Trading mit Spread Betting – Erklärung

Spread Betting (Spread Wetten) und Investitionen mit Hilfe von Spread-Wetten, ist eine risikoreiche, lohnende oder steuerlich günstige Art, auf den Märkten zu spekulieren. Von der Handelsplattform bis hin zum Handel und zur Handelsstrategie finden Sie auf dieser Seite alles, was Sie für den Einstieg in Spread Wetten und den Online Handel benötigen.

Schauen Sie dazu auch dieses ausführliche Youtubevideo: 

Was ist Spread Betting?

Spread Wetten sind eine relativ unkomplizierte Handelsmethode, die Ihnen über einen einzigen Broker Zugang zu einer Reihe von globalen Märkten gewährt. Sie können mit Spread Wetten wie folgt beginnen:

  • Forex
  • Aktien
  • Rohstoffe (Gold, Silber, Aluminium)
  • Anleihen
  • ETFs
  • Futures
  • Optionen
  • Kryptowährungen (Bitcoin, Ethereum, Ripple, Litecoin)

Beim Spread Betting besitzen Sie eigentlich nie einen Vermögenswert. Stattdessen beschatten Sie einfach den Basiswert, mit dem Sie handeln. Die Anleger spekulieren anhand der vom Broker vorgeschlagenen Preise darüber, ob der Kurs des Wertpapiers steigen oder fallen wird.

In britischen Rezensionen zu Spread Wetten wird diese Art des Handels oft als reines Glücksspiel gebrandmarkt.

Dies ist jedoch nicht ganz fair. Im Vereinigten Königreich ist dies ein Instrument, das vollständig von der Financial Conduct Authority (FCA) reguliert wird.

Eingeschaltete Spreadbetter und -händler verfeinern ihr Handwerk und ihren Handel mit einer ähnlichen Einstellung wie beim Daytrading von Aktien, Futures und anderen traditionellen Instrumenten.

Wie funktioniert das?

Sie handeln, anstatt nur eine Wette zu platzieren. Sobald die Wette aktiv ist, halten Sie Ihre Position, bis sich der passende Moment ergibt.

Spread Betting Broker bieten Ihnen eine Vorhersage (Spread) an, wo sie glauben, dass eine bestimmte Aktie oder ein Index zu einem bestimmten Zeitpunkt schließen wird. Sie werden dann über die Genauigkeit dieser Schätzung handeln (wetten).

Wenn Sie also der Meinung sind, dass die Vorhersage zu niedrig ist, können Sie auf den Preis “kaufen”. Wenn Sie glauben, dass der Spread zu hoch ist, können Sie alternativ auch “verkaufen”.

Beispiel für Spread-Wetten

Nehmen wir an, dass BMW den Tag mit 10€ eröffnete und Sie mit kurzfristigen Bewegungen ihrer Aktien handeln wollen. Vielleicht sehen Sie eine Brokernotierung von 10,00€ bis 10,01€ (der Spread). Sie glauben jedoch, dass die Aktie höher notieren wird, also kaufen Sie zu 100€ pro Punkt Bewegung bei 10,01€.

Wenn BMW am Ende des Tages bei 10,05€ endet, ist das vier Punkte höher als der Kaufkurs der Firma. Sie würden also €400 gewinnen. Wenn Waitrose am Ende des Tages zwei Punkte vom Kaufpreis entfernt bei 10,03€ endet, müssten Sie 200€ ausspucken.

Vorteile von Spread-Wetten

Warum wollen immer mehr Menschen ihren Lebensunterhalt mit Spread-Wetten bestreiten? Aus mehreren sehr guten Gründen. Alle diese Gründe werden im Folgenden erläutert.

  • Minimaler Kapitalbedarf – Für eine große Ausgabe benötigen Sie weit weniger Kapital als für den Handel mit traditionellen Instrumenten. Um auf das obige BMW-Beispiel zurückzukommen, bräuchten Sie Zehntausende von €, um den gleichen Einsatz zu erzielen.
  • Regulierung – Spread Wetten sind in vielen Ländern, darunter Frankreich, Deutschland und Großbritannien, reguliert. Dies verleiht Ihnen bestimmte Rechte und schützt Ihr Geld vor einer Reihe von Situationen. Ganz zu schweigen davon, dass die Regulierung Sie vor Betrug bei Spread Wetten schützt.
  • Zugang – Mit Spread-Wetten erhalten Sie Zugang zu zahlreichen globalen Märkten. Von Aktien und Kryptowährungen bis hin zu Aktien und Zinssätzen. Sie haben auch die Möglichkeit, 24 Stunden am Tag zu handeln, so dass Sie Spread-Wetten an Ihren Lebensstil anpassen können.
  • Provisionsfrei – Die Trading Kosten können schnell in die Höhe schnellen, wenn Sie eine hohe Anzahl von Handelsgeschäften tätigen. Spread Betting ist jedoch in der Regel provisionsfrei. Stattdessen sind die Kosten im Spread enthalten.
  • Hebel – Viele Broker bieten den Handel mit Hebelwirkung an. Dies ermöglicht es Ihnen, Kapital zu leihen, um Ihre Position zu vergrößern. Dies könnte Ihr Gewinnpotenzial erheblich steigern. Die Kehrseite der Medaille ist, dass dadurch auch Verluste vergrößert werden können. Daher wird das Spread Betting ohne Hebelwirkung von vielen als weitaus sicherer angesehen.
  • Arbitrage oder Hedging – Das Kombinieren von Spread Betting kann dazu führen, dass Gelegenheiten “abitragieren”, oder es dem Händler ermöglichen, andere Derivatbestände “abzusichern”.

Spread Betting als Vollzeitbeschäftigung könnte sich durchaus lohnen, wenn das Folgende nach Ihnen klingt:

  • Sie möchten Zugang zu einer Vielzahl von Anlageklassen haben.
  • Es ist Ihnen wichtig, Gewinne steuerfrei zu halten (Nur UK, steruerpflichtig ist es in Deutschland)
  • Sie möchten auf Märkten handeln können, die sowohl steigen als auch fallen.
  • Das Festhalten am Handel mit Pfund Sterling ist für Sie wichtig, auch wenn Sie auf internationalen Märkten spekulieren.
  • Sie möchten von reduzierten Größen bei Aktiengeschäften profitieren, ohne eine Mindestprovision zahlen zu müssen.

Risiken von Spread-Wetten

Trotz der langen Liste der Vorteile von Spread-Wetten gibt es auch einige Nachteile, die Sie kennen sollten:

  • Verlustpotenzial – Wenn Sie Ihr Risiko und Ihre Positionen nicht richtig managen, können Sie erhebliche Verluste erleiden. Wenn Sie auf Margin handeln, können diese Verluste Ihre anfängliche Investition übersteigen. Niemand möchte einen Margin Call von seinem Broker erhalten, der zusätzliches Kapital verlangt. Broker müssen jetzt an prominenter Stelle die Prozentsätze für das “Verlustrisiko” veröffentlichen, um sicherzustellen, dass sich die Händler der Risiken voll bewusst sind.
  • Sucht – Wenn Sie übermäßig handeln, können Sie sich schnell in einem Spread-Wetten-Alptraum wiederfinden. Wenn dies geschieht, spielen Sie effektiv, anstatt zu handeln.
  • Teure Geld-Brief-Spannen (Spreads) – Firmen gleichen das Geld, das sie verlieren, durch kommissionsfreie Gebühren mit teuren Geld-Brief-Spannen aus. Deshalb ist es ratsam, sich am Anfang umzusehen und einen konkurrenzfähigen Broker zu finden.
  • Legalität – Ist Spread Betting in Ihrem Land definitiv legal? Es ist zum Beispiel in Kanada legal, während es in den USA strikt illegal ist.
    So attraktiv es auch ist, Spread Betting, um seinen Lebensunterhalt zu verdienen, ist nicht immer einfach. Die erfolgreichsten Gewinner von Spread Wetten sind also diejenigen, die sich mit offenen Augen den Gefahren stellen.

Spread Betting vs. Aktienhandel

Einige Leute fragen zu Recht, warum Sie sich für Spread-Wetten gegenüber dem traditionelleren Aktienhandel entscheiden würden. Beim Aktienhandel kaufen Sie eine physische Anzahl von Aktien eines Unternehmens, z.B. Apple, und verkaufen sie in der Hoffnung, dass sie im Wert gestiegen sind, um einen Gewinn zu erzielen.

Sie können jedoch nur dann einen Gewinn erzielen, wenn der Aktienkurs steigt.

Mit Spread Betting können Sie Positionen zu jeder Kursbewegung der Aktien eines Unternehmens eingeben. Sie können einen Handel mit Spread Wetten auf einen fallenden Aktienkurs platzieren.

Dies wird als “Going short” oder einfach als “Short” bezeichnet. Beim traditionellen Aktienhandel haben Sie diese Möglichkeit einfach nicht.

Auch besitzen Sie nicht die eigentlichen Aktien mit Spread Wetten (sie sind ein Derivat). Das bedeutet, dass dafür oft weit weniger Kapital benötigt wird.

Das macht Spread Wetten ideal für Anfänger und Personen mit begrenztem Kapital. Wenn Sie also Spread Wetten im Vergleich zu Aktienhandel, Binären Optionen, Futures-Handel oder langfristigen Investitionen in Betracht ziehen, werden Sie oft feststellen, dass Ersteres oft ein attraktives Angebot ist.

Begriffe und Erklärungen für das Spread Betting

Nachfolgend finden Sie ein Glossar zum Betting, in dem alle wesentlichen Fachbegriffe aufgelistet sind.

  • Wettgröße – Diese entscheidet, wie viel Sie bei jeder Kursbewegung auf Ihrem Markt gewinnen oder verlieren können. Sie ist auch als Einsatzhöhe bekannt.
  • Spread/Bid/Offer Spread – Der finanzielle Spread ist die Differenz zwischen dem Kauf- und Verkaufspreis für eine bestimmte Wette. Der Spread basiert in der Regel auf Live-Marktdaten.
  • Wette mit kontrolliertem Risiko – Dies ist der Zeitpunkt, an dem Sie Ihren maximalen Verlust durch einen garantierten Stopp Loss begrenzen. Dies könnte zum Beispiel durch ein wichtiges Nachrichtenereignis ausgelöst werden. Dadurch wird verhindert, dass Sie einen viel größeren Verlust als erwartet erleiden. Für die Platzierung einer Wette mit kontrolliertem Risiko zahlen Sie normalerweise eine Prämie.
  • Short-Wette – Dies ist, wenn Sie eine Spread Wette mit der Erwartung platzieren, dass der Kurs eines Finanzinstruments fallen wird. Wenn Sie zum Beispiel glauben, dass der Aluminiumpreis fallen wird, würden Sie eine Verkaufswette zum Geldkurs platzieren.
  • Long-Wette – Sie platzieren eine Long-Wette auf einen Markt, wenn Sie glauben, dass der Preis steigen wird. Sie würden zum Beispiel eine Up-Wette auf den britischen FTSE 100- oder 250-Markt platzieren, wenn Sie glauben, dass der FTSE-Preis steigen wird. Sie kaufen zum Briefkurs, d.h. zum höheren Preis des notierten Spreads.
  • Ablaufdatum – Das Ablaufdatum ist das Datum, an dem die Wette geschlossen wird. Bei Ablauf werden Ihre Wetten zum entsprechenden Schlusskurs und zur angegebenen Zeit abgerechnet.
  • NMS (Normal Market Size) – Heutzutage ist sie eher als Exchange Market Size bekannt und stellt die börsenbestimmte Menge an Aktien dar, für die ein Spreadbetting Market Maker gezwungen ist, auf einem bestimmten zugrunde liegenden Markt eine Zwei zu notieren.
  • Slippage – Dies stellt die Differenz zwischen dem Niveau einer Stop-Order und dem tatsächlich ausgeführten Preis dar. Slippage kann in Perioden mit hoher Volatilität auftreten. Ein garantierter Stop, wie oben erwähnt, ist ein wirksames Mittel, um Slippage zu verhindern.

Dauer – Einige Spread Wetten haben einen Ablauf

Wenn Sie mit Spread-Wetten Ihren Lebensunterhalt verdienen wollen, müssen Sie sich mit allen oben genannten Begriffen vertraut machen.

Wie man mit Spread Betting beginnt:

Bevor Sie mit der Auszahlung dieser riesigen Auszahlungen beginnen können, müssen Sie die unten aufgeführten Schritte befolgen, um sich einzurichten und mit dem Handel zu beginnen.

Wählen Sie einen professionellen Broker

Ihr Broker wird über das Handelskonto Ihr Zugang zum Markt sein. Er wird Ihre Handelsgeschäfte erleichtern, und auf seiner Plattform werden Sie täglich zahlreiche Stunden verbringen. Da jedoch so viele Broker einen ähnlichen Service anbieten, wonach sollten Sie suchen?

  • Preis – Wie wettbewerbsfähig sind die Spreads im Vergleich zu anderen? Einige Unternehmen haben sich auf bestimmte Märkte mit niedrigen Preisen spezialisiert. Sie werden dann jedoch andere Märkte zu weniger attraktiven Preisen anbieten, nur um sicherzustellen, dass sie präsent sind. Spezielle Forex-Broker mit Spread-Wetten bieten Ihnen möglicherweise ein besseres Angebot als ein Tausendsassa, der keine Firma beherrscht. Machen Sie also Ihre Hausaufgaben und prüfen Sie, ob Sie die niedrigsten Spreads auf den Märkten erhalten, an denen Sie interessiert sind.
  • Anforderungen – Stellen Sie sicher, dass ihre Margin, Mindesteinzahlungsanforderungen und Positionsgrößenvorgaben zu Ihrer finanziellen Situation passen. Sie wollen keinen Broker wählen, dessen Mindestanforderungen Sie schnell aus dem Spiel bringen, wenn Sie die ersten paar Geschäfte verlieren. Zum Beispiel verlangen Aktien oft eine Margin von 10%. Wenn Sie also ein Händler mit hohem Handelsvolumen sind, benötigen Sie beträchtliches Kapital.
  • Funktionen – Bietet die Börse alle Stopps, die Ihre Strategie erfordert? Bietet sie zum Beispiel garantierte Stopps und Limit-Orders an?
  • Märkte – Bietet der Spread Betting Broker die von Ihnen gewünschten Märkte an? Exotische Währungspaare könnten zum Beispiel ein Thema sein.
  • Kundendienst – Erhalten Sie schnelle Hilfe, wenn Sie auf Probleme stoßen? Erfolgt dies per Online-Chat oder per Telefon? Einige Anbieter bieten einen 24/7-Support in zahlreichen Sprachen an. Prüfen Sie also zuerst die Bewertungen. Sie wollen nicht stundenlang im Dunkeln sitzen und wegen einer technischen Panne auf ihrer Plattform Geld verlieren.
  • Regulierung – Stellen Sie sicher, dass sie ordnungsgemäß reguliert sind. Sie werden gesetzlich verpflichtet sein, Ihr Kapital zu schützen.
    Werkzeuge und Ressourcen .

Erhalten Sie Zugang zu kostenlosen und einfach zu bedienenden Handelswerkzeugen und Charts, wie z.B. Volumenindikatoren? Forschungsmaterialien und Nachrichten-Feeds werden sich ebenfalls als nützlich erweisen. Einige Broker für Spread-Wetten bieten z.B. den Handel mit MetaTrader 4/5 an, der zuverlässig und voller nützlicher Funktionen ist.
Bonusangebote – Bietet der Broker Einzahlungs- und Kontoeröffnungsboni an? Bieten sie andere Werbeaktionen an, z.B. reduzierte Holdingkosten? Alle Willkommensbonusse sind eine Überlegung wert.

Platzieren Sie die Orders in der Handelsplattform

Sobald Ihr Spread Betting Konto eingerichtet und finanziert ist, ist das Platzieren eines Handels relativ unkompliziert. Sie müssen Folgendes tun:

  • Wählen Sie Ihren Markt – Dies könnte der Dow Jones, Dax 30, Vix, S&P 500, Brent Crude Oil, Nasdaq, Penny Stocks, Forex, Futures, etc. sein. Die besten Spread-Wettplattformen für Anfänger bieten eine Reihe von Märkten, an denen Sie sich versuchen können.
  • Entscheiden Sie über die Preisrichtung – Wollen Sie kaufen oder verkaufen?
  • Wählen Sie Ihre Positionsgröße – Dies ist Ihr Einsatz pro Punkt oder Ihre Wettgröße. Stellen Sie sicher, dass dies in Ihr Geldmanagementsystem passt. Sie wollen nicht zu viel Kapital pro Handel riskieren.
  • Entscheiden Sie Ihre Kursniveaus – Dies ist Ihr Einstiegsniveau, Ihr Gewinnziel und Ihre Stop-Loss-Ziele. Alles wird Ihnen helfen, innerhalb Ihrer Strategie zu bleiben und verhindern, dass Emotionen Sie in die Irre führen.

Spread Betting Strategie

Sie können in jedem Raum die klügste Person sein, aber ohne einen effektiven Handelsplan lohnen sich Spread-Wetten nicht. Wenn Sie Ihr Konto ohne eine gut geplante Strategie finanzieren, wird es nicht lange dauern, bis das Konto leer ist.

Was macht also unabhängig davon, ob Sie Scalping oder gleitende Durchschnitte verwenden, eine erfolgreiche Strategie aus?

Charting und Candlestick Muster

Wenn Sie sich historische Daten ansehen, um zukünftige Schwankungen vorherzusagen, dann werden Sie wahrscheinlich Charts und Muster verwenden. Führen Sie einen gründlichen Broker Vergleich durch, um sicherzustellen, dass ihre Charting Tools Ihren Anforderungen entsprechen. Die meisten Plattformen bieten heute alle Standard-Balken-, Linien- und Candlestick-Charts sowie eine Reihe von Signalen an.

Einige der fortgeschritteneren Plattformangebote bieten Ihnen zusätzliche Diagramme und Funktionen, die eine intelligentere Mustererkennung ermöglichen. Wenn Sie Diagramme erstellen können, die ein klares Bild davon vermitteln, wo der Kurs gewesen ist und wohin er sich entwickelt, haben Sie den entscheidenden Vorteil gegenüber dem Rest des Marktes.

Fundamentale Daten

Wenn Ihnen technische Analysestrategien wie Trendumkehr, Breakout-Trading und Momentum-Techniken nicht zusagen, dann können Sie jederzeit auf der Grundlage von Nachrichtenereignissen kaufen und verkaufen. Große Unternehmensbewegungen sind oft der Katalysator für eine Runde von Spread-Wetten.

Nehmen wir an, Facebook verkündet eine Dividende, die anschließend ausläuft. Einige eingeschaltete Personen werden die Jahreshauptversammlungen (AGM) von Facebook überwachen, um möglichen Dividendenankündigungen einen Schritt voraus zu sein.

Nehmen wir zum Beispiel an, die Facebook-Aktie würde bei 100 € gehandelt und es würde eine Dividende von 1 € erklärt. In diesem Beispiel etwa 101€. Sie würden vor dieser Ankündigung eine Position einnehmen, um von dem Preissprung zu profitieren. Wenn Sie eine Position von 1.000 Aktien zu 100€ mit 10€ pro Punktzug einnehmen würden, würden Sie 1.000€ * 1€ * 10€ = 10.000€ gewinnen.

Einstiegs- und Ausstiegspunkte

Wesentliche Aspekte des Spread Bettings ist eine effektive Spread-Wettstrategie. Nehmen wir an, Ralf, ein Händler, gewinnt vier von fünf Spread-Wetten mit einer durchschnittlichen Gewinnrate von 80%.

Ralf hat auch einen Freund und Händlerkollegen namens Peter, der zwei von fünf Spread-Wetten gewinnt, was ihm eine Gewinnrate von 40 % beschert. Es mag den Anschein haben, dass Ralf der erfolgreichere Händler ist, aber das ist nicht unbedingt der Fall. Denn die Strukturierung Ihrer Wetten mit vorteilhaften Gewinnquoten kann Ihre Leistung ernsthaft verbessern.

Nehmen wir an, Ralf hat die Position eingenommen, 10€ für jede gewonnene Wette zu erhalten und 40€ für jede verlorene Wette zu verlieren. Selbst bei einer Gewinnrate von 80% werden Ralfs Gewinne durch die 40€, die er bei nur einer falschen Wette verliert, wieder zunichte gemacht (0,8 * 10€ – 0,2 * 40€ = 0€).

Peter hingegen nimmt bei jeder erfolgreichen Wette 25€ ein und verliert nur £5 pro verlorene Wette. Selbst mit seiner Gewinnrate von 40% wird Peter also immer noch einen Gewinn von 7€ erzielen (0,4 * 25€ – 0,6 * 5€). Obwohl er in 60% der Fälle verliert, ist Peter am Ende immer noch der gewinnende Händler.

Eine effektive Strategie bedeutet daher mehr als eine hohe Gewinnrate. Sie erfordert ein System, das Ihr Gewinn- und Verlustniveau mit Ihrer durchschnittlichen Gewinnrate in Einklang bringt, um beständig in den schwarzen Zahlen zu bleiben. Unabhängig davon, ob Sie Spread-Wetten auf Währungs- oder anderen Märkten in Betracht ziehen, können Sie die obigen Ausführungen als effektive Anleitung für Anfänger bei der Einrichtung verwenden.

Tipps & Tricks zum Spread Betting

Niemals aufhören zu lernen

Das Geheimnis, um aus der Handelsperspektive erfolgreich zu sein, besteht darin, einen unermüdlichen, unsterblichen und unstillbaren Durst nach Informationen und Wissen zu haben. Märkte verändern sich, ebenso wie die Finanzinstrumente. Wenn Sie an der Spitze bleiben wollen, müssen Sie sich mit ihnen verändern. Glücklicherweise gibt es eine Vielzahl von Spread-Wettressourcen da draußen. Um nur einige zu nennen:

  • Bücher und E-Books
  • Videos und Anleitungen
  • PDFs
  • Blogs und Foren
  • Online Tutorials
  • Zeitschriften, Webinare und Online-Kurse

Ganz gleich, ob Sie Spread Betting oder ein CFD Trader sind, all dies wird Ihnen helfen, die Informationen zu erhalten, die Sie benötigen, um Gewinne zu erzielen. Es sind diejenigen, die keine Hilfe und keinen Rat suchen, wenn ihnen die Erfahrung mit Spread-Wetten fehlt, die am Ende enttäuschende Renditen erzielen.

Nachrichten

Spread Betting 101 – verfolgen Sie die Nachrichten. Die Märkte verändern sich ständig als Reaktion auf Nachrichtenereignisse. Aus diesem Grund bieten die besten Spread-Wetten-Plattformen Live-Nachrichten-Feeds an. Sie können sogar Nachrichten finden, die sich auf bestimmte Märkte beziehen. Nachstehend einige der besten verfügbaren Quellen:

  • CNBC
  • Yahoo-Finanzen
  • Google Finanzen
  • Business-Insider
  • Bloomberg
  • Reuters

Demo Konten

Ein Spread Betting Practice Demo Konto ist die ideale Möglichkeit, sich mit den Grundlagen vertraut zu machen. Sie können Fehler erkennen, Ihre Strategie perfektionieren und sich mit dem Handelsumfeld vertraut machen.

Es ist auch eine fantastische Möglichkeit, Ihren Broker und Ihre Plattform zuerst auszuprobieren. Die meisten der großen Broker bieten diesen Service inzwischen kostenlos an. Ihr Konto wird mit simuliertem Geld finanziert, so dass Sie kein echtes Kapital riskieren müssen, bis Sie sich wohl fühlen. Was haben Sie zu verlieren, wenn Sie zuerst ein Demokonto verwenden?

Handels Journal

Wenn Sie in die “Hall of Fame” des Handels mit Leuten wie George Soros aufgenommen werden wollen, brauchen Sie eine effektive Methode, um zurückzublicken und Ihre bisherigen Leistungen und Ihre Handelsgeschäfte zu analysieren.

Das Führen eines Handelstagebuchs für Spread-Wetten ist ein fantastischer Ort, um damit zu beginnen. Sie können Ihr Journal in einer Excel-Tabelle führen, die nur alle wesentlichen Informationen enthält:

  • Größe der Position
  • Einstiegspunkt & Ausgang
  • Preis
  • Gewinn und Verlust
  • Grund für den Handel

Notieren Sie sich das und Sie werden feststellen, wo Verbesserungsmöglichkeiten und Strategiemängel bestehen. Das Führen einer solchen Molkerei ist einer der ersten Ratschläge, die Sie in den Lektionen über Spread Wetten erhalten.

Risiko Management

Spread Wettmillionäre und Gurus werden ein Risikomanagementsystem haben, an das sie sich religiös halten. Ohne eine solche Strategie in die Handelsarena einzusteigen, ist der erste Schritt zu einer Reihe von Finanzkatastrophen.

Viele schlagen daher vor, bei einem einzigen Handel nie mehr als 2% des Kontostandes zu riskieren. Wenn Ihr Kontostand derzeit bei 20.000€ liegt, würden Sie nie mehr als 400€ bei einem einzigen Handel riskieren. Dies schützt Sie davor, mehr zu verlieren, als Sie sich leisten können, und hält Sie langfristig in Schwung.

Automatisierte Systeme

Die Technologie hat eine Welt von nützlichen Werkzeugen mit sich gebracht, zu denen auch der automatisierte Handel gehört. Sobald Sie eine effektive Strategie und den entsprechenden Algorithmus entwickelt haben, können Sie Roboter einsetzen, um Ihre Wetten nach vorher festgelegten Kriterien zu platzieren. Auf diese Weise können Sie ein viel höheres Handelsvolumen auf einer Reihe von Märkten platzieren.

Sie können sogar eine automatisierte Steuersoftware erhalten, die detailliert über alle Ihre Handelsgeschäfte Buch führt, so dass Sie Ihre Steuererklärung am Ende des Jahres problemlos einreichen können.

Diese Algorithmen sind ausgeklügelt und einfach einzurichten. Am wichtigsten ist jedoch, dass sie Ihnen eine beträchtliche Zeitersparnis bringen und es Ihnen ermöglichen, Ihre Bemühungen auf die Erzielung von Gewinnen zu konzentrieren.

Steuer beim Spread Betting

Es ist wichtig, dass Sie die Steuervorschriften Ihres Landes in Ihre Finanzprognosen einbeziehen. Im Vereinigten Königreich werden beispielsweise Spread Wetten als steuerfrei betrachtet. Wenn jedoch Spread Betting Ihr einziges Einkommen ist, werden viele Länder diese Wetten als steuerpflichtig einstufen.

In Deutschland muss die Kapitalertragssteuer auf alle Gewinne mit Spread Betting bezahlt werden.

Mein Fazit zum Spread Betting: Profitable Wetten auf steigende und fallende Kurse

Als Spread Betting Trader ist es Ihr Ziel, ein gewisses Maß an Vorhersehbarkeit in die chaotische und unsichere Welt zu bringen, in der wir leben. Sie werden jeden Tag zahlreiche Spread Wetten platzieren und sich dabei auf enge Spreads und Märkte voller Bewegung konzentrieren. Aber denken Sie daran, dass Spread Wetten für Einkommen kein leichtes Geld sind.

Es gibt eine große Zahl von Marktverlierern, die dies bezeugen können. Wenn Sie jedoch die oben aufgeführten Ressourcen nutzen und sich für den richtigen Broker und die richtige Plattform entscheiden, könnten Sie schon bald die ersten Schritte auf dem Weg zum Millionär für Spread Wetten unternehmen.

Ähnliche Beiträge

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.