Einstieg in den Forex Markt: Anfänger Tutorial

Forex ist eine Abkürzung von Fremdwährung und Devisen. Unter Devisen versteht man den Prozess des Wechsels einer Währung in eine andere Währung aus einer Vielzahl von Gründen, in der Regel für Handel, Gewerbe oder Tourismus. Laut einem kürzlich erschienenen Dreijahresbericht der Bank für Internationalen Zahlungsausgleich (einer globalen Bank für nationale Zentralbanken) betrug das durchschnittliche tägliche Devisenhandelsvolumen mehr als 5,5 Billionen US-Dollar.

Forex Trader bei der Arbeit

Wichtige Fakten über den Forex Markt:

  • Der Devisenmarkt (auch bekannt als FX oder Forex) ist ein globaler Marktplatz für den Austausch von nationalen Währungen gegeneinander.
  • Aufgrund der weltweiten Reichweite von Handel, Gewerbe und Finanzen sind die Devisenmärkte in der Regel die größten und liquidesten Vermögensmärkte der Welt.
  • Währungen werden als Wechselkurspaare gegeneinander gehandelt. Zum Beispiel EUR/USD.
  • Devisenmärkte gibt es sowohl als Kassa- (Kassa-) Märkte als auch als Derivatmärkte, die Termingeschäfte, Futures, Optionen und Währungsswaps anbieten.
  • Marktteilnehmer nutzen Devisen unter anderem zur Absicherung gegen internationale Währungs- und Zinsrisiken, zur Spekulation auf geopolitische Ereignisse und zur Diversifizierung von Portfolios.

Was ist der Forex-Markt?

Der Devisenmarkt ist der Markt, auf dem Währungen gehandelt werden. Währungen sind für die meisten Menschen auf der ganzen Welt wichtig, ob sie sich dessen bewusst sind oder nicht, weil Währungen umgetauscht werden müssen, um Außenhandel und Geschäfte zu betreiben. Wenn Sie in den USA leben und Käse aus Frankreich kaufen wollen, müssen entweder Sie oder die Firma, von der Sie den Käse kaufen, den Franzosen den Käse in Euro (EUR) bezahlen. Das bedeutet, dass der US-Importeur den Gegenwert von US-Dollar (USD) in Euro (EUR) umtauschen muss.

Dasselbe gilt für Reisen. Ein französischer Tourist in Ägypten kann nicht in Euro bezahlen, um die Pyramiden zu sehen, weil dies nicht die vor Ort akzeptierte Währung ist. Daher muss der Tourist die Euro zum aktuellen Wechselkurs in die lokale Währung, in diesem Fall das ägyptische Pfund, umtauschen.

Die stärksten Währungen

Die stärksten Währungen

Die stärksten Währungspaare mit dem höchsten Volumen: 

  • EUR/USD
  • GBP/USD
  • USD/CHF
  • USD/JPY
  • USD/CAD
  • AUD/USD

Ein einzigartiger Aspekt dieses internationalen Marktes ist, dass es keinen zentralen Marktplatz für Devisen gibt. Vielmehr wird der Devisenhandel elektronisch außerbörslich (Over-the-Counter, OTC) abgewickelt, was bedeutet, dass alle Transaktionen über Computernetzwerke zwischen Händlern auf der ganzen Welt und nicht an einer zentralen Börse stattfinden.

Banken und Market Maker mit dementsprechenden Lizenzen treten als Liquiditätsanbieter auf. Das untere Bild verdeutlicht die Funktion hinter dem Forex Markt:

Funktion des Forex Markets

Funktion des Forex Markets

Der Markt ist 24 Stunden am Tag und fünfeinhalb Tage in der Woche geöffnet, und Währungen werden weltweit in den großen Finanzzentren London, New York, Tokio, Zürich, Frankfurt, Hongkong, Singapur, Paris und Sydney über fast alle Zeitzonen hinweg gehandelt. Das bedeutet, wenn der Handelstag in den USA endet, beginnt der Devisenmarkt in Tokio und Hongkong von neuem. Daher kann der Devisenmarkt zu jeder Tageszeit äußerst aktiv sein, wobei sich die Preisnotierungen ständig ändern.

Eine kurze Geschichte des Forex Markets

Im Gegensatz zu den Aktienmärkten, die ihre Wurzeln Jahrhunderte zurückverfolgen können, ist der Devisenmarkt, wie wir ihn heute verstehen, ein wirklich neuer Markt. Natürlich gibt es den Forex-Markt in seiner grundlegendsten Bedeutung, nämlich dass Menschen eine Währung zu einem finanziellen Vorteil in eine andere umtauschen, seit die Nationen damit begonnen haben, Währungen zu prägen. Aber die modernen Devisenmärkte sind eine moderne Erfindung.

Bretton Woods Abkommen für einen freien Forex Markt

Bretton Woods Abkommen für einen freien Forex Markt

Nach dem Abkommen von Bretton Woods im Jahr 1971 wurde es mehr wichtigen Währungen erlaubt, frei gegeneinander zu floaten. Die Werte der einzelnen Währungen variieren, was den Bedarf an Devisendienstleistungen und -handel entstehen ließ. Geschäfts- und Investmentbanken wickeln den größten Teil des Handels auf den Devisenmärkten im Namen ihrer Kunden ab, aber es gibt auch spekulative Möglichkeiten für den Handel einer Währung gegen eine andere für professionelle und individuelle Anleger.

Mein Tipp: Traden Sie Forex nie mehr mit teuren Gebühren bei BDSwiss

BDSwiss Handelsplattform

# Günstige Handelsgebühren ab 0,0 Pips Spread

# Bessere Plattform MT4/MT5/Webtrader

# Geringe Mindesteinzahlung 100€

# Forex, CFDs, Aktien, Krypto, Rohstoffe, Indizes

# Trading Signale & Deutscher 1 zu 1 Service

# Hoher Hebel bis 1:500

# Bewertung: 5 out of 5 stars (5 / 5)

Jetzt zu den besten Konditionen bei BDSwiss traden

Spotmarkt und die Forward- und Terminkontraktmärkte

Es gibt eigentlich drei Möglichkeiten, wie Institutionen, Unternehmen und Einzelpersonen mit Devisen handeln:

Der Devisenhandel auf dem Kassamarkt war schon immer der größte Markt, weil er der “zugrundeliegende” reale Vermögenswert ist, auf dem die Forward- und Futures-Märkte basieren. In der Vergangenheit war der Terminmarkt der beliebteste Handelsplatz für Händler, weil er den einzelnen Anlegern über einen längeren Zeitraum zur Verfügung stand. Mit dem Aufkommen des elektronischen Handels und zahlreicher Forex Broker hat der Kassamarkt jedoch einen enormen Aufschwung erlebt und übertrifft heute den Terminmarkt als bevorzugten Handelsmarkt für Einzelanleger und Spekulanten.

Wenn sich die Leute auf den Devisenmarkt beziehen, meinen sie gewöhnlich den Spotmarkt. Die Forward- und Terminkontraktmärkte sind tendenziell beliebter bei Unternehmen, die ihre Fremdwährungsrisiken bis zu einem bestimmten Datum in der Zukunft absichern müssen.

Forex Liquiditätsanbieter für den Spot Markt

Forex Liquiditätsanbieter für den Spot Markt

Genauer gesagt handelt es sich beim Kassamarkt um einen Markt, auf dem Währungen entsprechend dem aktuellen Preis gekauft und verkauft werden. Dieser Preis, der von Angebot und Nachfrage bestimmt wird, spiegelt viele Dinge wider, darunter die aktuellen Zinssätze, die wirtschaftliche Leistung, die Stimmung gegenüber der aktuellen politischen Situation (sowohl auf lokaler als auch auf internationaler Ebene) sowie die Wahrnehmung der zukünftigen Leistung einer Währung gegenüber einer anderen.

Wenn ein Geschäft abgeschlossen wird, wird dies als “Kassageschäft” bezeichnet. Es handelt sich um ein bilaterales Geschäft, bei dem eine Partei einen vereinbarten Währungsbetrag an die Gegenpartei liefert und einen bestimmten Betrag einer anderen Währung zum vereinbarten Wechselkurswert erhält. Nachdem eine Position geschlossen wurde, erfolgt die Abrechnung in bar. Obwohl der Kassamarkt allgemein als ein Markt bekannt ist, auf dem Transaktionen in der Gegenwart (und nicht in der Zukunft) abgewickelt werden, dauert die Abwicklung dieser Geschäfte tatsächlich zwei Tage.

Im Gegensatz zum Kassamarkt werden auf den Forward- und Futures-Märkten keine tatsächlichen Währungen gehandelt. Stattdessen handeln sie mit Kontrakten, die Ansprüche auf einen bestimmten Währungstyp, einen bestimmten Preis pro Einheit und ein zukünftiges Datum für die Abrechnung darstellen.

Forex Terminkontrakte

Forex Terminkontrakte

Auf dem Terminmarkt werden Kontrakte OTC zwischen zwei Parteien gekauft und verkauft, die die Bedingungen der Vereinbarung untereinander festlegen.

Auf dem Terminmarkt werden Terminkontrakte auf der Grundlage einer Standardgröße und eines Abrechnungsdatums auf öffentlichen Warenmärkten, wie der Chicago Mercantile Exchange, gekauft und verkauft. In den Vereinigten Staaten reguliert die National Futures Association den Terminmarkt. Futures-Kontrakte weisen spezifische Details auf, darunter die Anzahl der gehandelten Einheiten, Liefer- und Abrechnungsdaten sowie Mindestpreissteigerungen, die nicht angepasst werden können. Die Börse fungiert als Gegenstück zum Händler und sorgt für Clearing und Abrechnung.

Beide Arten von Kontrakten sind bindend und werden in der Regel bei Ablauf gegen Bargeld an der betreffenden Börse abgerechnet, obwohl Kontrakte auch vor ihrem Ablauf gekauft und verkauft werden können. Die Forward- und Futures-Märkte können beim Devisenhandel Schutz vor Risiken bieten. In der Regel nutzen große internationale Unternehmen diese Märkte, um sich gegen künftige Wechselkursschwankungen abzusichern, aber auch Spekulanten nehmen an diesen Märkten teil.

Beachten Sie, dass Sie die Bedingungen oft sehen werden: Devisen-, Forex-, FX- und Währungsmarkt. Diese Begriffe sind synonym und beziehen sich alle auf den Devisenmarkt.

Forex für Hedging (Absicherung)

Unternehmen, die im Ausland geschäftlich tätig sind, sind aufgrund von Währungsschwankungen gefährdet, wenn sie Waren und Dienstleistungen außerhalb ihres Heimatmarktes kaufen oder verkaufen. Devisenmärkte bieten eine Möglichkeit zur Absicherung des Währungsrisikos, indem sie einen Kurs festlegen, zu dem die Transaktion abgeschlossen wird.

Um dies zu erreichen, kann ein Händler Währungen auf den Termin- oder Swap-Märkten im Voraus kaufen oder verkaufen, wodurch ein Wechselkurs festgelegt wird. Stellen Sie sich zum Beispiel vor, dass ein Unternehmen plant, in den USA hergestellte Mischungen in Europa zu verkaufen, wenn der Wechselkurs zwischen Euro und Dollar (EUR/USD) bei 1 € bis 1 $ zur Parität liegt.

Die Herstellung des Mixers kostet 100 $, und die US-Firma plant, ihn für 150 € zu verkaufen – was mit anderen in Europa hergestellten Mixern konkurrenzfähig ist. Wenn dieser Plan erfolgreich ist, wird das Unternehmen 50 $ Gewinn machen, da der Wechselkurs EUR/USD ausgeglichen ist. Leider beginnt der USD gegenüber dem Euro an Wert zu gewinnen, bis der EUR/USD-Wechselkurs 0,80 beträgt, was bedeutet, dass es jetzt 0,80 $ kostet, 1,00 € zu kaufen.

Das Problem, mit dem das Unternehmen konfrontiert ist, besteht darin, dass die Herstellung des Mixers zwar immer noch 100 $ kostet, das Unternehmen das Produkt aber nur zum konkurrenzfähigen Preis von 150 € verkaufen kann, der, zurückgerechnet in Dollar, nur 120 $ beträgt (150 € x 0,80 = 120 $). Ein stärkerer Dollar führte zu einem viel geringeren Gewinn als erwartet.

Der Mixerkonzern hätte dieses Risiko durch Leerverkäufe des Euro und den Kauf des USD bei Parität verringern können. Auf diese Weise würden bei einer Aufwertung des Dollars die Gewinne aus dem Handel den geringeren Gewinn aus dem Verkauf von Mixern ausgleichen. Wenn der USD an Wert verliert, erhöht der günstigere Wechselkurs den Gewinn aus dem Verkauf von Mischungen, was die Verluste im Handel ausgleicht.

Absicherungen dieser Art können auf dem Devisenterminmarkt vorgenommen werden. Der Vorteil für den Händler besteht darin, dass Futures-Kontrakte standardisiert und von einer zentralen Behörde abgerechnet werden. Allerdings können Devisentermingeschäfte weniger liquide sein als die Terminmärkte, die dezentralisiert sind und innerhalb des Interbankensystems weltweit existieren.

Forex für Spekulation

Faktoren wie Zinssätze, Handelsströme, Tourismus, Wirtschaftskraft und geopolitische Risiken beeinflussen Angebot und Nachfrage nach Währungen, was zu täglicher Volatilität auf den Devisenmärkten führt. Es besteht die Möglichkeit, von Veränderungen zu profitieren, die den Wert einer Währung im Vergleich zu einer anderen erhöhen oder verringern können. Eine Prognose, dass eine Währung schwächer wird, ist im Wesentlichen das Gleiche wie die Annahme, dass die andere Währung im Währungspaar stärker wird, weil Währungen paarweise gehandelt werden.

Stellen Sie sich einen Händler vor, der erwartet, dass die Zinssätze in den USA im Vergleich zu Australien steigen werden, während der Wechselkurs zwischen den beiden Währungen (AUD/USD) 0,71 beträgt (man braucht $0,71 USD, um $1,00 AUD zu kaufen). Der Händler ist der Ansicht, dass höhere Zinssätze in den USA die Nachfrage nach USD erhöhen werden, und daher wird der AUD/USD-Wechselkurs fallen, da weniger, stärkere USD benötigt werden, um einen AUD zu kaufen.

Zinssätze des USD eignen sich für Spekulationen

Zinssätze des USD eignen sich für Spekulationen

Gehen Sie davon aus, dass der Händler richtig liegt und die Zinssätze steigen, wodurch der AUD/USD-Wechselkurs auf 0,50 sinkt. Das bedeutet, dass es $0,50 USD erfordert, um $1,00 AUD zu kaufen. Hätte der Anleger den AUD kurzgeschlossen und den USD gekauft, hätte er oder sie von der Wertveränderung profitiert.

Währung als Anlageklasse

Es gibt zwei unterschiedliche Merkmale von Währungen als Anlageklasse:

  • Sie können die Zinsdifferenz zwischen zwei Währungen verdienen.
  • Sie können von Änderungen des Wechselkurses profitieren.

Ein Anleger kann von der Differenz zwischen zwei Zinssätzen in zwei verschiedenen Volkswirtschaften profitieren, indem er die Währung mit dem höheren Zinssatz kauft und die Währung mit dem niedrigeren Zinssatz leerverkauft. Vor der Finanzkrise von 2008 war es sehr üblich, den japanischen Yen (JPY) zu leerverkaufen und britische Pfund (GBP) zu kaufen, da die Zinsdifferenz sehr groß war. Diese Strategie wird manchmal als “Carry Trade” bezeichnet.

Warum wir Währungen handeln können

Vor dem Internet war der Devisenhandel für Einzelanleger sehr schwierig. Die meisten Devisenhändler waren große multinationale Unternehmen, Hedge-Fonds oder vermögende Privatpersonen, da der Devisenhandel viel Kapital erforderte. Mit Hilfe des Internets ist ein auf Einzelhändler ausgerichteter Einzelhandelsmarkt entstanden, der einfachen Zugang zu den Devisenmärkten bietet, entweder durch die Banken selbst oder durch Broker, die einen Sekundärmarkt aufbauen. Die meisten Online-Broker oder -Händler bieten einzelnen Händlern, die einen großen Handel mit einem kleinen Kontostand kontrollieren können, eine sehr hohe Hebelwirkung.

Wie Sie im Forex Markt handeln können

In den folgenden Punkte möchte ich Ihnen erklären, wie sie eine Investition im Forex Markt tätigen können. Der Handel ist bereits ab wenigen Cents möglich oder auch mit virtuellem Spielgeld. Die nächsten Schritte zeigen Ihnen eine genaue Anleitung.

1. Eröffnung eines Forex Kontos

Um mit Währungen handeln zu können, müssen Sie ein Konto bei einem Forex Broker eröffnen. Ich empfehle Ihnen Anbieter, die reguliert und lizenziert sind. Dort bekommen Sie auch einen Deutschen Support, denn es gibt Niederlassungen in Deutschland. Die Eröffnung eines Forex Kontos ist komplett kostenfrei. Bevor Sie mit echtem Geld starten sollten Sie ein Demokonto testen.

Die unteren Anbieter haben mich überzeugt und bieten Ihnen die beste Gebührenstruktur für den Forex Handel. Wenn Sie mit echtem Geld traden möchten, müssen Sie vorher das Konto vollständig verifizieren. Dazu müssen verschiedene Dokumente zur Überprüfung hochgeladen werden (Ausweisdokument, Wohnsitznachweis). Danach ist das Konto vollständig einsatzbereit.

Mein Tipp: Traden Sie Forex nie mehr mit teuren Gebühren bei BDSwiss

BDSwiss Handelsplattform

# Günstige Handelsgebühren ab 0,0 Pips Spread

# Bessere Plattform MT4/MT5/Webtrader

# Geringe Mindesteinzahlung 100€

# Forex, CFDs, Aktien, Krypto, Rohstoffe, Indizes

# Trading Signale & Deutscher 1 zu 1 Service

# Hoher Hebel bis 1:500

# Bewertung: 5 out of 5 stars (5 / 5)

Jetzt zu den besten Konditionen bei BDSwiss traden

2. Downloaden und installieren der Software

Forex Broker bieten in der Regel mehrere Handelsplattformen an. Sie können per Computer, Browser (Web) oder dem mobilen Gerät handeln. Die vorgestellten Anbieter haben den MetaTrader in ihrem Portfolio. Dies ist eine der besten Forex Trading Software für den privaten Trader. Sie benötigen nur einen Login-Zugang für jedes Gerät.

MetaTrader Software

MetaTrader Software

3. Einzahlung oder Demo-Handel

Währungen lassen sich bereits ab wenigen Cents Risiko traden. Es gibt Handelsgrößen von 0,01 Lot bis zum Beispiel 50 Lot. 1 Lot entsprechen genau 100.000 Einheiten der Basiswährung. Der Forexhandel ist gehebelt, deshalb kann man auch als privater Trader schnell große Positionsgrößen erreichen.

Ich empfehle es Anfängern zuerst mit dem Demokonto zu handeln. Dies ist ein Konto mit virtuellem Guthaben. Sie verlieren also kein Geld und haben kein Risiko bei Verlusten. Es eignet sich am besten, um die Software besser kennen zulernen oder Strategien auszuprobieren.

Sollen Sie sich nun sicher sein können Sie das Konto kapitalisieren. Hierzu sind verschiedene Zahlungsmethoden verfügbar:

  • Banküberweisung
  • Kreditkarten
  • Online Banking
  • E-Wallets

Die Mindesteinzahlung bei den empfohlenen Brokern liegt zwischen 100€ und 500€.

4. Eröffnen Sie Ihre erste Order

Im unteren Bild sehen Sie ein Ordermaske für den Forex Handel:

Forex Ordermaske

Forex Ordermaske

Wichtige Details für die Eröffnung der Position: 

  • Symbol: Gehandeltes Währungspaar
  • Type:
    • Market Order: Direkt kaufen oder verkaufen
    • Pending Order: Limit im Markt zu einem festen Preis
    • Buy Sell Buy Stopp: Kauforder zu einem festen Preis im Markt
  • Volume: Positionsgröße (1 Lot = 100.000)
  • Buy oder Sell: Kaufen oder Verkaufen
  • Rote/Blaue Linie: Spread = Unterschied zwischen Kaufs und Verkaufspreis

Seien Sie sicher, dass Sie alle Begriffe verstehen und die Funktionen richtig verwenden können. Sonst ist es möglich viel Geld zu verlieren, besonders bei einem Handel mit Hebel. Ich hoffe dieser kleine Guide hat Ihnen ein Einblick in das Forex Trading gegeben.

Risiken im Devisenhandel

Unterschiedliche Regulierungen: 

Der Handel mit Währungen kann riskant und komplex sein. Der Interbankmarkt ist unterschiedlich stark reguliert, und die Deviseninstrumente sind nicht standardisiert. In einigen Teilen der Welt ist der Devisenhandel fast vollständig unreguliert. Ich empfehle es Ihnen einen regulierten Broker zu nutzen.

FCA Regulierung für Forex Trading

FCA Regulierung für Forex Trading

Der Interbankmarkt besteht aus Banken, die weltweit miteinander handeln. Die Banken müssen das Staats- und Kreditrisiko selbst bestimmen und akzeptieren, und sie haben interne Prozesse eingerichtet, um sich so sicher wie möglich zu machen. Vorschriften wie diese werden von der Industrie zum Schutz jeder teilnehmenden Bank erlassen.

Hohe Spreads möglich:

Da der Markt von jeder der teilnehmenden Banken gebildet wird, die Angebote und Gebote für eine bestimmte Währung abgeben, basiert der Marktpreismechanismus auf Angebot und Nachfrage. Da es innerhalb des Systems so große Handelsströme gibt, ist es für unseriöse Händler schwierig, den Preis einer Währung zu beeinflussen. Dieses System trägt dazu bei, Transparenz auf dem Markt für Investoren mit Zugang zum Interbankenhandel zu schaffen.

Unseriöse Broker: 

Die meisten kleinen Einzelhändler handeln mit relativ kleinen und halb-unregulierten Forex-Brokern/Händlern, die die Preise neu festsetzen (und dies manchmal auch tun) und sogar gegen ihre eigenen Kunden handeln können. Je nachdem, wo der Händler existiert, kann es einige staatliche und branchenspezifische Regelungen geben, aber diese Schutzmaßnahmen sind weltweit uneinheitlich.

Falsche Brokerwahl: 

Die meisten Kleinanleger sollten Zeit damit verbringen, einen Devisenhändler zu untersuchen, um herauszufinden, ob er in der EU oder im Vereinigten Königreich (Händler in der EU und im Vereinigten Königreich haben mehr Aufsicht) oder in einem Land mit laxen Regeln und Aufsicht reguliert ist. Es ist auch eine gute Idee, herauszufinden, welche Art von Kontoschutz im Falle einer Marktkrise oder der Insolvenz eines Händlers zur Verfügung steht.

Vorteile des Devisenhandels

Hohes Volumen und enge Spreads:

Die Devisenmärkte sind im Hinblick auf das tägliche Handelsvolumen die größten der Welt und bieten daher die größte Liquidität.2 Dies macht es unter den meisten Marktbedingungen einfach, eine Position in einer der Hauptwährungen innerhalb eines Bruchteils einer Sekunde für einen kleinen Spread einzugehen und wieder zu verlassen.

Hohe Hebelwirkung: 

Banken, Broker und Händler auf den Devisenmärkten erlauben eine hohe Hebelwirkung, was bedeutet, dass Händler große Positionen mit relativ wenig eigenem Geld kontrollieren können. Leverage im Bereich von 100:1 ist ein hohes Verhältnis, aber im Forex-Bereich nicht ungewöhnlich. Ein Händler muss den Einsatz von Leverage und die Risiken verstehen, die Leverage in ein Konto einbringt. Extreme Beträge von Leverage haben dazu geführt, dass viele Händler unerwartet zahlungsunfähig wurden.

24 Stunden Trading am Tag:

Der Forex-Markt wird 24 Stunden am Tag, fünf Tage in der Woche gehandelt, beginnend jeden Tag in Australien und endend in New York. Die wichtigsten Zentren sind Sydney, Hongkong, Singapur, Tokio, Frankfurt, Paris, London und New York.

Fundamentale Daten beeinflussen die Kurse: 

Der produktive Handel mit Währungen erfordert ein Verständnis der wirtschaftlichen Fundamentaldaten und Indikatoren. Ein Devisenhändler muss die Volkswirtschaften der verschiedenen Länder und ihre Verflechtungen im Großen und Ganzen verstehen, um die Fundamentaldaten zu erfassen, die den Wert der Währungen bestimmen.

Das Fazit über den Forex Markt

Für Händler – insbesondere solche mit begrenzten Geldmitteln – ist der Tageshandel oder Swing-Handel mit kleinen Beträgen auf dem Devisenmarkt einfacher als auf anderen Märkten. Für diejenigen mit einem längerfristigen Zeithorizont und größeren Geldmitteln kann ein langfristiger, auf Fundamentaldaten basierender Handel oder ein Carry-Trade profitabel sein. Die Konzentration auf das Verständnis der makroökonomischen Fundamentaldaten, die die Währungswerte beeinflussen, und die Erfahrung mit technischer Analyse kann neuen Devisenhändlern helfen, profitabler zu werden.

Generell hat der Forex Markt eine niedrige Einstiegsschwelle. Sie können den Handel beispielsweise mit einem virtuellem Konto (Demokonto) oder einer geringen Einzahlung starten. Forex Trading ist eine regulierte und sichere Sache, wenn Sie einen guten Broker wählen.

Mein Tipp: Traden Sie Forex nie mehr mit teuren Gebühren bei BDSwiss

BDSwiss Handelsplattform

# Günstige Handelsgebühren ab 0,0 Pips Spread

# Bessere Plattform MT4/MT5/Webtrader

# Geringe Mindesteinzahlung 100€

# Forex, CFDs, Aktien, Krypto, Rohstoffe, Indizes

# Trading Signale & Deutscher 1 zu 1 Service

# Hoher Hebel bis 1:500

# Bewertung: 5 out of 5 stars (5 / 5)

Jetzt zu den besten Konditionen bei BDSwiss traden

Weitere interessante Artikel: 

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.