Geely Aktie kaufen und investieren – Anleitung für Einsteiger

Eine Sparte der Industrie, welche ohne Frage eine der größten und umsatzstärksten ist, ist die Automobilindustrie. Wer also neu an der Börse ist und sich noch nicht so gut auskennt, sollte sich vor allem diese Sparte genauer ansehen. Denn es gibt neben den europäischen Marken noch viel mehr zu entdecken. Eine Marke, welche vielleicht noch nicht ganz so bekannt in Deutschland ist, ist die Firma Geely. Das Unternehmen ist ein chinesischer Autohersteller und bedient vor allem den eigenen Markt, weshalb auch der Name der Firma nicht allzu bekannt ist in Europa. Nichtsdestotrotz ist die Firma extrem groß und umsatzstark. Auch wenn es erst einmal nicht allzu aufregend klingt, dass die Firma vor allem in China operiert, muss man wissen, dass der chinesische Markt eigentlich um ein Vielfaches größer ist als der europäische. Die Firma Geely wurde erst in den 1980er-Jahren gegründet und ist somit für einen Autohersteller noch recht jung. Doch ist sie ein Zeichen des chinesischen Aufstiegs zur globalen Wirtschaftsmacht und hat somit großes Potenzial, weiter zu wachsen.

Viele sehen in dem chinesischen Hersteller, welcher diverse Submarken betreibt und seit seinem Börsengang gute Werte aufweist, eine gute Investition auf mittel-wie auch auf langfristiger Sicht. Aus diesem Grund sollte man sich die Firma vor allem als Neueinsteiger an der Börse genauer ansehen.

Doch bevor man überhaupt an den Kauf einer Geely Aktie denken kann, muss man wissen, wie man sich an der Börse anmeldet und wie das Ganze generell funktioniert. Da viele, welche sich für die Börse interessieren, jedoch keinerlei Erfahrung haben, nicht genau wissen, wie man beim Kauf einer Aktie vorgeht, wo man sich anmeldet, wie eine Registrierung an der Börse abläuft und was man dazu benötigt, haben wir hier für Sie eine Anleitung zusammengestellt. So soll nun im Folgenden dargestellt werden, wie Sie generell in den Aktienhandel einsteigen können, wie sie dabei vorgehen und was sie dabei zu beachten haben. Dazu soll Ihnen die Aktie der Firma Geely näher vorgestellt werden, damit Sie sich einen Überblick über das Treiben des Unternehmens und dem Potenzial der Geely Aktie verschaffen können.

Geely Aktien kaufen Wie geht man vor?

Wer vor einigen Jahren noch in das Aktiengeschäft einsteigen wollte, musste sich aufgeladenen Telefongesprächen mit Brokern aussetzen oder sogar persönlich bei der Börse aufschlagen. Heutzutage geht das um einiges einfacher. Wer im Zeitalter des Internets und der globalen Vernetzung an der Börse einsteigen, benötigt kaum mehr als einen herkömmlichen Computer, Smartphone oder Tablet. 

Das Internet hat, wie auch so anderes in unserem Leben, den Aktienhandel grundlegend revolutioniert. Nun ermöglicht uns das World Wide Web zu jeder Zeit an jedem Ort am Aktienhandel teilzuhaben und das in Echtzeit. In nur wenigen Sekunden können Sie Aktien bequem von zu Hause oder jedem anderen erdenklichen Ort traden. Wer allerdings neu in das Geschäft einsteigen möchte, hat einiges zu beachten. Zuallererst sollten Sie sichergehen, den richtigen Broker ausgewählt zu haben. Im Folgenden soll eine grundsätzliche Anleitung gegeben werden, wie Sie am sichersten im Geschäft der Börse einsteigen.

Schritt 1: Wählen Sie den richtigen Broker

Das Internet hat die Börse auf eine neue Ebene gebracht. Kein Wunder, dass auch die Anbieter von Broker Diensten auf dem Markt in den letzten Jahren explodiert sind. Natürlich sind bei dem ganzen Haufen an Brokern auch viele seriöse Anbieter dabei, doch sollte man trotzdem vorsichtig sein. Viele Websites bieten beispielsweise anstatt echter Wertpapiere nur sogenannte CFDs an. Dabei handelt es sich um Differenzkontrakte, welche zwar von dem Anstieg und Fall einer Aktie profitieren, den Anleger jedoch nicht wirklich in den Besitz eines Wertpapiers versetzen. 

Sollten Sie jedoch tatsächliche Aktien traden wollen, müssen Sie bei der Wahl des Brokers unbedingt darauf achten, dass dieser auch wirklich Wertpapiere zum Verkauf anbietet. Ein sicherer und transparenter Broker, welcher sich in den letzten Jahren gut im Markt etabliert hat, ist eToro. Während sich viele Anbieter auf dem Markt tummeln, welche ihre Kunden durch versteckte Kosten versuchen, zusätzlich zur Kasse zu beten, bietet eToro geringe und vor allem transparente Gebühren, einen rapiden Handel, eine Übermittlung der Kursdaten in Echtzeit und einen deutschen Kundenservice, falls Sie mal irgendwelche Fragen haben und persönlich mit einem Mitarbeiter der Website sprechen möchten.

  • Benutzerfreundliche Oberfläche
  • Transaktionen binnen Sekunden
  • Offizielle Regulierung und Zertifizierung
  • Faire und transparente Gebühren
  • Deutschsprachiger Kundenservice
  • Kursdatenübertragung in Echtzeit
Aktien Broker:
Bewertung:
Regulierung:
Märkte & Spreads:
Vorteile:
Konto:
1. eToro
CySEC, FCA, ASIC
Ab 1,0 Pips ohne Kommission
3,000 Märkte+
# Aktien 0% Provision
# Social Trading
# Short-Trades
# Social Trading
# PayPal
Live-Konto ab 50€
(Ihr Kapital ist gefährdet. Es fallen andere Gebühren an. Weitere Informationen finden Sie unter etoro.com/trading/fees.)
2. IG.com
BaFin, FCA
Ab 0,4 Pips ohne Kommissionen
16.000 Märkte+
# Alle Märkte handelbar
# Deutsche Niederlassung
# Persönlicher Support
# Verschiedene Plattformen
# DMA Ausführung
Live-Konto ab 0€
(Ihr Kapital ist gefährdet. Es fallen andere Gebühren an. Weitere Informationen finden Sie unter etoro.com/trading/fees.)
3. Capital.com
CySEC, FCA, ASIC
Ab 0,0 Pips ohne Kommission
4,000 Märkte+
# Größte Auswahl
# Nutzerfreundlich
# Günstige Gebühren
# Variable Hebel
# PayPal
Live-Konto ab 20€
(Risikohinweis: 81,40% der privaten CFD Konten verlieren Geld)

Schritt 2: Anmeldung und Registrierung beim ausgewählten Broker

Bei seriösen Brokern wie eToro, reicht es bei der Anmeldung nicht aus, einfach nur ein Profil zu erstellen. Neben der gewohnten Anmeldung via E-Mail-Adresse, Benutzernamen und Passwort ist es zusätzlich erforderlich, die eigene Identität und den Wohnsitz zu verifizieren. Für die Verifizierung der Identität (POI) laden Sie eine Kopie eines gültigen Ausweisdokuments wie dem Reisepass auf die Plattform hoch. Um Ihre Adresse zu bestätigen (POA) reicht es aus, beispielsweise eine aktuelle Stromkostenabrechnung einzureichen. Auch wenn Ihnen das zunächst kompliziert vorkommen mag, ist dieses Vorgehen wichtig, um Betrug vorzubeugen und einen sicheren Ablauf des Handels garantieren zu können.

(Ihr Kapital ist gefährdet. Es fallen andere Gebühren an. Weitere Informationen finden Sie unter etoro.com/trading/fees.)

Schritt 3: Geld auf das eigene Konto einzahlen

Sobald Ihr Konto nach der Anmeldung einmal freigeschaltet ist, können Sie sich bereits auf dem Markt umsehen. Um jedoch letztendlich wirklich Aktien erwerben zu können, müssen Sie natürlich erst Geld auf Ihr persönliches Konto einzahlen. Für Quereinsteiger, welche sich noch nicht ganz sicher fühlen, bietet eToro die Einrichtung eines Demo Kontos an, welches Ihnen ermöglicht, sich erst einmal mit Spielgeld im Aktienhandel zu versuchen und sich gleichzeitig mit der Oberfläche der Website vertraut zu machen. Haben Sie einmal alles verstanden und Fuß gefasst, geht es an die erste Einzahlung echten Geldes.

Eine Ersteinzahlung hat zumeist einen bestimmten Mindestbetrag. Dies gilt jedoch nur für die erste Einzahlung. Grund dafür ist, dass der Broker einen recht hohen bürokratischen Aufwand hat, um einen neuen Account zu registrieren. Für die Broker lohnt es sich kaum, einen Kunden zu registrieren, welcher den Mindestbetrag nicht zahlen möchte. Doch liegt ein solcher Mindestbetrag nur bei wenigen Hundert Euro und – seien wir mal ehrlich – mit weniger Geld brauchen Sie an der Börse auch nicht einsteigen, da Ihnen kleinere Summen nicht die Möglichkeit bieten Ihr Risiko sinnvoll zu verteilen und am Ende auch wirklich davon zu profitieren.

Etoro - Geld einzahlen beim Aktien Broker
Geld einzahlen in das Aktiendepot

Um Geld auf Ihr Konto einzuzahlen, bieten sich meist unterschiedliche Zahlungsmöglichkeiten wie Paypal oder Kreditkarte. Dabei ist es wichtig, das Kleingeschriebene zu beachten, da bei den verschiedenen Zahlungsmethoden manchmal zusätzliche Kosten anfallen können. 

Akzeptiert werden bei eToro die folgenden Zahlungsmöglichkeiten:

  • PayPal
  • Online-Banking
  • Banküberweisungen
  • Kreditkarten
  • Debitkarten
  • Sofort-Überweisung
  • Rapid Transfer
  • Neteller
  • Skrill

Für die Einzahlung fallen bei eToro keine Gebühren an. Es können allerdings andere Gebühren berechnet werden, die Sie sich unter etoro.com/trading/fees ansehen können.

(Ihr Kapital ist gefährdet. Es fallen andere Gebühren an. Weitere Informationen finden Sie unter etoro.com/trading/fees.)

Schritt 4: Geely Aktien Kaufen

Damit Sie wirklich sicher sein können, die richtige Aktie ausgewählt zu haben und im Gewirr der Zahlen nicht aus Versehen die falsche Aktie auswählen, hat jede Aktie einige bestimmte Indikatoren, welche sie als solche identifizieren. Die Aktie von Geely ist über die folgenden Identifikatoren eindeutig identifizierbar:

  • Kürzel: 0175
  • WKN: A0CACX
  • ISIN: KYG3777B1032

Sollten Sie nicht nur ein spekulatives Differenzgeschäft, etwa durch ein CFD-Trading tätigen wollen, sollten Sie unbedingt darauf achten, dass Sie auch wirklich das Wertpapier von Geely kaufen und es in Ihr persönliches Portfolio mit aufnehmen.

(Ihr Kapital ist gefährdet. Es fallen andere Gebühren an. Weitere Informationen finden Sie unter etoro.com/trading/fees.)

Was ist Geely?

Nun wollen wir uns das Unternehmen Geely einmal genauer ansehen, damit Sie sich ein bisschen eine Vorstellung davon machen können, worum es bei der Firma geht. Wie bereits erwähnt, ist die Firma Geely ein Automobilhersteller aus China. Der Name der Firma bedeutet auf Chinesisch so viel wie „Glückverheißendes Automobil“ –  kein Wunder also, dass viele Anleger sich für diese Firma interessieren. 

Das Unternehmen hat seinen Hauptsitz in der chinesischen Metropole Hangzhou, die Hauptstadt der Provinz Zhejiang. Neben Automobilen stellt das Unternehmen auch Motorräder her. Geely verfügt über sieben Standorte zur kompletten Produktion von Autos. Dazu zählen die Städte Linhai, Ningbo und Luqiao in der Provinz Zhejiang sowie Shanghai, Xiangtan in Hunan, Jinan in Shandong und Lanzhou in Gansu. Ein weiterer Standort für die Produktion von Teilen befindet sich in Chengdu in Sichuan. Für den Export und Import wurde 2002 die „Geely International Corporation“ gegründet, welche ihren Sitz in Shanghai hat. Neben dem Hauptnamen Geely betreibt das Unternehmen auch die Submarken Emgrand, Englon, Panda und Zeekr. Zusätzlich kaufte das Unternehmen in den letzten Jahre kräftig ein. Heute ist Geely der stolze Besitzer von London Taxi, Shanghai Maple Automobile, Volvo, Polestar, Proton, Lotus und seit 2017 sogar dem Flugauto-Entwickler Terrafugia.

Die Firma Geely wurde 1986 eröffnet und eigentlich für die Anfertigung von Kühlschrankteile gedacht. Im April 1992 begann das Unternehmen, Motorräder herzustellen. 1998 verließ das erste Automobil von Geely das Werk in Linhai. Nur fünf Jahre später rollte das 100.000ste Fahrzeug vom Band. Während die Marke in China große Erfolge feiert, ist Geely in den USA und in der EU jedoch kaum bekannt. 2004 verkaufte Geely bereits 200.000 Fahrzeuge. Das Ziel, bis 2015 zwei Millionen Einheiten pro Jahr herzustellen, konnte allerdings nicht erreicht werden. 2008 äußerte Geely sein Interesse, den Automobilhersteller Volvo zu übernehmen. Im März 2009 wurde das Angebot wiederholt und im Dezember des gleichen Jahres von Volvo angenommen. Der Kaufpreis betrug 1,8 Mrd. Dollar.2012 errichtete die Firma mit dem weißrussischen Unternehmen BelAZ ein Joint Venture in Baryssau. 2016 erließ der weißrussische Präsident Aljaksandr Lukaschenka im Rahmen der weißrussischen Automobilausstellung eine Anweisung, nach der künftig alle weißrussischen Beamten verpflichtet sind, Autos der Marke Geely zu kaufen, um die heimische Wirtschaft zu fördern. Diese Kooperationen mit anderen Ländern und Unternehmen verlieh der Aktie zeitweise großen Auftrieb.

Hier sehen Sie den aktuellen Preischart der Geely Aktie:

Weshalb in Geely investieren?

Es gibt einige Gründe, die für einen Einstieg bei Geely sprechen. Zum einen ist der Preis der Aktie gerade recht gering. Mit einem Preis von umgerechnet ca. 1,5 Euro die Aktie, ist das Wertpapier extrem günstig. Da der Preis in den letzten Monaten stark abfiel, erwarten Experten einen baldigen Aufschwung der Aktie. Die Joint Ventures und Kooperationen der Firma klingen dazu vielversprechend. Dazu kommt, dass die Firma weiterhin Dividende an seine Anleger auszahlt. Auch, wenn es der Aktie derzeit nicht allzu gut geht, können weiterhin Anleger belohnt werden, was ein klares Entgegenkommen ist. 

Worauf man trotzdem achten sollte

Wer ins Aktiengeschäft einsteigt, sollte sich jedoch auch immer die Probleme der einzelnen Firmen genauer ansehen, um den Kauf genau abwägen zu können. Leider rutschte der Aktienkurs von Geely Automobile Holdings Limited innerhalb von zwölf Monaten um 46 % ab. Das steht im krassen Gegensatz zum Marktrückgang von 18 %. Langfristige Aktionäre haben nicht so stark gelitten, da die Aktie in drei Jahren um vergleichsweise weniger schmerzhafte 7,1 % gefallen ist. Die Rückgänge haben sich in letzter Zeit jedoch beschleunigt. Man sollte also aufpassen. Zudem hat die Firma, obwohl sie sich bis jetzt gut schlägt, tagtäglich mit der Konkurrenz zu kämpfen. Sie ist lange nicht der einzige Hersteller auf dem chinesischen Markt und es ist schwer zu sagen, ob sich Geely gegen Buick, Toyota, Nissan, Changan und Baojun durchsetzen kann. 

(Ihr Kapital ist gefährdet. Es fallen andere Gebühren an. Weitere Informationen finden Sie unter etoro.com/trading/fees.)


Alternativen und Konkurrenz 

Wer sichergehen will und sein Geld nicht wie beim Roulette auf eine Nummer setzen möchte, sollte stets versuchen das Risiko zu streuen und neben Geely auch in andere Firmen der Branche zu investieren. Nur wer sich gut informiert und Diversifikation betreibt, kann am Ende auch stetige und nennenswerte Gewinne erzielen. Wer sich für den chinesischen Automarkt interessiert, sollte sich demnach die Firmen Buick, Toyota, Nissan, Changan und Baojun genauer ansehen.

Geely Aktie: Überblick der Vor- und Nachteile

In der unten stehenden Tabelle werden noch einmal die Vor- und Nachteile der Geely Aktie veranschaulicht:

VORTEILE
NACHTEILE
Niedrige Preise: Der Preis der Aktie steht sehr niedrig. Vielleicht ein guter Zeitpunkt, um mit einzusteigen.
Regression:  Die Werte der Aktie sind im letzten Jahr stark gefallen.
Dividende: Auch in schweren Zeiten zahlt das Unternehmen weiterhin Dividende an seine Anleger aus.
Wettbewerb: Das Unternehmen ist in seiner Sparte lange nicht der einzige auf dem Markt und so ist es ständigem Wettbewerb ausgesetzt.

Fazit: EHang Aktie kaufen oder nicht?

Zusammenfassend kann man sagen, dass die Geely Aktie eine mittelmäßig riskante Anlage darstellt. Derzeit sind die Preise der Aktie recht niedrig, was ein guter Grund zum Kauf sein kann, doch auch die Dividende ist nicht gerade hoch. Wer sich nicht sicher ist, sollte beobachten. Sobald der Graph die Kurve kriegt, ist ein Einstieg ratsam.

(Ihr Kapital ist gefährdet. Es fallen andere Gebühren an. Weitere Informationen finden Sie unter etoro.com/trading/fees.)

Welches ist die richtige Geely Aktie?

Die Aktie von Geely ist über die folgenden Identifikatoren eindeutig identifizierbar:
Kürzel: 0175
WKN: A0CACX
ISIN: KYG3777B1032

Was gehört zu Geely?

Emgrand, Englon, Panda, Zeekr, London Taxi, Shanghai Maple Automobile, Volvo, Polestar, Proton, Lotus und der Flugauto-Entwickler Terrafugia. 

Wo ist Geely gelistet?

In Berlin, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, Hannover und München

Weitere Beiträge zu Aktien:

Zuletzt geupdated am 19/08/2022 von Maren

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.