Ripple Logo

Ripple (XRP) kaufen

Ripple (XRP) kaufen: Anleitung zum Trading der Kryptowährung

Die Kryptowährung Ripple ist nicht zuletzt durch die Gerichtsstreitigkeiten mit der US-amerikanischen Börsenaufsicht SEC in den letzten Jahren stark in den Schlagzeilen. Dass es überhaupt dazu gekommen ist, hat Ripple seinem rasanten Wachstum in der Kyptowelt zu verdanken. Der Coin zählt heute zu den wichtigsten Kryptowährungen überhaupt und genießt ein hohen Ansehen. Für Trader ist das interessant – Ripple wird viel und sehr volatil gehandelt, was zahlreiche Chancen eröffnet.

Ripple Coin
Wir zeigen Ihnen, wie Sie Ripple mit „echtem Geld“ kaufen und traden können

Wir zeigen Ihnen in diesem Artikel, wie Sie Ripple traden können. Dafür haben wir für Sie eine Schritt-für-Schritt-Anleitung verfasst, in der wir auf das Ripple Trading im Detail eingehen und anhand eines Beispiels zeigen, wie das funktioniert. Zudem möchten wir die Risiken nicht außen vor lassen, geben Ihnen aber auch einen Einblick in drei gute Gründe, Ripple zu traden. Abschließend haben wir Ihnen einige Tipps zum Trading des Ripple Coin zusammengefasst.

Ripple (XRP) kaufen: Schritt-für-Schritt-Anleitung

Um Ripple (XRP) zu traden, müssen Sie kein Experte auf dem Feld der Kryptowährungen sein. Vielmehr reicht ein Grundverständnis zum Coin aus, wichtiger sind Skills wie technische Analyse und das Entwickeln einer konsequenten und gewinnbringenden Tradingstrategie. Bis zu Ihrem ersten Ripple Trade braucht es nur vier Schritte:

  1. Broker wählen
  2. Konto eröffnen
  3. Einzahlung
  4. Ripple traden

Später im Artikel gehen wir näher auf das Thema der Strategieentwicklung ein. Bis dahin steht die technische Abwicklung von Ripple Trading im Vordergrund. Wenn Sie sich im Detail für verschiedene Strategien im Trading interessieren, schauen Sie sich gerne auf unserer Plattform um. Wir erklären Ihnen sämtliche Tradingstrategien im Detail.

1. Krypto Broker wählen

Heute gibt es viele Plattformen für das Trading von Kryptowährungen, Sie haben die Qual die Wahl. Doch das war nicht immer so: Bis vor einigen Jahren waren es nur sehr wenige Anbieter, die das Handeln mit den „neuartigen“ Kryptocoins ermöglichten. Kein Wunder beim Blick auf die Historie – während Aktien und Anleihen schon seit weit mehr als 100 jahren systematisch an Börsen & Co. gehandelt werden, ist mit dem Bitcoin die erste Kryptowährung erst 2009 der Öffentlichkeit vorgestellt worden. Knapp 15 Jahre später sieht die Trading-Welt anders aus – beinahe jede Plattform bietet auch den Handel von Kryptowährungen wie Ripple, Litecoin, Ethereum, Bitcoin & Co. an.

DMA-Broker-XTB-Trading-App
Sie haben die Qual der Wahl: Viele Online Broker bietet mittlerweile Kryptotrading an

Während bei auf Aktien spezialisierten Online Brokern der Bereich der Kryptowährungen meist nur spärlich besetzt und die Gebühren dementsprechend hoch sind, sieht es bei speziellen Trading-Brokern anders aus. Diese haben sich weniger auf das langfristige Investieren der Anleger, sondern das kurzfristige Trading fokussiert. Daraus resultiert eine hohe Anzahl verfügbarer Assets – darunter auch Kryptowährungen wie Ripple. Bekannte und von uns getestete Broker und Anbieter sind unter anderem:

Wenn Sie ein Konto bei einem der Broker eröffnen, können Sie meist sofort loslegen, ohne langwierige Registrierungsschritte durchlaufen zu müssen. Dort handeln Sie Kryptowährungen wie den Ripple Coin in der Regel etwas anders – das bedeutet, sie besitzen die Coins nicht direkt. Der Handel erfolgt über Finanzprodukte wie CFDs. Das hat seine Gründe: Um Kryptowährungen real zu besitzen, benötigen Sie ein Wallet. Sie können sich das als eine Art digitale Geldbörse vorstellen, in der die Coins gespeichert werden.

Über die Broker benötigen Sie solch eine Wallet für Ripple Trading nicht – der Handel wird über CFDs abgewickelt. Wir empfehlen Ihnen eToro als Broker. Neben Ripple können Sie auf dieser Plattform rund 100(!) weitere Kryptowährungen traden und das sowohl als Coin als auch CFD-Wert.

In der folgenden Liste finden Sie die drei besten Anbieter:

Mein Tipp: Nutze einen regulierten Krypto Broker zum Traden!

Krypto Broker:
Bewertung:
Regulierung:
Märkte:
Vorteile:
Konto:
1. eToro
CySEC, FCA, ASIC
100+ Kryptowährungen
# Crypto Exchange
# Große Auswahl
# Social Trading
# PayPal
# Krypto Wallet
# Krypto mit Hebel und ohne Hebel
Live-Konto ab 50€
Direkt zum Krypto Broker
(Risikohinweis: Kryptoinvestitionen werden von eToro (Europe) Ltd. angeboten und die Verwahrung wird von eToro Germany GmbH bereitgestellt. Ihr Kapital ist gefährdet.)
2. Libertex
CySEC
100+ Kryptowährungen CFDs
# Nutzerfreundlich
# Hebel bis 1:30
# Große Auswahl
# Deutscher Support
# PayPal
# Keine Finanzierungskosten
Live-Konto ab 100€
Direkt zum Krypto Broker
70,8% der CFD-Konten im privaten Handel verlieren Geld.
3. Capital.com
CySEC, FCA, ASIC, FSCA
400+ Kryptowährungen CFDs
# Beste Plattform
# Analysen, Signale
# Deutscher Service
# Hohe Sicherheit
# PayPal & mehr
Live-Konto ab 20€
Direkt zum Krypto Broker
(Risikohinweis: 84,00% der privaten CFD Konten verlieren Geld)

2. Konto eröffnen

Um Ihnen an die Praxis angelehnt zeigen zu können, wie Ripple Trading funktioniert, nutzen wir für dieses Beispiel den empfohlenen Broker eToro. Der zweite Schritt nach der Auswahl des richtigen Brokers ist die Kontoeröffnung. Diese geht meist in wenigen Minuten von der Hand. Alles, was Sie benötigen, ist eine funktionierende E-Mail-Adresse und ein sicheres Passwort.

eToro-registrieren-7

Danach ist Ihr Konto direkt erstellt und Sie können beispielsweise im Demo-Handel loslegen. Das bedeutet: Sie handeln mit beinahe allen Funktionen des Echtgeld-Handels, allerdings ohne Ihr eigenes Kapital einzusetzen. So können Sie üben und ein Gefühl für Kryptowährungen und ihre Dynamiken bekommen.

Um mit dem Echtgeld-Handel und realem Geld durchstarten zu können, müssen Sie Ihr Konto verifizieren. Dazu benötigen Sie ein Ausweisdokument – Reisepass, Führerschein oder Personalausweis – und wiederum einige Minuten Zeit. Der gesamte Prozess läuft online und unkompliziert ab, bei kaum einem Broker geht die Verifizierung länger als ein paar Minuten. Die Bestätigung können Sie in der Regel innerhalb eines Werktags einplanen.

Mein Tipp: Über 100+ Krypto kaufen und traden bei Etoro!

(Risikohinweis: Kryptoinvestitionen werden von eToro (Europe) Ltd. angeboten und die Verwahrung wird von eToro Germany GmbH bereitgestellt. Ihr Kapital ist gefährdet.)

3. Einzahlung für CFD Handel

Demokonto hin oder her – um Ripple Trading ernsthaft betreiben zu können, benötigen Sie natürlich ein aufgeladenes Echtgeld-Konto. Das Positive an gängigen Brokern: Es gibt dutzende verschiede Möglichkeiten, Geld einzuzahlen. Es ist also nicht zwingend erforderlich, beispielsweise eine Kreditkarte zu besitzen oder bei einem Online-Dienst wie PayPal angemeldet zu sein.

eToro-Einzahlung-7

Die vier übergeordneten Zahlungsmethoden bei den meisten Brokern sind:

  • Banküberweisung
  • Kredit- oder Debitkarten
  • E-Wallets
  • Online-Dienste wie Trustly

Sobald Sie Geld eingezahlt haben, können Sie mit dem Trading loslegen. Die Verarbeitung der Einzahlungen variiert von Zahlungsmethode zu Zahlungsmethode. Während einige innerhalb von Stunden Ihr Guthaben bereitstellen, geht es bei anderen – beispielsweise bei einer Banküberweisung – etwas länger.

4. Ripple Trading starten

Konto verifiziert und Geld eingezahlt? Sie können Ihren ersten Ripple XRP Trade starten! Navigieren Sie dazu bei Ihrem Broker (in unserem Beispiel nach wie vor eToro) zur Ripple. Meist sind alle Kryptowährungen in einer Übersicht zusammengefasst. Auf der Seite des Vermögenswerts sehen Sie nun – siehe Screenshot unten – die zwei Schaltflächen „Verkaufen“ und „Kaufen“.

eToro XRP Chart

Um Ihren Trade ohne Umwege mit echtem Geld zu eröffnen, können Sie eine der beiden Schaltflächen klicken. Wir empfehlen Ihnen jedoch, den Kurs und Chart zuvor zu analysieren. Dafür stehen Ihnen verschiedene Hilfsmittel zur Verfügung. Zum einen finden Sie diverse technische Daytrading Indikatoren zur technischen Chartanalyse, zum anderen fasst eToro die wichtigsten News zu Ripple in einer eigenen Sektion zusammen.

Sobald Sie sich sicher sind, in welche Richtung sich der Ripple Kurs in nächster Zeit bewegen wird, können Sie Ihren Trade eröffnen. Sie können sowohl auf steigende als auch auf fallende Kurse setzen – einer der großen Vorteile im CFD Handel. Sie können zudem vom angebotenen Hebeleffekt (2:1) profitieren. Alle diese Einstellungen nehmen Sie in der Ordermaske vor, die Sie im unteren Screenshot sehen.

eToro XRP kaufen

Sobald Sie alle Einstellungen getroffen haben, können Sie den Trade starten. Prüfen Sie vor dem Klick auf Kaufen oder Verkaufen nochmals alle Eingaben um Details, um so ärgerliche kleine Fehler zu verhindern, die Sie Geld kosten.

Tipp

Sichern Sie Ihre Position beim CFD Handel nach unten mit einem Stop Loss ab, um Ihre Verluste zu begrenzen. Entwickeln Sie zudem für jede Trade ein Ausstiegsszenario nach oben und verwenden Sie dafür einen oder mehrere Take Profit Limits.

Wir haben für Sie nochmals kurz zusammengefasst, wie der Handel von Ripple auf eToro funktioniert und welche Möglichkeiten Ihnen zur Verfügung stehen. Diese gelten natürlich nicht nur für Ripple, sondern auch für das Trading aller anderen Kryptowährungen und weiterer Assets:

  • Via CFDs können Sie sowohl auf steigende als auch fallende Kurse wetten
  • Via Coin direkt handeln
  • Stop Loss und Take Profit Limits als Tools zur Risikosteuerung
  • Plattform ist für Trader und zum schnellen Handeln gemacht

Mein Tipp: Über 100+ Kryptos bei Etoro kaufen & verkaufen

  • Nutzerfreundliche Handelsplattform (Exchange + Wallet)
  • Kryptowährungen direkt kaufen und verkaufen
  • Über 2.000 verschiedene Märkte (100+ Kryptos)
  • Nur 50€ Mindesteinzahlung (PayPal, Kreditkarten & mehr)
  • Hebel bis 1:2 oder ohne Hebel traden
  • Deutscher Service & hohe Sicherheit
  • Meine Bewertung: 5 out of 5 stars (5 / 5)
Kryptos kaufen und verkaufen bei Etoro Empfehlung

(Risikohinweis: Kryptoinvestitionen werden von eToro (Europe) Ltd. angeboten und die Verwahrung wird von eToro Germany GmbH bereitgestellt. Ihr Kapital ist gefährdet.)

Definition: Was ist Ripple?

Ripple ist sowohl der Name eines globalen Netzwerks zur Abwicklung von Geldtransfers als auch der Name der zugehörigen Coins, die mit dem Kürzel XRP gehandelt werden. Die Technologie basiert nicht wie bei anderen Kryptowährungen auf einer klassischen Blockchain, einer komplexen Datenstruktur, die dezentral organisiert ist. Alle Transaktionen werden über einen Validierungsserver abgewickelt.

Das Ziel von Ripple ist es, das heutige Bankensystem zu revolutionieren und mit seinem Dienst sämtliche Zahlungen weltweit abzuwickeln. Dafür hat die Firma Ripple Labs das Projekt ins Leben gerufen. Hier besteht auch schon der größte Unterschied zu vielen anderen Kryptowährungen. Ripple Labs hält rund 55 Prozent aller Ripple-Coins, weshalb von Kritikern gerne die Frage gestellt wird, ob die Kryptowährung überhaupt dezentral ist.

Ripple und seine Funktionsweise erklärt der Broker IQ Option in diesem kurzen Video sehr anschaulich: 

Der Kryptocoin Ripple XRP ist – obwohl „nur“ als Zahlungsmittel für die Transaktionen zwischen verschiedenen Banken & Co. innerhalb des Netzwerks verwendet – in den Top 10 aller Kryptowährungen zu finden. Die Marktkapitalisierung beträgt in etwa 25 Milliarden Euro mit Stand Herbst 2022.

Ripple Kurs: Wie hat sich die Kryptowährung entwickelt?

Wie alle Kryptowährungen ist auch Ripple ein sehr volatiles Asset. Belastet wurde der Kurs immer wieder von einem länger andauernden Rechtsstreit mit der Börsenaufsichtsbehörde der USA, der SEC. Streitpunkt der Debatte, die für viele andere Kryptowährungen richtungsgebend sein könnte: Wird Ripple wie ein klassisches Wertpapier behandelt? Die SEC behauptet ja und wirft den Ripple-Machern unter anderem Marktmanipulation vor, Ripple Labs sagt nein.

Die Debatte, die laut Beobachtern bald – mit gutem Ausgang für Ripple Labs – zum Ende kommen könnte, wirkt sich immer wieder auf den Kurs aus. Sie können den Ripple Kurs hier in Echtzeit einsehen:

Niedrige Transaktionskosten

Ein wichtiges Argument für den Einsatz von Ripple im internationalen Bankenhandel: Viele bezeichnen die Transaktionen als „quasi kostenlos“. Der Hintergrund: Ripple verlangt als Crypto nur einen winzigen Prozentsatz als Vermittlungsgebühr, während Banken oder Dienste wie PayPal deutlich mehr verlangen.

ripple xrp
Nur 0,00001 XRP werden als Transaktionsgebühr fällig

So wird aktuell für eine Transaktion beispielsweise lediglich 0,00001 XRP fällig, was umgerechnet in Euro in etwa 1/1000 Cent entspricht. Dieser Betrag wird dann anschließend vom Netzwerk vernichtet – um zu verhindern, dass Personen diesen Vorgang millionenfach ausführen und sich so Ripple verdienen möchten.

Wie viele Ripple gibt es?

Ähnlich wie beim Bitcoin oder Litecoin gibt es eine begrenzte Anzahl an Coins. Diese werden jedoch nicht geschürft, sondern von Ripple Labs zur Verfügung gestellt. Aktuell sind von den insgesamt 100 Millionen XRP-Coins 45 Millionen im Umlauf. Die restlichen 55 Millionen sind in Besitz von Ripple Labs.

3 gute Gründe für Ripple Trading

Jede Assetklasse hat ihre Vor- und Nachteile – das ist bei Kryptowährungen nicht anders. Ripple Trading kann mit vielen Pluspunkten überzeugen. Als Trader sollten Sie sich aktiv damit beschäftigen – wir nennen Ihnen drei Gründe, warum.

1. Volatilität

Ripple ist ähnlich wie andere Kryptowährungen extrem volatil. Das hilft Ihnen als Trader: Sie können so jeden Tag viele Einstiegszeitpunkte und Trading Setups finden. Steigende Kurse, fallende Kurse – mit CFDs können Sie zu jeder Zeit von jeder Nachricht und Kursschwankung profitieren.

Das jüngste Beispiel der hohen Volatilität ist der rasante Kursanstieg um rund 70 Prozent nach einer weiteren Veröffentlichung rund um die Rechtsstreitigkeit von Ripple Labs mit der SEC. Solche volatilen Phasen können Sie als Trader für sich nutzen. Zudem wird Ripple als eine der bekanntesten Kryptowährungen vielfach gehandelt. Das Handelsvolumen liegt bei mehreren hundert Millionen Euro jeden Tag – ein perfektes Umfeld für Intraday Trader.

2. Spannendes Zukunftsfeld

Viele andere Kryptowährungen lehnen Banken dankend ab, Ripple hingegen empfängt sie mit offenen Armen. Diese Besonderheit gegenüber anderen Coins ergibt ein spannendes Zukunftsfeld. Verglichen mit dem „Marktführer“ Bitcoin bietet Ripple beispielsweise Folgendes:

  • schnellere Transaktionen
  • energieeffizientere Transaktionen – das ist einer der primären Kritikpunkte an Bitcoin & Co.
  • Wachstumspotenzial, wenn das SEC-Verfahren gewonnen wird
bank
Ripple und Banken: Das passt

Der andere Ansatz im Vergleich zu anderen Coins und die Zusammenarbeit mit großen Finanzinstitutionen scheint sich bei Betrachtung der vergangenen Jahre auszuzahlen. Ripple wird immer bedeutender, was sich auch im Ripple Kurs niederschlägt.

3. Hebeleffekt

Beinahe alle Kryptowährungen Broker bieten den Handel mit Leverage-Optionen an. Das bedeutet nichts anderes als einen „Mini-Kredit“, der sehr kurzfristig an Sie als Trader vergeben wird. Sie können dann beispielsweise mit einem Hebel von 2:1 Ripple traden – sie brauchen also weniger Kapital und können dennoch größere Summen bewegen.

eToro Hebel x2

Bedenken Sie allerdings auch: Diese Art des Tradings birgt so viel Risiko, wie sie Chance ist. Der Hebel vergrößert die Gewinne, aber auch die Verluste, wenn der Trade nicht Ihren Vorstellungen entsprechend verläuft.

Mein Tipp: Über 100+ Krypto kaufen und traden bei Etoro!

(Risikohinweis: Kryptoinvestitionen werden von eToro (Europe) Ltd. angeboten und die Verwahrung wird von eToro Germany GmbH bereitgestellt. Ihr Kapital ist gefährdet.)

4+ Tipps, wenn Sie Ripple traden

Sind Sie bereit, mit dem Ripple Trading loszulegen? Bevor Sie sich bei Ihrem Broker ins Getümmel stürzen, machen Sie sich mit einigen Fakten bewusst und lesen Sie sich sowohl ins Thema Ripple als auch ins Thema Trading ein. Wir haben Ihnen vier Tipps zusammengetragen, die für jeden Trader am Anfang seiner Karriere elementar sind.

1. Entwickeln Sie Ihre eigene Trading Strategie

Es verwundert nicht, dass wir diesen Tipp auf „die 1“ gesetzt haben. Ohne eine gut durchdachte und funktionierende Trading Strategie werden Sie nachhaltig keinen Erfolg an den Märkten. Um eine eigene Strategie entwickeln zu können, müssen Sie Charts und Kerzenmuster lesen, Instrumente nutzen, Signale erkennen und Entscheidungen basierend auf historischen Daten treffen können. Die wichtigste Regel: Halten Sie sich zu jeder Zeit an Ihre Strategie. Verhindern Sie emotionale Kurzschlusshandlungen.

Daytrading-Strategie entwickeln
Viel lesen, viel Recherche: Die eigene Strategie kommt nicht über Nacht

Klar: Es gibt jede Menge „fertiger Strategien“, an denen Sie sich orientieren können. Unsere Empfehlung ist jedoch, sich seine eigene Strategie im Trading zurechtzulegen. Die basiert dann auf den Grundsätzen von bewiesenermaßen erfolgreichen Grundstrategien wie Momentum Trading oder Breakout Trading. Jeder Trader sollte von Erfolgsrezepten ausgehend seine eigene Trading Strategie entwickeln. Blicken Sie sich gerne auf trading-fuer-anfanger.de um, wir haben alle gängigen Grundstrategien analysiert und vorgestellt.

2. Verfolgen Sie News und Nachrichten zu Ripple (XRP)

Teil jeder Strategie im Trading ist das Verfolgen der aktuellen News und Entwicklungen zu den Assets, die Sie traden. Für Ripple Trading ist es also beispielsweise wichtig, dass Sie im Blick behalten, welche Banken ankündigen, Ripple einzusetzen oder wie der Rechtsstreit mit der SEC sich entwickelt. Nutzen Sie dafür verschiedene Informationsquellen. Für wichtige Nachrichten eignen sich beispielsweise Portale, die Push-Benachrichtigungen auf Ihr Smartphone senden. Sie können auch RSS-Feeds abonnieren, um stets auf dem Laufenden zu sein.

krypto news
Beispiel einer deutschen Newsseite rund um Kryptowährungen (btc-echo.de)

Achten Sie darauf, sich nicht zu eindimensional zu informieren. Lesen Sie nationale wie internationale News, abonnieren Sie nicht nur eine einzelne Nachrichtenseite und achten Sie auch auf kritische Stimmen. So erhalten Sie ein differenziertes Bild, wie sich Ripple entwickelt und können darauf Impulse für Ihre Trading Setups ableiten.

3. Achten Sie auf die regionalen Unterschiede

Wir wissen, dass viele unserer Leser und passionierten Trader nicht zwingend in Deutschland leben und traden. Je nach Aufenthaltsort unterscheiden sich die Unterschiede und Voraussetzungen für Ripple Trading. Die Handelswelt in Indien ist beispielsweise nicht dieselbe wie in Kanada oder im mitteleuropäischen Raum. Woran liegt das? Zum einen sind die Infrastrukturen in den einzelnen Ländern unterschiedlich, zum anderen – der größere Punkt – unterscheiden sich die Handels- und Steuerregelungen.

Market Maker
Nicht in jedem Land gelten die gleichen steuerlichen und gesetzlichen Vorschriften

Prüfen Sie also, bevor Sie tief in die Materie rund um Ripple Trading einsteigen, wie die Regelungen in Ihrem Aufenthaltsland sind. Wie steht es um den Zugang zur Währung über Ihre favorisierten Broker? Welche Zahlungsmöglichkeiten gibt es? Wie sehen die steuerlichen Regelungen für Gewinne auf Ripple aus? In Deutschland beispielsweise müssen Sie auf sämtliche Gewinne mit Ripple Trading (wenn Sie CFD Handel betreiben) die Abgeltungssteuer in Höhe von 25 Prozent zahlen.

4. Bleiben Sie geduldig – Money Management und Risikomanagement

Gerade für Anfänger und Einsteiger in der Welt des Tradings – ob Ripple, Aktien oder andere Assets – ist es wichtig, von Anfang an Ruhe zu bewahren. Entwickeln Sie mit Bedacht Ihre Strategien und nehmen Sie sich die Zeit, die es zum Finden eines geeigneten Setups gibt. Warten Sie beispielsweise bei einem Ausbruch über eine Trendlinie auf den ersten Push nach einem Pullback, der den Ausbruch bestätigt. Möglicherweise verpassen Sie so im Einzelfall den ein oder anderen Prozentpunkt Profit, auf lange Sicht verhindern Sie so aber viele Verluste. Das Stichwort in diesem Zusammenhang: Risikomanagement.

eToro XRP kaufen

Gleichzeitig sollten Sie auch Ihr Money Management im Auge behalten. Hier wird von vielen Tradern die „goldene Regel“ angewandt. Sie besagt, dass Sie niemals mehr als ein Prozent Ihres Kapitals in einem einzigen Trade einsetzen. So können Sie selbst bei einer Verlustserie von zehn schlechten Trades in Folge noch beruhigt handeln und liegen nicht mit panischen Gedanken nachts schweißgebadet wach. Nutzen Sie zudem Instrumente wie Stop Loss Orders, Take Profit Limits und weitere Möglichkeiten, um Ihre Verluste zu begrenzen und Gewinne zu sichern.

Risiken beim Handel mit Kryptowährungen wie Ripple

Bevor Sie Ihr gesamtes Erspartes in Kryptowährungen wie Ripple investieren, sollten Sie den Risiken bewusst sein, die mit dem Handel dieser Assets einhergehen. Dazu zählen primär zwei Faktoren:

  • Sicherheit: Die Purdue University hat in Forschungen herausgefunden, dass die Ripple-Plattform stellenweise mit Sicherheitslücken behaftet ist. Aufgrund des offenen Charakters könnten netzwerkinterne Knotenpunkte anfällig für Angriffe sein. Aber: Da Sie in der Regel XRP Coins nicht direkt halten, sondern über CFDs investieren, betrifft Sie das nicht.
  • Zukunftsrisiko: Auch wenn, wie weiter oben beschrieben, die Zukunft von Ripple eher rosig aussieht, gibt es doch – wie bei allen Kryptowährungen – durchaus auch kritische Stimmen, die dem gesamten Kryptomarkt keine nachhaltige Erfolgsentwicklung zutrauen. Behalten Sie daher die allgemeinen Entwicklungen genauso wie die Entwicklung von Ripple speziell im Auge.

Fazit: Mit Ripple Trading können Sie Geld verdienen

Sie sehen: Es gibt zwar Risiken beim Trading mit Ripple, sie sind jedoch überschaubar. Wenn Sie es schaffen, eine starke Strategie zu entwickeln, können Sie mit Ripple Trading jede Menge Geld verdienen. Achten Sie jedoch darauf, nichts zu überstürzen und handeln Sie jederzeit mit klarem Risikomanagement und Money Management.

ripple trading
Viel Erfolg beim Ripple Trading!

Behalten Sie zudem die weiteren Entwicklungen rund um den Rechtsstreit mit der SEC im Auge. Je nach Ausgang kann das für volatile Ausschläge von Ripple nach oben und unten sorgen. Wir wünschen Ihnen viel Erfolg beim Traden und folgen Sie uns weiterhin!

Mein Tipp: Über 100+ Krypto kaufen und traden bei Etoro!

(Risikohinweis: Kryptoinvestitionen werden von eToro (Europe) Ltd. angeboten und die Verwahrung wird von eToro Germany GmbH bereitgestellt. Ihr Kapital ist gefährdet.)

Weitere spannende Artikel zu Kryptowährungen:

Zuletzt geupdated am 02/02/2023 von Maren

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert