Kryptowährungen Hebel

Kryptowährungen mit Hebel traden: Erklärung, Guide & Broker Wahl

Mit dem Handel mit Bitcoin und anderen Kryptos lässt sich Geld verdienen. Doch wer wirklich hohe Gewinne erzielen möchte, der kommt am Kryptowährungen mit Hebel traden kaum vorbei. Was das genau ist, der Hebeleffekt und wie das funktioniert, erklären wir Ihnen hier in unserem Ratgeber. Außerdem zeigen wir Ihnen die Risiken, aber auch die Chancen des Handels mit dem Hebeleffekt auf. Wir zeigen Ihnen die unserer Ansicht nach drei besten Handelplattformen für den Krypto Handel mit Hebel auf. Und die Gebühren und Kosten lassen wir natürlich auch nicht außer Acht.

Krypto Hebel

Kryptowährungen mit Hebel traden – Anleitung & Tipps

Wer Kryptowährungen handeln und hohe Gewinne erzielen möchte, der kann den so genannten Hebel für sich nutzen. Der Hebeleffekt erhöht die möglichen Gewinne aus dem Krypto CFD Trading, ohne dass zugleich der Einsatz erhöht werden muss.

Doch dazu ein Beispiel:

Sie wollen 100 Euro auf einen steigenden Bitcoin Kurs setzen. Ihre Handelsposition setzen Sie dann auf „Long“ gleich auf eine steigende Kursbewegung. Nun können Sie entscheiden, ob Sie nur diese 100 Euro setzen wollen. Oder ob Sie einen Hebel in Anspruch nehmen möchten. Der Hebeleffekt bietet Ihnen die Möglichkeit, ohne höheren Einsatz höhere Gewinne zu erzielen.

Sie wählen deshalb bei Ihrem Broker nicht nur „Long“ auf einen steigenden Bitcoin Kurs, sondern wählen auch einen Hebel aus. Nehmen wir an, den Hebel von 1:2. Sie setzen dann die 100 Euro auf die von Ihnen gewählte Position und bekommen durch den Hebeleffekt zugleich einen Kredit von 100 Euro von Ihrem Broker. Steigt der Bitcoin Kurs dann tatsächlich, verdoppelt sich dadurch Ihr Gewinn. Gleiches gilt, wenn Sie einen Hebel von 1:3 wählen, dann verdreifacht sich Ihr Gewinn, wenn Sie richtig lagen mit Ihrer Position.

Je höher der Hebel ist, umso höher ist der Gewinn am Ende. Doch Vorsicht: Der Handel mit Kryptowährungen CFDs ist sehr risikoreich! Wenn Sie falsch liegen mit Ihrer Position, und der Kurs fällt, anstatt zu steigen, wie Sie es in Ihrer Position geglaubt und gesetzt haben. Dann machen Sie natürlich einen Totalverlust. Je nach Broker werden Ihnen dann die 100 Euro Kredit von Ihrem Kundenkonto abgezogen.

Deshalb gilt ein ganz wichtiger Trick beim Kryptowährungen mit Hebel traden:

Halten Sie nie mehr Geld auf Ihrem Brokerkonto, als Sie am Ende verschmerzen können. Die seriösen Broker ziehen Ihnen dann nur das Geld als Verlust ab, dass bei Ihnen auf dem Echtgeldkonto ist. Unseriöse Broker berechnen dann mitunter schon mal extra und verlangen dann den kompletten verlorenen Kreditbetrag.

Achtung!

Achten Sie aus diesem Grund immer darauf, wie hoch das Guthaben auf Ihrem Brokerkonto ist und handeln Sie nur auf seriösen Handelsplattformen!

Wie funktioniert ein Hebel bei Kryptowährungen?

Wenn Sie den Hebeleffekt beim Handel mit Kryptos nutzen möchten, können Sie Ihre Gewinne erhöhen. Das heißt, je höher der Hebel gewählt wird, umso höher ist am Ende der erzielte Gewinn. Vorausgesetzt natürlich, Sie liegen richtig mit Ihrer Einschätzung, in welche Richtung die Kursbewegung der jeweiligen Kryptowährung geht.

Wählen Sie einen Hebel von 1 zu 2, können Sie Ihren Gewinn verdoppelt, ohne gleichzeitig Ihren Einsatz verdoppeln zu müssen. Die zweite Hälfte des erforderlichen Geldes legt Ihr Broker oder die von Ihnen genutzte Handelsplattform dann als Kredit oben drauf. Dadurch können Sie mit einem niedrigen Einsatz trotzdem hohe Gewinne erzielen. Hebel sind je nach Anbieter möglich bis zu einem Hebeleffekt von 1 zu 100. Dies ist jedoch so risikoreich, dass hiervon eher abzuraten ist. Schließlich ist der genutzte Kredite selbst bei einem Einsatz von nur 10 Euro so hoch, dass ein Totalverlust finanziell richtig schmerzen würde.

Je nach Broker und Handelsplattform werden unterschiedlich hohe Hebel angeboten. Manche Broker bieten zusätzlich dazu für Vieltrader und professionelle Kryptowährungen CFD Trader die Möglichkeit an, höhere Hebel zu nutzen. Dazu ist es jedoch erforderlich, eine bestimmte Anzahl von Trades und Einsätzen von Positionen gemacht zu haben, um als Vieltrader zu gelten. Für Einsteiger ist dringend von einem hohen Hebel abzuraten. Bietet eine Tradingplattform auch für Einsteiger einen hohen Hebel an, ist eher Vorsicht geboten. Viele unseriöse Plattformen locken mit einem Hebel, der sich natürlich von den Gewinnbeispielen und Gewinnchancen her fantastisch anhört. Und der dann schnell dazu verlockt, sich da anzumelden und direkt bei der ersten gesetzten Position einen Hebeleffekt weit über 1 zu 2 zu nutzen. Doch setzen Sie z. B. mit „Long“ auf einen steigenden Kurs, und der Kurs der gewählten Kryptowährung fällt auch nur minimal, haben Sie Ihren gesamten Einsatz verloren. Inklusive des Hebel Kredits von Ihrem Broker, den Sie ja auch zurückzahlen müssen.

Für Einsteiger ist deshalb ein maximaler Hebel von 1 zu 2 empfehlenswert. Bevor Sie damit mit dem Handel mit Kryptowährungen CFDs anfangen, ist es ratsam, mit einem Krypto Demokonto zu starten. So können Sie sehen, ob diese Form der Geldanlage auch tatsächlich was für Sie ist. Oder ob Sie sich besser nach einer anderen Investitionsmöglichkeit umsehen.

Was ist die Marge bei Kryptowährungen?

Die Marge ist der Teil bei einer Position mit Hebeleffekt, die Sie als Kunde selbst als Einsatz haben.

Ein Beispiel dafür: Sie wollen mit dem Hebel 1 zu 2 eine Summe von 200 Euro auf einen steigenden Bitcoin Kurs setzen. Dann zieht der Broker 100 Euro von Ihrem Kundenkonto ab. Die anderen 100 Euro legt er als Kredit obendrauf. Die Marge ist in diesem Fall der Betrag von 100 Euro, den Sie für die jeweilige Position einsetzen.

Der Hebel bei Kryptowährungen

Der Hebel indes ist der Faktor, um den Ihr Einsatz beim Handel mit CFDs erhöht wird.

Das heißt, setzen Sie 100 Euro ein, und der Broker legt 100 Euro als Kredit auf Ihren gewünschten Einsatz drauf, spricht man von einem Hebel von 1 zu 2, je nach Schreibweise auch 1:2. Den Hebeleffekt gibt es übrigens nur beim CFD Handel, nicht aber beim Kauf von Kryptowährungen. Deshalb kann es für viele Anleger viel spannender sein, anstatt Bitcoin und andere Kryptos zu kaufen, CFDs auf Cryptos zu traden.

Auswahl der richtigen Handelsplattform

Für den Handel mit Krypto CFDs ist eine seriöse Plattform wichtig. Nur so können Sie davon ausgehen, dass Ihr Geld sicher ist und die Trades auch in Ihrem Sinne abgewickelt werden.

Nachfolgend stellen wir Ihnen drei Handelsplattformen für das CFD Trading mit Hebel vor. Auf allen drei Plattformen können Sie CFDs auf Kryptowährungen handeln. Und das zu guten Bedingungen!

BROKER:
BEWERTUNG:
REGULIERUNG:
VORTEILE:
KONTO:
1. BDSwiss
BDSwiss Logo
CySEC, FSC, FSA
# 1.000 Märkte+
# VIP Angebote
# Verschiedene Hebel
# Bester Service
# Deutsche Niederlassung
Live-Konto ab 100€(Risikohinweis: 72,5% der privaten CFD Konten verlieren Geld)
2. RoboForex
RoboForex Logo
IFSC
# Hebel 1:2000
# Bonusangebote
# Gute Konditionen
Live-Konto ab 10€(Ihr Kapital ist gefährdet)
3. Binance
FCA
# Gehebelte Cryptos
# Hohe Sicherheit
# Große Auswahl
# Geringe Gebühren
Live-Konto ab 0€
(Risikohinweis: Ihr Kapital kann gefährdet sein)

1. BDSwiss

2. RoboForex

3. Binance

1. BDSwiss

BDSwiss bieten den Handel mit Krypto CFDs an. Anders als viele andere Broker hat diese Handelsplattform sogar drei verschiedene Kontoarten. Dadurch haben Sie die Möglichkeit, das für sich passende Kontomodell bei BDSwiss zu finden. Angeboten werden BDSwiss Basic, BDSwiss RAW Spread und BDSwiss VIP.

Der maximale Hebel bei BDSwiss liegt bei 1:30. Mit einem VIP Konto können sogar Hebel bis 1:400 genutzt werden. BDSwiss hat eine Niederlassung in Frankfurt und entsprechend auch einen deutschen Kundenservice. Damit kann die Plattform punkten. Die Regulierung erfolgt durch die CySEC, was zeigt, dass dieser Broker sicher und seriös ist. Die Mindesteinzahlung liegt bei 100 Euro.

Ein weiterer großer Vorteil von BDSwiss ist, dass der Broker in Sachen mobiles Handeln gut aufgestellt ist. So können Sie bei diesem Anbieter auch dann umfassend handeln, wenn Sie nur ein Smartphone haben.

BDSwiss-Handelsplattform-trading

2. RoboForex

Der zweite Anbieter, den wir Ihnen in unserem Ratgeber Kryptowährungen mit Hebel traden vorstellen möchten, ist RoboForex. Das Attraktive an RoboForex ist, dass die Tradingplattform Neukunden ein Guthaben von 50 Euro schenkt.

Ein weiterer großer Vorteil dieses Anbieters ist es, dass es keine festgelegte Mindesteinzahlung gibt. Dadurch hebt sich RoboForex deutlich von anderen Brokern und Handelsplattformen ab! Sie können dort schon mit kleinen Beträgen mit den Handel von Krypto CFDs beginnen. RoboForex bietet außerdem einen kostenfreien und unbefristeten Broker Demo-Account an. So können Sie die Plattform unverbindlich und ohne den Einsatz von echtem Geld testen!

Für Einzahlungen und Auszahlungen werden keine Gebühren berechnet. Auch dies ist ein großer Vorteil dieses Anbieters. Je nach gewählter Position und Finanzprodukt ist bei RoboForex ein Hebel von 1:2 bis zu einem Hebel von 1:1000 möglich. Bei Verlusten gibt es außerdem einen Schutz vor negativen Kontoständen.

RoboForex mobile App

3. Binance

Auf Binance können mittlerweile 150 Kryptowährungen gehandelt werden. Dazu kommt die eigene digitale Währung, der BinanceCoin (BNB).

Die Tradingplattform bietet die Möglichkeit an, Kryptos zu kaufen und zu verkaufen. Binance bietet, wie jeder seriöse Broker, einen kostenfreien Demo-Account an. So kann der Handel mit Kryptowährungen und das Handelsangebot der Tradingplattform unverbindlich getestet werden.

Für Vieltrader gibt es auf der Plattform die Möglichkeit, dem Binance VIP-Programm beizutreten. Bei diesem Programm für Investoren, die oft und mit hohen Beträgen Kryptowährungen handeln, sind die Gebühren für den Kauf und Verkauf niedriger als für normale Kunden. Gegründet wurde Binance vor einigen Jahren von dem chinesisch-kanadischen Entwickler Changpeng Zhao. Zhao hatte vor der Gründung der Krypto Börse eine Software für den Hochfrequenzhandel entwickelt. Inzwischen hat Binance seinen Sitz in Malta und ist entsprechend reguliert.

Binance-Tauschboerse

Risiken beim Handel mit Hebel

Die Risiken beim Kryptowährungen mit Hebel traden sind hoch. Das muss auch dazu gesagt werden. Wer sich hiermit nur hohe Gewinne erhofft, muss auch das zugleich sehr hohe Risiko vor Augen führen, dass der Hebeleffekt mit sich bringt. Je höher ein Hebel gewählt wird, umso höher ist am Ende der Verlust, wenn Sie mit Ihrer gesetzten Position falsch liegen. Und das geht gerade beim Krypto Handel sehr schnell, da sich die Kursbewegungen ständig ändern können.

Dies gilt nicht nur für den Bitcoin, sondern auch für die anderen Kryptowährungen. Die Schwankungen bei den Kursen gehören für professionelle Trader zum Alltag. Einsteiger sehen aber oft nur die möglichen Gewinnmitnahmen, nicht aber das gleichzeitig hohe Risiko. Wählen Sie deshalb für Ihre ersten Positionen auf keinen Fall einen höheren Hebel als 1:2. Dies auch dann nicht, wenn der Broker oder die Tradingplattform mit hohen Hebeln und hohen Gewinnen wirbt.

Und setzen Sie eine Position nach der anderen mit niedrigen Einsätzen, anstatt gleich ins Volle zu gehen und viel Geld auf eine einzige Position zu setzen und das auch noch mit einem hohen Hebel. Das Verlustrisiko ist dann enorm. Und je nach Broker oder Plattform, auf der Sie handeln, ist der Verlustbetrag nicht abgesichert. So kann es dann passieren, dass die Handelsplattform noch Geld von Ihnen nachfordert, wenn Sie falsch liegen mit Ihrem Einsatz. Und das könnte dann je nach Einsatz und gewähltem Hebel sehr teuer werden.

Hebelzertifikate Grafik

Chancen beim Handel mit Hebel

Kryptowährungen mit Hebel traden bietet große Gewinnchancen. Je höher der Hebel gewählt wird, umso höher sind am Ende auch die Gewinne, wenn Sie richtig liegen mit Ihrer gesetzten Position.

Ein Beispiel dafür:

Sie setzen 100 Euro auf einen steigenden Bitcoin Kurs („Long“) und wählen dazu den Hebel von 1:2. Der von Ihnen genutzte Broker legt Ihnen dann als Kredit obendrauf. Dadurch haben Sie einen Betrag von 200 Euro, den Sie setzen können.

Steigt der Kurs des Bitcoin dann um 10 %, erhalten Sie Ihren Gewinn nicht nur aus Ihren 100 Euro, sondern auch aus den 100 Euro, die Ihr Broker draufgelegt hat. Das ist natürlich eine Gewinnmitnahme, die sich sehen lassen kann und weshalb es sich aus so lohnt, Krypto CFDs mit Hebel zu traden und nicht nur 1:1. Je höher der von Ihnen gewählte Hebel ist, umso höher ist am Ende der Gewinn, den Sie mitnehmen, wenn Sie mit Ihrer gesetzten Position richtig lagen.

So können Sie mit „Long“ auf steigende Kurse der jeweiligen Kryptowährung setzen oder mit „Short“ auf fallende Kurse. Dem Broker ist dies egal, er legt bei Ihnen den gewünschten Kredit drauf im Rahmen des gewählten Hebels.

Wir empfehlen aber, den Handel mit Krypto CFDs mit Hebel erst mit einem kostenfreien Demokonto zu testen. Denn so schön die Gewinnchancen auch sind, nicht jedem liegt diese Art des Geldverdienens. Viele CFD Broker und Krypto Handelsplattformen bieten solche kostenlosen Demo-Accounts an. Mehr Infos dazu erhalten Sie in unserem Ratgeber zu Krypto Demokonten.

Gebühren und Kosten

Für den Handel von Krypto CFDs mit Hebeleffekt (und auch ohne) fallen Kosten an. Diese Gebühren für das Kryptowährungen traden mit Hebel sind die Gebühren und berechneten Handelskosten je nach Broker oder Plattform unterschiedlich hoch.

Eine pauschale Aufstellung der Gebühren und Kosten für den Handel mit Hebel können wir Ihnen hier an dieser Stelle bzw. in diesem Ratgeber leider nicht bieten. Erstens weil jeder Broker und jede Plattform da andere Bedingungen hat. Und zweitens können sich die Höhe der Kosten laufend ändern, weshalb wir hier keine Aufstellung haben.

Wir empfehlen Ihnen deshalb, sich vor der Eröffnung eines Echtgeldkontos bei einem Broker oder einer Handelsplattform die Höhe der Kosten und Gebühren genau unter die Lupe zu nehmen. Je transparenter ein Anbieter ist, umso einfacher sind auf der jeweiligen Webseite auch die Infos zur Höhe der Spreads und die Orderkosten zu finden.

Müssen Sie hingegen lange suchen nach den Kosten oder finden Sie diese gar nicht, raten wir Ihnen, sich besser nach einem anderen Broker umzusehen. Seriöse Anbieter haben eine transparente Gebührenstruktur. Nur so wissen Sie, dass Sie am Ende nicht mehr bezahlen als nötig und können aufgrund der Höhe der Gebühren dann auch die jeweiligen Broker und Handelsplattformen miteinander vergleichen.

Fazit: Mit Hebel traden – Hohes Risiko, aber auch hohe Gewinnchancen!

Kryptowährungen mit Hebel traden ist eine spannende Sache, um Geld zu verdienen. Möglich ist dies mit den so genannten CFDs. Diese CFDs sind Differenzkontrakte, mit denen Trader auf die Kursbewegungen von Kryptos, Aktien, Rohstoffe und anderen Anlagearten setzen können. Mit CFDs ist es möglich, auf steigende Kurse zu setzen, aber auch auf fallende Kurse.

Durch den Hebeleffekt werden die Einsätze, die getätigt werden, erhöht um den jeweiligen Hebel. Der Broker oder die Handelsplattform, bei der Sie Ihr Konto führen, legt den gewünschten Hebel dann als Kredit auf Ihren Einsatz. Sind Sie Vieltrader, können Sie sogar von höheren Hebeln profitieren, als dies z. B. für Einsteiger der Fall ist.

Kryptowährungen mit Hebel traden ist sehr chancenreich und es lässt sich auf diese Weise viel Geld verdienen. Doch diese Art des Handels hat auch eine Kehrseite: Je höher die möglichen Gewinne aufgrund des Hebeleffekts sind, umso höher sind natürlich auf der anderen Seite die möglichen Verluste. Beginnen Sie den Krypto Handel mit Hebel deshalb erst mit einem niedrigen Hebel von 1:2, bis Sie sich sicherer fühlen bei dieser Art, Kryptowährungen zu traden. Und setzen Sie nie den gesamten Betrag auf Ihrem Kundenkonto auf eine einzige Position, sondern verteilen Sie Ihr Geld auf mehrere Positionen. So wird Ihr Einsatz nicht zu einem Totalverlust, wenn Sie bei den Kursbewegungen einer Kryptowährung falsch liegen.

Und wenn Sie noch nie Kryptowährungen mit Hebel gehandelt haben, dann testen Sie diese Anlagemöglichkeit am besten erst mit einem Broker Demo-Account, anstatt direkt echtes Geld zu setzen. So können Sie verschiedene Möglichkeiten, Hebel und Einsätze testen und müssen keine Verluste hinnehmen, wenn Sie nicht richtig liegen mit Ihren gesetzten Positionen. Wenn Sie sich danach sicher fühlen, können Sie Echtgeld in kleinen Beträgen setzen, damit die Verluste begrenzt bleiben.

Wir wünschen Ihnen viel Glück bei Traden von Kryptos mit Hebel! Diese Art des Handels mit Kryptowährungen ist spannend und auch sehr vielseitig. Und mit sehr hohen Gewinnchancen, je öfter Sie traden und je höher der von Ihnen gewählte Hebeleffekt ist.

Lesen Sie mehr zum Thema Kryptowährungen:

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.