Avatar Maren Dinges
Geschrieben von: Maren Dinges
johannes striegel
Überprüft von: Johannes Striegel
Finanzierung
Swissquote Logo
12345
4.5 / 5
Bewertung des Trading für Anfänger Teams
Erfahre wie wir bewerten
Plattform
12341
Angebote
12345
Support:
12341
Gebühren
12341
Auszahlung
12345
Einzahlung
12345
Regulierung: FINMA, FCA, DFSA, SFC, MFSA, MAS
Assets: 3.000.000+ Finanzprodukte
Spreads: Variable Marktspreads mit Kommissionen bis zu 6 CHF
Software: Web, App
Support: 24/5 - Telefon, Email, Chat
Hebel: Bis 1:30
Funktionen: Forex, Stocks, Krypto, CFD, Options
Zahlungsmethoden: Banktransfer, Kreditkarte, E-Wallets
Mindesteinzahlung: 1.000 USD
Mobile App: Android, iOS

Swissquote ist ein Schweizer Bankenunternehmen, das sich neben Finanzdienstleistungen auf Online Trading spezialisiert haben. Langfristige Investoren können ebenso wie Strategen im Short Selling ein passendes Angebot über Swissquote erhalten.

swissquote erfahrungen

Anlageklassen wie Kryptowährungen, CFDs, Rohstoffe und Forex bieten Möglichkeiten für unterschiedlichste Trading Strategien. Wir stellen die Vor- und Nachteile von Swissquote vor und zeigen die Angebotsvielfalt des Schweizer Finanzdienstleistungsunternehmen. 


Swissquote für deutsche Kunden: Die Fakten im Überblick

Seit der erhöhten Schutzmechanismen für Privatanleger, die durch ein ESMA-Urteil erfolgen, bietet Swissquote sein Angebot nur noch begrenzt für deutsche Trader an. Bevor Kunden die Seite öffnen können, erhalten sie den Hinweis vom Broker Swissquote, das keine Regulierung auf deutscher Seite vorhanden ist.

Swissquote Website

Trader haben im Anschluss die Wahl, auf eigenes Risiko dennoch über den außereuropäischen, europäischen oder Schweizer Zugang die Webseite zu öffnen und das Angebot zu nutzen. Für deutsche Kunden bietet sich in diesem Zuge die europäische Softwarelandschaft oder alternativ das schweizer Angebot an. Sowohl die Regulierungen als auch die Konditionen unterscheiden sich. Prinzipiell ist der Handel über Swissquote für deutsche Trader aber möglich. Hier sehen Sie die Fakten, die für jede Form des Handels gelten:

Feature:Fakten:
Gründung:1990
Niederlassungen:Unter anderem ein Sitz in der Schweiz
⚖️ Regulierung:FINMA, FCA, DFSA, SFC, MFSA, MAS
Mindesteinzahlung:Ab 1000 US-Dollar/Euro
⌨️ Übungskonto:Ja, außer für Krypto Konto
Finanzprodukte:Über 3.000.000+
Trading Hebel: Maximal 30:1
Trading Plattformen:Web und mobile Apps (iOS & Android)
Kundenservice:Deutschsprachiger Kundenservice
Besonderheiten:Eigenes Börsenportal

Tipp: Jetzt die bessere Alternative wählen!

Broker:
Vorteile:
Bewertung:
Das Angebot:
Broker:
capital.com Logo
Vorteile:
  • Große Auswahl an Handelsinstrumenten
  • Hebel bis zu 1:30
  • Mehrfache Regulierung
  • Spreads ab 0,2 Pips ohne Kommissionen
  • TradingView Anbindung
Bewertung:
12345
5.0 / 5
Das Angebot:
Jetzt anmelden (Risikohinweis: 78,1% der privaten CFD Konten verlieren Geld)
Broker:
XTB Logo
Vorteile:
  • Nutzerfreundlichste Plattform
  • In Deutschland reguliert (BaFin)
  • Niederlassung in Berlin
  • Große Auswahl an Märkten und Finanzprodukten
  • Günstige Gebühren
Bewertung:
12345
5.0 / 5
Das Angebot:
Jetzt anmelden (Risikohinweis: 77% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter)
Broker:
Gbe Brokers Logo
Vorteile:
  • Am besten für Forex
  • Niederlassung in DE
  • Spreads ab 0,0 Pips
  • Schnelle Ausführung ECN/STP
  • Persönlicher Support
Bewertung:
12345
5.0 / 5
Das Angebot:
Jetzt anmelden (Risikohinweis: 70,37% der privaten Konten verlieren)

Was ist Swissquote? Vorstellung des Unternehmens

Die Swissquote Group hat ihren Hauptsitz in Grand, besitzt jedoch weltweit Niederlassungen. Unter anderem ist das Schweizer Bankenunternehmen in Malta, Hong Kong und London vertreten. Eine deutsche Niederlassung besitzt das Unternehmen nicht. Swissquote ging aus dem ursprünglich in 1990 gegründeten Unternehmen von Marc Bürki und Paolo Buzzi hervor. Ziel war es bereits damals, eine Finanzplattform auf Softwarelösung zu erschaffen. Zur Gründung in 1996 galt Swissquote als die erste Finanzplattform. Über diese erhielten Anleger Zugang zur Schweizer Börse. In 2000 folgte der Börsengang. Seitdem lässt sich die Swissquote Aktie an der Börse SIX Swiss Exchange traden.

Swissquote ist kein typischer Broker und auch keine typische Bank. Vielmehr verbindet der Anbieter modernste Technologien wie Robo Advisory mit klassischen Anlageformen und Kreditlösungen. Die bereitgestellte Informationsdichte von Swissquote ist ebenfalls erwähnenswert. Innovative Lösungen wie das Finanzspiel Swissquote oder die Finanznachrichten App für Apple TV sind Lösungen des Unternehmens, die über klassische Dienste von Finanzdienstleistern hinausgehen. 

Swissquote Vorteile

Innovationsgeist beweist das Unternehmen übrigens immer wieder. So waren sie 2017 die erste Bank, die Kryptowährungen zum Handel freigab. Ebenfalls selten ist die Möglichkeit, sich am Handel von Initial Tokens beteiligen.

Swissquote Bewertung: Die Vor- und Nachteile

Der Swissquote Broker überzeugt mit einem sicheren Geschäftsmodell, das sich auf die Regularien der jeweiligen Länder bzw. Kontinente stützt. So ist gewährleistet, dass für jeden Anleger alle Rechte entsprechend der Verordnungen eingehalten werden, ohne dass andere Anleger dadurch Nachteile erleiden müssen. Während für Swissquote spricht, dass über 3.000.000 globale Finanzinstrumente verschiedenster Anlageklassen bereitstehen, stehen diesen verhältnismäßig hohe Depot- und Handelsgebühren entgegen.

Schauen Sie sich jetzt die Vor- und Nachteile vom Handel mit Swissquote an:

Vorteile von Swissquote

  • Reguliert und sicher
  • Mehrere Handelsplattformen zur Auswahl
  • Über 3.000.000 Millionen Finanzinstrumente
  • Hauseigenes Börsenportal
  • Kostenloses Übungskonto
  • Deutschsprachiger Kundenservice
  • Separate Konten für den Marginhandel
  • Negativsaldoschutz

Nachteile von Swissquote

  • Keine deutsche Regulierung
  • Mindestens 1000 Euro Mindesteinzahlung
  • Anfallende Einzahlungsgebühren
  • Depotführungskosten

Regulierung & Sicherheit

Online Trading Betrug ist ein Risiko, das es bei der Wahl eines Brokers zu beachten gilt. Kunden von Swissquote können hier unbesorgt sein. Da Swissquote in erster Linie kein Online-Trading-Anbieter ist, gilt Swissquote weniger als Broker, sondern mehr als Vollbank. Steuerliche sowie regulatorische Rahmenbedingungen sind fortflogen von der Swissquote Gruppe zu erfüllen und das nach Schweizer Recht bzw. dem Recht der jeweiligen Niederlassung. 

Als regulierte Schweizer Bank verfügt Swissquote über Lizenzierungen, die eine Einstufung als seriöses Unternehmen erlaubt. Welche Finanzaufsichtsbehörde das Unternehmen kontrolliert, ist von Niederlassung zu Niederlassung unterschiedlich. Der Hauptsitz in der Schweiz ist direkt vor Ort reguliert. Die Aufsicht übernimmt hier die FINMA. Die Niederlassung der Bankengruppe in London untersteht hingegen der Regulierung von der dort ansässigen Financial Conduct Authority, kurz FCA. Erwähnenswert sei noch die Zweigniederlassung in Malta, die wiederum von der dort ansässigen Malta Financial Services Authority, MFSA, reguliert ist. Über eine Banklizenz verfügt Swissquote ebenfalls. 

Swissquote Sicherheit

Die Erfahrung zeigt, dass Kunden niemals die einhundertprozentige Sicherheit besitzen, dass ein Anbieter seriös ist. Dieser Test, Bewertungen und die gesellschaftliche Einschätzung der Bank zeichnen jedoch ein vertrauenswürdiges Bild von Swissquote. Sicherheitslücken sind natürlich niemals ausgeschlossen. Sollten Kunden während des Handels Sicherheitslücken feststellen, freut sich Swissquote über eine kurze Meldung. 

Swissquote Einlagensicherung nach Schweizer Recht
Einlagen über die Hauptniederlassung von Swissquote sind bis zu einer Höhe von 100.000 Euro im Falle eines Insolvenzverfahrens abgesichert. Dies entspricht auch der Höhe der gesetzlich vorgeschriebenen Einlagensicherung in Deutschland.

Anlageklassen und Märkte

Dienstleistungen von Swissquote als Broker beinhalten die Bereitstellung von Anlageklassen sowie einen Zugang zu den jeweiligen Märkten. Zum Kernangebot von Swissquote zählen Assets wie Kryptowährungen, Währungen, CFDs, und Rohstoffe. Kryptowährungen lassen sich als Hebelprodukte oder alternativ als Initial Token handeln. Allein 28 Kryptowährungen stehen für den Handel bereit. Der Handel ist an schweizerischen, nordamerikanischen sowie europäischen Märkten an insgesamt 50 Börsen möglich. In Summe stehen bei Swissquote folgende Anlageklassen für den Handel zur Auswahl:

Swissquote Anlageklassen
  • Aktien
  • Währungspaare und Derivate
  • Optionen und Futures
  • ETFs und Fonds
  • Indizes
  • Forex
  • Rohstoffe
  • Obligationen 
  • Kryptowährungen

ESG Anlagen

Für die Auswahl von Anlageklassen stellt Swissquote weiterführende Tools zur Verfügung, die eine Einschränkung passender Anlagen erlaubt. So können Kunden innerhalb eines Filters einstellen, welche Werte ihnen bei Investitionen wichtig sind. In diesem Fall investieren Anleger nach den ESG-Kriterien. ESG-Vermögenswerte entsprechen Umwelt-, Sozial- und Unternehmensführungskriterien, die als nachhaltig und ethisch eingestuft werden. Filtermöglichkeiten sind:

EinschließenAusschließen
✅ Reduzierung von Emissionen❌ Algrochemikalien
✅ Grüne Innovationen❌ Alkohol
✅ Ressourcenoptimierung❌ Tierversuche 
✅ Geschäftsethik❌ Kohleabbau 
✅ Wohlbefinden von Mitarbeitenden❌ Glücksspiel
✅ Menschenrechte❌ GMO
✅ Produktverantwortung❌ Kernenergie
✅ Ethische Führung❌ Erdöl & Erdgas 
✅ Aktionärsrechte❌ Tabak 
✅ Nachhaltigkeitsstrategie❌ Waffen

In Summe ermöglicht Swissquote so bewusste Anlageentscheidungen, fördert diese und gibt Inspiration. 

Unser Tipp: Die beste Alternative – Über 3.000 Märkte zu günstigen Gebühren traden

Jetzt ein Trading Konto bei Capital.com eröffnen(Risikohinweis: 78,1% der privaten CFD Konten verlieren Geld)

Themenbasierter Handel 

Alternativ bietet Swissquote die Möglichkeit an Märkte und Investitionsmöglichkeiten themenbasiert zu recherchieren. Gibt es eine aktuelle Trendbewegung, die interessant ist? Glauben Kunden an eine positive Entwicklung bestimmter Innovationsfelder? Genau für solche Fragen bietet Swissquote Filter an. Themenbasiert lassen sich Renditen bei Swissquote nicht nur über den Handel von Index- und ETF-Produkte erzielen. Themenfelder wie 

  • Metaverse
  • Nachhaltige Energie
  • Digitaler Zahlungsverkehr
  • Robotik & KI
  • Online Gaming
  • Fußballfieber
  • Akku Branche
Swissquote ESG

sind ebenfalls innovationsgetrieben. Auch ein simpler Filter nach globalen Dividendenaktien ist verfügbar und erleichtert die Auswahl.

Hebeloptionen 

Die Verwendung eines Hebels im Trading bietet Kunden die Vorteile des Leverage Effekts. Mit geringem Kapitaleinsatz lassen sich so überdurchschnittliche Renditen erwirtschaften. Analog erhöht sich auch das Ausmaß möglicher Verluste. Ein hoher maximaler Trading Hebel kommt nicht nur professionellen Anlegern zu Gute. Wer strategisch und kurzfristig handelt, kann hiervon profitieren. Für professionelle Kunden bietet Swissquote eine Hebelwirkung im Verhältnis von bis zu 1:400 an. Für Privatanleger stehen geringere, jedoch durchaus wettbewerbsfähige Hebel zur Auswahl. Hebel unterscheiden sich zwischen Kontotypen und Anlageklassen. Die folgende Auflistung gibt einen allgemeinen Überblick:

  • Währungspaare und Forex Optionen: 1:100
  • Edelmetalle: 1:50
  • CFDs auf Aktienindizes: 1:50
  • CFDs auf Rohstoffe: 1:50
  • CFDs auf Anleihen: 1:50
Swissquote Themen Trading

Während des Tradings mit Hebel sei stets die Margin zu beachten. Sie berechnet sich bei Swissquote wie folgt:

((Kontostand + nicht realisierte Gewinne und Verluste)/Marginanforderung für offene Nettopositionen) x 100 = Höhe der Margin

Konto eröffnen und Einzahlungen tätigen

Wer über Swissquote in den Online Handel einsteigen möchte, muss zunächst ein Konto bei dem Trading Broker eröffnen. In erster Linie gilt es zu entscheiden, welche Form des Tradings bevorzugt wird. So bietet Swissquote ein Trading & Krypto Konto, ein Forex & CFD Konto sowie ein Robo-Advisory an. Die Konten unterteilen sich in die strategischen Ausrichtungen aktiv, passiv und zielstrebig. Die Merkmale auf einen Blick:

  • Trading & Krypto: Klassische Zusammenstellung eines Trading Portfolios aus über 3 Millionen Finanzinstrumenten
  • Forex & CFD: Aktiver Handel von gehebelten Finanzinstrumenten inklusive passender Trading Tools
  • Robo Advisory: Automatisierter und gemanagter Handel inkl. Vermögensverwaltung.
Swissquote Kontenmodelle

Wer sich für ein Trading Konto entscheidet, kann ferner zwischen den Kontotypen Standard, Premium, Prime und Professionell unterscheiden. Die Kontotypen unterscheiden sich sowohl in der Möglichkeit verfügbarer Märkte als auch der Konditionen. Die Mindesteinzahlung ist diesbezüglich besonders erwähnenswert. Sie unterscheidet sich zwischen den Swissquote Kontomodellen wie folgt:

  • Standard: 1.000 US-Dollar Mindesteinzahlung
  • Premium: 10.000 US-Dollar Mindesteinzahlung
  • Prime: 50.000 US-Dollar Mindesteinzahlung
  • Professionell: 100.000 US-Dollar Mindesteinzahlung
Swissquote Konten

Die Mindesteinzahlung können Kunden neben US-Dollar auch in einem alternativen Äquivalent einer anderen Währung tätigen.

Als Einzahlungsmethoden stehen Kunden von Swissquote Banküberweisung sowie die Einzahlung mittels VISA der MasterCard zur Verfügung. eWallet-Optionen gibt es bei Swissquote nicht. Die Übermittlung der Transaktionen kann je nach Zahlungsmöglichkeit bis zu einem Werktag in Anspruch nehmen. Kosten fallen für die Wahl von Kreditkarten beim Online Broker an, sofern eine Zahlung per SEPA nicht möglich ist. Fremdgebühren in Höhe von 1,9 Prozent des eingezahlten Geldes fallen in diesem Zuge an. Ein minimaler oder maximaler Betrag ist nicht vorgegeben. 

Wie hoch ist die Swissquote Mindesteinzahlung?
Die Mindesteinzahlung bei Swissquote variiert zwischen den einzelnen Kontomodellen. Die allgemeine Mindesteinzahlung liegt bei 1000 US-Dollar bzw. einem Äquivalent in einer anderen Währung.

Kurzes Fazit: Swissquote als Marktführer im Handel

Der Swissquote zeigt, wie breit aufgestellt der Anbieter tatsächlich ist. Depot-, Robo- als auch Kreditleistungen erbringt der Anbieter souverän. In Swissquotes Tätigkeit als Broker zeigt sich demokratische Ansatz, den das Unternehmen verfolgt. Das Trading ist klar darauf ausgerichtet, mehr Anlegern einen transparenten und informierten Zugang zu Börsen zu geben. Der Beitrag von 1000 Euro als Mindesteinzahlung ist vergleichsweise hoch, jedoch fair bemessen. Wer bei der Swissquote Bank ein Konto eröffnet und Kunde wird, kann an führenden Märkten investieren und das Angebot auf die eigenen Bedürfnisse zuschneiden. Eine Kontoeröffnung erfolgt in wenigen Schritten. 

Unser Tipp: Die beste Alternative – Über 3.000 Märkte zu günstigen Gebühren traden

Jetzt ein Trading Konto bei Capital.com eröffnen(Risikohinweis: 78,1% der privaten CFD Konten verlieren Geld)

Swissquote Trading Plattform im Test

Das Angebot von Swissquote lässt sich mit einem Wort am besten beschreiben: vielfältig. Vielfalt beweist Swissquote in der Auswahl der Handelsplattformen erneut. Wer Erfahrungen mit Swissquote sammeln möchte, muss zunächst zwischen mehreren Online Trading Plattformen wählen. 

eTrading Plattform

Die eTrading Plattform von Swissquote bietet einen ersten Einstieg in den Börsenhandel Die Plattform ist intuitiv im Design der Webseite gestaltet, verfügt über die Menüreiter Account, Märkte, Tools sowie Workspace und bietet einen umfangreichen Überblick über Märkte, Transaktionen, Orderverläufe und Dokumente. Widgets ermöglichen ein freies Konfigurieren des Arbeitsbereiches. Mehr Individualisierungsmöglichkeiten sind durch integrierte Watchlists, Trend Radars und Finanzinformationen gewährleistet. 

Swissquote eTrading Plattform

Mobile Trading Apps bei Swissquote

Einen mobilen Zugriff auf die eTrading Plattform erhalten Kunden über die gleichnamige App. sie ist für Android, Huawei als auch iOS-Geräte verfügbar. Ein Login in das eigene Trading Konto ist so auch mobil, kostenlos und ohne Einschränkungen möglich. Besonders spannend sind erweiterte Funktionen, die mit der App einhergehen. So können Anleger die Swissquote Trading App mit ihrer iWatch oder dem Smart TV verbinden. Für Autofahrer eines Teslas gibt es zudem noch eine tolle Integration: Von Swissquote gibt es eine App, die aktuelle Kurse des eigenen Depots direkt im Cockpit abbildet. So haben Sie wirklich immer einen Überblick über das eigene Depot. Ebenfalls ist es möglich, Widgets der Apps als Bildschirmschoner auf macOS-Geräten zu aktivieren. 

Swissquote App
Zwei-Faktor-Authentifizierung aktivieren
Für einen noch sicheren Handel können Kunden bei Swissquote die Mobile 3 App herunterladen. Sie gewährleistet die Zwei-Faktor-Authentifizierung. Als Alternative bietet Swissquote eine Karte als Authentifizierungsoption zur Verfügung. Der Versand erfolgt postalisch.

Forex Trading Plattformen

Für den kurzfristigen Handel mit Währungen reicht die eTrading Plattform von Swissquote im Zweifel nicht aus. Als alternative Handelssoftware für den Forex Handel kommen bei Swissquote die Plattformen aus dem Hause MetaQuotes sowie der Advanced Trader infrage. 

Die Handelsplattformen zeichnen sich durch konfigurierbare Benutzeroberflächen sowie einer großen Auswahl an Indikatoren, Charttypen und Zeichenwerkzeuge für technische Analysen aus. Dank der ebenfalls mobilen Verfügbarkeit der Anwendung lassen sich Trading-Aktivitäten ortsunabhängig durchführen. Automatisierte Lösungen besitzen die Handelsplattformen darüber hinaus. Sollte der Funktionsumfang noch nicht ausreichen, können Anleger kostenlose Analyse-Tools und Plugins direkt in die Plattform integrieren. 

Swissquote Forex Handel

Erfahrungen zeigen, dass die MetaTrader-Plattformen erstklassig sind. So bieten diese im Gegensatz zum Advanced Trader Copy-Trading Angebot an und verfügen über algorithmische Lösungen. Advanced Trader überzeugt hingegen damit, komplexe Ordertypen, flexible Arbeitsbereiche sowie FX Insider zu offerieren. Alle Anlageklassen sind zudem auf der Plattform handelbar. 

Unser Tipp: Die beste Alternative – Über 3.000 Märkte zu günstigen Gebühren traden

Jetzt ein Trading Konto bei Capital.com eröffnen(Risikohinweis: 78,1% der privaten CFD Konten verlieren Geld)

Robo-Advisor

Für den vollautomatisierten Handel offeriert Swissquote eine Robo-Advisor-Plattform. Sie ist für die Anlageklassen Aktien, Rohstoffe, Anleihen, Kryptowährungen, aber auch Obligationen bestimmt. Mit Robo Advisorn lässt es sich risikobasiert anhand fest definierter Strategien handeln. Das Risikoniveau sowie das zugrunde gelegte Strategiefeld lassen sich jederzeit ändern. Backtesting Optionen sind darüber hinaus im Robo Advisor vorhanden, um Strategien stets zu optimieren und zu testen. Erfahrungen lassen sich so ohne Weiteres sammeln.

Swissquote Robo Advisor
Performance durch Robo Advisor verbessern
Robo Advisor und Trading Roboter handeln nach Vorgabe und nicht durch Emotionen. Sie bieten zudem die notwendige Flexibilität, um nicht 24/7 handeln zu müssen. Eine Demo des Robo Advisors gibt einen ersten Einblick in die Funktionsweise der Software.

Erweiterte Plugins und Tools

Neben den eigentlichen Handelsplattformen erweitern Kunden bei Swissquote Erfahrungen durch Tools, die sich in die Plattform integrieren lassen. Die folgende Übersicht zeigt die beliebtesten Tools, die für den Handel auf Swissquote bereitstehen:

  • Autochartist: Autochartist als MetaTrader-Integration ermöglicht umfangreiche Markt-Scans, welche die technische Analyse unterstützen und Trading Signale aussenden. 
Swissquote Autochartist
  • MetaTrader Master Edition: Die Master Edition gilt als Erweiterung des Angebots aus dem Hause MetaQuotes. Zusätzliche Tools sind unter anderem die Korrelationsmatrix, Stealth Orders, das Trade Terminal, Mini Terminal sowie die technischen Indikatoren Keltner, Renko, Pivot und Donchian. 
Swissquote MetaTrader Update
  • Trading Central: Ein Analyst bevorzugt Trading Central als Analysesoftware. Das Plugin für MetaTrader 4 und MetaTrader 5 verfügt über Analysten Ansichten in Live Charts, adaptive Candelstick Charts sowie adaptive Divergence Konvergenzen im Chart.
Swissquote Trading Central
Swissquote offeriert erweiterte Analysetools
Die Auswahl ist noch nicht groß genug? Der Anbieter Swissquote bietet zusätzliche Tools an, die dabei helfen, Markttrends zu identifizieren, Wertpapiere nach Kriterien zu filtern und Signale zu Bewegungen von favorisierten Vermögenswerten zu behalten. Informationstools sind das Orderbook Live, ein Devisenrechner inkl. Währungsbörse sowie News und Kurs-Signale.

Gebühren und Konditionen

Die Gebühren von Swissquote sind im Vergleich zu anderen Banken fair bemessen und wettbewerbsfähig. Für die Kontoführung sowie auf Konten fallen keine Kosten an. Für das Depot fallen jedoch im Vergleich zu Neo Brokern Gebühren in Höhe von 0,025% des Depotwertes pro Quartal an. Der Mindestbetrag liegt bei 15 CHF für die Depotführung, während der Maximalbetrag auf 50 CHF gedeckelt ist.

Bei Inaktivität behält sich Swissquote das Recht vor, 10 Kontowährungseinheiten pro inaktivem Monat zu erheben. Gebühren werden ab einer Inaktivität von 6 Monaten erhoben. Transaktionen machen den größten Kostenblock bei Swissquote aus und lassen sich nicht pauschal darstellen. Die folgende Liste gibt eine kurze Übersicht über das Minimum an Transaktionskosten, die pro Trade je Assetklasse anfallen:

  • Aktien Trading ab CHF 9
  • ETF Trading ab CHF 9
  • Themes Trading ab CHF 9 
  • Währungshandel ab 0,95 % des Transaktionsbetrags
  • Krypto Handel ab 0,5 % des Transaktionsbetrags 
  • Optionen und Futures ab 1,5 CHF bzw. 1 Euro
  • Swiss Dots ab CHF 9
  • Strukturierte Produkte ab CHF 9
  • Fonds ab CHF 9
  • Obligationen ab CHF 0 
Swissquote Sonderkondititonen

Hierbei sei zu erwähnen, dass die meisten Konditionen nur in der Flat so günstig sind. Das Flat Fee Trade Angebot von Swissquote charakterisiert sich dadurch, dass es Sonderkonditionen ermöglicht, wenn Trader sich bereit erklären, die Anzahl der Transaktionen pro Jahr im Vorfeld zu bezahlen bzw. zu bestimmen. Die Kostenstaffelung sieht wie folgt aus: 

Mindesteinzahlung:1000 US-Dollar via eBanking
Einzahlungsgebühren:1,9 %
Auszahlungsgebühren:Nein
Handelsart:Multi-Asset-Broker
Depotkosten: 0,025% des Depotwertes pro Quartal
Inaktivitätskosten:10 Kontowährungseinheiten pro inaktivem Monat
↔️ Hebel:Bis zu 30:1
Nachschusspflicht:Nein

Unser Tipp: Die beste Alternative – Über 3.000 Märkte zu günstigen Gebühren traden

Jetzt ein Trading Konto bei Capital.com eröffnen(Risikohinweis: 78,1% der privaten CFD Konten verlieren Geld)

Support & Kundendienst

Swissquote verfügt über mehr und mehr Möglichkeiten, mit dem Support in Kontakt zu treten. Für generische und häufig auftretende Fragen stellt das Unternehmen eine FAQ-Seite zur Verfügung. Allgemeine Anleitungen, Sicherheitshinweise und Artikel im Support-Center helfen zudem dabei, eine Antwort auf auftretende Fragen zu finden. Sollten Kunden trotz des breiten Informationsangebots nicht die richtige Antwort gefunden haben, können sie sich direkt an den Kundenservice von Swissquote wenden. Hierfür stehen mehrere Möglichkeiten zur Auswahl: 

  • Live Chat
  • Telefon 
  • Kontaktformular 

Der Live Chat ist direkt auf der Webseite von Swissquote verfügbar. Über diesen tragen Kunden zunächst ihren Namen und den Service, von welchem sie betreut werden möchten, ein. Der Schweizer Service ermöglicht einen Austausch in deutscher Sprache. Mit einem Klick auf „Start Chat“ beginnt die Unterhaltung. 

Swissquote Live Chat

Der Service von Swissquote ist für Schweizer Kunden telefonisch unter der Hotline 0849 25 88 88 montags bis freitags zwischen 8 und 22 Uhr verfügbar. Kunden aus dem Ausland (auch deutsche Kunden) wählen den Kundenservice unter der Rufnummer +41 44 825 88 88. 

Alternativ erreichen Kunden Swissquote auch über ein Kontaktformular. In diesem sollten Sie so präzise wie möglich Ihr Anliegen beschreiben und die Kategorie wählen, in welche das eigene Anliegen fällt. So ist sichergestellt, dass die richtige Abteilung das Anliegen erhält und schnellstmöglich Antworten kann. Kategorien sind unter anderem:

  • Kontoeröffnung
  • Login Probleme 
  • Lombardkredite
  • Krypto Transfer

Anhänge lassen sich ebenfalls dem Formular hinzufügen. Im Swissquote Test überzeugt der Anbieter mit den Kontaktmöglichkeiten sowie der gebotenen Qualität des Serviceangebots. 

Gibt es bei Swissquote einen Negativsaldoschutz?
Die Einlagen europäischer Privatkunden sind bei Swissquote geschützt. Das bedeutet, dass Verluste nur insoweit geltend gemacht werden können als Gelder im Depot verfügbar sind. Eine Ausnahme bilden Elitekonten. Hier gilt eine Nachschusspflicht. Auch für Geschäftskonten greift der Negativsaldoschutz nicht pauschal.

Weiterbildungsangebote 

Online Broker müssen ihrer Informationspflicht nachkommen und Weiterbildungsangebote für Kunden zur Verfügung stellen. Informationsdienste von Swissquote überzeugen in ihrer Vielschichtigkeit. Die Informationsplattform auf dem Apple TV stellt bereits ein lukratives Angebot dar. Auch die Übersicht über Kurse und Märkte auf der Webseite des Anbieters ist überzeugend und tiefgreifend. 

Weiterführende Informationsangebote haben bei Swissquote Ausbildungscharakter. Einer Trading Ausbildung sind sie nicht gleichzusetzen, der Broker bietet jedoch allgemeine Trading Kurse und Forex Kurse an. Die Dauer variiert zwischen 30 und 90 Minuten. Inhalte werden in den Kursen mithilfe von kurzen Videoeinheiten vermittelt. Ziel ist es, Kunden solide Kenntnisse über die Finanzprodukte und Produktwelten zu vermitteln, um ein durchdachteres Trading zu gewährleisten. 

Swissquote Kurse

Kostenlose Webinare bietet Swissquote ebenfalls regelmäßig an. Für diese können Kunden und Nicht-Kunden sich per Kontaktformular eintragen und an ihnen teilnehmen. Webinare finden in verschiedenen Sprachen statt. Unter anderem stehen Webinare in den Sprachen deutsch, englisch, italienisch, spanisch und französisch zur Auswahl.

Für ein Grundverständnis im Trading bietet Swissquote zudem ein umfangreiches Glossar an. Es vermittelt einen kurzen Überblick wichtiger Trading Begriffe sowie deren Definitionen. 

Fazit: Swissquote

Mit der Sicherheit einer Bank auf der einen Seite und der Erfahrung eines innovationsgetriebenen Finanzdienstleister auf der anderen Seite bietet Swissquote ein allumfassend modernes Angebot, welches sich für eine Vielzahl von Anlegern für den Handel eignet. Langfristige Investoren, die insbesondere passiv handeln, können auf die eTrading Plattform setzen und klassische Anlagen traden. Anhänger des Social Tradings investieren vollautomatisiert über Roboadvisor, während Strategen in den CFD-Handel einsteigen und beispielsweise den MetaTrader 4 oder MetaTrader 5 als unterstützendes Tool wählen. In Summe überzeugt Swissquote mit einem sicheren und runden Angebot, das weit über reines Brokerage hinausgeht. Swissquote Erfahrungen lassen sich mit einem neuen Account ab einer Mindesteinzahlung von 1000 US-Dollar (oder einem Äquivalent) sammeln. 

Unser Tipp: Die beste Alternative – Über 3.000 Märkte zu günstigen Gebühren traden

Jetzt ein Trading Konto bei Capital.com eröffnen(Risikohinweis: 78,1% der privaten CFD Konten verlieren Geld)

Meistgestellte Fragen:

Bietet Swissquote ein Demokonto an?

Ja, für die eTrading Plattform von Swissquote ist eine Demovariante verfügbar. Trader haben so die Möglichkeit, vor der Echtgeld-Einzahlung und Registrierung erste Erfahrungen mit Swissquote als Broker zu sammeln. Den vollen Funktionsumfang können Anleger jedoch in der Probeversion nicht genießen. Dies liegt unter anderem daran, das Handelstools und alternative Handelssoftwares nicht in die Demoversion integriert sind. 

Ist Swissquote ein Broker?

Ja, Swissquote ist somit ebenfalls ein Broker, jedoch nicht ausschließlich. Das Unternehmen ist ein Finanzdienstleister und eine Schweizer Bank. Teil des Angebots von Swissquote sind Brokerage-Dienstleistungen.

Bietet Swissquote eine App für den Handel an?

Swissquote bietet für die Trading Plattform eine passende Swissquote App an, die sich in den Funktionen nicht von der webbasierten Variante unterscheidet. Im Test überzeugte die App mit einer hohen Benutzerfreundlichkeit. 

Ist Swissquote auch in Deutschland als Broker verfügbar? 

Deutsche Anleger können ein Konto beim Schweizer Broker Swissquote eröffnen. Die Kontoeröffnung nimmt nur wenige Minuten Zeit in Anspruch. Im Vergleich zu deutschen Brokern sind die Trading Gebühren relativ hoch. Die Sicherheitsbedingungen folgen dem Standard. 

Mit welcher Bank arbeitet Swissquote zusammen?

Hinter Swissquote steckt die Swissquote Bank SA aus Singapur. Swissquote ist eine hundertprozentige Tochter dieser Bank, über die sämtliche Cashkonten wie auch das eigentliche Depot laufen.

Ist mein Geld bei Swissquote sicher?

Ja, Ihr Geld ist bei Swissquote gut geschützt. Einlagen sind bis zu einem Betrag von 100.000 CHF garantiert.

Welche Kosten gibt es bei Swissquote?

Swissquote erhebt quartalsweise Depotgebühren, die je nach angelegtem Vermögen unterschiedlich sind. Für Anlagesummen bis CHF 50.000 wird eine Gebühr von CHF 30 berechnet, bis CHF 100.000 beträgt die Gebühr CHF 25. Bei einem Anlagevermögen zwischen 100.000 und 150.000 fallen CHF 37,5 pro Quartal an. Für Summen, die diesen Betrag übersteigen, wird pauschal eine Gebühr von CHF 50 berechnet.

Avatar Maren Dinges
Maren Dinges
Autorin und Brokerexpertin
Über den Autor: Maren ist aktiv im Finanzbereich und redaktioniert bei Trading für Anfänger Themenbereiche wie Portfoliomanagement, Betrug im Anlagensektor und klassische Investitionsmöglichkeiten.
Schreibe deine Bewertung zu "Swissquote"
Wörter: 0
Falsche Antwort
Danke! Deine Bewertung wurde erfolgreich eingereicht.
  1. Weisses nicht nach welchen Kriterien der Kundendienst und Swissquote im Allgemeinen bewertet wird!
    Meine Erfahrung ist da anders! Sicher nicht 4,5 Sterne ! Abgesehen vom Erlebten, ist die Erreichbarkeit des KD von Swissquote auch nicht mehr zeitgemäss und sogar eine Frechheit!

    Der Kundendienst ist katastrophal! Ich warte seit einem Monat auf die Rücküberweisung einer falsch getätigten Zahlung – auf ein stillgelegtes Konto, auf dem ich zudem noch die Vollmacht habe / hatte. Der Clou: Der Kundendienst fand nicht mal die Vollmacht!
    Der Kundendienst sagte mir nach der 3. Kontaktaufnahme, dass die Rücküberweisung am Tag 2 erfolgte. Nach mehrmaligem Nachfragen am 17. Tag, bekam ich die Antwort, dass der Betrag am 16. Tag nach Zahlungseingang zurück überwiesen wurde. Heute ist Tag 23 – immer noch kein Geld überwiesen bekommen, Kundendienst nicht erreichbar, reagiert nicht und ist inkompetent. Swissquote lässt grosse Zweifel an Vertrauenswürdigkeit offen. Bin seit über 20 Jahren Kunde!

    Antworten
Avatar Maren Dinges
Geschrieben von: Maren Dinges Autorin und Brokerexpertin
Maren ist aktiv im Finanzbereich und redaktioniert bei Trading für Anfänger Themenbereiche wie Portfoliomanagement, Betrug im Anlagensektor und klassische Investitionsmöglichkeiten.
johannes striegel
Reviewed by: Johannes Striegel Autor, Texter & Redakteur
Autor und Redakteur für Geldanlage und Trading. Als studierter Ökonom beschäftigt sich Johannes seit über sechs Jahren intensiv mit dem Thema Geldanlage. Parallel führt er seine eigene Agentur, die unter anderem Unternehmen im Finanzbereich redaktionell zur Seite steht.
Unser Ziel ist es komplexe finanzielle Informationen verständlicher für den privaten Trader zu machen. Unsere Artikel und Inhalte werden nach strikten redaktionellen Richtlinien bearbeitet. Durch unsere Kriterien und das Überarbeitungssystem stellen wir sicher, dass die Informationen der Richtigkeit entsprechen und auf dem aktuellsten Stand sind. Lies hier unsere redaktionellen Richtlinien.
Trading-fuer-Anfaenger.de ist ein unabhängiges Informations- und Vergleichsportal zu finanziellen Diensten. Wie verdienen Geld indem wir Produkte an unsere Leser empfehlen. Für unsere Leser entstehen dadurch keine Nachteile. Wir empfehlen stehts nur selbst getestete Anbieter mit den besten Konditionen. Lesen Sie hier unsere Finanzierung.