Alex Abate Autorin bei trading-fuer-anfaenger.de
Geschrieben von: Alex Abate
Überprüft von: Daniel Teplan
Finanzierung

Für Anleger, die sich für den Handel an der Börse interessieren, gibt es eine große Auswahl an verschiedenen Anbietern, darunter Banken und Online-Broker. Dabei unterscheidet man wiederum verschiedene Arten von Online-Broker, wie zum Beispiel CFD-Broker oder aber DMA- Broker.

Während bei ersterem die Trader in der Regel von den Kursen der CFD-Broker abhängig sind – welche ihren Kurs in ihrer Funktion als Market-Maker meist selbst stellen – funktioniert das ganze bei DMA-Brokern anders. Doch was genau ist ein DMA-Broker und welche gibt es?

Siehe hier die besten 6 Broker mit DMA Ausführung:

Broker:

Ausführung:

Vorteile:

Anmeldung:

Broker:
XTB Logo
12345
5.0 / 5
Testbericht lesen
Ausführung:

DMA

Vorteile:
  • Deutsche Niederlassung
  • Börsengelisteter Broker
  • Große Auswahl (5.700 Assets+)
  • Persönlicher Support
  • Gute Konditionen mit Spreads ab 0,2 Pips ohne Komissionen
Anmeldung:

Live-Konto ab 0€

Jetzt testen!(Risikohinweis: 78% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter)
Broker:
Gbe Brokers Logo
12345
5.0 / 5
Testbericht lesen
Ausführung:

DMA

Vorteile:
  • Deutsche Niederlassung
  • Hohe Liquidität & keine Slippage
  • Am besten für den Währungshandel!
  • MT4/MT5
  • Spreads ab 0,0 Pips mit 3€ Kommissionen/1 Lot Trade
Anmeldung:

Live-Konto ab 500€

Jetzt testen!(Risikohinweis: 70,37% der privaten Konten verlieren)
Broker:
Vantage FX Logo
12345
5.0 / 5
Testbericht lesen
Ausführung:

DMA

Vorteile:
  • Deposit Bonis
  • MT4/MT5/TradingView
  • Variable Hebel
  • Mehrfach reguliert
  • Spreads ab 0,0 Pips mit 3$ Kommissionen/1 Lot Trade
Anmeldung:

Live-Konto ab 50$

Jetzt testen!(Risikowarnung: Ihr Kapital kann gefährdet sein)
Broker:
Pepperstone Logo
12345
4.9 / 5
Testbericht lesen
Ausführung:

DMA

Vorteile:
  • Schulungen
  • Webinare
  • Großes Angebot
  • MT4/MT5/TradingView/cTrader
  • Spreads ab 0,0 Pips mit Kommissionen
Anmeldung:

Live-Konto ab 0€

Jetzt testen!(Risikohinweis: 74,6% der privaten CFD Konten verlieren Geld)
Broker:
BlackBull Markets Logo
12345
5.0 / 5
Testbericht lesen
Ausführung:

DMA

Vorteile:
  • Große Auswahl (26.000 Assets+)
  • TradingView/MT4/MT5
  • Social Trading
  • Variable Hebel
  • Neuseeland reguliert
Anmeldung:

Live-Konto ab 0€

Jetzt testen!(Risikohinweis: Ihr Kapital kann gefährdet sein)
Broker:
IG Logo
12345
5.0 / 5
Testbericht lesen
Ausführung:

DMA

Vorteile:
  • Börsennotierter Broker
  • MetaTrader 4
  • PayPal
  • Webinare & mehr
  • Große Auswahl (16.000 Assets+)
Anmeldung:

Live-Konto ab 0€

Jetzt testen!(Risikohinweis: 72% der privaten CFD Konten verlieren Geld)

Das wichtigste in Kürze

  • Es gibt eine Vielzahl von Anbietern für den Börsenhandel, darunter Banken und Online-Broker.
  • Es gibt verschiedene Arten von Online-Brokern, wie CFD-Broker und DMA-Broker.
  • DMA-Broker ermöglichen es Tradern, direkt mit dem Orderbuch einer Börse zu interagieren und von hoher Transparenz zu profitieren.
  • Die unserer Erfahrung nach besten DMA Broker sind derzeit XTB, GBE Brokers, Vantage Markets, Pepperstone, BlackBull Markets und IG.

Was sind DMA Broker? (Direct Market Access)

Die Abkürzung DMA steht für Direct Market Access. Der Begriff beschreibt elektronische Handelssysteme auf den Finanzmärkten, mit denen es Tradern möglich ist, direkt mit dem Orderbuch einer Börse zu interagieren, zum Beispiel via XETRA-Orderbuch. So kann der Händler direkt zu den im Orderbuch vorhandenen Preisen kaufen und verkaufen.

Dadurch profitiert der Trader von einer hohen Transparenz und bleibt sowohl von Slippage als auch von Requotes verschont. Das Orderbuch zeigt die komplette Markttiefe, was dem Händler erlaubt, entsprechend direkt zu handeln. Zudem ist es dem Händler möglich Orders auch zwischen Bid und Ask (Briefkurs) zu platzieren. So kann er bei der Ausführung immer ein paar Cent pro Order sparen.

Beim DMA Trading werden also Anweisungen immer direkt an eine Börse weitergeleitet. Das heißt: kein Makler greift hier ein. Stattdessen hat die Transparenz ein hohe Priorität. Durch den direkten Marktzugang sind alle Transaktionen abgedeckt.

1 Euro Stück unter Lupe

Der DMA Handel ist auch als Level-2-Handel bekannt, da er Händlern umfassende Markttiefedaten von verschiedenen Börsen liefert. So können Marktstimmung wie auch die Liquidität beurteilt werden. Auch können Trader Aufträge auf jedem Niveau und potenziell im Spread platzieren. Das gibt ihnen die Position des Kursmacher.

Welche DMA Broker gibt es? Überblick

Auf dem Markt tummeln sich zahlreiche verschiedene DMA-Broker mit interessantem Angebot, attraktiven Konditionen und zuverlässiger Regulierung. Die unserer Erfahrung nach besten auf diesem Gebiet haben wir in folgender Übersicht präsentiert.

Broker:Regulierung:Handelsplattform:Mindesteinlage:Handelbare Assets:
XTBBaFin, KNF, FCA, CySEC, FSCxStation 5, xStation App0€5400+
PepperstoneFCA, ASIC, BaFin, SCB, DFSA, CMA, CySECMetatrader 4, Metatrader 5, cTrader200€1200+
GBE BrokersBaFin, FMAMetatrader 4, Metatrader 5, cTrader500€4000+
Vantage MarketsVFSC, FCA, ASICMetatrader 5100€3000+
BlackBull MarketsFSP, FSAMetatrader 4, Metatrader 5, cTrader2000€4000+
IGFCA, ASICIG Handelsplattform, ProRealTime, Metatrader 4, L2 Dealer$017.000+

Jetzt den besten DMA Broker in Deutschland nutzen:

› Mein Tipp: Ein konto beim DMA Broker XTB eröffnen! (Risikohinweis: 78% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter)

Regulierung und Sicherheit von DMA Brokern im Vergleich:

Die Regulierung ist eine der zuverlässigsten Indizien, wenn es darum geht die Seriosität und Sicherheit eines Finanzdienstleisters zu beurteilen. Diese zeigt nämlich, dass der Anbieter von einer unabhängigen Behörde regelmäßig kontrolliert und reguliert wird.

Überwachungskameras an Hausmauer

XTB

Der XTB Broker wurde im Jahr 2002 als X-Trade gegründet und hat seinen Sitz in Frankfurt am Main. Entsprechend wird er von der deutschen Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) reguliert. Darüber hinaus unterliegt er grundsätzlich der Aufsicht und Kontrolle der polnischen Finanzaufsichtsbehörde KNF.

Durch Niederlassungen in mehr als 13 Ländern auf der ganzen Welt kommen noch eine Reihe an weiteren Regulierungen hinzu, wie zum Beispiel FCA, CySEC und FSC. XTB kann außerdem eine Reihe an Auszeichnungen nachweisen – darunter „Best customer service“ aus der Annual Review 2021 von ForexBrokers.com oder „Best mobile App for investing“ von Rankia Awards 2020.

Pepperstone

Die Pepperstone GmbH wurde im Jahr 2010 von einer Gruppe Trader gegründet und hat ihren Sitz in Düsseldorf. Sie ist einer der größten MetaTrader-Broker weltweit und verfügt über Büros in mehreren Städten:

  • Düsseldorf
  • London
  • Zypern
  • Melbourne
  • Dubai
  • Kenia

Entsprechend wird das Unternehmen von mehreren Aufsichtsbehörden reguliert. Dazu gehört die BaFin, CySEC, FCA, ASIC, DFSA, SCB sowie CMA. Pepperstone hat inzwischen mehr als 300.000 Kunden und verwaltet ein durchschnittliches Volumen von 12,55 Mrd. US-Dollar pro Tag. Kundengelder werden dabei in getrennten Konten bei Tier-1-Banken verwahrt.

Laptop mit Schloss

GBE Brokers

Der Forex-CFD-Broker GBE Brokers wurde im Jahr 2013 von einem Team aus Fachleuten der Finanzbranche gegründet – und das in Limassol, Zypern. Mittlerweile ist GBE Brokers einer der größten europäischen CFD- und Forex-Anbieter und verfügt auch über eine Niederlassung in Hamburg.

Mit Sitz in Limassol wird das Unternehmen entsprechend von der zypriotischen Finanzaufsichtsbehörde CySEC reguliert, welche auch Mitglied der Europäischen Wertpapier- und Marktaufsichtsbehörde (ESMA) ist. Somit hat GBE Brokers alle inländischen wie auch europäischen Gesetze und Vorschriften zu erfüllen.

regulatorische infos zu gbe brokers

Vantage Markets

Vantage Markets unterscheidet sich insofern von den bisher genannten Brokern, als dass das Unternehmen über keine Niederlassung in der EU verfügt. Dementsprechend unterscheidet sich hier auch die Regulierung – denn Vantage Markets wird von der australischen ASIC, der britischen FCA und der VFSC in Vanuatu reguliert. Während dies sicherheitstechnisch für Kunden kaum einen Unterschied macht, ergeben sich für Kunden beim Handel mehr Möglichkeiten, als dies bei EU-Brokern der Fall ist.

Denn die ASIC-Regulierung sieht keine Hebelbegrenzung wie die europäische ESMA vor – dementsprechend kann Vantage Markets die Höhe der angebotenen Hebelwirkung selbst bestimmen. Kunden, die über Vantage Markets handeln, stehen daher Hebel von bis 1:500 zur Verfügung.

Auswahl der Hebelwirkung bei Vantage Markets

BlackBull Markets

Ähnlich verhält es sich mit BlackBull Markets. Der 2014 gegründete Broker sitzt in Neuseeland und wird daher vom Financial Service Providers Register (FSPR) reguliert. Zusätzlich unterhält BlackBull Markets eine Niederlassung in den Seychellen, wofür die Financial Services Authority (FSA) zuständig ist. Auch hier entfallen somit die Begrenzungen der Hebelwirkung und Kunden können hier ähnlich wie bei Vantage Markets mit Hebeln von bis zu 1:500 handeln.

IG

Mit IG, dem letzten Broker in unserem Vergleich, verhält es sich wieder etwas konservativer. IG wird hauptsächlich von der britischen Financial Conduct Authority (FCA) reguliert. Da die Standards der FCA sich größtenteils mit denen der ESMA decken, können Kunden hier eine ähnliche Sicherheit und Kontrolle erwarten, die denen von EU-Brokern wie XTB oder GBE Brokers ähnelt.

Jetzt den besten DMA Broker in Deutschland nutzen:

› Mein Tipp: Ein Konto beim DMA Broker XTB eröffnen! (Risikohinweis: 78% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter)

Angebot von DMA Brokern im Test – Handelbare Märkte und Anlageklassen

Auch das Angebot spielt bei der Wahl des Dienstleisters eine wichtige Rolle. Besonders für aktive Trader ist ein breites Angebot an handelbaren Assets aus verschiedenen Märkten ein relevantes Kriterium. Der XTB Broker bietet seinen mittlerweile über 500.000 Kunden dabei mehr als 5.400 Finanzinstrumente. Darunter finden sich:

  • Devisen wie EUR/USD oder USD/CAD
  • Indizes wie die DE30 oder die US30
  • Rohstoffe wie Öl, Gold oder Zucker
  • Aktien von Unternehmen wie Tesla Inc oder Siemens AG
  • ETFs wie iShares Core DAX
  • Krypto wie Bitcoin, Ripple oder Ethereum
XTB Website
Angebot bei XTB

Pepperstone

Bei Pepperstone hingegen fällt das Angebot an handelbaren Instrumenten etwas kleiner aus. Hier sind mehr als 1200 Assets verfügbar, darunter Forex, also Devisen, Aktien-CFDs, Index-CFDs, Rohstoffe, Indizes, ETFs und Kryptowährungen mit Hebeln von bis zu 5:1.

GBE Brokers

Bei GBE Brokers gibt es etwas mehr Auswahl an handelbaren Assets als bei Pepperstone, allerdings auch nicht so viel wie bei XTB. Dabei sind über 2000 handelbare Instrumente, wie zum Beispiel Devisen bzw. Forex, Rohstoffe, Aktien, Indizes, Anleihen und Futures zu finden.

Vantage Markets

Vantage Markets reiht sich ebenfalls unter den bedeutenden Anbietern ein, die ein umfangreiches Angebot an handelbaren Assets zur Verfügung stellen. Mit einer breiten Palette von über 3.000 handelbaren Instrumenten bietet Vantage Markets aktiven Tradern eine vielfältige Auswahl aus verschiedenen Märkten.

Angebotsübersicht bei Vantage Markets

BlackBull Markets

BlackBull Markets wiederum glänzt insbesondere im Bereich des Devisenhandels. Mit über 70 Forexpaaren sind so gut wie alle wichtigen Majors, Minors und auch exotischen Paare wie NZD/JPY abgedeckt. Hinzu kommen über 40 Kryptowährungen. Auch im Bereich der Aktien und Indizes deckt der Broker alle wichtigen Basiswerte ab, kann aber nicht mit einem so umfangreichen Angebot wie etwa XTB oder GBE Brokers überzeugen. Schließlich ist auch der Rohölhandel über BlackBull Markets möglich, allerdings fehlen andere Rohstoffe und Metalle bei diesem Broker komplett.

IG – bestes Angebot unter den DMA Brokern

Schließlich wäre da noch IG – und das Angebot dieses Brokers hat es in sich. Mit sage und schreibe über 17.000 Märkten gibt es so gut wie keinen Asset, das bei diesem Broker nicht gehandelt werden kann. Von Devisenpaaren wie EUR/USD oder USD/CAD über Indizes wie die DE30 oder die US30 bis hin zu Rohstoffen wie Öl, Gold oder Zucker deckt IG ein beeindruckend breites Spektrum ab. Auch über 8.000 Aktien von Unternehmen aus der ganzen Welt finden sich im Portfolio von IG wieder.

Zudem bietet der Broker Zugang zu einer Vielzahl von ETFs sowie verschiedenen Kryptowährungen wie Bitcoin, Ripple oder Ethereum. In der Tat ist das Angebot von IG eines der umfangreichsten in der Branche und bietet aktiven Tradern eine nahezu unübertroffene Vielfalt an handelbaren Instrumenten aus verschiedensten Märkten.

Webbasierte Handelsplattform von IG Markets
IG Handelsplattform

Doch die riesige Auswahl an Märkten ist nicht das einzige Alleinstellungsmerkmal von IG. Während die meisten Anbieter hauptsächlich im CFD-Handel aktiv sind, stellt IG noch eine ganze Reihe anderer Finanzinstrumente zur Verfügung. So können IG-Kunden jeweils ein eigenes Konto für den Optionenhandel und den Handel mit Turbozertifikaten einrichten. Trader können damit ihr Portfolio nicht nur über tausende von Märkten diversifizieren, sondern können mithilfe der verschiedensten Handelsinstrumente ihre ganz eigene Strategie realisieren und ihre Performance optimieren.

Trading mit DMA Broker – Vorstellung der Handelsplattformen

Doch auch das größte Angebot nützt nichts ohne eine geeignete Handelsplattform. XTB bietet seinen Kunden eine innovative wie auch intuitive und einfach zu bedienende Plattform: die xStation 5. Sie ist sowohl für Einsteiger als auch für erfahrene Trader geeignet und speziell auf die Bedürfnisse von Händlern zugeschnitten.

Handelsplattform bei XTB
Handelsplattform bei XTB

Dabei profitieren Anleger von einer schnellen Orderausführung und einer benutzerfreundlichen Oberfläche. Trader können ihre Investitionen dank des einfachen und übersichtlichen Designs schnell und unkompliziert verwalten, wobei sie auch Zugriff auf professionelle analytische Werkzeuge haben.

Pepperstone stellt seinen Kunden drei verschiedene Handelsplattformen zur Verfügung. Das sind zum einen beide Versionen des Metatrader (MT) – MT4 sowie MT5 – und zum anderen der cTrader. Während der Metatrader sowohl für Windows-PCs als auch für macOS-Geräte genutzt werden kann, läuft der cTrader nur auf Windows.

Zudem gibt es den cTrader sowie Metatrader 4 auch als Browser-Version – den Metatrader 5 hingegen leider nicht. Dennoch ist auf jede dieser Plattformen die gesamte Palette an Handelsinstrumenten verfügbar. Und auch Social- bzw. Copy-Trading ist mit jede der Plattformen möglich.

Ebenso wie bei Pepperstone unterstützt auch GBE Brokers die Handelsplattformen Metatrader 4 und Metatrader 5. Dabei profitieren Trader von einer schnellen Ausführung der Orders mit durchschnittlich unter 40 Millisekunden und faseroptischen Verbindungen mit geringer Latenzzeit zu den LPs.

Infos zu Metrader 4 & 5 bei GBE Brokers
Infos zu Metrader 4 & 5 bei GBE Brokers

Ebenso wie bei Pepperstone und GBE Brokers unterstützt Vantage Markets die Handelsplattformen Metatrader 4 und Metatrader 5. Dabei steht eine ultraschnelle Ausführung von Orders im Vordergrund, unterstützt durch moderne Technologien wie faseroptische Verbindungen und geringe Latenzzeiten zu den Liquiditätsanbietern. Dies ermöglicht es den Tradern, die besten Marktchancen effizient zu nutzen.

Auch BlackBull Markets bietet standardmäßig den Handel über die MetaTrader-Plattformen an. Zusätzlich verfügt der Broker über eine Anbindung an TradingView. Diese Anbindung ermöglicht es den Tradern, hochwertige Charting-Tools und technische Analysen direkt im Browser zu nutzen und bei TradingView aus dem Chart heraus zu handeln.

Während IG beim Angebot glänzt, fällt die Unterstützung für externe Handelsplattformen etwas spärlicher aus. Kunden können dort zwar über den MetaTrader 4 handeln, allerdings wird der jüngere Nachfolger MetaTrader 5 nicht unterstützt. Positiv fällt allerdings die hauseigene Handelsplattform auf. Bei dieser lässt sich das Layout der Plattform auf äußerst einfache Weise auf den eigenen Bedarf anpassen.

IG Web Plattform

So können mittels Multi-Charting eine beliebige Anzahl von Charts parallel beobachtet werden, während sich nicht benötigte Anzeigen bequem schließen oder verkleinern lassen. Insgesamt ist die Web-Plattform von IG ebenso umfangreich wie das große Angebot und ist darauf zugeschnitten, eine große Anzahl von Märkten zu navigieren. Wer aber lieber über externe Plattformen handelt, wird bei IG Abstriche machen müssen.

Jetzt den besten DMA Broker in Deutschland nutzen:

› Mein Tipp: Ein konto beim DMA Broker XTB eröffnen! (Risikohinweis: 78% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter)

Wie funktioniert die Registrierung?

Die Eröffnung eines Handelskontos sollte grundsätzlich so einfach und schnell wie möglich ablaufen. Die meisten Broker bieten hier auch einen relativ unkomplizierten Prozess, der nur wenige Schritte und entsprechend wenige Minuten in Anspruch nimmt. Grundsätzlich werden bei der Registrierung bei jedem Broker die gleichen Schritte durchlaufen.

Registrierungsformular

Im ersten Schritt öffnet sich ein Registrierungsformular, bei dem grundlegende Daten zur eigenen Person angegeben werden. Dazu gehören Kontaktdaten wie Email-Adresse und Telefonnummer. Außerdem werden hier Angaben zur eigenen Person gemacht, was in den meisten Fällen den vollen Namen, das Geburtsdatum sowie die Wohnanschrift umfasst, was im nächsten Schritt verifiziert wird.

Kontoeröffnung bei Pepperstone
Kontoeröffnung bei Pepperstone

Verifizierung

Für die Kontoeröffnung sind einige Dokumente erforderlich, um das Konto komplett zu verifizieren. Dazu gehört zunächst ein Ausweisdokument, das der Nutzer entweder hochladen oder per Webcam abfotografieren kann. Mit Hilfe eines externen Services wird nun die Identität des Traders überprüft. Alternativ ist aber auch das Post-Ident-Verfahren möglich. Daraufhin wird das Konto freigeschalten und der Trader kann seine erste Einzahlung tätigen. Dabei wird das Konto gemäß den höchsten Sicherheits- und Regulierungsstandards verwaltet.

verifizierung bei gbe brokers
Verifizierung bei GBE Brokers

Anschließend gibt er einige persönliche Daten an und dann seine Kontoeröffnungs-ID, die er während des Antrags online hochladen kann. Der Antrag wird geprüft und sobald er genehmigt wurde, erhält der Händler seine Login-Daten für das Handelskonto. Und schon kann das Trading losgehen.

Die geforderten Dokumente können im Kundenbereich hochgeladen werden. Die Identifizierung ist in der Regel innerhalb weniger Stunden abgeschlossen und schon kann der Trader Geld einzahlen und mit dem Handeln loslegen.

Jetzt den besten DMA Broker in Deutschland nutzen:

› Mein Tipp: Ein konto beim DMA Broker XTB eröffnen! (Risikohinweis: 78% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter)

Gibt es ein Demokonto?

Ein kostenloses Demokonto, damals bekannt als Paper Trading, kann nicht nur Einsteigern im Trading helfen, die Funktionsweise des Marktes zu verstehen und ihr Können zu testen. Auch erfahrene Trader können von einem Demokonto profitieren, auf welchem sie neue Strategien zunächst ohne finanzielles Risiko testen können.

Kontoeröffnung bei XTB
Demokonto bei XTB

XTB

XTB bietet Neukunden ohne Registrierung ein kostenloses Demokonto für 30 Tage an. Doch auch später können Trader mit Livekonto von unbegrenzten Demokonten profitieren, bei denen übrigens 10.000€ an virtuellem Geld zur Verfügung stehen, das sich nach Belieben wieder aufladen lässt.

Pepperstone

Auch bei Pepperstone haben Trader die Möglichkeit ihr Können mit einem Demokonto mit bis zu $50.000 virtuellem Geld bei realen Marktbedingungen zu testen. So vermeiden sie unnötige finanzielle Risiken und werden zunächst in ihren Handelsentscheidungen sicherer.

GBE Brokers

Wie schon kurz erwähnt, gibt es auch bei GBE Brokers ein kostenloses Demokonto, das der Trader ganz einfach nur innerhalb weniger Minuten eröffnen und anschließend nutzen kann. Dabei lassen sich jeweils für den MetaTrader 4 und MetaTrader 5 jeweils eigene Demokonten einrichten.

Vantage Markets Demokonto Bereich

Vantage Markets

Vantage Markets stellt ein benutzerfreundliches Demokonto zur Verfügung, das es Tradern ermöglicht, ihre Fähigkeiten unter realistischen Marktbedingungen zu testen. Mit einem virtuellen Kapital von bis zu $100,000 können Trader verschiedene Ansätze ausprobieren und ihre Strategien feinabstimmen. Zusätzlich können Trader bei der Eröffnung des Demokontos bestimmen, mit welcher Hebelwirkung sie arbeiten wollen. Möglich sind hier Hebel von 1:100 bis 1:500.

BlackBull Markets

Auch bei BlackBull Markets steht Tradern ein 30-tägiges Demokonto zur Verfügung, das eine wertvolle Ressource für Anfänger und erfahrene Trader darstellt. Durch die Nutzung des Demokontos können Händler die Plattform und die Handelsmöglichkeiten von BlackBull Markets ohne finanzielles Risiko erkunden. Das Demokonto bietet eine realistische Handelsumgebung und ermöglicht es den Tradern, ihre Strategien mit bis zu 100.000 virtuellen US-Dollar unter Marktbedingungen zu testen, bevor sie echtes Geld investieren.

IG

Das Demokonto bei IG bietet die Möglichkeit, Trading-Fähigkeiten auf Tausenden von Märkten zu entwickeln und die preisgekrönte Plattform kostenlos zu nutzen. Mit einem virtuellen Guthaben von 30.000 € können Nutzer auf der webbasierten Handelsplattform üben und verschiedene Märkte sowie Trading-Strategien über das komplette Anlageuniversum hinweg risikofrei testen.

Mobile Trading Apps im Vergleich:

Da heutzutage alles immer mobiler wird, liegt es nahe, dass auch Trader zunehmend häufig unterwegs sind und sich entsprechend wünschen, auch unterwegs jederzeit und überall auf ihr Portfolio zugreifen zu können. Das ermöglicht ihnen flexibel auf Änderungen zu reagieren.

Trading App von XTB
Trading App bei XTB

XTB

Neben der Web-Version und der Desktop-App gibt es beim XTB Broker auch eine Mobile xStation App. Auch hier hat der Trader Zugriff auf alle verfügbaren Finanzinstrumente und leistungsstarken Funktionen sowie Tools. Die mobile Trading-App ist sowohl für iOS als auch für Android-Geräte kostenlos erhältlich.

Pepperstone

Jede der drei Handelsplattformen, die bei Pepperstone zur Verfügung stehen, ist auch als Trading App auf mobilen Endgeräten kostenlos verfügbar – egal, ob Android oder iOS – egal, ob Smartphone oder Tablet. Dabei können Trader fortschrittliche Tools und einige weitere Funktionen nutzen und an ihre individuellen Anforderungen anpassen.

GBE Brokers

Da GBE Brokers ebenfalls über die MetaTrader-Plattformen verfügt, sind diese auch hier als kostenlose mobile Trading App verfügbar – für Android- wie auch für iOS-Geräte. Eine eigene App bietet GBE Brokers allerdings nicht an, da der Handel bei diesem Broker ausschließlich über MetaTrader 4 oder MetaTrader 5 abgewickelt wird.

GBE Brokers Plattformen für Mobile und Desktop
Trading App bei GBE Brokers

Vantage Markets

Vantage Markets bietet ebenfalls eine hochmoderne mobile Trading-App für sowohl iOS als auch Android-Geräte. Mit dieser App haben Trader die Möglichkeit, auf ihre Handelskonten zuzugreifen und alle verfügbaren Funktionen und Instrumente zu nutzen.

BlackBull Markets

Der mobile Handel bei BlackBull Markets ist hauptsächlich über die angebundenen Plattformen MetaTrader 4, MetaTrader 5 und TradingView möglich. Zusätzlich hat BlackBull Markets unter dem Namen „BlackBull Shares“ eine eigene App auf den Markt gebracht. Bei dieser App liegt der Fokus auf dem Aktienhandel und Trader erhalten mit der Black Bull Shares Trading App Zugang zu über 23.000 verschiedenen Aktien auf mehr als 80 Märkten weltweit.

IG

Mit der IG Trading App können Trader auf über 17.000 Finanzmärkte zugreifen, darunter Währungspaare, Aktien, Rohstoffe und Kryptowährungen. Die App bietet kostenfreien Zugang zu Trading-Ideen, Chart-Analysen, automatischen Handelsalarmen und Echtzeitsignalen, um immer auf dem neuesten Stand zu bleiben. Sicherheitstechnisch ist die App auf dem neuesten Stand und bietet eine 256-Bit-Verschlüsselung für Ein- und Auszahlungen. Darüber hinaus informiert der integrierte Wirtschaftskalender über wichtige Wirtschaftsdaten und der Newsfeed hält die Trader stets auf dem Laufenden.

Jetzt den besten DMA Broker in Deutschland nutzen:

› Mein Tipp: Ein Konto beim DMA Broker XTB eröffnen! (Risikohinweis: 78% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter)

Konditionen, Kosten und Gebühren bei DMA Brokern:

Unterschiedliche Trader haben unterschiedliche Erfahrungslevel. Entsprechend haben unterschiedliche Trader auch unterschiedliche Bedürfnisse, Anforderungen und Ziele. Daher ist es von Vorteil, wenn ein Broker seinen Kunden auch verschiedene Kontomodelle zur Auswahl stellt, die der Händler dann nach seinen individuellen Wünschen auswählen kann.

XTB

Bei XTB gibt es zwei verschiedene Kontotypen: das Standard-Konto und das Pro-Konto. Dabei ist der Handel mit dem Standard-Konto gebührenfrei, während für ein Trade mit dem Pro-Konto Gebühren in Höhe von 3,50€ fällig werden. Dafür gibt es Spreads mit dem Pro-Konto bereits ab 0,0 Pips, während es beim Standard-Konto 0,8 Pips sind.

Einzahlungen können auf verschiedene Wege kostenfrei vorgenommen werden, darunter Überweisung, Kreditkarte oder PayPal. Auszahlungen werden problemlos auf das als Referenzkonto angegebene Konto getätigt. Dafür fällt allerdings bei Auszahlungen unter 200 Euro eine Gebühr in Höhe von 10 Euro an. Alle weitere Kosten und Gebühren sind in einem Dokument online einsehbar, was für eine hohe Transparenz sorgt.

Pepperstone

Auch Pepperstone bietet seinen Nutzern gute Konditionen. So können Assets mit einem Hebel von bis zu 30:1 gehandelt werden, darunter beispielsweise Kryptowährungen mit einem Hebel bis zu 5:1. Beim Standard-Konto beträgt der Durchschnitts-Spread 0,6 Pips, während er beim Razor-Konto zwischen 0,0 und 0,3 Pips liegt.

Kommissionen bei Pepperstone
Kommissionen bei Pepperstone

Die Kontoführung ist grundsätzlich kostenlos. Und auch sonst werden beim Standard-Konto keinerlei Kommissionen fällig. Beim Razor-Konto sieht das je nach Handelsplattform schon etwas anders aus. Hier die anfallenden Kommissionen im Überblick:

kommission pro 0,01 Lots (1000 Basiswährungseinheiten)Kommission pro 1 Lot (100.000 Basiswährungseinheiten)
MT40,03€ bzw. 0,06€ pro Round Turn2,60€ bzw. 5,20€ pro Round Turn
MT50,03€ bzw. 0,06€ pro Round Turn2,60€ bzw. 5,20€ pro Round Turn
cTrader$6 pro Round Turn$6 pro Round Turn

Während der Spread beim Raw Spread Account ab 0,0 Pips verfügbar ist, liegt der min. Spread beim Standard-Account bei 0,6 Pips, was Forex angeht. Bei Rohstoffen, Indizes, Metallen, Anleihen sowie Kryptowährungen unterscheidet sich diese Zahl je nach Asset.

Die Kommission beim Raw Spread Account mit dem Metatrader 4 liegt bei Micro Lots bei 0,0275€ oder 0,06€ Round Turn und bei Standard Lots bei 2,75€ oder bei 5,50€ Round Turn. Eine ausführliche – wenn auch nicht übersichtliche – Auflistung der Spreads und Kommissionen finden Interessenden auf der Website.

GBE Brokers

GBE Brokers bietet seinen Kunden drei verschiedene Kontomodelle, die den individuellen Bedürfnissen und Handelspräferenzen gerecht werden. Diese Kontomodelle sind GBE Classic, GBE Plus und GBE VIP. Jedes Modell verfügt über spezifische Merkmale, die eine breite Palette von Händlern ansprechen.

Kontomodelle bei GBE Brokers
Kontomodelle bei GBE Brokers

Das GBE Classic-Konto eignet sich gut für Einsteiger und erfahrene Händler, die mit einer Mindesteinzahlung von 1.000 EUR/USD/CHF beginnen möchten. Es bietet wettbewerbsfähige Spreads mit oder ohne Kommission und beinhaltet eine Einlagensicherung von bis zu 20.000 € sowie Loyds Anlegerentschädigungsversicherung von bis zu 300.000 €.

Das GBE Plus-Konto eignet sich für professionelle und semiprofesionelle Trader. Es erfordert eine Mindesteinzahlung von 10.000 EUR/USD/CHF und bietet niedrigere Kommissionen und Spreads als das Classic-Konto. Zusätzlich beinhaltet das Paket ein persönliches Treffen mit dem GBE Brokers-Team.

Das GBE VIP-Konto richtet sich an Vollprofis und institutionelle Anleger mit Mindesteinzahlung von 100.000 EUR/USD/CHF. Es bietet die besten Spreads und die niedrigsten Kommissionen. Zusätzliches Highlight dieses Pakets ist die Möglichkeit zu regelmäßigen Quartalsgesprächen mit dem Trader Uwe Wunderle, um die eigene Strategie und Fortschritt mit einem professionellen Börsenhändler zu besprechen und wertvolle Perspektiven zu erhalten.

BlackBull Markets

Die verfügbaren Kontotypen bei BlackBull Markets sind Standard, Prime und Institutional. Das Standard-Konto eignet sich für informellere Trader, während das Prime-Konto einen ausgewogenen Ansatz bietet und Zugang zu professionelleren Dienstleistungen ermöglicht. Das Institutional-Konto hingegen richtet sich an Trader mit etablierter Handelsgeschichte und höherem Volumen. Jedes Konto bietet eine individuelle Auswahl an Funktionen und Dienstleistungen, um den Bedürfnissen verschiedener Trader gerecht zu werden.

Vantage Markets

Auch Vantage Markets bietet eine breite Palette an Kontomodellen, die auf die unterschiedlichen Anforderungen und Handelsstile unserer Kunden zugeschnitten sind. Von unserem ‚Standard STP‘ Konto, das Anfängern einen einfachen Marktzugang ohne Provisionen bietet, über unser ‚RAW ECN‘ Konto mit engen Spreads und direktem Marktzugang, bis hin zu unserem ‚PRO ECN‘ Konto, das professionelle Trader und Vermögensverwalter mit hohem Volumen anspricht – damit dürfte so ziemlich jeder Tradertyp bei Vantage Markets abgedeckt sein.

vantage markets kontomodelle

Das Standard STP Konto zeichnet sich durch einen Spread ab 1,0 Pip aus, was die Kosten für den Handel mit Devisenpaaren und anderen Instrumenten betrifft. Eine besondere Eigenschaft dieses Kontos ist, dass keine Provisionen auf die Trades erhoben werden. Darüber hinaus ist die Umwandlung von Werbeguthaben in Bargeld auf diesem Konto nicht möglich.

Für das RAW ECN Konto bietet Vantage Markets einen sehr engen Spread ab 0,0 Pips, was es zu einer attraktiven Option für Trader macht, die von besonders niedrigen Handelskosten profitieren möchten. Allerdings wird für dieses Konto pro Lot pro Seite eine Provision in Höhe von $3,00 berechnet. Wie beim Standard STP Konto ist auch hier die Umwandlung von Werbeguthaben in Bargeld nicht verfügbar.

Das PRO ECN Konto richtet sich an professionelle Trader und Vermögensverwalter mit einem hohen Handelsvolumen. Dieses Konto bietet ebenfalls einen Spread ab 0,0 Pips und erhebt eine Provision von $1,5 pro Lot pro Seite. Die Umwandlung von Werbeguthaben in Bargeld ist auf diesem Konto nicht vorgesehen.

IG

Einen etwas anderen Weg geht IG. Hier gibt es zwar nur ein Kontomodell, dafür lassen sich eigene Unterkonten für die verschiedenen Handelsinstrumenten einrichten. So gibt es jeweils für CFDs, Zertifikate und Optionen jeweils ein eigenes Konto. Dieser Ansatz ermöglicht es den Tradern, ihre Handelsaktivitäten für verschiedene Instrumente klar voneinander zu trennen und individuell zu verwalten. Da es aber nur ein Kontomodell gibt, ist die Gebührenstruktur entsprechend einheitlich.

Gebührenstruktur bei IG:

  1. Kontoeröffnung und -führung: Die Kontoeröffnung bei IG ist kostenlos. Es fallen keine Verwaltungs- oder Kontoführungsgebühren an.
  2. Inaktivitätsgebühr: Nach einer Inaktivität von zwei Jahren oder mehr wird eine monatliche Gebühr von 14 Euro fällig, immer zum Ersten eines Monats.
  3. Demokonto: Die Nutzung des Demokontos ist kostenfrei und es fallen keine Gebühren an.
  4. Kommission bei IG: Für Vanilla Options, Barriers und CFDs ist die Kommission neben dem Spread ein wichtiger Kostenfaktor. Die genauen Kommissionskosten variieren je nach Instrument und Asset. Die genauen Beträge werden auf der offiziellen IG-Website angegeben.
  5. Spreads: IG wirbt mit engen und konkurrenzfähigen Spreads. Die Höhe der Spreads variiert je nach Instrument und Asset.
  6. Übernachtfinanzierungskosten: Kosten für die Übernachtfinanzierung werden berechnet, wenn Positionen über den täglichen Handelsschluss hinaus offen bleiben. Die genaue Berechnung hängt von verschiedenen Faktoren ab, einschließlich des gehandelten Instruments.
  7. Knock-outs und garantierte Stopps: Kosten für den Schutz vor zu hohen Risiken durch Knock-outs und garantierte Stopps. Die genauen Kosten werden transparent angegeben.

Wie zuverlässig ist der Kundenservice und Support?

Bei Fragen oder Problemen ist auch ein zuverlässiger Kundenservice und Support ein wichtiges Kriterium. Hier sollte vor allem darauf geachtet werden, dass der Support möglichst unkompliziert und über verschiedene Kanäle erreichbar ist. Während so gut wie jeder Broker einen Support anbietet, der während der normalen Geschäftszeiten erreichbar ist, bieten die meisten mittlerweile einen 24/5 oder sogar 24/7 Service an.

Ein Pluspunkt ist es, wenn der Support in der eigenen Landessprache angeboten wird, was allerdings bei vielen Broker, die außerhalb der EU sitzen, nicht immer der Fall ist. Schließlich sollte jeder Broker eine umfangreiche FAQ-Sektion führen, die Antworten und Lösungen zu den häufigsten Problemen bietet, sodass Kunden ihre Anliegen selbstständig lösen können.

XTB

Bei XTB gibt es unter dem Reiter „Hilfe“ einen überschaubaren FAQ-Bereich, in dem sich Kunden zunächst nach Antworten umschauen können.

XTB Kontaktmöglichkeiten
Kontakt bei XTB

Dabei ist in verschiedene Themen unterteilt: Handelskonto, Finanzinstrumente, Handelsplattform, Partnerprogramm sowie Gebühren und Zahlungen. Sollte der Trader hier keine Antwort auf seine Frage finden, bleibt ihnen immer noch die Möglichkeit direkt Kontakt zum Anbieter bzw. zum Support aufzunehmen.

Das ist sowohl per E-Mail möglich als auch telefonisch, wobei es hier vier verschiedene Rufnummern gibt: eine für das Thema Kontoeröffnung, eine für Allgemeine Fragen, eine für den Kundenservice und eine für das Marketing. Darüber hinaus können Kunden hier auch auf der rechten Seite die entsprechende Sprache auswählen. Und auch ein Live-Chat wird auf der Website angeboten.

GBE Brokers

GBE Brokers zeichnet sich durch einen zuverlässigen Kundenservice aus, der 24/5 erreichbar ist. Neben traditionellen Kontaktmöglichkeiten wie E-Mail und Telefon bietet der Broker auch einen effizienten Live-Chat auf seiner Website an. Dieser Service ist in mehreren Sprachen verfügbar, was die Kommunikation für internationale Trader erleichtert. Zusätzlich stellt GBE Brokers eine umfassende FAQ-Sektion zur Verfügung, die Antworten auf häufig auftretende Fragen und Probleme bietet und den Kunden die Möglichkeit gibt, selbstständig Lösungen zu finden.

Pepperstone

Bei weiteren Fragen ist der Pepperstone Support 24/4 telefonisch erreichbar. Alternativ können Trader auch eine E-Mail an den Support senden. Eine Live-Chat gibt es hier leider nicht.

Der Button „Help Centre” im Footer leitet den Nutzer zu einem FAQ-Bereich weiter. Darüber hinaus können sich Trader mit Problemen telefonisch, per E-Mail oder aber direkt über den Live-Chat mit dem Support in Verbindung setzen.

Vantage Markets

Vantage Markets zeichnet sich durch einen herausragenden Kundenservice aus. Der Broker bietet vielfältige Kontaktmöglichkeiten, darunter E-Mail, Telefon und einen benutzerfreundlichen Live-Chat auf der Website. Besonders bemerkenswert ist die rund um die Uhr verfügbare Unterstützung an allen Wochentagen, die internationalen Tradern zugutekommt. Die umfangreiche FAQ-Sektion ermöglicht es Kunden zudem, selbstständig Lösungen für häufig auftretende Fragen zu finden.

BlackBull Markets

BlackBull Markets bietet einen 24/5 Support an, der über Email, Telefon und Live-Chart erreichbar ist. Allerdings werden sämtliche Support-Dienste nur auf Englisch angeboten.

Die Stärke des Kundenservice von BlackBull Markets zeigt sich in der Bereitstellung einer umfangreichen FAQ-Sektion, die Antworten auf häufig auftretende Fragen und potenzielle Probleme bietet. Dadurch haben Kunden die Möglichkeit, eigenständig Lösungen zu finden und ihr Anliegen schnell zu klären.

IG

IG bietet nicht nur traditionelle Kontaktmöglichkeiten wie E-Mail und Telefon, sondern auch einen effizienten Live-Chat direkt auf seiner Website. Dies ermöglicht den Tradern eine schnelle und direkte Kommunikation mit dem Support-Team, um Fragen zu klären oder Probleme zu lösen. Eine Stärke von IG ist die Vielfalt an Sprachoptionen, die es Kunden aus verschiedenen Ländern ermöglicht, in ihrer bevorzugten Sprache zu kommunizieren.

Für selbstständige Lösungen verfügt IG ebenfalls über eine umfangreiche FAQ-Sektion. Diese Sektion bietet Antworten auf häufig gestellte Fragen und ermöglicht es den Kunden, schnell und unkompliziert Informationen zu finden. Durch die Kombination aus einem hilfreichen FAQ-Bereich und einem reaktionsschnellen Support-Team zeigt IG sein Engagement für die Kundenzufriedenheit und bietet seinen Tradern eine starke Unterstützung bei Fragen und Problemen.

Jetzt den besten DMA Broker in Deutschland nutzen:

› Mein Tipp: Ein konto beim DMA Broker XTB eröffnen! (Risikohinweis: 78% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter)

Wie sieht es mit Weiterbildungsmöglichkeiten aus?

Nicht nur für Anfänger im Trading, sondern auch für professionelle Trader ist es wichtig, sich stets weiterzubilden und auf dem neusten Stand der Dinge zu bleiben. Entsprechend legen viele Händler auch großen Wert auf das jeweilige Weiterbildungsangebot eines Brokers.

XTB

XTB bietet unter dem Reiter „Marktanalysen“ eine Reihe an Marktanalysen, Marktdaten wie auch einen Wirtschaftskalender, damit Trader immer aktuelle Termine im Blick haben. Zudem finden sie unter dem Reiter „Ausbildung“ zahlreiche Artikel zu unterschiedlichen Themen wie Devisen, Rohstoffe und Kryptowährungen. Und auch regelmäßige Live-Webinare und Marktausblicke bietet das Unternehmen kostenlos an.

Pepperstone

Auch bei Pepperstone lässt das Weiterbildungsangebot nicht zu wünschen übrig. Hier gibt es neben informativen Artikeln zu unterschiedlichsten Themen auch einen Trading Leitfaden sowie Webinare, wobei aktuell (Juli 2022) keine angeboten werden. Unter dem Reiter „Analysen“ sind außerdem hilfreiche Marktanalysen sowie Handelstools verfügbar.

Weiterbildungsangebot bei Pepperstone
Weiterbildungsangebot bei Pepperstone

GBE Brokers

Auch GBE Brokers erkennt die Bedeutung der Weiterbildung für Trader und bietet daher eine Palette von Weiterbildungsmöglichkeiten. Unter dem Reiter „News & Analysen“ auf ihrer Website finden Trader eine Fülle von Ressourcen, die ihnen helfen, ihre Handelsfähigkeiten zu erweitern und ihr Wissen zu vertiefen. Neben informativen Artikeln zu verschiedenen Handelsthemen bietet GBE Brokers auch regelmäßige Gratis-Webinare an.

Zusätzlich zu den Bildungsressourcen betont GBE Brokers die persönliche Beratung. Hiervon profitieren insbesondere Kunden mit einem GBE Plus oder GBE VIP Account, denn diese bieten direkten Zugang zu Profiveranstaltungen sowie 1:1 Quartalsgespräche mit dem Trader Uwe Wunderle.

Vantage Markets

Im Bereich „Ausbildung & Werkzeuge“ bietet Vantage Markets eine breite Palette an Artikeln, Tutorials und Leitfäden zu verschiedenen Aspekten des Tradings. Diese reichen von den Grundlagen bis hin zu fortgeschrittenen Strategien. Der Bereich „Akademie“, in dem regelmäßig neue Artikel zu verschiedensten Themen rund um den Börsenhandel veröffentlicht werden, wird 3 Mal monatlich upgedatet, sodass Trader stets auf dem neuesten Stand des Marktgeschehens sind und mit neuen Ideen zu ihren Trading-Strategien versorgt werden.

Zusätzlich bietet Vantage Markets eine Reihe von Rechnertools, mit denen Kunden verschiedene Handelsszenarien ihrer geplanten Trades berechnen können. Dazu gehören Margin-Anforderungen bei gegebener Hebelwirkung, potenzielle Gewinne sowie erwartete Zinsen und Overnight-Kosten. Trader erhalten damit für jede Position und jedes erwartete Szenario quantifizierbare Daten, um damit ihre Chance/Risiko-Analyse zu optimieren.

BlackBull Markets

Auch bei BlackBull Markets wird die Weiterbildung der Trader großgeschrieben. Einziges Manko: Es gibt keine deutsche Version der Website, daher müssen sich Trader mit Englisch oder einer anderen angebotenen Sprachen begnügen. Wer mit der Sprachbarriere kein Problem hat, auf den wartet ein umfassendes Reservoir an Wissen zu jedem Aspekt des Börsenhandels.

Zunächst bietet BlackBull Markets zahlreiche Tutorials für Anfänger, Fortgeschrittene und Profis zu jeder Assetklasse an. Zusätzlich finden im Monatsrhythmus Webinare zu ausgewählten Themen statt, an denen Trader entweder Live teilnehmen oder diese später in der Bibliothek betrachten können.Schließlich bietet der Broker regelmäßige Marktanalysen zu den heißesten Märkten an, um Tradern wertvolle Anregungen für neue Trading-Ideen zu liefern.

IG

Ähnlich wie beim Angebot an handelbaren Instrumenten hat IG auch mit seinem Weiterbildungsbereich die Nase vorn. Von einer Trading-Akadamie über regelmäßige Marktanalysen und Fachartikel bis hin zu einem eigenen Podcast lässt der Weiterbildungsbereich von IG wirklich keine Wünsche offen.

Die Trading-Akademie bietet eine breite Palette an Lernmaterialien für Trader auf verschiedenen Erfahrungsstufen. Diese Ressourcen umfassen informative Videos, interaktive Kurse, Leitfäden zu Handelsstrategien und vieles mehr. Neue Analysen und Trading-Ideen werden täglich geliefert, während neue Fachartikel monatlich veröffentlicht werden.

Neue Podcast-Folgen erscheinen 2 Mal pro Monat und können über Spotify, Deezer, Apple und Google Podcasts angehört werden. Die neueste Ausgabe des Podcasts ist allerdings auch direkt über die Website von IG zugänglich.

Fazit: Direkter Handel mit DMA Broker

Auf dem Markt gibt es eine Vielzahl an kompetenten und seriösen DMA-Broker, die ihren Kunden nicht nur ein großes Angebot an handelbaren Assets, attraktive Konditionen und einen zuverlässigen Service bieten, sondern auch einen direkten Marktzugang. So kann der Trader direkt mit dem Orderbuch einer Börse interagieren. Unser Testsieger ist in allen Kriterien XTB, denn dieser Broker bietet die besten Konditionen und ein rundes Gesamtpaket.

Jetzt den besten DMA Broker in Deutschland nutzen:

› Mein Tipp: Ein konto beim DMA Broker XTB eröffnen! (Risikohinweis: 78% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter)

Meist gestellte Fragen zu DMA Brokern:

Was versteht man unter einem DMA Broker?

Ein DMA Broker (Direct Market Access Broker) ist ein Broker, über den Trader direkt mit dem Orderbuch eines Handelsplatzes interagieren können. Sämtliche Orders von Kunden werden bei einem DMA Broker direkt am Markt ausgeführt, sodass diese im Orderbuch der Börse direkt sichtbar ist, was ein hohes Maß an Transparenz garantiert.

Welche Vorteile hat ein DMA Broker?

Der größte Vorteil eines DMA Brokers ist die hohe Transparenz, da Trader direkten Zugang zu den Orderbüchern der Börse haben, was ihnen einen detaillierten Einblick in die Dynamik des gehandelten Marktes verschafft. Die Ausführung von Orders und die Preisbildung sind bei DMA Brokern daher schneller bzw. transparenter als bei Market Makern, da erstere nicht als Mittelsmann zwischen Händler und Börse fungieren.

Welcher DMA Broker ist der beste?

Meiner Erfahrung nach ist XTB der derzeit beste DMA Broker. Bei diesem Anbieter können über 5.500 Märkte gehandelt werden, enschließlich Aktien, Indizes, Forex, Kryptowährungen und Rohstoffe. Zudem überzeugt XTB mit einer starken hauseigenen Handelsplattform, der xStation 5.

Alex Abate Autorin bei trading-fuer-anfaenger.de
Alex Abate
Autorin und Investorin
Über den Autor: Erfahrene Investorin seit 2017 im Bereich Aktien und ETFs. Spezialisierung auf Short-Selling und den Einsatz von Derivaten. Sie besitzt einen Bachelor in Wirtschaftswissenschaften.
Schreibe einen Kommentar

Alex Abate Autorin bei trading-fuer-anfaenger.de
Geschrieben von: Alex Abate Autorin und Investorin
Erfahrene Investorin seit 2017 im Bereich Aktien und ETFs. Spezialisierung auf Short-Selling und den Einsatz von Derivaten. Sie besitzt einen Bachelor in Wirtschaftswissenschaften.
Reviewed by: Daniel Teplan Trader und Autor
Daniel Teplan ist Autor und Marketing-Spezialist mit Fokus auf Finanzprodukte und Geldanlage im Besonderen. Sein Interesse für die Finanzmärkte begann er zu entwickeln, als er 2018 als Content Manager für eine Münchner Finanzmarketing-Agentur mit Schwerpunkt Aktienhandel und -Anlagen tätig wurde. Im Zuge dessen entdeckte er seine eigene persönliche Leidenschaft für das Trading und Value Investing, dem er bis heute nachgeht. Mittlerweile ist er als selbstständiger Marketing-Berater tätig und unterstützt Unternehmen aus dem Finanz- Technologiebereich dabei, ihre Online-Marketing-Strategien zu optimieren.
Unser Ziel ist es komplexe finanzielle Informationen verständlicher für den privaten Trader zu machen. Unsere Artikel und Inhalte werden nach strikten redaktionellen Richtlinien bearbeitet. Durch unsere Kriterien und das Überarbeitungssystem stellen wir sicher, dass die Informationen der Richtigkeit entsprechen und auf dem aktuellsten Stand sind. Lies hier unsere redaktionellen Richtlinien.
Trading-fuer-Anfaenger.de ist ein unabhängiges Informations- und Vergleichsportal zu finanziellen Diensten. Wie verdienen Geld indem wir Produkte an unsere Leser empfehlen. Für unsere Leser entstehen dadurch keine Nachteile. Wir empfehlen stehts nur selbst getestete Anbieter mit den besten Konditionen. Lesen Sie hier unsere Finanzierung.