Was ist das Market Profile?

Das Marketprofil zeigt das gesamte auf jeder Preisebene ausgeführte Volumen an, im Gegensatz zu den normalen Volumenindikatoren, die das Volumen auf Zeitbasis anzeigen.

Es ermöglicht Ihnen eine genauere Beobachtung der Akkumulation und Verteilung von Märkten und zeigt Ihnen, dass nicht jeder Candlestick gleich aufgebaut ist. Einige Preise sehen ein signifikantes Volumen, während andere Preise nur dünn gehandelt werden und entweder schnell akzeptiert oder abgelehnt werden und sich wieder im “Wertbereich” einpendeln.

Market Profile

Die Entwicklung des Market Profiles

Das Marketprofil ist kein weiterer überflüssiger technischer Indikator, der von einem opportunistischen Programmierer entwickelt wurde. Er wurde aus der Notwendigkeit heraus geschaffen. Die Technik wurde vom CBOT-Händler J. Peter Steidlmayer entwickelt, weil er darauf abzielte, das rohe menschliche Verhalten zu replizieren, das ein Händler in den Gruben beobachtet.

Eine wichtige Unterscheidung, die von Praktikern des Marketprofils getroffen wurde, ist die Idee eines “fairen” und “unfairen” Preises. Sie betrachten Preise innerhalb des Wertbereichs (dem Bereich, in dem der Großteil des Volumens abgewickelt wird) als faire Preise, während Preise oberhalb und unterhalb des Wertbereichs als unfair gelten.

Dieser Ansatz ist dem Ansatz von Value-Investoren recht ähnlich, die einen inneren Wert für ein Unternehmen ermitteln und im Allgemeinen versuchen werden, zu einem “unfairen” Preis unterhalb des inneren Wertes zu kaufen.

Marktprofilierer gehen genauso vor, sie legen eine Bandbreite des fairen Wertes fest und versuchen, zu einem unfairen Preis auf den Markt zu kommen. Steidlmayer erwähnte sogar, dass er sich bei der Entwicklung von Marketprofilen stark von der Arbeit von Graham und Dodd über Wertinvestitionen inspirieren ließ.

Händler können Strategien entwickeln, die auf dem Marketprofil basieren, oder sie können es nutzen, um eine bestehende Strategie zu ergänzen und zu bestätigen. Wie bei allen Handelswerkzeugen und Indikatoren gibt es keinen Ersatz für eine solide Strategie mit einem zu Ihren Gunsten verzerrten Chancen-Risiko-Verhältnis.

Unterschiedliche Marktprofile

Es gibt ein Volumenprofil, das anzeigt, wie viel Volumen zu Preisen abgewickelt wurde, und ein TPO-Profil (Zeit-Preis-Chancen-Profil), das zeigt, wie viel Zeit zu Preisen verbracht wurde. Die meisten Profilhändler verwenden beide in Verbindung miteinander, neigen aber dazu, das eine dem anderen vorzuziehen.

Hier ist ein Beispiel für ein TPO-Profil:

Market Profile TPO

Market Profile TPO

Und ein Beispiel für ein Volumenprofil:

Volume Profile

Volume Profile

Der Markt ist eine Auktion

Marktprofilexperten betrachten die Finanzmärkte als eine einzige große Auktion. Preise entstehen durch den ständigen Akt von Menschen, die den ganzen Tag lang Preise für Aktien bieten und anbieten.

Das Volumen ist eine Schlüsselkomponente der Auktionstheorie: Wenn das Volumen zu versiegen beginnt, kann der Preis nicht mehr allzu lange nach oben oder unten gehen. Der Preis will an einen Ort zurückkehren, an dem der Handel erleichtert wird. Auf die gleiche Weise, wie ein Auktionator den Preis zu senken beginnt, wenn die Leute weniger kaufen, kann der Markt nicht ein Niveau halten, auf dem der Handel nicht erleichtert wird.

Der Praktiker für Marktprofile, Jim Dalton, hat dies in seinem Buch Mind Over Markets schön relativiert.

“Wenn das Offene als unter dem Wert liegend betrachtet wird, steigen die Preise bei Auktionen auf der Suche nach Verkäufern. Wenn das Offene von den Marktteilnehmern als zu hoch angesehen wird, sind die Preise bei Auktionen niedriger, auf der Suche nach Käufern. Sobald ein Käufer den Markt betritt, beginnt der Preis zu steigen, bis der letzte Käufer gekauft hat. Auf ähnliche Weise versteigert der Markt nach unten, bis der letzte Verkäufer verkauft hat, wobei ständig nach Informationen gesucht wird”.

Market-Profil: Die Glockenkurve

Steidlmayer, der Schöpfer des Marktprofils, ließ sich bei der Entwicklung seines Marktprofils stark von der statistischen Glockenkurve inspirieren.

Eine Glockenkurve ist eine Verteilung von Ergebnissen, bei der die Spitze der Glocke die am häufigsten auftretenden Ergebnisse darstellt, wobei die Häufigkeit mit abnehmender Höhe der Glocke abnimmt.

Market Profile Glockenkurve

Market Profile Glockenkurve

Steidlmayer verwendete das Konzept der Glockenkurve, um Volumendaten zu organisieren. Alles, was innerhalb der ersten Standardabweichung – der Mitte der Glockenkurve – lag, wurde als Wertebereich betrachtet. Wenn der Preis vom Wertbereich abweicht, sah er eine Gelegenheit, das entgegengesetzte Ende des Handels zu nehmen (d.h. den Markt zu leerverkaufen, wenn der Preis über den Wertbereich stieg).

Oben ist ein perfektes Beispiel für Steidlmayers Konzept der Glockenkurve aus seinem Buch.

Ebenen des Marketprofils

Wertebereich (Value Area)

Der Wertbereich ist der Bereich, in dem der größte Teil des Volumens bearbeitet wird. Dies ist im Grunde das, was der Markt kurzfristig als “fairen Preis” ansieht. Wenn der Preis außerhalb des Wertbereichs wandert, wird davon ausgegangen, dass der Wertbereich getestet wird, um zu sehen, ob der Preis bricht und in einen neuen Wertbereich übergeht.

Der Wertbereich hat einen Hoch- und einen Tiefpunkt, die von Händlern mit Marktprofil als ähnlich wie Unterstützung und Widerstand angesehen werden.

Kontrollpunkt (Point of Control)

Der Kontrollpunkt ist ein bestimmter Preis, zu dem das meiste Volumen ausgeführt worden ist. Gewöhnlich als Linie wie ein gleitender Durchschnitt angezeigt, gibt Ihnen der POC einen schnellen Überblick darüber, wo sich das Marktgleichgewicht befindet.

Sie können den Kontrollpunkt in einem ähnlichen Sinne wie den VWAP betrachten.

Volumen Nodes

Volumenknoten sind Spitzen und Täler innerhalb des Volumenprofils.

Hochvolumen Nodes

Knotenpunkte mit hohem Volumen sind eine große Mengenspitze zu einem bestimmten Preis. Aufgrund der massiven Vereinbarung zwischen Käufern und Verkäufern zu diesem Zeitpunkt werden sie als “fairer” Preis für die Anlage angesehen. Wenn der Preis ein HVN erreicht, wird wahrscheinlich eine Periode der Konsolidierung folgen.

Nodes mit geringem Volumen

Low-Volume-Knotenpunkte sind Ebenen, auf denen bisher nur sehr wenig Volumen ausgeführt wurde. Wenn der Preis ein LVN erreicht, ist es wahrscheinlicher, dass der Markt eine Phase der Preisfindung durchläuft. Da der Markt noch nicht auf diesem Niveau gehandelt wurde, ist es wahrscheinlicher, dass der Markt diesen Preis schnell durchläuft, um zu versuchen, wieder auf ein “faires” Niveau zu gelangen.

Profil des Marktes für Unterstützung und Widerstand

Das Marktprofil macht es bemerkenswert einfach, Unterstützungs- und Widerstandsniveaus zu erkennen. Statt auf statische Kerzenständer zu schauen, gibt Ihnen das Marktprofil den zusätzlichen Kontext, der Ihnen sagt, wo die Verschiebungen von Angebot und Nachfrage tatsächlich stattfinden.

In der untenstehenden Grafik identifizieren wir einen groben Wertebereich, der durch die dicken roten Linien definiert ist. Wir können eine klare Übereinstimmung zwischen den durch das Marktprofil umrissenen Unterstützungsniveaus und denjenigen erkennen, die wir allein auf einem Diagramm identifizieren würden.

Market Profile Unterstützung und Widerstand

Market Profile Unterstützung und Widerstand

Um das Niveau von 98,50 $ herum gibt es einen großen Volumenrückgang. Die Käufer spüren, dass sie, wenn sich der Preis diesem Niveau nähert, einen besseren als fairen Preis erzielen, so dass sie den Markt aggressiv kaufen und ein Unterstützungsniveau geschaffen wird.

Mein Fazit zum Market Profile

Die Marktprofilierung ist eine effiziente Methode, das Chaos des menschlichen Verhaltens zu organisieren, indem sie uns den Zeit- und Volumenkontext liefert, der mit einem Standardpreisdiagramm verbunden ist.

Bei so viel Zufälligkeit, die auf den Märkten bereits vorhanden ist, sind die meisten Niveaus, die signifikant aussehen, nicht signifikant. Das Marktprofil dient dazu, das Signal-Rausch-Verhältnis gerade so zu verbessern, dass es uns einen Vorteil verschafft.

Weitere interessante Beiträge: 

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.