Daimler Aktie kaufen und investieren – Tutorial für Anfänger

Eine Industrie, welche besonders beliebt unter Anlegern ist, ist die Automobilbranche. Vielleicht liegt es daran, dass unter den Anlegern und Investoren, viele sind, welche sich für Autos interessieren. Vielleicht ist der Grund aber auch, dass die Automobilbranche extrem stabil und ertragreich ist. Eine Marke, welcher wirklich jeder kennt und welche, seit seiner Entstehung für Qualität und Luxus steht ist die Firma Daimler. Viele wissen, dass Daimler mit Mercedes-Benz verknüpft ist, obwohl die Group für lange Jahre unter dem Namen Daimler lief, wurde sie anfangs dieses Jahres wieder in Mercedes-Benz Group AG umbenannt.

Das Unternehmen ist eines mit Tradition und viel Erfahrung und konnte sich durch die verschiedensten Krisen kämpfen und dennoch seinen Platz an der Spitze halten. Wie vielen vielleicht bekannt ist, ist Daimler ein Autohersteller mit Hauptsitz in Deutschland. Neben der Herstellung von Personenkraftfahrzeugen betreibt Daimler auch die Herstellung von Nutzfahrzeugen, sowie Finanz- und Mobilitätsdienstleistungen. Heute gehört Daimlers Tochter Mercedes-Benz zu den bekanntesten Automarken der Welt und ist in nahezu allen Ländern der Welt vertreten. 

Auch wenn die lange Geschichte von Mercedes-Benz auch ihre dunklen Stellen aufweist, konnte sich das Unternehmen stets halten, seine Stellung weiter ausbauen und heute gehört Daimler zu den 30 größten Unternehmen weltweit. Demnach ist es kein Wunder, dass Daimler unter Anlegern ein extrem beliebtes Ziel ist. In den letzten Jahren wurde zwar auch diese AG durch die Krise von großen Schwankungen und Einbrüchen betroffen, doch konnte sich das Unternehmen wieder aufrappeln und ist derzeit wieder auf einem bullischen Kurs. Dies ist vor allem ein Grund, warum Anleger sich gerade jetzt für Wertpapiere des Unternehmens interessieren. Wenn man neu in der Welt der Börse ist, stellt man sich automatisch grundlegende Fragen. Wie kauft man eigentlich Aktien? Worauf muss man beim Kauf achten? Was sind die Voraussetzungen, um Wertpapiere an der Börse erwerben zu können? Und wo tut man das überhaupt?

Im Folgenden soll Ihnen nun erklärt werden, wie Sie generell in den Aktienhandel mit einsteigen können, wie Sie dabei vorgehen sollten und worauf Sie zu achten haben. Zusätzlich soll Ihnen das Unternehmen Daimler genauer vorgestellt und auf seine Tragfähigkeit hin analysiert werden, damit Sie sich einen Überblick über das Unternehmen verschaffen können. 

Daimler Aktien kaufen – Wie geht man am besten vor?

Wer neu in das Geschäft mit Aktien einsteigen will, sollte wissen, dass es oft recht hitzig an der Börse zugeht und eventuell jede Minute zählt. Aus diesem Grund ist es nur ein Segen, dass wir mittlerweile im digitalen Zeitalter des sekundenschnellen, globalen Informationstransfers angekommen sind. Während man früher noch gestresst an der Börse selbst auf die Anzeigetafeln blicken musste, kann man dies heutzutage bequem zu Hause auf dem Sofa tun. Wer Wertpapiere, Devisen und dergleichen traden will, kann dies ganz einfach vom Computer oder sogar dem Smartphone aus in Sekundenschnelle tun. Dabei ist es jedoch einiges zu beachten, um unnötig hohen Gebühren aus dem Weg zu gehen und Kontrolle über das Verfahren zu gewinnen. Hier eine grundsätzliche Anleitung, wie Sie hierbei vorgehen sollten.

Schritt 1: Wählen Sie den richtigen Broker

Natürlich ist es mittlerweile voller im Brokermarkt geworden und in den letzten Jahren sind viele neue Anbieter dazu gekommen. Bei der Wahl des richtigen Brokers sollte man jedoch beachten, dass viele Anbieter den Handel mit echten Aktien gar nicht anbieten, sondern stattdessen nur einen Handel mit Differenzkontrakten, sogenannten CFDs ermöglichen. Wer wirklich mit Aktien handeln möchte, muss also einen Broker finden, der dies auch anbietet. Ein Broker, welcher  als sicher und transparent gilt und sich deshalb in den letzten Jahren gut im Markt etabliert hat, ist eToro. Während andere Anbieter mit Klauseln und versteckten Gebühren Profite auf Kosten ihrer Kunden zu erzielen versuchen, qualifiziert sich eToro durch das Erfüllen aller wichtigen Kriterien:

Broker und Aktien Trading Plattform - My Watchlist

eToro zeichnet sich durch folgende Merkmale aus:

  • Benutzerfreundliche Oberfläche
  • Sekundenschnelle Ausführung von Transaktionen
  • Offizielle Regulierung & Zertifizierung
  • Niedrige und transparente Gebühren
  • Kundenservice in deutscher Sprache
  • Übertragung der Kursdaten in Echtzeit
Aktien Broker:
Bewertung:
Regulierung:
Märkte & Spreads:
Vorteile:
Konto:
1. eToro
CySEC, FCA, ASIC
Ab 1,0 Pips ohne Kommission
3,000 Märkte+
# Aktien 0% Provision
# Social Trading
# Short-Trades
# Social Trading
# PayPal
Live-Konto ab 50€
(Ihr Kapital ist gefährdet. Es fallen andere Gebühren an. Weitere Informationen finden Sie unter etoro.com/trading/fees.)
2. IG.com
BaFin, FCA
Ab 0,4 Pips ohne Kommissionen
16.000 Märkte+
# Alle Märkte handelbar
# Deutsche Niederlassung
# Persönlicher Support
# Verschiedene Plattformen
# DMA Ausführung
Live-Konto ab 0€
(Ihr Kapital ist gefährdet. Es fallen andere Gebühren an. Weitere Informationen finden Sie unter etoro.com/trading/fees.)
3. Capital.com
CySEC, FCA, ASIC
Ab 0,0 Pips ohne Kommission
4,000 Märkte+
# Größte Auswahl
# Nutzerfreundlich
# Günstige Gebühren
# Variable Hebel
# PayPal
Live-Konto ab 20€
(Risikohinweis: 87,41% der privaten CFD Konten verlieren Geld)

Die Verwendung von eToro bietet Ihnen viele Vorteile. Sie haben Zugriff auf eine benutzerfreundliche Oberfläche. Transaktionen werden binnen weniger Sekunden ausgeführt. eToro hat eine offizielle Regulierung und Zertifizierung. Sie bezahlen lediglich niedrige Gebühren, die transparent sind. Alle Kursdaten werden in Echtzeit übertragen. Sollten Sie Fragen haben, können Sie sich an den Kundenservice in deutscher Sprache wenden.

Schritt 2: Anmeldung und Registrierung bei dem ausgewählten Broker

Ist die Wahl für den richtigen Broker dann einmal gefallen, geht es daran sich bei der Website des Brokers zu registrieren. Seriöse Aktien Plattformen wie eToro ermöglichen dies nur, durch das zusätzliche Verifizieren der Identität und des eigenen Wohnsitzes. Dafür müssen Sie zumeist ein gültiges Ausweisdokument als Identitätsnachweis (POI), sowie beispielsweise einen aktuellen Mietvertrag als Adressnachweis (POA) auf der Plattform hochladen. Es ist verständlich, dass dies Ihnen zunächst kompliziert vorkommen mag, jedoch ist dieses Vorgehen extrem wichtig, um Betrug vorzubeugen und einen sicheren Ablauf des Handels garantieren zu können.

(Ihr Kapital ist gefährdet. Es fallen andere Gebühren an. Weitere Informationen finden Sie unter etoro.com/trading/fees.)

Schritt 3: Geld auf das eigene Konto einzahlen

Sobald das persönliche Kundenkonto dann einmal freigeschaltet ist, können Sie sich erst einmal auf der Website umsehen und einen Blick auf den Markt werfen. Zuerst müssen Sie jedoch noch Geld auf Ihr Konto einzahlen, mit welchem Sie dann letztendlich die Aktien kaufen. Für diejenigen, welche neu an der Börse sind und ein bisschen mehr Zeit benötigen, um sich auf der Website zu orientieren, bevor Sie ihr gutes Geld riskieren, bietet Ihnen eToro die Möglichkeit ein Demokonto einzurichten. So ein Demokonto ist eine sehr nützliche Sache, da es Ihnen ermöglicht, mit virtuellem Geld Aktien fiktiv zu ersteigern und sich dadurch mit der Handhabung der Plattform vertraut machen zu können.

Ist man dann einmal eingearbeitet, geht es an die erste Einzahlung, welche oft eine etwas höhere Mindesthöhe als die folgenden Einzahlungen erfordert. Der einfache Grund hierfür ist der recht hohen bürokratischen Aufwand der Broker, um einen neuen Account zu registrieren. Doch geben Sie nicht gleich auf! Ein solcher Mindestbetrag liegt meist nur bei wenigen hundert Euro. Und dies ist auch keine Servicefee, sondern eine Einzahlung und wird Ihnen somit natürlich auf Ihr Konto gutgeschrieben. Wenn man im Aktienmarkt einsteigen möchte, ist es sowieso sinnvoll zumindest ein paar hundert Euro zu investieren, da man mit geringeren Summen kaum effektiv arbeiten kann

Etoro - Geld einzahlen beim Aktien Broker

Zum Einzahlen von Geld bietet eToro unterschiedliche Zahlungsmethoden an. Auch hier ist es wichtig, sich zu informieren und das Kleingedruckte zu lesen, da manche Zahlungsmethoden schneller oder günstiger als andere sein können. Finden Sie demnach die beste Option für sich heraus, bevor sie ans Traden gehen.

Bei Etoro sind die folgende Fakten und Zahlungsmöglichkeiten zu beachten:

Die Mindesthöhe einer Ersteinzahlung liegt bei 50 USD (ca. 47 EUR)

Elektronische Methoden erlauben Trading in Echtzeit.

Akzeptiert werden die folgenden Zahlungsmöglichkeiten:

  • PayPal
  • Online-Ranking
  • Banküberweisungen
  • Debitkarten
  • Kreditkarten
  • Sofort-Überweisung
  • Rapid Transfer
  • Neteller
  • Skrill
  • Bei Etoro fallen grundsätzlich keine zusätzlichen Gebühren bei Einzahlungen an

(Ihr Kapital ist gefährdet. Es fallen andere Gebühren an. Weitere Informationen finden Sie unter etoro.com/trading/fees.)

Schritt 4: Erwerb von Daimler Aktien

Sobald Sie sich dann für eine Aktie entschieden haben, sollten Sie ganz sicher gehen, auch die richtige Aktie ausgewählt zu haben, bevor Sie die Transaktion durchführen. Jede Aktie ist durch ein paar wenige Kennzahlen genau identifizierbar. Stellen Sie vor dem Kauf also genau sicher, dass Sie wirklich das gewünschte Wertpapier ausgewählt haben

Die Aktie von Daimler ist über die folgenden Identifikatoren eindeutig identifizierbar:

  • Kürzel: DMLRY
  • WKN: 710000
  • ISIN: DE0007100000
Daimler Aktie kaufen - Ordermaske mit einem roten Pfeil auf Trade eröffnen

Das eToro Beispiel zeigt, wie einfach es ist, eine Daimler Aktie zu erwerben und sie für Ihr Portfolio zu sichern. Achten Sie darauf, eine Aktie zu kaufen und nicht nur einen CFD Trade zu eröffnen, sofern Sie nicht nur am spekulativen Differenzgeschäft teilnehmen möchten.

(Ihr Kapital ist gefährdet. Es fallen andere Gebühren an. Weitere Informationen finden Sie unter etoro.com/trading/fees.)

Was ist Daimler?

Die Geschichte der Daimler AG liegt weit zurück und die Entstehung des Ganzen sogar noch weiter. Wer in eine Firma investieren will, sollte sich immer ein wenig mit der Geschichte und dem Chartverlauf der Aktie auseinandersetzen, bevor er sein Geld anlegt. Zuerst muss gesagt werden, dass die Daimler AG, heute wieder als Mercedes-Benz Group AG bekannt, ein börsennotierter Hersteller von Personenkraftwagen, Nutzfahrzeugen und Anbieter von Finanz- und Mobilitätsdienstleistungen ist. Seinen Hauptsitz hat die Firma in Stuttgart, Deutschland. Es gibt wohl nur sehr wenige Unternehmen, welche so eine lange Tradition und so eine innovative und prägende Geschichte aufweisen können wie Mercedes-Benz, welcher im Volksmunde oft als der Erfinder des Automobils geschimpft wird.  

Die Wurzeln des Unternehmens reichen weit zurück bis in das Jahr 1883, als Gottlieb Daimler sein erstes Patent angemeldete. Als in den 1920er Jahren die Automobilbranche ums Überleben kämpfte, fusionierte Benz mit Daimler, um weiterhin bestehen zu können. In der darauffolgenden Zeit des Dritten Reiches, baute Daimler-Benz Militärfahrzeuge, Panzer, Schiffsmotoren und Flugzeugteile für die Aufrüstung der deutschen Wehrmacht. Schon vor dem Krieg war das Unternehmen neben Opel eines der größten in Deutschland. In der Nachkriegszeit konnte sich das Unternehmen durch seine Innovationskraft weiter vergrößern, bis dann in den 1990er Jahren erste Gespräche zwischen Daimler und dem amerikanischen Hersteller Chrysler begannen, welche 1998 zur Fusion der beiden Firmen führten. So begannen auch 1998 die ersten Geschäfte an der Börse. 

In den kommenden Jahren ging es recht schleppend mit dem Konzern und viele kritisierten die Fusion als Fehler. Nach langen Diskussionen über den Verkauf, stellte sich die Ära von Chrysler Daimler als großen Fehler heraus, welcher dem Unternehmen großen Imageschaden zufügte. Nach vielen skandalösen Vorwürfen, wurde in den 2010er Jahren eine Ermittlungskommission eingeführt, welche herausfand, dass Daimler Chrysler in dieser Zeit in der Türkei, Russland, China und Ägypten Bestechungsgelder in Millionenhöhe bezahlt hatte, um an Regierungsaufträge zu kommen. 

Nach der Trennung von Chrysler ging es dem Unternehmen wieder zunehmend besser und heute ist die Mercedes-Benz Group wieder unter den Top-Playern. Obwohl natürlich die Coronakrise auch der Daimler AG Einbußen einbrachten und er Kurs der Aktie im März 2020 auf nur ca. 5 US-Dollar sank, machte das Unternehmen im letzten Jahr dennoch rund 155 Milliarden Euro Umsatz. Heute steht der Preis der Aktie der Daimler AG wieder bei fast 21 US-Dollar und der Konzern beschäftigt weltweit rund 288.000 Mitarbeiter. 

Hier sehen Sie den aktuellen Preischart der Daimler Aktie:

Weshalb sollte man investieren in Daimler?

Es gibt einige Gründe, die für einen Einstieg bei Daimler sprechen. Zum einen überzeugt Daimler mit seiner Tradition und Geschichte. Das Unternehmen ist mehr als hundert Jahre alt und hat somit alles gesehen, was der Automobilmarkt je erlebte. Die Erfahrung, welche das Unternehmen auf diesem Weg machen konnte, sind natürlich eine extrem gute Basis, um auch im heutigen Zeitalter zu überleben. Viele vertrauen der Firma aus diesem Grund. Ein weiterer Grund ist die hohe Qualität und Zuverlässigkeit der Produkte von Daimler. Nur wenige Autohersteller haben so wenige Pannen und Probleme mit der Qualität gehabt wie Mercedes-Benz. Die Marke steht nicht nur für Luxus, sondern auch für Innovation, Sicherheit und Klasse. Ein dritter Grund sind die Dividende, welche die Mercedes-Benz Group AG seit jeher an seine treuen Anleger auszahlt. 

Worauf man trotzdem achten sollte

Auch wenn vieles für einen Einstieg bei Daimler spricht, sollte man dennoch Vorsicht walten lassen. Die Skandale in der Chrysler-Zeit haben dem Unternehmen zugesetzt und auch, wenn heute wieder andere Themen diskutiert werden, weiß seit spätestens 2010 jeder, dass auch der schicke Autohersteller mit gezinkten Karten spielt, was im schlimmsten Falle zu großen Sanktionen und Einbußen führen kann. Ein weiteres Problem ist, dass der Automobilhersteller sich ranhalten muss, wenn er an den neuen Märkten teilhaben will.

Auf diesen Märkten ist die Kaufkraft oft weitaus geringer als im reichen Europa oder Amerika und viele können sich die kostspieligen Fahrzeuge der Marke in diesen Breitengraden nicht leisten. Wenn Daimler weiterhin Fuß fassen möchte,  sollte es günstigere Optionen schaffen. Zu guter Letzt ein weiterer Skandal. Der Abgas-Skandal, bei welchem die Firma mit gefälschter Software arbeitete, um die Zahlen zu verdrehen, brachte dem Unternehmen weiteren Imageschaden ein und so konnte sich die Konkurrenz wieder die Finger lecken.

Alternativen und Konkurrenz von Daimler

Wer auf Nummer sicher gehen will, sollte sich stets nach Alternativen auf dem Markt umsehen. Es ist immer ratsam, nicht nur in eine Aktie zu investieren, sondern sein Geld intelligent auf verschiedene Spieler am Tisch zu verteilen, um das Verlustrisiko zu verringern. Davon gibt es auf dem Automobilmarkt viele. Wer sein Geld diversifizieren möchte, sollte sich eben auch die anderen großen Marken wie Mitsubishi, BMW, Volkswagen, Toyota und Hyundai genauer ansehen. 

Daimler Aktie: Überblick der Vor- und Nachteile

In der untenstehenden Tabelle werden noch einmal die Vor- und Nachteile der Daimler Aktie veranschaulicht:

VORTEILE
NACHTEILE
Tradition und Erfahrung: Das Unternehmen Daimler besteht seit über einhundert Jahren und ist somit ein großer Player mit viel Erfahrung.
Imageschaden: Die Chrysler Ära und seine Skandale brachten dem Konzern erheblichen Imageschaden ein. 
Qualität und Zuverlässigkeit:  Seit jeher überzeugt das Unternehmen mit seiner Qualität.
Preise: Die luxuriösen Fahrzeuge sind zu teuer, um auf den neuen Märkten mit der Konkurrenz mitzuhalten.
Dividende: Das Unternehmen Daimler zahlt wie immer Dividende an seine Anleger aus. 
Abgasskandal: Auch die neuen Skandale helfen der Firma nicht weiter und machen nur den Weg frei für die Konkurrenz. 

Wird Daimler Aktie steigen?

In der letzten Zeit sehen die Prognosen trotz Hoffnung und guten Glaubens recht unsicher aus, man sollte erst einmal beobachten, bevor man kauft.

Lohnt sich ein Kauf der Daimler Aktie?

Die Kursziele wurden für dieses Quartal bereits gesenkt, doch sehen die Prognosen nicht allzu schlecht aus und die Goldman Sachs rät dennoch zum Kauf. 

Wann zahlt Daimler Dividende?

Die Dividende für dieses Jahr liegt bei 4,30 Euro und ist nun der zukünftige Referenzwert für die Mercedes-Benz Group. Die nächste Hauptversammlung findet im April 2022 statt.

Fazit: Daimler Aktie kaufen oder nicht?

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass die Daimler AG ein extrem interessantes, progressives und einflussreiches Unternehmen ist, welches wohl nicht so schnell vom Markt verschwinden wird. Leider muss man sagen, dass die letzten fünf Jahre nicht wirklich gut liefen und viele Investoren von der Firma absprangen. Doch sehen die Finanznachrichten und Prognosen für Daimler wieder eine sonnigere Zukunft voraus. Die hohe Dividende des Konzerns überzeugen natürlich, doch sollte man besser beobachten und abwarten, bevor man Unsummen in Daimler investiert.

(Ihr Kapital ist gefährdet. Es fallen andere Gebühren an. Weitere Informationen finden Sie unter etoro.com/trading/fees.)

Weitere Beiträge zu Aktien:

Zuletzt geupdated am 26/11/2022 von Andre Witzel

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert