Flatex-Logo-1

Flatex Erfahrungen: Online Broker im Test – Gebühren, Angebot + Service

BEWERTUNG:
REGULIERUNG:
MÄRKTE:
KONTO AB:
FX-SPREADS AB:
4 out of 5 stars (4 / 5)
BaFin (DE)
Aktien, Forex, CFDs, ETFs
0€
1,0 Pips
Flatex-Logo-1

Flatex ist eine Marke von flatexDEGIRO. Das Angebot reicht von Aktien bis hin zu volatilen Assets wie Kryptowährungen. Die Finanzen mit einem Online Broker zu verwalten, ist eine große Entscheidung. So müssen nicht nur Anbieter und Märkte, sondern auch Konditionen und Usability stimmen. Flatex möchte mit dem Angebot den Weg hin zur finanziellen Freiheit seiner Kunden ebnen. Handelsmöglichkeiten, Gebühren, Erfahrungsberichte und die wichtigsten Inhalte des Brokers betrachten wir in diesem Flatex Test.

Flatex-Startseite

Was ist Flatex? Vorstellung des Unternehmens

Als Marke von FlatexDEGIRO besteht das Unternehmen bereits seit 2006. Flatex bespielt mit seinem Angebot den deutschen Markt und steht als Wegbereiter für den Einstieg in den Wertpapierhandel. Insbesondere Anfänger im Trading oder klassische Privatanleger bilden mit dem Broker ein Match.

Filialen gibt es von Flatex übrigens nicht. Stattdessen findet der gesamte Handel digital und online statt. Der Broker bietet sich nicht nur für Kunden mit langfristigen Trading-Ansatz an, sondern auch für kurzfristige Handelsstrategien wie Daytrading. So ist der Handel sowohl außerbörslich (Over the counter) als auch börslich möglich. Neben europäischen Börsen sind Assets an kanadischen und US-amerikanischen Börsen handelbar. Die Ausführung findet übrigens nicht direkt über den Anbieter statt. Diese wird von FlatexDEGIRO ausgeführt.

Sowohl die Handelsplattformen als auch Leistungen des Online Brokers werden immer wieder ausgezeichnet. Bewertungen sprechen für die Qualität des Anbieters.

Mein Tipp: Professionelle Plattform, auf der Sie diverse Assets in verschiedenen Märkten handeln können!

(Risikohinweis: 87,41% der privaten CFD Konten verlieren Geld)

Regulierung und Sicherheit

Flatex ist ein regulierter Anbieter mit Sitz in Deutschland. Die Regulierung untersteht entsprechend der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin). Einlagen beim Broker unterstehen der gesetzlichen Einlagensicherung. Stand 2022 entspricht diese 100.000 Euro pro Depot. Gesichert werden die Einlagen durch die Entschädigungseinrichtung deutscher Banken GmbH.

Erfahrungen mit Flatex als broker sind durchweg positiv, wenn Rezensionen im Internet betrachtet werden. Dass die Eröffnung eines Flatex Depots sicher und seriös ist, kann angenommen werden. Darüber hinaus offeriert die flatexDEGIRO Bank AG Dienst- und Serviceleistungen. Sie sprechen für die Qualität und das Angebot des Brokers.

Flatex-Awards

Produkte und Handel

Teilen wir unsere Flatex Erfahrungen, möchten wir einen Blick auf die verfügbaren Produkte, Anlageklassen und Märkte werfen. Mit einem Flatex Depot haben Kunden Zugriff auf mehrere Anlageklassen. In Summe sind es über 8 Anlageklassen für den Wertpapierhandel. Hierzu zählen:

  • Aktien
  • Sparpläne
  • Zertifikate und Optionsscheine
  • ETFs und Fonds
  • CFDs
  • Wertpapierkredite
  • Kryptowährungen
Flatex-Anlageklassen

Der Wertpapierhandel ist bei Flatex übrigens auf 5,90 Euro pro Order zzgl. Börsengebühren gedeckelt. Vernetzt ist Flatex insbesondere mit inländischen und europäischen Börsen. Kunden können unter anderem über Xetra, gettex, Stuttgart-Euwax, deutsche Parkett-Börsen und Tradegate Exchange traden. Möchten Anleger hingegen außerbörslich traden, können sie sich auf Premium Handelspartner von Flatex verlassen. Hierzu zählen die Deutsche Bank, BNP Paribas, Baader, DZ Bank, Goldman Sachs, ING Markets oder auch Lang & Schwarz.

Natürlich ist auch der Handel im Ausland möglich. Der Broker geht jedoch noch einen Schritt weiter und bietet auch die Option, ein Fremdwährungskonto zu eröffnen. Statt den Euro als Basiswährung für das Depot zu wählen, können Anleger auch die Währungen Schweizer Franken (CHF), britischer Pfund (GBP) oder den US-Dollar (USD) als Basiswährung wählen. Ein Transfer zwischen Fremdwährungskonto und Euro-Konto ist jederzeit möglich.

Kleiner Tipp: Immer über Börsen IPOs mit Flatex informiert bleiben

Auf der Webseite von Flatex gibt es unter dem Reiter „Produkte und Handel“ die Unterkategorie „Neuemissionen“. Börsen-IPOs werden dort angekündigt und können direkt auf der eigenen Watchlist vermerkt werden.

Konto eröffnen

Stimmen die Bewertungen mit der eigenen Flatex Erfahrung überein, können Anleger ein Broker Konto bei Flatex eröffnen. Das Wertpapierdepot lässt sich ohne Mindesteinlage eröffnen und das mit wenigen Klicks. Der Antrag für die Depoteröffnung steht online zur Verfügung und ist in wenigen Minuten ausgefüllt. Im Anschluss folgt eine Legitimation des Kontos via Video. Um die Legitimation abzuschließen, ist der Zugang dann noch via SMS zu bestätigen.

Eröffnen Sie ein Depot bei Flatex, eröffnen Sie auch gleichzeitig ein Flatex Cashkonto.

Flatex-Demokonto

Ein klassisches Demokonto bietet der Broker nicht an. Es gibt jedoch die Möglichkeit, die CFD-Funktionen des Handels über einen Demo-Zugang anzufragen und das kostenlos. Unter anderem können sich Trader so mit der One-Click-Trading-Funktion vertraut machen, Chartanalyse tätigen, die Pop-Out Funktionalität testen und auch über mobile Endgeräte auf das Konto zugreifen. Flatex Erfahrungen lassen sich so vor einer Live-Konto-Eröffnung risikofrei sammeln.

Wichtig

Sollte ein Gemeinschaftsdepot eröffnet werden, stehen CFDs (Differenzkontakte) für den Handel nicht zur Verfügung.

Kurzes Fazit: Flatex als souveräner Partner für das Brokerage

Flatex überzeugt mit einem breiten Angebot, das verschiedene Trader gleichermaßen anspricht. Vom langfristigen Anleger bis hin zum kurzfristigen Strategen finden Anleger hier ein passendes Angebot. Allein über 4.000 ETF- und Fondsparpläne stehen für das Trading bereit. Für Anleger, die gezielt agieren, Marktverfolger sind oder für die Altersvorsorge investieren ist dies ein gutes Angebot. Daytrader und Strategen setzen hingegen auf kurzfristige Asset-Klassen und nutzen die Volumina und vorhandene Liquidität in Märkten.

Mein Tipp: Professionelle Plattform, auf der Sie diverse Assets in verschiedenen Märkten handeln können!

(Risikohinweis: 87,41% der privaten CFD Konten verlieren Geld)

Flatex Handelsplattform Erfahrungen und Test

Das eigene Depot zu eröffnen, ist ein erster Schritt, um Wertpapiere an den Börsen oder am Markt zu handeln. Notwendig ist es zudem, eine passende Infrastruktur bereitgestellt zu bekommen. Handelsplattformen für CFD Trading benötigen andere Funktionen als ein Depot für Passivanleger. Das ist auch Flatex bewusst. In unserem Flatex Test schauen wir uns im Folgenden die Handelsplattformen an, die der Anbieter Kunden zur Verfügung stellt. Das eigene Depot zu managen, ist nämlich in gleich mehreren Sphären über den Online Broker möglich. Schauen wir uns die verfügbaren Handelsplattformen im Detail an:

  • WebFiliale
  • Flatex-Trader 2.0
  • Guidants bzw. Stock 3
  • Produktfinder
  • Flatex next
  • Flatex green

WebFiliale

Die WebFiliale vom Broker Flatex ist die klassische und minimalistisch Lösung für Kunden, immer einen guten Überblick über das eigene Depot zu haben. Sowohl als Desktop Applikation als auch App steht sie für den Handel bereit. Die WebFiliale beinhaltet Basislösungen, die notwendig sind, um flexibel zu handeln und das risikobasiert. So umfasst die Webfiliale nur ausgewählte Trading Tools. Möglich ist es, sich Kurse in Form von Charts und Informationstabellen anzeigen zu lassen. Gleichzeitig enthält die WebFililale eine Suchfunktion, um Favoriten oder neue Märkte zu erkunden. Natürlich ist auch die Transaktion von Vermögenswerten direkt in der Applikation möglich.

Flatex WebFiliale

Um aktiv Chartanalyse zu betreiben, aus dem Chart zu handeln oder Märkte zu analysieren, ist sie jedoch tendenziell ungeeignet. In unserem Flatex Test überzeugt sie somit nur als Standardlösung für Passivanleger.

flatex-Trader 2.0

Der flatex-Trader 2.0 ist deutlich umfangreicher aufgestellt und überzeugt mit einem übersichtlichen Design der Handelsoberfläche. Verfügbar ist die Handelsplattform jedoch ausschließlich als Download. Kursdaten müssen zudem hinzugekauft werden. Flatex Basis Kunden kostet es 15 Euro im Monat. Flatex Premium Kunden 39 Euro. Die Kurse unterscheiden sich.

Unabhängig von den verfügbaren Kursen bietet Flatex mit der Handelsplattform einen überzeugenden Funktionsumfang, der beim Handel unterstützt. Die Funktionen für Nutzer umfassen Nachrichtenanzeigen, Alarme und Signale, individuelle Einstellungsmöglichkeiten für Ordergrößen, Fundamentaldaten sowie Realtime-Push-Kurse. Premium Kunden erhalten zudem Zugang zur Erstellung eigener Indikatoren.

Flatex Plattform

Die Kurssoftware Flatex-Trader ist in Zusammenarbeit zwischen dem Online Broker Flatex und dem Softwareanbieter TeleTrader entstanden. Zusätzlich zur monatlichen Gebühr für die Kurspakete entstehen hier keine Kosten. Wichtig zu erwähnen ist in der Bewertung jedoch, dass der flatex-Trader 2.0 nicht prinzipiell für Flatex Kunden kostenlos offeriert wird. Er kostet zusätzliches Geld.

Guidants bzw. Stock 3

Daytrader, Scalper und kurzfristige Anleger werden sich mit dem Trading Orderumfang und Funktionen der bisher vorgestellten Tools nicht zufriedengeben. Guidants wendet das Blatt. Als Flatex Kunde kann eine Konto-Integration in Guidants erfolgen. Handelsfunktionen stehen innerhalb der Software direkt bereit. Ein Switch zwischen zwei Handelsstrukturen ist nicht notwendig.

Was ist jedoch das besondere an Guidants? Der Softwareanbieter überzeugt mit einem starken und umfangreichen Angebot, das Analysen vereinfacht, Tools an die Hand gibt, automatisierte Trading-Möglichkeiten zur Option stellt und Expertise ausbaut.

Flatex Guidants

Nach dem Marken-Relaunch heißt Guidants nun Stock3 Terminal. Chartanalyse sind hier über ein Charting Widget möglich. Ein aktives Handeln in verschiedenen Anlageklassen ist ebenfalls möglich. Die Handelsplattform ist in die Märkte Aktien, Indizes, Devisen, Kryptos, Rohstoffe, Zertifikate und Fonds… unterteilt.

Produktfinder

Der Produktfinder ist ein weiteres Programm, dass Flatex Kunden für den Handel offeriert wird. Das Depot lässt sich über dieses Tool nicht managen. Vielmehr bietet der Produktfinder umfangreiche Suchoptionen, um neue Anlagen zu entdecken. Neben einer Vielzahl an Suchmöglichkeiten, ist die Kennzahlentiefe gut ausgebaut. Unter anderem können Sie nach der Höhe des Hebels und maximalen Renditen Ausschau halten.

Statt auf Filter setzt der Produktfinder auf eine offene Suchstruktur, die den Überblick erleichtert. Der Smart Search Ansatz ermöglicht es, gleich mehrere Keywords einzugeben. So erhalten Suchende nur die Auswahl an Assets, die relevant sind. Erfahrungen zeigen jedoch ebenfalls, dass Filtermöglichkeiten zusätzlich unterstützen.

Flatex Produktfinder

Flatex next

Die Geldanlage lässt sich über Flatex auch via App steuern und verwalten. Die Flatex next App wurde bereits mehrfach ausgezeichnet und ermöglicht einen ortsunabhängigen Blick in das eigene Depot. Märkte, Anlageprodukte und sichere Handelsbedingungen befinden sich direkt in der eigenen Hosentasche.

Auch hier sei zu erwähnen, dass sich die App insbesondere an passive Anleger richtet. Der Funktionsumfang wird maßgeblich durch eine Favoritensuche, einen Depotüberblick und eine Entdecken-Funktion geprägt. Konzipiert ist sie für den Handel von Aktien und ETFs. Forex und CFDs lassen sich über die App nicht handeln. Dafür ist sie mit über 4000 ETF Sparplänen bestückt.

Flatex next

Flatex green

In nachhaltige Aktien investieren ist im Trend. Das weiß auch der Online Broker und möchte Erfahrungen für Kunden bereitstellen. Flatex Green ist die beste Wahl hierfür. Enthaltene Assets in der App entsprechen den geltenden ESG (Environment, Social, Governance) sowie SRI (Socially Responsible Investing) Kriterien. Während Anlagen, die ESG-Kriterien erfüllen, mittlerweile von einer Vielzahl von Brokern angeboten werden, ist das Angebot von SRI-Assets noch selten. Ein Alleinstellungsmerkmal des Brokers.

Flatex Green = Flatex next

Flatex Green ist keine individuelle App Lösung. Stattdessen lässt sich der Funktionsumfang in der Flatex next App durch Betätigen eines Schiebereglers kostenlos freischalten.

Kurzes Fazit zu den Handelsplattformen von Flatex

Im Flatex Test geht hervor: Der Online Broker offeriert seinen Kunden einen bunten Mix an Trading Plattformen. Sie alle erfüllen den Standard und umfassen die wichtigsten Tools, um an den weltweiten Märkten beständig zu handeln. Flatex Erfahrungen zeigen jedoch auch, dass die Handelsplattformen vorwiegend für langfristige Trades konzipiert sind. CFD Trading ist sowohl in bestimmten Handelsplattformen als auch ausgewählten Konten nicht möglich. Auch sind Trading Funktionen, die kurzfristige Trades unterstützen, begrenzt verfügbar.

Unsere Flatex Erfahrungen weisen darauf hin, dass das Angebot von Flatex eher eine Tendenz zum langfristigen Handel aufweist. Wer den Wertpapierhandel über klassische Anlagen wie Aktien und ETFs ausüben möchte, ist hier richtig. Kunden mit kurzfristigen Trading Stilen könnten bei anderen Brokern ein besseres Angebot vorfinden.

Aus meinen Erfahrungen die besten Alternativen für neue Trader und Investoren:

Broker:
Bewertung:
Regulierung:
Märkte & Spreads:
Vorteile:
Konto:
1. Capital.com
5 out of 5 stars (5 / 5)
CySEC, FCA, ASIC
Ab 0,0 Pips ohne Kommission
6.000 Märkte+
# Größte Auswahl
# Nutzerfreundlich
# Günstige Gebühren
# Variable Hebel
# PayPal
Live-Konto ab 20€
Jetzt ein Konto eröffnen
(Risikohinweis: 87,41% der privaten CFD Konten verlieren Geld)
2. Plus500 Plus500 Logo
5 out of 5 stars (5 / 5)
CySEC
Ab 0,4 Pips ohne Kommissionen
3.000 Märkte+
(Daten vom 07.09.2022)
# Support 24/7
# Börsengelisteter Broker
# Web, Desktop, App
# Garantierte Stop Losses
# PayPal
Live-Konto ab 0€
Jetzt ein Konto eröffnen
(Risikohinweis: 75% der privaten CFD Konten verlieren Geld)
3. GBE Brokers
GBE Brokers Logo
5 out of 5 stars (5 / 5)
BaFin, CySEC, FCA
Ab 0,0 Pips + 2€ Kommissionen
(Spezial Konditionen über mich)
500 Märkte+
# Am besten für Forex!
# DE Niederlassung
# Beste Ausführung
# Hohe Liquidität
# MT4/MT5
Live-Konto ab 500€
Jetzt ein Konto eröffnen
(Risikohinweis: 70,37% der privaten Konten verlieren)

Flatex Konditionen und Erfahrungsberichte

In Erfahrungsberichten und Online Tests zeigt sich häufig, wie überzeugend ein Anbieter wirklich ist. Wertpapiere über Flatex zu handeln, ist mit der Infrastruktur möglich. Aber lohnt es sich auch? Auskunft gibt hier nur das Preisverzeichnis des Anbieters. Denn ob sich das Angebot von Brokern empfiehlt, ist maßgeblich von den erhobenen Kosten abhängig. Am Markt duellieren sich Neo Broker mit Banken Brokern und spezialisierten Brokern um das beste Angebot. Der Online Broker Flatex steht für faire Preise. Wir betrachten die Kosten, aber auch Servicedienstleistungen genauer im Flatex Test.

Preise und Gebühren beim Broker Flatex

Flatex wirbt mit kostenlosen Depotkosten, provisionsfreier Ausübung von ETF Sparplänen sowie moderaten Ordergebühren von 5,90 Euro.

Tatsächlich stimmt das jedoch nicht so genau. Die Depoteröffnung ist kostenlos. Gleichwohl ist das Cash-Konto und Fremdwährungskontro frei von Kosten. Nebenkosten und Auslagen behält sich der Anbieter jedoch vor mit einer Gebühr zu versehen. Das Wertpapierdepot ist jedoch nicht frei von Kosten. Pro Jahr sind es 0,1 Prozent des Kurswertes der verwahrten Wertpapiere inklusive Mehrwertsteuer, die Kunden in Rechnung gestellt werden. Die anfallenden Gebühren werden direkt im Depot abgezogen. Lediglich Anfänger die sich auf den Handel von ETFs und Fonds beschränken, müssen keine Gebühren für das Depot bezahlen.

Auch für Realtime-Kurse werden Gebühren fällig. Das zeigen nicht nur Erfahrungsberichte, sondern auch das Preisverzeichnis. Neukunden erhalten zwar bei Depoteröffnung eine Gutschrift von 50 Realtime-Kurse. Monatlich erhalten Kunden zudem eine Gutschrift von bis zu 25 Realtime-Kursen und 10 weitere aufs Haus. Alle zusätzlichen Kurse müssen jedoch über das Basis oder Premium Konto hinzugebucht werden.

Flatex Vergleich

Zu betrachten sind auch die Gebühren des Brokers, die pro Order oder Transaktion anfallen. 5,90 Euro pro Order fallen an den Börsen in Deutschland, USA, Kanada, Belgien, Frankreich, Niederlande, Portugal und Schweiz im Durchschnitt an. Es handelt sich hier um Pauschalbeträge. Vergleiche zeigen, dass diese Pauschalgebühren sich häufig erst ab einem hohen Einlagewert lohnen: Neo Broker setzen auf günstigere Preise. Kosten pro Order können sich zudem bei ausgewählten Partnern (Platin-Partner, Gold-Partner, Silber-Partner, Frankfurt Zertifikate, Stuttgart, gettex) und im Handel an außerbörslichen Handelsplätzen unterscheiden und sowohl geringer als auch höher ausfallen. Gleiches gilt für kurzfristige Finanzgeschäfte wie CFDs.

Die Erteilung einer Limitorder und Orderänderungen bleiben kostenfrei. Auch für ausgewählte ETF Sparpläne fallen keine zusätzlichen Kosten an.

Zuletzt betrachten wir im Flatex Test noch die Gebühren, die für den Wechselkurs bei Fremdwährungsgeschäften anfallen. Vorausgesetzt, es ist nicht die gewählte Basiswährung. Die folgende Tabelle bietet eine Übersicht.

Währung
Marge
ARS
0,1000
AUD
0,0120
BRL
0,0250
CAD
0,0070
CHF
0,0040
DKK
0,0020
GBP
0,0020
HKD
0,0650
ILS
0,0500
JPY
0,2600
NOK
0,0240
SEK
0,0700
USD
0,0040
ZAR
0,1500

Interessant sind auch die Margin-Prozentsätze pro Kategorie sowie die maximalen Hebel, die Flatex Kunden wählen können:

Kategorie
Instrumente
Margin
Hebel bis zu
Aktien-CFDs
Dax Index Werte (Europa, USA, MDAX, TEC-DAX)
20 %
5
Index-CFDs
Mini-Index-CFDs
DAX Index, EURO 50 Index, Dow Jones, NASDAQ,FTSE, CAC40, S&P 500, N225, ASX200s
für alle anderen Indizies
5 %
10%
20
10
Zins-CFDs
alle
20 %
5
Rohstoff-CFD
alle, außer Gold
Gold
20 %
5 %
5
20
Währungs-CFDs
für Währungspaare aus USD, EUR, JPY, GBP, CAD und CHF
alle anderen Währungspaare
3,33 %
5 %
30
20
*Quelle: Flatex
Flatex Ordergebühren

Allgemeine Kosten und kostenfreie Angebote des Online Brokers hier noch einmal zusammengefasst:

  • Die Depoteröffnung ist frei von Kosten.
  • Für das Wertpapierdepot fallen bei Einlagen bis zu 40.000 Euro Gebühren von bis zu 0,01 Prozent des Kurswertes an.
  • Eine Mindesteinzahlung ist für die Depoteröffnung nicht notwendig.
  • Ein- und Auszahlungen sind frei von Kosten (ausgenommen etwaige Fremdkosten).
  • Spreads sind bei diesem Broker nicht fixiert.
  • Für die Übernachtfinanzierung von Positionen erhebt Flatex eine Gebühr von 3,5 Prozent.
  • Die anfallenden Gesamtkosten einer börslichen Order im Inland belaufen sich auf bis zu 11,32 Euro (Börse Frankfurt).
  • Orderübersichten und Depotauszügen werden kostenfrei zur Verfügung gestellt.
  • Orderänderungen und -löschungen sind frei von Kosten.

Tipp: Kosten sparen mit dem Flatex VIP Club

Der Online Broker Flatex bietet eine VIP-Club-Mitgliedschaft an, die exklusive Vorteile mit sich bringt. Neben exklusiven Events, einer schnell erreichbaren Servicenummer und einem Willkommenspaket sind fortan auch die Depotführungsgebühren frei von Kosten.

Services und Kundendienst

Serviceorientierung beherrscht der Online Broker Flatex. Das geht aus unserem Flatex Erfahrungen hervor. Der Broker hilft beim Durchlaufen der ersten Schritte, gibt Guides für neue Trader an die Hand und verfügt über einen gut gepflegten FAQ-Bereich. Gleichzeitig steht ein Newsletter bereit, um neueste Änderungen direkt aus erster Hand zu erfahren. Wer direkt mit dem Service in Kontakt treten möchte, muss zunächst sein Anliegen hinterfragen. Denn Flatex bietet auch Möglichkeiten an, um Beschwerden einzureichen. Im Grunde sind es jedoch allgemeine Fragen, die Flatex Kunden an das Angebot stellen. Hier unterstützt der Kundenservice in deutscher Sprache.

Der Flatex Kunde stellt seine Anfrage über die WebFiliale des Brokers. Über den Reiter „Post“ werden Kontaktanfragen direkt geklärt. Per Telefon steht der Online Broker unter +49 0221 7035 898 bereit.

Flatex FAQ

Wer sich allgemein über eine Eröffnung eines Depots informieren möchte, kann die Servicehotline nutzen. Diese ist unter +49 9221 7035 897 erreichbar. Alternativ führt der Weg über die E-Mail [email protected] de

Die Kontaktwege zwischen Flatex Kunden und Online Broker sind schnell und einfach. Sogar ein Live Chat steht bereit. In erster Instanz unterscheidet dieser bereits zwischen Anfragen, die sich um das Affiliate Angebot oder Neukunden-Konten drehen.

Was ist das Affiliate Angebot von Flatex?

Kunden werben Kunden ist ein beliebtes Marketing Tool von Online Brokern. Auch Flatex setzt darauf, dass Kunden ihre Flatex Erfahrungen mit Freunden teilen und den Anbieter weiterempfehlen. Pro erfolgreich abgeschlossener Depotregistrierung erhalten Affiliates 50 Euro Orderguthaben vom Broker gutgeschrieben.

Weiterbildungsangebote

Online Broker gehen ihrer Informationspflicht nach, indem sie Weiterbildungsangebote offerieren. Sowohl über die Plattform, das eigene Angebot, aber auch über den Handel verschiedener Assets und den damit verbundenen Risiken. Auf der Flatex Webseite verfügt der Broker über einen umfangreichen Wissensbereich. In diesem finden Interessierte Liveschaltungen rund um das Thema Börsenwissen, Schulungsvideos, Online-Seminare, Roadshows, Expertentalks, Marktupdates, TV-Dokumentationen und weitere wissenswerte Fakten. Manche Inhalte können direkt auf der Webseite ohne Zugang konsumiert werden.

Für andere ist eine kostenlose E-Mail-Anmeldung für die jeweilige Veranstaltung notwendig. Die Weiterbildungsangebote sind von einer Depoteröffnung losgelöst und stehen somit auch Nicht-Flatex-Kunden zur Verfügung.

Flatex Weiterbildungen

Fazit: Testergebnis vom Flatex Erfahrungsbericht

Der Broker Flatex ist für den Handel von Aktien und ETFs ein geeigneter Partner. Gebühren beim Handel sind solide, können jedoch nicht mit Neo Brokern mithalten. Dem entgegen steht der qualitative und gut zu erreichende Kundendienst und die Serviceorientierung des Brokers. Die Bewertung von Online Brokern wird maßgeblich durch Vergleiche, aber auch dem verfügbaren Funktionsumfang geprägt. Mit gleich mehreren Handelsplattformen bietet Flatex gute Handelsbedingungen und eine solide Auswahl. Auch die Auswahl der verschiedenen Wertpapiere und ETF Sparpläne spricht für das Trading über Flatex. Allgemein ist der Broker jedoch mit hohen Orderkosten, beschränkenden Bedingungen und Depotführungskosten für den passiven Wertpapierhandel bevorzugt geeignet.

Das abschließende Flatex Test Urteil: Ein solider Partner, der sich jedoch nicht für jeden Handelsstrategen eignet.

Mein Tipp: Professionelle Plattform, auf der Sie diverse Assets in verschiedenen Märkten handeln können!

(Risikohinweis: 87,41% der privaten CFD Konten verlieren Geld)

Häufige Fragen und Antworten:

Wie hoch ist die Mindesteinlage bei Flatex?

Bei Flatex gibt es keine Mindesteinzahlung. Dies ist eine gute Funktion, wenn Sie mit kleineren Beträgen handeln möchten.

Welche Handelsplattformen stehen zur Auswahl?

Mit Flatex können Anleger direkt über die Web- und mobile Trading App von Flatex handeln. Alternativ stehen die Handelsplattformen Guidants und der Flatex Trader 2.0 zum Trading bereit, die weitere Features ergänzen.

Wie hoch sind die Overnight Gebühren bei Flatex?

Die Übernachtfinanzierungsgebühren liegen bei 3,5 % der Tradingsumme. Ausgenommen sind CFDs auf Forex.

Zu welcher Bank gehört Flatex?

Flatex gehört zur Bank FlatexDEGIRO. DEGIRO ist ebenfalls ein Online Broker, der ein solides Angebot für Trader bereitstellt.

Wie hoch sind die Kosten für ein Depot bei Flatex?

Die Depoteröffnung bei Flatex ist frei von Kosten. Der Anbieter erhebt jedoch für die Depotführung Gebühren von 0,1 Prozent des Kurswertes pro Jahr an.

Wie vertrauenswürdig ist Flatex?

Flatex Erfahrungen sprechen für die Vertrauenswürdigkeit des Brokers. Der Online Broker ist von der BaFin reguliert, gewährleistet eine Einlagensicherung von 100.000 Euro pro Depot und hat geltende Sicherheitsstandards für die Depotnutzung implementiert.

Flatex Review:

Review des Brokers Flatex

Andre Witzel

Regulierung & Sicherheit:
Anlageklassen & Märkte:
Handelsplattformen:
Handelskonditionen:
Kundensupport:
Weiterbildungsmöglichkeiten:

Zusammenfassung:

Flatex bietet ein durchschnittliches Handelsangebot mit fairen Konditionen.

4

Mein Tipp: Professionelle Plattform, auf der Sie diverse Assets in verschiedenen Märkten handeln können!

(Risikohinweis: 87,41% der privaten CFD Konten verlieren Geld)

Weitere interessante Beiträge: 

Zuletzt geupdated am 18/10/2022 von Maren

1 Kommentar
  1. Hans
    Hans sagte:

    Flatex-Service ist extrem schlecht. Bei jeder Antwort kommt es einem vor vorgefertigte Künstliche Intelligenz-Antworten, die unbefriedigt/ unbearbeitet bleiben. Natürlich auch anonym ohne Unterschrift, wer das bearbeitet hat.

    Einstandswerte nicht übermittelt, nichts dafür getan, dass Sie übermittelt werden, Steuern bezahlt für Werte, die nicht stimmen. Depotkosten bezahlt für etwas, was gar nicht mehr handelbar ist usw…

    Sowas habe ich noch nicht erlebt und gehört meiner Meinung nach auch VERBOTEN und BESTRAFT!
    Bin stinksauer.

    Antworten

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert