Trader Andre Witzel
Geschrieben von: Andre Witzel
Überprüft von: Daniel Teplan
Finanzierung

Beim Handel mit CFDs profitieren Sie als Trader doppelt. Sie können nicht nur grundsätzlich mit dem Handel von Aktien, ETFs & Co. Geld verdienen – Sie können in jeder Marktphase Trades platzieren. CFDs, mit und ohne Hebel, ermöglichen sowohl den Handel mit fallenden als auch steigenden Kursen. Dafür benötigen Sie jedoch den richtigen Broker – wir stellen Ihnen in diesem Artikel die drei besten CFD Broker in Deutschland vor.

CFD Broker in Deutschland
Wir stellen Ihnen die drei besten Anbieter in und aus Deutschland in unserem CFD Broker Vergleich vor

Neben ihren Eigenschaften erklären wir Ihnen grundlegend, was der Handel mit CFDs bedeutet. Zudem gehen wir auf steuerliche Aspekte ein, die für den Handel mit Aktien CFDs & Co. in Deutschland gelten. Eines vorneweg: Es ist wichtig, einen CFD Broker in Deutschland auszuwählen, der von der BaFin reguliert wird.

In der folgenden Liste finden Sie die drei besten CFD Anbieter mit Sitz in Deutschland:

CFD Broker:

Niederlassung:

Vorteile:

Anmeldung:

CFD Broker:
XTB-Logo-1
12345
5.0 / 5
Testbericht lesen
Niederlassung:

Frankfurt

Vorteile:
  • Deutsche Niederlassung
  • Börsengelisteter Broker
  • Große Auswahl (5.700 Assets+)
  • Persönlicher Support
  • Gute Konditionen mit Spreads ab 0,2 Pips ohne Komissionen
Anmeldung:

Live-Konto ab 0€

Jetzt testen!Risikohinweis: 77% der privaten Konten verlieren Geld
CFD Broker:
IG-Logo
12345
5.0 / 5
Testbericht lesen
Niederlassung:

Frankfurt

Vorteile:
  • Börsennotierter Broker
  • MetaTrader 4
  • PayPal
  • Webinare & mehr
  • Große Auswahl (16.000 Assets+)
Anmeldung:

Live-Konto ab 0€

Jetzt testen!(Risikohinweis: 73% der privaten CFD Konten verlieren Geld)
CFD Broker:
Gbe Brokers Logo
12345
5.0 / 5
Testbericht lesen
Niederlassung:

Hamburg

Vorteile:
  • Deutsche Niederlassung
  • Hohe Liquidität & keine Slippage
  • Am besten für den Währungshandel!
  • MT4/MT5
  • Spreads ab 0,0 Pips mit 3€ Kommissionen/1 Lot Trade
Anmeldung:

Live-Konto ab 500€

Jetzt testen!(Risikohinweis: 70,37% der privaten Konten verlieren)

Das wichtigste in Kürze

  • CFDs ermöglichen den Handel in verschiedenen Marktphasen und das Setzen auf steigende und fallende Kurse.
  • Ein regulierter CFD Broker in Deutschland, überwacht von der BaFin, ist entscheidend für die Sicherheit und Zuverlässigkeit.
  • Die unserer Erfahrung nach besten drei CFD Broker mit Niederlassung in Deutschland sind derzeit XTB, IG und GBE Brokers, wobei XTB für uns als klarer Testsieger hervorgeht.
  • XTB bietet eine breite Asset-Auswahl, persönlichen Support und günstige Konditionen mit niedrigen Spreads.
  • Die Wahl des idealen CFD Brokers hängt von Handelsbedingungen, verfügbaren Assets und persönlichen Vorlieben ab, aber Sicherheit und Zuverlässigkeit sollten oberste Priorität haben.

Definition: Was ist CFD Handel?

CFD Handel, auch bekannt als „Contracts for Difference“ Handel, ist eine Form des Derivatehandels. Als Anleger setzen Sie auf Preisbewegungen von Finanzinstrumenten wie Aktien, Indizes, Währungen oder Rohstoffen – allerdings in beide Richtungen. Sie können damit sowohl auf fallende als auch steigende Kurse setzen. Eine weitere Besonderheit ist, dass Sie die zugrundeliegenden Assets nie selbst besitzen.

Deutsche-Bank-Aktie-per-CFD-handeln
Beispiel für CFD Handel anhand der Aktie der Deutschen Bank

Anstatt das Asset selbst zu kaufen, vereinbaren Anleger mit ihrem CFD Broker, die Differenz zwischen dem Eröffnungs- und Schlusskurs eines Assets zu zahlen oder zu erhalten. Die Broker stellen dabei die Handelsplattform bereit und bieten oft auch Tools zur technischen Analyse, Schulungsmaterial und andere Dienstleistungen an. Es ist wichtig, einen zuverlässigen und regulierten CFD Broker in Deutschland zu wählen, da das Risiko besteht, mehr als die ursprüngliche Einzahlung zu verlieren – dazu später mehr.

CFD Broker im Vergleich: Gibt es deutsche CFD Anbieter?

Um diese Frage zu beantworten, ist eine Unterscheidung wichtig. Es gibt sowohl CFD Broker aus Deutschland als auch CFD Broker in Deutschland. Für Sie als Trader ist es letztlich zweitrangig, wo ein Broker seinen Hauptsitz hat. Wichtig ist, dass er in Deutschland reguliert ist und alle Leistungen bringt, die Sie für den regelmäßigen Handel mit CFDs benötigen.

CFD Handel Hebel 1:30 - Rechenbeispiel
CFD Handel Hebel 1:30 – Rechenbeispiel

Zur Veranschaulichung der Herausforderungen, mit denen deutsche CFD Broker konfrontiert sind, betrachten wir zunächst die Vorteile von CFDs. Ein Differenzkontrakt (CFD) ist ein gehebeltes Derivat, das es dem Anleger ermöglicht, von der Wertentwicklung eines zugrunde liegenden Vermögenswerts zu profitieren, ohne diesen tatsächlich besitzen zu müssen. Mit geringem Kapitaleinsatz können große Positionen eröffnet und so durch einen Hebel auch Gewinne erzielt werden. So weit, so gut – hier unterscheiden sich deutsche Anbieter noch nicht von ausländischen.

Deutsche CFD Broker weisen auf ihren Websites insbesondere auf die Risiken hoher Hebel hin und betonen die Gefahr – insbesondere für Neulinge und Anfänger im CFD Trading. Ausländische Broker hingegen stellen die Vorteile der Hebelwirkung objektiv dar, ohne die damit verbundenen Risiken zu verschweigen. Dieser Unterschied ist nicht auf unterschiedliche Ansichten zur Hebelwirkung zurückzuführen, sondern auf die Vorschriften der Europäischen Wertpapier- und Marktaufsichtsbehörde ESMA. Die ESMA hat 2019 die Hebel im CFD Handel drastisch reduziert und dies mit dem Schutz der Privatanleger vor Verlusten begründet.

ESMA Website
Die ESMA schränkt das Trading mit Hebel in Deutschland ein

Daher haben CFD Broker in Deutschland die Nachschusspflicht für private Anleger abgeschafft und die Hebel stark eingeschränkt. Die folgenden Beispiele verdeutlichen die Auswirkungen dieser Änderungen:

CFD-Handel in der Eurozone, zum Beispiel in Deutschland, bis 2018:

  • Je nach Broker konnten private und professionelle Anleger mit Hebeln bis 1:500 handeln
  • Mit einem Kapital von 1.000 Euro konnten Sie so Positionen im Wert von 500.000 Euro eröffnen
  • Ein Standardkontrakt im CFD Handel konnte schon mit 200 Euro plus Gebühren gehandelt werden
  • Pro positivem Pip erzielten Sie als Trader 10 Währungseinheiten Gewinn

CFD-Handel in der Eurozone seit 2019:

  • Kein Broker darf mehr als den 30-fachen Hebel anbieten
  • Eine Einzahlung von 1.000 Euro ermöglicht ein maximales Handelsvolumen von 30.000 Euro
  • Mit dieser deutlich geringeren Hebelwirkung kostet das Standard-Lot 3.333 Euro
  • Profitabler CFD-Handel ist nur noch für Personen mit großem Kapital möglich

Deutsche CFD-Broker kämpfen mit den ESMA-Richtlinien, die nicht nur die Hebelwirkung einschränken, sondern auch Boni seit 2016 verbieten. Daher sind die besten CFD Broker in Deutschland oft ausländische Anbieter mit deutscher Niederlassung, die von der deutschen Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) überwacht werden.

CFD Handel bei XTB
XTB: Handel in Deutschland mit einem ausländischen CFD Broker

Die drei folgenden ausländischen CFD Broker mit deutscher Niederlassung sind nach unseren Recherchen die besten Anbieter, wenn Sie in Deutschland CFDs traden möchten:

  1. XTB: In Polen vor über 20 Jahren gegründeter CFD Broker mit Niederlassung in Deutschland. Unser Favorit als bester CFD Broker für deutsche Trader.
  2. IG: CFD Broker aus dem Vereinigten Königreich, der eine Niederlassung in der Bankenmetropole Frankfurt am Main unterhält. Attraktive Konditionen für den CFD Handel.
  3. GBE Brokers: Anbieter mit Hauptsitz in Limassol in Zypern, der neben attraktiven Konditionen den Handel über MT4/5 ermöglicht.

Im Folgenden stellen wir Ihnen alle drei Broker ausführlich vor.

1. XTB Broker

XTB-Logo

XTB ist ein global agierender CFD-Broker mit Hauptsitz in London und Warschau, der 2002 in Polen gegründet wurde. Das Unternehmen wird von mehreren Finanzbehörden weltweit beaufsichtigt, darunter die britische Financial Conduct Authority (FCA). Darüber hinaus ist die Firma XTB an der Warschauer Börse notiert und als solche verpflichtet, ihre Finanzdaten regelmäßig offenzulegen.

XTB Website
XTB ist unser Testsieger im CFD Broker Vergleich

XTB gilt als sicher, weil der Broker über einen langen Track-Rekord verfügt, an einer Börse notiert ist und seine Abschlüsse transparent veröffentlicht. XTB verfügt über eine Niederlassung in Frankfurt am Main, welche die deutsche Regulierung BaFin überwacht. 

› Jetzt ein kostenloses CFD Konto bei XTB eröffnen Risikohinweis: 77% der privaten Konten verlieren Geld

Vor- und Nachteile von XTB

Vorteile

  • Niedrige Gebühren für den Forex-Handel
  • Keine Provision für Aktien und ETFs
  • Schnelle Ein- und Auszahlungen
  • Vielfältige Zahlungsoptionen
  • Benutzerfreundliche Kontoeröffnung

Nachteile

  • Hohe Gebühren für Aktien-CFDs
  • Überschaubares Produktportfolio
  • Begrenzte Fundamentaldaten

XTB erhebt niedrige Forex-CFD-Gebühren und bietet provisionsfreie Aktien sowie ETFs bis zu 100.000 Euro monatliches Handelsvolumen. Ein- und Auszahlungen sind schnell und größtenteils kostenlos. Als Trader stehen Ihnen mehrere Optionen zur Verfügung, darunter unter anderem Kredit-/Debitkarten und E-Wallets. Die Kontoeröffnung bei XTB ist wie bei vielen anderen Brokern auch schnell und benutzerfreundlich zu erledigen.

Wo es Vorteile gibt, gibt es auch Nachteile – bei XTB wie bei jedem anderen Broker auch. Die Gebühren für den Handel mit Aktien CFDs sind vergleichsweise hoch. XTB hat ein überschaubares Produktportfolio, das hauptsächlich CFDs abdeckt, obwohl für einige europäische Kunden auch echte Aktien und ETFs erhältlich sind. Darüber hinaus bietet XTB Ihnen als Trader nur grundlegende Fundamentaldaten.

XTB Handelsplattform auf mobilen Geräten
Mobiler Handel bei XTB

Die Handelsgebühren / Ordergebühren von XTB sind niedrig. Wir wissen, dass es schwierig ist, die Handelsgebühren für CFD-Broker zu vergleichen. Wie sind wir also an das Problem herangegangen, ihre Gebühren klar und vergleichbar zu machen? Wir vergleichen Broker, indem wir alle Gebühren eines typischen Handels für ausgewählte Produkte berechnen. Dementsprechend haben wir innerhalb jeder Anlageklasse beliebte Instrumente ausgewählt: 

  • Aktienindex-CFDs: SPX und EUSTX50
  • Aktien-CFDs: Apple und Vodafone
  • Forex-CFDs: EUR/USD, GBP/USD, AUD/USD, EUR/CHF und EUR/GBP

Ein typischer Trade bedeutet: Sie kaufen eine gehebelte Position, halten sie eine Woche lang und verkaufen sie dann wieder. Für das Volumen haben wir eine Position für 2.000 USD für die Aktienindex- und Aktien-CFDs, sowie eine Position für 20.000 USD für die Forex-CFDs gewählt. Die von uns verwendete Hebelwirkung war: 

  • 20:1 für Aktienindex-CFDs
  • 5:1 für Aktien-CFDs
  • 30:1 für Forex-CFDs

Die Benchmark-Gebühren beinhalten Spreads, Provisionen und Finanzierungskosten für alle Broker. Sehen wir uns das Ergebnis zu den Gebühren von XTB an.

XTB CFD-Gebühren für eine 2.000 USD Long-Position, die eine Woche lang gehalten wird:

  • Indizes CFD Gebühren mit 1,5/1,8 USD deutlich niedriger als bei Mitbewerbern
  • Aktien CFD Gebühren mit 18,1/21,7 USD erheblich höher als bei der Konkurrenz
  • Forex CFD Gebühren bei allen Währungspaaren unter denen der Mitbewerber

Weitere Gebühren

XTB hat durchschnittliche weitere Gebühren, die auch als Nicht-Handelsgebühren bezeichnet werden. Es gibt keine Kontogebühr, keine Einzahlungsgebühr für Banküberweisungen und keine Abhebungsgebühr für Banküberweisungen über einem bestimmten Schwellenwert (zwischen 50 und 200 USD je nach Wohnsitzland). Die Gebühr für Einzahlungen mit Kredit-/Debitkarte oder elektronischer Geldbörse hängt von Ihrem Wohnsitzland ab. Die Gebühr für diese Transaktionen beträgt in der Regel bis zu 2 %.

XTB Einzahlung per PayPal
XTB Einzahlung per Paypal – keine Gebühren werden fällig

Der Kontoeröffnungsprozess von XTB ist problemlos, unkompliziert und vollständig digital. Ihr Konto ist noch am selben Tag für den Handel bereit. Der Broker XTB fordert keine Mindesteinzahlung für einzelne Konten. Es gibt nur einen Kontotyp, den Sie auswählen können, welcher als Standardkonto bezeichnet wird.

Währungen für den Handel bei XTB

Die Auswahl der Kontobasiswährung von XTB umfasst USD, EUR und GBP. Neben diesen Hauptwährungen sind auch HUF- und PLN-Konten verfügbar. Diese Auswahl wird im Vergleich zu einigen engen Konkurrenten als durchschnittlich angesehen.

Wichtigkeit der Kontobasiswährung
Die Wahl der Kontobasiswährung ist aus zwei Hauptgründen von Bedeutung. Erstens können Sie, wenn die Währung Ihres Handelskontos mit der Währung Ihres Bankkontos übereinstimmt, Ihr Konto ohne Umrechnungsgebühren aufladen. Zweitens: Wenn Sie Vermögenswerte handeln, die in derselben Währung notiert sind wie Ihre Kontobasiswährung, entfallen ebenfalls Umrechnungsgebühren – so bleibt oft mehr vom Gewinn übrig.

Eine praktische Lösung, um Kosten für die Währungsumrechnung zu vermeiden, ist die Nutzung eines Multi-Währungskontos bei einer digitalen Bank. Diese modernen Banken bieten Konten in mehreren Währungen mit attraktiven Wechselkursen an. Zusätzlich ermöglichen sie oft kostenlose oder günstige internationale Überweisungen. Durch die Wahl einer solchen Bank können Sie potenzielle Umrechnungsgebühren minimieren, Ihre Kosten im Trading insgesamt reduzieren und Ihren Gewinn erhöhen.

› Jetzt ein kostenloses CFD Konto bei XTB eröffnen Risikohinweis: 77% der privaten Konten verlieren Geld

2. IG

IG-Logo

IG ist eine Tochtergesellschaft der IG Markets Ltd, ein in Großbritannien ansässiger Broker, der von der Financial Conduct Authority (FCA) lizenziert ist. Da Großbritannien die Eurozone verlassen hat, ist es nicht mehr an die ESMA-Richtlinien gebunden.

Die deutsche Niederlassung der IG Markets Ltd, IG Europe GmbH, hat ihren Sitz in Frankfurt am Main und unterliegt der Aufsicht der deutschen Finanzaufsichtsbehörde BaFin. Zwischen IG Markets Ltd und IG Europe GmbH gibt es aktuell kaum Unterschiede, einschließlich der Hebel, die sowohl in Großbritannien als auch in der Eurozone niedrig sind. Es besteht jedoch die Hoffnung, dass Großbritannien nicht alle zukünftigen ESMA-Vorschläge unterstützt.

Diese Pläne werden von den Mainstream-Medien nicht berichtet, da sie eine unabhängige Hebelbeschränkung von 1:2 zum Ziel haben.

 

IG Markets CFD Broker Webseite
IG ermöglicht CFD Handel zu attraktiven Konditionen in Deutschland
› Jetzt ein kostenloses CFD Konto bei IG.com eröffnen (Risikohinweis: 73% der privaten CFD Konten verlieren Geld)

Hier sind einige Gründe, warum Sie CFDs bei IG Markets Ltd handeln sollten:

  • Effektives Risikomanagement wird ermöglicht, dadurch Schutz vor schnellen Verlusten
  • Unterstützung, wenn Sie sie brauchen: Rund-um-die-Uhr-Betreuung und -Service
  • Eröffnen Sie eine Position von jeder Marktlage aus: Nutzen Sie die beste webbasierte Plattform und mobile CFD-Handels-App in Großbritannien
  • Maximieren Sie Ihr Kapital: Eröffnen Sie Positionen zu einem Bruchteil der Kosten mit den wettbewerbsfähigen Marginsätzen von IG
  • Bleiben Sie informiert: Reagieren Sie auf aktuelle Nachrichten mit benutzerdefinierten Preisbenachrichtigungen
  • Interaktive Ausbildung: Verbessern Sie Ihre Trading-Fähigkeiten mit kostenlosen Kursen in der IG Academy

IG bringt Ihnen den Handel mit CFD auf verständliche Weise näher. Die schnelle Orderausführung auf einer Vielzahl von Märkten ist ebenso ein Merkmal des CFD Brokers in Deutschland, wie auch der flexible Zugang zu mehr als 17.000 globalen Märkten mit zuverlässiger Orderausführung. So handeln Sie stets zuverlässig, wo immer Sie sind, mit der innovativ gestalteten Trading-App.

IG Markets Trading Apps
Der Handel ist auch mobil möglich

Welche Assets können mit CFDs bei IG gehandelt werden?

  • Devisen: Erhalten Sie Spreads ab nur 0,6 Pips auf Paare wie EUR/USD.
  • Rohstoffe: Handeln Sie Metalle, Energie und „Soft Commodities“ mit Spreads ab 0,3 Pips.
  • Indizes: Handeln Sie verschiedene Indizes rund um die Uhr.
  • Aktien und ETFs: Wählen Sie aus über 16.000 internationalen Aktien und börsengehandelten Fonds.
  • Andere Märkte: Auch Optionen, Anleihen und weitere Assets lassen sich mit IG handeln.

Welche Kosten gibt es bei IG?

CFDs sind gehebelt, was bedeutet, dass Ihre Gewinne oder Verluste weit über Ihren ursprünglichen Einsatz hinausgehen können. Diese Anfangsinvestition wird als Margin bezeichnet.

Spreads und Provisionen bei IG

Ihre Hauptkosten beim CFD-Handel sind die Spreads – die Differenz zwischen dem Kauf- und Verkaufspreis. Dies ist die Gebühr, die IG Markets für die Ausführung Ihres Handels berechnet. IG Markets legt auf jedem Markt einen Spread fest, außer bei Aktien-CFDs, bei denen Sie stattdessen die sogenannte Provision zahlen. IG arbeitet kontinuierlich daran, diese Kosten zu den niedrigsten in der Branche zu machen.

› Jetzt ein kostenloses CFD Konto bei IG.com eröffnen (Risikohinweis: 73% der privaten CFD Konten verlieren Geld)

3. GBE Brokers

GBE Brokers Logo

Warum wir den Anbieter GBE Brokers in die Liste der im Vergleich besten CFD Broker in Deutschland aufgenommen haben, bedarf einer ausführlichen Begründung. Das in Limassol auf Zypern beheimatete GBE Brokers Unternehmen wird von der CySEC lizenziert sowie reguliert und ist an die Hebel-Beschränkungen der ESMA gebunden.

Gleichwohl sorgt dieser Anbieter durch mehrere Vorteile für ein jederzeit positives Trading-Erlebnis. Die Niederlassung in Hamburg ermöglicht Ihnen, jederzeit einen deutschsprachigen Kundendienst zu kontaktieren und wird von der BaFin überwacht. Doch was genau nützt die deutsche BaFin-Regulierung Ihnen als privater CFD Trader? Sie können sicher sein, dass die Behörden sofort einschreiten, falls es Ungereimtheiten gibt – und Sie so nicht auf einen Scam hereinfallen..

Zudem handeln Sie Differenzkontrakte bei GBE Brokers zu einzigartig niedrigem Spread. Dank der erstklassigen Handelsplattformen werden Ihre Orders bei GBE Brokers punktgenau und schnell ausgeführt. Die MT4 Plattform ist zudem mit zusätzlichen Funktionen schnell erweiterbar, wenn Sie diese Bedingungen erfüllen:

  • Livekonto bei GBE Brokers bereits vorhanden
  • Der Kontostand beträgt mindestens 2.000 Euro oder US-Dollar respektive Schweizer Franken (CHF)
  • Sie haben das MT4 Booster-Paket beantragt und dazu das Formular auf der Webseite ausgefüllt
Offizielle Webseite von GBE Brokers
GBE Brokers zählt zu den besten CFD Anbietern für deutsche Trader

GBE Brokers bietet Ihnen zwar im Vergleich zu XTB und IG ein überschaubares, dafür aber sorgfältig ausgesuchtes Handelsuniversum mit über 500 Assets und Instrumenten. Darunter die wichtigsten Märkte wie:

  • Aktien
  • Währungspaare
  • Rohstoffe
  • Edelmetalle
  • Anleihen

Das CFD Trading ist bei GBE Brokers auf Computern, Laptops und per App mit mobilen Endgeräten möglich. Die Beantragung eines kostenfreien CFD Demokontos erfordert nur wenige Angaben. Sollten Sie am CFD Trading Gefallen finden, sind es nur wenige Schritte zum Livekonto. Beides kann unabhängig voneinander eingerichtet werden. Beim Trading Demokonto gibt es keine zeitlichen Beschränkungen.

GBE Brokers unterstützt Sie beim CFD Trading mit charttechnischen Analysen, Ausblicken auf kommende Marktereignisse und kostenfreien Webinaren. Wir halten den Anbieter ungeachtet der limitierten Hebel für einen zuverlässigen Partner, wenn Sie als Anfänger Erfahrungen im Echtgeldhandel erwerben möchten. Nicht zuletzt dürfte der lösungsorientierte Kundendienst aus der Hansestadt Hamburg in vielen Fällen hilfreich sein.

› Jetzt ein kostenloses CFD Konto bei GBE Brokers eröffnen (Risikohinweis: 70,37% der privaten Konten verlieren)

Über den oberen Butten bekommen Sie 0,1 Pips Spread Rabatt oder 1€ Kommission Rabatt

Fazit: CFD Broker in Deutschland sind verfügbar

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass CFD-Broker in Deutschland verfügbar und reguliert sind, wobei die drei besten CFD-Broker in Deutschland tatsächlich ausländische Anbieter mit Niederlassungen in Deutschland sind – allen voran XTB überzeugt in unserem CFD Broker Vergleich, auch IG und GBE Brokers sind zuverlässige Broker. Diese werden sowohl von ihren jeweiligen Heimatbehörden als auch von der deutschen Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) reguliert und überwacht.

Zwei der drei Top-Broker stammen aus Mitgliedstaaten der Eurozone und halten sich an die Hebel-Vorgaben der Europäischen Wertpapier- und Marktaufsichtsbehörde (ESMA). IG Markets hingegen ist in Großbritannien ansässig, einem Land, das die EU verlassen hat, aber weiterhin die Hebelbeschränkungen einhält, die es einst genehmigt hat. Es bleibt abzuwarten, wie sich die britischen Hebelbeschränkungen in Zukunft entwickeln werden.

xStation 5 Trading Software von XTB
XTB: Unsere Empfehlung als bester CFD Broker in Deutschland

Die Frage, warum die drei besten CFD-Broker in Deutschland ausländische Anbieter mit deutschen Niederlassungen sind, lässt sich am besten durch einen Blick auf Faktoren wie verfügbare Assets, Weiterbildungsangebote, Trading-Kosten und andere Konditionen beantworten. Kein deutscher CFD-Broker kann in diesen Bereichen mit den drei genannten Anbietern mithalten. Jeder dieser ausländischen Broker bietet seinen Kunden mehr – meist durch niedrige Spreads und weniger andere Gebühren.

Jeder dieser ausländischen CFD-Broker stellt Plattformen für eine sehr schnelle Auftragsabwicklung bereit und bietet durch seine lokalen Niederlassungen in Frankfurt oder Hamburg Kundendienst in deutscher Sprache. Abschließend gewährleisten die Aufsichtsbehörden sowohl am Hauptsitz als auch an den deutschen Niederlassungen höchstmögliche Sicherheit. Wer jedoch mit höheren Hebeln CFDs handeln möchte, muss sich für einen echten Offshore-Broker entscheiden.

› Jetzt ein kostenloses CFD Konto bei XTB eröffnen Risikohinweis: 77% der privaten Konten verlieren Geld

FAQ: Meist gestellte Fragen zum Thema CFD Broker in Deutschland

Welcher ist der beste CFD Broker in Deutschland?

Die besten CFD Broker in Deutschland sind XTB, IG und GBE Brokers. Alle drei bieten konkurrenzfähige Handelsbedingungen und ein breites Spektrum an handelbaren Assets, darunter Rohstoffe, Währungen, Aktien, ETFs, Indizes und viele mehr. Sie bieten CFD Konten an, die sich hervorragend für Anfänger und erfahrene Trader eignen – auch Demokonten, die gerade am Anfang für den Einstieg in die Welt des CFD-Handels hilfreich sind. Alle drei Anbieter sind originär keine deutschen Broker, unterhalten aber Niederlassungen in Frankfurt (IG, XTB) respektive Hamburg (GBE Brokers).

Ist eToro ein CFD Broker?

Ja, eToro ist ein CFD Broker. Er ermöglicht den Handel mit einer Vielzahl von Assets, darunter Aktien, Währungen und Rohstoffe. Beachten Sie jedoch, dass nicht alle Anbieter gleich sind, und es ist wichtig, den Handel mit jedem Anbieter sorgfältig zu prüfen – für den CFD Handel eignen sich andere Broker mit deutschen Niederlassungen wie XTB oder IG besser.

Was kostet ein CFD-Handel?

Die Kosten für den CFD-Handel variieren je nach Broker und Asset. Sie umfassen in der Regel den Spread (die Differenz zwischen Kauf- und Verkaufspreis), eventuell anfallende Übernachtfinanzierungsgebühren und möglicherweise Provisionen (bei Aktien CFDs). Denken Sie daran, dass CFDs gehebelte Produkte sind und Sie mehr Geld verlieren können als Ihre ursprüngliche Einzahlung. Handeln Sie daher immer nur mit einer klaren Trading Strategie und bei einem regulierten und verlässlichen Broker.

Sind CFDs in Deutschland erlaubt?

Ja, CFDs sind in Deutschland erlaubt, Broker mit entsprechenden Angeboten werden von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) reguliert. Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass nicht alle CFD Broker in Deutschland reguliert sind. Die meisten Broker bieten CFD Konten an, jedoch nur wenige haben eine strenge Regulierung, wie sie in Deutschland erforderlich ist. Zu ihnen zählen unter anderem XTB, IG und GBE Brokers. Mit diesen Anbietern können Sie problemlos und reguliert CFDs kaufen und verkaufen.

Welche Steuern fallen auf CFDs in Deutschland an?

In Deutschland unterliegen Gewinne aus dem CFD-Handel der Abgeltungssteuer, die derzeit 25 Prozent beträgt. Darauf wird noch zuzüglich Solidaritätszuschlag und gegebenenfalls Kirchensteuer berechnet. Verluste können Sie jedoch mit Gewinnen aus Kapitalerträgen verrechnen. Wichtig: Als Trader und Händler sind Sie immer selbst für die korrekte Abwicklung und Zahlung Ihrer Steuern verantwortlich. Ihr Broker stellt Ihnen dafür in der Regel die erforderlichen Dokumente zur Verfügung – mindestens einmal im Jahr.

Wie werden CFD Broker in Deutschland reguliert?

CFD Broker in Deutschland werden von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) reguliert. Diese Behörde stellt sicher, dass die Broker die gesetzlichen Vorschriften einhalten, darunter auch die Anforderung, dass sie als CFD Broker ohne Nachschusspflicht agieren. Dies bedeutet, dass die Händler nicht mehr Geld verlieren können, als sie auf ihren CFD Konten eingezahlt haben.

Trader Andre Witzel
Andre Witzel
Gründer & Chefredakteur
Über den Autor: Erfahrener Trader im Bereich Forex, CFDs, Aktien und Futures seit 2013. Über 21.000 Abonnenten auf Youtube und 500 veröffentlichte Trading Videos.
Schreibe einen Kommentar

12345
5.0 / 5
→ Jetzt Testen! (Risikohinweis: 76% der privaten CFD Konten verlieren Geld)
Nie wieder mit hohen Gebühren bei Capital.com CFDs traden
  • Über 3.700 Märkte
  • Konkurrenzfähige Spreads ohne Kommissionen
  • Schnelle Ausführung & Risikomanagement Tools
  • Mindesteinzahlung ab 20€ (per Karte)