Trader Andre Witzel
Geschrieben von: Andre Witzel
Res Marty
Überprüft von: Res Marty
Finanzierung
IBKR TWS Logo
12341
4.0 / 5
Bewertung des Trading für Anfänger Teams
Erfahre wie wir bewerten
Plattform
12341
Angebote
12341
Support:
12341
Gebühren
12341
Auszahlung
12341
Einzahlung
12341
Regulierung: Abhängig vom Broker
Assets: 100+ (abhängig vom Broker)
Spreads: ab 0,0 (abhängig vom Broker)
Verfügbar für: Desktop oder App
Support: per E-Mail
Funktionen: Forex, Stocks, Crypto, CFD, Options
Kosten: Kostenlos
Mobile App: Für Android und IOS Geräte

Viele Anleger, die sich schon etwas länger mit der Materie befassen, kommen irgendwann an den Punkt, wo ihr normaler Broker nicht mehr über die nötigen Tools und Handelswerkzeuge verfügt, um ihren Strategien gerecht zu werden. In solchen Fällen suchen sich Anleger dann professionelle Handelsplattformen, die sich dann idealerweise mit Ihrem Broker verbinden lassen und die Handelsmöglichkeiten um ein Vielfaches erweitern. Eine dieser Handelsplattformen ist die Trader Workstation, auch TWS genannt.

Doch was hat es mit der Trader Workstation auf sich, wo kann man sie herunterladen und welche Funktionen bietet die Plattform für angehende Profi Trader? Hier erfahren sie mehr. 

Trader Workstation Webseite
TWS Abbildung am Trading Desk

Das Wichtigste in Kürze

  • Die Trader Workstation, kurz TWS, ist eine umfangreiche Handelsplattform, welche separat heruntergeladen werden muss und den Handel mit nahezu jedem Finanzprodukt ermöglicht.
  • TWS ist ein ganz eigenes Ökosystem und die Lernkurve ist dementsprechend hoch. Anfänger werden sich anfänglich schwertun, sich auf der Plattform zurechtzufinden.
  • Die Plattform an sich ist kostenlos und auf nahezu allen Plattformen, wie Android, iOS, Windows, Linux und MacOS verfügbar.

Was ist die TWS?

Die Handelsplattform TWS bildet eine Multi-Funktions-Handelsplattform mit vielen Profi- und Marktanalysetools in Kombination mit einer einfachen Handhabung. Dabei unterstützt die Trading Software unzählige Ordertypen und lässt unter anderem den Handel mit Aktien, Futures, Devisen, Anleihen und Fonds auf mehr als 100 verschiedenen Märkten zu.

Besonders für Profi Trader interessant, sind die mehr als 60 verschiedenen Ordertypen, sowie Algorithmen, Trader Workstation automated Trading und Indikatoren für den strategisch aufwändigen Handel verschiedenster Finanzprodukte.

Trader Workstation hat es sich zum Ziel gemacht, eine professionelle Handelsplattform zu sein, die jedem Trader, egal wie gewieft seine Strategie, alles nötige zum Handel bietet und zeitgleich einfach strukturiert und übersichtlich ist. Im direkten Vergleich, kann die Trader Workstation mit anderen Handelsplattformen, wie dem MetaTrader verglichen werden, jedoch übersteigt die Funktionalität der TWS deutlich diese des MetaTraders. Die Trade Workstation ist für private Anleger, Profi Trader und auch institutionelle Anleger geeignet.

Tipp: Jetzt die bessere Alternative wählen!

Broker:
Vorteile:
Bewertung:
Das Angebot:
Broker:
capital.com Logo
Vorteile:
  • Große Auswahl an Handelsinstrumenten
  • Hebel bis zu 1:30
  • Mehrfache Regulierung
  • Spreads ab 0,2 Pips ohne Kommissionen
  • TradingView Anbindung
Bewertung:
12345
5.0 / 5
Das Angebot:
Jetzt anmelden (Risikohinweis: 78,1% der privaten CFD Konten verlieren Geld)
Broker:
XTB Logo
Vorteile:
  • Nutzerfreundlichste Plattform
  • In Deutschland reguliert (BaFin)
  • Niederlassung in Berlin
  • Große Auswahl an Märkten und Finanzprodukten
  • Günstige Gebühren
Bewertung:
12345
5.0 / 5
Das Angebot:
Jetzt anmelden (Risikohinweis: 77% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter)
Broker:
Gbe Brokers Logo
Vorteile:
  • Am besten für Forex
  • Niederlassung in DE
  • Spreads ab 0,0 Pips
  • Schnelle Ausführung ECN/STP
  • Persönlicher Support
Bewertung:
12345
5.0 / 5
Das Angebot:
Jetzt anmelden (Risikohinweis: 70,37% der privaten Konten verlieren)

Kurze Geschichte

Doch wer steckt hinter dieser Handelsplattform und warum sollte man ihr Beachtung schenken? Nun, hinter der Trader Workstation steckt kein geringeres Unternehmen wie InteractiveBrokers. Dieses Maklerunternehmen wurde bereits im Jahre 1977 gegründet und hat es sich zum Ziel gesetzt, am Börsen-Parkett den Handel mit so vielen Finanzprodukten wie möglich denkbar einfach zu gestalten. Daraus entstand dann mittlerweile natürlich eine Holdinggesellschaft, doch im Kern verfolgt InteractiveBrokers noch immer dasselbe Ziel.

Das Unternehmen kann in Software und Finance geteilt werden und dennoch sind diese Bereiche des Unternehmens untrennbar miteinander verknüpft. Die von InteractiveBrokers entwickelte Trader Workstation bietet nämlich die Basis für unzählige Broker und somit das Backbone, welches auch vielen modernen Brokern den Handel mit Finanzprodukten überhaupt erst ermöglicht. Gleichzeitig ist InteractiveBrokers noch immer selbst ein Broker für verschiedenste Finanzprodukte, welcher natürlich ebenfalls die TradeWorkstation integriert. 

Unser Tipp: Die beste Alternative – Über 3.000 Märkte zu günstigen Gebühren traden

Jetzt ein Trading Konto bei Capital.com eröffnen(Risikohinweis: 78,1% der privaten CFD Konten verlieren Geld)

Welche Assets können auf der TWS gehandelt werden?

Auf der Trader Workstation lassen sich eine Vielzahl an Anlageprodukten handeln. Dabei macht die TWS vor quasi keinem Finanzprodukt halt. Darf es auch nicht, wenn die Plattform als das Rückgrat vieler Broker gilt. Laut dem Trader Workstation Handbuch lassen sich auf der Plattform folgende Assets handeln: 

  • Aktien
  • Optionen
  • Futures
  • Devisen
  • Anleihen
  • Fonds

Dementsprechend ist vom normalen Aktienhandel, bis hin zum Handel von Devisen und Derivaten auf TWS alles abgedeckt. Die Derivate lassen sich wiederum auf Aktien, ETFs, Zinsen, Währungen, Waren, Rohstoffe, Futurs, Indizes und Anleihen handeln. Auch der Handel mit Paper, sprich reguläres Paper Trading und der OTC Handel ist auf der Plattform neben 60 verschiedenen Ordertypen möglich. 

Zu den Orderarten auf TWS gehören unter anderem:

Tradingarten bei TWS

Formen der TWS

Doch wie kann nun ein Anleger mit der TWS handel? Wie bekommt man Zugang und auf welchen Plattformen kann man die TWS nutzen? Nun, InteractiveBrokers hat natürlich seine Hausaufgaben gemacht und hat seine Plattform dahingehend optimiert, dass sie auf quasi allen gängigen Betriebssystemen verfügbar ist. Dies ist wichtig, da zum einen auf jeden Trader Rücksicht genommen werden soll, egal, ob er Android, iOS, MacOS, Windows oder Linux nutzt. 

Besonders wichtig und für den normalen Anleger nicht direkt erkennbar, ist der Nutzen von Linux, was ebenfalls von der TWS unterstützt wird. Wie schon erwähnt, bildet die TWS von vielen modernen Brokern das Back-End und damit dies technisch auch reibungslos funktioniert, ist es für eine Handelsplattform wichtig, das Betriebssystem Linux zu unterstützen. Quasi jeder Server und jede App läuft im Hintergrund auf diesem Open-Source-Betriebssystem und InteractiveBrokers hat die TWS dafür kompatibel gemacht, womit diese Handelsplattform der Konkurrenz etwas voraus ist. Zusätzlich dazu verfügt die TWS über eine API, was die Integration mit verschiedenen Softwares, wie beispielsweise automatisierten Bots oder eben auch Brokern ermöglicht. 

Zusammengefasst eine Liste für einen etwaigen Trader Workstation Download: 

  • MacOS (Intel & Apple Silicon)
  • Windows 64-bit
  • Windows 32-bit
  • Linux 64-bit
  • Linux 32-bit
  • Android (Trader Workstation App)
  • iOS (Trader Workstation App)

Unser Tipp: Die beste Alternative – Über 3.000 Märkte zu günstigen Gebühren traden

Jetzt ein Trading Konto bei Capital.com eröffnen(Risikohinweis: 78,1% der privaten CFD Konten verlieren Geld)

Bei welchen Broker kann mit der TWS gehandelt werden?

Obwohl die Trader Workstation im Hintergrund auf vielen modernen Brokern läuft, kann nicht jeder private Anleger sich mit seinem Broker auf die TWS verknüpfen. Damit dies möglich ist, muss der Broker dafür die Möglichkeit schaffen und in den allermeisten Fällen, wird dies auch von den Brokern beworben. Folgend eine Auflistung von Brokern, die mit Sicherheit die Trader Workstation unterstützen:

Kleiner Exkurs zu den Trader Workstation Kosten: Die Plattform an sich ist kostenfrei nutzbar. Lediglich Gebühren können je nach Finanzprodukt anfallen, welche der Website von InteractiveBrokers entnommen werden kann.

Trader Workstation kompatible Broker

Funktionen & Tools der TWS

Doch was macht die Plattform nun so besonders? Nun, die TWS hat einen weitaus höheren Funktionsumfang wie Ihr normaler Neo-Broker. Neben Tools, die auch von anderen Handelsplattformen bekannt sind, gibt es auf der TWS auch Funktionen, die einzigartig auf dem Markt sind. Folgend werden die wichtigsten Funktionen und Tools der TWS kurz erklärt. 

TWS Mosaic

Dieses Tool ist eine Erweiterung der herkömmlichen Trader Workstation und ist bei vielen Tradern durch die andere Darstellung und der vielen Tools sehr beliebt. Den Ursprung hat TWS Mosaic aus den Anfangszeiten von InteractiveBrokers, als sie damals das Handelsgeschehen in Mosaic-Form darstellen. Dieses Tool bietet demnach einen individuell anpassbaren Arbeitsbereich, welcher übersichtlich das Trading selbst, das Ordermanagement, die Charterstellung, die Erstellung von Watchlisten und viele Portfolio-Tools vereint. Das Ziel dieses Tools ist es, dem Anleger eine maximale Übersichtlichkeit zu gewährleisten. Zudem lassen sich auf TWS Mosaic Nachrichten in Echtzeit streamen, damit der Trader immer auf dem aktuellen Stand bleibt, ohne die TWS verlassen zu müssen. Die Besonderheit liegt aber in der Darstellung. Mit der Farbgruppierungsfunktion von TWS Mosaic lassen sich Fenster, Ticker und Trading Tools farblich miteinander verknüpfen, damit der Trader niemals die Übersicht verliert. 

TWS Moasic

Such- und Scanfunktion 

TWS bietet nicht nur für den Handel an sich viele Profi-Tools, sondern gilt auch im Bereich der Produktsuche zu einer der besten Handelsplattformen. Dementsprechend kann man verschiedenste Märkte nach gewissen Kriterien scannen, um passende Anlageprodukte zu finden. Somit lassen sich weltweit Scans auf US Optionen, Aktien, Futures, Indizes, Anleihen, EFPs und sogar SBLs durchführen. Den Anlegern steht es dabei frei, nach beliebig vielen Parametern zu scannen. Beispielsweise kann man Finanzprodukte nach hohen Dividenden, prozentualen Gewinnen, prozentualen Verlusten, gehandelte Anzahl, Top-Kursen, Volumen, Volatilität und sogar nach Höchst- und Tiefstwerten auf verschiedenste Zeiträume filtern. 

Diese Scans muss ein Anleger aber nicht immer neu konfigurieren. Die Scan Parameter und auch ganze Scans lassen sich beliebig oft ausführen und in den Favoriten speichern. Dabei beschränkt TWS nicht die Anzahl der möglichen Scans. Der TWS Marketscanner bietet von Haus aus schon einige vordefinierte und beliebte Scans an, jedoch kann der Trader beliebig viele selber konfigurieren. 

Tipp: Jetzt die bessere Alternative wählen!

Broker:
Vorteile:
Bewertung:
Das Angebot:
Broker:
capital.com Logo
Vorteile:
  • Große Auswahl an Handelsinstrumenten
  • Hebel bis zu 1:30
  • Mehrfache Regulierung
  • Spreads ab 0,2 Pips ohne Kommissionen
  • TradingView Anbindung
Bewertung:
12345
5.0 / 5
Das Angebot:
Jetzt anmelden (Risikohinweis: 78,1% der privaten CFD Konten verlieren Geld)
Broker:
XTB Logo
Vorteile:
  • Nutzerfreundlichste Plattform
  • In Deutschland reguliert (BaFin)
  • Niederlassung in Berlin
  • Große Auswahl an Märkten und Finanzprodukten
  • Günstige Gebühren
Bewertung:
12345
5.0 / 5
Das Angebot:
Jetzt anmelden (Risikohinweis: 77% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter)
Broker:
Gbe Brokers Logo
Vorteile:
  • Am besten für Forex
  • Niederlassung in DE
  • Spreads ab 0,0 Pips
  • Schnelle Ausführung ECN/STP
  • Persönlicher Support
Bewertung:
12345
5.0 / 5
Das Angebot:
Jetzt anmelden (Risikohinweis: 70,37% der privaten Konten verlieren)

News auf TWS

TWS bietet Anlegern die Möglichkeit, direkt auf der Handelsplattform interessante News, Nachrichten und Marktdaten in Echtzeit zu erhalten. Dabei kann man neben Finanznachrichten auch relevante Daten für die Recherche und Fundamentalanalyse erhalten. Die Nachrichten kommen dabei direkt von führenden Nachrichtenportalen der Finanzwelt, wie beispielsweise Reuters, Dow Jones, flyonthewall.com. Die News werden im Minutentakt aktualisiert. Doch auch Marktdaten werden direkt in die TWS gespielt. Diese kommen von einer Vielzahl von Anbietern, unter anderem Morningstar und Zacks. 

Damit Anleger die Plattform nicht verlassen müssen, um auf relevante Unternehmensdaten Zugriff zu haben, werden diese ebenfalls direkt von Reuters Worldwide Fundamentals in die Plattform gespielt. Somit soll sichergestellt werden, dass der Anleger stets auf der Plattform alles nötige findet, um Investmententscheidungen zu treffen. 

Newsfunktion bei TWS

Innovative Darstellung und Tools

Die innovative Darstellung von TWS ermöglicht es Anlegern, direkt alles auf einem Blick zu haben. Die generelle Kontoübersicht bietet Anlegern demnach Einblick in ihre Kontosalden, Margins, das Guthaben, sowie jeglichen Portfoliodaten. Zudem gibt es auch eine Übersicht zu den aktuellen Margin-Anforderungen. Dabei gewährt TWS den Anlegern eine Übersicht über potentielle Überdeckungen und bietet darüber hinaus viele wertvolle Tipps, um sich vor einer Postitionsliquidierung zu schützen. Zudem lassen sich mit einem Rechner die Margin-Anforderungen berechnen. 

Darüber hinaus hat der Trader stets alle täglichen Ausführungen, sowie seine Netto Handelsumsätze nach Tickersymbolen im Blick und kann diese wie er will anordnen. Zu jeder Transaktion steht dem Trader zudem ein umfangreicher Transaktionsbericht zur Verfügung. 

  • Watchlisten: Wie auch aus anderen Brokern bekannt, lassen sich auf TWS individuelle Watchlisten erstellen. Darin können Trader einzelne Finanzprodukte zusammenfassen und in Echtzeit aktuelle Kurse beobachten. Dabei lassen sich, je nach Anlegerstrategie, beliebig viele Watchlisten erstellen und im TWS selbst Watchlist Fenster eröffnen. 
  • Alarme: Trader können auf TWS individuell konfigurierbare Alarme erstellen, die aktiviert werden, sobald beispielsweise ein Finanzprodukt einen bestimmten Kurs erreicht. Darüber hinaus lassen sich Alarme auch auf Zeit, Margin und Volumen erstellen. 
  • IB RiskNavigator: Dies ist ein eigens von InteractiveBrokers entwickeltes Tool, das Trader beim Risikomanagement unterstützen soll. Hierbei können Trader mit dem RiskNavigator umfassende Bewertungen von Risikopotentialen über alle Anlageklassen in jedem Markt und in Echtzeit erhalten. 
  • Modell-Navigator: Mit dem Modell-Navigator auf TWS lassen sich anhand von Preisannahmen Berechnungen durchführen und mit der einen Strategie abgleichen. Dieses Tool ist aber vorerst nur für den Handel von Optionen verfügbar. 
  • Optionsanalyse: TWS bietet zudem die Möglichkeit, umfangreiche Optionsanalysen anzustellen. Dafür gibt es auf der Plattform ein eigenes Fenster, welches den Anlegern ermöglicht, Werte einzusehen, die anhand der Veränderungsrate einer Option sich auf das Risiko oder den erwarteten Gewinn auswirken können. 
Demo Trading
Obwohl viele Broker dies von Haus aus anbieten, kann man auf TWS nochmals anhand eines Paper Trading Kontos einzelne Strategien probieren und den Handel mit verschiedenen Produkten lernen, ohne dabei Gefahr zu laufen echtes Kapital zu riskieren. Dabei bietet TWS für alle Anleger den vollen Funktionsumfang im simulierten Handel. Neben diesen Haupttools lassen sind auf TWS natürlich noch unzählige kleine Tools und Funktionen versteckt. InteractiveBrokers bemüht sich zudem, den Funktionsumfang der Plattform ständig zu erweitern.

Unser Tipp: Die beste Alternative – Über 3.000 Märkte zu günstigen Gebühren traden

Jetzt ein Trading Konto bei Capital.com eröffnen(Risikohinweis: 78,1% der privaten CFD Konten verlieren Geld)

Vor- & Nachteile der TWS

TWS scheint eine umfangreiche Plattform zu sein, auf der Trader nahezu jedes Finanzprodukt handeln können und mit unzähligen Profi Tools quasi jede Strategie umsetzten können. Dennoch ist TWS nicht für jedermann geeignet und einige Punkte sollen angehende Nutzer dieser Plattform beachten, bevor sie sich in den Handel mit TWS stürzen. Folgend eine kleine Übersicht der Vor- und Nachteile. 

TWS Software auf PC

Vorteile

  • Günstige Gebühren
  • Plattform an sich ist kostenlos
  • Quasi jedes Finanzprodukt handelbar
  • Auf iOS, Android, Windows, Linux und MacOS verfügbar
  • Mehr als 60 verschiedenen Ordertypen
  • Viele Profi Tools
  • Nachrichten in Echtzeit
  • Unternehmensdaten direkt auf der Plattform
  • Simulierter Handel Möglich
  • Innovative Scan Funktion

Nachteile

  • Nicht jeder Broker unterstützt TWS
  • Handhabung für Anfänger eher komplex
  • Kein Web-Interface
  • Design ist übersichtlich, aber etwas veraltet

Fazit: Für wen lohnt sich die TWS?

Zusammengefasst scheint TWS ein umfangreiches Tool für Trader zu sein, ohne wirklich viele negative Seiten an sich zu haben. Die Trader Workstation Erfahrungen aus der Community belegen dies: Fast jeder, der sich in die Plattform hineingelernt hat und diese für den täglichen Handel nutzt, möchte keine andere Plattform mehr verwenden. Schließlich und endlich bietet TWS fast alles, was ein Profi Trader brauchen könnte: Jede Strategie wird unterstützt und Trader bekommen alles aus einer Hand.

Für Anfänger hingegen sieht es schon anders aus. TWS ist ein ganz eigenes Ökosystem und die Lernkurve ist dementsprechend hoch. Anfänger werden sich anfänglich schwertun, sich auf der Plattform zurechtzufinden. Zudem ermöglicht TWS auch den Handel mit sehr komplexen Finanzprodukten, was für Anfänger dann doch risikoreich sein kann. Für bereits erfahrene Trader lohnt sich die Plattform aber allemal!

Unser Tipp: Die beste Alternative – Über 3.000 Märkte zu günstigen Gebühren traden

Jetzt ein Trading Konto bei Capital.com eröffnen(Risikohinweis: 78,1% der privaten CFD Konten verlieren Geld)

Meist gestellte Fragen:

Was ist die Trader Workstation?

Die Trader Workstation, kurz TWS, ist eine umfangreiche Handelsplattform, welche separat heruntergeladen werden muss und den Handel mit nahezu jedem Finanzprodukt ermöglicht. Entwickelt wurde die Plattform von InteractiveBrokers. Auf der Plattform stehen Anlegern quasi unendlich viele Profi Tools und Echtzeitdaten zum Handel zur Verfügung. 

Gibt es ein Trader Workstation Handbuch?

Ja, gibt es. Es wird sogar dringend empfohlen, dieses zu lesen, bevor man sich in den Handel mit TWS stürzt. Die Plattform ist nämlich sehr komplex aufgebaut und besonders Anfänger finden sich anfangs schwer darauf zurecht. 

Gibt es ein Demokonto auf der Trader Workstation?

Ja. Auf TWS kann man den Handel zu 100% simulieren. Dabei stehen einem alle Tools, wie bei der regulären Nutzung zur Verfügung. 

Welche Trader Workstation Kosten fallen an?

Die Plattform an sich ist kostenlos und auf nahezu allen Plattformen, wie Android, iOS, Windows, Linux und MacOS verfügbar. Etwaige Gebühren können dann beim Handel entstehen. 

Wie sind die allgemeinen Trader Workstation Erfahrungen?

Die allgemeinen Erfahrungen sind durchweg positiv. Vor allem Profis möchten diese Plattform nicht mehr missen, da sie den gesamten Handel, mit all ihren Facetten in einem Ort bündelt. Anfänger hingegen beklagen über die steile Lernkurve, welche sich jedoch mit dem Handbuch überbrücken lassen sollte. 

Welche Finanzinstrumente können mit der Trader Workstation gehandelt werden?

Mit der Trader Workstation können nahezu alle Instrumente und Assets gehandelt werden, die die globalen Finanzmärkte zu bieten haben. Dazu gehören Aktien, Optionen, Futures, Forex, Optionsscheine, Zertifikate, ETFs, ETCs, Fonds und Kryptowährungen.

Können CFDs mit der Trader Workstation gehandelt werden?

Ja, der Handel mit CFDs ist mit der Trader Workstation möglich. Trader, die mit der Trader Workstation arbeiten, haben so via CFDs Zugang zu Aktien, Indizes, Devisen und Rohstoffen.

Trader Andre Witzel
Andre Witzel
Gründer & Chefredakteur
Über den Autor: Erfahrener Trader im Bereich Forex, CFDs, Aktien und Futures seit 2013. Über 21.000 Abonnenten auf Youtube und 500 veröffentlichte Trading Videos.
Schreibe deine Bewertung zu "Trader Workstation"
Wörter: 0
Falsche Antwort
Danke! Deine Bewertung wurde erfolgreich eingereicht.
Trader Andre Witzel
Geschrieben von: Andre Witzel Gründer & Chefredakteur
Erfahrener Trader im Bereich Forex, CFDs, Aktien und Futures seit 2013. Über 21.000 Abonnenten auf Youtube und 500 veröffentlichte Trading Videos.
Res Marty
Reviewed by: Res Marty Softwaretester und Autor
Res konzentriert sich bei Trading für Anfänger auf den Bereich "Hinter der Kulisse". Er ist außerdem Autor und Softwaretester mit einem betriebswirtschaftlichen Hintergrund.
Unser Ziel ist es komplexe finanzielle Informationen verständlicher für den privaten Trader zu machen. Unsere Artikel und Inhalte werden nach strikten redaktionellen Richtlinien bearbeitet. Durch unsere Kriterien und das Überarbeitungssystem stellen wir sicher, dass die Informationen der Richtigkeit entsprechen und auf dem aktuellsten Stand sind. Lies hier unsere redaktionellen Richtlinien.
Trading-fuer-Anfaenger.de ist ein unabhängiges Informations- und Vergleichsportal zu finanziellen Diensten. Wie verdienen Geld indem wir Produkte an unsere Leser empfehlen. Für unsere Leser entstehen dadurch keine Nachteile. Wir empfehlen stehts nur selbst getestete Anbieter mit den besten Konditionen. Lesen Sie hier unsere Finanzierung.