Professionelle Goldpreis Prognose und Chartanalyse

Wie entwickelt sich der aktuelle Goldpreis und wo sind eventuelle Einstiegschancen für einen Trade? In diesem Artikel werde ich meine professionelle Chartanalyse teilen. Lesen Sie in meinen Updates wohin der Markt sich bewegen könnte.

Die Strategie hinter der Prognose wird durch Price Action festgelegt. Dies ist ein fester Bestandteil der Technischen Analyse. Dazu gehören Trends, Käufer- und Verkäuferzonen, Widerstände und Unterstützungen. Die Analysen werden ausschließlich im größeren Zeitrahmen durchgeführt (Wochenchart, Tageschart). Am Ende dieses Artikels finden Sie noch eine ausführlichere Beschreibung der Analysetätigkeiten.

Goldpreis Prognose – Update 27.06.2021 – Große Korrektur! – Abwarten für Einstiege

Im unteren Bild sehen Sie den aktuellen Tageschart (Eine Kerze dauert einen Tag lang). Klicken Sie auf das Bild, um es zu vergrößern:

Goldpreis Prognose Update 27.06.2021

Goldpreis Prognose Update 27.06.2021

Der Goldpreis konnte zwar den roten eingezeichneten wichtigen Widerstand bei dem Preis 1875$ pro Unze überwinden, führt jetzt aber eine größere Korrektur durch. Dies war auch nahezu zu erwarten, denn der Preis stieg vorher ohne bedeutende Rücksetzer an. Die aktuelle Korrektur ist ziemlich groß und stoppt genau in der eingezeichneten Käuferzone. 

Zudem gab es wieder einen Eintritt in den größeren Abwärtskanal. Ein gutes Setup könnte sich bilden, wenn der Goldpreis nun einen Boden bildet mit passender Chartformation oder den großen Abwärtskanal wider verlässt.

Mein Tipp: Traden Sie Gold mit Hebel 1:20 und günstigen Gebühren bei GBE Brokers

GBE Brokers platform

# Günstige Handelsgebühren ab 0.20 Spread für Gold

# Bessere Plattform MT4/MT5/Webtrader

# Geringe Mindesteinzahlung 500€

# Forex, CFDs, Aktien, Krypto, Rohstoffe, Indizes

# Deutscher 1 zu 1 Service (BaFin reguliert)

# Ansässig in Hamburg

# Bewertung: 5 out of 5 stars (5 / 5)

Jetzt zu den besten Konditionen bei GBE Brokers traden

(Über den oberen Button bekommen Sie spezial Konditionen mit 1€ Kommissionen oder 0.1 Pip Spread Rabatt)

(Risikohinweis: 70,37% der privaten Konten verlieren)

Goldpreis Prognose – Update 07.06.2021 – Wichtige Widerstände gebrochen! – LONG!

Im unteren Bild sehen Sie den aktuellen Tageschart (Eine Kerze dauert einen Tag lang). Klicken Sie auf das Bild, um es zu vergrößern:

Goldpreis Prognose Update 07.06.2021

Goldpreis Prognose Update 07.06.2021

Der Goldpreis geht weiterhin auf die 2.000$ Marke zu und brach alle wichtigen Widerstände. Beide Abwärtskanäle wurden verlassen und auch der rote eingezeichnete Widerstand (rot) wurde abgearbeitet. Dieser Widerstand agiert jetzt auch als Unterstützung. Risikofreudige Trade könnten direkt in den Markt einsteigen mit dem Stop-Loss darunter. Ich warte auf ein Einstiegssignal oder einen Fehlausbruch nach unten. Insgesamt entwickelt der Goldpreis sich sehr gut und wird schon bald höhere Preise erreichen.

Schauen Sie dazu auch mein neustes Video:

Goldpreis Prognose – Update 16.05.2021 – Long wie geplant!

Im unteren Bild sehen Sie den aktuellen Tageschart (Eine Kerze dauert einen Tag lang). Klicken Sie auf das Bild, um es zu vergrößern:

GOLD Prognose Update 16.05.2021

GOLD Prognose Update 16.05.2021

Das Gold Setup entwickelt sich wie geplant. Wer im letzten Update eingestiegen ist müsste jetzt gut im Gewinn sein. Die erste Trendlinie des Abwärtskanals wurde bereits gebrochen. ich habe noch eine zweite Abwärtslinie eingezeichnet, die spätestens in der nächsten Woche gebrochen wird. Auf dem Weg nach oben stehen uns ein paar Widerstände bevor.

Der Kurs kann durchaus Rücksetzer machen. Für Pullbacktrades eignet sich daher die eingezeichnete Buy-Zone für einen Einstieg. 

Goldpreis Prognose – Update 12.04.2021 – Trading Setup Long!

Im unteren Bild sehen Sie den aktuellen Tageschart (Eine Kerze dauert einen Tag lang). Klicken Sie auf das Bild, um es zu vergrößern:

Goldpreis Prognose 12.04.2021

Goldpreis Prognose 12.04.2021

Der Goldpreis hat in unserer wichtigen Käuferzone einen Doppelten Boden gebildet und zeigt uns nun ein gutes Setups für einen Long-Trade. Mit großer Wahrscheinlichkeit kann die Unterstützung halten und der Goldpreis wird seinen langfristigen Aufwärtstrend fortsetzen.

Entweder man steigt jetzt noch direkt ein mit einem Stop-Loss unter dem doppeltem Boden oder man wartet noch auf ein passendes Signal mit einer Candlestickformation. Der Trade könnte bis zur oberen Linie des Abwärtstrend gehalten werden. Ein langfristiger Trade ist auch möglich. Am besten man wartet ab, wie der Kurs bei den wichtigen Markten reagiert.

Goldpreis Prognose – Update 16.03.2021 – Unterstützung vs. Abwärtstrend

Im unteren Bild sehen Sie den aktuellen Tageschart (Eine Kerze dauert einen Tag lang). Klicken Sie auf das Bild, um es zu vergrößern:

Goldpreis Prognose Update 16.03.2021

Goldpreis Prognose Update 16.03.2021

Der Gold setzte in den letzten Wochen seinen Abwärtstrend fort und kommt in unsere markierte Kaufzone (grün). Diese Preiszone erachte ich für optimale Einstiege in einen Long-Trade oder dem Nachkauf für ein langfristiges Investment. Auch interessant ist der Unterschied zu Gold und Silber. Silber hält sich auf einem stabilen Niveau und der Goldpreis sinkt.

Nach dem Allzeithoch des Goldes wurden natürlich viele Profite genommen was den Kurs runter drücken muss. Die permanente Geldmengenvermehrung muss unausweichlich den Goldpreis nach oben drücken. In vielen anderen Rohstoffen (Sojabohnen, Kaffee, Kupfer usw.) können wir schon eine höhere Inflation bzw. Preissteigerung feststellen. Die Edelmetalle sind da momentan noch ein bisschen hinterher, deshalb erachte ich diesen Zeitpunkt für einen guten Einstieg.

Goldpreis Prognose – Update 28.02.2021 – Starker Abwärtstrend in die Buy-Zone

Im unteren Bild sehen Sie den aktuellen Tageschart (Eine Kerze dauert einen Tag lang). Klicken Sie auf das Bild, um es zu vergrößern:

Gold Prognose Update 28.02.2021

Gold Prognose Update 28.02.2021

Gold setzt seinen aktuellen Abwärtstrend fort und kommt jetzt ein eine starke Käuferzone, die der Ursprung dafür war das Allzeithoch aus dem Markt zunehmen. In der grün markierten Zone ca. 1666 bis 1765$ warte ich auf Signale für Einstiege in die Aufwärtsrichtung.

Im Vergleich zu Silber schwächelt der Goldpreis stärker und Silber hält sich stabil in einer Seitwärtsphase. So schließt sich auch wieder das Silber/Gold Verhältnis. Die nächste Woche und Wochen werden spannend, um einen Einstieg in der markierten Zone zu suchen.

Goldpreis Prognose – Update 22.02.2021 – Abwärtstrend setzt sich fort

Im unteren Bild sehen Sie den aktuellen Tageschart (Eine Kerze dauert einen Tag lang). Klicken Sie auf das Bild, um es zu vergrößern:

Gold Prognose Update 22.02.2021

Gold Prognose Update 22.02.2021

Der Abwärtstrend im Gold konnte sich fortsetzen. Der Kurs trat erneut in die Käufer-Zone (grüne Zone) ein und reagiert bullish. Dies ist eine übergeordente Käuferzone im Wochenchart. Risikoreiche Long-Positionen könnten versucht werden. Es bildet sich ein doppelter Boden. Persönlich eröffne ich hier eine Position, obwohl der Trend im Tageschart abwärts gerichtet ist.

Im unteren Bild sehen Sie den Wochenchart:

Goldpreis Prognose Update 22.02.2021 Wochenchart

Goldpreis Prognose Update 22.02.2021 Wochenchart

Wie wir sehen können, bildet sich ein doppelter Boden an der Käuferzone.

Goldpreis Prognose – Update 14.02.2021 – Weiterhin seitwärts

Im unteren Bild sehen Sie den aktuellen Tageschart (Eine Kerze dauert einen Tag lang). Klicken Sie auf das Bild, um es zu vergrößern:

Goldpreis Prognose 14.02.2021

Goldpreis Prognose 14.02.2021

Der Goldpreis konnte sich seit der Abwärtsbewegung von letzter Woche wieder erholen. Die 240er Moving Average (Jahresdurchschnitt) agiert immer noch als Unterstätzung. Der Preis bewegt sich in der Range zwischen diesen beiden Zonen immer noch seitwärts. Auch das Volumen flacht ab.

Ich warte hier bis es wieder höhere Volatilität gibt für ein passendes Einstiegssignal. Fundamental und langfristig ist der Goldpreis immer noch long gerichtet.

Goldpreis Prognose – Update 08.02.2021 – Richtung ungewiss

Im unteren Bild sehen Sie den aktuellen Tageschart (Eine Kerze dauert einen Tag lang). Klicken Sie auf das Bild, um es zu vergrößern:

Goldpreis Prognose 08.02.2021

Goldpreis Prognose 08.02.2021

Der Goldpreis vollzog letzte Woche eine weitere Abwärtsbewegung. Die 240er Moving Average konnte den Kurs nicht direkt halten, er ist jetzt allerdings wieder darüber. Solche “Linien” sollte man auch nicht als punktgenaue Unterstützung wählen.

Gold befindet sich immer noch in einem langfristigen Aufwärtstrend, aber der Tageschart ist eher seitwärts bzw. abwärts gerichtet. Nun bin ich gespannt, ob wir ein zweites Tief ausgebildet sehen. Die aktuelle Bewegung kam aus einer Setiwärtszone, die aber das 1. signifikante Tief bis jetzt nicht brechen konnte. Es ist wichtig, dass das 1. Tief nicht gebrochen wird, damit wir Long-Trades eröffnen können. Aktuell ist die Lage eher ungewiss und ich würde hier abwarten.

Sehen Sie dazu auch mein aktuelles Analyse-Video: 

Goldpreis Prognose – Update 31.01.2021 – Unterstützung hält

Im unteren Bild sehen Sie den aktuellen Tageschart (Eine Kerze dauert einen Tag lang). Klicken Sie auf das Bild, um es zu vergrößern:

Goldpreis Analyse 31.01.2021

Goldpreis Analyse 31.01.2021

Der Goldpreis hat sich letzte Woche nicht viel bewegt. Die Unterstützung des 240er gleitenden Durchschnitts ist weiterhin aktiv. Wirft man ein Auge auf den Silberchart, sieht man dort einen deutlichen Anstieg im Preis. Gold könnte dem Silberpreisanstieg folgen. Ebenfalls erkennt man ein Anstieg des Handelsvolumen im Gold.

Long-Trades sollten meiner Meinung nach gehalten werden. Für neue Einstiege ist es aktuell schwierig etwas zu finden.

Sehen Sie dazu auch mein aktuelles Analyse-Video: 

Goldpreis Prognose – Update 22.01.2021 – Weiter seitwärts

Im unteren Bild sehen Sie den aktuellen Tageschart (Eine Kerze dauert einen Tag lang). Klicken Sie auf das Bild, um es zu vergrößern:

Goldpreis Analyse vom 22.01.2021

Goldpreis Analyse vom 22.01.2021

Der Goldpreis musste nach seinem Allzeithoch (ca. 2075) eine Korrektur wegstecken. Ein kurzfristiger Abwärtstrend ergibt sich, der aber eher wie eine verlängerte Seitwärtsphase aussieht. Der längere Aufwärtstrend ist immer noch aktiv (Wochenchart und höher).

In der heutigen Analyse erkennen wir eine aktive Verkäuferzone um den Preis 1950 $ die Unze. Vorsichtig sollte man auch bei der bekannten psychologischen Marke von 2.000$ sein. Als Unterstützung dient aktuell die 240er Moving Average (Jahresdurchschnitt). Wir können eine deutliche Price Action erkennen. Diese Einsteige waren perfekt für Nachkäufe.

Meiner Meinung nach steht dem Preis bis zu der gezeichneten Käuferzone aktuell nichts mehr im Weg. Falls sich ein geeignetes Setup ergibt werde ich Long einsteigen. Eventuell wird sich sogar ein doppelter Boden formen. Die nächsten Tage sollte man den Goldpreis genau beobachten und für einen Einstieg warten.

Welchen Chart verwende ich für die Goldpreis Analyse?

Ich verwende den normalen Candlestick Chart im verschiedenen Zeiteinheiten. Diese sind der Tageschart, Wochenchart, und Monatschart. Meistens wird hier der Tageschart veröffentlicht, aber wenn es wichtige Zonen in den höheren Timeframes gibt werde ich diese einzeichnen.

Als Chartingsoftware benutze ich Tradingview.com oder den MetaTrader 4/5. Heutzutage kann jede Trading Software einen Candlestickchart darstellen. Eine Nachbildung der Goldpreis Prognose sollte also problemlos möglich sein.

Welche Indikatoren verwende ich für die Goldpreis Prognose?

Als Technischen Indikator verwende ich nur den Geleitenden Durchschnitt mit der Periode von 240. Dies ergibt den Jahresdurchschnitts-preis. Es gibt ungefähr 240 Tradingtage im Jahr.

Ein weiterer Indikator ist der Volumen Indikator. Hier können wir erkennen, ob viel oder wenig gehandelt wurde. Für genauere Date lässt sich auch der Gold Future nutzen.

Wird der Goldpreis explodieren?

Niemand kann Ihnen sagen, ob der Goldpreis explodieren wird. Nach reiner Logik wird er aber ansteigen, denn die Zentralbanken drucken ohne zu stoppen Geld (Vermehrung der Geldmenge). 2020 wurden ca. 20% oder mehr des USD “gedruckt” bzw. die Geldmenge vermehrt. Einen gleichen Anstieg müsste man logischerweise in Gold sehen. Hinzu kommt noch die laufende Inflation, die auch durch offizielle Zahlen vermischt wird. Ich empfehle Ihnen dazu die Seite: http://www.shadowstats.com/alternate_data/inflation-charts.

Meiner Meinung nach stehen alle Zeichen dafür, dass der Goldpreis steigen wird.

Wird der Goldpreis sinken?

Der Goldpreis kann durchaus sinken und Korrekturen von über 10% vollziehen. Dies ist ein normales Marktgeschehen. Durch die aktuelle Situation und Geldmengenvermehrung gehe ich aber nicht von großen Korrekturen von über 500 $ aus. Langfristig auf mehrere Jahre gesehen wird der Goldpreis meiner Meinung nach nicht sinken.

Lesen Sie auch meine anderen Prognosen: 

Weitere interessante Beiträge: 

Finanzmarkt-Schaubild
Risikohaftes Trading mit passendem Risikomanagement minimierenunsplash
Börsenhandel
Trading PCunsplash.com/cbpsc1
Trading Chartpixabay.com/mohamed_hassan
Hexensabbatunsplash.com/almosbech
InstaForex MetaTrader 4
0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.