Markus Müller - Autor bei Trading Für Anfänger
Geschrieben von: Markus Müller
johannes striegel
Überprüft von: Johannes Striegel
Finanzierung
Coinbase Logo
12345
4.5 / 5
Bewertung des Trading für Anfänger Teams
Erfahre wie wir bewerten
Plattform
12345
Angebote
12345
Support:
12341
Gebühren
12341
Auszahlung
12345
Einzahlung
12345
Regulierung: USA, FCA (UK)
Assets: Über 3.000+ Kryptos
Spreads: Variable Marktspreads mit Kommissionen
Software: Web, App
Support: 24/5 - Telefon, Email, Chat
Hebel: 1:5
Funktionen: Krypto
Zahlungsmethoden: Banktransfer, Kreditkarte, E-Wallets, Krypto
Mindesteinzahlung: 0€
Mobile App: Android, iOS

Coinbase kann als Ikone und Sinnbild des Krypto-Hypes in den 2010er Jahren gelten. Die Coin-Börse wurde im Jahr 2012 gegründet und hat dort bis heute ihren Sitz. Das damalige Start-up entwickelte sich kurz darauf zum beliebtesten Trading-Hub für die Kryptowährungen.

Wie Coinbase als Broker funktioniert und welche Angebote verfügbar sind, erfahren Sie im folgenden Artikel. Zudem schauen wir uns an, ob die Plattform wirklich der beste Ort ist, um ein diversifiziertes Portfolio in Zeiten aufzubauen, in denen die Kryptowährungen in der Krise sind.

coinbase erfahrungen

Key Facts: Coinbase

  • Coinbase ist einer der größten Krypot-Trading Börsen der Welt
  • Mit Coinbase werden echte Coins ohne CFDs gehandelt
  • Mit dem Earn Token kann über Coinbase zusätzlich Geld verdient werden
  • Coinbase ist in den USA lizenziert und zählt zu den sichersten Kryptowährungs-Plattformen
  • Es stehen bei Coinbase zwei Handelskonten zu Verfügung
  • Die Krypto-Börse besticht durch sehr viele Vorteile

Unser Tipp: Die beste Alternative – Über 3.000 Märkte zu günstigen Gebühren traden

Jetzt ein Trading Konto bei Capital.com eröffnen(Risikohinweis: 78,1% der privaten CFD Konten verlieren Geld)

Coinbase Erfahrungen: Zahlen, Daten, Fakten

Im Gegensatz zu anderen Brokern ist bei Coinbase der Vorteil, dass Sie die Coins direkt einkaufen und nicht den Umweg über CFDs gehen müssen. Später lassen sich die kryptologischen Werte per Überweisung, Kreditkarte, Debit und PayPal in echtes Geld umgewandelt werden.

Alle Features im Überblick:

FeaturesCoinbase fakt
 Gründung:2012
 Niederlassungen:San Francisco
 Regulierung:Keine klassische Regulierung, da Krypto-Börse
 Mindesteinzahlung:0 €
 Übungskonto:Kein Demokonto verfügbar
 Finanzprodukte:Kryptowährungen, Derivate
 Trading Plattformen:Kooperation mit TradingView
 Kundenservice:E-Mail, Telefon, FAQs, teils etwas langsam
 Besonderheiten:Börse, die auf Kryptowährungen spezialisiert wird

Tipp: Jetzt die bessere Alternative wählen!

Broker:
Vorteile:
Bewertung:
Das Angebot:
Broker:
capital.com Logo
Vorteile:
  • Große Auswahl an Handelsinstrumenten
  • Hebel bis zu 1:30
  • Mehrfache Regulierung
  • Spreads ab 0,2 Pips ohne Kommissionen
  • TradingView Anbindung
Bewertung:
12345
5.0 / 5
Das Angebot:
Jetzt anmelden (Risikohinweis: 78,1% der privaten CFD Konten verlieren Geld)
Broker:
XTB Logo
Vorteile:
  • Nutzerfreundlichste Plattform
  • In Deutschland reguliert (BaFin)
  • Niederlassung in Berlin
  • Große Auswahl an Märkten und Finanzprodukten
  • Günstige Gebühren
Bewertung:
12345
5.0 / 5
Das Angebot:
Jetzt anmelden (Risikohinweis: 77% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter)
Broker:
Gbe Brokers Logo
Vorteile:
  • Am besten für Forex
  • Niederlassung in DE
  • Spreads ab 0,0 Pips
  • Schnelle Ausführung ECN/STP
  • Persönlicher Support
Bewertung:
12345
5.0 / 5
Das Angebot:
Jetzt anmelden (Risikohinweis: 70,37% der privaten Konten verlieren)

Was steckt hinter Coinbase?

Coinbase war eine der ersten Kryptowährungsbörsen auf dem Markt. Heute zählt zu den führenden. Als Alternative zu einem klassischen Brokern ist Coinbase eine Möglichkeit, um Coins von Krypotwährungen sowie weitere digitale Werte in einem sicheren Handelsumfeld zu kaufen und zu verkaufen.

Coinbase Startseite

Mit welchen Werten kann ich auf der Krypto-Börse Coinbase handeln?

In erster Linie können Sie bei Coinbase natürlich Coins und Token, also Kryptowährungen kaufen. Die Handelsplattform ist vor allem mit den Angeboten für Bitcoin bekannt geworden. Später kamen weitere wichtige Coins von Ethereum über Kusama und Polygon bis hin zu Litecoin, Ripple und Solana hinzu. Mittlerweile stehen über 11.000 Kryptowährungen zum Handel bereit.

Neben echten Coins sind bei der Krypto-Börse im Übrigen auch Derivate verfügbar. Die Futures beziehen sich direkt auf die Kryptowährungen und sind eine spannende Chance, um flexibel in den Markt zu investieren. Auf diese Weise können Sie sogar einen fallenden Kurs antizipieren und auf diese negative Bewegung der Kryptowährung spekulieren.

Kryptowaehrungen Maerkte

In diesem Segment sind u. a. Futures auf Ether und Bitcoin verfügbar. Hierbei können Sie sogar einen Hebel anwenden, um durch einen Zuschuss vom Broker auf mehr Gewinn zu kommen. Abgesehen davon sind spannende CFDs auf Indizes und Rohstoffe sowie Tech-Stocks im Angebot.

  • Bitcoin
  • Ether
  • Crude Oil
  • SuperTech
  • Bloomberg US Large Cap Index

Wohlgemerkt bergen die Futures und Derivate auch gewisse Risiken. Durch die Hebel steigt die Gefahr, dass man bei stark volatilen Märkten sein Geld verliert. Entsprechend sollten Sie sich über verschiedene Methoden absichern. Stop Loss und Take Profit sind hierfür sinnvolle Optionen.


Übersicht zu Coinbase Erfahrungen: Vor- und Nachteile bei der Börse

Coinbase bietet für Anleger ein umfassendes Angebot an Kryptowährungen, Märkten und NFT-Investitionen und das integriert in ein eigenständig funktionierendes Zahlungssystem, das die Infrastruktur abbildet. Trotz hoher Usability fällt der Aktienkurs von Coinbase stetig. Das ändert jedoch nicht die Einfachheit des Angebots.

Das sind die Vor- und Nachteile von Coinbase:

Vorteile von Coinbase

  • Schnelle und einfache Anmeldung
  • Anleger können Konto ab 0 Euro eröffnen
  • Angenehm niedriger Spread
  • Mehr als 3.000 Märkte verfügbar
  • Weit über 100 Kryptowährungen für die Anleger im Angebot
  • Coinbase-Aktie am Markt etabliert
  • Wichtigste Plattform für Kryptowährungen
  • Praktische App mit einfach zugänglicher Wallet
  • Coinbase Card als individuelles und flexibles Zahlungsmittel
  • Hohes Maß an Sicherheit durch Coinbase Vault-System
  • Sparplan mit kleinen Einzahlungen möglich
  • Praktische Tools über TradingView für die Analyse der Kurs-Performance

Nachteile von Coinbase

  • Negative Notierung der Coinbase Aktie
  • Limitierter Kundensupport

Unser Tipp: Die beste Alternative – Über 3.000 Märkte zu günstigen Gebühren traden

Jetzt ein Trading Konto bei Capital.com eröffnen(Risikohinweis: 78,1% der privaten CFD Konten verlieren Geld)

Die wichtigsten Funktionen von Coinbase

Die Grundfunktion von Coinbase ist es, eine Coin zu kaufen und diese in der umfassend verschlüsselten Wallet abzulegen. Später lassen sich die Kryptowährungen dann in echte Fiat-Währungen umtauschen und somit im Handel verwenden. Über die App haben Sie Zugriff auf die Analysetools. Diese werden in Kooperation mit TradingView bereitgestellt und integrieren in den Charts u. a. das MACD, die Relative Stärke, den gleitenden Durchschnitt, die Bollinger Bänder, die Fibonacci Retracements sowie die generelle Performance.

Coinbase Handelsplattform

Die TradingView Tools sind in der Kontovariante Advanced Trade verfügbar. Im Coinbase Pro Modus haben Sie dagegen nur basale Charts mit EMA12 und EMA26 Indikatoren verfügbar.

Coinbase Trading

In allen Varianten können Sie neben klassischen Market Orders etwas Sicherheit in die Investition einbringen, indem Sie die Trades per Stop Loss limitieren. Sollte der Kurs der Coin auf einen vorab gewählten Wert fallen, veranlasst Coinbase automatisch den Ausstieg. Mit Take Profit nehmen Sie dagegen den Gewinn ab einem bestimmten Kurs mit.

Die Coinbase Wallet

Beste Bewertungen bekommt Coinbase für eine seiner Hauptfunktionen: die Wallet. Wallets sind quasi Safes oder Tresore, in denen Sie die gekaufte Coin sicher durch Verschlüsselung geschützt ablegen können. Diese Tresore können dabei physisch existieren oder eben an eine Plattform wie Coinbase gekoppelt sein.

Coinbase Wallet

Verstehen können Sie die Coinbase Wallet als eine benutzerkontrollierte Brieftasche mit dezentralisierter App (dAPP) und digitalem Zahlungsmittel. Sie erhalten einen privaten Schlüssel und speichern diesen direkt auf Ihrem Gerät ab. Somit kann der Zugang nicht durch Angriffe im Netz verloren gehen. Nutzen können Sie die Wallet sowohl mit Android als auch mit iOS-Systemen. Die entsprechenden Apps laden Sie bei Google Play bzw. bei Apple herunterladen. Nun verbinden Sie Ihr Coinbase-Konto mit der Wallet-App. Dieser Vorgang dauert nur wenige Sekunden.

Meine Erfahrung mit der Coinbase App ist durchweg positiv. Es lassen sich hier mehrere Arten von Münzen von der Bitcoin über Ethereum und Litecoin bis hin zu allen ERC-20-Münzen sowie der stabilen USDC Coin ablegen. Weiterhin können Sie in dieser App echte Sammlerstücke speichern. Das Besondere an der Coinbase Wallet ist, dass Sie diese mit einer ganzen Reihe an so genannten dApps koppeln können. Der Begriff dApp steht dabei für eine dezentralisierte Applikation, welche von einem Peer-to-Peer-Netzwerk getragen wird. Zu den bekanntesten Anwendungen dieser Art zählen Augur, Kyber Network, Paradex und Radar Relay.

Nutzung der Coinbase Wallet in der Übersicht:

  • App-Plattform auf das Telefon laden
  • Wallet mit dem Coinbase Konto verbinden
  • Schlüssel generieren und auf dem eigenen Gerät abspeichern
  • Coin bei Coinbase kaufen und sie sicher in der Wallet ablegen

Praktisches Bezahlmittel: die Coinbase Card

Die Coinbase Card ist eines der neuesten Releases des Unternehmens aus den USA. Hiermit führt die Plattform ein praktisches Zahlungsmittel ein, welches Sie per App und als echte Karte überall mit hinnehmen können. Hierüber nehmen Sie dann überall Geld ab – von Deutschland bis in die Mongolei.

Coinbase Card

Coin für Coin kann über die Visa Debit Karte einfach wieder in echtes Geld verwandelt werden. Sie benutzen dieses Zahlungsmittel einfach im Shop oder an einem Automaten. Somit funktioniert Coinbase quasi ganz genau wie eine moderne Bank.

Unser Tipp: Die beste Alternative – Über 3.000 Märkte zu günstigen Gebühren traden

Jetzt ein Trading Konto bei Capital.com eröffnen(Risikohinweis: 78,1% der privaten CFD Konten verlieren Geld)

Anmeldung bei Coinbase: So schnell werden Sie Mitglied

Um ein Konto bei dem Anbieter zu eröffnen, müssen Sie nur auf die Webseite gehen oder dem Link zur App folgen. Hier können Sie dann Ihr Konto einrichten und müssen für die Depotführung keine Gebühr bezahlen.

Wie Sie den Account eröffnen, zeige ich Ihnen in der folgenden User Experience:

1. Konto bei Coinbase eröffnen

Im ersten Schritt müssen Sie Ihren Namen angeben, Ihre E-Mail eintragen und sich für ein sicheres Passwort entscheiden. Dann akzeptieren Sie die AGBs und schicken Ihren Antrag ab. Jetzt erhalten Sie eine Nachricht, über welche Sie per Link Ihre Echtheit bestätigen.

Coinbase Konto erstellen

Nun kommt es zur 2-Faktoren-Authentifizierung, indem Sie sich per Telefon eine SMS mit dem Verifikationscode schicken lassen. Ist dieser Link bestätigt, geben Sie nun Ihre Staatsbürgerschaft an. Weiterhin möchte Coinbase von Ihnen wissen, in welcher Branche Sie tätig sind und wie viel Geld Sie planen, in eine Kryptowährung investieren möchten.

Zwei Faktor Authentifizierung Coinbase

Als nächstes müssen Sie Ihre Daten genauer verifizieren und alle Angaben prüfen. Diese sollten Sie über ein offizielles Dokument nochmals mit Hilfe einer vertrauenswürdigen Bank verifizieren. Sie können danach Ihren Coinbase Account an ein Bankkonto oder eine Karte koppeln. Bald darauf geht es los mit dem echten Handel.

Solarisbank Verifizierung Coinbase

2. Wählen Sie Ihren Kontotyp bei Coinbase

Bei dem Krypto-Unternehmen haben Sie die Auswahl zwischen einem normalen Coinbase-Konto und dem Coinbase Pro, welches mittlerweile in Advance Trade umbenannt wurde. Hierdurch haben Sie Zugang zu detaillierteren Charts mit Unterstützung von TradingView. Advance Trade bietet im Vergleich zur Standardversion zunächst einmal deutlich mehr Währungen. Anstelle von nur 100 Coins können Sie mit einem Pro-Account mehr als 250 Werte kaufen. Beide Optionen nutzen dabei die Fiat-Währungen Euro, US-Dollar und Pfund.

Ein weiterer Unterschied sind die erweiterten Features bei Advanced Trade. So gibt es bessere Werkzeuge zur technischen Analyse bei den beiden Profi-Varianten. Zudem ist etwas mehr Sicherheit gegeben und die Gebührenstruktur ist komplexer.

1️⃣ Coinbase Standard-Konto2️⃣Advanced Trade (ehem. Coinbase Pro)
Etwa 350 Währungspaare verfügbarAlle Währungspaare verfügbar
Keine RewardsRewards verfügbar
Market, Limit, Stop Limit OrdersMarket, Limit, Stop Limit Orders
Basischarts mit EMA12 und EMA26Professionelle Charts mit vielen Indikatoren und Zeichenwerkzeugen von TradingView
Klassische Sicherheit auf hohem NiveauErweiterte Sicherheitsfunktionen mit Coinbause Vault

3. Entscheiden Sie sich für eine Zahlungsmethode für Kryptowährungen

Bereits bei Ihrer Registrierung können Sie eine bevorzugte Zahlungsart einrichten und Coinbase an Ihre Bank koppeln. Üblicherweise werden Sie sich dabei für Überweisung per SEPA oder Kreditkarte entscheiden. Bei letzterer ist für die Einrichtung ein Screenshot notwendig. Diesen können Sie später in den Einstellungen nachreichen.

Coinbase Zahlungen

Beim Transfer an die Coinbase Wallet ist das Geld von Kredit- und Debit-Karten innerhalb von wenigen Minuten da. Bei SEPA-Lastschriften kann die Überweisung etwa drei Tage dauern. Eine weitere Alternative ist die Verwendung von PayPal. Sie können die Plattform mit wenigen Klicks verknüpfen.


Kryptowährungen analysieren und Portfolio aufbauen: Coinbase Erfahrungen

Das mächtigste Analysetool von Coinbase ist das TradingView-basierte Advanced Trade. In den Einstellungen gelangen Sie zu diesem Segment und können nun ein Währungspaar Coin gegen Coin gegeneinander stellen. In der oberen Leiste finden Sie dann alle wichtigen Indikatoren. An der Seite sind dann die Zeichenwerkzeuge für die Analyse.

Coinbase Technische Analyse

Wenn Sie ein spannendes Investment-Ziel gefunden haben, fügen Sie dieses Ihrer Watchlist hinzu und haben nun einen umfassenden Überblick zu den besten Kaufoptionen. In meinem Coinbase Test war es extrem einfach, die Positionen zu niedrigen Gebühren in das Portfolio aufzunehmen. Sie klicken einfach auf „kaufen“ und geben dann die Menge an Positionen an.

Coinbase Handelsübersicht

Unser Tipp: Die beste Alternative – Über 3.000 Märkte zu günstigen Gebühren traden

Jetzt ein Trading Konto bei Capital.com eröffnen(Risikohinweis: 78,1% der privaten CFD Konten verlieren Geld)

Diese Gebühren fallen für Anleger der Coinbase-Dienste an

Je nach Zahlungsmethode fallen beim Kauf von Münzen bestimmte Gebühren an. Für Transaktionen mit Kreditkarten liegen diese vergleichsweise hoch. Für die meisten Käufe und Verkäufe müssen Sie entsprechend eine Abgabe einplanen. Auch der Tausch von Kryptowährungen kostet etwas bei Coinbase.

Im Schnitt liegen die Gebühren dabei bei etwa 1,49 Prozent. Hinzukommen die Spreads, also die Differenz zwischen Ankaufs- und Verkaufspreis. Planen Sie für diese Position etwa 0,50 Prozent bei Ihrem Sparmodell ein.

Wenn Sie sich für den hochwertigeren Pro/Advanced-Account entscheiden, kommen die Maker-Taker-Gebühren von bis zu 0,50 Prozent hinzu. Die allgemeinen Gebühren pro Kauf/Verkauf einer Coin liegen dagegen deutlich niedriger als beim Standard-Konto.

Transaktionen im Krypto-Handel und ihre Limits

Bei den Transaktionen gibt es je nach Land unterschiedliche Limits. Voll verifizierte Trader aus den USA können so in der Woche bis zu 50.000 US-Dollar an Volumen umsetzen. Für Europäer sind lediglich 30.000 US-Dollar erlaubt. Auf Anfrage beim Kundenservice lassen sich diese Limits erhöhen.

Wenn Sie Kryptowerte an ein anderes Konto verschicken möchten, gehen Sie einfach auf die Registerkarte „Senden“. Innerhalb kürzester Zeit ist der gewünschte Betrag dann beim Empfänger.

Zusammenfassung zu den Gebühren und Limits – Coinbase Erfahrungen

Mindesteinzahlung:050 US-Dollar
Gebühr für die Ausgabe von Plastikkarten: 4,95€
Gebühr für inländische Bargeldabhebungen (gilt sowohl für Abhebungen am Geldautomaten als auch für „OTC“-Abhebungen am Schalter)Bis zu 200€ pro Monat: Kostenlos
Jeder Betrag über 200€ pro Monat: 1,00% des Wertes der Abhebung am Geldautomaten (pro Transaktion)
Internationale Bargeldabhebungsgebühr (gilt sowohl für Abhebungen am Geldautomaten als auch für „OTC“-Abhebungen am Schalter): Bis zu 200€ oder den entsprechenden Währungsbetrag pro Monat: Kostenlos
Jeder Betrag über 200€ oder den entsprechenden Währungsbetrag pro Monat: 2,00% des Wertes der Abhebung am Geldautomaten (pro Transaktion)
Gebühr für inländische Kauftransaktionen:Kostenlos
Gebühr für Kauftransaktionen innerhalb des EWR:0,20% des Wertes der POS-Transaktion
Gebühr für internationale Kauftransaktionen: 3,00% des Wertes der POS-Transaktion (pro Transaktion)
Gebühr für das Ersetzen einer Karte: 4,95€ (pro ausgestellte Karte)
Bearbeitungsgebühr für Rückbuchungen:20,00€
Krypto-Löschungsgebühren:2,49% der Transaktion

Unser Tipp: Die beste Alternative – Über 3.000 Märkte zu günstigen Gebühren traden

Jetzt ein Trading Konto bei Capital.com eröffnen(Risikohinweis: 78,1% der privaten CFD Konten verlieren Geld)

Was ist ein Coinbase Bundle?

Spannend ist mein Test mit dem Coinbase Bundle ausgefallen. Hierbei können Sie quasi Kryptowährungen bündeln und diese im Paket in Ihre Wallet legen. Vor allem die fünf wichtigsten Coins können so mit einem kurzen Klick erworben werden. Der angegebene Betrag wird dann automatisch in das folgende Verhältnis aufgeteilt.

  • 75,2% Bitcoin
  • 15,58% Ethereum
  • 6,11% Bitcoin Cash
  • 2,33% Litecoin
  • 0,78% Ethereum Classic

Coinbase Erfahrungen mit der Stablecoin

Gute Erfahrung habe ich bei Coinbase ebenso mit der Stablecoin USDC gemacht. Der Wert dieser Münze ist direkt an den Kurs des US-Dollars gebunden. Wenn Sie Gewinne generiert haben und diese in die Stablecoin überführen, können Sie die Beträge also sicher einfrieren. Somit besteht nur noch eine geringe Gefahr, dass die Kurse hier schwanken.

Der Coinbase USDC-Stablecoin - Kryptowährung mit stabilem Preis (Screenshot)
Der Coinbase USDC-Stablecoin – Kryptowährung mit stabilem Preis (Screenshot)

Spannende Zuverdienstmöglichkeiten: Verdienen Sie kostenlos mit Coinbase Kryptowährungen über das Earn Token

Mit Coinbase Earn können Sie spannende Rewards und mehr Coins bei Ihrem Krypto-Trading verdienen. So erhalten Sie je nach Münze einen bestimmten Prozentsatz an jährlichem Reward. Dieser ist meist einstellig und wird Ihnen nach einiger Zeit gut geschrieben.

Earn Token Coinbase

Voraussetzung ist dabei auch, dass Sie sich etwas mehr mit der Thematik Kryptowährungen beschäftigen. Leser von Infotexten und Zuschauer von Tutorials bekommen meist höhere Rewards. Nach dem Input füllen Sie ein Quiz aus und verdienen im Anschluss damit Prozente.

Kryptowährungen verdienen mit Coinbase
Kryptowährungen verdienen mit Coinbase

Eine weitere Option, um an Rewards zu kommen ist es, einen Freundschafts-Link an Menschen aus Ihrem Umfeld versenden und diese dann ein Konto bei Coinbase eröffnen.

Unser Tipp: Die beste Alternative – Über 3.000 Märkte zu günstigen Gebühren traden

Jetzt ein Trading Konto bei Capital.com eröffnen(Risikohinweis: 78,1% der privaten CFD Konten verlieren Geld)

Coinbase Erfahrungen zum Kundenservice

Schauen wir uns nun die Erfahrungsberichte in Bezug auf den Kundenservice an. Das Unternehmen bietet Ihnen zunächst einen relativ guten Support per E-Mail sowie eine telefonische Hotline. Die Antwortzeiten sind teils relativ lang. Auf eine Reaktion auf Ihre Mail müssen Sie meist zwischen 24 und 72 Stunden warten. Das ist im Vergleich zu anderen Brokern ungewöhnlich langsam und es gibt entsprechend viele Beschwerden.

Kundensupport Coinbase

Verzögerungen gibt es ebenso bei Anfragen per Telefon. Hier landen Sie zunächst in der Warteschlange und müssen sich wie für die Branche üblich etwas gedulden. Einmal durchgekommen treffen Sie aber einen freundlichen Kundenservice an, der Ihnen durchaus mit Rat und Tat zur Seite steht.

Häufig gestellte Fragen zu Themen wie Datenschutz, Steuern, Kontoführung und Finanzierung können Sie relativ einfach über den FAQ-Bereich lösen. Hier haben Sie ein sehr umfangreiches Lexikon an Informationen rund um die Kryptowährungen.

FAQ Coinbase

Zusätzliche Informationen zum Unternehmen: der Börsengang, die Coinbase-Aktie und die Rolle von Cathie Wood

Sie werden sicherlich bereits von der Coinbase Aktie gehört haben. Im Jahr 2021 ging das Unternehmen an die Börse und galt jener Zeit als ein aussichtsreicher Bestseller. Nach einem anfänglichen Einsturz hatte sich die Coinbase Aktie dabei sehr gut entwickelt. Der Anstieg hielt vor allem bis zum Winter 2021/2022 an.

Nachdem die Coinbase Aktie zwischenzeitlich einen Höchstwert von mehr als 300 Euro erreicht hatte, ging es zusammen mit dem Bitcoineinbruch schließlich nach unten. Heute liegen die Kurse der Coinbase Aktie nur noch bei etwa 50 Euro.

Kursverlauf Coinbase Aktie

Nichtsdestotrotz kann es in der Zukunft wieder zu einer sehr positiven Entwicklung kommen. Alles hängt vor allem von den News über Kryptowährungen und deren Comeback am Markt ab. Immerhin sehen wichtige Investoren wie Cathie Wood große Chancen in der Coinbase Aktie.

In den Nachrichten konnte man so im Frühjahr 2023 lesen, dass die Investorin größere Mengen der Coinbase Aktie gekauft hat und von einem baldigen Wachstum ausgeht. Wenn Sie Mitglied bei einem klassischen Aktien- und CFD Broker wie Capital.com sind, können Sie auch selbst die Coinbase Aktie zu einem aktuell niedrigen Preis einkaufen.

Hier sehen Sie die aktuellen Kurse der Coinbase Aktie ein:

Fazit: Coinbase

In diesem Test haben wir uns einen umfassenden Überblick über die Kryptowährungen Handelsplattform Coinbase verschafft und können nun ein klares Fazit ziehen. Wenn Sie vor allem im Krypto-Trading tätig sind und echte Coins kaufen möchten, ist diese Börse ein sehr praktisches Tool.

Wichtig ist vor allem die Wallet, welche sich dezentralisiert auf Ihrem Telefon befindet. Somit liegt der Schlüssel nicht im Internet herum und könnte dort gehackt werden. Meiner Meinung nach ist diese Lösung eine der derzeit besten für die Aufbewahrung von Coins.

Mit dem Pro-Account, jetzt Advanced Trade genannt, können Sie dabei sehr detaillierte Analysen durchführen und alle Daten zu den Kryptowährungen einsehen. Somit ist es eine Leichtigkeit, die passenden Positionen zu finden und in diese mit einem winzigen Klick in das Portfolio aufzunehmen.

Unser Tipp: Die beste Alternative – Über 3.000 Märkte zu günstigen Gebühren traden

Jetzt ein Trading Konto bei Capital.com eröffnen(Risikohinweis: 78,1% der privaten CFD Konten verlieren Geld)

Meistgestellte Fragen:

Welche Kryptowährungen sind auf Coinbase verfügbar?

Coinbase bietet unter anderem die Kryptowährungen Bitcoin, Ethereum, Cardano, Solana, Render, AMP und Stellar Lumens zum Handel an. Insgesamt stehen bei Coinbase über 100 Kryptowährungen zur Verfügung.

Kann ich bei Coinbase einen Kredit aufnehmen?

Ja, Coinbase bietet die Möglichkeit, bis zu 1.000.000 USD auf Coinbase aufzunehmen und mit Bitcoins zu besichern. Eine Bonitätsprüfung ist notwendig.

Wie funktioniert das Coinbase Wallet?

Im Coinbase Wallet können Sie über 4.000 auf der Plattform verfügbare Kryptos speichern, NFTs verwahren und das unter höchsten Sicherheitsstandards. Das Wallet kann auch ohne Coinbase Konto genutzt werden.

Kann ich bei Coinbase eine Coinbase Aktie kaufen?

Um eine Coinbase Aktie zu kaufen, sollten Sie sich an klassische Aktien- und CFD-Broker halten. Diese haben diesen Wert sehr häufig im Angebot und offerieren Ihnen gute Preise. Faire Konditionen erwarten Sie z. B. bei Capital.com.

Wie lange dauern Zahlungen bei Coinbase?

Ein- und Auszahlungen per SEPA-Überweisung dauern in der Regel 1-2 Werktage. Einzahlungen per PayPal oder Kreditkarte werden in der Regel sofort gutgeschrieben.

Welche Gebühren gibt es bei Coinbase?

Neben einem klassischen Spread berechnet Coinbase eine Ordergebühr in Höhe von 1,49% der gehandelten Menge. Coinbase liegt damit kostentechnisch über dem Branchendurchschnitt. Nutzer von Coinbase Pro zahlen allerdings deutlich niedrigere Gebühren.

Wie sicher ist mein Geld bei Coinbase?

Kryptobestände, die sie in der Coinbase Wallet aufbewahren, sind sehr sicher, da nur Sie selbst Zugang zum Wallet haben. Auch in Bezug auf die Sicherheit einzelner Transaktionen ist Coinbase gut aufgestellt, da die Website mit AES-256-Verschlüsselung arbeitet, um Finanzdaten von Kunden zu schützen.

Was ist der Unterschied zwischen Coinbase Standard und Advanced Trade, ehemals Coinbase Pro?

Die Standard-Version ist wesentlich einfacher gehalten und Sie können hier nur klassische Basischarts mit einigen Indikatoren nutzen. Die Advanced Trade Variante basiert dagegen auf der Technologie von TradingView und überzeugt mit einer sehr breiten Auswahl an Tools zur technischen Analyse. Zudem ist hier mehr Sicherheit gegeben und die Kostenstruktur ist eine andere.

Wie seriös ist Coinbase?

Coinbase ist ein seriöser Kryptobroker, der unter anderem über die BitLicense des New Yorker Department of Financial Services verfügt. Die Professionalität des Unternehmens wird zudem durch das hohe Handelsvolumen, das ein großes Nutzervertrauen wiederspiegelt, unterstrichen.

Markus Müller - Autor bei Trading Für Anfänger
Markus Müller
Autor und Aktien Trader
Über den Autor: Markus Müller ist seit vielen Jahren an der Börse aktiv und hat sich eingehend über Jahre hinweg Aktien und ETFs beschäftigt. Auf www.trading-fuer-anfaenger.de gibt er die neusten Aktien Tipps und hilfreiche Trading Anleitungen für Einsteiger. Aktien und auch Aktien CFDs nutzt er für die unterschiedlichsten Anlagestrategien.
Schreibe deine Bewertung zu "Coinbase"
Wörter: 0
Falsche Antwort
Danke! Deine Bewertung wurde erfolgreich eingereicht.
Markus Müller - Autor bei Trading Für Anfänger
Geschrieben von: Markus Müller Autor und Aktien Trader
Markus Müller ist seit vielen Jahren an der Börse aktiv und hat sich eingehend über Jahre hinweg Aktien und ETFs beschäftigt. Auf www.trading-fuer-anfaenger.de gibt er die neusten Aktien Tipps und hilfreiche Trading Anleitungen für Einsteiger. Aktien und auch Aktien CFDs nutzt er für die unterschiedlichsten Anlagestrategien.
johannes striegel
Reviewed by: Johannes Striegel Autor, Texter & Redakteur
Autor und Redakteur für Geldanlage und Trading. Als studierter Ökonom beschäftigt sich Johannes seit über sechs Jahren intensiv mit dem Thema Geldanlage. Parallel führt er seine eigene Agentur, die unter anderem Unternehmen im Finanzbereich redaktionell zur Seite steht.
Unser Ziel ist es komplexe finanzielle Informationen verständlicher für den privaten Trader zu machen. Unsere Artikel und Inhalte werden nach strikten redaktionellen Richtlinien bearbeitet. Durch unsere Kriterien und das Überarbeitungssystem stellen wir sicher, dass die Informationen der Richtigkeit entsprechen und auf dem aktuellsten Stand sind. Lies hier unsere redaktionellen Richtlinien.
Trading-fuer-Anfaenger.de ist ein unabhängiges Informations- und Vergleichsportal zu finanziellen Diensten. Wie verdienen Geld indem wir Produkte an unsere Leser empfehlen. Für unsere Leser entstehen dadurch keine Nachteile. Wir empfehlen stehts nur selbst getestete Anbieter mit den besten Konditionen. Lesen Sie hier unsere Finanzierung.