eToro Auszahlung im Test: So zahlen Sie Gelder aus (Anleitung) – Erfahrungen

Bei der Wahl des Brokers spielen verschiedene Kriterien eine entscheidende Rolle. Zunächst geht es für die meisten Kunden um die Aspekte Anmeldung, Einzahlung und Handel auf den unterschiedlichen Plattformen. Zudem sind auch der Kundenservice und die Sicherheit für viele Anleger entscheidend, wenn sie sich einen Broker für die Geldanlage oder Trading suchen. Doch auch die Auszahlung sollte nicht vernachlässigt werden. Schließlich wird es über kurz oder lang der Fall sein, dass die Anleger ihr Guthaben auszahlen lassen wollen, um bestenfalls Gewinne aus dem Handel mit Aktien, ETFs, Kryptos und Co. zu realisieren. 

etoro auszahlungen withdrawal

Deshalb widmen wir uns im folgenden Beitrag der Auszahlung beim beliebten Online-Broker eToro. Wie läuft die Auszahlung ab, welche Möglichkeiten gibt es und was müssen eToro-Kunden sonst beachten? 

Wie funktioniert die Auszahlung? 

Die Auszahlung bei eToro ist einfach möglich, sodass Anleger nur wenige Schritte durchführen müssen, um sich das Guthaben auf die persönlichen Zahlungsmittel auszahlen zu lassen. Wer Geld von seinem Trading-Konto abheben möchte, kann dies jederzeit tun. Bis zur Höhe des Saldos abzüglich der verwendeten Marge ist es möglich, das Kapital vom Konto abzuziehen und wieder zur freien Verfügung zu haben. Dieser Betrag wird unter dem Begriff „Cash Equity“ (Withdrawable Amount upon closing all trades) dargestellt. Das Geld wird dann auf die gleiche Art und Weise ausgezahlt, wie die Einzahlung zuvor durchgeführt wurde. eToro verweist darauf, dass die Zahlungen in der folgenden Reihenfolge geleistet werden, wenn bereits alle Zahlungsmethoden eingesetzt wurden: 

  • Kreditkarte 
  • Paypal 
  • Banküberweisung
  • Elektronische Brieftaschen
etoro auszahlungsmethodena

(Risikohinweis: 68% der CFD Konten verlieren Geld)

Bedingungen für die Auszahlung

Wer Guthaben von eToro auszahlen lassen möchte, muss selbstverständlich bestimmte Bedingungen erfüllen, damit der Auszahlungsauftrag wirksam ist und eToro das Geld zeitnah überweist. 

Zum einen verlangt eToro einen Mindestbetrag. Während auch bei der Einzahlung Mindestbeträge existieren – bei den meisten Zahlungsmitteln liegt das Minimum bei 50 US-Dollar -, sind es bei der Abhebung 30 US-Dollar. Darunter wird eToro keine Auszahlung anweisen. Eine Ausnahme stellt lediglich die Schließung des Trading-Kontos dar, bei welcher eToro das gesamte Restguthaben auszahlt. 

Zum anderen muss eToro auch abhebbare Beträge im jeweiligen Trading-Konto finden. Wer ausschließlich offene Trades hat, kann gerade kein Geld abheben. Das Gleiche gilt für die verwendete Marge. Der Betrag bis zur Höhe des Saldos abzüglich der eingesetzten Marge lässt sich dann abheben, sofern er mehr als 30 US-Dollar beträgt. 

eToro-verifizieren

Eine weitere Bedingung für die Auszahlung bei eToro ist die Verifizierung des Kontos. eToro leistet eine Auszahlung nur, wenn das Konto der Kunden bereits verifiziert ist. Dies lässt sich schnell am grünen Häkchen neben dem Profil erkennen. Sofern das Konto noch nicht verifiziert wurde, muss dies zunächst erledigt werden. Dafür sollten die Kunden Kontakt zum Broker eToro aufnehmen und alle erforderlichen Dokumente hochladen. Sorgen hinsichtlich der Datensicherheit sind hier unbegründet, da eToro höchste Standards im Bereich Datenschutz verfolgt. 

Welche Zahlungsmethoden gibt es? 

Beim Online-Broker eToro steht eine Vielzahl an unterschiedlichen Zahlungsmethoden zur Verfügung. Wenn man sich jedoch die Auszahlung näher anschaut, fällt auf, dass nicht jede Einzahlungsmethode auch für die Auszahlung geeignet ist. Wer beispielsweise mit Rapid Transfer oder Online-Banking-Trustly Guthaben bei eToro einzahlt, muss für die Auszahlung eine andere Methode auswählen. Dies ist aktuell bei eToro mit den folgenden Zahlungsmethoden möglich: 

  • Kreditkarte
  • Paypal
  • Neteller 
  • Skrill 
  • Klarna / Sofortbanking 
  • Überweisung 
  • POLi
etoro Einzahlung

(Risikohinweis: 68% der CFD Konten verlieren Geld)

Gebühren für die Auszahlung

Während die Einzahlung bei eToro kostenfrei ist, sieht dies bei der Auszahlung anders aus. Denn eToro verlangt für die Auszahlung eine Gebühr in Höhe von fünf US-Dollar. Diese fünf US-Dollar müssen Kunden unabhängig von der Höhe der Auszahlung entrichten, sodass sich tendenziell höhere Auszahlungen lohnen. 

Denn bei einer Auszahlung von nur 100 US-Dollar würde die Gebühr prozentual 5 % des Betrags ausmachen. Bei 1000 US-Dollar wären es bereits nur noch 0,5 %, während bei 10.000 US-Dollar die Gebühren für die Auszahlung 0,05 % veranschlagen. Folglich sollten eToro-Kunden immer gut überlegen, ob sie eine Auszahlung beantragen sollen. Auf jeden Fall rechnet es sich nicht, wenn man immer wieder einzelne Auszahlungen mit geringen Beträgen beantragt. Wer Kapital benötigt, sollte sich wirklich sicher sein und bestenfalls zunächst einige Erträge sammeln. 

Dauer der Auszahlung 

Die meisten Kunden stellen sich die Frage, wie lange eine Auszahlung dauert. Denn bestenfalls wollen diese ihr Geld schnell wieder zur Verfügung haben und nicht endlos lange auf die Auszahlung warten. Bei eToro erfolgt die Bearbeitung des Auszahlungsantrags durch den Broker innerhalb eines Geschäftstags, wenn die Kunden alle erforderlichen Informationen zur Verfügung gestellt haben. Doch dies bedeutet nicht, dass das Geld bereits innerhalb eines Tages wieder bei den Kunden angekommen ist. Vielmehr hängt dies von der verwendeten Zahlungsmethode. Am schnellsten geht die Auszahlung mit den folgenden fünf Methoden und nimmt dann bis zu zwei Arbeitstage in Anspruch: 

  • Paypal 
  • Neteller
  • Skrill 
  • Trustly 
  • iDEAL 

Deutlich länger dauert es jedoch, wenn man die Kreditkarte oder Banküberweisung als entscheidende Auszahlungsmethode wählt. Dann kann es bis zu 10 Arbeitstage dauern, bis das Geld auf dem Konto der eToro-Kunden ist. 

etoro auszahlung dauer

(Risikohinweis: 68% der CFD Konten verlieren Geld)

Sicherheit bei eToro 

Sicherheit sollte das A und O bei der Brokerwahl sein – erst recht, wenn es um die Einzahlung von Geld oder die Auszahlung von Guthaben geht. Folglich müssen Kunden auch einen Blick auf die Sicherheit beim zypriotischen Broker eToro werfen, der sich als erfahrener Anbieter einer guten Reputation erfreut. eToro orientiert sich bei der eigenen Tätigkeit an den Regulierungen von FCA, CySEC und ASIC, sodass mannigfaltige Vorkehrungen zum Investorenschutz getroffen werden.

Zugleich hinterlegt eToro das Geld bei vertrauenswürdigen Banken und sichert die persönlichen Daten mit einer SSL-Verschlüsselung. Mit der Aktivierung der Zwei-Faktoren-Authentifizierung (2FA) können die Kunden eine noch höhere Sicherheit implementieren. In Zukunft müssen sie erst mit dem Mobiltelefon einen Verifizierungscode eingeben, um auf das Konto zu zugreifen und beispielsweise eine Auszahlung zu beauftragen. 

etoro Sicherheit

Auszahlung stornieren: Geht das bei eToro? 

Aus unterschiedlichen Gründen kann es vorkommen, dass die Kunden von eToro einen Fehler machen und eine Auszahlung beantragen. Wer das Kapital doch nicht braucht und lieber auf dem Trading-Konto liegen lassen möchte, kann die Auszahlung jedoch rückgängig machen. Dann ist es nicht notwendig, sich das Geld auszahlen zu lassen und im Anschluss wieder einzuzahlen. Vielmehr wird der Gesamtbetrag, inklusive der Gebühren für Auszahlung und Umrechnung, unmittelbar wieder dem Konto bei eToro gutgeschrieben. 

Um die Auszahlung zu stornieren, klicken die Kunden zunächst den Auszahlungsauftrag an oder geben das Trading-Konto ein. Im nächsten Schritt geht man auf die Registerkarte „Geld abheben“, um einen Überblick über die historischen Auszahlungen zu erhalten. Neben der Auszahlungsanfrage erscheint noch ein „Zurück-Button“, den die Kunden nun ansteuern können. Jetzt ist es wichtig zu unterscheiden, in welchem Stadium sich der Auftrag befindet. Wenn dieser bereits „in Bearbeitung“ ist, funktioniert die Stornierung nicht mehr. Wer das Geld wieder auf dem Trading-Konto haben möchte, muss dieses nach der Auszahlung wieder einzahlen. Wenn der Transaktionsstatus jedoch noch nicht „in Bearbeitung“ lautet, kann man die Stornierung des Auftrags bestätigen. 

Auszahlung bei eToro überprüfen: Kommt das Geld noch? 

Wenn es um das eigene Geld geht, werden viele Menschen ungeduldig. Nach der Auszahlung erscheint das Guthaben nicht direkt auf dem Konto. Da kommt es schon mal vor, dass sich die eToro-Kunden Sorgen machen, dass das Guthaben unwiderruflich verloren ist. Doch jede Sorge ist unbegründet, da es sich um einen streng regulierten Online-Broker mit hoher Sicherheit handelt. 

Mein Tipp: Handeln Sie Aktien nie wieder zu hohen Gebühren bei Etoro!

  • Nutzerfreundliche Handelsplattform
  • Über 3.000 verschiedene Märkte
  • Aktien kaufen ohne Kommissionen
  • Nur 200€ Mindesteinzahlung (PayPal, Kreditkarten & mehr)
  • Kopieren Sie bereits erfolgreiche Trader (Social Trading)
  • Deutscher Service & hohe Sicherheit
  • Meine Bewertung: 5 out of 5 stars (5 / 5)

(Ihr Kapital ist gefährdet. Es fallen andere Gebühren an. Weitere Informationen finden Sie unter etoro.com/trading/fees.)

Zudem sollten sich die Kunden vor Augen halten, dass es durchaus ein paar Tage dauern kann, bis das Geld ankommt. Bei den meisten Zahlungsmethoden gibt eToro selbst eine Dauer von zwei Arbeitstagen an, bei Kreditkarte und Banküberweisung können es sogar zehn Tage sein. Dies liegt jedoch nicht an eToro, da der Online-Broker die Auszahlungsaufträge bei Vollständigkeit innerhalb eines Tages bearbeitet. Wenn jedoch der angegebene Zeitraum vorbei ist, kann man mit weiteren Schritten überprüfen, was mit dem Guthaben passiert ist. 

Zunächst sollten Kunden den aktuellen Status des Auszahlungsauftrags auf dem Dashboard der eToro-Plattform überprüfen. Zugleich erhalten Kunden immer bei der Bearbeitung der Auszahlung eine Benachrichtigung, in der auch das Datum der Bearbeitung steht. Wenn hier alle Informationen auf ihre Richtigkeit überprüft wurden, sollten Kunden den eToro-Kundenservice kontaktieren und dabei den Kontoauszug des Zahlungsdienstleisters vorlegen. Hiermit kann man beweisen, dass der angewiesene Betrag noch nicht angekommen ist. Der zypriotische Online-Broker eToro leitet dann alles in die Wege, um das Guthaben zeitnah zu transferieren. 

Fazit: So funktioniert die Auszahlung bei eToro 

Obgleich die Einzahlungsmethoden insbesondere für langfristige Investoren wichtiger sind, kommt auch der Auszahlung bei einem Online-Broker immense Bedeutung zu. Denn wahrscheinlich will man früher oder später mal Guthaben vom Trading-Konto transferieren, um dieses anderweitig einzusetzen oder privat zu gebrauchen. Dann ist die Auszahlung bei eToro simpel möglich. In wenigen Schritten lässt sich der Auszahlungsbetrag beantragen. Je nach Auszahlungsmethode dauert es dann unterschiedlich lange, bis das Guthaben auf Bankkonto, Paypal-Account oder Kreditkarte erscheint. Dabei veranschlagt eToro fünf US-Dollar für die Auszahlung, sodass sich tendenziell größere Auszahlungsbeträge lohnen. Zudem sollten Kunden bedenken, dass eToro immer die Zahlungsmethode verwendet, die auch bei der Einzahlung genutzt wurde. 

FAQ: Häufige Fragen zur Auszahlung bei eToro:

Wie lange dauert die Auszahlung?

Die Dauer der Auszahlung unterscheidet sich bei eToro je nach Zahlungsmethode. Wer beispielsweise via Kreditkarte oder Banküberweisung die Auszahlung beantragt, kann bis zu zehn Arbeitstage warten, bis das Geld auf dem eigenen Konto ankommt. Demgegenüber verweist eToro bei den anderen Zahlungsmethoden wie Paypal oder Neteller auf eine Dauer von bis zu zwei Arbeitstagen. 

Kann ich eine Auszahlung stornieren?

Wer sich fälschlich für eine Auszahlung entschieden hat und dies ändern möchte, kann in verschiedenen Schritten den Auszahlungsauftrag stornieren. Dann wird der Gesamtbetrag umgehend wieder dem eToro-Konto zugeschrieben.

Was kostet die Auszahlung?

Bei der Auszahlung fällt eine Gebühr in Höhe von 5 US-Dollar an. Wer Geld in anderen Währungen als US-Dollar abheben möchte, muss zudem Gebühren für die Umrechnung bezahlen. Darüber hinaus können im Einzelfall die Zahlungsdienstleister eine Gebühr verlangen, die ebenfalls bei der Überweisung involviert sind.

Wie kontrolliere ich den Status der Auszahlung?

Zunächst bekommt jeder Kunde von eToro eine E-Mail, wenn er die Auszahlung beantragt hat, in welcher er den aktuellen Bearbeitungsstatus sieht. Zusätzlich ist es jederzeit möglich, über das eToro-Dashboard die Auszahlungsaufträge aus der Vergangenheit einzusehen und somit den aktuellen Status zu überprüfen.

Kann ich Geld via Paypal auszahlen?

Der Zahlungsdienstleister Paypal erfreut sich immer größerer Beliebtheit. Die Auszahlung des Guthabens von eToro ist ebenfalls über Paypal möglich. Dies trifft allerdings nur dann zu, wenn die Kunden auch für die Einzahlung Paypal verwendet haben.

(Risikohinweis: 68% der CFD Konten verlieren Geld)

Lesen Sie weitere Erfahrungsberichte:

Zuletzt geupdated am 08/12/2021 von Maren

1 Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.