REIT Aktien kaufen – Wie Sie von Real Estate Papieren profitieren können

Inhalte: Anzeigen

In den letzten 20 Jahren gab es einen enormen Ansturm auf den Handel mit Immobilien und somit auch darauf, REIT Aktien zu kaufen. Viele international tätige Unternehmen sind in den Markt eingestiegen und haben bspw. Wohngebäude und Gewerbeanlagen in Boom-Städten wie Berlin, Barcelona, London und München gekauft. Durch Vermietung, Verpachtung und Wiederverkauf lässt sich mit solchen Objekten bis heute viel Geld machen. Die Kurse sind kontinuierlich nach oben gegangen.

Entwicklung des Immobilienmarktes seit 2007

Entwicklung des Immobilienmarktes seit 2007 (Quelle: ImmoScout24)

Entsprechend hat es klassische Verwalter und Baufirmen bereits vor Jahrzehnten an die Börse gezogen. Seit 2007 ist es in Deutschland aber auch möglich einen REIT zu gründen. Die Abkürzung steht für Real Estate Investment Trust. Es handelt sich also um eine Art Treuhand-Gesellschaft mit direktem Zugang zum Aktienmarkt. Ihr Ziel ist es, mit den Einlagen der Anleger ein breitgefächertes Portfolio ähnlich wie bei einem Immobilienfond anzukaufen.

REIT Aktien kaufen

In den USA bereits seit den 60er Jahren ein Erfolgsmodell, setzen sich die REITs auch hierzulande immer mehr durch. Vorteile sind die entfallenden Gewerbe- und Körperschaftssteuern, die hohe Dividende und angesichts der Beteiligung an lukrativen Immobilien die Chance auf eine lohnenswerte Rendite.

Was sind überhaupt REITs und was unterscheiden Sie von klassischen Immobilien-Aktiengesellschaften?

Bei den REITs handelt es sich um sogenannte Real Estate Investment Trusts, die seit 2007 auch in Deutschland zugelassen sind. Das Besondere im Vergleich zu klassischen Wohnungsbau- und Verwaltungsgesellschaften ist, dass diese Unternehmen sich auf ein breites Portfolio vornehmlich bestehend aus Gewerbeobjekten stützen.

Der Grund dafür ist, dass die Politik in der Regel dazu tendiert, den Wohnungsmarkt zu entlasten, z. B. über externe Eingriffe wie die Mietpreisbremse. Das Ziel: Der Wohnraum soll zu keinem Spekulationsobjekt werden. Im Bereich Gewerbe können sich die REITs dagegen sehr viel freier betätigen. Für Sie bedeutet das: REIT Aktien zu kaufen lohnt sich, da die Trusts in Immobilien investieren, die mit einer hohen Wertsteigerung ohne politische Abbremsung rechnen dürfen.

Reit Aktien kaufen

Anleger genießen aber viele weitere Vorteile: So müssen die REITs keine Gewerbe- und Körperschaftssteuer bezahlen. Gleichzeitig darf die Fremdkapitalquote einen Wert von 55 Prozent nicht übersteigen und es sind hohe Auszahlungen in Form von Dividenden zu erwarten. Per Gesetz sind die REITs nämlich dazu verpflichtet, 90 Prozent ihrer Gewinne aus Vermietung, Verpachtung & Co. als Dividenden an die Aktionäre auszuzahlen.

Bevor man in eine solche Gesellschaft investiert, kann man sich intensiv mit der Unternehmensstruktur und den Investitionen des Konzerns beschäftigen. Da eine erhöhte Transparenzpflicht besteht, sind detaillierte Analysen über die Performance des REITs und über die zukünftigen Pläne vergleichsweise einfach möglich.

Weil es sich um ein Hybridpapier handelt, haben Sie weitere Vorteile, wenn Sie eine REIT Aktie kaufen. So halten Sie quasi einen Immobilienfond in der Hand, der ganz normal an der Börse gehandelt werden kann. Sie brauchen keine Haltezeiten abwarten, zahlen keine Ausgabeaufschläge und müssen beim Online Brokerage einfach nur die üblichen Gebühren per Order entrichten. Insofern ähneln Sie einem ETF. Was genau ein ETF ist, erfahren Sie in einem meiner früheren Beiträge.

Als nachteilig kann sich die Anfälligkeit des Kurses auf externe Faktoren gestalten. Kurzum: Anders als bei einem klassischen Immobilienfonds kommt es immer wieder zu starken Schwankungen beim Kurs. Durch die in der Regel breite Streuung des REITs auf diverse Anlagen, verteilt sich wie beim ETF aber auch das Risiko.

Gegenüber einer einfachen Immobilien Aktie, ist das Geld der Anleger bei den REITs somit deutlich sicherer. Und es kommt natürlich hinzu, dass der Markt wachstumsstark ist und alle Prognosen sogar nach dem Minus-Knick durch die Corona-Krise weitere Anstiege der Kurse voraussagen.

Das sind die wichtigsten Merkmale eines REIT im Überblick:

  • Der REIT muss mindestens 75 Prozent seines Vermögens in Immobilien anlegen
  • 75 Prozent oder mehr der Einkommen müssen zwingend der Verpachtung, Vermietung und Verwaltung von Immobilien stammen
  • Mindestens 90 Prozent des Einkommens von Vermietung, Verpachtung und Verwaltung muss als Dividende an die Aktionäre ausgezahlt werden
  • Bei REITs profitieren Sie davon, dass diese AGs keine Körperschafts- und Gewerbesteuer abführen müssen
  • Die Fremdkapitalquote eines REITs darf nicht mehr als 55 Prozent betragen
  • Durch den staatlichen Schutz von Wohneigentum, werden REITs dazu angehalten, eher in Gewerbeimmobilien zu investieren
  • Als REIT muss die Gesellschaft mindestens 100 Aktionäre haben
  • Es dürfen nicht mehr als 50 Prozent der Aktien des REITs von fünf oder weniger Aktionären besessen werden
  • Wenn Sie REIT Aktien kaufen, genießen Sie die kombinierten Vorteile von klassischen Shares und Immobilienfonds
  • Die Papiere können ohne Haltefristen an der Börse verkauft oder gekauft werden

Mein Tipp Etoro: Handeln Sie REIT Aktien nie wieder zu hohen Gebühren

Aktien kaufen bei Etoro

# Nutzerfreundliche Handelsplattform

# Über 3.000 verschiedene Märkte

# Aktien kaufen ohne Kommission

# Nur 200€ Mindesteinzahlung (PayPal, Kreditkarten & mehr)

# Deutscher Service & hohe Sicherheit

# Bewertung: 5 out of 5 stars (5 / 5)

Jetzt Aktien bei Etoro zu 0€ Kommissionen handeln

› Zum vollständigen Testbericht von Etoro

(Risikohinweis: 76% der CFD Konten verlieren Geld)

Die Basics: Auf was sollten Sie achten, wenn Sie REIT Aktien kaufen

Immobilien werden nicht ohne Grund vom Volksmund als Betongold bezeichnet. Schon auf wenige Wochen gesehen, können sich bei einer Real Estate oder REIT Aktie immense Gewinne einstellen. Sinnvoller ist aber die Investition über viele Jahre hinweg. Seit der Jahrtausendwende hat es nämlich einen stetigen Anstieg vor allem in den Boom-Metropolen gegebenen, der angekurbelt durch die Nullzinspolitik der EZB immer noch anhält.

Im Gegensatz zu Immobilien-AGs, die auf Wohnraumvermietung setzen, sind die REITs angesichts ihres Fokus auf Gewerbeobjekte vor den bremsenden Eingriffen aus der Politik gefeit. Mehr noch: Eine jede Stadt möchte, dass die Wirtschaft in sie investiert. Mit jedem Konzern, der sich in der jeweiligen Region ansiedelt, entsteht eine große Anzahl an Arbeitsplätzen. Politiker, die sich dafür einsetzen, profitieren in den Wahlen von einem solchen Trend.

Reit Aktien kaufen

Bürohäuser boomen – REIT Aktien auch

Insofern lohnt es sich, gerade auf die sich entwickelnden Gemeinden zu blicken. In Leipzig und Berlin lagen die Einkaufspreise in der Vergangenheit niedrig – die Rendite war angesichts des schnellen Wachstums dagegen hoch. Das betraf längst nicht nur den Wohnungsmarkt selbst. Auch Gewerbeobjekte wie Shopping Malls, Veranstaltungszentren und Bürogebäude sind in den letzten Jahren in den Großstädten wie Pilze aus dem Boden geschossen.

Als Beispiel ein kurzer Blick auf die deutsche Hauptstadt: Hier gehören die East Side Mall an der Warschauer Straße und die Mercedes-Benz-Arena als Teil des Mediaspree-Investments zu den wichtigsten urbanen Entwicklungsprojekten in Deutschland. Derzeit baut der Projektentwickler EDGE auf demselben Areal nach dem Entwurf der Bjarke Ingels Group den Egde East Side Tower, der mit 140 m zu Berlins höchsten Bürotürmen zählen wird. Im Jahr 2023 soll hier u. a. Amazon als einer der Gewinner der Corona-Krise einziehen.

Edge East Side Tower REIT Aktien kaufen

Edge East Side Tower – zukünftiger Amazon-Sitz in Berlin im Bereich der Warschauer Brücke (Quelle: EDGE.Tech/bloomimages)

Während Berlin an vielen Orten bereits als gut entwickelt gilt, könnten die Städte in Osteuropa zu neuen Investitionszielen werden. Krakau, Wroclaw, Prag, Budapest, Tallinn und Kiew wachsen rasant. Allem voran der Tourismus war hier zuletzt ein treibender Wirtschaftszweig, der bei Hotel-Investoren für strahlende Augen sorgte. Zudem verlagern sich wichtige Teile der Industrie zunehmend in Länder, in denen preiswert produziert werden kann.

Immobilien Tallinn

Moderne Bürogebäude in Tallinn, Estland

Wichtig ist jedoch stets ein Blick auf die Politik. Gerade die polnische und die ungarische Regierung haben im Jahr 2020 extrem restriktiv gehandelt. Man zeigte sich wenig kooperativ gegenüber der EU, schränkte Menschenrechte ein, muss eventuell mit Sanktionen und weniger Investitionen rechnen.

Aktuell ist auch ganz allgemein etwas Umsicht geboten: Gerade die Bereiche Büros, Einkaufszentren und Tourismus haben während der Corona-Krise einen deutlichen Einbruch der Kurse erlebt. Geschäfte sowie Hotels wurden zwischenzeitlich geschlossen und viele Firmen haben auf Home Office umgestellt. Daraus könnten einige Konzerne in ihren Analysen gelernt haben, dass man nicht zwangsläufig für viel Geld Räumlichkeiten anmieten muss.

Sehen Sie den aktuellen Chart der Alstira Office REIT Aktie: 


Wer die News der Tage und Wochen Ende 2020 verfolgt, erkennt auf lange Sicht gesehen dennoch einen Aufwärtstrend. Selbst die REITs, die sich auf Shopping und Büros konzentriert hatten, kommen schon jetzt wieder auf die Beine.

Nichtsdestoweniger lohnt es sich aktuell vermutlich eher in REITs zu investieren, die Ihre Prioritäten woanders setzen. Das kann z. B. der Versandhandel sein, der seine Anleger im Lockdown und zumal im Weihnachtsgeschäft immens beglückte. Die Vermieter von Lagerhallen und Logistikzentren für Amazon, eBay & Co. sehen Ihren Kurs ebenfalls indirekt steigen.

Spannend wäre bspw. ein Blick auf den Berliner Edge East Side Tower, wo zukünftig Amazon residiert. Weiterhin entstehen derzeit drei Gebäude in der Hauptstadt, in die Zalando einziehen wird: das markante UP! am Ostbahnhof, das Stream und das BHQ-Z jeweils im Umfeld der Warschauer Brücke.

UP! Berlin Zalando Immobilie

Das Gebäude UP! in Berlin ist zukünftig Teil des Zalando-Campus (Quelle: SIGNA)

Daneben sollten Sie, wenn Sie REIT Aktien kaufen möchten, alle relevanten Zukunftsmärkte im Auge behalten. E-Mobilität, erneuerbare Energien und das Cannabis-Geschäft in den USA bringen einzelne Regionen wirtschaftlich auf einen Schlag nach vorn. Durch das schnelle Wachstum solcher Branchen, werden auch Immobilien gebraucht.

Ein Beispiel dafür, wie die REITs von solchen plötzlich auftauchenden Leuchttürmen profitieren ist Innovative Industrial Properties. Das Unternehmen hat seit der Legalisierung von Cannabis in vielen Bundesstaaten der USA, allerhand Geld in für diesen Zweig notwendige Immobilien gesteckt. Durch die Verpachtung ist der Gewinn sprunghaft angestiegen. Die jährlich steigende Rendite hat über die letzten 5 Jahre hinweg für ein Plus von fast als 700 Prozent gesorgt.

Im unteren Bild sehen Sie den aktuellen Chart der Innovative Industrial Propertes INC Aktie: 

Innovative Industrial Properties Reit Aktien kaufen

Innovative Industrial Properties: Rasante Entwicklung seit 2017

Ähnlich verhält es sich mit den Standorten der Tesla Gigafactorys. Hier könnte sich der zukunftssichtige Anleger fragen, ob es durch die Pläne von Elon Musk in Grünheide bei Berlin im unmittelbaren Umfeld sowie im Speckgürtel zu einem neuen „Run“ auf Gewerbeimmobilien kommt. So werden eventuell Anlagen für Zulieferer und Verteiler benötigt.

Gigafactory

Externe Investoren wie Tesla machen Standorte für REITs attraktiv

Am besten ist es also, den Markt ganz genau zu beobachten, bevor man in eine REIT Aktie investiert. Die Transparenz macht es möglich: REITS müssen detailliert Auskunft darüber geben, wie viele Mio. Euro sie in welches Projekt stecken. Dadurch erfahren Sie in Ihren Analysen exakt, in welchen Regionen und Bereichen das Unternehmen einsteigt. Zudem lesen Sie aus den Daten heraus, wie breit das Portfolio gefächert ist.

Durch das hohe Eigeninteresse dürfen Sie davon ausgehen, dass die REITs selbst über exzellente Broker verfügen, die aussichtsreiche Immobilien-Kandidaten gezielt ausmachen. Die besten Optionen werden in das Portfolio aufgenommen und können die Kurse in die Höhe schießen lassen.

Mein Tipp: Setzen Sie auf eine REIT Aktie, bei der das Risiko breit gestreut ist – also nicht auf einen Konzern, der sich auf eine singuläre Immobiliensparte konzentriert. Darüber hinaus ist es schlau, das Risiko nicht nur innerhalb der Aktie zu streuen, sondern auch mit Hilfe des eigenen Portfolios. Investieren Sie in verschiedene aussichtsreiche REITs – macht einer Verluste, so gleichen sich diese mit den Gewinnen der anderen Aktien aus.

Eine gewisse Ausnahme sind die sehr zukunftsorientierten REITs. Hier liegt das Investment oft in einem Bereich, der aufgrund eines bestimmten Ereignisses (z. B. die Legalisierung von Marihuana in den USA) in den kommenden Jahren eine erstaunliche Performance hinlegen wird. Sie benötigen jedoch ein gutes Fingerspitzengefühl und vielleicht ein paar hochwertige Analysen vom Online Broker. Nutzen Sie technische Tools wie die Charts, die Ihnen ein jeder Internethändler bereitstellt.

Im unteren Bild sehen Sie einen Ausschnitt der Handelsplattform für REIT Aktien: 

Watchlist bei eToro praktisches Tool um Reit Aktien zu kaufen

Verfolgen Sie beim Online Broker eToro die Chart-Verläufe Ihrer REIT Aktie

Und noch ein Hinweis: Die Immobilien und REIT Aktien sind Jahr für Jahr nach oben gegangen und haben es den kleineren Anlegern eher schwer gemacht, in diese Branche einzusteigen. Durch die Corona-Krise gab es jedoch Mio. Euro Verluste und einen immensen Verfall der Preise. Da es sich bei Covid-19 um einen temporären externen Faktor als Grund dafür handelt, lohnt es sich aber gerade jetzt zu investieren. Sie kommen günstiger denn je an Ihre REIT Aktie und dürfen über die nächsten Jahre mit einem saftigen Plus und guten Dividenden rechnen.

Die wichtigsten Punkte bei einem Investment in REIT Aktien: 

  • Informieren Sie sich darüber, welche Gewerbeimmobilien sich im Portfolio der gewünschten REIT AG befinden: Konzentriert man sich rein auf eine Sparte wie Büros, Malls etc. oder ist der Besitz breit gefächert? Umso diverser das Portfolio ist, desto niedriger das Risiko.
  • Selbst mehrere REIT Aktien kaufen und seinen eigenen Wertpapierbesitz breit streuen. So verteilt sich das Risiko und der Verlust der einen Aktie wird vom Gewinn der anderen aufgefangen.
  • Nutzen Sie die Transparenzpflicht, die REITs haben. So erfahren Sie mehr darüber, wohin das Vermögen der AG in diesem oder jenem Jahr fließt und wie viel Dividende das Unternehmen abwirft.
  • Achten Sie auf Zukunftsmärkte. Boom-Branchen wie die Cannabis-Industrie in den USA und die E-Mobilität benötigen Immobilien, in die sich viele REITs einkaufen.
  • In der Europäischen Union hat der 2016 eingeführte Nullzins der EZB für mehr Immobilieninvestitionen gesorgt.
  • Von der Corona-Krise hat vor allem ein Geschäftsfeld profitiert: Der Versandhandel. Allein in Berlin sind Amazon und Zalando aktuell treibende Kräfte auf dem Markt für Gewerbeimmobilien. Zudem werden an strategisch wichtigen Punkten weltweit Logistikzentren gebaut.
  • Bei REITs, die vorwiegend Hotels, Shopping Malls und Bürogebäude im Portfolio haben, heißt es eventuell abzuwarten. Sind die Preise pro Aktie derzeit lukrativ niedrig, sollte man das Risiko eventuell wagen. Speziell beim Einzelhandel und in der Tourismusbranche ist nach der Corona-Krise mit einem Aufschwung zu rechnen. Wichtig ist es dennoch, vor dem Kauf Markt, REIT und Wachstumspotenzial genau zu analysieren.
  • Den Blick auf mögliche Entwicklungsregionen richten: Osteuropäische Metropolen haben in den letzten Jahren einen wahren Boom erlebt. Das trifft nicht nur auf den Tourismus zu. So hat Amazon Wroclaw z. B. zu einem seiner großen Logistikstandorte gemacht. Andererseits sollte man aber auch die News in Bezug auf politische Ereignisse im Auge behalten.
  • Die Politik agiert in der Regel positiv in Hinsicht auf REITs und Gewerbeimmobilien – jede Mio. Euro an Investition ist willkommen. Informieren Sie sich bspw., wie Bebauungspläne in verschiedenen Städten aussehen und welche Viertel zu Gewerbeorten entwickelt werde.

REIT Aktien kaufen oder doch lieber REIT ETFs? – Gibt es einen Unterschied?

Neben den klassischen REITs – also den Aktien dieser speziellen Immobilien AGs – gibt es auch eine Reihe an interessanten REIT ETFs. Während ein REIT selbst die Immobilien besitzt, mit ihnen handelt und aus ihnen Gewinn schlägt, ist ein REIT ETF ein Börsenfond, der aus mehreren Aktien REITs besteht. Einzelne REITs können dagegen in den Varianten Aktien, Hypothek und Hybrid erworben werden. Die Verwaltung beim ETF findet passiv um Indizes herum statt.

Bei einem REIT ETF platzieren Sie Ihr Geld also auf ein Paket an REIT Aktien, wodurch das Risiko breiter gestreut wird. Auf diese Weise haben Sie eine risiko- und kostenniedrige Option, um sich relativ diversifiziert am Immobilienmarkt zu beteiligen. Auch in diesem Fall fahren Sie hohe Dividenden ein.

  • Bei REIT Aktien kaufen Sie die Papiere eines REIT-Unternehmens, das sich direkt am Immobilienmarkt engagiert
  • Bei REIT ETFs handelt es sich um Pakete an REIT Aktien, die ein breites Spektrum des Marktes abbilden

Mein Tipp Etoro: Handeln Sie REIT Aktien nie wieder zu hohen Gebühren

Aktien kaufen bei Etoro

# Nutzerfreundliche Handelsplattform

# Über 3.000 verschiedene Märkte

# Aktien kaufen ohne Kommission

# Nur 200€ Mindesteinzahlung (PayPal, Kreditkarten & mehr)

# Deutscher Service & hohe Sicherheit

# Bewertung: 5 out of 5 stars (5 / 5)

Jetzt Aktien bei Etoro zu 0€ Kommissionen handeln

› Zum vollständigen Testbericht von Etoro

(Risikohinweis: 76% der CFD Konten verlieren Geld)

Welche REIT Aktien gibt es? – Das sind die wichtigsten Unternehmen

In den USA sind REIT Aktien seit langer Zeit echte Bestseller. Vor allem Unternehmen, die in Zukunftsmärkte investieren, schießen mit ihren mit ihren Kursen regelmäßig durch die Decke. Das jüngste Beispiel ist Innovative Industrial Properties, ein recht junger Konzern, der Industrieanlagen sowie Farmgebäude an die Firmen des Cannabis-Business in den Vereinigten Staaten verpachtet.

Generell können die REITs in drei verschiedene Kategorien aufgeteilt werden:

  • Equity REITs oder Aktien REITs, die ihre Erträge mit Vermietung und Verpachtung von Immobilien machen
  • Finanzierungs-REITs, die auf Darlehen und Hypotheken auf Immobilien und Immobilienprojekte spezialisiert sind
  • Hybride REITs, die beide Bereiche miteinander vereinen

Zudem gibt es bestimmte Sektoren, auf denen sich ein REIT besonders gut auskennt. So wird am Global Real Estate Markt oft in Bürotürme investiert. Andere REIT AGs finanzieren und verwalten dagegen Einkaufszentren (z. B. CBL Properties – WKN: 888149), Krankenhäuer (Community Healthcare – WKN: A142P1) oder Industrieanlagen (Innovative Industrial Properties -WKN: A2DGXH).

Für Anleger gilt dabei immer: Umso mehr die REIT Aktie diversifiziert ist, desto weniger ist sie bei einem fallenden Kurs anfällig.

CBL Volusia Mall

REITs wie CBL Properties sehen in Einkaufszentren wie der Volusia Mall in Dayton Beach, Florida, ein hohes Investmentpotenzial

Unlängst gibt es auch empfehlenswerte deutsche REITs, die beispielsweise im Besitz von Shopping Malls, Hotels und Kongresszentren sind. Wer eine REIT Aktie kaufen möchte, kann in Deutschland z. B. bei der Hamborner oder bei der Deutsche Konsum REIT AG mit einer Aktie einsteigen. An dieser Stelle zeige ich Ihnen die besten REITs für Anleger.

REIT Aktie
ISIN
Kurs (Stand: 22.12.2020)
5-Jahres-Trend
Marktkapitalisierung
alstria office REIT AG
ISIN DE000A0LD2U1
14,28 EUR
+19,2 Prozent
2,58 Mrd.
Deutsche Konsum REIT AG
ISIN DE000A14KRD3
15,35 EUR
+90,3 Prozent
567,77 Mio.
Hamborner REIT AG
ISIN DE0006013006
8,95 EUR
+2,2 Prozent
723,12 Mio.
Community Healthcare
ISIN US20369C1062
38,60 EUR
etwa +150 Prozent
902,85 Mio.
Innovative Industrial Properties
ISIN US45781V1017
162,85 EUR
+693 Prozent
3,42 Mrd.
Realty Income Corp.
ISIN US7561091049
49,00 EUR
+5,8 Prozent
17,09 Mrd.
Life Storage Inc.
ISIN US53223X1072
95,50 EUR
-0,6 Prozent
4,63 Mrd.
Prologis
ISIN US74340W1036
80 EUR
+106 Prozent
60 Mrd.
Safehold
ISIN US78645L1008
58,50 EUR
+131,2 Prozent
3,04 Mrd.
Welltower
ISIN US95040Q1040
51,02 EUR
-16,1 Prozent
21,86 Mrd.

Die besten und aussichtsreichten REIT Aktien zum Kaufen

In der folgenden Auflistung finden Sie meiner Meinung nach die REIT Aktien mit einem guten Potential in der Zukunft:

alstria office REIT AG

alstria office REIT-AG

In Deutschland spielt die alstria office REIT AG eine ganz spezielle Rolle – sie war nämlich 2007 die erste deutsche REIT überhaupt. Seit diese Form der Immobilien Aktiengesellschaft eingeführt wurde, hat sich die Firma mit Sitz in Hamburg an der Börse etabliert.

Der Kurs ist stetig gestiegen: Ende 2019 konnte ein Rekordgewinn gemacht werden – 5 Jahre zuvor lag dieser um 50 Prozent niedriger. Erst mit der Corona-Pandemie kam es zu einem Knick, allem voran, weil der Zwang zum Home Office vielen Unternehmen gezeigt hat, dass man eventuell auf die Anmietung von Bürohäusern verzichten kann.

Alstria Office Reit AG

Kursentwicklung der alstria office REIT AG über 5 Jahre hinweg

Angesichts der vielen Gewerbeimmobilien vor allem in Hamburg, Düsseldorf, Frankfurt am Main, Hannover, München und Stuttgart, kann jedoch 2021 mit einem Comeback gerechnet werden. Bereits im Dezember 2020 zeigen die Kurse wieder nach oben.

Deutsche Konsum REIT AG

Deutsche Konsum REIT-AG 1

Die Deutsche Konsum REIT AG ist im Jahr 2016 aus der Stafford Grundbesitz GmbH heraus entstanden. Somit gelang dem Unternehmen mit Sitz in Potsdam auch sofort der Sprung an die Frankfurter Wertpapierbörse. Das Portfolio des Hauses umfasst mehr als 120 Immobilien, die sich ausschließlich in Deutschland befinden.

Mit einem Bilanzwert von über 600 Mio. EUR und Mieteinnahmen von fast 50 Mio. EUR im Jahr kann die Deutsche Konsum REIT AG auch eine vergleichsweise hohe Dividende an die Aktionäre auszahlen. Zwischen 2016 und Anfang 2019 war die Entwicklung der Kurse ausgesprochen gut und erreichte sogar einen Zuwachs von etwa 125 Prozent gegenüber dem Anfangswert.

Deutsche Konsum REIT Aktie kaufen

Deutsche Konsum REIT-AG im 5-Jahres-Trend

Zu einem relativ kleinen Knick kam es im Jahr 2020 durch die Corona-Krise. Im Sommer stieg die REIT Aktie im Wert aber wieder an und bewegt sich weiterhin auf hohem Niveau. Wer von Deutsche Konsum eine REIT Aktie kaufen möchte, setzt somit auf ein ziemlich stabiles Papier.

Hamborner REIT AG

Hamborner REIT

Ein wichtiger Name bei den deutschen Real Estate Investment Trusts ist die Hamborner REIT AG (WKN: 601300 / ISIN: DE0006013006). Ursprünglich hatte sie sich schon im Jahr 1953 als reines Verwaltungs- und Immobilienunternehmen für Gewerbeobjekte in Duisburg gegründet. 2010 wurde die Hamborner offiziell als REIT eingetragen und wird an der Börse gehandelt.

Hamborner REIT Aktien kaufen

Hamborner im 5-Jahres-Trend

Der jährliche Umsatz der Hamborner REIT AG liegt bei 80 Mio. EUR. Er stammt allem voran aus der Verpachtung und Vermietung der ca. 80 Immobilien an 60 Standorten in Deutschland. Die Kursentwicklung war in der Vergangenheit eher schwankend. Nichtsdestotrotz ging die AG mit einem deutlichen Plus in die Corona-Krise. Nach dem kurzzeitigen Absturz der Aktie, steigt der Kurs der Hamborner REIT AG allmählich wieder.

Community Healthcare

Community Healthcare1

Bei Community Healthcare (WKN: A142P1 / ISIN: US20369C1062) handelt es sich im Gegensatz zu deutschen AGs wie der Hamborner REIT um einen sehr spezialisierten Trust. Investiert wird von dem Unternehmen in erster Linie in Einrichtungen des Gesundheitswesens. Der Konzern besitzt so mehrere Krankenhäuser sowie Arztpraxen. Die Zentrale befindet sich in Franklin, TN.

Community Healthcare

5-Jahres-Trend der Community Healthcare

Im 5-Jahres-Trend war auf der Chart bis zur Corona-Krise ein immenser Anstieg zu verzeichnen. Kurzzeitig kam es im März 2020 zu einem plötzlichen Abfall des Kurses. Es dauerte aber nur wenige Tage, bevor sich der Wert stabilisierte. Mittlerweile – vermutlich auch aufgrund der besonderen Notwendigkeit von Einrichtungen des Gesundheitswesens während der Covid-Pandemie – ist die Aktie beinahe wieder auf demselben Stand wie im Frühjahr 2020.

Innovative Industrial Properties

Innovative Industrial Properties

Innovative Industrial Properties (WKN: A2DGXH / ISIN: US45781V1017) ist mit Abstand eines der spannendsten und besten Papiere, die Sie aktuell auf dem Immobilienmarkt finden. Das Unternehmen hat sich stark auf den Cannabis-Handel in den USA spezialisiert. Hier vermietet und verpachtet es Farmen, Gewächshäuser sowie Industrieanlagen zur Weiterverarbeitung von Marihuana. Insgesamt sind mehr als 60 Anlagen Teil des Konzerns.

Innovative Industrial Properties

Innovative Industrial Properties: Rasante Entwicklung 2017-2020

Rund um die Uhr scheint der Kurs der Aktie trotz der Corona-Krise zu steigen und die Aktionäre dürfen sich über satte Dividenden freuen. Der Zuwachs von fast 700 Prozent vom Jahr 2017 bis heute spricht eigentlich Bände. Ein Stopp ist derzeit nicht in Sicht.

Realty Income

Realty Income REIT Aktie kaufen

Bei Realty Income handelt es sich vor allem um einen typischen Mall REIT. Das bedeutet, dass sich das Unternehmen vornehmlich auf den Besitz und die Verpachtung von Einkaufszentren in den USA, Puerto Rico und Großbritannien konzentriert. Diesem Geschäft geht der Konzern mit Sitz in San Diego von seiner Gründung in den späten 60er Jahren an nach.

Insgesamt befinden sich fast 6.000 Immobilien im Besitz der Realty Income Corp. Zu den wichtigsten Mietern zählen Walgreens, 7-Eleven, FedEx, Dollar Tree und LA Fitness. Insgesamt hat das Haus mehr als 250 Kunden. Somit entstehen ein konstantes Einkommen, eine solide jährliche Rendite sowie eine nicht zu verachtende Dividende für die Aktieninhaber.

Realty Income REIT Aktie kaufen

Realty Income REIT im 5-Jahres-Trend

Bis ins Frühjahr 2020 konnte die Realty Income REIT Aktie deutliche Gewinne mit einem Zuwachs von über 50 Prozent im 5-Jahres-Trend erzielen. Durch den Lockdown in der Corona-Krise fiel der Kurs deutlich ab und macht nur noch ein Plus von 5,8 Prozent aus. Da gerade der Einzelhandel im Bereich Lebensmittel & Co. als Grundbedürfnis gilt, ist mit einem Comeback von Realty Income spätestens Mitte 2021 zu rechnen.

Life Storage Inc.

Life Storage REIT Aktie kaufen

Life Storage – zuvor als Sovran Self Storage und Uncle Bob’s Self Storage bekannt – ist eine REIT mit Hauptsitz in Williamsville, New York. Wie der Name bereits andeutet, investiert das Unternehmen in erster Linie in Lager- und Aufbewahrungsräume für private Nutzer. In den gesamten Vereinigte Staaten ist Life Storage der viertgrößte Anbieter in diesem Bereich.

Ursprünglich 1982 gegründet, ist das Unternehmen seither immens gewachsen. Mittlerweile gehören ca. 900 Immobilien zu dem Konzern. Die Erträge aus dem Vermietungsgeschäft gehen dabei zu 90 Prozent als Dividende an die Aktionäre.

Life Storage

Die Life Storage Aktie im 5-Jahres-Trend

An der Wall Street kam es immer wieder zu Schwankungen. Zwischen 2018 und Anfang 2020 war jedoch ein deutlicher Zuwachs zu erkennen. Mit der Corona-Pandemie und der ersten Welle gab es deutliche Einbrüche. Unterdessen bewegt sich diese REIT Aktie jedoch wieder nach oben.

Prologis

Prologis

Vom kalifornischen San Francisco aus operiert der REIT Prologis. Die Aktien sind angesichts des kontinuierlichen Aufwärtstrends durchaus beliebt. 2011 als Fusion zwischen AMB und ProLogis gegründet, konzentriert sich der Konzern auf industrielle Gewerbe- und Logistikimmobilien in aller Welt. Man ist so in 19 Ländern in Nord- und Südamerika, in Europa und Asien vertreten.

Prologis 5-Jahres-Trend

Prologis im 5-Jahres-Trend

Wichtige Anlagen der Prologis REIT AG in Deutschland sind z. B. das DHL-Logistikzentrum in Bad Hersfeld, die Logistikhallen in Köln Pulheim und Eifeltor, die drei Lagerobjekte in Hamburg Waltersdorf sowie viele weitere Immobilien. Mit dem Fokus auf Gewerbeimmobilien für den Versandhandel und die Logistik konnte die Corona-Krise dem Wertpapier nichts anhaben. Nach einem kurzen Kursabfall hat es sich nahezu wieder stabilisiert.

Safehold

Safehold REIT Aktien kaufen

Die Safehold Inc. wurde erst 2017 in den USA gegründet und hat sich seither zum Ziel gesetzt, Gewerbeimmobilien mit einer stabilen und wachsenden Einkommensrate zu erwerben. Hiermit macht man einerseits Gewinn und sichert seinen Aktionären andererseits hohe Dividenden zu. Bisher war ein kontinuierliches Wachstum zu verzeichnen. Seitdem der Konzern an der Börse ist, konnten die Aktien um 131,2 Prozent zulegen – die Corona-Krise hat sich bisher nur minimal ausgewirkt.

Safehold im 5-Jahres-Trend

Safehold im 5-Jahres-Trend

Welltower

Welltower REIT Aktien kaufen

Welltower wurde bereits 1970 gegründet und ist in den USA sowie weltweit einer der wichtigsten REITs überhaupt. Seinen Sitz hat die Firma in Toledo, Ohio. Zusätzlich zu den Gewerbeobjekten in den Staaten besitzt der Konzern auch Anlagen in Kanada und Großbritannien. Neben Community Healthcare ist Welltower der bedeutendste Gesundheits-REIT mit einem riesigen Portfolio an Ärztehäusern, Praxen, Krankenhäusern und Alterswohnheimen.

Welltower Aktien

Der 5-Jahres-Trend bei Welltower REIT Aktien

In den vergangenen 5 Jahren ging es mal bergauf, mal bergab. Von Ende 2017 an durften sich die Besitzer von Aktien des REITs über attraktive Zuwächse und hohe Dividende freuen. Kurz vor dem Covid-Lockdown im Frühjahr 2020 lag das Plus bei über 30 Prozent. Mittlerweile ist die Aktie abgesackt, scheint sich derzeit aber einigermaßen zu stabilisieren.

Eine REIT Aktie kaufen – so finden Sie den passenden Online Broker

Zuerst die gute Nachricht: REIT Aktien zu kaufen ist heute einfacher als jemals zuvor. Egal, ob Sie sich Papiere von der Deutschen Konsum, Community Healthcare oder der Deutsche Konsum REIT sichern möchten. Der Weg zur Bank und die dortige Depoteröffnung erübrigt sich durch die Existenz der Online Broker.

Diese bieten gegenüber den klassischen Banken deutliche Vorteile. So können Sie die Kursverläufe mit Tageshoch, Tagestief und aktuellem Stand rund um die Uhr in Echtzeit auf der Chart verfolgen. Bei eToro, Libertex, Admiral Markets, xtb & Co. fügen Sie dabei die interessantesten REITs zur Watchlist hinzu und platzieren im richtigen Augenblick Ihre Order.

Die Vorteile der Online Broker:

  • Die Kosten für Depot und Order sind deutlich niedriger
  • Sie kaufen Ihre Aktien zum derzeitigen Marktpreis
  • Sie wissen rund um die Uhr wie es um die Papiere bestellt ist: mittels Echtzeitverfolgung auf der Chart
  • Weitere digitale Analysemöglichkeiten verfügbar
  • Online Broker erlauben Ihnen Leerverkäufe
  • Aktien kaufen rund um die Uhr an jedem Ort der Welt

Erster Schritt: Finden Sie einen guten Online Broker

Ob ein Online Broker wirklich gut ist, hängt von einigen Faktoren ab. Zunächst einmal sollte das System, mit dem er arbeitet, sicher sein. Eine Überprüfung durch deutsche, europäische oder amerikanische Behörden ist ebenfalls wichtig. Die Platzierung der Order muss schnell und zuverlässig erfolgen.

Ein deutschsprachiger Kundendienst, der rund um die Uhr bereitsteht, ist ebenfalls ein Vorteil. Letztlich empfehle ich Ihnen, einen Broker mit niedrigen oder teils sogar gar keinen Gebühren zu wählen. Ich persönlich nutze angesichts der minimalen Kosten vor allem eToro. Achten Sie allgemein darauf:

  • Guter Kundenservice
  • Niedrige Gebühren
  • Orders schnell ausführbar
  • Schnelles und sicheres System
  • Kontrolle durch vertrauenswürdige staatliche Behörden

Mein Tipp Etoro: Handeln Sie REIT Aktien nie wieder zu hohen Gebühren

Aktien kaufen bei Etoro

# Nutzerfreundliche Handelsplattform

# Über 3.000 verschiedene Märkte

# Aktien kaufen ohne Kommission

# Nur 200€ Mindesteinzahlung (PayPal, Kreditkarten & mehr)

# Deutscher Service & hohe Sicherheit

# Bewertung: 5 out of 5 stars (5 / 5)

Jetzt Aktien bei Etoro zu 0€ Kommissionen handeln

› Zum vollständigen Testbericht von Etoro

(Risikohinweis: 76% der CFD Konten verlieren Geld)

Zweiter Schritt: Die Anmeldung per E-Mail

Auf der Hauptseite des Brokers finden Sie meist einen kleinen Button mit dem Schriftzug „Registrieren“ oder „Sign-Up“. Einmal angeklickt, öffnet sich die Anmeldemaske. Hier geben Sie Ihre E-Mail, Ihren Benutzernamen und das gewünschte Passwort ein. Häufig funktioniert sogar die Schnellregistrierung mit Facebook.

Anmeldung zum REIT Aktien kaufen Etoro

Das Anmeldeformular bei eToro

Dritter Schritt: Sich in der Demoversion ausprobieren

Bevor Sie mit richtigem Geld traden, können Sie in der Demoversion ausprobieren, wie das eigentlich geht. Platzieren Sie in der Simulation Ihr Geld auf eine interessante REIT Group und lernen Sie wie man das Risiko am Aktienmarkt besser verteilt.

Demokonto eToro Virtuell

Bei eToro können Sie in der virtuellen Version üben, wie man REIT Aktien kauft

Vierter Schritt: Das Konto verifizieren

So vorbereitet, kann man so langsam echte Euro einsetzen. Hierfür ist eine erweiterte Verifizierung über die E-Mail hinaus notwendig. Sie bestätigen so Ihre Telefonnummer und reichen wichtige Dokumente wie Identifikationspapiere, Wohnsitznachweis und Bankdaten ein. Da Steuern auf Einkommen aus REITs anfallen, ist auch die Angabe der Steuernummer verpflichtend.

Verifizierung eToro

Telefon bei eToro verifizieren

Fünfter Schritt: Geld auf das Konto einzahlen

Nun zahlen Sie über die Methode Ihrer Wahl Geld auf Ihr Konto beim Online Broker ein. Nutzen Sie hierfür Soforttransfer, Kreditkarte, EC-Maestro oder Micro-Payment-Dienste wie PayPal, Skrill oder Neteller. Beachten Sie den Mindest- und Maximalbetrag. Dieser liegt oft bei ca. 150 bis 200 Euro, variiert aber je nach Anbieter und Dollar-Kurs.

eToro Geld einzahlen um REIT Aktien zu kaufen

Zahlungsmethoden bei eToro wählen

Sechster Schritt: Analysewerkzeuge nutzen

Schon bei der Anmeldung stellt Ihnen der Broker häufig Fragen zu Ihren Kenntnissen, Erfahrungen und Zielen. Danach schätzt er automatisch ein, welches Investment und welche REIT Group eventuell interessant für Sie sein könnte.

eToro Kenntnisse Aktien kaufen

Hier geben Sie Ihre Trading-Erfahrung an

Das mit Abstand wichtigste Tool aber ist die Chart. Diese stellt Ihnen die Kursverläufe der jeweiligen Aktie in Echtzeit dar. Sie können sich die Entwicklung dabei auch problemlos über 30 Tage, 250 Tage oder 1 Jahr anschauen und anhand dessen Ihre Entscheidung fällen.

Watchlist bei eToro

Verfolgen Sie beim Online Broker eToro die Chart-Verläufe Ihrer REIT Aktie

Siebter Schritt: Order platzieren

Sie finden, dass es an der Zeit ist, in die alstria REIT AG, in Innovative Industrial Properties oder Realty Income zu investieren? Dann fügen Sie diese Gruppen Ihrer Watchlist hinzu und halten Sie die Entwicklung im Auge. Wenn es passt, ordern Sie einen Kauf. Dabei fallen bei den meisten Online Brokern Gebühren an. Eine Ausnahme ist aktuell eToro.

Order platzieren und REIT Aktien kaufen

Hier platzieren Sie Ihre Order und können REIT Aktien kaufen

Alles nochmal auf einen Blick:

  1. Den richtigen Broker finden
  2. Anmeldung per Mail oder Facebook
  3. In der Demoversion Abläufe einüben
  4. Telefonnummer verifizieren und Dokumente einreichen
  5. Geld aufladen
  6. Analysewerkzeuge nutzen (Charts)
  7. Die passenden REITs per Order kaufen
  8. Sich über steigende Kurse und Dividenden freuen

(Risikohinweis: 76% der CFD Konten verlieren Geld)

Lohnt es sich überhaupt noch, in REITs und Immobilien zu investieren?

Grundsätzlich heißt die Antwort hier ja. Auch wenn die Preise über viele Jahre hinweg gestiegen sind, hält die EZB weiterhin an Ihrem Leitzins von 0 Prozent fest. Dadurch sind Investments in unbewegliche Güter für viele AGs und REITs höchst interessant. Ein Blick auf die Kursverläufe von Hamborner, Deutsche Konsum und alstria in Deutschland zeigt diesen Trend.

Hinzukommt, dass der Zeitpunkt im Moment günstig für einen längerfristigen Einstieg in den Markt ist. Die Corona-Pandemie hat die Preise stark nach unten fallen lassen. Gleichzeitig kann damit gerechnet werden, dass die besten REITs weniger als 1 Jahr brauchen, um wieder obenauf zu sein.

Wichtig ist dabei eine genaue Beobachtung der Unternehmensstrategie, etwas Weitsicht in Bezug auf zukünftige Boom-Regionen und Boom-Märkte sowie eine breite Streuung. Je weiter das Investment auf verschiedene Segmente verteilt ist und um so diverser auch die Binnenstruktur der REIT Aktie ist, desto niedriger das Risiko.

Das sind die Vor- und Nachteile daran, REIT Aktien zu kaufen

Beim REIT liegen die Vorteile ziemlich klar auf der Hand. Die Aktie ist in sich schon diversifiziert und besteht aus verschiedenen Anlagen, die im besten Fall breit über verschiedene Segmente (Einkaufszentren, Hotels, Bürotürme, Lagerhallen etc.) gestreut sind. Dadurch ergibt sich von der Risikobewertung her zusätzliche Sicherheit. Außerdem sollte man in seinem Portfolio nicht nur einen REIT, sondern mehrere haben.

Darüber hinaus sind REIT AGs angesichts der entfallenden Körperschafts- und Gewerbesteuer wesentlich stabiler. Sie konzentrieren sich mit Gewerbeimmobilien zudem auf eine Branche, die von der Politik intensiv gefördert wird. Das ist ein deutliches Plus gegenüber Immobilienaktiengesellschaften, die auf dem Wohnungsmarkt tätig sind.

Letztlich dürfen Sie sich nicht nur auf einen Aufwärtstrend bei den Kursen durch den boomenden Markt freuen, sondern auch auf eine satte Dividende. Mindestens 90 Prozent der Einnahmen haben die REITs schließlich einmal im Jahr per Gesetz an Ihre Aktionäre auszahlen.

Fraglich ist aktuell, wie anfällig sich die Branche auf Dauer auf die Corona-Krise wirklich zeigt, wie lange die Pandemie andauert und welche langfristigen Auswirkungen sie hat. Gehen Firmen davon ab, sich für viel Geld Büroräumlichkeiten anzumieten? Wie werden der Einzelhandel und die Gastronomie in den Innenstädten wieder in Gang kommen? Wie sieht es mit dem Tourismus (Stichwort Hotels) aus?

Hotel REITs machen Minus

REITs, die nur Hotels besitzen, machen derzeit Verluste

Mein Tipp: Bei niedrigen Preisen REIT Aktien zu kaufen, die eine gute Aussicht auf Regeneration haben oder von der Krise sogar profitieren (z. B. der Versandhandel), zahlt sich womöglich aus.

DHL Logistikzentrum Versandhandel

Der Versandhandel schlägt Profit aus der Krise. Hier das DHL-Logistikzentrum in Bad Hersfeld als Teil von Prologis REIT.

Die wichtigsten Tipps und Tricks: Darauf sollten Sie beim Kauf eines REIT achten

  • Zukunftsmärkte im Auge behalten, von denen ein REIT profitieren könnte
  • REITs mit einer breiten Binnenstreuung (verschiedene Immobiliensegmente) wählen. Hier sind deutsche Unternehmen wie die Hamborner oder die alstria REIT AG oft etwas besser aufgestellt als amerikanische.
  • Vorab die gesetzlich verpflichtende Unternehmenstransparenz nutzen, um sich über die Entwicklung des REITs zu informieren
  • Selbst das Risiko verteilen: Wer mehrere REITs in unterschiedlichen Segmenten in seinem Portfolio hat, ist klar im Vorteil
  • Abwägen, welche Märkte gut durch die Corona-Krise kommen (Lageranlagen für den Versandhandel dürften z. B. ein weiteres Wachstum erleben)
  • Eventuell bei Mall REITs und Büroimmobilien REITs abwarten wie sich die Lage entwickelt.

Den richtigen Moment abpassen: Wann muss man bei einer REIT Aktie zuschlagen?

Die Corona-Pandemie hat dem Immobilienmarkt einen erheblichen Dämpfer verpasst. Das betrifft auch Gewerbeanlagen wie Shopping Malls, Bürotürme, den Einzelhandel und die Industrie. Fast unberührt vom Abwärtstrend sind die Gesundheits-REITs, Logistik-REITs und Innovative Industrial Properties mit seinem Fokus auf die Cannabis-Industrie geblieben.

Bei den sinkenden Kursen von Hamborner, Deutsche Konsum & Co. einzusteigen und ein Wachstum im Jahr 2021 und 2022 abzuwarten, könnte sich jedoch lohnen. Günstiger waren die REIT-Pakete lange nicht zu haben. Wer dabei klug agiert und breit streut, dürfte sich am Ende über ein Plus freuen.

Gibt es auch bei den REITs unterschiedliche Formen von Aktien?

  • Equity REITs oder Aktien REITs, bspw. Hamborner, Deutsche Konsum und alstria REIT AG machen Ihre Gewinne mit klassischen Investitionen in Gewerbeimmobilien
  • Finanzierungs-REITs spezialisieren sich auf die Bereitstellung von Geldern für Bau- und Verwaltungsprojekte. Dieses Segment schließt Hypotheken mit ein.
  • Hybride REITs vereinigen beide Segmente. Sie sind aufgrund der breiteren Binnenstreuung meist etwas risikosicherer.

Diese Kosten sind beim Kauf von REIT-Papieren einzuplanen

Bank und Online Broker stellen ihre Dienstleistungen nicht komplett umsonst zur Verfügung. Meist sind Depotgebühren von zwischen 10 und 30 Euro im Jahr zu zahlen. Weiterhin fallen Kosten für die einzelnen Käufe und Verkäufe an. Je nach Anbieter sind diese mal höher, mal niedriger. 10 Euro ist ein guter Durchschnitt für diese Gebühren.

Grundsätzlich gilt: Banken sind immer teurer als die Internet-Broker. Online gibt es mittlerweile eine erstaunliche Konkurrenz, in der sich zahlreiche Plattformen bspw. mit niedrigen und ganz entfallenden Gebühren durchsetzen möchten. Meine Erfahrungsberichte dazu finden Sie hier.

Mich hat insgesamt eToro überzeugt, da ich mich hier ganz ohne Order-Kosten im Aktienhandel betätigen kann. Dadurch wird der Tanz mit den fallenden und steigenden Kursen noch flexibler und ich kann schnell auf bestimmte Marktentwicklungen reagieren.

Mein Fazit: REITs sind eine spannende Mischung aus Aktie und Fond

REITs sind generell eine sehr spannende Form des Investments. Sie verbinden nämlich die Vorteile von Fonds und Aktien miteinander. Selbst ein Bündel an verschiedenen Gewerbeanlagen, sind sie nicht statisch und können frei zu jeder Zeit am Markt gehandelt werden. Darüber hinaus werfen Sie wegen ihrer besonderen gesetzlichen Stellung hohe Summen in Form von Dividenden ab.

Stabil ist die Entwicklung bei den REITs nicht zuletzt dadurch, dass sie mit Gewerbeimmobilien in einer Branche tätig sind, die erheblich von der Politik unterstützt wird. Die externe Förderung sorgt für einen zusätzlichen Boost gegenüber dem Wohneigentum. Um die besten REIT Aktien kaufen zu können, arbeiten Sie sich ein wenig in die Materie ein und schauen sich die Entwicklung der jeweiligen AG in detail beim Online Broker an.

Mein Tipp Etoro: Handeln Sie REIT Aktien nie wieder zu hohen Gebühren

Aktien kaufen bei Etoro

# Nutzerfreundliche Handelsplattform

# Über 3.000 verschiedene Märkte

# Aktien kaufen ohne Kommission

# Nur 200€ Mindesteinzahlung (PayPal, Kreditkarten & mehr)

# Deutscher Service & hohe Sicherheit

# Bewertung: 5 out of 5 stars (5 / 5)

Jetzt Aktien bei Etoro zu 0€ Kommissionen handeln

› Zum vollständigen Testbericht von Etoro

(Risikohinweis: 76% der CFD Konten verlieren Geld)

Weitere interessante Beiträge: 

Musterdepotpixabay.com/janjf93
Broker Testunsplash.com/austindistel
Broker Testunsplash.com/austindistel
Broker Testunsplash.com/austindistel
0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.