Was ist der VWAP Indikator? – Erklärung und Trading Beispiele

Definition & Einführung: 

Der volumengewichtete Durchschnittspreis (VWAP) ist eine Art gewichteter Durchschnitt, der das Volumen in ihre Berechnungen einbeziehen. Das Volumen wird direkt in einem Preisdiagramm dargestellt.

Der VWAP ist ausschließlich ein Daytrading-Indikator – er erscheint nicht im Tageschart oder in expansiveren Zeiten (z.B. wöchentlich, monatlich).

VWAP im 5 Minutenchart

VWAP im 5 Minutenchart

Ein Preis, der sich unter dem VWAP bewegt, kann darauf hinweisen, dass ein Wertpapier auf Intraday-Basis „billig“ oder „wertvoll“ ist. Im Gegensatz dazu kann ein Kurs oberhalb des VWAP darauf hindeuten, dass ein Wertpapier auf Intraday-Basis „teuer“ ist.

Der VWAP wird auch als Barometer für Handelsauffüllungen verwendet. Das Volumen ist eine wichtige Komponente im Zusammenhang mit der Liquidität eines Marktes. Wenn z.B. ein Long-Trade oberhalb der VWAP-Linie ausgeführt wird, kann dies als nicht optimale Handelsausführung angesehen werden.

Der gleitende VWAP verfolgt die VWAP-End-of-Day-Berechnungen über die Zeit und bildet somit im Wesentlichen einen gleitenden Durchschnitt. Sein Zeitraum kann so angepasst werden, dass er so viele oder so wenige VWAP-Werte wie gewünscht enthält.

Es ist zu beachten, dass der VWAP und der gleitende VWAP bei Währungen/Devisen möglicherweise nicht funktionieren, da viele Software-Plattformen die Volumendaten in dieser Anlageklasse nicht berücksichtigen. Ich empfehle es deshalb den VWAP nur bei Terminkontrakten (Futures) zu benutzen.

Die Berechnung des VWAP

Der VWAP wird durch die folgenden Schritte berechnet:

1. Berechnen Sie für jede Periode den typischen Preis, der gleich der Summe aus Höchst-, Tiefst- und Schlusskurs geteilt durch drei [(H+L+C)/3] ist. Ein Balken oder Kerzenständer entspricht einer Periode. Wie diese Periode festgelegt wird, liegt im Ermessen des Händlers (z.B. 5 Minuten, 30 Minuten usw.).

2. Nehmen Sie den typischen Preis (TP) und multiplizieren Sie ihn mit dem Volumen (V), was einen Wert TP*V ergibt.

3. Führen Sie eine laufende Aufstellung der TP*V-Summen sowie eine laufende Auflistung der Volumen-Summen. Diese sind additiv und aggregieren sich im Laufe des Tages.

4. Der VWAP wird nach folgender Formel berechnet: kumulative TP*V / kumulatives Volumen

Formel des VWAP

Formel des VWAP

Diese Berechnung, wenn sie für jede Periode ausgeführt wird, ergibt einen volumengewichteten Durchschnittspreis für jeden Datenpunkt. Diese Informationen werden auf dem Preisdiagramm überlagert und bilden eine Linie, ähnlich wie im ersten Bild in diesem Artikel.

Beim gleitenden VWAP werden einfach verschiedene End-of-Day-VWAP-Zahlen addiert und über eine vom Benutzer festgelegte Anzahl von Perioden gemittelt.

Der VWAP wird automatisch in der eigenen Charting-Software berechnet. Es sollte keine mathematischen oder numerischen Variablen geben, die angepasst werden müssen. Beim Indikator für den gleitenden VWAP muss man die gewünschte Anzahl von Perioden einstellen.

So verwenden Sie den VWAP

Da der VWAP ein Intraday-Indikator ist, eignet er sich am besten für kurzfristige Händler, die Geschäfte tätigen, die in der Regel nur Minuten bis Stunden dauern. Dieser Handelsstil wird Daytrading genannt.

Als langfristiger Durchschnitt ist der gleitende VWAP eher für langfristige Händler geeignet, die Geschäfte über Tage, Wochen oder Monate abwickeln.

Der gleitende VWAP ist ein Trendfolgeindikator und funktioniert auf die gleiche Weise wie gleitende Durchschnitte oder gleitende Durchschnitts-Proxies, wie z.B. die gleitende lineare Regression. Für diejenigen, die die Trendfolge als Grundlage ihrer Handelsstrategien verwenden, könnte der gleitende VWAP ein brauchbarer Indikator sein, der in das eigene System integriert werden kann.

Um Preisumkehrungen rechtzeitig zu finden, empfiehlt es sich, für diese Durchschnitte kürzere Zeiträume zu verwenden. Beispielsweise könnte Ihre „schnell“ gleitende VWAP-Linie auf 1-3 Perioden gesetzt werden, während die langsam gleitende VWAP-Linie auf etwa 5-10 Perioden gesetzt werden könnte.

Auf diese Weise wird sichergestellt, dass der Preis schnell genug reagiert, um Trendverschiebungen frühzeitig zu diagnostizieren, bevor der Großteil der Bewegung bereits vorbei ist und einen nicht optimalen Einstiegspunkt verlässt. Wie dies zu erreichen ist, wird im folgenden Abschnitt behandelt.

Beispiele für den Handel mit dem VWAP:

Wie bereits erwähnt, gibt es zwei grundlegende Möglichkeiten, den Handel mit dem VWAP anzugehen – entweder Trendhandel oder Preisumkehr. Wir beginnen mit dem Trendhandel.

Schauen Sie auch das 1 Minuten Chart Strategie Video mit dem VWAP an: 

Beispiele für Trendfolge-Handel

Wie bei jedem Indikator ist es nicht empfehlenswert, ihn als alleinige Grundlage für den Handel zu verwenden. Man kann nicht einfach der Steigung eines Indikators vom Typ des gleitenden Durchschnitts folgen und erwarten, dass sich die Chancen ausreichend zu seinen Gunsten neigen. Die Trendfolge ist die Grundlage der gebräuchlichsten Strategie im Handel, aber sie muss dennoch angemessen angewendet werden. Dies kann bedeuten, dass man sich von Preisbewegungen, Chartmustern, anderen technischen Indikatoren und/oder der Fundamentalanalyse leiten lässt.

Dieser Beitrag ist der technischen Analyse gewidmet, so dass wir bewegliche VWAP im Zusammenhang mit einem anderen, ähnlich thematisierten Chartmustern verwenden werden. Bei der Berührung des VWAPs achten wir auch bekannte Kerzenformationen.

Unsere Handelsregeln werden einfach sein:

Long-Transaktionen

  1. Der VWAP muss positiv geneigt werden
  2. Es muss einen Pullback mit Chartmuster geben

Short Trades

  1. Die Verlagerung des VWAP muss negativ ausfallen
  2. Es muss einen Pullback mit Chartmuster geben

Handelsausgänge

  1. Beenden des Trades am nächsten Hoch/Tief

Schauen wir uns ein Beispiel an, bei dem der bewegliche VWAP auf den 5 Minuten Zeitrahmen des S&P 500 bezogen wird.

Da die bewegliche VWAP-Linie durchgehend negativ geneigt ist, sind wir ausschließlich auf Short-Trades ausgerichtet.

Beispieltrade mit dem VWAP

Beispieltrade mit dem VWAP

Der Markt macht einen Pullback zum VWAP und notiert sogar darüber. Danach fällt er wieder und macht einen kleinen Pullback (im weißen Kasten) mit einer Engulfing Candle und Docht als Ablehnung. Das perfekte Short-Signal. Der Exit findet am nächsten Tief statt. Es konnten einige Punkte mitgenommen werden.

Oft ist es sogar möglich, dass der Markt weiter läuft.

Preisumkehr-Handel

Preisumkehrgeschäfte werden mit einem Trendwechsel im Chart über oder unter dem VWAP abgeschlossen. Je länger der Zeitraum, desto mehr alte Daten werden für den Indikator verwendet.

In dieser Strategie möchte ich den VWAP mit dem bekannten RSI Indikator kombinieren. Anhand des Chartes sollten Sie einen Trend erkennen. Sobald sich der Trend ändert und der Preis unter/ober dem VWAP zu einem neuen Trend notiert. Wird auf ein Pullback in Verbindung mit dem RSI gewartet. Im nächsten Bild zeige ich Ihnen ein exaktes Beispie.

Um also unsere Regeln für dieses System darzulegen:

Long Trades

  1. Es herrscht ein Short-Trend vor
  2. Der Preis fängt an über dem VWAP zu notieren
  3. Es wird auf ein Pullback gewartet
  4. Der RSI sollte unterkauft sein

Short Trades

  1. Es herrscht ein Long-Trend vor
  2. Der Preis fängt an unter dem VWAP zu notieren
  3. Es wird auf einen Pullback gewartet
  4. Der RSI sollte überkauft sein

Handelsausgänge

  1. Exit am nächsten hoch oder Tief

Beispiel für den Preisumkehr Handel

Der folgende Screenshot zeigt ein Handelsbeispiel:

VWAP Trendumkehrstrategie

VWAP Trendumkehrstrategie

Wir erkennen zuerst einen Abwärtstrend im EUR/USD, der schließlich nach der Börsenöffnung in einen Aufwärtstrend wechselt. Ein Blinder Einstieg könnte fatale Folgen haben, deshalb warten wir auf einen Rücksetzer, der um ca. 13:45 Uhr kommt. Der RSI gibt uns ein Unterkauft Signal und wir können einen Einstieg wagen sobald der Kurs wieder nach oben dreht. Der Ausstieg könnte am nächsten Hoch geschehn. Ein sehr profitabler Trade.

Tipps & Tricks zum VWAP

Der VWAP wird nur untertägig berechnet und wird hauptsächlich an den Märkten verwendet, um die Qualität einer Preisfüllung zu überprüfen oder um festzustellen, ob ein Wertpapier auf der Grundlage des täglichen Zeitrahmens einen guten Wert hat. Wenn der Preis unter dem VWAP liegt, kann er als guter Kaufkurs angesehen werden. Wenn der Preis über dem VWAP liegt, kann er als guter Verkaufspreis angesehen werden.

Wenn wir uns einmal den  5-Minuten-Chart von Apple (AAPL) ansehen, zeigt ein Preis unterhalb des VWAP an, dass Apple ein vernünftiger Wert sein könnte (oder ein Long-Trade zu einem dieser Preise ist eine Qualitätsfüllung).

Wenn der Preis über dem VWAP liegt, könnte er einen Händler darüber informieren, dass Apple auf Intraday-Basis teuer ist. Wenn er oder sie vorhat, die Aktie mit dem Plan, sie nur kurzfristig zu halten, langfristig zu kaufen/zu kaufen, ist es vielleicht am besten, abzuwarten.

Offensichtlich ist der VWAP kein Intraday-Indikator, der allein gehandelt werden sollte. Aber es ist ein Instrument, das in einen Indikatorensatz aufgenommen werden kann, um Handelsentscheidungen besser zu informieren.

Mein Fazit zum VWAP

Der VWAP wird während des gesamten Handelstages berechnet und kann nützlich sein, um festzustellen, ob ein Vermögenswert auf Intraday-Basis billig oder teuer ist. Händler können den VWAP am Ende des Tages überprüfen, um die Qualität ihrer Ausführung zu bestimmen, wenn sie eine Position zu diesem bestimmten Wertpapier eingegangen sind. Wenn ihr Ausfüllpreis unter dem VWAP liegt, würde dies als ein Plus gewertet werden (wenn es sich bei dem Handel um eine Kauf-/Longposition handelt). Liegt der Preis über dem VWAP, würde dies als negativ betrachtet werden.

Der VWAP beginnt an jedem Handelstag von neuem.

Preisumkehr-Händler könnten das Crossover von sich bewegenden VWAP’s verwenden, um Wendepunkte in einem Markt zu erkennen. Gleitende VWAPs sind daher sehr vielseitig und dem Konzept eines gleitenden Durchschnitts sehr ähnlich. Zusammengefasst ist der VWAP einer der unterschätzten Indikatoren, die eine Trendanalyse vereinfachen können.

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.