Ethereum

Ethereum (ETH) kaufen: Einführung und Kaufanleitung

Das Trading mit Ethereum hat neben dem allgemeinen Wachstum der Kryptowährung einen Boom erlebt. Neben Bitcoin ist es eine der bekanntesten Kryptowährungen auf die viele Anleger setzen. Was sich hinter der Kryptowährung Ethereum versteckt und wie diese zu handeln ist, zeige ich Ihnen. Ich gebe Ihnen Tipps, Analysen und Trading-Strategien mit an die Hand. Zudem zeige ich Ihnen passende Broker für den Handel von Ethereum. Mit Handelszeiten, Volumen und Volatilität, die sich alle für den Intraday-Handel eignen, bietet Ethereum großartige Möglichkeiten für aktive Händler.

Ethereum

Was ist Ethereum? – Die Kryptowährung erklärt

Ethereum ist die zweitwertvollste Form digitaler Währung (nach Bitcoin). Aber obwohl der Ethereum-Markt durch viele der gleichen Börsen und Infrastrukturen unterstützt wird, auf denen das Bitcoin-Netzwerk aufgebaut wurde, bleibt ein wichtiger Unterschied bestehen.

Ethereum wurde im Gegensatz zu Bitcoin nicht geschaffen, um eine globale digitale Währung zu sein. Es ist so konzipiert, dass es nur für bestimmte Aktionen im Ethereum-Netzwerk unter Verwendung der Blockchain-Technologie bezahlt. Anonyme Zahlungen können auf der ganzen Welt übertragen und Transaktionen in einem dezentralisierten Ledger, der Blockkette, gespeichert werden. Infolgedessen wurde Ethereum von Online- und physischen Geschäften auf der ganzen Welt übernommen.

Es gibt über 100 Arten von Kryptowährungen, die für mehr als 1 USD verkauft werden, aber wie das untentstehende Video zeigt, ist Ethereum einer der großen Player, der Daytradern attraktive finanzielle Möglichkeiten bietet.

Ethereum im Video erklärt:

Warum sollten Sie Ethereum traden?

Es gibt viele verschiedene Gründe, die für eine Investition in die Kryptowährung Ethereum sprechen. Die Bekanntheit von Ethereum macht die Kryptowährung zu einer der beliebtesten Krypto-Investments der Welt. Gerade Anleger, die den Bitcoin Hype verpasst haben, könnten mit Ethereum hohe Renditechancen haben. Insbesondere, wenn Sie auf steigende oder fallende Kurse bieten, könnte Ethereum eine attraktive Anlagemöglichkeit sein, da Kryptowährungen generell sehr volatil sind. Die Vorteile von Ethereum erstrecken sich jedoch auch noch über weitere Benefits, die ich Ihnen kurz vorstellen möchte:

  • Kosten – Im Vergleich zu traditionellen Börsen können Sie nur 0,25 % bezahlen, wenn Sie Ihre Börse mit Bedacht auswählen. Wenn Sie nicht über viel Kapital verfügen, ist Ethereum Trading ein großartiger Ort, um damit zu beginnen.
  • Zugänglichkeit – Die Handelszeiten von Ethereum sind 24 Stunden am Tag, 356 Tage im Jahr, und Sie können von überall auf der Welt damit handeln. Alles, was Sie brauchen, ist eine Internetverbindung.
  • Hebelwirkung – Einige Börsen bieten Ihnen den Handel mit Hebelwirkung an. Dadurch sind Sie einem größeren Aufwärts- und Abwärtskursrisiko ausgesetzt, als es Ihr Handelsbudget normalerweise zulässt. Mit größerem Risiko geht ein größerer potenzieller Gewinn einher.
  • Vergessen Sie die Komplexität – Wenn Sie Daytrading betreiben, brauchen Sie kein tiefes technisches Wissen über die Funktionsweise von Ethereum. Zudem müssen Sie sich keine Gedanken darüber machen, wie sich die Kryptowährung zukünftig entwickelt.

Welcher Broker eignet sich für den Handel?

Noch vor einem Jahr gab es nur eine Handvoll Makler, an die man sich wenden konnte, um mit Ethereum zu handeln, darunter die berühmteste Maklerbörse „Coinbase“. Mittlerweile gibt es jedoch eine Vielzahl an Brokern, die den Handel mit Ethereum ermöglichen – unter anderem der beliebte Broker eToro. Aber worauf sollten Sie eigentlich bei der Wahl des passenden Brokers achten?

  • Mehrfach regulierter Broker
  • Kryptowährungen ab 200€ traden
  • Kostenloses Übungskonto
  • Schnelle Ein- und Auszahlung
  • Einfache Bedienung der Plattform
  • Deutscher Support

(Risikohinweis: 76% der CFD Konten verlieren Geld)


Finanzielle Faktoren

Die Handelskonditionen stellen eine der wichtigsten Kriterien für die Broker Auswahl an. In diesen sind Kostenblöcke definiert, die bei Trades anfallen könnten. Darunter fallen Spreads, Depotführungsgebühren, Roll-Over-Kosten und viele weitere Kosten, die beim Kryptohandel auf Anleger zukommen können. Der Broker eToro steht für günstige Handelskonditionen und überzeugt mit einem fairen Angebot. Grundsätzlich sollten Sie bei der Broker Wahl aber immer folgende Kosten im Blick behalten:

  • Gebühren – Die Ethereum-Handelsgebühren variieren drastisch zwischen den Brokern. Im Gegensatz zum Kauf von Aktien oder Anleihen wird Ihnen Ihr Broker wahrscheinlich einen Prozentsatz berechnen. Suchen Sie nach Maklern, die einen Pauschalpreis verlangen, anstatt sich für ein Prozentmodell zu entscheiden.
  • Margin – Sie können Broker finden, die großzügige Ethereum Handelsspannen anbieten. Dadurch können Sie sich Kapital leihen und so die Gewinne bei einem möglichen Umzug maximieren. Suchen Sie nach Brokern, die niedrige Zinssätze anbieten, wenn Sie auf Marge handeln.
  • Kontotypen – Die Art Ihres Ethereum Handelskontos kann Ihren Erfolg ernsthaft beeinflussen. Viele Broker werden eine Reihe von Kontooptionen anbieten. Suchen Sie nach Brokern die Anpassbarkeit, wettbewerbsfähige Spreads und unkomplizierte Auszahlungen bieten. Wenn Sie sich für das billigste Konto entscheiden, kann Sie das langfristig Gewinne kosten.
  • Liquidität – Am Tag des Ethereum-Marktes wollen Händler kaufen oder verkaufen, daher ist es wichtig, die Menge an Liquidität zu berücksichtigen, die die Ethereum-Handelsbörse haben kann. Die Liquidität ermöglicht es Ihnen zu verkaufen, ohne dass der Preis wesentlich beeinflusst wird.

Andere wichtige Faktoren

Natürlich spielen auch andere Faktoren bei der Auswahl eines passenden Ethereum Brokers eine gesonderte Rolle. Unter anderem ist es wichtig, dass der Kundensupport erreichbar ist und das bestenfalls über verschiedene Kontaktwege. Natürlich möchten Sie aber auch die Börsenkurse zu jeder Zeit im Blick behalten. Eine passende mobile App könnte hier ein großartiges Benefit darstellen. Folgende Faktoren sollten Sie sich bei der Broker Auswahl anschauen:

  • Handelsroboter – Ein Etherum-Handelsroboter könnte Ihnen viele mühsame Stunden ersparen, in denen Sie auf einen Computerbildschirm starren müssen. Immer mehr Brokerhäuser bieten diese automatisierten Dienste an, bei denen der Bot, sobald Sie Ihre Regeln einprogrammiert haben, die ganze schwere Arbeit übernimmt. Wenn Sie diesen Weg einschlagen, finden Sie einen Broker, der einen ständig aktualisierten Ethereum-Handelsalgorithmus anbietet. Achtung: Es ist unerlässlich, dass sich ihr Rechner-Bot zusammen mit den Marktbedingungen ändert.
  • Kundenservice – Da die Ethereum-Handelszeiten 24 Stunden am Tag laufen, müssen Sie einen Broker wählen, der Ihnen bei Problemen jederzeit zur Seite steht. Überprüfen Sie die Bewertungen des Kundendienstes eines Brokers, bevor Sie sich anmelden. Einige versprechen sogar eine Wartezeit von weniger als einer Minute für den telefonischen Support.
  • Handelsplattform – Die Ethereum Handelsplattform, die Sie benutzen, wird Ihre Tür zum Markt sein. Vergewissern Sie sich, dass Sie sich für einen Broker mit einer benutzerfreundlichen und leistungsstarken Plattform entscheiden. Sie können zunächst einen Test mit Ihrem Broker machen, um sicherzustellen, dass die Ethereum Handelssoftware passt. Aber bevor Sie, das überhaupt tun, sollten Sie die Bewertungen der Ethereum-Handelsplattform prüfen.
  • Mobile Apps – Der erfolgreiche Daytrader ist immer mit dem Markt verbunden, aber Sie können nicht immer an Ihrem Computer sein. Viele Ethereum Handelsmakler bieten intelligente und einfach zu bedienende Handelsanwendungen an. Diese können Ihnen eines Tages, wenn die Kessel kochen und der Markt zu stürzen beginnt, viel Geld sparen.
  • Regulierung – Möglicherweise finden Sie den Ethereum-Handel in Pakistan risikoreicher als den Ethereum-Handel in Großbritannien. Das liegt daran, dass Sie einen gut regulierten Broker brauchen. Die Regulierungsbehörde schützt den Markt und Sie als Händler vor einer Vielzahl von möglichen Fallstricken.

Die täglichen Handelsbedürfnisse sind unterschiedlich, sodass es so etwas wie den „perfekten Universalbroker“ nicht gibt. Entscheiden Sie stattdessen, welche der oben genannten Faktoren für Sie am wichtigsten sind und gehen Sie bei Ihren Recherchen mit diesen im Hinterkopf vor.

Regulierung

Der Handel mit Ethereum in Indien und Singapur kann sich vom Handel mit Ethereum in Australien und den Philippinen unterscheiden. Dies ist hauptsächlich auf die Regulierung zurückzuführen. Da Länder und Unternehmen schnell auf den aufstrebenden Markt reagieren, sind Kryptowährungen anfällig für ernsthafte Schläge. Beispielsweise erklärte die chinesische Regierung im September 2017, dass sie die Beschaffung von Geldern durch das Initial Coin Offering (ICO) verbietet. Infolgedessen ging der Handel mit Ethereum um massive 23% zurück.

Trotz der ICO-Verbote in China und Südkorea ist der Handel mit Äthereum in Malaysia, Südafrika, den Vereinigten Arabischen Emiraten, Großbritannien und Europa jedoch nach wie vor im Aufwind. Es ist Japan, das bei dieser Wiederbelebung eine große Rolle spielt. Einzelhändler, Fluggesellschaften und Hotels haben alle damit begonnen, Kryptowährung als Zahlungsmittel zu integrieren. Keine andere Region der Erde kommt der Einführung von Kryptowährungen in Japan auch nur annähernd nahe.

Bevor Sie also in Kanada, Dubai oder anderswo mit Ätherum handeln, sollten Sie herausfinden, wie das Land virtuelle Währungen reguliert oder zu regulieren gedenkt, da Sie sonst in eine teure Zwangslage geraten könnten.

Sobald Sie grünes Licht erhalten haben, schauen Sie sich spezialisierte Handelsplattformen an. Bestimmte Ethereum-Handelsplätze und Plattformen in Indien wurden für den Ethereum-Handel rationalisiert. Vielleicht finden Sie eine spezialisierte Plattform, die Ihnen schnellere Ausführungsgeschwindigkeiten und wettbewerbsfähige Spreads bietet, wenn Sie Ethereum zu Ihrem Broterwerb machen wollen.

Steuern

Der andere veränderliche Faktor, den man beachten muss, sind die Steuern. Der Handel mit Ethereum in Hongkong kann Sie unter Umständen erheblich mehr an Steuern kosten als der Handel mit Ethereum in Nigeria. Wenn Sie mit dem Trading Ethereum beginnen wollen, müssen Sie sich zuerst die Steuervorschriften des jeweiligen Landes ansehen, da Sie sonst durch ungünstige Steuervorschriften unnötig viel Gewinn verlieren könnten.

1. Eröffnen Sie das Handelskonto für das Ethereum Trading

Um mit dem Ethereum Handel starten zu können, müssen Sie ein Konto eröffnen. Ich empfehle Ihnen dafür den Anbieter eToro. Über den unteren Button können Sie direkt ein Konto eröffnen. Geben Sie dazu einfach einen Benutzernamen, E-Mail und ein sicheres Passwort an. Danach bekommen Sie einen direkten Zugriff auf die Handelsplattform und können schon alle Funktionen in einem kostenlosen virtuellem Übungskonto testen.

Etoro Kontoeröffnung für das Ethereum Trading

Für den Echtgeldhandel und Ihre erste Investition in Ethereum muss das Handelskonto vollständig verifiziert sein. eToro ist ein regulierter Broker und muss Ihre Identität überprüfen. Geben Sie dazu die erforderten Informationen an und laden Sie die Dokumente hoch. Sie werden Schritt für Schritt durch die Kontoeröffnung geleitet.

Folgende Angaben sind notwendig:

  1. Einfache Kontoeröffnung mit Benutzername, E-Mail und Passwort
  2. Vervollständigen Sie die persönlichen Informationen
  3. Verifizieren Sie Ihre Identität
  4. Das Konto ist vollständig einsatzbereit

(Risikohinweis: 76% der CFD Konten verlieren Geld)


2. Nehmen Sie die Einzahlung vor

Sie können mit vielen verschiedenen Zahlungsmethoden das Konto kapitalisieren. Hierfür können Sie klassisch zur Kreditkarte oder digital zum eWallet greifen. Für die Einzahlung mit herkömmlichem Geld sind Kreditkarten, Banküberweisung, PayPal und Online-Wallets verfügbar. Es ist ebenfalls möglich mit Kryptowährungen direkt zu bezahlen.

Einzahlungen für das Ethereum Trading

Für eine Einzahlung fallen keine Gebühren an. Für die Auszahlung fällt eine kleine Gebühr in Höhe von 5 USD an. Wichtig zu wissen ist, dass Sie die gleiche Zahlungsmethode für eine Einzahlung und Auszahlung vornehmen, andernfalls müssen Sie die Zahlungsmethode nochmals verifizieren. eToro ist auf die höchste Sicherheit ausgelegt.

Folgende Zahlungsmethoden sind verfügbar: 

  • Banküberweisung
  • Kredit-/Debitkarten
  • PayPal
  • Online Banking
  • E-Wallets (Skrill, Neteller und weitere)
  • Wallet und Exchange unterstützen über 120 Kryptos
  • Keine Gebühren auf Einzahlungen

3. Starten Sie mit dem Ethereum Trading

Nachdem Ihr Konto nun vollständig einsatzbereit ist können Sie mit dem Ethereum Trading starten. Suchen Sie unter „Märkten“ die Kryptowährungen. Nun öffnet sich die Auswahlfläche mit allen digitalen Währungen. Wählen Sie Ethereum aus.

Ethereum Trading in der Plattform

Sie können entweder Ethereum direkt mit 2 Klicks traden oder Sie analysieren den aktuellen Chart und Nachrichten. Bei einem Klick auf das Symbol öffnet sich ein neues Menü mit einem Nachrichtenfeed, Statistiken, Chart und Recherche. eToro stelle alle Informationen bereit für die Findung von Trading Ideen.

Analysieren Sie Ethereum auch in der Handelsplattform: 

  • Nachrichtenfeed
  • Statistiken zu Ethereum
  • Chartanalyse
  • Recherche

Bei einem Klick auf „Traden“ oder „Kaufen“ und „Verkaufen“ öffnet sich die Ordermaske. Damit eröffnen Sie die Handelsposition. Kaufen und Verkaufen Sie Ethereum zum aktuellen Marktpreis. Leerverkäufe sind über einen CFD (Differenzkontrakt) möglich. Das bedeutet, dass Sie in fallende oder steigende Kurse investieren. Sie verdienen immer dann Geld, wenn Sie mit Ihrer Prognose richtig liegen. Es gibt einen Hebel von bis zu 1:2, der die potenzielle Rendite exponentiell steigern kann.

Ethereum Trade eröffnen

Der Handel mit Ethereum auf einen Blick:

  • Investieren Sie direkt in Ethereum
  • Kaufen oder Verkaufen Sie
  • Investieren in fallende Kurse möglich per Differenzkontrakt
  • Hebel von 1:1 oder 1:2 möglich
  • Sichern Sie die Position mit einem Stop Loss und Take Profit ab

(Risikohinweis: 76% der CFD Konten verlieren Geld)


Ethereum Handelsprognose

Ethereum ist aus dem Kryptowährungsboom der letzten Jahre aufgeblüht. Nach den gigantischen Gewinnen einiger der frühen Bitcoin-Anhänger sind die Kryptowährungen zum Virus geworden. 18 Monate nach der Lancierung von Ethereum im Herbst 2015 war die Marktkapitalisierung auf 4 Milliarden Dollar in die Höhe geschnellt.

Jeder will einen Teil des Geschehens mitbekommen und das hat zu außerordentlichen Marktbewertungen geführt, die, so argumentieren einige, schwer zu rechtfertigen sind. Aufgrund der unvorhersehbaren Zukunft von Ethereum und anderen virtuellen Währungen bleiben sie ein relativ riskantes Handelsgut.

Sehen Sie den aktuellen Preisverlauf von Ethereum: 

Vielleicht wird Tim Draper, der Risikokapitalgeber, Recht behalten, wenn er behauptet: „Das ist so ähnlich, wie es das Internet schon früh war. Es könnte größer sein als alles, was wir je gesehen haben“. Aber vielleicht wird es Jamie Dimon, der Chef von JP Morgan, sein, der dem Ziel näher kommt, als er kürzlich Kryptowährungen kaum mehr als einen „Betrug“ bezeichnete (die Bitcoin-Preise sanken um 10%).

Wer Recht behalten wird, wird sich wahrscheinlich in den kommenden Jahren entscheiden, wenn Regierungen und Unternehmen sich darum bemühen, die Kryptowährungen zu regulieren und einen Platz für sie in der modernen Welt zu finden. Während dies das Platzieren einer langfristigen Wette auf Ethereum riskant macht, machen die Volatilität und das außergewöhnliche Handelsvolumen von Ethereum es zu einem reichen Jagdrevier für den Tageshändler.

Ethereum traden: Die besten tipps

Die Preisinflation, die mit dem Erfolg von Ethereum einhergegangen ist, bedeutet, dass Ihre Fehler extrem kostspielig sein könnten. Ein Tipp für den Ethereum Daytrader ist es, sich der Dynamik bewusst zu sein.

Ethereum nimmt den Schwung extrem schnell auf, und wenn Sie nicht schnell reagieren, können Sie mehr verlieren als Sie verdienen, indem Sie Preissprünge einfach auslassen. Timing ist alles. Der Preis könnte auf 6 Euro hochschnellen, und dann könnten Sie den Preis wieder um 3 Euro senken und darauf wetten. Nun sinkt der Preis aber nur auf 4 Euro bevor er wieder auf 10 Euro hochschnellt. Dann kommt der Kurs vielleicht nicht einmal mehr auf den Preis zurück, zu dem Sie ihn verkauft haben, sodass Sie ihn für einige Euros mehr zurückkaufen müssen, als Sie ihn verkauft haben, wenn Sie den nächsten Preissprung erreichen wollen.

Handelsnachrichten & Diskussionsforen

Die Welt der virtuellen Währungen ist zerbrechlich. Daher ist es wichtig, über neue Entwicklungen auf dem Laufenden zu bleiben. Beim Daytrading mit Ethereum müssen Sie alles tun, um einen Vorsprung zu finden und zu halten. Nachfolgend finden Sie passende Nachrichtenquellen und Diskussionsforen, die Ihnen helfen, über alle Geschehnisse bei Ethereum auf dem Laufenden zu bleiben:

  • Bitcoinmag
  • Coindesk
  • Coin Telegraph
  • CNBC
  • Quora
  • Brave New Coin
  • Cyrpto-Insider
  • Reddit

Weiterbildung

Bei einem so wettbewerbsintensiven Markt reicht es nicht mehr aus, einfach nur auf dem Laufenden zu bleiben. Sie müssen nach anderen Ressourcen Ausschau halten, um sich einen Vorteil zu verschaffen. Ziehen Sie Ethereum-Handelsforen und Blogs in Betracht, die Sie durch den Handelsprozess führen. Sie können auch Chat-Websites finden, auf denen Sie sich alles von erfahrenen Händlern erklären lassen können.

Ethereum Trading Strategien

Für den Handel mit Ethereum stehen verschiedene Strategien zur Auswahl. Grundsätzlich kann zwischen drei Strategien unterschieden werden:

  • Die Volatilität nutzen
  • Technische Analysen
  • Geldmanagement

Aus der Volatilität Kapital schlagen

Die Volatilität misst den Preisunterschied eines bestimmten Finanzinstruments (z.B. Ethereum) innerhalb eines bestimmten Zeitraums. Die Geschichte zeigt uns, dass der Preis von Ethereum an einem einzigen Tag um bis zu 31% und mehr schwankte. Ethereum und andere Kryptowährungen sind für ihre hohe Volatilität bekannt. Dies bringt zwar ein höheres Risiko mit sich, bietet dem cleveren Daytrader aber auch größere Möglichkeiten, Gewinne zu erzielen. Stellen Sie also sicher, dass Sie sich Daten, Muster für Signale, die auf Volatilität hinweisen, ansehen.

Technische Analyse

Diejenigen, die beim Trading Gewinne erzielen, sind diejenigen, die ihren Vorsprung ausbauen. Um diesen Vorsprung zu festigen, müssen Sie in der Lage sein, Marktentscheidungen in erster Linie auf der Grundlage von Preisdiagrammen zu treffen. Die Beherrschung der Ethereum-Handelsanalyse erfordert Zeit und Übung. Richten Sie ein Demokonto ein, um sich mit den Grundlagen von Charts und Mustern vertraut zu machen. Diese Simulatorkonten werden mit virtuellem Geld finanziert, sodass Sie eventuelle Fehler ausbügeln können, bevor Sie echtes Geld auf die Linie setzen.

Kryptowährungen bei eToro

Geldmanagement

Ein wesentlicher Bestandteil Ihrer Trading-Ethereum-Strategie muss das Geldmanagement sein. Sie können niemals mit absoluter Genauigkeit vorhersagen, was auf dem Markt passieren wird, daher benötigen Sie jederzeit eine effektive Geldmanagement-Strategie. Dadurch werden Ihre Verluste minimiert, wenn Sie Fehler machen, und Ihre Gewinne maximiert, wenn Sie es richtig machen.

Preis des Ethereums

Der Preis von Ethereum schwankt massiv, was mit ein Grund dafür ist, dass es ein dynamisches Ethereum-Handelssymbol und ein aufregendes Instrument ist, mit dem gehandelt wird. Achten Sie auf das Ethereum-Handelssymbol in der Preisgrafik unten. Hier können Sie den Preis und den Kurs des Ethereum-Handels sehen, bevor Sie mit dem Handel beginnen.

Mein Fazit zum Ethereum Trading

Ethereum ist eine volatile und unvorhersehbare Anlageklasse, mit der der Tageshandel beginnt. Doch während seine Zukunft ungewiss bleibt, gibt es reichlich Gelegenheit, beträchtliche Gewinne zu erzielen. Mit technischen Analysen, Nachrichten und einer effektiven Geldmanagementstrategie sind Sie in einer starken Position, um heute mit dem Handel von Ethereum zu beginnen.

Das Trading mit Ethereum ist heutzutage sehr einfach mit dem passenden Broker möglich. Die Kontoregistrierung wird in wenigen Minuten durchgeführt und schon lässt sich der Handel starten!

(Risikohinweis: 76% der CFD Konten verlieren Geld)


Weitere Artikel zum Thema Kryptowährungen:

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.