ATAS Logo

Volumen Trader

Erfolgreicher Volumen Trader werden: Diese Tools benötigst du!

Das Volumen zeigt, wie viel ein Vermögenswert über einen bestimmten Zeitraum gehandelt wurde. Finden Sie in diesem Artikel heraus, wie Sie Volumendaten richtig verwenden und welche Tools Sie benötigen, um Ihrem Trading einen wichtigen und nützlichen Vorteil zu verleihen.

Einer der Hauptvorteile des Volumens besteht darin, dass es zur Kursbewegung eines Vermögenswerts führt, d. h. uns frühzeitig Signale gibt, wann sich die Kursbewegung fortsetzen oder umkehren wird. Daher sind Volumenindikatoren nützliche Maßnahmen für einen Händler.

Was ist ein Volume Trader und wie handelt er?

Das Handelsvolumen ist ein Indikator dafür, wie viel ein bestimmter Vermögenswert innerhalb einer bestimmten Zeit gehandelt wurde. Beim Aktienhandel können Volume Trader die Gesamtzahl der gehandelten Aktien verwenden, um einen Hinweis auf ihr Gesamtvolumen zu erhalten. Bei Futures und Optionen wird das gehandelte Volumen bestimmt, indem die Anzahl der Kontrakte betrachtet wird, die zwischen Händlern den Besitzer gewechselt haben.

Börsenhändler und Trader betrachten Volumenmuster über Zeiträume hinweg, um ein Gefühl für die Überzeugung und Stärke von Rückgängen und Anstiegen bei bestimmten Aktien oder ganzen Märkten zu bekommen. Optionshändler profitieren besonders vom Volumenhandel, da das Handelsvolumen einer Aktie das aktuelle Zinsniveau der Option anzeigt. Das Volumen einer Aktie wird in der technischen Analyse als sehr wichtig angesehen.

(Melde dich an für ein Beratungsgespräch mit Trader JT)

Wie können Trader vom Handelsvolumen profitieren?

Hier sind einige der wichtigsten Vorteile der Nutzung des Handelsvolumens für Investitionsentscheidungen:

  • Das Volumen hilft Tradern bei der Analyse von Markttrends und -mustern. Unabhängig davon, ob ein Trader den Trend des gesamten Marktes oder bestimmter Assets betrachten möchte, sind die Volumeninformationen leicht zugänglich und können zur Trenderkennung verwendet werden.
  • Das Volumen ist ein Maß für die Gesamtzahl der während eines Handelstages gehandelten Aktien, unabhängig davon, ob es sich um Kauf- oder Verkaufsaufträge handelt. Wenn also Aktien aktiv an der Börse gehandelt werden, steigt das Volumen und wenn sie nicht aktiv gehandelt werden, sinkt das  Volumen.
  • Trader können das Handelsvolumen für viele Arten von Finanzinstrumenten bestimmen, wie z. B. derivative Aktien, Anleihen und Rohstoffe.
  • Handelsvolumina sind leicht zugänglich, da diese vom Markt für jede Handelssitzung veröffentlicht werden.

Wie kann man ein Volumen Trader werden?

Es gibt wie oft mehrere Wege zum Ziel. Volumen Trading ist keine komplexe Wissenschaft und kann durchaus in Eigeninitiative erlernt werden. Sie müssen allerdings bedenken, dass ein solides Verständnis des Marktes und seiner Akteure den Weg zum erfolgreichen Volumen Trader erheblich vereinfacht.

Bevor Sie das Volumen Trading in Angriff nehmen, sollten Sie eine Grundausbildung hinsichtlich des Handels an den Finanzmärkten absolvieren. Nach einer Ausbildung bei Trading.de sind Sie ein professioneller Marktteilnehmer und können sich mithilfe der Ausbilder auf das Volumen Trading spezialisieren.

Das Konzept von Trading.de ist eine innovative Kombination aus Lernmodulen und persönlichem Kontakt, welcher für leichtes Lernen und Verstehen sorgt. Schritt für Schritt lernen Sie die Grundlagen des Online-Tradings und die dazu benötigte Software kennen. Sie werden mit der technischen Analyse und dem richtigen Mindset vertraut gemacht, lernen Trading Strategien kennen und werden letztlich an die Option Volumen Trading herangeführt. Zu keinem Zeitpunkt der Ausbildung bleiben Ihre Fragen zu Details unbeantwortet, denn die Ausbilder sind praktizierende Trader mit jahrelanger Erfahrung. Deren Ziel ist nicht nur, Inhalte zu vermitteln, sondern dafür zu sorgen, dass sie von den Kursteilnehmern vollkommen verstanden werden.

Am Ende der Grundausbildung entscheiden Sie, ob das vorhandene Wissen vertieft oder spezialisiert werden soll. Trading.de ist auch danach immer für Sie da und bietet Ihnen kompetente Hilfe rund um das Trading an. Auch bei der Suche nach einem zuverlässigen Broker sollten Sie die Erfahrungen der Ausbilder von Trading.de nutzen.

Die besten Tools der Volumen Trader

1. Volume Profile

Ein Volume Profil ist ein erweiterter Chart-Indikator, der das Gesamtvolumen anzeigt, das auf jedem Preisniveau über einen vom Benutzer festgelegten Zeitraum gehandelt wird.

Volume Profile Verwendung:

  • Sehen Sie das am meisten gehandelte Volumen (VPOC) im Preis
  • Sehen Sie Preise mit wenig Volumen
  • Identifizieren Sie wichtige Unterstützungs- und Widerstandsniveaus für Setups
  • Bestimmen Sie logische Take-Profits und Stop-Loss
  • Berechnen Sie den anfänglichen R-Multiplikator
  • Identifizieren Sie ausgewogene und unausgewogene Märkte
  • Bestimmen Sie die Stärke von Trends

Werfen wir einen Blick auf die grundlegenden Komponenten eines Volume Profils:

Open, High, Low und Close:
Es gibt verschiedene Arten von Volumenprofilindikatoren, aber die meisten von ihnen bezeichnen den OHLC.
Point of Control (POC)
Preisniveau, bei dem das meiste Volumen für die Sitzung gehandelt wurde. Allgemein als POC bezeichnet.
Value Area (VA)
Preisspanne, in der ein vom Benutzer festgelegtes prozentuales Volumen für eine Sitzung gehandelt wurde. Volumenprofil-Traditionalisten verwenden 70 %, da es nahe 1 Standardabweichung vom Mittelwert liegt. Der Kontrollpunkt wird als Mittelwert für ein Volumenprofil verwendet.
High Volume Node (HVN)
Bereich mit hohem Volumen im Verhältnis zur umgebenden Preisaktion.
Low Volume Node (LVN)
Bereich mit geringem Volumen im Verhältnis zur umgebenden Preisaktion.

(Melde dich an für ein Beratungsgespräch mit Trader JT)

Bei einer perfekten Normalverteilung, was die Märkte niemals sind, liegen 68,26 % aller Daten (in unserem Fall Trades) innerhalb einer Standardabweichung vom Mittelwert (Point of Control).

Daher die 70 %, die von Traditionalisten bei der Bestimmung des beizulegenden Zeitwerts verwendet werden. Preise über oder unter dem fairen Wert gelten als „unfaire“ Preise, d. h. keine genaue Widerspiegelung des wahren inneren Werts des gehandelten Assets.

Die Analyse des Preises in Bezug auf Knoten mit hohem und niedrigem Volumen ist nützlich, wenn Sie einen Kontext um Ihre Trades herum aufbauen. Knoten mit hohem Volumen wirken wie die Schwerkraft. Sie neigen dazu, den Preis anzuziehen und versuchen, ihn dort zu halten. Umgekehrt sind Low Volume Nodes Bereiche mit geringer Schwerkraft. Der Markt springt oft über diese Niveaus und bleibt nicht lange, weil es nicht viel Anziehungskraft gibt.

Dies ist sinnvoll, da Knoten mit geringem Volumen Bereiche mit geringer Liquidität sind, in denen die Beteiligung gering ist. Wohingegen Knoten mit hohem Volumen darstellen, wo die meisten Transaktionen stattgefunden haben.

2. Footprint Chart

Footprint Charts haben, für viele Akteure Marktnachfrage und -angebot wieder zum Leben erweckt. Footprint Diagramme ermöglichen es Ihnen, den Auftragsfluss zu interpretieren, ähnlich wie Trader in der Vergangenheit Level-II-Notierungen verwendet haben. Werfen wir einen Blick auf einige der Grundlagen und wie man ein Footprint Chart liest.

Footprint Chart
  • Der Preis eines Wertpapiers hängt davon ab, ob Sie kaufen oder verkaufen möchten
  • Wenn Sie ein Wertpapier kaufen möchten, zahlen Sie den Briefkurs (Preis, den die Gegenpartei verlangt). Wenn Sie verkaufen möchten, ist der Preis, den Sie erhalten, der Bid (Preis, den die Gegenpartei bietet)

Footprint-Diagramme geben uns die Möglichkeit, die Daten zu sehen, an denen wir tatsächlich interessiert sind, ausgeführte Aufträge. Der Point of Control, auch als POC bekannt, ist das Preisniveau, bei dem das höchste Handelsvolumen für eine bestimmte Sitzung gehandelt wird. Wir werden den Point of Control verwenden, um festzustellen, ob Käufer oder Verkäufer während einer bestimmten Sitzung der Aggressor sind, und um Unterstützungs- und Widerstandsbereiche zu bestimmen.

Was bewegt den Preis für einen Vermögenswert? Es ist ziemlich einfach … die Aggression von Käufern und Verkäufern.

  • Wenn die Käufer aggressiver sind als die Verkäufer, wird der Preis nach oben getrieben
  • Wenn die Verkäufer aggressiver sind, wird der Preis nach unten getrieben

Wäre es nicht nützlich, schnell visualisieren zu können, wann große Käufer oder Verkäufer auf den Markt kommen? Sie können!

Dazu können wir Kauf- und Verkaufsungleichgewichte in einem Footprint Chart betrachten.

Footprint Chart Typen:

Footprint Charts gibt es in verschiedenen Arten und Variationen. Wenn Sie sich entscheiden, sie in Ihre eigenen Strategien zu integrieren, werden Sie wahrscheinlich mehrere Varianten verwenden. Lassen Sie uns einen Blick auf die wichtigsten werfen.

Das häufigste Footprint-Diagramm ist der Bid/Ask Footprint. Der größte Vorteil des Bid/Ask Footprint besteht darin, Kauf- und Verkaufsungleichgewichte erkennen zu können. Delta Footprint oder Volume Delta ist die Differenz zwischen Kauf- und Verkaufskraft. Das Volumen Delta wird berechnet, indem die Differenz zwischen dem Volumen, das zum Briefkurs gehandelt wurde, und dem Volumen, das zum Geldkurs gehandelt wurde, genommen wird.

Die dritte Form des Footprint-Charts ist der Volumen-Footprint, auch bekannt als Volumen Imprint oder Volumen Profilbalken. Ein Volumenprofil zeigt das gehandelte Volumen auf jedem Preisniveau für eine bestimmte benutzerdefinierte Sitzung an.

Footprint Chart Kerzenerklärung

(Melde dich an für ein Beratungsgespräch mit Trader JT)

3. Bookmap

Bookmap ist eine hochrangige Preisanalyse- und Handelsplattform bzw. Volumen Trading Software. Sie ist in der Lage, detaillierte Einblicke in ein Asset zu liefern, welche andere Softwareplattformen nicht bieten können.

Das Kronjuwel von Bookmap ist eine Plattform, die sekundenschnelle Preisanalysen für Aktien, ETFs, Futures und Kryptowährungen liefert. Mehrere Anlageklassen sind nicht verfügbar, darunter Anleihen und Optionen. Die Software wurde für Daytrader entwickelt, die die Kursentwicklung eines Vermögenswerts genauer untersuchen möchten. Zu den Schwerpunktbereichen gehören Volumen, letzter Handel, Orderbuch sowie Geld- und Briefzahlen. Neben seiner Software bietet das Unternehmen auch viele Bildungsressourcen an.

Was den eigentlichen Handel betrifft, kann die Software von Bookmap verwendet werden, um Aufträge für Aktien, ETFs, Futures und Kryptowährungen zu übermitteln. Für den Live-Handel ist eine Verbindung zu einer API oder einem Brokerkonto erforderlich. Und für den Handel mit einigen Vermögenswerten ist ein kostenpflichtiges Abonnement zwingend.

Bookmap volumen trading software

Sind Volume Trader die besseren Trader?

Das Handelsvolumen ist ein technischer Indikator, da es die Gesamtaktivität eines Wertpapiers oder eines Marktes darstellt. Trader verwenden das Handelsvolumen häufig, um die Existenz oder Fortsetzung eines Trends oder eine Trendumkehr zu bestätigen. Im Wesentlichen kann das Handelsvolumen die Preisbewegung eines Wertpapiers legitimieren, was dann einem Anleger bei seiner Entscheidung helfen kann, dieses Wertpapier entweder zu kaufen oder zu verkaufen.

Volume Trader lassen sich ihre Vermutungen hinsichtlich des Trends auch durch das Handelsvolumen bestätigen. Sie haben dadurch eine höhere Erfolgsquote und können durchaus als die besseren Trader angesehen werden.

Vergessen Sie bitte nicht die nachfolgend aufgeführten Regeln:

  • Hohes oder steigendes Volumen in einem Aufwärtstrend kann eine Kaufgelegenheit signalisieren.
  • Sinkendes Volumen in einem Aufwärtstrend kann darauf hindeuten, dass es an der Zeit ist, zu verkaufen und Gewinne mitzunehmen.
  • Hohes oder steigendes Volumen in einem Abwärtstrend kann signalisieren, dass es am besten ist, an der Seitenlinie zu bleiben.
  • Sinkendes Volumen in einem Abwärtstrend kann auf eine bevorstehende Trendwende und einen Zeitpunkt zum Kaufen hindeuten.
  • Komplexere Chartmuster, einschließlich Kopf und Schultern sowie die Charttechnik Flagge und Wimpel, verwenden das Volumen, um Trends, Umkehrungen und Ausbrüche zu bestätigen

In diesem Kontext gesehen sind Volume Trader auf der sicheren Seite, weil sie ihre Transaktionen von einem Indikator mehr prüfen lassen.

Was kostet es, ein Volumen Trader zu werden?

Wie bereits oben erwähnt, ergibt es wenig Sinn, einen Crashkurs zu absolvieren, der Ihnen ausschließlich das Volume Trading nahebringt. Wir regen stattdessen zu einer umfassenden Grundausbildung mit Trading.de an, die auf Wunsch zum kompetenten Volumen Trader führt. Diese Ausbildung ist für einen einmaligen Kostenbeitrag von 249 Euro möglich. Am Ende steht ein unbefristeter Service, der natürlich die Spezialisierung zum Volume Trader und weitere Dienstleistungen beinhaltet.  Sie sind mit diesem Angebot ständig auf dem Laufenden, werden über sich verändernde Marktsituationen sowie Anforderungen, neue Regulierungsvorschriften und dergleichen mehr informiert.

Für wen ist das Volumen Trading geeignet?

Das Volumen wird als technischer Indikator verwendet, um sich ein besseres Bild von der Aktivität eines Marktes und der Stärke von Trends zu machen. Die Verwendung des Volumens kann dabei helfen, die Grundlage für Entscheidungen über den Kauf oder Verkauf eines Vermögenswerts zu bilden. Das Volumen wird hauptsächlich verwendet, um die Dynamik eines Marktpreises zu identifizieren, wobei ein hohes und niedriges Volumen anzeigt, ob sich ein Trend wahrscheinlich fortsetzt oder nicht. Es kann aber auch verwendet werden, um Handelszeiten zu identifizieren, um die bestmögliche Ausführung zu gewährleisten.

Eine der häufigsten Verwendungen von Volumen ist die Bestätigung von Umkehrungen. Wenn Sie sehen möchten, ob eine Unterstützungsbarriere erreicht wurde und sich der Preis umkehrt, suchen Sie nach einem hohen Kaufvolumen, und wenn Sie nach einem Bruch der Unterstützungsebene suchen, suchen Sie nach einem niedrigen Volumen von Käufern. Umgekehrt, wenn Sie eine Umkehr auf einem Widerstandsniveau bestätigen möchten, würden Sie nach einem hohen Verkaufsvolumen suchen, und wenn Sie einen Bruch des Widerstandsniveaus bestätigen möchten, würden Sie nach einem niedrigen Verkaufsvolumen suchen.

Aus diesen Darstellungen ergibt sich, dass das niemals dauerhaft konstante Handelsvolumen am besten von kurzfristig aufgestellten Akteuren genutzt werden kann. In diesem Kontext sind Daytrader die profitabelsten Nutzer des Volumen-Tradings.

Fazit

Mit den richtigen Tools kann ein Volumen Trader erfolgreicher sein als andere Marktteilnehmer. Dauerhafter Erfolg setzt jedoch eine gründliche Volumen Trading Ausbildung und anschließende Begleitung durch erfahrene Profis voraus.

(Melde dich an für ein Beratungsgespräch mit Trader JT)

FAQs:

Was bringt mir ein Volumen Trader Kurs?

Im Grunde genommen traden alle Marktteilnehmer mit Volumen, die meisten leider nur unbewusst und daher riskant. Die Ausbildung zum Volumen Trader bringt unter anderem den Zusammenhang zwischen Handelsvolumen, Preis und den Aktionen der Marktteilnehmer ans Licht und sorgt damit für Basiswissen.

Wie lange dauert ein Volumen Trader Ausbildung?

Darauf kann Ihnen nur einer unserer Ausbilder eine zuverlässige Antwort geben, denn die Zeit ist von Ihren vorhandenen Kenntnissen, dem Willen zum Lernen und einigem mehr abhängig.

Warum eine Ausbildung zum Volumen Trader bei Trading.de machen?

Weil bei Trading.de grundsätzliches Wissen in Kombination mit anspruchsvollem Lernstoff für Fortgeschrittene vermittelt wird. Wenn Sie, vielleicht aus Zeitmangel, einen Crashkurs im Volumen Trading belegen, ohne Basiskenntnisse zu haben, verstehen Sie die Zusammenhänge nicht richtig und verlieren unserer Erfahrung entsprechend womöglich die Lust am Weitermachen.

Lesen Sie weitere Trading Guides:

Zuletzt geupdated am 20/12/2022 von Maren

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert