unterstützung fällt. Widerstand kann eine Leerverkaufs- oder Kaufgelegenheit bieten, wenn der Preis durch die Résistance bricht. Je nachdem, ob der Händler denkt, dass der Kurs den Ausbruch fortsetzen wird oder ob es sich um einen falschen Ausbruch handelt.

Trend-Dreieck

Daytrader können nach Chartmustern wie Ranges/Rechtecke, Kopf-Schulter-Muster, Trendkanäle, Dreiecke oder Keile suchen, um nur einige zu nennen. Diese Muster oder andere technische Preisaktionen respektive Indikator-Set-ups können alle Chancen in den Aktien bieten, die sie präsentieren.

Gewinnveröffentlichung 

Aktien neigen nach einer Gewinnveröffentlichung oft zu hoher Volatilität. Die umsatzstärksten Tage für viele Aktien sind die vier Tage im Jahr, an denen ein Unternehmen Gewinne meldet. Daytrader können versuchen, nach der Ankündigung zu handeln. Ob die Gewinne besser oder schlechter als die Analystenschätzungen sind, kann einige Hinweise auf die Kursrichtung der Aktie geben. 

Darauf sollte man sich jedoch nicht ausschließlich verlassen, da Händler manchmal das Gerücht kaufen und die Nachrichten verkaufen. Das Eingehen eines Handels vor der Ankündigung kann riskant sein, da der Preis in den Nachrichten eine Lücke aufweisen kann. Es ist möglich, dass der Preis sogar durch einen Stop-Loss bricht, was zu einem größeren Verlust als erwartet führt.

Hedgefonds-News

Aus diesem Grund neigen Daytrader dazu, mindestens einige Minuten nach der Meldung der Gewinne einzusteigen. Dann beginnt der Spread, wieder zu schrumpfen, aber es gibt immer noch viele Volatilitäten und Chancen, die in den folgenden Stunden auftreten können.

Handelsinteresse/Social Media Buzz 

Sehr aktive Daytrading Aktien werden oft von einer Menge Social-Media-Buzz umgeben. Beispiele dafür sind sogenannte Meme-Aktien. Es gibt sogar Webseiten, die verfolgen, wie oft Aktiennamen/Ticker in sozialen Medien oder von der Reddit-Untergruppe namens WallStreetBets erwähnt werden.  Google Trends liefert auch Daten zur Websuche, die Aktien hervorheben, welche das meiste Interesse erhalten und daher lohnenswert sind, für das Daytrading in Betracht gezogen zu werden.

Denken Sie daran, dass hohes Interesse ein gegenteiliger Indikator sein kann. Beispielsweise fällt ein Höchststand bei der Google Trends-Websuche nach einer bestimmten Aktie häufig mit einem zumindest kurzfristigen Höchststand des Aktienkurses zusammen.

Meine Empfehlung für neue Trader & Investoren: Jetzt zu den besten Konditionen day traden

Broker:
Bewertung:
Regulierung:
Märkte & Spreads:
Vorteile:
Konto:
1. Capital.com
5 out of 5 stars (5 / 5)
CySEC, FCA, ASIC
Ab 0,0 Pips ohne Kommission
6.000 Märkte+
# Größte Auswahl
# Nutzerfreundlich
# Günstige Gebühren
# Variable Hebel
# PayPal
Live-Konto ab 20€
Jetzt ein Konto eröffnen
(Risikohinweis: 83,45% der privaten CFD Konten verlieren Geld)
2. IG.com
5 out of 5 stars (5 / 5)
BaFin, FCA
Ab 0,4 Pips ohne Kommissionen
16.000 Märkte+
# Alle Märkte handelbar
# Deutsche Niederlassung
# Persönlicher Support
# Verschiedene Plattformen
# DMA Ausführung
Live-Konto ab 0€
Jetzt ein Konto eröffnen
(Risikohinweis: 75% der privaten CFD Konten verlieren Geld)
3. GBE Brokers
GBE Brokers Logo
5 out of 5 stars (5 / 5)
BaFin, CySEC, FCA
Ab 0,0 Pips + 2€ Kommissionen
(Spezial Konditionen über mich)
500 Märkte+
# Am besten für Forex!
# DE Niederlassung
# Beste Ausführung
# Hohe Liquidität
# MT4/MT5
Live-Konto ab 500€
Jetzt ein Konto eröffnen
(Risikohinweis: 70,37% der privaten Konten verlieren)

So finden Sie Aktien für den täglichen Handel

Wie bereits erwähnt, sind die „Biggest Riser“, „Biggest Fallers“, „Price Movers“ und „Hot Products“ alle regelmäßig aktualisierte Listen auf Handelsplattformen von Brokern, die Aktien von Interesse für den Tageshandel bereitstellen. 

Diese Kategorien sind als vorgefertigte Watchlists in die Plattformen integriert. Sie bieten einen Einblick in die volatilsten, am häufigsten gehandelten und diskutierten Aktien, die normalerweise stündlich oder täglich aktualisiert werden. 

Aktien Screener Tradingview
Aktien Screener Tradingview

Aktien Screener sind eine weitere Möglichkeit, Daytrading Aktien zu finden. Mit diesen können Sie Kriterien hinzufügen wie:

  • Tägliches durchschnittliches Volumen von mehr als 1 Million Aktien (typischerweise höher)
  • Aktienpreiskriterien wie „über 5 USD, EUR oder GBP“
  • Indikatoren wie die durchschnittliche True Range (ATR) oder der Average True Range Percent (ATRP). Diese können hilfreich sein, um Aktien zu finden, die dazu neigen, sich jeden Tag um einen bestimmten Betrag in Dollar, Euro, Pfund oder Prozent bewegen. 

Tipp: Filtern Sie weiter, indem Sie bestimmte Börsen hinzufügen

Einige Aktien-Screener und Handelsplattformen verfügen über eine Chartmustererkennung. Diese kann verwendet werden, um technische Muster in Aktiencharts zu finden, die Daytrading-Gelegenheiten bieten können. Erfahren Sie von Ihrem Broker mehr über die Verwendung eines Chartmuster-Scanners.

So wählen Sie Aktien für das Daytrading aus

Daytrading repräsentiert eine Reihe von Handelstechniken, bei denen ein Händler im Laufe eines Tages mehrmals auf dem Markt kauft und verkauft, um Volatilität, Trend und Intraday-Preis des Vermögenswerts auszunutzen. Daytrading ist im Allgemeinen eine institutionelle Praxis, da ein Finanzinstitut kurzfristige Transaktionen stark nutzen kann, um seine Rentabilität zu steigern, indem es ausgeklügelte Handelsalgorithmen verwendet.

Aber da viele Broker jetzt den Online-Handel zulassen, kann der Intraday-Handel von so bezeichneten normalen Personen von praktisch überall aus mit nur wenigen notwendigen Werkzeugen und Ressourcen durchgeführt werden. Damit können auch Privatpersonen in das tägliche Handeln einsteigen. Daytrading ist jedoch von Natur aus eine risikoreiche Anlagestrategie – eine, die viel Sorgfalt, Wissen und Geduld erfordert.

Bevor Sie sich entscheiden, mit dem Daytrading zu beginnen, müssen Sie herausfinden, welche Aktien auf Ihrem Radar sind, und sich darauf konzentrieren. Bei so vielen Auswahlmöglichkeiten kann es eine überwältigende Aufgabe sein, die richtigen Aktien zu identifizieren, die Sie Ihrer Beobachtungsliste hinzufügen möchten. Woher wissen Sie also, welche Aktien für diese Art des Handels am besten geeignet sind? Lesen Sie weiter, um einige grundlegende Tipps für die allgemeine Aktienauswahl als Daytrader zu erfahren.

  • Daytrader können es abschreckend finden, das Aktienuniversum nach Handelssignalen zu durchsuchen und offene Positionen zu verfolgen
  • Um die Arbeit zu erleichtern, versuchen Sie, liquide Aktien mit einem angemessenen Handelsvolumen zu finden und Penny Stocks zu vermeiden
  • Suchen Sie nach bestimmten Branchen, in denen Sie die besonderen Nuancen des Sektors erfahren und welche Kennzahlen am besten für den Handel mit diesen Unternehmen verwendet werden
  • Es gibt keinen bestimmten Weg oder eine Einheitsgröße für den täglichen Handel
  • Beim Daytrading mit Aktien ist es wichtig, auf den Handelsvolumenindex zu achten
Daytrading Broker:
Bewertung:
Regulierung:
Märkte & Spreads:
Vorteile:
Konto:
1. Capital.com
5 out of 5 stars (5 / 5)
CySEC, FCA, ASIC
Ab 0,0 Pips ohne Kommission
4,000 Märkte+
# Größte Auswahl
# Nutzerfreundlich
# Günstige Gebühren
# Variable Hebel
# PayPal
Live-Konto ab 20€
(Risikohinweis: 83,45% der privaten CFD Konten verlieren Geld)
2. Plus500
5 out of 5 stars (5 / 5)
CySEC, FCA, ASIC
Ab 0,3 Pips ohne Kommission
2,000 Märkte+
# Nutzerfreundlich
# Garantierte Stops
# Alarme
# Börsengelistet
# PayPal
Live-Konto ab 100€
(72% der CFD-Kleinanlegerkonten verlieren Geld.)
3. GBE Brokers
GBE Brokers Logo
5 out of 5 stars (5 / 5)
BaFin, CySEC, FCA
Ab 0,0 Pips + 2€ Kommissionen
(Spezial Konditionen über mich)
500 Märkte+
# DE Niederlassung
# Beste Ausführung
# Hohe Liquidität
# Günstigster Broker
# MT4/MT5
Live-Konto ab 500€
(Risikohinweis: 70,37% der privaten Konten verlieren)

Betrachten Sie Ihre eigene Position 

Wie alles in Ihrem Finanzleben sollten die Aktien, die Sie für Ihre Daytrading-Strategie auswählen, auf Ihre Ziele und Ihre persönliche Situation zugeschnitten sein. Schließlich gibt es keinen One-Size-Fits-All-Ansatz. Überlegen Sie, wie viel Kapital Sie haben, welche Art von Anlage Sie eingehen möchten und welche Risikobereitschaft Sie besitzen. Und vergessen Sie nicht, die Forschung respektive Recherche einzubeziehen. Der beste Weg, dies zu tun, besteht darin: 

  • Den Markt zu studieren
  • Sich über die Unternehmensfinanzen zu informieren
  • Zu überlegen, welche Sektoren Ihre persönlichen Bedürfnisse, Ihre Persönlichkeit und Ihre Werte am besten widerspiegeln

Und denken daran, früh zu beginnen. Sie müssen am Handelstag einen Vorsprung haben, daher ist es eine gute Idee, sich nach den Marktöffnungen zu richten.

Trading Konto

Ein paar Dinge, die Sie beim Daytrading beachten sollten: 

  • Lassen Sie sich nicht emotional an eine bestimmte Aktie binden
  • Denken Sie daran, dass es beim Daytrading darum geht, Muster zu betrachten, um herauszufinden, wann Sie am besten ein- und aussteigen können, um einen Gewinn zu erzielen
  • Halten Sie sich über Neuigkeiten auf dem Laufenden

Sie müssen nicht an Ihr Fernsehen oder die Nachrichten gebunden sein, aber Sie sollten wissen, wann die Berichtssaison beginnt und wie der Wirtschaftskalender aussieht. Dies sollte Ihnen helfen, die potenziellen Aktien für Ihren Handelstag zu identifizieren.

(Risikohinweis: 83,45% der privaten CFD Konten verlieren Geld)

Hohe Liquidität und Volatilität im Daytrading 

Auf den Finanzmärkten bezieht sich Liquidität darauf, wie schnell ein Vermögenswert auf dem Markt gekauft oder verkauft werden kann. Es kann sich auch darauf beziehen, wie sich der Handel auf den Kurs des Wertpapiers auswirkt.

Liquide Aktien lassen sich leichter am Tag handeln und sind in der Regel günstiger als andere Aktien, was sie profitabler macht. Darüber hinaus ist Eigenkapital, das von Unternehmen mit höherer Marktkapitalisierung angeboten wird, häufig liquider als das von Unternehmen mit niedrigerer Marktkapitalisierung. Das liegt daran, dass es einfacher ist, Käufer und Verkäufer für die jeweilige Aktie zu finden.

Langfristiges Trading Kapital

Aktien, die eine höhere Volatilität aufweisen, eignen sich auch für Daytrading-Strategien. Eine Aktie kann also volatil sein, wenn ihr emittierendes Unternehmen eine größere Varianz der Cashflows erfährt. Während die Märkte diese Veränderungen größtenteils antizipieren werden, können Daytrader, wenn gewisse Umstände eintreten, von der Fehlbewertung von Vermögenswerten profitieren. Die Unsicherheit auf dem Markt schafft eine ideale Daytrading Situation.

Ein Tipp!

Sehen Sie sich einige der Online-Finanzdienste an, zum Beispiel Yahoo Finance oder Google Finance. Diese Seiten werden tagsüber regelmäßig hochliquide und hochvolatile Aktien auflisten. Sie können diese Informationen auch von den meisten Online-Broker-Webseiten in Echtzeit abrufen.

Handelsvolumen und Handelsvolumenindex (TVI) 

Daytrader verwenden häufig den Handelsvolumenindex (TVI), um zu bestimmen, ob sie in eine Aktie kaufen oder nicht. Dieser Index misst die Geldmenge, die in einen Vermögenswert ein- und ausfließt. Das Volumen der gehandelten Aktie ist ein Maß dafür, wie oft sie in einem bestimmten Zeitraum gekauft und verkauft wird – in der Regel innerhalb eines einzigen Handelstages. 

Ein höheres Volumen weist auf ein größeres Interesse an einer Aktie hin – sowohl positiv als auch negativ. Der Anstieg des Volumens einer Aktie ist oft ein Hinweis auf eine bevorstehende Kursbewegung.

Volumen Aktien Screener Trading View

Finanzdienstleistungen 

Finanzdienstleistungsunternehmen bieten ausgezeichnete Daytrading Aktien. Die Bank of America zum Beispiel ist eine der am meisten gehandelten Aktien pro Handelssitzung. Die Bank of America ist ein erstklassiger Kandidat für das Daytrading, obwohl das Bankensystem mit zunehmender Skepsis betrachtet wird, da die Branche systemische spekulative Aktivitäten gezeigt hat. 

Das Handelsvolumen der Bank of America ist hoch, was sie zu einer relativ liquiden Aktie macht. Aus den gleichen Gründen ist Wells Fargo auch eine sehr beliebte Daytrading Aktie. Beide Aktien weisen hohe Handelsvolumina und vorteilhafte industrielle Bedingungen auf.

Sozialen Medien 

Auch die Social-Media-Branche ist ein attraktives Ziel für das Daytrading. Auf den massiven Zustrom von Online-Medienunternehmen – denken Sie an Snapchat und Meta (ehemals Facebook) – folgte ein hohes Handelsvolumen für ihre Aktien. Darüber hinaus tobt die Debatte über die Fähigkeit dieser Unternehmen, ihre umfangreichen Nutzerbasen in eine nachhaltige Einnahmequelle umzuwandeln. Während Aktienkurse theoretisch die diskontierten Cashflows ihrer emittierenden Unternehmen darstellen, berücksichtigen neuere Bewertungen auch das Ertragspotenzial der Konzerne. 

Social Media Icons

Daher argumentieren einige Analysten, dass dies zu höheren Aktienbewertungen geführt hat, als die Fundamentaldaten vermuten lassen. So oder so, Social Media ist nach wie vor eine beliebte Daytrading Aktiengruppe.

Jenseits der geografischen Grenzen 

Bei jedem Portfolio ist es wichtig, zu diversifizieren. Das bedeutet, über den eigenen Hinterhof hinauszuschauen. Ziehen Sie Aktien in Betracht, die an anderen Börsen notiert sind, einschließlich des Hang Seng Index in Hongkong oder der London Stock Exchange (LSE). Durch die globale Ausrichtung erhalten Sie Zugang zu ausländischen Aktien und potenziell günstigeren Alternativen.

(Risikohinweis: 83,45% der privaten CFD Konten verlieren Geld)

Fazit

Obwohl es sich um eine riskante Strategie handelt, ist Daytrading auch sehr verbreitet und kann überaus lukrativ sein – vorausgesetzt, Sie kennen die Grundlagen. Variablen wie relative Liquidität, Volatilität, Handelsvolumen und industrielle Bedingungen tragen alle dazu bei, zu bestimmen, welche Aktien für den Tageshandel am besten geeignet sind. Um Daytrader zu werden, müssen Sie sich zunächst für einen Broker entscheiden, der Ihren Bedürfnissen entspricht.

Erfahren Sie mehr zum Thema Daytrading:

Zuletzt geupdated am 10/01/2022 von Andre Witzel

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.