Ehrliche Aktienfinder Erfahrungen und Test für Trader

Inhalte: Anzeigen
Bewertung:
Sicherheit:
Angebot:
Social Media:
4.8 out of 5 stars (4,8 / 5)
SSL-Verschlüsselung
Aktienfinder, Aktienanalyse, Blog
YouTube, Instagram, Facebook

Aktienfinder.net Logo

Heutzutage gewinnt der Handel mit Wertpapieren im Vergleich zur herkömmlichen Geldanlage immer mehr an Beliebtheit – zurecht. Denn im Gegensatz dazu können mit dem Kauf von Investment-Produkten sowohl lang- als auch kurzfristig Gewinne bzw. passives Einkommen erzielt werden, was für einen Großteil der Menschen eine attraktive Möglichkeit ist, das eigene Vermögen zu vermehren.

Eines der bekanntesten Investment-Produkten sind Aktien. Durch die steigende Anerkennung von Trading wächst auch der Markt. Nicht nur immer mehr Broker, Banken und weitere Anbieter von Wertpapierhandel sind dort zu finden. Um sinnvolle und nachhaltige Investment-Entscheidungen zu treffen sind auch sogenannte Aktienscreener von hoher Relevanz. Einer dieser Aktienscreener ist das Unternehmen Aktienfinder.net. Worum es sich hierbei genau handelt, was den Anbieter von anderen Screenern unterscheidet und wie dieser im Test abschneidet, wird im nachfolgenden Erfahrungsbericht dargelegt.

Aktienfinder.net Screenshot Website

Sicherheit
0%
Angebot
0%
Service
0%

Was ist Aktienfinder.net? – Vorstellung des Unternehmens

Aktienfinder.net wurde zwar erst vor wenigen Jahren gegründet, aber hat sich dennoch erfolgreich am Markt etabliert und ist nun einer der führenden Aktienscreener des Landes. Mit seinen zahlreichen nützlichen Funktionen bietet das Unternehmen dem Trader wichtige Informationen, Daten und Charts, damit dieser Erfolg bei der Suche nach Qualitätsaktien haben. Davon profitieren nicht nur Neueinsteiger im Wertpapierhandel sondern auch erfahrene Trader.

Dabei legt Aktienfinder seinen Schwerpunkt insbesondere auf ein langfristiges Wachstum des Kundenvermögens und konzentriert sich daher auf Qualitätsaktien, die schon langjährig erfolgreich sind. Was hierbei keine Rolle spielt sind kurzfristige Anlagen wie Daytrading oder aber die Dividendenhistorie sowie die Ausschüttungsquote. An erster Stelle steht das langfristige Gewinnwachstum, da nur dieses zu nachhaltig steigenden Dividenden und Kursgewinnen führt. Inzwischen nutzen mehr als 45.000 Anleger den Aktienfinder.

Wer ist der Gründer?

Der Gründer des Unternehmens Aktienfinder.net ist Torsten Tiedt. Bereits im Jahr 2000 stieg der damalige Student aktiv in die Börse ein und sammelte während eines Studentenjobs Erfahrungen bei der DAB-Bank. Diese Erfahrungen prägen ihn bis heute und haben ihn wahrscheinlich auch gewissermaßen zur Gründung des Unternehmens bewegt. Er selbst investiert auch nur noch in solide Wachstumswerte.

Nach seinem Studium war er sieben Jahre lang in einem Spezialisten-Team für Wertpapierbewertung bei der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft KPMG als Programmierer tätig. Anschließend programmierte er die folgenden drei Jahre beim selben Unternehmen eine Software für eine große deutsche Bank.

Heute betreibt er mit Aktienfinder.net einen Aktienscreener für langfristig steigende Kurse und Dividenden und veröffentlicht auf dem YouTube-Kanal des Unternehmens regelmäßig interessante und hilfreiche Videos zu den Themen Börse und Aktien.

Sicherheit auf dem Prüfstand – Wie sicher ist Aktienfinder.net?

Durch die steigende Beliebtheit des Wertpapierhandels wächst auch der Markt entsprechend. Tag für Tag kommen weitere Broker, Banken und weitere Unternehmen mit Trading-Produkten im Angebot, aber auch Anbieter von Informationen wie zum Beispiel Aktienscreener hinzu. Ein wichtiger Aspekt, auf den oftmals bei der Wahl eines passenden Anbieters Bezug genommen wird, ist die Sicherheit.

Die SSL-Verschlüsselung, die auf der Website der Aktienfinder.net GmbH zum Einsatz kommt, gewährleistet die Sicherheit des Kunden und seiner Daten. Dementsprechend wird die Internetseite stets verschlüsselt übertragen, was zum einen an dem Schloss-Symbol neben der Internetadresse und zum anderen an dem „https://“ zu Beginn der URL zu erkennen ist.

Sicherheit Aktienfinder.net

Mein Tipp Etoro: Handeln Sie Aktien nie wieder zu hohen Gebühren

Aktien kaufen bei Etoro

# Nutzerfreundliche Handelsplattform

# Über 3.000 verschiedene Märkte

# Aktien kaufen ohne Kommission

# Nur 200€ Mindesteinzahlung (PayPal, Kreditkarten & mehr)

# Kopieren Sie bereits erfolgreiche Aktien Trader (Social Trading)

# Deutscher Service & hohe Sicherheit

# Bewertung: 5 out of 5 stars (5 / 5)

Jetzt Aktien bei Etoro zu 0€ Kommissionen handeln

› Zum vollständigen Testbericht von Etoro

(Risikohinweis: 67% der CFD Konten verlieren Geld)

Angebote von Aktienfinder im Überblick

Neben der Sicherheit, die wohl bei den meisten Tradern die primäre Rolle spielt, ist auch das Angebot des jeweiligen Aktienscanners ein Kriterium, das bei der Wahl des geeigneten Unternehmens von Relevanz ist. Was Aktienfinder.net von seiner Konkurrenz unterscheidet und ob das Angebot überzeugen kann, wird in den folgenden Abschnitten näher beleuchtet. Es lässt sich allerdings sagen, dass mit mehr als 1.000 Aktien, die der Anleger betrachten kann, sowie zahlreichen weiteren Funktionen, Aktienfinder.net zurecht einer der erfolgreichsten Aktienfinder Deutschlands ist.

Aktiensuche

Unter dem Reiter Aktiensuche findet man nicht nur das Tool des Aktienfinders, sondern auch eine Reihe weiterer Seiten bzw. Funktionen. Darunter folgende:

  • Dividendenkalender
  • Dividenden Turbo
  • Dividenden-Aristokraten
  • Hohe Dividendenrenditen
  • Unterbewertete Aktien
  • Meistgesuchte Aktien
  • Aktien kaufen
  • Beste Aktien

Aktienfinder

Die Aktiensuche bzw. der Aktienfinder ist ein Tool, mit dem Anleger gezielt nach bestimmten Aktien Ausschau halten können. Dabei kann der Trader nach einer großen Anzahl an Kriterien filtern, darunter nicht nur der Name und das Symbol, sondern auch Kriterien in den folgenden Bereichen:

  • Wachstumsfilter
  • Rankings
  • Merkzettel

Unter Wachstumsfilter kann man als Investor unter anderem Filter wie Superbranche, Supersektor, Marktkapitalisierung oder Auszeichnungen einstellen. Doch auch die Stabilität sowie der Zuwachs in 5 bzw. 10 Jahren in den Eigenschaften Gewinn, Umsatz, Cash-Flow sowie Dividende können ausgewählt werden.

Im Bereich Ranking kann der Anleger die gewünschte Stabilität bzw. den Zuwachs in den nächsten 5 Jahren an Gewinn, Cash-Flow, Umsatz, Dividende, aber auch den erwarteten Kursgewinn, die maximale Überbewertung, maximale Schuldenquote wie auch die maximale Tilgung in Jahren angeben. Als Ranking kann dabei entweder der Dividenden-Ertrag oder aber das Dividenden-Wachstum gewählt werden.

Auf dem Merkzettel kann der Anleger bestimmte Filtereinstellungen anlegen, speichern und anwenden, ohne diese beim nächsten Mal wieder neu eingeben zu müssen. Für diese Funktion muss der Nutzer allerdings registriert sein.

Nachdem alle Kriterien, nach denen selektiert werden soll, ausgewählt wurden, wird schließlich eine Tabelle mit sämtlichen relevanten Informationen angezeigt. Dazu gehört zum Beispiel die ISIN-Nummer der jeweiligen Aktie, das Symbol, der Name, das Ranking, Auszeichnungen und der Kurs in Euro. Darüber hinaus werden auch das Land, die Branche sowie der Sektor der Aktie aufgelistet.

Aktiensuche Aktienfinder Tabelle Aktienfinder.net

Darunter stehen dem Anleger weitere Funktionen zur Verfügung. Unter anderem hat der die Option die aktuell angezeigte Tabelle zu drucken. Zudem kann er aber auch eine Excel-Datei erzeugen, einzelne Spalten anzeigen lassen, das Chartlayout ändern oder auch einen Preis-Alarm senden. Weiter unten kann sich der Trader außerdem mehrere Charts anzeigen lassen, durch die Entwicklungen gegebenenfalls einfacher nachzuvollziehen sind.

Dividendenkalender

Im Internet findet man zwar zahlreiche Dividendenkalender, allerdings fehlte bisher eine Eigenschaft bei allen: Eine komplette Übersicht über sämtliche Dividendenzahlungen des gesamten Jahres. Mit dem Dividendenkalender von Aktienfinder.net ändert sich das. Der Kalender enthält darüber hinaus mehr als 900 der besten Dividenden-Aktien aus mehr als 20 Ländern. Darunter findet man namhafte Unternehmen wie Siemens, Apple, Tencent sowie Westpac. Mit diesen vielversprechenden Dividenden hat der Anleger gute Chancen ein passives Einkommen aufzubauen.

Bei Dividenden ist allerdings zu beachten, dass sich der Rhythmus der Dividendenzahlungen von Land zu Land unterscheidet. In Deutschland, der Schweiz und Frankreich zum Beispiel fallen Zahlungen jährlich an. In den USA und Kanada dagegen quartalsweise, während in Großbritannien und Japan Zahlungen halbjährlich fällig werden.

Dividenden Zahlung Aktienfinder.net

Der Dividendenkalender bietet darüber hinaus zahlreiche Vorteile. Zum einen werden die Daten des Kalenders jede Stunde aktualisiert, sodass der Trader immer auf dem neusten Stand ist. Zum anderen kann sich der Anleger interessante Dividenden-Aktien auf seiner Merkliste speichern und zu einem späteren Zeitpunkt nochmals darauf zurückkommen. Der Kalender kann durch verschiedene Filter auch an die individuellen Wünsche und Bedürfnisse des Kunden angepasst werden.

Dividenden Turbo

Der sogenannte Dividenden Turbo ist ein äußerst nützliches Tool mit dem Anleger die Möglichkeit haben besondere Kaufchancen wahrzunehmen. Dabei werden auf Basis der Dividendenrendite Kauf- und Verkaufssignale ermittelt, durch welche schließlich bestimmt wird, ob eine Dividenden-Aktie über- oder unterbewertet ist. So hat der Anleger das langfristige Gewinnwachstum im Blick und kann dementsprechend von langfristig steigenden Kursen und Dividenden profitieren.

Dividenden Turbo Chart Aktienfinder.net

Da dividendenbasierte Bewertungsverfahren nur bei Dividenden-Aktien mit stabiler Dividenden-Entwicklung sinnvoll sind, werden beim Dividenden Turbo für jede Aktie die zusammengefassten Dividenden der vergangenen 12 Monate seit dem Jahr 2000 angezeigt. In der entsprechenden Grafik sind aus diesem Grund Dividendenerhöhungen einfach an der sogenannten Dividenden-Treppe zu erkennen.

Dividenden-Treppe Aktienfinder.net

Dividenden-Aristokraten

Bei Dividenden-Aristokraten handelt es sich um zuverlässige Dividendenzahler, d.h. Unternehmen, die trotz Krisen in der Wirtschaft und Börse ihre Ausschüttungen über einen langen Zeitraum hinweg (meist mehrere Jahre oder sogar Jahrzehnte) weiter erhöht haben. Auf der Internetseite von Aktienfinder.net findet man als Anleger die wohl umfangreichste Liste mit mehr als 100 solcher Dividenden-Aristokraten aus zahlreichen Ländern, darunter zum Beispiel die USA, Großbritannien, Kanada, Irland, Deutschland und Frankreich.

Dividenden-Aristokraten Aktienfinder.net

Darüber hinaus werden auf dieser Liste auch weitere Informationen aufgezeigt. Dazu gehört unter anderem eine Erklärung, wie sich die Sicherheit der Dividende bestimmen lässt, die aktuelle Dividendenrendite, die Dividendenhistorie wie auch eine Prognose der nächsten Geschäftsjahre als Grafik.

Hohe Dividendenrenditen

Unter „Aktien mit hoher Dividende“ werden (selbstverständlich) die 100 Aktien mit den höchsten Dividendenrenditen in Bezug auf die vergangenen 12 Monate dargelegt. Darunter befinden sich unter anderem Aktien aus Deutschland und den USA. Dabei werden die Entwicklungen der Dividende sowohl in Prozent als auch absolut pro Monat wiedergegeben. Diese Historie reicht je nach Aktie mehrere Jahrzehnte zurück. Zusätzlich werden auch Prognosen bzw. Schätzungen der Dividende für die kommenden Jahre aufgezeigt.

Unterbewertete Aktien

Hier werden Aktien anhand drei verschiedener Merkmale dynamisch bewertet. Diese Methode bietet eine möglichst genaue Aussage darüber, ob eine bestimmte Aktie über- oder unterbewertet ist. Diese drei Eigenschaften sind der Gewinn, der operative Cash-Flow sowie die Dividende. Zu den bewerteten Aktien gehören mehr als 1.000 der beliebtesten Aktien der Welt.

Auf der Liste der unterbewerteten Aktien findet man unter anderem Aktien wie 3M, Altria Group Inc, American States Water sowie California Water Service. Dabei kann der Anleger selektieren nach Bewertungszeitraum, die durchschnittliche Dividendenrendite wie auch den Kursgewinn im jeweiligen Zeitraum und weitere Kriterien.

Durch die stabile Gewinnentwicklung sind Qualitätsaktien in der Regel einfacher zu bewerten als Aktien von Unternehmen mit stark schwankenden Gewinnen. Obwohl die Qualität für den langfristigen Börsenerfolg ausschlaggebend sein kann, können auch Qualitätsaktien gegebenenfalls überbewertet sein. Durch die stabile Entwicklung der Gewinne ist eine eventuelle Überbewertung solcher Aktien leichter zu erkennen.

Meistgesuchte Aktien

Eine weitere nützliche Funktion ist die Anzeige der 100 meistgesuchten Aktien bei Aktienfinder.net. Bezogen wird sich bei der Auflistung dieser Aktien auf die Merkzettel sämtlicher Vollmitglieder. Dazu gehören nicht nur Dividendenzahler, sondern auch nicht ausschüttende Unternehmen aus aller Welt. Allerdings ist es nicht in jedem Fall ratsam eine Aktie zu erwerben, nur weil sie unter den meistgesuchten Aktien gehört. Stattdessen sollten drei Fehler vermieden werden:

  • Aktien kaufen, da sie in Mode sind
  • Ohne Plan kaufen
  • Aktien kaufen, die vermeintlich günstig sind

Aktien kaufen

Unter „Aktien kaufen“ wird dem Anleger eine Liste von 100 hochwertigen Aktien dargelegt, die es sich lohnt zu handeln, sodass man von langfristig steigenden Kursen sowie Dividenden profitieren kann. Dabei müssen nicht zwangsweise hohe Beträge investiert werden. Dank Innovationen wie dem Aktien-Sparplan kann der Kauf von Aktien schon mit wenig Kapital stattfinden. Da die langfristige Renditeerwartung am Aktienmarkt zwischen 6 und 8 Prozent pro Jahr liegt, ist der Wertpapierhandel im Gegensatz zum klassischen Weg der Geldanlage trotz der anhaltenden Niedrigzinsphase eine sehr gute Option, auf lange Sicht Vermögen aufzubauen.

Dividenden Historie Johnson & Johnson Aktienfinder.net

Empfohlen wird der Kauf von Aktien mit langfristig steigenden Unternehmensgewinnen. Mit dem Aktienfinder stellt der Anbieter ein Tool zur Verfügung, welches das langfristige Gewinnwachstum von Unternehmen leicht zu erkennen macht. Zu den Top 100 Aktien, die von Aktienfinder.net zum Kauf empfohlen werden, gehören zum Beispiel das Pharmazieunternehmen Johnson & Johnson, die US-Amerikanische Bank Visa A, der Lebensmittelkonzern Pepsi sowie das deutsche Softwareunternehmen SAP. Doch auch McDonalds, Allianz, Siemens AG-Reg, Apple, Adidas, BASF SE und Starbucks Corp. gehören dazu.

Die Aktien mit den höchsten Kursgewinnen sind Unternehmen wie Amazon, Microsoft, Tencent, Alibaba wie auch Visa. Unternehmen deren Aktien die zuverlässigsten Dividenden bieten sind 3M, Coca-Cola, Unilever, Johnson & Johnson und Nestlé. Auch hier können Filter wie Land, Branche und Dividendenrendite gesetzt sowie Merkzettel erstellt werden.

Beste Aktien

Hier findet der Trader die Top 50 der Aktien mit bester Bewertung, wobei die Bewertungen nicht nur auf Basis des bilanzierten Gewinns stattfindet, sondern die jeweilige Aktie auch in Bezug auf den bereinigten Gewinn sowie den operativen Cash-Flow bewertet wird. Dabei kann der Trader wiederum nach Symbol filtern oder gleich eine Merkliste anlegen. In der Tabelle angezeigt werden natürlich zum einen die klassischen Angaben wie Name, ISIN, Symbol, Branche und Land. Doch auch Informationen bzw. Merkmale wie die Stabilität des Gewinns, der jährliche Zuwachs des Gewinns auf 5 oder 10 Jahren wie auch der geschätzte Zuwachs des Gewinns pro Jahr werden angezeigt.

Zu jedem dieser Aktien kann sich der Anleger zusätzlich einen Chart anzeigen lassen, die ein Einblick in die Gewinnentwicklung gibt. Dabei ist, wie bereits mehrfach erwähnt, ein langfristiger Anstieg des Unternehmensgewinns von hoher Relevanz.

Aktienanalysen

Unter dem Reiter Aktienanalysen verbergen sich zwei Punkte im Untermenu. Zum einen Aktienanalysen aus der Finanzcommunity und zum anderen die Aktienanalysen des Unternehmens selbst.

Aktienanalysen der Finanzcommunity

Auf Aktienfinder.net werden hochwertige Aktienanalysen von der Finanzcommunity zur Verfügung gestellt. Zu dieser Community gehören unter anderem erfahrene Finanzblogger sowie Finanz-YouTuber, die kontinuierlich Unternehmen im Blick behalten und ihre Analysen schließlich frei zugänglich auf Aktienfinder.net veröffentlichen. Das Verzeichnis der Analysen ist nur mit einem Klick aufrufbar. Dabei werden die Anleger, die diese Analysen nutzen auch dazu aufgerufen die zeitintensive Arbeit der Community zu belohnen und die Analysen der Autoren mit Sternen zu bewerten. Um Bewertungen abzugeben muss der Trader Mitglied sein.

Auch hier kann bei der Suche wiederum nach Land, Aktie, Autor oder Format selektiert werden. Insgesamt sind für den Anleger mehr als 1.200 Analysen von 50 Analysten zu mehr als 350 verschiedenen Aktien verfügbar. Für solche Analysen werden allerdings auch Anforderungen in Bezug auf die Qualität gestellt. Zum Beispiel sollte eine Analyse in Textform mindestens 1.000 Wörter und in Videoform mindestens 8 Minuten umfassen.

Aktienanalysen von Aktienfinder.net

Neben den sicherlich ebenfalls hilfreichen Aktienanalysen der Finanzcommunity bietet das Unternehmen selbst auch zahlreiche Aktienanalysen an, die dem Anleger einen echten Mehrwert versprechen. Dabei wird jede einzelne Analyse vor der Veröffentlichung in einem umfassenden Prozess gründlich überprüft und lektoriert, sodass die Analysen nicht nur qualitativ hochwertig, sondern auch leicht verständlich sind und einem roten Faden folgen.

Dementsprechend werden alle wichtigen Fragen beantwortet und sämtliche Analysen folgen einem bestimmten Aufbau. So wird zunächst das Unternehmen, um das es in der jeweiligen Analyse geht, vorgestellt und anschließend untersucht, ob dieses in der Lage ist, seine Gewinne langfristig zu steigern. Daraufhin wird die Sicherheit der Dividende analysiert und zum Schluss dargelegt, ob die Aktie günstig bewertet ist.

Obwohl es in der Regel zwei Wochen dauert, bis eine Analyse fertig gestellt ist und dieser Vorgang mit viel Zeit und Kosten verbunden ist, werden die Aktienanalysen von Aktienfinder.net registrierten Nutzern kostenlos zu Verfügung gestellt. Dabei findet der Trader Analysen zu Aktien bzw. Unternehmen wie zum Beispiel American Tower, British American Tobacco (BAT), Norwegian Cruise Line, Facebook, Walt Disney oder Fresenius SE.

Blog

Auf dem unternehmenseigenen Blog werden Nutzer regelmäßig mit nützlichen Informationen und interessanten Beiträgen versorgt. Dabei werden verschiedene Aktien und Unternehmen vorgestellt, Aktionen angekündigt, zeitloses Wissen zu Aktien vermittelt und aktuelle Entwicklungen und Geschehnisse auf dem Markt diskutiert. Der Blog ist auch für nicht registrierte Nutzer kostenlos verfügbar.

Aktienfinder Blog

YouTube

Wie bereits erwähnt, betreibt Torsten Tiedt neben dem Unternehmen Aktienfinder.net GmbH auch erfolgreich den YouTube-Kanal des Unternehmens. Seit 2011 gibt es das Konto und seit 2017 werden hier regelmäßig Videos veröffentlicht, die den Zuschauern hilfreiche Informationen zur Verfügung stellen. Mit insgesamt mehr als 280 Videos und nahezu 3 Mio. Aufrufen begeistert der Gründer mittlerweile bereits mehr als 30.000 Abonnenten mit seinen Inhalten.

Kurzes Zwischen-Fazit zu Aktienfinder.net

Obwohl das Unternehmen im Vergleich zu vielen anderen Anbietern noch recht jung ist, hat es geschafft sich erfolgreich auf dem Markt zu etablieren und Anleger sowohl mit seinen Leistungen auf der Website als auch mit interessanten Videos auf YouTube zu überzeugen. Torsten Tiedt ist schon einige Jahre vor der Gründung seines Unternehmens mit dem Bereich in Berührung gekommen und beschäftigt sich seitdem mit Themen rund um Geldanlage und Aktien.

Das Angebot des Aktienfinders umfasst neben dem Aktienfinder selbst auch hochqualitative Aktienanalysen von der Finanzcommunity einerseits und dem Unternehmen andererseits. Die Aktiensuche bietet dabei zahlreiche Filtermöglichkeiten und weitere nützliche Tools. Darüber hinaus können sich Trader auf dem Blog wie auch auf dem unternehmenseigenen YouTube-Kanal immer über aktuelle Entwicklungen auf dem Laufenden halten.

Mein Tipp Etoro: Handeln Sie Aktien nie wieder zu hohen Gebühren

Aktien kaufen bei Etoro

# Nutzerfreundliche Handelsplattform

# Über 3.000 verschiedene Märkte

# Aktien kaufen ohne Kommission

# Nur 200€ Mindesteinzahlung (PayPal, Kreditkarten & mehr)

# Kopieren Sie bereits erfolgreiche Aktien Trader (Social Trading)

# Deutscher Service & hohe Sicherheit

# Bewertung: 5 out of 5 stars (5 / 5)

Jetzt Aktien bei Etoro zu 0€ Kommissionen handeln

› Zum vollständigen Testbericht von Etoro

(Risikohinweis: 67% der CFD Konten verlieren Geld)

Plattform und Funktionen des Aktienfinders im Überblick

Beim Aktienfinder hat der Nutzer nicht nur Zugriff auf zahlreiche nützliche Funktionen, sondern profitiert auch von einer übersichtlichen und leicht verständlichen Plattform. So werden alle Aktien in einer ordentlich formatierten, interaktiven Tabelle aufgezeigt, die man abhängig von den eigenen Wünschen und Vorstellungen individuell anpassen kann. Zum Beispiel können bestimmte Spalten ein- oder ausgeblendet oder aber vertauscht werden, Filter eingestellt und Merkzettel angelegt werden.

Zudem kann man als registrierter Anleger eigene Rankings definieren. Dadurch werden sämtliche Aktien bewertet und je nach dem, wie gut sie zur persönlichen Anlagestrategie des Trades passen mit einer Punktzahl versehen. Und auch auf den Wert der Aktie wird geachtet, indem der Aktienfinder mehrere Fair Values berechnet, die mit dem aktuellen Kurs verglichen werden. So kann eine Über- bzw. Unterbewertung ganz einfach festgestellt werden, was den Anleger davor bewahrt, sinnlose Investitionen zu tätigen.

Plattform Aktienfinder.net

Mit dem Dividenden Alarm wird der Trader umgehend darüber informiert, wenn eine seiner Wunschaktien in Bezug auf die Dividendenrendite ein Kauf- oder Verkaufssignal erzeugt. Der Preis Alarm hingegen benachrichtigt den Kunden, sobald eine gewünschte Aktie in Bezug auf das vorher vom Anleger angegebene Limit ein Kauf- oder Verkaufssignal aussendet.

Charts

Bei Aktienfinder.net wird viel Wert auf Charts gelegt. Zwar sind Kennzahlen definitiv von hoher Relevanz, allerdings vertritt das Unternehmen die Ansicht, dass diese abstrakt sind. Aus diesem Grund werden sämtliche wichtigen Fundamentaldaten in interaktiven Charts dargestellt. Und in der Tat findet man beim Durchstöbern der Website eine Reihe an interaktiven Tabellen, Charts und weitere Abbildungen.

Kontotypen und Kosten bei Aktienfinder.net

Es gibt drei verschiedene Möglichkeiten von den Angeboten von Aktienfinder.net Gebrauch zu machen. Zum einen kann der Anleger als Gast auf einige der Leistungen zugreifen. Dabei ist keine Registrierung notwendig und dementsprechend fallen auch weder Kosten noch Gebühren an. Allerdings gibt es auch eine Reihe an Funktionen, die somit nicht genutzt werden können, wie zum Beispiel der Preisalarm, der Dividendenalarm und der Merkzettel.

Kontotypen und Kosten Aktienfinder.net

Die zweite Möglichkeit, die das Unternehmen anbietet, ist die klassische Mitgliedschaft. Auch diese ist kostenlos, allerdings muss sich der Trader dafür registrieren. Mit der Anmeldung sind weitere Funktionen nutzbar – jedoch nicht alle. Die dritte Option ist die Vollmitgliedschaft. Mit dieser kann der Trader sämtliche zur Verfügung gestellten Funktionen und Tools nutzen. Dazu gehören unter anderem das Ranking, der Excel-Support, das Chartprofil sowie die Verfügbarkeit sämtlicher 1.265 Aktien. Allerdings fallen hier Kosten in Höhe von 12,42 Euro pro Monat an.

Ob sich eine Anmeldung lohnt und wenn ja, nur als Mitglied oder gleich als Vollmitglied, das muss jeder Trader für sich selbst entscheiden und dabei Bezug auf seine persönlichen Wünsche und Bedürfnisse nehmen.

Starterpaket von Aktienfinder.net

Mit dem Starterpaket bietet das Unternehmen interessierten Anlegern die Möglichkeit ein kostenloses Depot bei einem von drei Top Online-Brokern zu eröffnen und zusätzlich 90 Tage kostenlose Vollmitgliedschaft zu erhalten. So wird dem Trader der optimale Einstieg in den Wertpapierhandel erleichtert und ein langfristiger Vermögensaufbau ermöglicht. Zu diesen drei Broker gehören Folgende:

Consorsbank

Die Consorsbank hat sich nach der Gründung im Jahr 1994 zu einem bewährten Full-Service-Broker für den langfristigen Vermögensaufbau entwickelt. Sie ist Teil der französischen Großbank BNP Paribas und war im Jahr 2000 die erste Bank, die Trading über WAP-fähige Mobiltelefone anbot.

Trade Republic

Das Unternehmen Trade Republic wurde im Jahr 2015 gegründet und war der erste mobile und provisionsfreie Broker in Deutschland. Dabei überzeugt Trade Republic den Anleger nicht nur mit einer breiten Palette an handelbaren Investment-Produkten, sondern auch mit einem zuverlässigen und kompetenten Kundenservice.

Lynx-Broker

Der Lynx-Broker wurde im Jahr 2008 in den Niederlanden gegründet und expandierte anschließend in Europa. So hat die LYNX B.V. Germany Branch ihren Firmensitz in Berlin. Doch auch in Belgien und Tschechien gibt es weitere Niederlassungen. Ziel ist es, dem Anleger die besten Handelsmöglichkeiten zu günstigen Konditionen zu bieten.

Kundenservice und Support

Das hilfreiche Angebot, die nützlichen Tools und aufschlussreichen Analysemöglichkeiten sowie Charts werden abgerundet von einem zuverlässigen Kundenservice. Dabei hat der Anleger bei Fragen verschiedene Möglichkeiten Kontakt mit dem Unternehmen aufzunehmen. Neben dem herkömmlichen Kontaktformular, der am unteren Ende der Internetseite unter „Kontakt“ aufrufbar ist, kann man als Trader bzw. Interessent auch per Post, per Telefon wie auch per E-Mail Kontakt aufnehmen. In folgender Übersicht sind alle verfügbaren Kontaktdaten aufgeführt.

Adresse:Aktienfinder.net GmbH
Hoehestrasse 34a
61348 Bad Homburg
Telefon:0049-6172-944997
E-Mail:[email protected]

Mein Fazit zu Aktienfinder.net – Eine profssionelle Plattform

Nachdem wir uns nun das Unternehmen etwas genauer angeschaut haben, lässt sich sagen, dass Torsten Tiedt und sein Aktienfinder zurecht zu einem der führenden Aktienfinder Deutschlands gehört. Neben den zahlreichen Aktien, die der Anleger beobachten und analysieren kann, bietet die Aktienfinder.net GmbH eine Reihe weiterer Funktionen und Möglichkeiten, gezielt nach Aktien zu suchen. Beispielsweise hat er die Auswahl aus diversen Filtern und kann sich auch die beliebtesten, meistgesuchten oder auch unterbewertete Aktien anzeigen lassen.

Darüber hinaus kann er sich sowohl auf dem Unternehmens-Blog als auch auf dem YouTube-Kanal von Torsten Tiedt über aktuelle Entwicklungen und relevante Marktgeschehnisse auf dem Laufenden halten und auch die zur Verfügung gestellten Aktienanalysen überzeugen. So kann der Anleger einerseits von Analysen aus der Finanzcommunity und andererseits von Analysen des Unternehmens selbst profitieren.

Durch zahlreiche Charts, Tabellen und Diagramme fällt es dem Trader leichter Entwicklungen nachzuvollziehen und Kursschwankungen sind einfacher zu identifizieren. Mit der Berechnung von Fair-Value-Preisen wird dem Investor außerdem angezeigt, ob eine bestimmte Aktie über- bzw. unterbewertet ist, was sinnvolle Investment-Entscheidungen ermöglicht.

Meine Bewertung: 4.8 out of 5 stars (4,8 / 5)

Mein Tipp Etoro: Handeln Sie Aktien nie wieder zu hohen Gebühren

Aktien kaufen bei Etoro

# Nutzerfreundliche Handelsplattform

# Über 3.000 verschiedene Märkte

# Aktien kaufen ohne Kommission

# Nur 200€ Mindesteinzahlung (PayPal, Kreditkarten & mehr)

# Kopieren Sie bereits erfolgreiche Aktien Trader (Social Trading)

# Deutscher Service & hohe Sicherheit

# Bewertung: 5 out of 5 stars (5 / 5)

Jetzt Aktien bei Etoro zu 0€ Kommissionen handeln

› Zum vollständigen Testbericht von Etoro

(Risikohinweis: 67% der CFD Konten verlieren Geld)

Weitere interessante Beiträge: 

SimpleSwap Logo
ProRealTime-logo
Tastyworks-logo
Quotrix-Primaermarkt
viTrade-Logo
MultiCharts-Logo
AgenaTrader Logo
Banx Logo
Forex Factory Logo
Direktbroker-FX Logo
0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.