Wirecard Aktie

Wirecard Aktie kaufen und investieren – Anleitung für Einsteiger

Die Wirecard Aktie ist eine sehr beliebte Anlage gewesen, ehe der Wirecard-Skandal das Unternehmen schwer in Verruf gebracht hat. Die Aktien von Wirecard waren an der Börse dennoch eine ganze Weile vertreten, aber zum 15. November 2021 haben die deutschen Börsen Wirecard aus dem Handel genommen und es können dementsprechend keine Wirecard Aktien mehr gekauft werden. Für Neueinsteiger ist es also kein interessantes Gebiet, da hier der Handel zum Erliegen gekommen ist. Es gilt, sich vielmehr Alternativen zuzuwenden, wenn der Finanzsektor angepeilt werden soll.


Als Einsteiger in den Aktienhandel wird der neue Aktionär mit einigen grundlegenden Problemen konfrontiert, die es zunächst zu lösen gilt. Eine legitime Strategie samt Konzept der angestrebten Investition ist die Basis des Erfolgs. Dazu sollte bereits angelesenes Wissen vorhanden sein, denn ein Grundverständnis der Mechanismen des Aktienhandels muss vorhanden sein, sonst birgt das Traden unüberschaubare Risiken in sich. Ist die Vorarbeit aber getan, kann sich der angehende Trader im Markt etwas umschauen und Wertpapiere auswählen, die seiner Meinung nach geschickt in das eigene Portfolio passen könnten. 

Branchen mit Zukunftsperspektive oder nach dem Corona-Lockdown wieder auflebende Branchen sind vielversprechend und könnten Gewinne hervorrufen. Wir klären über die Wirecard Aktie auf und welche Alternativen für eine Investition sprechen.

Wie kann man in Wirecard Aktien investieren?

Wirecard Aktien können aktuell nicht mehr gekauft werden, da das Unternehmen von der Börse entfernt wurde. Interessierte Anleger müssen sich Alternativen suchen, mit denen Sie dann den entsprechenden Sektor bearbeiten können. Sollen diese Alternativen dann gekauft werden, muss eine bestimmte Vorgehensweise eingehalten werden. Zunächst muss ein Broker für die entsprechenden Börsengeschäfte gefunden werden, der die angestrebten Aktien handelt. Dann muss ein Konto erstellt werden, eine Einzahlung des zu investierenden Kapitals erfolgen und schließlich der Kauf durchgeführt werden. Hierbei sind zahlreiche Details zu beachten.

Ein weiterer wichtiger Aspekt ist der Investitionsplan, der mit einem Money Management verbunden sein sollte. Beachten Sie beim Investieren, niemals mit Geld zu traden, das Sie für den Alltag benötigen. Sie sollten sich einen monatlichen Plan erstellen, auf dem Sie sehen können, wie viel Geld problemlos zum Traden übrig bleibt und dann die entsprechende Summe auf Ihr Depot-Konto überweisen. So können Sie sicher gehen, dass Sie nicht zu viel Geld ins Trading stecken und dann plötzlich in Schwierigkeiten geraten, weil für den Alltag nicht mehr genug Geld vorhanden ist. Immerhin soll es für Sie ein lukratives Geschäft werden und nicht im finanziellen Chaos enden. 

Schritt 1: Wählen Sie den richtigen Broker

Die Wahl des richtigen Brokers ist für jedes Börsengeschäft essenziell. Anleger müssen sich sicher sein, dass der Broker die Aktien führt, die gekauft werden sollen. Dies muss auch ein wenig mit Ausblick in die Zukunft gehandhabt werden, denn es können zukünftig ganz andere Aktienpakete plötzlich in den Vordergrund rücken. Auch für diese Situationen muss der Anleger gewappnet sein. Der Fall Wirecard ist dabei ein ausgezeichnetes Beispiel. 

Broker und Aktien Trading Plattform - My Watchlist

Bei der Broker-Wahl sollten Sie auch die anfallenden Gebühren im Auge behalten. Hier können sich die verschiedenen Anbieter doch massiv unterscheiden. Ebenso sollten die Zahlungsoptionen passend gestaltet sein, damit Sie schnell über Ihr Geld verfügen können, falls das nötig sein sollte. Der Broker ist die Hauptanlaufstelle und muss daher mit Bedacht ausgesucht worden sein.

Mein Tipp: Jetzt Aktien kaufen & traden ohne Kommissionen:

Aktien Broker:
Bewertung:
Regulierung:
Märkte & Spreads:
Vorteile:
Konto:
1. eToro
CySEC, FCA, ASIC
Ab 1,0 Pips ohne Kommission
3,000 Märkte+
# Aktien 0% Provision
# Social Trading
# Short-Trades
# Social Trading
# PayPal
Live-Konto ab 50€
Jetzt ein Konto eröffnen
(Ihr Kapital ist gefährdet. Es fallen andere Gebühren an. Weitere Informationen finden Sie unter etoro.com/trading/fees.)
2. IG.com
BaFin, FCA
Ab 0,4 Pips ohne Kommissionen
16.000 Märkte+
# Alle Märkte handelbar
# Deutsche Niederlassung
# Persönlicher Support
# Verschiedene Plattformen
# DMA Ausführung
Live-Konto ab 0€
Jetzt ein Konto eröffnen
(Risikohinweis: 75% der privaten CFD Konten verlieren Geld)
3. Capital.com
CySEC, FCA, ASIC
Ab 0,0 Pips ohne Kommission
4,000 Märkte+
# Größte Auswahl
# Nutzerfreundlich
# Günstige Gebühren
# Variable Hebel
# PayPal
Live-Konto ab 20€
Jetzt ein Konto eröffnen
(Risikohinweis: 87,41% der privaten CFD Konten verlieren Geld)

Schritt 2: Anmeldung und Registrierung beim ausgewählten Broker

Wenn der Broker erst einmal ausgewählt ist, können Sie die Anmeldung und Registrierung eines Accounts vornehmen. Sie müssen dazu zunächst nicht mehr tun, als einfach einen Benutzernamen auswählen, Ihre E-Mail-Adresse eintragen und ein Passwort erstellen. Das Konto ist dann aber noch nicht funktionsfähig, denn eine Verifizierung ist vorausgesetzt. Das kann mit dem Upload von Dokumenten, wie dem Personalausweis, verbunden sein. Es ist daher sehr hilfreich, wenn Sie entsprechende Dokumente bereits digital verarbeitet haben, um schneller agieren zu können, wenn diese Unterlagen angefordert werden. 

Weiterhin können Sie dann nach vollständiger Verifizierung auf den kompletten Account zugreifen und Ihre ersten Einzahlungen vornehmen. Sie haben jederzeit die Möglichkeit, Ihre Daten in Ihrem Profil zu ergänzen und so aufzubereiten, dass das Broker-Konto ideal für Ihre Nutzung eingestellt ist. 

(Ihr Kapital ist gefährdet. Es fallen andere Gebühren an. Weitere Informationen finden Sie unter etoro.com/trading/fees.)

Schritt 3: Geld auf das Konto einzahlen

Nach der Kontoinitialisierung müssen Sie nun die erste Einzahlung vornehmen, da Sie den Account ansonsten nicht nutzen können. Die meisten Anbieter verlangen einen Mindestbetrag bei der ersten Einzahlung, damit das Konto für die ersten Trades entsprechend gefüllt ist. Danach können Sie frei entscheiden, wie viel Geld Sie auf das Konto transferieren, nur der minimale Einzahlungsbetrag muss beachtet werden. Bei nahezu allen Einzahlungsmethoden ist das Geld unmittelbar nach der Einzahlung auch verfügbar.

Achten Sie aber darauf, dass Ihr Konto auch gute Auszahlungsbedingungen anbietet. Das bedeutet die Möglichkeit, auch E-Wallets oder Kryptowährungen nutzen zu können. Hierbei bekommen Sie Ihr Geld erheblich schnell auf Ihr Konto transferiert, da die Banküberweisung oder die Kreditkarte bis zu 5 Geschäftstage in Anspruch nehmen kann. 

Etoro - Geld einzahlen beim Aktien Broker
Geld einzahlen in das Aktiendepot

(Ihr Kapital ist gefährdet. Es fallen andere Gebühren an. Weitere Informationen finden Sie unter etoro.com/trading/fees.)

Schritt 4: Erwerb von Wirecard Aktien

Ein Kauf der Aktie ist wie bereits erläutert weder empfohlen noch möglich. Die Aktie konnte an den folgenden Identifikatoren erkannt werden:

  • Kürzel: WDI
  • WKN: 747206 
  • ISIN: DE0007472060

(Ihr Kapital ist gefährdet. Es fallen andere Gebühren an. Weitere Informationen finden Sie unter etoro.com/trading/fees.)

Was ist Wirecard?

Die Wirecard AG aus Aschheim war ein börsennotiertes Unternehmen im Bereich der Finanzdienstleistungen. Die Wirecard Bank AG war eine Tochtergesellschaft, die noch bis zum 09. Dezember 2021 eine deutsche Banklizenz hielt. Die Insolvenz des Unternehmens war ein großer Schock für die Aktiengemeinde, da Wirecard einst ein vielversprechender Börsengang mit hohen Gewinnzuwachsraten gelungen war. Wirecard Aktien kaufen ist nach der Insolvenz nicht mehr möglich gewesen und das Unternehmen ist inzwischen komplett von der Börse genommen worden. 

An die Insolvenz war ein Bilanzskandal geknüpft, der Wirecard einen so schlechten Namen einbrachte, dass die Aktie sich im freien Fall verabschiedete und am Ende viele Anleger mit nahezu leeren Händen dastehen ließ. Die Aktie ist damit ein Paradebeispiel für schlechtes Management in einem Unternehmen und was es alles anrichten kann. Eine Wirecard Aktien Prognose gibt es daher nicht mehr, da das Unternehmen nach menschlichem Ermessen nicht mehr zurückkehren wird an die Börse. Die Wirecard Aktie verkaufen funktionierte noch eine ganze Weile, allein die Gewinne ließen sich nicht mehr erzielen und ein Verkauf erfolgte für den Bruchteil des Einsatzes mit hohen Verlusten. 

Hier sehen Sie den aktuellen Preischart der Wirecard Aktie:

Warum sollte man in Wirecard Aktien investieren?

Die Wirecard Aktie machte viele Versprechungen, die es als sehr sinnvoll erscheinen ließen, in die Aktie zu investieren. Anleger waren zu Beginn hellauf begeistert von der Aktie, die auch schnell schöne Zugewinne einfahren konnte. Aber das Unternehmen hatte bereits einen Skandal vor dem Börsengang hinter sich und die Vergangenheit holte die Wirecard Aktie ein, als es zum Bilanzskandal kam und weltweit die Aktie in den Keller der Börsen fiel. Der Kursverfall war so dramatisch, dass Anlegern kaum Zeit blieb, ihre Aktien noch loszuwerden. Es wollte nach dem Bekanntwerden des Skandals auch niemand mehr die Aktie kaufen, was die gesamte Lage noch zusätzlich schwierig machte. 

Wer nach dem Kurssturz noch die Aktie als billiges Anlageobjekt kaufen wollte, da sich zunächst erhofft wurde, die Insolvenz könnte vermieden werden, sodass das Unternehmen noch einmal auf die Beine käme, wurde schwer enttäuscht. Bald darauf wurde der unabwendbare Insolvenzantrag gestellt. Es gibt daher keine weiteren Investitionsmöglichkeiten mehr für Anleger, da die Aktie überhaupt keine Börsennotierung mehr besitzt. Das Papier ist inzwischen faktisch wertlos und die ehemaligen Anleger müssen bangen, ob Sie durch den Insolvenzverwalter überhaupt noch eine Chance haben, zumindest einen Bruchteil Ihres Geldes wieder bekommen zu können. 

Worauf sollte man beim Kauf von Wirecard Aktien achten?

Es ist daher unglaublich wichtig, dass gerade in diesen Situationen die Anleger sehr hellhörig sind und schnell erkennen, wenn sich Unheil zusammenbraut. Unternehmen können aus unterschiedlichsten Gründen ins Schlingern geraten und die Aktionäre müssen ein feines Näschen für diese Stimmungen entwickeln, da es Ihnen im Zweifelsfall einen Vorteil zuerkennt, rechtzeitig Aktienpakete abstoßen zu können, solange dies noch möglich ist.  Diese Informationen sind essenziell, um Verluste zu vermeiden oder sogar weitgehend zu verhindern. Versuchen Sie also immer auf der Höhe zu bleiben, wenn Sie Aktien besitzen, um einen solchen Fall nicht zu einem persönlichen Fiasko werden zu lassen. 

(Ihr Kapital ist gefährdet. Es fallen andere Gebühren an. Weitere Informationen finden Sie unter etoro.com/trading/fees.)

Alternativen und Konkurrenz von Wirecard

Der französische Konzern Worldline ist schon seit langer Zeit als Zahlungsdienstleister im Geschäft und konnte sich nach diversen Übernahmen paneuropäisch aufstellen, was für die Branche eher ungewöhnlich ist. Worldline profitiert von der langen Erfahrung des Unternehmens und schafft es, in der Finanzsparte konstant gute Ergebnisse zu erzielen. Auch Ingenico kommt aus Frankreich und ist ebenfalls bereits seit 1980 im Markt verankert. Nach der Zusammenlegung mit der Sparkassentochter BS PAYONE zum Joint Venture PAYONE GmbH konnte sich das Unternehmen auch hierzulande festigen und fand auch mit Zalando gleich einen großen Partner. Die Ingenico Aktie befindet sich seit Jahren eher auf dem absteigenden Ast, da sie einst wohl über das Kursziel weit hinaus schoss.

Adyen aus den Niederlanden ist ein noch relativ neuer Player, der sich durch Partnerschaften mit Uber und Spotify schnell internationale Erfolge sichern konnte. Die Rentabilität war großartig und Adyen wollte mit vielen althergebrachten Eigenschaften brechen, um etwas Neues auf den Markt zu bringen. Der Start war entsprechend gut, aber Adyen muss sich erst über Jahre hinaus gegen die Big Players behaupten, um zu einer ähnlich großen Nummer zu werden. 

Wirecard Aktie: Überblick der Vor- und Nachteile

Es gibt faktisch keine Vor- und Nachteile der Wirecard Aktie mehr, da sie nicht mehr an der Börse handelbar ist. Es bleibt aber das Gefühl, dass nach den Prüfungen der Wirecard Aktie KPMG relativ deutlich wird, dass allzu gut aussehende Geschäfte, wie Wirecard kaufen oder nicht, vielleicht mit Vorsicht genossen werden sollten. Die Wirecard Aktie nachbörslich ist nicht mehr zu handeln und das Schicksal des Restunternehmens liegt nun beim Insolvenzverwalter. 

Die Vorteile sind die Lehren, die aus dem Fall gezogen werden können. Nachteile sind wahrscheinlich, dass es nicht der letzte Bilanzskandal gewesen sein wird. Beim nächsten Mal wird ein anderes Unternehmen nur davon ausgehen, dass es die Verschleierungen effektiver hinbekommt. Das Spekulieren mit solchen Aktien ist hochgradig riskant und sollte von Einsteigern auf keinen Fall praktiziert werden. 

Fazit: Wirecard Aktie kaufen oder nicht?

Die Wirecard Aktie kann nicht mehr gekauft werden, daher kann auch keine Empfehlung zum Kauf oder Verkauf erfolgen. Die Wirecard Aktie kaufen war nur bis 2021 möglich, als noch eine Börsennotierung vorlag. Auch Wirecard Aktien verkaufen funktioniert durch die fehlende Börsennotierung nicht mehr. Die Aktie Wirecard Onvista ist beim Online-Anbieter nur noch mit dem Abschlusskurs einsehbar, der im Dezember 2021 erreicht wurde, als die Aktie von der Börse genommen wurde. Der Kursverfall ist dabei noch einmal genau zu erkennen. Sie sollte für alle Anleger eine Warnung bleiben, was passieren kann am Aktienmarkt. Die Sinne der Neueinsteiger müssten dadurch geschärft sein. 

Der Wirecard Aktie Push war zunächst fast schon eine Börsenlegende, aber der Fall danach war umso tiefer. Wenn nun unbedingt Finanzdienstleister gekauft werden sollen, gibt es legitime Alternativen, die teilweise schon lange am Markt sind und entsprechend viel Reputation aufgebaut haben. Wir empfehlen, sich viel Wissen über die Börse, den Broker und die gewünschte Aktie anzueignen, um am Ende mit einem Informationsvorsprung dazustehen und ungünstige Entwicklung abschätzen zu können. Das ist zwar auch echten Börsen-Profis nicht immer möglich, aber jeder Anleger sollte sich die bestmöglichen Voraussetzungen schaffen. Nur so kann gewährleistet werden, dass der Anleger das ohnehin schon vorhandene Risiko nicht noch unnötig erhöht. Dann kann auch ein sensibler Kauf einer Aktie solide erfolgreich umgesetzt werden.

(Ihr Kapital ist gefährdet. Es fallen andere Gebühren an. Weitere Informationen finden Sie unter etoro.com/trading/fees.)

Weitere Beiträge zu Aktien:

Zuletzt geupdated am 13/12/2022 von Maren

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert