Andrew Hall

Wer ist Andrew Hall? – Alles Wissenswerte über den Trader & Investor

Wer sich heutzutage mit dem Thema Trading & Investing befasst, wird von vielen Leuten hören, die in ihrer Karriere Außergewöhnliches leisten konnten. Einer dieser Namen ist Andrew Hall, oder auch Andy Hall. Die aufgrund der politischen Maßnahmen jetzt vorherrschende Volatilität der Gaspreise sorgt dafür, dass viele Menschen ihr Geld verlieren, andere aber ihres vermehren. Will man zu letzteren gehören, so schadet es sicher nicht, die Investment- und Trading Strategien des “Öl-Gottes” Andy Hall zu analysieren. 

Andrew Hall
Quelle: Amanda Gordon/ Bloomberg News

Wer ist Andrew Hall?

Zu Mr. Halls Vergangenheit ist tatsächlich nicht viel bekannt. Was man jedoch weiß ist, dass Andrew J. Hall einen Master in Chemie an der Oxford University erhalten hat. Kurz darauf begann er seine Karriere bei dem Unternehmen British Petroleum. Er wurde in diesem Unternehmen stark geschätzt und schaffte es innerhalb seiner Laufbahn bei British Petroleum auf die Position Vice President of North American Oil Trading aufzusteigen. 1982 entschied er sich, das Unternehmen zu verlassen und Philipp Brothers beizutreten. Die Phibro hatten kurz zuvor das Unternehmen Salomon Brothers erworben und erlangten eine immer größer werdende Marktmacht. Innerhalb dieses Unternehmens ist es Andrew Hall gelungen, die gesamte Energy Division zu managen, wo er auch Öl Trading gemacht hat.

Geburtsdatum:
Strategien:
Geschätztes Vermögen:
1951
Öl-Trading
1 Milliarden US-Dollar

 


Errungenschaften

Er wurde von den Medien als Gott bezeichnet aufgrund seiner Fähigkeit, den Preis von Öl vorherzusehen, mit der er mehrere Hundert Millionen USD einbringen konnte. Sein Bonus im Jahr 2008 betrug etwa einhundert Millionen USD und sorgte für viel Aufmerksamkeit in den Medien. Diese Aufmerksamkeit verwandelte Andy Hall zu Geld, indem er seinen eigenen Hedgefonds gründete und mehrere Milliarden USD an Investorengelder sammeln konnte. Leider verfiel der Rohölmarkt zwischen 2016 und 2017 in einen Bärenmarkt. Da sich seine Kunden bereits auf enorme Gewinne gewöhnt hatten, sorgte dieser Bärenmarkt dann für das Zugrundegehen des Hedgefonds. 

Strategisch handeln

(Risikohinweis: 87,41% der privaten CFD Konten verlieren Geld)

Aktuelle Beschäftigung

Nach diesen Geschehnissen hat sich Andrew Hall im Alter von fast 70 Jahren auf einer seiner Leidenschaften fokussiert. Der von The Finance Times als erfolgreichster Öl-Trader unserer Generation bezeichnete Amerikaner, fokussiert sich seit 2018 größtenteils auf Kunst, vor allem aber Kunst der Nachkriegszeit. So leitet er auch mit seiner Frau seit 2007 eine Stiftung, in der er die von ihm gesammelten Kunststücke der Öffentlichkeit präsentiert. Die Stiftung leitet zwei Museen, eines in Derneburg, einem Dorf in Deutschland und das andere in Vermont, welches sich in den Vereinigten Staaten befindet.

Vermögen von Andrew Hall

Genaue Zahlen zu Andrew Halls Net-Worth sind im Internet unauffindbar. Der Fakt, dass er einen milliardenschweren Hedgefonds geleitet und bereits als Trader Boni in acht- und neunstelliger Höhe ausgeschüttet bekommen hat, lässt jedoch stark vermuten, dass sein Vermögen größer als 1 Milliarde USD ist. Weiters ist bekannt, dass Hall und seine Frau Christine international bekannte Kunstsammler sind. Dabei spezialisieren sie sich vor allem auf Kunst aus der Nachkriegszeit.

Meine Empfehlung für neue Trader & Investoren: Jetzt zu den besten Konditionen traden

Broker:
Bewertung:
Regulierung:
Märkte & Spreads:
Vorteile:
Konto:
1. Capital.com
5 out of 5 stars (5 / 5)
CySEC, FCA, ASIC, FSA
Ab 0,2 Pips ohne Kommission
6.000 Märkte+
# Größte Auswahl
# Nutzerfreundlich
# Günstige Gebühren
# TradingView
# PayPal
Live-Konto ab 20€
Jetzt ein Konto eröffnen
(Risikohinweis: 87,41% der privaten CFD Konten verlieren Geld)
2. ActivTrades
ActivTrades Logo - Online-Broker seit 2001
5 out of 5 stars (5 / 5)
FCA, SCB, CSSF
Ab 0,4 Pips ohne Kommissionen
1.000 Märkte+
# Schnellste Ausführung
# Mehrfach reguliert
# Web, Desktop, App
# Verbesserte Stop Losses
# MT4/MT5
Live-Konto ab 0€
Jetzt ein Konto eröffnen
(Risikohinweis: 66 - 79% der privaten CFD Konten verlieren Geld)
3. GBE Brokers
GBE Brokers Logo
5 out of 5 stars (5 / 5)
CySEC, FCA
Ab 0,0 Pips + 2€ Kommissionen
(Spezial Konditionen über mich)
500 Märkte+
# Am besten für Forex!
# DE Niederlassung
# Beste Ausführung
# Hohe Liquidität
# MT4/MT5
Live-Konto ab 500€
Jetzt ein Konto eröffnen
(Risikohinweis: 70,37% der privaten Konten verlieren)

Trading und Investment Strategien

Die Strategie, die Andrew Hall befolgte, ist eine ganz simple: auf einen Markt fokussieren, Experte werden, groß wetten. Diese Strategie ist ziemlich einfach, jedoch erfordert sie viel Geduld und Risikobereitschaft. Um in einem Markt zu siegen, ist es nötig, besser zu handeln als die Konkurrenten. Dies kann man nur dann konstant machen, wenn man sich mit dem Markt besser auskennt als die Konkurrenten. Um sich wiederum besser auszukennen, ist es nötig, weitaus mehr Zeit und Mühe zu investieren als es die anderen tun.

Außerdem ist Andy Hall der Typ von Investoren, der sich nicht von Risiken scheut. Er ist ein großer Befürworter des riskanten Tradings, da man so schnellstmöglich zu größeren Positionen kommen kann, die wiederum größere Gewinnausschüttungen bedeuten.

Lernen aus Erfolgen und Misserfolgen

Wir können von Andrew Halls Erfolgen, sowie von seinen Misserfolgen lernen. Zum einen lässt sich eine Lektion aus seinen Erfolgen kristallisieren. Fokussiere dich auf einen einzigen Markt. Hall hat sein Leben lang hauptsächlich nur auf einem, nämlich dem Ölmarkt, gehandelt. Dies führte dazu, dass er Spezialist in diesem Markt wurde und ihn besser verstand als jeder andere Trader auf dieser Welt. Dementsprechend ist es auch logisch, dass er derjenige ist, der die besten Resultate in diesem Markt erzielen konnte. Schließlich konnte er in den Charts gewisse Muster erkennen, die er Jahre zuvor gesehen hatte und somit die anderen Trader outperformen.

Von Investoren lernen

Nun zu Andrew Halls Misserfolgen, oder besser gesagt, seinem Misserfolg. Trotz seiner unglaublichen Renditen innerhalb seiner gesamten Karriere im Ölmarkt spricht man nur von seinem Verlust im Jahr 2017. Es scheint, als wäre ein einzelner Fehler genug, um Dekaden von Erfolgen zu überdecken. Die Lektion, die wir aus diesem Fehler ziehen können, ist jene, dass man nicht zu viel auf eine Karte setzen sollte. Man sollte sein Risiko durch Diversifikation eindämmen. Doch daraufhin eröffnet sich eine Folgefrage: Hätte Andrew Hall sich an diese Lektion gehalten, wäre er überhaupt jemals zu so einem erfolgreichen Trader geworden? Wahrscheinlich nicht. Weswegen wir eine andere Lehre aus Andrew Halls Karriere ziehen müssen: Wer groß gewinnen will, muss groß spielen. Das heißt zwar, dass es möglich ist, von Verlusten, wie sie Andrew Hall einstecken musste, getroffen zu werden. Jedoch ist es ohne ein gewisses Maß an Risiko unmöglich, Renditen, wie sie die Legenden erreicht haben, zu erwirtschaften.

Biografien und Bücher

Andrew Hall selbst hat leider keine Bücher geschrieben. Auch wurde keine Biografie über ihn veröffentlicht. Dafür wurden aber zahlreiche Artikel über ihn veröffentlicht.

Der wohl bekannteste ist der in The Financial Times im Jahre 2019 erschienene Artikel, in dem er als “most successful oil trader of his generation” beschrieben wird.

Auch in den New York Times oder im Wall Street Journal lassen sich Artikel zum Werdegang, aber auch zu den Geschehnissen in 2017 finden.

Hilfreiche Lektüre für das Trading

Fazit: Was kann man von Andrew Hall lernen?

Andrew Hall war bis 2017 einer der angesehensten Trader aller Zeiten. Es wäre gut möglich, dass er einen “Warren Buffett” Status erreicht hätte, sofern er 2017 nicht 30% des gesamten Hedgefonds aufgrund einer falschen Wette verloren hätte. Jedoch hat dieser Verlust Andrew Hall nicht sonderlich gestört. 

Er selbst hatte bis dahin schon öfter mit dem Gedanken gespielt, seine Karriere als Öl-Trader zu beenden und das nächste Kapitel seines Lebens zu starten. Viele fingen auch an, ihn nach diesem Verlust zu kritisieren, andere aber verteidigten ihn mit dem Argument, in seiner Laufzeit weitaus mehr Geld eingebracht als verloren zu haben. Als man ihn dazu fragte, was seine Meinung zu einem Trader wäre, der hunderte Millionen verloren hat, antwortete er mit dem Argument, dass ein Trader der hunderte Millionen verliert, ein Trader ist, der die Fähigkeit hat hunderte Millionen und sogar mehr zu gewinnen.

(Risikohinweis: 87,41% der privaten CFD Konten verlieren Geld)

FAQ zu Andrew Hall:

Wer ist Andrew Hall?

Andrew Hall ist der wohl bekannteste Öl-Trader unserer Generationen. Seine Fähigkeit in den Ölmärkten zu handeln brachte ihm im Laufe seiner Karriere Bonis in neunstelliger Höhe ein und ermöglichte es ihm auch seinen eigenen Hedgefonds zu gründen, welche ein Milliardenschweres Budget hatte. Als zwischen 2016 und 2017 der Ölmarkt in einen Bärenmarkt verfiel, verlor Andrew Halls Fond etwa 30% des damaligen Saldos. Dies führte schließlich zum Zusammenfall des Fonds.

Was ist der Astenbeck Capital Fund?

Der Astenbeck Capital Fund ist der von Andrew Hall gemanagte Fond. Er konnte anfangs enorme Gewinne erwirtschaften, weshalb immer mehr Investoren sich dazu entschieden, ihr Geld darin zu investieren. 2017 aber brach der Fond aufgrund eines Bärenmarktes zusammen. 

Hat Andrew Hall mit dem Trading aufgehört?

Ob Andrew Hall nach 2017 völlig aufgehört hat zu traden, ist nicht bekannt. Ehemalige Kollegen des “Öl Gottes” berichten aber, dass er schon damals neben seinen professionellen Tätigkeiten privat auch gehandelt hat, weshalb es gut möglich ist, dass Andrew Hall auch nach dem Fall seines Fonds weiterhin auf den Märkten handelt.

Hat Andrew Hall Insider Trading betrieben?

Oftmals wird aufgrund der riesigen positiven Wetten von Andrew Hall davon ausgegangen, dass er etwas mit Insider Trading zu tun haben muss. Jedoch ist keinerlei Beweis bekannt, dass Andrew Hall wirklich Insider Trades gemacht hat. Weiters ist zu erwähnen, dass man bei Rohöl nur sehr schwer Insider Trading betreiben kann, da der Ölpreis nicht von einer einzigen Institution abhängt.

Weitere Artikel zu bekannten Investoren und Tradern:

Zuletzt geupdated am 29/01/2023 von Maren

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert