Bollinger Bänder Binäre Optionen

Binäre Optionen Strategien

Die 4 besten Binäre Optionen Strategien: Möglichkeiten des Handels 

Binäre Optionen können den Trading Alltag um einiges spannender machen. Zudem kann das Finanzprodukt, falls richtig angewendet, für ordentlich Gewinne sorgen.
Deshalb geben wir Ihnen folgend wertvolle Trading Tipps mit binären Optionen und zeigen gängige Strategien auf. 

Bollinger Bänder Binäre Optionen

Was sind Binäre Optionen?

Binäre Optionen sind ein Finanzprodukt zum Handeln auf Long- oder Short-Märkten in einer bestimmten Zeitspanne. Sie funktionieren ähnlich wie eine Wette auf steigende oder fallende Märkte. Binäre Optionen sind sehr flexibel. Es ist möglich, auf jedem Finanzmarkt zu handeln und verschiedene Zeithorizonte (ab 30 Sekunden) zu verwenden.

Einfaches Beispiel einer Binären Option

Angenommen, Sie möchten eine Binäre Option auf den Basiswert eines Rohstoffes handeln. Im Chart der Binären Option sehen Sie, dass diese Option in 5 Minuten ausläuft und Sie noch 20 Sekunden Zeit haben, eine Trading Entscheidung zu treffen. Sie sehen im Idealfall auch, wie sich andere Trader bei der Option entschieden haben. Da die meisten Trader eine Call Option eingegangen sind, entscheiden Sie sich auch für eine Call Option.

Wenn der Kurs nun innerhalb von 5 Minuten, wie von Ihnen angenommen gestiegen ist, haben Sie die Wette gewonnen und erhalten je nach Optionswert Ihre Gewinne. Ansonsten verlieren Sie die Wette und gehen mit Verlust nach Hause. 

Das benötigen Sie, um binäre Optionen zu handeln

Als allererstes benötigen Sie einen Broker, der das Finanzprodukt Binäre Optionen anbietet. Außerdem können Sie bei den meisten Brokern auch ein Demokonto mit virtuellem Geld eröffnen. Diese Möglichkeit eignet sich besonders für Anfänger, um Erfahrungen zu sammeln, ohne ein finanzielles Risiko einzugehen. 

Wie finde ich die richtige Strategie?

Schwer zu finden sind bei Binären Optionen sichere Strategien für Anfänger. Woher sollen Anfänger auch wissen, was sie auf dem Markt zu tun haben? Es gibt unzählige Möglichkeiten, eine solide Strategie zu erlernen. 

Eine gute Strategie ist also unabdingbar für das Traden mit Binären Optionen. Indikatoren einer guten Strategie gibt es hier kurz und knapp als Checkliste: 

  • Es bestehen Erfolgswerte
  • Sie kann kurzfristig ihre Wirkung entfalten
  • Sie ist leicht umsetzbar 
  • Sie verlangt zur Umsetzung nur wenige Hilfsmittel

Der erste Punkt klingt einfach nur logisch, aber das ist es leider nicht. In der Theorie klingt es meistens schöner als es ist und ob die Theorie dann in Wahrheit wirklich performt, weiß man meistens erst, wenn es zu spät ist. Der zweite Punkt hingegen ist nicht mehr so selbsterklärend, da doch immer von Langfristigkeit die Rede ist. Binäre Optionen haben aber meistens nur eine sehr kurze Laufzeit. 

Erfolgreiche Ansätze des Aktienhandels, wie beispielsweise Value Investing, sind nur bedingt auch für den Handel mit Binären Optionen relevant. Tatsächlich wird der Aktienkurs, gemessen am realen Wert eines Unternehmens, als zu niedrig angesehen. Dieser reale Wert entspricht hingegen den zukünftigen Gewinnen des Unternehmens und damit auch zukünftigen Dividenden und Wertsteigerungen. Aber selbst wenn ein Unternehmen unterbewertet ist, kann es Jahre dauern, bis der Aktienmarkt seine Fehler erkennt. Zu lang für kurzfristige binäre Optionen.

Binäre Optionen Indikatoren

Warum sind Binäre Optionen so populär?

Unter anderem liegt die Popularität der Binären Optionen an folgenden Vorteilen: 

  • Der Basiswert der Option muss nicht wirklich gekauft oder verkauft werden 
  • Keine zusätzlichen Gebühren oder Provisionen 
  • Angezeigte Rendite wird tatsächlich komplett ausgezahlt
  • Das Risiko und Rendite Verhältnis kann vom Trader individuell festgelegt werden

(Risikohinweis: Ihr Kapital kann gefährdet sein)

Welche Typen von Strategien gibt es?

Bevor wir auf einzelne Strategien an sich eingehen, müssen zuerst die einzelnen Strategietypen geklärt werden.

Der analytische Typ

Fundamentalisten im Trading

Diese Strategien für Binäre Optionen verwenden spezifische Muster und verschiedene Techniken, um die Charts zu lesen und somit Ihre Gewinnchancen zu erhöhen. Diese Strategien nutzen die meisten Trader. Sie verfügt über eine Verfallszeit von 24 Stunden, kann aber auch für langfristige Trades Verwendung haben. 

Beispiel für den analytischen Typen

Wie bereits erwähnt, ist das Ziel der Strategien des ersten Typs, die Märkte vorherzusehen. Dadurch gibt es eine erhöhte Chance, dass der Trade in der vorhergesagten Richtung endet und folglich Gewinn abwirft.  Das alles beruht auf der These, dass sich der Kurs im Markt nach einer Bewegung in die eine Richtung wieder zurück in die andere Richtung bewegt. Falls ein Kurs also in den letzten 90 Sekunden gefallen ist, dass er danach wieder steigt. 

Diese Regel ist selbstverständlich nicht in Stein gemeißelt. Es gibt eine sehr hohe Chance, dass diese Strategien in Wahrheit nicht funktionieren. Bei einem seichten Markt mit kleiner Fluktuation heißt das, dass Sie wahrscheinlich viele Bewegungen in der Kurve der Charts sehen. 

Merke!

Wenn der Kurs akut besser ist als der Eröffnungskurs, wird er sich mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit in naher Zukunft nach unten korrigieren. Aus diesem Grund sollten Sie nach Möglichkeit eine Put-Option in Betracht ziehen. Ist der Kurs allerdings geringer, als der Eröffnungskurs, dann empfiehlt sich unbedingt eine Call-Option. 

Der fundamentale Typ

Analysten im Trading

Diese Art von Strategie basiert auf einem größeren Hintergrundwissen. Der Investor versucht, mit Statistiken, Hints und News aus dem Weltgeschehen, wie ein Wahrsager die Zukunft des Marktes zu prophezeien. 

Geschehen die richtigen Dinge zur richtigen Zeit, steigt die Chance auf einen Gewinn durch die richtige Vorhersage des Marktes. Wenn zum Beispiel der Betrieb eines großen und relevanten Steinkohlebergbaus durch ein Unglück zum Stoppen kommt, steigen folglich die Preise für Steinkohle. 

Beispiel für den fundamentalen Typen

Nachdem Sie die Option gekauft haben, sollten Sie warten, bis diese Option wieder verfällt. Beispielsweise nach 20 Minuten. Sie können erst nach diesem Zeitfenster sehen, wie ihr Trade abgeschnitten hat. Wenn der Kurs heruntergeht, Sie sich aber für die Put-Option entschieden haben, dann war diese Entscheidung ein Treffer. 

Sie sollten immer daran denken, dass der weitere Anstieg des Anlagewertes bedeutet, dass sich der Chart nicht wie vorhergesagt ändert und Ihre gewählte Option verliert. Es kann jederzeit zu Ereignissen in der Welt kommen, die einen neuen Impact auf den Verlauf eines Kurses haben. Wenn das passiert, bringt auch die genaueste Analyse nichts mehr. Diese Strategie kann also nur helfen, wenn mit kleinen Anlagewerten getradet wird, die ihren Kurs in keine Richtung verändern und bei denen keine großen Katastrophen in Aussicht stehen, die Ihren ausgetüftelten Plan hinfällig machen. 

Wählen Sie den besten Broker für den Handel von Binären Optionen:

Broker:
Bewertung:
Regulierung:
Märkte & Return:
Vorteile:
Konto:
1. Quotex
Quotex Logo
5 out of 5 stars (5 / 5)
/
(Nur IFMRRC – Keine offizielle Regulierung)
100 Märkte+
95% Return
# Hoher Return
# Nutzerfreundlich
# Schnelle Ausführung
# Cashbacks
Live-Konto ab 10$
(Nicht reguliert, handeln auf eigene Gefahr)
2. Pocket Option
Pocket Option Logo
4 out of 5 stars (4 / 5)
/
(Nur IFMRRC – Keine offizielle Regulierung)
100 Märkte+
90% Return
# Support 24/7
# Mobile App
# OTC Trading
# Schnelle Ausführung
Live-Konto ab 50$
(Nicht reguliert, handeln auf eigene Gefahr)
3. IQcent


3 out of 5 stars (3 / 5)
/
50+ Märkte
# Contests
# Social Trading
# Videosupport
Live-Konto ab 10$
(Nicht reguliert, handeln auf eigene Gefahr)

Strategien für Binäre Optionen

Folgend gehen wir One by One auf einzelne Strategien ein und erklären, wie man diese anwendet.

1. Volatilitätsstrategie

Die Volatilitätsstrategie ist die erste Strategie für den Handel mit binären Optionen. Sie ist besonders interessant, wenn Sie sich in einer stabilen Phase im Markt befinden, in dem vorgegebene Muster die Entwicklung der Kurse vorhersehen können. Feste Trends zu sehen, zu erkennen und zu nutzen ist in besonders volatilen Märkten dagegen so gut wie gar nicht möglich

Für diese Fälle gibt es die Volatilitätsstrategie. Händler kaufen hier eine Call-Option, aber gleichzeitig auch eine Put-Option mit identischer Laufzeit. Eine der Optionen ist auf jeden Fall im Recht, egal, wohin sich die Charts entwickeln. Das sichert Gewinne. Die gegenteilige Option wird folglich mit Verlusten verzeichnet und die Differenz der beiden ist dann der Gewinn. Zur Verwendung in volatilen Marktphasen bietet diese Strategie zahlreiche Möglichkeiten, um in den Handel einzusteigen. 

Volatilitätsstrategie binäre Optionen

2. Trendfolgestrategie

Die Trendfolgestrategie ist die wahrscheinlich am häufigsten genutzte Strategie im Handel mit Binären Optionen. Der Name dieser Strategie verrät bereits, dass Händler hier einem Trend folgen, der schon vorher bestimmt wurde. Die Händler rechnen damit, dass dieser Trend sich auch in Zukunft wiederholen oder fortsetzen wird. Es ist dabei möglich, steigende und auch fallende Trends zu nutzen und je nach Prognose von beidem zu profitieren. 

Indem einige Binäre Optionen Broker neben Kursen in Echtzeit auch Analysen und Tabellen zur Verfügung für ihre User stellen, unterstützen sie ihre Trader. Sie können sogar Handelssignale für sich nutzen. Händler, die damit rechnen, dass der Trend bald ein Ende haben wird, nutzen im Gegensatz dazu eine sogenannte Kontra Trend Strategie. Damit wetten sie auf eine Kehrtwende des Trends und können dieses Geschehnis ausschöpfen. 

Trendfolgestrategie

3. Absicherungsstrategie

Auch als Hedging Strategie bezeichnet, ist die Absicherungsstrategie in erster Linie für Anleger geeignet, die schon in gewisse Wertanlagen investiert haben. Anleger, die zum Beispiel eine Aktie halten, welche schon Gewinn bringt und auch in Zukunft eine Kursentwicklung nach oben erwartet, verkaufen diesen Wert folglich ungern. 

Um sich dennoch gegen mögliche Verluste zu schützen, kann eine Put-Option erworben werden. Wenn der Aktienwert jetzt doch fällt, kann der Trader mit der jeweils erworbenen Option trotzdem Gewinne einfahren und seinen Verlust damit wieder ausgleichen. Wenn der Aktienkurs weiter steigt, kann er immer noch Gewinne erzielen, wenn er die Aktie später verkauft. 

Langfristig investieren und shorten

4. False Breakout Strategie

In einfachen Worten formuliert ist ein falsches Breakout Trading, wenn sich der Preis im Markt über eine Schwelle bewegt, jedoch nicht genügend Schwung aufbringt und dadurch auf das ursprüngliche Niveau zurückkehrt. Auch wenn diese Beschreibung ungenau ist, können auch schon ungeübte Anfänger diese falschen Breakouts gut verstehen. 

In Wahrheit versuchen viele Anfänger zu Beginn ihrer Trading Karriere die Breakout Strategie zu erlernen. Sie klingt nach der perfekten Binäre Optionen 5 Minuten Strategie. Das Ziel dieser Strategie ist es, das kurze Momentum eines Breakouts zu nutzen, indem man am Anfang eines Trends in den Handel einsteigt und das Trend Momentum in die vorhergesagte Richtung des Marktes mitnimmt

False Breakout im Heikin-Ashi und Trendumkehr EURUSD

Handelstipps für Binäre Optionen

Für den Anfang können Sie sich die Marktnachrichten anschauen und dann nach Checkliste mit folgenden Fragen vorgehen: 

  • Zu welcher Uhrzeit traden sie?
  • Welche Märkte sind gerade offen?
  • Wo wurden die Märkte geöffnet?
  • Kann es heute Widerstands- oder Unterstützungspreise auf dem Markt geben?

Es folgt ein wichtiger Tipp für das Trading mit Binären Optionen. Einer der fatalsten, aber immer noch häufigsten Fehler bei Anfängern im Bereich Binäre Optionen ist das Overtrading. Es ist gerade für Anfänger nicht leicht, nicht zu viel zu handeln. Das heißt im Klartext, in verschiedenen Trades ein zu großes Volumen zu handeln. Sie sollten sich eventuell selbst eine Regel aufstellen, nach der Sie nur eine vorher festgelegte Summe innerhalb eines bestimmten Zeitfensters handeln. 

Regelmäßige Pausen

Der Preis sinkt, steigt und bewegt sich rasant über den Chart. Sie sollten nach einer Stunde Trading schon Pause machen. Circa 10 Minuten reichen schon, um etwas zu “rebooten”. Außerdem sollten Sie sich vor der Sucht nach dem Trading hüten. Wenn Sie zu emotional werden, kann das ihrer Rationalität beim Handel schaden, was sich dann später auch im Ergebnis bemerkbar macht. 

Übung macht den Meister

Um das rationale Traden zu lernen, können Sie bei den meisten Brokern ein Trading Demokonto mit “Spielgeld” anlegen. Dort wird der Handel am echten Markt simuliert und sie können handeln, ohne das Risiko, echtes Geld zu verlieren. In dieser Demoversion können Sie auch schon durch das wiederholte Anwenden verschiedener Strategien dazulernen. Wenn sich eine Strategie bewährt hat und Sie sich sicherer mit ihren Fähigkeiten als Trader sind, können sie anfangen, mit echtem Geld zu traden. 

Risiko managen 

Alle schlechten Trader fangen schon mit einem mangelhaften Risikomanagement an. Wenn Sie verlieren, müssen Sie aufhören, Ihr Risiko immer wieder zu erhöhen! Profi Trader erhöhen erst dann das Risiko in einem Trade, wenn sie auch wirklich gewinnen. 

Mehr Kapital bei einem tatsächlichen Verlust zu riskieren, ergibt einfach keinen Sinn. Es wird am Ende des Tages den Verlust nur vergrößern. Sie sollten zum anderen bei einem Gewinn das Risiko auf jeden Fall erhöhen. 

Optionen für Anfänger

Sie können bei binären Optionen den Trade so anpassen, wie Sie möchten und nach Ihrem Verlangen gestalten, bevor Sie auf den Call oder Put Button drücken. Wie gestalten Sie als Anfänger aber Ihre Trades am besten?

Bei Beginnern birgt das kurzfristige Trading mit einer Binären Optionen 60 Sekunden Strategie, oder sogar in einem noch kürzeren Zeitraum ein sehr hohes Risiko. Innerhalb einer halben oder ganzen Minute zu reagieren, geht für einen Anfänger viel zu schnell. Der Schwierigkeitsgrad sinkt mit einem höheren Zeitrahmen. Sie werden ein größeres Zeitfenster haben, um auf die entsprechenden Bewegungen in den Märkten zu reagieren. 

Die meisten Anfänger sind nicht schnell genug, um in diesen kurzen Charts zu sehen und auch wirklich zu erkennen, was passiert. Außerdem sollten Beginner die am meisten gehandelten Vermögenswerte ihres Brokers handeln, weil sie prinzipiell als etwas sicherer gelten. 

60 Sekunden Zeitrahmen binäre Optionen

Pro und Contra von Binären Optionen

Das Trading mit binären Optionen wird immer beliebter. Meistens hört man auf Social Media und im Internet nur von den Vorteilen. Dass es auch Nachteile geben muss, ist klar. Welche Vor- und Nachteile es tatsächlich bei Binären Optionen gibt, sind folgend kurz aufgelistet.

Pro:

  • Das einfache Prinzip
  • Hohe Ertragschancen 
  • Verschiedene Handelsstrategien
  • Zahlreiche Anlagemöglichkeiten
  • Keine Stops

Contra:

  • Beschränkter Ertrag bei explodierenden Kursen
  • Handel ist relativ kurzfristig
  • Sie brauchen meist eine externe Chartsoftware

(Risikohinweis: Ihr Kapital kann gefährdet sein)

Fazit

Strategien schaffen eine Möglichkeit, um Binäre Optionen mit System zu handeln. Dabei gibt es viele Binäre Optionen Strategien, die man für das Trading mit diesen in Betracht ziehen kann. Manche davon mehr und manche davon weniger kompliziert. Bestimmte Indikatoren geben ihnen Hinweise auf die Qualität der Strategie. 

Alle dieser Strategien auf einmal zu erlernen und anzuwenden ist für Anfänger nicht möglich, also empfiehlt es sich, als Anfänger eine Strategie herauszusuchen und fürs Erste bei dieser zu bleiben. 

Behalten Sie einen klaren Kopf und legen Sie regelmäßige Pausen ein, um diesen nicht zu verlieren. Wie so oft im Trading folgt auch das Erlernen einer Strategie für Binäre Optionen der Devise “learning by doing”. 

FAQ

Welche Strategie eignet sich am besten für Anfänger?

Da die Trendfolgestrategie wahrscheinlich am häufigsten verwendet wird, finden Sie zu dieser Strategie auch am meisten Infomaterial im Netz. Das kann Fluch und Segen sein, aber es empfiehlt sich gerade als Anfänger, einen Blick auf diese Strategie zu werfen. Auch kostenfrei gibt es hierzu sehr viel informatives Material im Internet.  

Sind Binäre Optionen überhaupt sicher?

Einer der wichtigsten Punkte bei Online-Investitionen ist der Punkt Sicherheit. Sie sollten einen Qualitäts Broker wählen, der sicher und zuverlässig ist. Es empfiehlt sich, ein reguliertes Unternehmen für Ihre Investition zu wählen. Schauen Sie sich vollständige Bewertungen von Brokern für binäre Optionen an, um den besten Broker zu finden. 

Wie finde ich einen seriösen Broker für Binäre Optionen?

Sie sollten bei der Auswahl des Brokers auf keinen Fall naiv vorgehen. Vertrauen Sie am besten auf große, bekannte Broker, die über einen großen Kundenstamm verfügen. Am besten informieren Sie sich im Netz über die größten Broker am Markt und suchen sich einen von diesen aus. 

Weitere Artikel zum Thema Trading:

Zuletzt geupdated am 13/01/2023 von Andre Witzel

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert