VanEck Semiconductor ETF – Europas erster Halbleiter ETF

VanEck Semiconductor ETF – Europas erster Halbleiter ETF

Inhaltesverzeichnis:
  1. VanEck Semiconductor ETF – Europas erster Halbleiter ETF

Halbleiter, also Leitelemente für den elektrischen Strom wie z. B. Silizium, sind heutzutage die wichtigsten Bauteile für Mikrochips, aber auch für Leichtdioden in LED-Lampen, Fernsehern und Smartphones. Für die Computertechnik sind sie unverzichtbar und haben unlängst Einzug in verschiedenste Branchen wie den Automobilbau genommen.

Halbleitertechnik als Grundlage für den digitalen Markt

Gerade in der Autobranche sind sie für die Steuergeräte bei Antrieben, Bremsen, Airbags, Assistenzsystemen und vielem mehr zuständig. Gleichzeitig sind sie im Jahr 2021 in aller Munde. In den News wird zunehmend vom Halbleitermangel gesprochen. Durch die gewachsene Nachfrage und auch bedingt durch die Corona-Krise fehlt es aktuell überall an Chips und ihren Grundbestandteilen.

Entsprechend stark ziehen die Preise für die Module an. Mit ihnen steigen die Gewinne der Halbleiterhersteller und auch die Kurse der Aktien. Nichtsdestotrotz gibt es immer auch Risiken, in die verbundenen Unternehmen der Industrie in Form von Aktien zu investieren. Eine plötzliche Verschiebung bei Angebot und Nachfrage könnte für einen abrupten Abfall des Kurses auf dem Chart sorgen.

Als Alternative kommt ein Investment in Form des neuen VanEck Semiconductor ETFs (SMH) in Frage. Zwar gibt es bereits einige Konkurrenzprodukte wie den iShares PHLX Semiconductor ETF. Dieser war bisher aber nur für amerikanischen Anleger verfügbar. Im Winter 2020/2021 startete VanEck Vectors nun mit seinem Semiconductor ETF unter der ISIN: IE00BMC38736 mit Standort Irland den ersten Fond dieser Art für Europa.

Bei Online Brokern wie Markets.com können Sie nach dem ETF Ausschau halten, sich die Stammdaten und die Performance in Ruhe ansehen und mit einem Volumen Ihrer Wahl mit wenigen Klicks einsteigen.

Das sind die wichtigsten Kennzahlen und Stammdaten des VanEck Vectors Semiconductor UCITS ETF (Stand: 26. Aug. 2021)

  • Fonds-Ticker: SMH
  • Index-Ticker: MVSMCTR
  • ISIN: IE00BMC38736
  • WKN: A2QC5J
  • Domizil: Irland
  • Währung: USD
  • NAV: 25,54 USD
  • Gesamtkostenquote (TER): 0,35 Prozent
  • Mindestaktienquote: 51 Prozent
  • Volumen des Fonds: 724 USD
  • Anzahl der Positionen: 25 (drei Viertel amerikanische Hersteller)
  • Auflagedatum: 01. Dezember 2020
  • Produktstruktur: physisch (vollständige Replikation)
  • Gewinnverwendung: thesaurierend

Beschreibung des VanEck Semiconductor ETF – Inhalte, Volumen und Ziele

Aufgelegt wird der Semiconductor ETF von der amerikanischen Fonds- und Investmentgesellschaft VanEck im Domizil Irland unter der WKN A2QC5J, dem Ticker-Symbol SMH und der ISIN IE00BMC38736 mit einem aktuellen Volumen von etwa 724 USD. Auf den einzelnen Anteil heruntergebrochen, haben Sie mit dem ETF einen Net Asset Value (NAV) von 25,54 USD in der Hand. Für dieses Geld wurden an der Börse einige der wichtigsten Anlagen der Halbleiterindustrie eingekauft und in den physisch replizierenden, thesaurierenden ETF gepackt.

Das Praktische an dem VanEck Vectors Semiconductor UCITS ETF ist dabei, dass er quasi alle wichtigen Bereiche der modernen digitalen Industrie gleichzeitig abdeckt. Die Halbleiter sind schließlich die Grundlage für andere Branchen vom autonomen Fahren über die Künstliche Intelligenz und die E-Mobilität bis hin zum Gaming und zur Robotik. Alle diese Segmente haben die letzten 5 Jahre einen enormen Aufwind erlebt, welcher durch die Corona-Krise 2020/2021 nochmals verstärkt wurde.

Künstliche Intelligenz
Selbst in der Medizin sind Halbleiter mittlerweile angekommen und unverzichtbar

Als Basis für die Zusammenstellung der Positionen nutzt VanEck Vectors den Index MVIS® US Listed Semiconductor 10% Capped (MVSMCTR), in dem sich nur Unternehmen befinden, die Ihren Umsatz mindestens zur Hälfte mit Halbleitern machen. Entsprechend sind auch klassische Größen der u.s.-amerikanischen Tech-Branche wie Nvidia, Intel, Qualcomm Inc. und Broadcom Inc. enthalten.

Eine weitere Voraussetzung für die Aufnahme in den VanEck Semiconductor ETF ist eine Marktkapitalisierung von 150 Mio. US-Dollar als untere Grenze. Von den insgesamt 25 Positionen macht dabei keine mehr als 10 Prozent am Gesamtvolumen des ETFs aus. Die überwiegende Anzahl der Wertpapiere kommen von Herstellern von digitalen und elektronischen Devices aus den USA. Daneben gibt es aber auch Aktien aus Taiwan, den Niederlanden und der Schweiz.  

Marktkapitalisierung

Bei der Marktkapitalisierung handelt es sich um das gesamte Vermögensvolumen, dass sich von einer AG im Umlauf befindet. Man errechnet den Wert, indem man die Anzahl der Aktien im Streubesitz mit dem aktuellen Aktienkurs multipliziert. Als Streubesitz gelten die frei handelbaren Wertpapiere, also Anteile, die nicht der AG gehören und auch nicht an Investoren gebunden, die mehr als 5 Prozent am Unternehmen besitzen.

(Risikohinweis: 67% der Konten verlieren Geld)

Kurs, Net Asset Value und Total Expense Ratio

Die mehr als 700 Mio. USD, die der gesamte Fond wert ist, verteilen sich auf insgesamt 25 Positionen und etwa 28,35 Mio. Anteile. Diese sind für sich genommen 25,54 USD wert – diese Höhe hat beim VanEck Vectors Semiconductor ETF das Net Asset Value (NAV) mit Stand vom 26. August 2021.

Für die Zusammenstellung, das Management und das Depot sind dabei relativ niedrige Gesamtkosten einzuplanen. Bei diesem ETF rechnen Sie mit einer Total Expense Ratio (TER) bzw. Gesamtkostenquote von 0,35 Prozent im Vergleich zum gemittelten Fondwert für 1 Jahr.

Erstmals an der Börse gehandelt wurde der Halbleiter-ETF von VanEck im Dezember 2020 für etwa 16,53 Euro und musste zunächst einen kleinen Absturz auf dem Chart hinnehmen. Seither ist der Kurs aber kontinuierlich gestiegen. Schon 3 Monate später lag er bei etwa 20 Euro pro Anteil und über 6 Monate später bei 21 Euro. Im August 2021 wurde fast die 22-EUR-Marke geknackt.

Chart des VanEck Semiconductor ETF von Dezember 2020 bis August 2021

Die Performance der letzten 3 Monate ist mit über 9 Prozent solide und mit knapp 13 Prozent auf 6 Monate gerechnet sogar über den Erwartungen. Wer den VanEck Vectors Semiconductor Fund mindestens 1 Jahr hält, darf sich aktuell einer Wertentwicklung von voraussichtlich 30 Prozent sicher sein. Auf diesem Level befindet sich der ETF bereits im August 2021 gegenüber dem Dezember des Vorjahres.

Angesichts der rasanten Entwicklung am Halbleitermarkt und der physischen Replikation des Index mit den besten Unternehmen der Branche sollten Sie aber durchaus 3 Jahre, 5 Jahre oder länger den ETF halten, um als Anleger von der Performance der beinhalteten Assets dauerhaft zu profitieren.

Schauen Sie sich hier den aktuellen Kurs des ETFs auf dem Chart an:

Anleger können sich mit dem VanEck Vectors Semiconductor ETF 25 der wichtigsten Aktien in der Halbleiterbranche auf einmal sichern. Ganz oben wird hier natürlich Nvidia gelistet, welches als Chiphersteller und vor allem im Bereich der Graphikkarten derzeit alle Rekorde bricht. Im August 2021 erfolgte sogar ein Aktiensplit, um den vergleichsweise hohen Kurs an der Börse zu optisch vierteln.

Entwicklung der Nvidia-Aktie auf dem Chart in den letzten 5 Jahren

Aus den USA kommen auch andere wichtige Chip-Hersteller, die im ETF enthalten sind, so Texas Instruments, Intel (besonders bei Prozessoren präsent) und Qualcomm Inc. (bekannt für Smartphone-Chips).

Etwa drei Viertel der Positionen sind amerikanischen Ursprungs, was durch die Nutzung eines US-Index auch kein Wunder ist. VanEck Vectors hat sich aber auch dazu entschlossen, einige internationale Aktien mit guter Performance in das Portfolio aufzunehmen.

Das niederländische Unternehmen ASML hat es so in den Fund geschafft. Fast 80 Prozent aller Chiphersteller in der Welt beziehen Produkte von dieser Firma, weswegen dieses Asset als besonders wertvoll gelten kann. Der Kurs der Aktie hat über die letzten 3 Jahre fast 300 Prozent gut gemacht, auf 5 Jahre gesehen sogar fast 650 Prozent.

Wachstum der ASML-Aktie auf dem Chart in den letzten 5 Jahren

Die andere wichtige internationale Position im VanEck Vectors Semiconductor ETF ist Taiwan Semiconductor Manufacturing Co. (WKN: 909800/ISIN: US8740391003). Der auch TSMC genannte Konzern ist nach Intel und Samsung der drittgrößte Hersteller von Halbleitern und kooperiert in der Produktion mit AMD, Apple, Qualcomm, Nvidia, Broadcom und anderen. In den letzten 5 Jahren ist der Kurs um etwa 300 Prozent und mehr angewachsen.

Entwicklung der TSMC-Aktie auf dem Chart in den letzten 5 Jahren

Warum ist Halbleiterindustrie für Anleger so interessant?

Elektronik erobert mittlerweile alle Bereiche unseres Lebens. Sie ist nicht mehr nur im Computer und im Smartphone vorhanden. Unlängst sind unsere Autos, Fernseher, Heizungsthermostate und sogar Lampen smart. Zudem verlangen auch Segmente wie Big Data, E-Commerce, Bitcoin Mining und Gaming immer mehr Rechenleistung, was folglich zu einer starken Nachfrage bei den Halbleitern sorgt.

Der Vorteil daran, sein Investment hier zu platzieren ist, dass man auf eine Makro-Sparte bzw. einen Zulieferer setzt, von dem alle anderen Segmente abhängen. Dabei handelt es sich überwiegend um die Branchen, die derzeit eine Top-Performance an der Börse hinlegen: E-Commerce, E-Mobilität, Künstliche Intelligenz, Robotik, IT- und Computertechnik und Gaming.

Für einige dieser Branchen gibt es sogar eigene Fonds wie den ESPO VanEck Vectors Video Gaming and eSports UCITS ETF, der sich gut im Portfolio mit dem Halbleiter-Paket kombinieren lässt. Verfügbar sind viele dieser Anlagen ganz einfach beim Online Broker Ihrer Wahl. Achten Sie dabei darauf, dass Ihnen möglichst viele Assets angezeigt werden, die Gebühren minimal bis gratis sind und ein niedriger Spread vorliegt. Mein derzeitiger Broker-Tipp ist dieser Tage Markets.com.

  • Halbleiterindustrie als immenser Wachstumsmarkt
  • Viele weitere Branchen (E-Commerce, Big Data, Krypto, E-Mobilität, autonomes Fahren, Gaming, Künstliche Intelligenz etc.) sind von den Semiconductors abhängig
  • VanEck Vectors Semiconductor ETF lässt sich gut mit anderen Tech-ETFs kombinieren

Mein Tipp: Nie mehr mit hohen Gebühren ETFs traden beim regulierten Broker Markets.com

  • Mehrfach regulierter Online Broker
  • Teil eines börsengelisteten Unternehmens
  • Über 2.200 verschiedene Märkte (Aktien, ETFs, CFDs, Forex, Krypto)
  • Aktien/ETFs ohne Kommissionen
  • Persönlicher Deutscher Service
  • 1.000.000€ Kundengelderabsicherung
  • Signale, Webinare & Coachings
  • Nur 250€ Mindesteinzahlung (PayPal, Kreditkarten & mehr)
  • Meine Bewertung: 5 out of 5 stars (5 / 5)
trading platform

(Risikohinweis: 67% der Konten verlieren Geld)

Wer ist VanEck Vectors und für was steht die Gesellschaft mit ihren Fonds?

Gegründet wurde die Investment-Gesellschaft VanEck von der gleichnamigen Familie in den 1950er Jahren in den USA. Zunächst konzentrierte man sich auf die Zusammenstellung von klassischen Goldaktienfonds. Ab 1993 wandte man den Blick den Schwellenländern und Emerging Markets zu. Der VanEck Vectors Emerging Markets High Yield Bond UCIT ETF vom März 2018 ist seit Jahren ein beliebtes ETF-Produkt mit spannenden Aktien aus Indien, den Vereinigten Arabischen Emiraten, Aserbaidschan, Russland und China.

Auch sonst geht die Gesellschaft immer wieder neue, innovative Wege und investiert in Branchen, die in wenigen Jahren möglicherweise technologische Standards setzen werden. Neben dem VanEck Vectors Semiconductor ETF sind z. B. der Hydrogen Economy ETF (HDRO) im Segment Wasserstoff, der ESPO Video Gaming and eSports ETF, der Nachhaltigkeits-Fond TSWE Sustainable World Equal Weight ETF und Digital Assets Equity ETF DAPP von hohem Interesse für Investoren.

Ähnliche Fonds und Aktien ETFs von VanEck Vectors mit ihren Stammdaten

Hydrogen Economy ETF (HDRO)

  • WKN/ISIN: A2QMWR/IE00BMDH1538
  • Volumen: 57 Mio. USD
  • NAV: 17,82 USD
  • TER: 0,55 Prozent
  • Währung: USD
  • Gewinnverwendung: thesaurierend
  • Standort: Irland
  • Performance (3 Monate): -11,19 Prozent (Stand: 26. Aug. 2021)
  • Kurs (26. Aug. 2021): 15, 15 EUR
  • Auflagedatum: 21. März 2021

Das Ziel des HDRO ETFs ist es, die wichtigsten Unternehmen der aufstrebenden Wasserstoffindustrie mit ihren Aktien in einem Paket zusammenzuschnüren. Diese gewinnen vor allem auf der Suche nach erneuerbaren Energien und alternativen Antrieben zunehmend an Aufschwung und legen auf den Charts außergewöhnliche Entwicklungen hin. Beinhaltet sind u. a. Linde Plc, Air Liquide Sa, Plug Power Inc., Ballard Power Systems und Nel Asa.

Sehen Sie sich hier den aktuellen Chart des HDRO ETFs:

TSWE Sustainable World Equal Weight ETF

  • WKN/ISIN: A12HWR/NL0010408704
  • Volumen: 147 Mio. EUR
  • NAV: 113,19 EUR
  • TER: 0,30 Prozent
  • Währung: EUR
  • Gewinnverwendung: ausschüttend
  • Standort: Niederlande
  • Performance (1 Jahr): 36,50 Prozent (Stand: 26. Aug. 2021)
  • Kurs (26. Aug. 2021): 114,14 EUR
  • Auflagedatum: 13. Mai 2013

Mit dem VanEck Vectors Sustainable World Equal Weight UCITS ETF investieren Sie in 250 der stärksten Unternehmen weltweit, welche sich dem Nachhaltigkeitsgedanken verschrieben haben. Die Umweltschutzkriterien werden dabei von Vigeo Eiris aufgestellt. Wichtige Aktien sind hier z. B. die von Nvidia, Kakao Corp, Nokia, Salesforce.com, Netflix sowie andere.

Sehen Sie sich hier den aktuellen Chart des Sustainable World ETF an:

ESPO Video Gaming and eSports ETF

  • WKN/ISIN: A2PLDF/IE00BYWQWR46
  • Volumen: 919,6 Mio. USD
  • NAV: 41,15 USD
  • TER: 0,55 Prozent
  • Währung: USD
  • Gewinnverwendung: thesaurierend
  • Standort: Irland
  • Performance (1 Jahr): +20,31 Prozent (Stand: 26. Aug. 2021)
  • Kurs (26. Aug. 2021): 34,93 EUR
  • Auflagedatum: 24. Juni 2019

Der Markt mit Videospielen und eSports ist seit der Jahrtausendwende ständig am Wachsen. Wer bereits in seiner Jugend in Kontakt mit Gaming gekommen ist, bleibt dem Thema treu. Gleichzeitig werden über mobile Endgeräte wie Smartphones und neue Technologien wie VR weitere Kundenstämme generiert. In der Corona-Krise sind die Umsätze weiter gewachsen.

Unternehmen, die mehr als 50 Prozent Ihres Umsatzes mit Gaming machen, werden in den ESPO Video Gaming and eSports ETF aufgenommen. Namhafte Aktien sind u. a. Nvidia Corp., Sea Ltd., Ninendo, Activision Blizzard Inc. und Take-Two Interactive Software Inc.

Sehen Sie sich hier den aktuellen Chart des ESPO ETF an:

Digital Assets Equity ETF DAPP

  • WKN/ISIN: A2QQ8F/IE00BMDKNW35
  • Volumen: 15,1 Mio. USD
  • NAV: 17,75 USD
  • TER: 0,65 Prozent
  • Währung: USD
  • Gewinnverwendung: thesaurierend
  • Standort: Irland
  • Performance (3 Monate): -21,91 Prozent
  • Kurs (26. Aug. 2021): 15,12 EUR
  • Auflagedatum: 30. April 2021

Im VanEck Vectors Digital Assets Equity (DAPP) werden Aktien gebündelt, die von Unternehmen der digitalen Revolution stammen. Im Fokus stehen allem voran Konzerne, die mit Kryptowährungen wie Bitcoin arbeiten und Blockchain-Plattformen betreiben. So können Sie im ETF Positionen wie Coinbase, Riot Blockchain, Bitfarms Ltd., Square Inc., Hive Blockchain Technologies und Argo Blockchain finden.

Sehen Sie sich hier den aktuellen Chart des DAPP ETF an:

Andere Halbleiter-ETFs

Viele der Halbleiter-ETFs sind nicht in Europa gelistet – VanEck hat erstmals einen solchen Fond in Irland und somit innerhalb der EU eingerichtet. Dennoch haben Sie über moderne Online Broker wie Markets.com auch Zugriff auf die an den amerikanischen gehandelten Aktien und ETFs.

(Risikohinweis: 67% der Konten verlieren Geld)

iShares Semiconductor ETF

  • WKN/ISIN: 724776/US4642875235
  • Volumen: 7,133 Mio. USD
  • NAV: 461,71 USD
  • TER: 0,43 Prozent
  • Währung: USD
  • Gewinnverwendung: thesaurierend
  • Standort: USA
  • Performance (1 Jahr): 58,82 Prozent (26. Aug. 2021)
  • Kurs (26. Aug. 2021): 471,02 USD
  • Auflagedatum: 10. Juli 2001

Der iShares Semiconductor ETF SOXX ist einer der ältesten Fonds im Technology-Bereich. Er wurde schon 2001 aufgelegt und zeigt jedes Jahr eine sehr positive Wertentwicklung. Aufgenommen werden Unternehmen der digitalen Halbleiterbranche mit hohen Nachhaltigkeitsansprüchen. Bekannte Positionen sind Intel, Nvidia, Broadcom, Texas Instruments und ASML aus Holland. Als Index bezieht man sich auf den ICE Semiconductor (TR).

Sehen Sie sich hier den aktuellen Chart des SOXX ETF an:

Allgemeines zu Aktien ETFs – kaum Risiken und stabile Renditen

Bei einem ETF handelt es sich um einen börsengehandelten Fond. Wenn Sie vormals zur Bank gehen und ein Aktienpaket dort innerhalb eines Depots erwerben mussten, können Sie mit den Exchange Traded Funds einfach über den Online Broker traden.

ETF VanEck

Im Unterschied zu den Aktien sind die Fonds dabei bereits in sich diversifiziert. Anhand eines Index stellen die Fondgesellschaften das Paket zusammen. Die Inhalte werden dabei je nach einzelner Performance regelmäßig ausgetauscht, oft vierteljährlich. Somit befinden sich stets die Papiere mit der besten Wertentwicklung im ETF und sorgen für ein stabiles Wachstum.

Da sich die Fonds immer an einem bestimmten Branchen-Index orientieren, ist eine positive Rendite garantiert. Das Risiko, die Anlage bei diesem Investment zu verlieren, geht fast gegen Null. Nachteilig im Vergleich zu Aktien ist jedoch, dass der Kurs deutlich langsamer wächst.

Insofern lohnen sich die Fonds eher weniger fürs Daytrading, sondern für langfristige Anlagen mit relativ hohen Einsätzen. Praktisch ist, dass Sie ETFs heutzutage einfach am Handy über den Online Broker kaufen können.

Mein Tipp: Nie mehr mit hohen Gebühren ETFs traden beim regulierten Broker Markets.com

  • Mehrfach regulierter Online Broker
  • Teil eines börsengelisteten Unternehmens
  • Über 2.200 verschiedene Märkte (Aktien, ETFs, CFDs, Forex, Krypto)
  • Aktien/ETFs ohne Kommissionen
  • Persönlicher Deutscher Service
  • 1.000.000€ Kundengelderabsicherung
  • Signale, Webinare & Coachings
  • Nur 250€ Mindesteinzahlung (PayPal, Kreditkarten & mehr)
  • Meine Bewertung: 5 out of 5 stars (5 / 5)
trading platform

(Risikohinweis: 67% der Konten verlieren Geld)

Wie kann ich Aktien ETFs kaufen?

Es gibt generell zwei Möglichkeiten, um ETFs wie den VanEck Vectors Semiconductor zu kaufen: die Bank und den Online Broker. In beiden Fällen legen Sie ein Depot bzw. Konto an und platzieren hierüber Ihre Orders. Derzeit geht der Trend eindeutig zu den Online Brokern. Diese sind einfach zugänglich und ermöglichen Ihnen den Kauf von Aktien, ETFs, CFDs und anderen Finanzprodukten mit wenigen Klicks am Handy.

Broker oder Bank?

VanEck Semiconductor ETF beim Broker kaufen
VanEck Semiconductor ETF bei der Bank kaufen
Zugang zu vielen ETFs aus aller Welt
Limitierte Auswahl an Fonds
Nutzung von Tools wie Charts, Kennzahlen, News-Alerts und Analysen möglich
Sie vertrauen überwiegend auf den Bankmanager
Trades in Echtzeit durchführen
Hohe Gebühren auf Orders und Depot
Aktuelle Marktpreise
Keine aktuellen Marktpreise
Handel mit ETFs von jedem Ort der Welt am Telefon
Kein Handel mit ETFs in Echtzeit
Niedrige Gebühren (bei Markets.com sind Orders und Depot sogar kostenlos)
 

VanEck Vectors Semiconductor UCITS ETF beim Online Broker kaufen – so geht’s

Schritt 1: den besten Broker finden für Fonds und ETFs

Beim Traden mit Aktien und ETFs ist es wichtig, dass Sie Ihrem Online Broker voll und ganz vertrauen können. Suchen Sie sich daher einen seriösen Anbieter aus, der offiziell lizensiert ist und von staatlichen Behörden kontrolliert wird. Zudem sollten Gebühren und Spread möglichst niedrig sein, z. B. entfallen bei Markets.com die Order-Kosten komplett. Wichtige Faktoren sind:

  • Lizensierung in Europa oder Nordamerika
  • Kontrolle durch staatliche Institutionen
  • Flüssig laufende Software
  • Sichere Firewall
  • Niedrige bis keine Gebühren auf Orders
  • Bereitstellung von Tools zur technischen und fundamentalen Analyse

Schritt 2: Anmeldung beim Online Broker per E-Mail

Haben Sie einen passenden Broker gefunden, gehen Sie auf dessen Homepage und klicken rechts oben auf den Button „Konto einrichten“. Nun öffnet sich ein Fenster, in dem Sie Ihren Usernamen bzw. Vor- und Zunamen sowie ein Passwort und die E-Mail-Adresse angeben. Über letztere erfolgt eine erste Verifizierung. Danach werden Sie nach Ihren Tradingerfahrungen gefragt, geben Ihre Kontakt- und Wohndaten an und hinterlassen Ihre Telefonnummer.

Anmeldung Markets.com
Melden Sie sich hier bei Markets.com an

Schritt 3: weitere Daten angeben und verifizieren

Gesetzlich sind die Broker dazu verpflichtet, weitere Verifizierungen durchzuführen. So müssen Sie  Dokumente wie einen Ausweis bzw. einen Wohnsitznachweis hochladen. Teils wird die Echtheit über einen Live-Videochat geprüft. Manchmal verlangt man auch die Steuernummer, dann nämlich, wenn der Broker mit den Finanzbehörden kooperiert und die Abgeltungssteuer auf Kapitalerträge direkt abführt. Später können Sie sich die Steuern über die Anlage KAP zurückholen.

Laden Sie hier Ihre Dokumente bei Markets.com hoch

Schritt 4: Geld für den Kauf von ETFs aufladen

Um den VanEck Vectors Semiconductor ETF kaufen zu können, benötigen Sie natürlich noch Geldmittel auf Ihrem Konto. Diese laden Sie mit Zahlungsmethoden wie Kreditkarte, Sofortüberweisung, PayPal, Neteller & Co. auf. Es gibt meist einen Mindesteinzahlungsbetrag, der bei Markets.com aktuell bei 100 EUR liegt.

Einzahlung ETF
Einzahlung bei Markets.com

Schritt 5: die jeweiligen Fonds mit Analysetools finden

Jeder Broker stellt Ihnen praktische Analysetools bereit. So klicken Sie auf den jeweiligen ETF und können alle Stammdaten einsehen. Hinzukommen wichtige Kennzahlen wie KBV, KGV, Betafaktor und Performance. Zusammen mit dem jeweiligen Chart und den News-Updates kann man nun den besten Fond für seine persönlichen Investment-Pläne finden und den Kauf lancieren.

(Risikohinweis: 67% der Konten verlieren Geld)

Schritt 6: VanEck Vectors Semiconductor ETF mit wenigen Klicks kaufen

Um den VanEck Vectors Semiconductor UCITS ETF erwerben zu können, geben Sie beim entsprechenden Profil einen gewünschten Betrag in das Fenster ein und klicken rechts daneben auf Kaufen. Im Folgenden Fenster lassen sich weitere Werkzeuge wie Hebel und automatisierte Funktionen z. B. Take Profit und Stop Loss zur Mitnahme von Gewinnen bzw. Begrenzung von Verlusten einsetzen. Ich empfehle Ihnen eine im Vergleich zu Aktien längere Laufzeit, um vom niedrigen Risiko und dem stabilen Wachstum zu profitieren.

ETFs von VanEck mit wenigen Klicks auf Markets.com kaufen

Fallen Gebühren beim Kauf von ETFs und Fonds an?

Bei klassischen Brokern und Banken entrichten Sie für jede Order eine bestimmte Gebühr. Zudem fallen jährliche Kosten für die Führung des Depots an. Moderne Tradingplattformen wie Markets.com verzichten dagegen auf Order- und Depot-Gebühren. Vorteilhaft ist also, dass Sie mehr Geld zum Investieren zur Verfügung haben. Achten Sie zudem auf einen niedrigen Spread, also die Differenz zwischen Kauf- und Verkaufspreis.

Fazit zum ersten Halbleiter ETF (VanEck Vectors Semiconductor UCITS ETF)

Die Halbleiter-Industrie ist eine der aufstrebendsten und schon jetzt wichtigsten Branchen auf der Welt. Die Chip-Komponenten und Chips sind Grundlage für viele bahnbrechenden Technologien der Zukunft vom autonomen Fahren und dem Gaming über die Logistik und die Künstliche Intelligenz bis hin zu E-Commerce und Big Data.

In den USA gibt es bereits seit langer Zeit Fonds, die speziell auf die Halbleiter-Industrie fokussiert sind. Für den europäischen Markt gibt es seit Dezember 2020 den VanEck Vectors Semiconductor UCITS ETF mit den wichtigsten Branchen-Aktien unserer Tage. So sind Positionen wie Nvidia, ASLM und Qualcomm in dem Fond vertreten.

Der Vorteil an ETFs im Allgemeinen ist, dass das Risiko gering ist und es ein solides Wachstum über mehrere Jahre hinweg gibt. Kaufen können Sie die Aktienpakete einfach über einen Online Broker wie Markets.com. Unter ETFs wird Ihnen angezeigt, welche Optionen Sie für Ihre Investition haben. Nach einer eingehenden Analyse der Stammdaten und der Wertentwicklung platzieren Sie mit wenigen Klicks Ihre Investition.

FAQs: Meist gestellte Fragen zum Semiconductor ETF

Für welche Branchen sind Halbleiter wichtig?

Halbleiter werden für die Herstellung von Chips benötigt und finden somit in vielen digitalen Branchen Anwendung. So werden Sie von smarten Lösungen wie intelligenten Lampen, Thermostaten, autonomem Fahren sowie in Computern genutzt. Außerdem sind die Chips grundlegend für E-Commerce, Computer, Handys und viele andere elektronische Segmente.

Welche Semiconductor ETFs gibt es?

In den USA gibt es bereits seit einigen Jahrzehnten spezielle Halbleiter-ETFs. In Europa wurde im Dezember 2020 der VanEck Semiconductor ETF eingeführt, welcher die Branchen-Größen unserer Tage in einem Paket vereinigt.

Was sind die Vorteile an einem ETF?

Bei einem ETF handelt es sich um einen Fond, der wie Aktien frei an der Börse gehandelt werden kann. Durch die innere Diversifizierung und den Austausch der Aktien anhand eines Index ist das Risiko minimal und ein stabiles Wachstum über Jahre hinweg gegeben.

Gibt es Nachteile bei ETFs?

ETFs haben zwar ein stabiles Wachstum, es ist oft aber geringer als bei Aktien. Nichtsdestotrotz kannst du vor allem langfristig mit einer gezielten Investition solide Gewinne erzielen.

Was sind die Unterschiede zwischen klassischen Fonds und ETFs?

Während klassische Fonds von der Bank zusammengestellt werden und dort in Ihrem Depot liegen, lassen sich die Exchange Traded Funds (ETFs) frei an der Börse kaufen und verkaufen.

Weitere Beiträge zu ETFs:

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.