Daytrading lernen: 16 Tipps für Anfänger

Inhalte: Anzeigen

Daytrading (auch bekannt als Intraday-Handel oder kurzfristiger Handel) ist eine der am meisten missverstandenen Handelstechniken. Das schnelle Tempo, mit dem sich Anlagepositionen innerhalb eines einzigen Handelstages bewegen, lässt den Eindruck entstehen, dass Daytrading riskanter oder volatiler ist als andere Handelsarten. Lassen Sie uns dies mit einem Überblick über einige hilfreiche strategische Trading-Tipps für Anfänger und Fortgeschrittene auf die Probe stellen und diskutieren, wie Daytrading wirklich funktioniert. 

Diese Daytrading-Tipps können Tradern aller Erfahrungsstufen helfen, tägliche Tradingstrategien für ihre Portfolios zu entwickeln.

Checkliste für Daytrading Tipps & Tricks

Top 16 Tageshandel Tipps

Mit einer Vielzahl von Tipps und Tricks da draußen, was sind die Top 10, über die Sie Bescheid wissen sollten?

1. Immer einen Plan haben

Der wichtigste aller Tipps zum Daytrading. Setzen Sie erst dann echtes Geld aufs Spiel, wenn Sie einen Aktionsplan haben. Das bedeutet, dass Sie wissen müssen, was Sie kaufen und verkaufen, wie viel Sie handeln werden und wann Sie es handeln werden. Ein Händler ohne einen Plan ist ein Schwein, das auf eine teure Schlachtung zusteuert.

2. Nutzen Sie aktuelle Technologien

Da es Tausende von anderen Händlern gibt, müssen Sie alle Ressourcen um sich herum nutzen, um immer einen Schritt voraus zu sein. Abgesehen davon bieten Charting-Plattformen eine Vielzahl von Möglichkeiten zur Analyse der Märkte. Sie können Ihre Strategie auch mit historischen Daten vergleichen, um eventuelle Risse auszufüllen. Mobile Apps stellen zudem sicher, dass Sie sofortigen Zugang zum Markt haben, fast überall. Kombinieren Sie dies mit einer blitzschnellen Internetverbindung, und Sie können schnelle, informierte und genaue Entscheidungen treffen.

xStation 5 Daytrading App
xStation 5 Daytrading App

3. Finden Sie günstige Einstiegspunkte

Es gibt keine „perfekten Ein- und Ausstiege“. Halten Sie sich nur an die Ein- und Ausstiegsparameter in Ihrem Plan. Wenn Sie anfangen zu denken: „Vielleicht sollte ich schauen, ob das funktioniert“, denken Sie noch einmal nach. Behalten Sie die Disziplin bei, und Ihr Endergebnis wird es Ihnen danken.

Suchen Sie nach Szenarien, in denen Angebot und Nachfrage drastisch aus dem Gleichgewicht geraten, und nutzen Sie diese als Einstiegspunkte. Die Finanzmärkte sind wie alles andere im Leben: Wenn das Angebot fast erschöpft ist und es immer noch willige Käufer gibt, werden die Preise steigen. Wenn es ein Überangebot gibt und es keine willigen Käufer gibt, wird der Preis sinken. An jeder guten online Trading Akademie wird Studenten oder Teilnehmern vermittelt, wie sie diese potenziellen Wendepunkte auf einem Kurschart identifizieren können, indem sie historische Beispiele unter die Lupe nehmen.

Pivot Points Einstieg und Stop Loss

4. Konzentrieren Sie sich nicht auf das Geld

Das mag vielleicht kontraintuitiv klingen, aber es macht durchaus Sinn. Wenn Sie das Geld im Kopf haben, könnten Sie leichtsinnige Dinge tun, z.B. winzige Gewinne einstecken, weil Sie Angst haben, das zu verlieren, was Sie bereits gewonnen haben, oder Sie springen direkt hinein, damit Sie keinen Zug verpassen. Konzentrieren Sie sich stattdessen darauf, an Ihrer Strategie festzuhalten, und lassen Sie Ihre Strategie sich darauf konzentrieren, Geld zu verdienen.

5. Setzen Sie Daytrading Preisziele

Alle Trader, unabhängig von ihrem Erfahrungsstand, sollten vor dem Markteintritt Daytrading Preisziele festlegen. Beim Kauf einer Long-Position sollten Trader im Voraus entscheiden, wie viel Gewinn akzeptabel ist, sowie ein Stop-Loss-Level festlegen, wenn sich der Trade gegen sie wendet. Dann müssen Sie unbedingt bei ihren Entscheidungen bleiben. 

Dies begrenzt potenzielle Verluste und verhindert, dass Händler übermäßig gierig werden, wenn der Preis auf ein unhaltbares Niveau steigt.

Ausnahme!

In einem starken Markt ist es akzeptabel, ein neues Gewinnziel und einen Stop-Loss-Level festzulegen, sobald das ursprüngliche Ziel erreicht ist.

6. Bestehen Sie auf einem guten Chance-Risiko-Verhältnis

Eine der wichtigsten Lektionen im Tageshandel für Anfänger besteht darin, das richtige Risiko-Ertrags-Verhältnis zu verstehen. Anfänger sollten sich an die strikte Regel halten, nur maximal 1 Euro oder US-Dollar zu riskieren, um potenziell 3 EUR respektive USD zu verdienen, oder ein Risiko-Ertrags-Verhältnis von mindestens 1:3. Wie die Ausbilder jeder online Trading Akademie betonen, ermöglicht die richtige Verwendung von Stop-Loss den Händlern, das Risiko zu managen.

7. Lernen Sie, geduldig zu sein

Daytrading erfordert Geduld, also seien Sie ein geduldiger Trader. Obwohl es paradox erscheinen mag, handeln erfolgreiche Daytrader oft nicht jeden Tag oder den ganzen Tag. Sie haben möglicherweise eine bestimmte Zeit, die ihrer Meinung nach die beste Zeit für den täglichen Handel für sie ist. Und während dieser Stunden können Sie an ihrem Computer und auf dem Markt sein. Aber wenn Sie keine Gelegenheiten sehen, die Ihren Kriterien entsprechen, sollten Sie an diesem Tag keinen Handel ausführen. Das ist viel besser, als aus einem ungeduldigen Wunsch heraus, einfach nur etwas zu tun, gegen Ihr eigenes bestes Urteilsvermögen zu handeln. 

Der Negativsaldoschutz bewahrt Anleger vor Verlusten, die über eingezahlte Summen im Depot hinausgehen.

8. Seien Sie diszipliniert

Disziplin ist unabdingbar, um konsistente Handelsergebnisse zu erzielen. Anfänger müssen einen Handelsplan aufstellen und sich daran halten. An guten online Trading Akademien führen die Schüler unter Anleitung ihrer Ausbilder den Handel mit echten Vermögenswerten auf dem Markt durch, um die Entscheidungsfindung zu verbessern. Impulsives Verhalten kann der schlimmste Feind eines Daytraders sein. Gier kann einen Trader zu lange in einer Position halten und Angst kann dazu führen, dass er zu früh aussteigt.

9. Positionen mit Überzeugung eingehen

Haben Sie keine Angst, den Order-Button zu drücken und Trades auszuführen. Neueinsteiger unter den Daytradern werden durch die Analyse oft gelähmt. Weil sie sich damit beschäftigen, die Trading-Chartkerzen und die Level-2-Spalten auf ihrem Bildschirm zu beobachten. Dies hindert sie daran, schnell zu handeln, wenn sich die Gelegenheit bietet. Für disziplinierte Daytrader, die ihren Plan umsetzen, sollte die tatsächliche Auftragserteilung automatisch erfolgen. Wenn sie falsch liegen, werden ihre Stopps sie ohne größeren Schaden herausbringen.

10. Mit Bedacht budgetieren

Es ist wichtig, dass Sie sich hinsetzen und eine Risikomanagementstrategie entwickeln. Damit stellen Sie sicher, dass Sie nur das verlieren, was Sie sich leisten können. Ohne eine solche Strategie könnte Ihre Zeit als Daytrader extrem kurzlebig sein

Handeln Sie nicht täglich mit Geld, das zum Leben benötigt oder beiseitegelegt wird, um ein Ziel zu erreichen. Erfahrene Daytrader haben einen kleinen Topf mit kurzfristigem Risikokapital und einen größeren Topf mit Anlagekapital, den sie für den Ruhestand oder ein anderes langfristiges Ziel sparen. In den größeren Topf wird tendenziell konservativer und mittels Positionen mit längerer Haltedauer investiert.

Fiatgeld

11 Pro Trade investiertes Guthaben bemessen

Die Positionsgröße bezieht sich darauf, wie viel Kapital einer Transaktion an der Börse oder einem anderen Finanzmarkt zugeteilt wird. Ein einfaches Beispiel wäre, wenn ein Händler 100 Euro oder US-Dollar investieren möchte:

  • Er könnte 10 Einheiten eines Vermögenswerts mit einem Preis von 10 EUR oder USD kaufen
  • Damit wäre das Handelsbudget allerdings erschöpft

Es ist wichtig, niemals zu viel Kapital für einen Trade zu riskieren. Die Positionsgröße sollte ein Prozentsatz des gesamten Daytrading-Budgets sein, welcher je nach Risikobereitschaft zwischen 2 % und 10 % liegen kann. Wenn die Positionsgröße den vorbestimmten Prozentsatz überschreitet, kann dies dazu führen, dass eine noch bessere Gelegenheit auf dem Markt verpasst wird, da alle verfügbaren Mittel in ein oder zwei Trades gebunden sind. Außerdem ist das Verlustrisiko potenziell höher, wenn die Größe der Position zunimmt.

12. Übernehmen Sie Verantwortung

Zu viele Händler verlieren und verkünden dann, der Markt sei auf sie aus. Wenn Sie keine Verantwortung übernehmen, werden Sie nicht aus Ihren Fehlern lernen. Was auch immer passiert, zeigen Sie mit dem Finger auf sich selbst, auf konstruktive Weise. Was haben Sie falsch gemacht? Wie können Sie verhindern, dass es wieder passiert? Müssen Sie Ihren Handelsplan ändern?

13. Führen Sie ein Handelsjournal

Eine Aufzeichnung früherer Handelsgeschäfte ist ein unschätzbarer Tipp. Die Software ermöglicht es Ihnen jetzt, schnell und einfach Ihre gesamte Handelshistorie zu speichern, vom Ein- und Ausstieg bis hin zu Preis und Volumen. Sie können die Informationen nutzen, um Probleme zu identifizieren und Ihre Strategie zu ändern, damit Sie in Zukunft intelligente Entscheidungen treffen können. Sie treffen niemals einen Händler, der es bereut, ein Handelstagebuch zu führen.

Trading Journal

14. Wissen, wann Sie aufhören müssen

Wenn die Strategie nicht funktioniert, werfen Sie nicht ständig mit Geld um sich. Gehen Sie zurück zum Zeichenbrett und denken Sie noch einmal nach. Wenn Sie sich nicht an Ihren Plan halten können, setzen Sie sich nicht auf den heißen Stuhl, Sie werden nur auf einem rutschigen und gefährlichen Abhang beginnen, und am Ende ist definitiv kein Geld da.

15. Entdecken Sie Optionen, die über den Aktienhandel hinausgehen

Der Handel mit Aktien ist der Ausgangspunkt für viele Daytrader, aber das bedeutet nicht, dass sich das Daytrading nur auf den Handel mit Aktien beschränkt. Devisen, Futures und Optionen sind drei Anlageklassen, die wie Aktien Volatilität und Liquidität aufweisen, was sie ideal für den Tageshandel macht. Und oft könnte eine der Alternativen an einem Tag, an dem die Börse ins Leere läuft, attraktive Gelegenheiten bieten.

16. Aus Erfahrungen lernen

Der erfolgreiche Händler sitzt nie auf seinen Lorbeeren, er will immer intelligenter handeln. Dies zu tun bedeutet, immer auf dem Laufenden zu bleiben, Handelsbücher zu nutzen und über neue Denkschulen auf dem Laufenden zu bleiben. Märkte entwickeln sich, und Sie müssen sich mit ihnen entwickeln.

Sobald die technische Analyse abgeschlossen und der Trade platziert ist, sollten Trader sich selbst nicht mehr hinsichtlich der Richtigkeit ihrer Entscheidung hinterfragen. Alle Daytrader erleiden Verluste, daher ist es in Ordnung, wenn der Handel gelegentlich nicht funktioniert. Insbesondere für einen beginnenden Daytrader bricht des wegen keine Welt zusammen. Wenn ein Verlust auftritt, sollte der Akteur den Trade objektiv bewerten, um sicherzustellen, dass er seine selbst etablierten Daytrading-Regeln befolgt hat. Und beispielsweise nicht zur falschen Zeit ein- oder ausgestiegen ist. Zeichnen Sie den daneben gegangenen Handel auf, lernen Sie aus Fehlern, die gemacht wurden, und fahren Sie mit dem nächsten Trade fort, aufbauend auf dieser Erfahrung.

Anfänger müssen das Daytrading verstehen und sich diesbezügliche Fragen erklären können. Leider ist der Begriff Daytrading vielerorts negativ besetzt. Daher nachfolgend eine neutrale Definition des Tageshandels mitsamt Antworten auf die wichtigsten Fragen.

Meine Empfehlung für neue Trader & Investoren: Jetzt zu den besten Konditionen day traden

Broker:
Bewertung:
Regulierung:
Märkte & Spreads:
Vorteile:
Konto:
1. Capital.com
5 out of 5 stars (5 / 5)
CySEC, FCA, ASIC
Ab 0,0 Pips ohne Kommission
6.000 Märkte+
# Größte Auswahl
# Nutzerfreundlich
# Günstige Gebühren
# Variable Hebel
# PayPal
Live-Konto ab 20€
Jetzt ein Konto eröffnen
(Risikohinweis: 79,17% der privaten CFD Konten verlieren Geld)
2. IG.com
5 out of 5 stars (5 / 5)
BaFin, FCA
Ab 0,4 Pips ohne Kommissionen
16.000 Märkte+
# Alle Märkte handelbar
# Deutsche Niederlassung
# Persönlicher Support
# Verschiedene Plattformen
# DMA Ausführung
Live-Konto ab 0€
Jetzt ein Konto eröffnen
(Risikohinweis: 75% der privaten CFD Konten verlieren Geld)
3. GBE Brokers
GBE Brokers Logo
5 out of 5 stars (5 / 5)
BaFin, CySEC, FCA
Ab 0,0 Pips + 2€ Kommissionen
(Spezial Konditionen über mich)
500 Märkte+
# Am besten für Forex!
# DE Niederlassung
# Beste Ausführung
# Hohe Liquidität
# MT4/MT5
Live-Konto ab 500€
Jetzt ein Konto eröffnen
(Risikohinweis: 70,37% der privaten Konten verlieren)

Was ist Daytrading? 

Nach der strengsten Definition ist ein Day Trade eine Position, die an einem einzigen Tag eingegangen- und geschlossen wird. Daytrading bezeichnet Marktpositionen, die nur für kurze Zeit gehalten werden. Normalerweise eröffnet und schließt der Daytrader eine Position am selben Tag, Positionen können jedoch auch über deutlich längere Zeiträume gehalten werden. Die Position eines Anlegers, der im täglichen Handel tätig ist, kann entweder eine Long-Position (direkter Kauf) oder eine Short-Position (Assets ausleihen, dann Angebot zum Verkauf zu einem bestimmten Preis) sein. Ein Daytrader oder Intraday-Trader versucht, die Volatilität während des Handelstages zu nutzen, um das Overnight-Risiko zu reduzieren, das durch Ereignisse wie schlechte Nachrichten etc. verursacht wird, die nach der Schließung der Märkte auftreten können.

Wie hoch ist das Risiko beim Daytrading? 

Die Abwicklung von Daytrading Positionen an einem einzigen Tag minimiert laut praktizierenden Akteuren das Risikopotenzial erheblich. „Eine der besten Möglichkeiten, das Risiko zu kontrollieren, besteht darin, die Länge des Handels zu begrenzen. Je länger Sie in einer Position sind, desto größer ist die Wahrscheinlichkeit, dass sich der Preis gegen Sie bewegt. Durch das Daytrading eliminieren Sie das Übernacht- und Wochenendrisiko, insbesondere wenn Sie schließende Märkte wie beispielsweise Aktien handeln.“ 

So äußerte sich sinngemäß vor Kurzem ein bekannter Daytrading Ausbilder. Da Daytrader ihre Positionen nicht über Nacht halten, vermeiden sie die Möglichkeit einer Überraschung in einem zunehmend globalen Markt. Überraschungen kommen in Form von ungünstigen Wirtschaftsnachrichten oder negativen Gewinnberichten, welche nach Marktschluss veröffentlicht werden. Auch wenn für viele Wertpapiere nachbörslicher Handel verfügbar ist, ist der Markt dünn. Und es ist wahrscheinlich, dass die Position am nächsten Tag nach einem negativen Übernacht-Ereignis mit einer Lücke nach unten zu einem dramatisch niedrigeren Preis eröffnet wird.

Darüber hinaus neigt Daytrading dazu, die Marktvolatilität zu reduzieren, nicht zu erhöhen. Daytrader suchen ihre Chancen in der Regel in kleinen Kursbewegungen nach oben oder unten. Ihre täglichen Trades bieten Liquidität, die für einen reibungslosen Ablauf der Märkte sorgt, im Vergleich zu schwach gehandelten Märkten, die dramatischen Preisschwankungen unterliegen. Und nein, Daytrading ist keine Möglichkeit, über Nacht reich zu werden. Bei richtiger Anwendung handelt es sich um einen konservativen Anlageansatz, der von vielen Institutionen sowie von gut ausgebildeten Personen, die sich für eine Vollzeitbeschäftigung entscheiden, verwendet wird. 

Übrigens!

Sie haben die Wahl, ob sie Leverage (Kauf von Wertpapieren mit einer Brokerkreditlinie) einsetzen, die die Gewinne steigern, aber auch potenzielle Verluste erhöhen kann. Daytrading hatte in den 1990er Jahren einen schlechten Ruf, als viele Anfänger mit dem Tageshandel begannen und auf die neuen Online-Handelsplattformen aufsprangen, ohne erprobte Handelsstrategien anzuwenden. Sie dachten, sie könnten sozusagen im Pyjama zur Arbeit gehen und mit sehr wenig Wissen und Mühe ein Vermögen im Tageshandel machen  Dies erwies sich als nicht der Fall. Daytrading ist jedoch nicht allzu kompliziert, wenn Sie eine regelbasierte Strategie zur Antizipation von Marktbewegungen erlernen, wie sie beispielsweise an einer online Trading Akademie gelehrt wird.

Was benötigen Sie, um mit dem Daytrading zu beginnen? 

Um ein Daytrader zu sein, benötigen Sie einige elektronische Hilfsmittel und Dienstleistungen. Während viele Leute denken, dass ein tägliches Trading-Set-up erstklassige Ausrüstung und eine hohe Kapitalinvestition erfordert, ist dies nicht wirklich der Fall. 

Hier ist eine Liste gängiger Artikel, die ein Daytrader benötigt:

Technologie 

Entgegen der landläufigen Meinung brauchen Tageshändler keinen stark aufgeladenen Computer mit einem Dutzend Monitoren, um auf den Märkten zu handeln. Fast jeder handelsübliche Desktop- oder Laptop-Computer reicht aus. Erkundigen Sie sich bei Ihrem Broker nach den Computeranforderungen, um sicherzustellen, dass Sie über genügend Leistung verfügen, um seine Software zu verwenden.

trading desk

Internetverbindung 

Geschwindigkeit ist entscheidend für die zeitnahe Bearbeitung von Aufträgen in einem schnelllebigen Markt. Die meisten Kabel- und sogar Satellitenanbieter bieten genügend Bandbreite, um eine Verbindung zu den Servern des Brokers herzustellen. Typische Pakete mit 20 Mbit/s sind ausreichend. Einige Händler nutzen ihre Handyverbindungen sogar mit 5 bis 20 Mbit/s, aber das wird von uns nicht empfohlen. Die schwankenden Internet Verbindungen von Mobiltelefonen können in Verzögerungen bei Transaktionen resultieren, die oft zu unerwarteten Verlusten führen.

Direct Access Trading Brokerage

Händler mit Daytrading Ansatz sollten hier vorsichtig sein. Viele Online-Broker bieten ihre Dienste an, leiten Bestellungen jedoch über Market Maker weiter, die die Bearbeitung verzögern und zusätzliches Geld kosten können. 

Direct Access Trading Brokerage-Anbieter leiten Aufträge schneller an die Märkte und ohne Zwischenhändler, die den Prozess verlangsamen. Diese Broker bieten in der Regel bessere Provisionsstrukturen und leistungsfähigere Software. Stellen Sie sicher, dass Sie mit der Software vertraut sind und dass sie mit Ihrem Computer kompatibel ist, bevor Sie sich bei ihnen anmelden.

Handelsplattform 

Achten Sie beim Thema Brokersoftware darauf, dass die Handelsplattform benutzerfreundlich ist. Ist es für Sie einfach, Handelsanalysen durchzuführen sowie Orders richtig und schnell zu platzieren? Bietet der Broker eine webbasierte Version an oder benötigen Sie eine heruntergeladene Software? Beide sind in Ordnung, aber die heruntergeladene Version bietet möglicherweise mehr Funktionen. Überprüfen Sie auch, ob es eine mobile Version gibt, mit der Sie unterwegs einchecken und die Positionen bei Bedarf anpassen können.

Fähigkeiten

Viele Menschen sind Befürworter einer Ausbildung. Das Problem ist, dass Bildung allein nicht ausreicht. Obwohl Kenntnisse über die Funktionsweise der Märkte und das Ablesen von Preisen erforderlich sind und einen Vorteil bieten, ist auch der Aufbau von praktischen Fähigkeiten erforderlich, um die gewünschten Ergebnisse zu erzielen.

Der Aufbau einer Fertigkeit erfordert Übung und Erfahrung. Der Versuch, sich ohne Anleitung Trading-Fähigkeiten anzueignen, kann jedoch ein langwieriger und oft frustrierender Prozess sein. Für viele ist das Üben und das Lernen von der Erfahrung eines Mentors der beste Weg, um ihre Fähigkeiten zu verbessern und Strategien für den Handel und die Investition zu erlernen, die das Risiko minimieren. Sogar prominente Größen wie Warren Buffett und Paul Tudor Jones hatten Mentoren. Herr Buffett arbeitete unter Benjamin Graham und Herr Jones unter Eli Tullis.

(Risikohinweis: 79,17% der privaten CFD Konten verlieren Geld)

Wo Sie mit dem Daytrading starten können:

Keine Tipps werden funktionieren, wenn der Daytrading Broker, der für den Handel eingesetzt wird, keine guten Konditionen hat und die Geschäfte nicht schnell und kostengünstig ausführen kann. Ich kann Ihnen die Anbieter GBE Brokers und Capital.com für den Handel mit Forex & CFDs empfehlen. Beide Anbieter haben eine Niederlassung in Deutschland und sind mehrfach reguliert. GBE Broker bietet die besten Konditionen und Capital.com sogar einen hohen Hebel. Testen Sie selbst ein kostenloses Demokonto:

Daytrading Broker:
Bewertung:
Regulierung:
Märkte & Spreads:
Vorteile:
Konto:
1. Capital.com
5 out of 5 stars (5 / 5)
CySEC, FCA, ASIC
Ab 0,0 Pips ohne Kommission
4,000 Märkte+
# Größte Auswahl
# Nutzerfreundlich
# Günstige Gebühren
# Variable Hebel
# PayPal
Live-Konto ab 20€
(Risikohinweis: 79,17% der privaten CFD Konten verlieren Geld)
2. Plus500
5 out of 5 stars (5 / 5)
CySEC, FCA, ASIC
Ab 0,3 Pips ohne Kommission
2,000 Märkte+
# Nutzerfreundlich
# Garantierte Stops
# Alarme
# Börsengelistet
# PayPal
Live-Konto ab 100€
(72% der CFD-Kleinanlegerkonten verlieren Geld.)
3. GBE Brokers
GBE Brokers Logo
5 out of 5 stars (5 / 5)
BaFin, CySEC, FCA
Ab 0,0 Pips + 2€ Kommissionen
(Spezial Konditionen über mich)
500 Märkte+
# DE Niederlassung
# Beste Ausführung
# Hohe Liquidität
# Günstigster Broker
# MT4/MT5
Live-Konto ab 500€
(Risikohinweis: 70,37% der privaten Konten verlieren)

Grundlagen für Daytrader:

Bevor Sie mit dem Kauf und Verkauf von Amazon-, Google-Aktien oder anderen Märkte beginnen können, müssen Sie sicherstellen, dass Sie über die Grundlagen verfügen. Diese Grundlagen umfassen:

  • Eine zuverlässige Internetverbindung – Jede Sekunde zählt, wenn Sie aus einer hohen Anzahl von Intraday-Geschäften von geringem Wert Kapital schlagen wollen. Sie brauchen nicht, dass Ihre Handelsausführungen durch eine unterbrochene Internetverbindung behindert werden. Verwenden Sie also ein Kabel und entscheiden Sie sich zumindest für ein Internet-Paket der mittleren Preisklasse.
  • Ein Computer – Einer der wichtigsten Tipps für Anfänger ist, Zugang zu zwei Monitoren zu haben. Wenn Ihr Computer in einem entscheidenden Moment abstürzt, könnten Sie Ihren gesamten hart verdienten Gewinn verlieren. Besitzen Sie also mindestens einen relativ schnellen und zuverlässigen Computer, vorzugsweise zwei.
  • Eine Handelsplattform – Sie werden die meiste Zeit Ihres Tages hier verbringen, also müssen Sie sicherstellen, dass Sie eine Plattform wählen, die Ihrem Stil und Ihren Bedürfnissen entspricht. Laden Sie ein paar verschiedene Plattformen herunter und testen Sie sie, bevor Sie sich entscheiden. Weitere Informationen über Handelssoftware finden Sie auf unserer entsprechenden Seite.
  • Ein Broker – Ihr Broker wird Ihr Torwächter zum Markt sein. Er wird Ihre Handelsgeschäfte gegen eine Kommission für Ihre Handelsgeschäfte erleichtern. Wenn Sie jeden Tag so viele Geschäfte tätigen, könnte ein teurer Broker Ihre Gewinne auf lange Sicht ernsthaft schmälern. Machen Sie Ihre Hausaufgaben und finden Sie einen Broker, der zuverlässig ist und eine unkomplizierte, wettbewerbsfähige Gebührenstruktur bietet. Um Plattformen zu vergleichen, besuchen Sie meine Broker-Seite.

Zeitplan

Während einige Tageshändler jeden Tag von 09:30 bis 16:30 Uhr EST (für den US-Aktienmarkt) eingeschaltet sind, handeln viele stattdessen nur für ein Zeitfenster von 2-3 Stunden. Gerade als Anfänger verhindert dies, dass Sie unvorsichtige Fehler machen, da Ihr Gehirn ein paar Gänge zurückschaltet, wenn Ihre Konzentration nachlässt. Die Stunden, auf die Sie Ihre Aufmerksamkeit konzentrieren wollen, sind wie folgt:

Zeiteinheit Trading
  • Devisenmarkt – Obwohl die ganze Woche über 24 Stunden am Tag gehandelt wird, ist das populärste Paar EUR/USD zwischen 06:00 und 17:00 Uhr GMT am volatilsten. Insbesondere zwischen 12:00 und 15:00 Uhr GMT sind die größten Kursschwankungen zu beobachten.
  • Aktienmarkt – Sie möchten früh beginnen, innerhalb der ersten paar Stunden nach der Markteröffnung und in der letzten Stunde vor Börsenschluss. Konzentrieren Sie sich also auf die Zeit zwischen 09:30 und 13:30 EST und 15:00 bis 16:00 EST. Auch hier werden Sie sehen, dass die größten Preisbewegungen zwischen diesen Stunden stattfinden.
  • Futures-Markt – Dies ist ein weiterer Markt, den Sie früh treffen möchten. Von 08:30 bis 11:00 Uhr EST werden Sie die besten Gelegenheiten finden. Futures-Märkte schließen zu unterschiedlichen Zeiten, also machen Sie zuerst Ihre Hausaufgaben. Denken Sie daran, dass die letzte Handelsstunde auch Gewinnpotenzial mit sich bringt.

Demokonten – Sie sind ein wichtiges Werkzeug

Ein wesentlicher Anfängertipp ist es, zunächst mit einem Demokonto zu üben. Sie werden in der Regel mit simuliertem Geld finanziert und bieten Ihnen einen sicheren Raum, um Fehler zu machen und Ihre Strategien zu entwickeln. Sie sind auch ein fantastischer Ort, um sich mit Plattformen, Marktbedingungen und Technischen Analysen vertraut zu machen. Sie sind kostenlos und einfach zu benutzen. Was haben Sie zu verlieren?

Capital.com Demo

So starten Sie das Daytrading

Sobald Sie eine Strategie erlernt haben und diese gewinnbringend in einem Demomodus handeln, können Sie sich nun mit dem Trading in einem Live-Konto auseinandersetzen. Hier sind die Schritte, die Sie ausführen müssen: 

  • Eröffnen Sie ein Handelskonto und überweisen Sie Geld darauf
  • Entwickeln Sie einen schriftlichen Handelsplan, den Sie jeden Morgen überprüfen können
  • Machen Sie morgens eine Merkliste
  • Traden Sie Ihren Plan und halten Sie sich daran
  • Überprüfen Sie Ihre Trades am Ende des Tages

Wussten Sie?

Sie haben die Wahl, ob sie Leverage (Kauf von Wertpapieren mit einer Brokerkreditlinie) einsetzen, die die Gewinne steigern, aber auch potenzielle Verluste erhöhen kann. Daytrading hatte in den 1990er Jahren einen schlechten Ruf, als viele Anfänger mit dem Tageshandel begannen und auf die neuen Online-Handelsplattformen aufsprangen, ohne erprobte Handelsstrategien anzuwenden. Sie dachten, sie könnten sozusagen im Pyjama zur Arbeit gehen und mit sehr wenig Wissen und Mühe ein Vermögen im Tageshandel machen  Dies erwies sich als nicht der Fall. Daytrading ist jedoch nicht allzu kompliziert, wenn Sie eine regelbasierte Strategie zur Antizipation von Marktbewegungen erlernen, wie sie beispielsweise an einer online Trading Akademie gelehrt wird.

Dies führt uns zu unserem nächsten Thema: 

Wie viel Geld benötigen Sie für das Daytrading? 

Dies ist eine der häufigsten Fragen, auf welche es allerdings im Netz sehr unterschiedliche Antworten gibt. Wie viel Kapital Sie benötigen, hängt davon ab, ob Sie Daytrading:

  • Zu Ihrem alleinigen Vollzeiterwerb machen wollen
  • Oder nur als Nebenjob betreiben möchten, um hier und da ein paar zusätzliche Euro zu verdienen
Investments im Trading

Wie Sie wahrscheinlich wissen, können Sie ein kleines Konto mit nur 500 EUR oder USD eröffnen und es in kurzer Zeit hochtraden. Meine Meinung ist, dass Sie nicht viel Geld benötigen, um mit dem Daytrading zu beginnen. Es gibt jedoch zwei Fragen, die Sie sich stellen müssen, wenn Sie entscheiden, wie viel Geld Sie benötigen: 

Sobald wir die Antworten auf diese Fragen kennen, müssen wir nur noch ein paar einfache Berechnungen anstellen. Nehmen wir an, Sie möchten 100 Euro pro Tag verdienen, haben jedoch nur 1.000 EUR, die Sie Ihrem Daytrading-Konto gutschreiben können. 

  • Das heißt, wenn Sie eine Aktie mit einem Preis von 2,00 EUR pro Stück handeln, können Sie 500 Anteile kaufen
  • Dies bedeutet, dass die Aktie um 20 Cent zu Ihren Gunsten steigen muss, um Ihr Ziel von 100 Euro zu erreichen. 

Dieses ist ein sehr vereinfachtes Beispiel, da wir die Margin nicht berücksichtigt haben, die Ihnen mehr Kaufkraft ermöglichen würde.

  • Daytrading mit Bargeld versus Margin: Daytrading mit einem Cash-Konto bedeutet genau das. Sie verwenden nur das Bargeld, das Sie auf Ihrem Konto haben.  Mit einem Margin-Konto haben Sie die Möglichkeit, Leverage oder Margin zu nutzen, um Ihre Kaufkraft zu erhöhen, indem Sie sich Geld von Ihrem Broker leihen. Im Folgenden sind die Hauptunterschiede zwischen einem Cash-Konto und einem Margin-Konto beim Daytrading aufgeführt.
  • Bargeldkonto: Sie können so viel Daytrading durchführen, wie Sie möchten, solange Ihr Geld ausgeglichen ist (dauert bis zu zwei Tage vom Handelsdatum bis zur Abrechnung). Sie können nur mit dem Bargeldbetrag handeln, den Sie auf Ihrem Konto haben. Das Platzieren von Positionen mit noch nicht abgewickelten Mitteln kann zur Sperrung des Kontos führen.
  • Margin-Konto: Sie können mehr Vermögenswerte kaufen als Bargeld auf Ihrem Konto ist, da Ihnen vom Broker ein Hebel gewährt wird. Sie können aber auch mehr verlieren, als Sie auf Ihrem Konto haben, da Sie mit Fremdkapital handeln.

Wie Sie sehen können, gibt es einige große Unterschiede, aber die meisten Daytrader handeln mangels Liquidität auf Margin.

(Risikohinweis: 79,17% der privaten CFD Konten verlieren Geld)

Tipps zur Handelspsychologie

Sie können die beste Strategie der Welt haben, aber wenn Sie nicht diszipliniert bleiben und Ihre Emotionen nicht im Zaum halten können, riskieren Sie Gewinnverluste. Als Erstes ist zu beachten, dass es in der menschlichen Natur liegt, Emotionen zu zeigen und mit Emotionen zu reagieren, besonders wenn Geld auf dem Spiel steht. Furcht, Gier und Ehrgeiz sind drei der am weitesten verbreiteten und potenziell gefährlichsten Emotionen. Glücklicherweise haben wir die wichtigsten psychologischen Tipps aufgelistet, die Ihnen helfen sollen, einen kühlen Kopf zu bewahren.

Psychologie im Daytrading:

  • Akzeptieren Sie Verluste – Wenn Sie jeden Tag so viele Geschäfte machen, verlieren Sie zwangsläufig manchmal. Es ist die Art und Weise, wie Sie auf diese Verluste reagieren, die Ihre Handelskarriere bestimmt. Der Verlustauslöser kann schnell zu Rachetrading, Mikromanagement und schlechten Entscheidungen führen. Nehmen Sie stattdessen kleine Verluste in Kauf und denken Sie daran, dass Sie das Richtige tun, nämlich am Risikomanagement festzuhalten.
  • Kontrollieren Sie die Gier – Gier beeinflusst Händler oft auf folgende Weise: Sie gehen einen Handel zu 80 Dollar mit einem Ziel von 95 Dollar ein, aber dann erreicht er 95 Dollar und Sie denken: „Ich halte noch ein bisschen länger durch und erhöhe die Gewinne weiter. Dies endet nur damit, dass Sie schließlich große Verluste machen. Die Lösung: Halten Sie starr an Ihrer Strategie fest. Denken Sie langfristig und weichen Sie nicht von Ihrer Strategie ab, es gibt einfach keinen Grund, zu spielen.
  • Bekämpfen Sie die Angst – Gestern war ein schlechter Tag, Sie haben über 1.500 € verloren, und die Angst setzt jetzt ein, Sie zögern. Dieses Zögern wird Sie Geld kosten, und wie wir bereits erwähnt haben, sollten Sie Verluste in Kauf nehmen. Wenn Ihr Selbstvertrauen einen Schlag erlitten hat, ist ein nützlicher Tipp, sich daran zu erinnern, sich religiös an Ihre Risikoregeln zu halten. Wenn Sie eine effektive Risikomanagementstrategie haben, werden Sie nie mehr verlieren, als Sie sich leisten können.
  • Denken Sie voraus – Wenn Sie ein PDF mit Tipps zur Daytrading-Psychologie öffnen, wird dies eines der ersten Dinge sein, die Sie sehen werden, und das aus gutem Grund. Ihre Strategie ist es, auf lange Sicht Geld zu verdienen, also konzentrieren Sie sich nicht auf unmittelbare Ergebnisse. Ihre Strategie sollte Gewinne und Verluste berücksichtigen, wobei der langfristige Prozess immer im Vordergrund stehen sollte.

Spezifische Tipps für verschiedene Vermögenswerte

Gold

Gold CFDs

Gold bietet im Vergleich zum S&P 500 öfters eine attraktive Price Action. Es ist eine beliebte Wahl unter Händlern, die auf der Suche nach beständigen Gewinnen sind. Gibt es aber auch Tipps für das Daytrading mit Gold?

  • Korrelation – Dies ermöglicht es Ihnen, Ihre Handelsprognosen doppelt zu überprüfen. Zum Beispiel ist Gold stark mit dem Yen korreliert, da beide als „sichere Häfen“ angesehen werden. Sie können also möglicherweise andere Vermögenswerte nutzen, um Ihre Entscheidungen zu unterstützen.
  • Schauen Sie nach außen – In der heutigen globalen Wirtschaft bewegen sich keine Märkte unabhängig voneinander, und Gold bildet da keine Ausnahme. Vergewissern Sie sich, dass Sie über Entwicklungen auf anderen Märkten auf dem Laufenden bleiben, die Ihre eigenen Handelsentscheidungen beeinflussen könnten.
  • Berücksichtigen Sie die Stimmung der Anleger – Indem Sie die Besucherzahlen von goldverwandten Websites überprüfen, können Sie ein Maß für das aktuelle Interesse am Markt erhalten. Sie können auch Umfrageergebnisse und Nachrichtenereignisse verfolgen. All dies kann Ihnen helfen, fundierte Entscheidungen zu treffen.

Der aktuelle Goldpreis:

Bitcoin

Da die Beliebtheit von Kryptowährungen weiter steigt, gibt es spezielle Tipps, die Sie beim Handel mit der beliebtesten Kryptowährung Bitcoin anwenden können?

Bitcoin trading
  • Verstehen von Blockchain – Sie brauchen zwar kein gründliches Verständnis des technischen Aufbaus von Kryptowährungen, aber ein Verständnis der Funktionsweise von Blockchain wird sich nur als nützlich erweisen. Sobald Sie verstehen, wie sie Transaktionen (Blöcke) öffentlich und sicher absichern, sind Sie besser in der Lage, die Reaktion des Marktes auf große Nachrichtenereignisse abzuschätzen. Wie zum Beispiel ein riesiges Unternehmen, das die Blockchain-Technologie in seinen täglichen Geschäftsbetrieb integriert.
  • Seien Sie auf der Hut vor Volatilität – Volatilität bringt zwar Gewinnpotenzial mit sich, aber sie verwischt auch Ihre Handelsvision. Bitcoin ist bekannt dafür, dass es volatil ist, also gehen Sie mit Ihrem Risiko vorsichtig um, da Sie nicht vorhersagen können, was um die Ecke kommt.
  • Kennen Sie andere Alt-Coins – Der Erfolg von Bitcoin hängt vom Erfolg seiner Konkurrenten ab. Wenn Sie verstehen, ob ihre Popularität wächst oder abnimmt, kann Ihnen das dabei helfen, zukünftige Preisbewegungen bei Bitcoin vorherzusagen.

Der aktuelle Bitcoin/USD Preis:

Öl

Ein wettbewerbsintensiver Markt, aber einer, auf dem schon so mancher Händler mit einer äußerst gesund aussehenden Bankbilanz in den Ruhestand gegangen ist. Gibt es also spezielle Rohöl-Tageshandelstipps?

Öl
  • Wechselkurs – Rohöl wird in US-Dollar gehandelt, daher ist der Wechselkurs etwas, worauf Sie achten sollten, wenn Sie kurzfristige Handelsgeschäfte tätigen. Zum Beispiel führt ein schwacher US-Dollar zu einem Anstieg des Rohölpreises.
  • Angebot und Nachfrage – Konsistente Gewinne hängen von konstantem Angebot und konstanter Nachfrage ab. Das bedeutet, dass es sich als nützlich erweisen kann, die nationalen und internationalen Angebotsmärkte im Auge zu behalten. Ressourcen wie die Zählung der Baker-Hughes-Ölplattform und die wöchentlichen US-Rohöllagerbestände können Ihnen dabei helfen.
  • Denken Sie über den Tellerrand hinaus – die USA, der Nahe Osten, China, Japan, Indien und Russland sind alle wichtige Akteure auf der Ölbühne. Unruhen auf einem Markt könnten sich potenziell auf die übrigen Märkte auswirken, so dass es nicht schadet, das geopolitische Umfeld im Auge zu behalten.

Ein schnelles Googlen und Sie finden auch tägliche Tipps für den Handel, ETFs, CFDs, Optionen und Rohstoffe. Wahrscheinlich werden Sie auch auf Handelstipps, Strategien und Techniken in PDFs stoßen. Die Ratschläge, die auf dieser Seite und in den vermögenswertspezifischen Tipps oben erwähnt werden, sind jedoch auf fast alle Instrumente anwendbar.

Der aktuelle Brent Öl Preis:

Handelstipps für Deutsche Trader

Selbst die besten Tipps aus dem Vereinigten Königreich sind vielleicht nicht allzu nützlich, wenn Sie sich für Märkte auf der anderen Seite der Welt interessieren. Wenn Sie der nächste Warrent Buffet werden wollen, der mehrere Milliarden Dollar aus Aktien gemacht hat, können Sie von kostenlosen und maßgeschneiderten Tipps für den US-Amerikanischen Händler und Markt profitieren.

  • Handelszeiten – Die NYSE weist viele Ähnlichkeiten mit anderen Aktienmärkten auf, einschließlich bestimmter Zeiten, in denen das Handelsvolumen sprunghaft ansteigt. Zwischen 09:30-14:30 UTC müssen Sie sich in den Markt einwählen. Wenn Sie auf der Suche nach Volumen und Volatilität sind, werden Sie Ihren Computer zwischen diesen Zeiten nicht verlassen wollen.
  • Prüfen Sie die Broker Gebühren – Es besteht eine große Diskrepanz zwischen den von Deutschen Brokern erhobenen Kommissionsgebühren, daher ist es wichtig, dass Sie Ihre Hausaufgaben machen. Broker in spezifischen Ländern wo Sie Ihre Aktie traden wollen bieten oft günstigere Gebühren an.
  • Nutzen Sie die Nachrichten – Die Deutschen Märkte sind extrem anfällig für Nachrichtenankündigungen, insbesondere von Großunternehmen und Regierungen. Beim Daytrading zählt jede Sekunde, deshalb brauchen Sie ein Nachrichtenmedium, auf das Sie sich verlassen können.

Steuern

Steuern, wie z.B. Maklergebühren, werden Ihre Gewinne schmälern, ebenso wie alle Strafen für das Versäumnis, die korrekten Gebühren zu zahlen. Aber bei so vielen Unterschieden zwischen den Steuersystemen ist es nicht immer einfach zu wissen, wo man steht und welche Verpflichtungen man hat. Die besten Gratis-Tipps werden Ihnen daher helfen, Ihre Gewinne zu maximieren und gleichzeitig die Parameter der Steuergesetze einzuhalten. In Deutschland fällt die Kapitalertragssteuer an.

Euphorie Trading Gewinne

Live-Tipps

Sie können sich zwar Videos für alles ansehen, von Mustern bis hin zu Tipps für den Daytrading von Cash-Future-Optionen, aber nichts geht über druckfrische Ratschläge. Wenn Sie einen kostenlosen Feed mit Tipps zum Aktienhandel finden, haben Sie einen Gewinner.

Dort können Sie von den Erfahrungen anderer Händler in Echtzeit profitieren, wenn diese auf die Märkte reagieren. Viele Brokerhäuser und Plattformen, wie z.B. Tradingview.com, bieten Händlern einen sicheren Raum, um zusammenzukommen und Ideen zu sammeln.

Tipps auswerten

Sie finden überall im Internet Handelstipps, Hinweise, Ratschläge und Anweisungen. Aber woher wissen Sie, auf welche Sie hören und welche Sie ignorieren sollten? Wenn Sie online Tipps und Ratschläge lesen, müssen Sie drei Dinge beachten:

  1. Quelle – Woher kommt der Tipp? Ist er von einer zuverlässigen und unparteiischen Quelle? Oder könnte die Quelle einen Hintergedanken haben, z.B. einen Makler, der Ihnen rät, sich für eine bestimmte Art von Broker zu entscheiden
  2. Zeitrahmen – Die Wirksamkeit von Handelstipps hängt davon ab, an welche Art von Händler sie gerichtet sind. Ein Strategietipp für den langfristigen Handel könnte katastrophale Folgen haben, wenn Sie ihn auf den Intraday-Handel anwenden. Stellen Sie sicher, dass die Tipps und Ratschläge speziell auf den Intraday-Händler zugeschnitten sind.
  3. Marktspezifisch – Wenn Sie auf dem Kryptowährungsmarkt tagtäglich handeln, überlegen Sie, ob der Tipp, den Sie gerade gelesen haben, auf den Handel mit Bitcoin und Ethereum anwendbar ist. Handelstipps für den Terminmarkt können nicht nur nutzlos sein, wenn sie auf den Kryptowährungsmarkt angewendet werden, sondern sie könnten Ihre Strategie sogar behindern und Ihre Verluste erhöhen.

(Risikohinweis: 79,17% der privaten CFD Konten verlieren Geld)

Letzte Tipps und Fazit

Die kostenlosen Intraday-Handelstipps auf dieser Seite können sowohl von Anfängern als auch von fortgeschrittenen Händlern genutzt werden. Bei der Lektüre der Tipps sollten Sie Ihre Umstände berücksichtigen. Daytrading Tipps aus Kanada sind auf den australischen Märkten möglicherweise nicht anwendbar und umgekehrt. Außerdem sollten Sie daran denken, dass die eingeschalteten Händler nicht nur die Tipps für den Tageshandel berücksichtigen, sondern auch die langfristige Handelspsychologie und das Risikomanagement, denn sie wissen, dass konsistente Gewinne nur denjenigen zukommen, die eine längerfristige Perspektive haben, obwohl sie ein kurzfristiger Händler sind.

Erfahren Sie mehr zum Thema Daytrading:

Zuletzt geupdated am 11/01/2022 von Maren

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.