Trader Andre Witzel
Geschrieben von: Andre Witzel
Avatar Maren Dinges
Überprüft von: Maren Dinges
Finanzierung

Die Billigst Order ist eine Orderform bei der eine Position zum nächstmöglichen Zeitpunkt zum besten, gerade verfügbaren Preis ausgeführt wird.

Billigst Order
Billigst Order im Capital.com Chart

Billigst Order in Kürze erklärt:

  • Fällt unter den Bereich Orderzusätze im Trading.
  • Die Billigst Order wird sofort zum erhältlichen Marktwert ausgeführt.
  • Möglich bei jedem Online Broker.

Mein Tipp: Über 3.000 verschiedene Märkte zu günstigen Gebühren traden:

Jetzt ein Trading Konto bei Capital.com eröffnen(Risikohinweis: 78,1% der privaten CFD Konten verlieren Geld)

Wie funktioniert eine Billigst Order? Beispiel

Sehen wir uns die Billigst Order anhand des folgenden Beispiels an:

Nehmen wir an, Sie möchten 100 Aktien der Beispiel AG erwerben. Der Kurs liegt gerade bei 42 €. Sie platzieren eine Kauforder mit dem Orderzusatz „billigst“ für 100 Aktien. Es findet sich ein Verkäufer, der bereit ist, 100 Aktien zu einem Kurs von 42,20 € zu verkaufen. Der Kaufauftrag wird durchgeführt, sie erwerben die Aktien für 42,20 €.

Das Beispiel zeigt erneut, dass die wichtigste Eigenschaft der Billigst Order ihre Unabhängigkeit vom Kaufpreis ist. Dadurch wird sie in der Regel eingesetzt, wenn ein Wertpapier unabhängig vom Kurs zeitnah erworben werden soll.

Mein Tipp: Trade nie mehr zu teuren Gebühren bei den besten Brokern:

Broker:
Vorteile:
Bewertung:
Das Angebot:
Broker:
capital.com Logo
Vorteile:
  • Große Auswahl an Handelsinstrumenten
  • Hebel bis zu 1:30
  • Mehrfache Regulierung
  • Spreads ab 0,2 Pips ohne Kommissionen
  • TradingView Anbindung
Bewertung:
12345
5.0 / 5
Das Angebot:
Jetzt anmelden (Risikohinweis: 78,1% der privaten CFD Konten verlieren Geld)
Broker:
XTB Logo
Vorteile:
  • Nutzerfreundlichste Plattform
  • In Deutschland reguliert (BaFin)
  • Niederlassung in Berlin
  • Große Auswahl an Märkten und Finanzprodukten
  • Günstige Gebühren
Bewertung:
12345
5.0 / 5
Das Angebot:
Jetzt anmelden (Risikohinweis: 77% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter)
Broker:
Gbe Brokers Logo
Vorteile:
  • Am besten für Forex
  • Niederlassung in DE
  • Spreads ab 0,0 Pips
  • Schnelle Ausführung ECN/STP
  • Persönlicher Support
Bewertung:
12345
5.0 / 5
Das Angebot:
Jetzt anmelden (Risikohinweis: 70,37% der privaten Konten verlieren)

Wie setze ich eine Billigst Order?

Das Platzieren einer Billigst Order ist bei vertrauenswürdigen Anbietern unkompliziert und innerhalb weniger Minuten erledigt. Dabei verläuft der Prozess bei so ziemlich allen Brokern gleich. Um eine Billigst Order bzw. Marktorder zu platzieren, wählen Sie zunächst das gewünschte Finanzinstrument aus und öffnen Sie das Traden-Fenster.

Billigst Order Odermaske Platinum

Wenn der Markt zu diesem Zeitpunkt offen ist, ist die Billigst Order oft die Standardoption, und schon direkt ausgewählt. Nun müssen Sie lediglich den Betrag auswählen, den Sie investieren möchten. Ihr Kaufauftrag wird zum nächstmöglichen Marktpreis automatisch ausgeführt, unabhängig vom eigentlichen Kurs.

Vor- und Nachteile des Setzens einer Billigst Order

Wer von dem Setzen einer Billigst Order profitieren möchte, sollte sich immer auch der Vor- und Nachteile des Orderzusatzes bewusst sein:

Vorteile einer Billigst Order

  • Kein Vorwissen notwendig
  • Schnelle Ausführung des Kaufauftrags
  • Unabhängigkeit vom Preis
  • Bei eigentlich jedem Broker möglich

Nachteile einer Billigst Order

  • Eventuell Kauf zu einem ungünstigen Kurs

Was ist der Gegensatz von der Billigst Order?

Kaufaufträge unterteilen sich in erster Linie in Billigst Order und Limit Order. Dabei bildet die Limit Order das Gegenteil zur Billigst Order. Im Folgenden gehen wir näher auf die Unterschiede zwischen den Orderarten und ihre jeweiligen Einsatzbereiche ein.

Fazit: Kaufen zum aktuellen Marktwert

Die Billigst Order bietet Vor- und Nachteile, die der Situation entsprechend abgewogen werden sollten. Allgemein raten Experten jedoch dazu, in den meisten Kaufsituationen die Limit Order zu wählen. So gehen Sie sicher, dass Sie Wertpapiere nicht teurer erwerben, als Sie das eigentlich möchten.

Das bedeutet aber nicht, dass der Einsatz der Billigst Order nie zu empfehlen ist. Insbesondere, wenn der Erwerb des Wertpapiers zeitnah erfolgen soll, stellt die Billigst Order eine gute Alternative dar. Erfahrene Trader setzen die beiden Orderarten jeweils in verschiedenen Handels-Situationen ein, um so ihre Gewinne zu maximieren.

Mein Tipp: Über 3.000 verschiedene Märkte zu günstigen Gebühren traden:

Jetzt ein Trading Konto bei Capital.com eröffnen(Risikohinweis: 78,1% der privaten CFD Konten verlieren Geld)

Häufige Fragen zu Thema:

Was bedeutet der Orderzusatz „billigst“ bei einem Kaufauftrag?

Bei der Billigst Order wird der Kaufauftrag ohne Wartezeit zu dem auf dem Markt verfügbaren Preis durchgeführt, der Kaufpreis wird nicht durch ein Limit begrenzt. 

Was ist der Unterschied zwischen einer Limit Order und einer Billigst Order?

Bei einer Limit Order hat der Trader die Möglichkeit, ein „Limit“ zu setzen, das den maximalen Kaufpreis festlegt. Sobald der Kurs dieses Limit unterschreitet, wird der Kaufauftrag automatisch ausgeführt. Die Limit Order unterscheidet sich von der Billigst Order also durch eine Preisgarantie und die Wartezeit bis zum Abschluss des Auftrags.

Wann sollte man eine Billigst Order setzen?

Die Billigst Order sollte in erster Linie eingesetzt werden, wenn der schnelle Erwerb des Instruments wichtiger ist, als der tatsächliche Preis. Der Orderzusatz „billigst“ verhindert lange Wartezeiten und unsichere, „schwebende“ Geschäfte.

Wann werden Billigst Orders ausgeführt?

Die Billigst Order wird während der Handelszeiten zum nächstmöglichen Zeitpunkt nach Abgabe ausgeführt. Dies bedeutet, dass der Auftrag sofort ins Orderbuch aufgenommen und ohne Preislimit zum bestverfügbaren Marktpreis abgewickelt wird. Die tatsächliche Ausführungsgeschwindigkeit hängt von der Marktliquidität und dem vorhandenen Handelsvolumen ab.

Was ist der Unterschied zwischen „billigst“ und „bestens“?

Billigst bezeichnet eine Kauforder, die zum nächstmöglichen Zeitpunkt zum besten verfügbaren Preis ausgeführt werden soll. Im Gegensatz dazu ist die ‚bestens‘-Order eine Verkaufsorder, die ebenfalls zum nächstmöglichen Zeitpunkt, jedoch zum höchstmöglichen Preis ausgeführt werden soll.

Was ist die Billigst Order einfach erklärt?

Die Billigst Order ist eine Kauforder ohne begrenzenden Zusatz. Das bedeutet, dass sie zum nächstmöglichen Zeitpunkt zum niedrigsten verfügbaren Preis ausgeführt wird.

Trader Andre Witzel
Andre Witzel
Gründer & Chefredakteur
Über den Autor: Erfahrener Trader im Bereich Forex, CFDs, Aktien und Futures seit 2013. Über 21.000 Abonnenten auf Youtube und 500 veröffentlichte Trading Videos.
Schreibe einen Kommentar

Trader Andre Witzel
Geschrieben von: Andre Witzel Gründer & Chefredakteur
Erfahrener Trader im Bereich Forex, CFDs, Aktien und Futures seit 2013. Über 21.000 Abonnenten auf Youtube und 500 veröffentlichte Trading Videos.
Avatar Maren Dinges
Reviewed by: Maren Dinges Autorin und Brokerexpertin
Maren ist aktiv im Finanzbereich und redaktioniert bei Trading für Anfänger Themenbereiche wie Portfoliomanagement, Betrug im Anlagensektor und klassische Investitionsmöglichkeiten.
Unser Ziel ist es komplexe finanzielle Informationen verständlicher für den privaten Trader zu machen. Unsere Artikel und Inhalte werden nach strikten redaktionellen Richtlinien bearbeitet. Durch unsere Kriterien und das Überarbeitungssystem stellen wir sicher, dass die Informationen der Richtigkeit entsprechen und auf dem aktuellsten Stand sind. Lies hier unsere redaktionellen Richtlinien.
Trading-fuer-Anfaenger.de ist ein unabhängiges Informations- und Vergleichsportal zu finanziellen Diensten. Wie verdienen Geld indem wir Produkte an unsere Leser empfehlen. Für unsere Leser entstehen dadurch keine Nachteile. Wir empfehlen stehts nur selbst getestete Anbieter mit den besten Konditionen. Lesen Sie hier unsere Finanzierung.