Erfahrungen mit CFD Brokern – Sind sie seriös oder nicht?

CFD Trading ist ein risikoreiches Geschäft. Wenn einmal ein Trade daneben geht, neigen manche Akteure dazu, die Schuld beim Broker zu suchen. Oft heißt es dann, der Broker sei wenig seriös oder neigt zum Übervorteilen. In diesem Artikel berichten wir mit unseren langjährigen Trading Erfahrungen darüber, wie seriös die meisten CFD Broker wirklich sind. Zudem erfahren Sie, woran Sie einen soliden Anbieter erkennen können.

CFD Broker Erfahrungen

Was macht ein CFD Broker eigentlich?

Der Brokerage-Anbieter stellt im Handel mit Differenzkontrakten die Verbindung zwischen Ihnen und den Märkten her. Er sorgt für ein wettbewerbsfähiges Handelsuniversum zu konkurrenzfähigen Trading Fees. Viele CFD Broker haben bereits erkannt, dass schnelle Orderausführung für den Erfolg sehr wichtig ist, und arbeiten mit MT4 und MT5 Plattformen des Unternehmens Meta-Quotes. 

Differenzkontrakte werden gehebelt gehandelt, der CFD Broker bietet Ihnen einen Hebel entsprechend seiner Regulierung an. Sie handeln mit einer Margin genannten Sicherheitsleistung, während der Broker sich um die Finanzierung der Position durch seine Partnerbank kümmert. Ein weitverbreiteter Irrglaube ist, dass Brokerage-Anbieter die Gelder ihrer Kunden auf den Handelskonten verwalten. Vielmehr haben sie keinerlei Zugriff auf die Beträge, weil diese von den Partnerbanken verwaltet werden. CFD Broker verdienen bei jeder eröffneten Position am Spread und bei länger laufenden Trades teilweise an den Finanzierungs-Gebühren.

Merke!

Eine wesentliche Aufgabe eines CFD Brokers besteht in der Bereitstellung einer effektiven Weiterbildung für neue und fortgeschrittene Akteure. Des Weiteren zeichnet sich ein guter CFD Broker durch einen lösungsorientierten und auf vielen Wegen erreichbaren Kundendienst aus.

Auf was hat ein CFD Broker keinen Einfluss?

Die Kursentwicklungen der Differenzkontrakte entziehen sich dem Einflussbereich jedes Brokerage-Anbieters. Die Masse der Trader, insbesondere aber die finanzielle Stärke einzelner Marktteilnehmer, treiben die Notierungen auf neue Höchststände oder in den Keller. Trader sind dazu angehalten, der aktuellen Entwicklung respektive dem Trend zu folgen.

Trend Trading

Kurs-Lücken, neudeutsch auch Gaps genannt, tauchen meist nach Wochenenden auf und können für herbe Verluste sorgen. Diese sind jedoch den Transaktionen der Big-Player geschuldet und nicht vom Broker veranlasst. Kein Brokerage-Anbieter hat Einfluss auf Transaktionen am Wochenende, denn die Handels-Systeme werden stets am Freitagabend abgeschaltet.

Neuen Regeln der Regulierer stehen CFD Broker immer machtlos gegenüber. Sie müssen beispielsweise Neuerungen bei den Hebeln und Bonus-Verbote akzeptierend umsetzen oder verlieren ihre Lizenz.

Mein Tipp: Die besten CFD Broker nutzen mit große Auswahl & günstigen Gebühren:

Broker:
Bewertung:
Regulierung:
Märkte & Spreads:
Vorteile:
Konto:
1. Capital.com
5 out of 5 stars (5 / 5)
CySEC, FCA, ASIC
Ab 0,0 Pips ohne Kommission
6.000 Märkte+
# Größte Auswahl
# Nutzerfreundlich
# Günstige Gebühren
# Variable Hebel
# PayPal
Live-Konto ab 20€
Jetzt ein Konto eröffnen
(Risikohinweis: 83,45% der privaten CFD Konten verlieren Geld)
2. IG.com
5 out of 5 stars (5 / 5)
BaFin, FCA
Ab 0,4 Pips ohne Kommissionen
16.000 Märkte+
# Alle Märkte handelbar
# Deutsche Niederlassung
# Persönlicher Support
# Verschiedene Plattformen
# DMA Ausführung
Live-Konto ab 0€
Jetzt ein Konto eröffnen
(Risikohinweis: 75% der privaten CFD Konten verlieren Geld)
3. GBE Brokers
GBE Brokers Logo
5 out of 5 stars (5 / 5)
BaFin, CySEC, FCA
Ab 0,0 Pips + 2€ Kommissionen
(Spezial Konditionen über mich)
500 Märkte+
# Am besten für Forex!
# DE Niederlassung
# Beste Ausführung
# Hohe Liquidität
# MT4/MT5
Live-Konto ab 500€
Jetzt ein Konto eröffnen
(Risikohinweis: 70,37% der privaten Konten verlieren)

Woran erkennen Sie einen seriösen CFD Broker?

Unseren Erfahrungen entsprechend sind die meisten CFD Broker seriöse Anbieter. Unbestritten ist aber gleichermaßen, dass es in jedem Segment des Lebens sogenannte schwarze Schafe gibt.

Regulierung

Ein CFD Broker sollte lizenziert sein und regulatorisch überwacht werden. Es ist jedoch ein Irrtum zu glauben, dass der Regulierer seine Wurzeln in der Eurozone haben sollte. Online Broker mit Sitz auf allen Kontinenten sind um Kunden bemüht und wissen, dass auf ihre Regulierung geachtet wird.

IG-Startseite

Mittlerweile sind neue Standorte mit eigenen Regulierern entstanden, welche insbesondere um den guten Ruf des jeweiligen Landes und der entsprechenden Behörde besorgt sind. Längst gibt es hinsichtlich der Broker-Regulierungen internationale Standards, welche alle relevanten Regulierungs-Kriterien beinhalten.

Der wesentliche Unterschied zwischen einem Broker mit EU Regulierung und einem Anbieter mit internationaler Regulierung ist:

  • Der EU Broker reagiert auf Druck seiner Regulierungsbehörde und verzichtet auf die Überprüfung Vorgaben
  • Ein ausländischer Brokerage-Anbieter handelt weitestgehend in Eigenverantwortung und überprüft in Betracht kommende Beschränkungen auf ihren Sinn. In der Tat sprechen internationale Regulierer eher Empfehlungen und selten Anordnungen aus

Im Einzelnen dargestellt bedeutet dies für Sie:

  • Verwahrung der Kundengelder auf separaten Konten bei Partnerbanken
  • Freiwillige Schutzleistungen für Kundengelder durch Broker mit Versicherungen
  • Bereitstellung von hohen Hebeln mit gleichzeitiger Aufklärung hinsichtlich der Vor- und Nachteile
  • Schutz vor negativem Kontensaldo auf freiwilliger Basis
  • Bonus-Angebote in unterschiedlichen Varianten
CFD Trading Weiterbildung

(Risikohinweis: 83,45% der privaten CFD Konten verlieren Geld)

Angebote zur Weiterbildung

Die Trading Akademie gehört bei den meisten Brokern zum Standard. Unserer Ansicht entsprechend lassen seriöse CFD Broker Fakten sprechen und argumentieren nicht mit politisch korrekten Ideologien.

Sie erkennen einen seriösen Anbieter an der Art, wie er bei Ihrer Weiterbildung argumentiert. Auf den Punkt gebracht:

  • Ein guter Broker zeigt bei jedem Thema objektiv Vor- und Nachteile auf und regt zur eigenen Meinungsbildung an
  • Der politisch korrekte Brokerage-Anbieter schert sich wenig um Lerninhalte und plappert nach, was seine Regulierungsbehörde ihm erzählt respektive aufträgt

Handelsuniversum

Es mag Ihnen womöglich schwerfallen, vom Handelsuniversum eines Brokers auf dessen Seriosität zu schließen, aus unserer Sicht besteht aber ein Zusammenhang. Zur Erzielung von Gewinnen gehört nun einmal hohe Volatilität. Wer aber seine Trader vor sich selbst schützen will, neigt dazu, besonders volatil gehandelte CFDs vom Angebot auszuschließen. Ein seriöser CFD Broker stellt alle verfügbaren Differenzkontrakte bereit und klärt seine Kunden ideologiefrei über die Herausforderungen des volatilen Handels auf.

Bedingungslos verfügbares Demokonto

Der Einstieg in den CFD Handel sollte stets im Demomodus erfolgen. Daher ist es wichtig, dass der favorisierte Brokerage-Anbieter Ihnen ein kostenfreies Demokonto ohne Bedingungen zur Verfügung stellt. Der Demoaccount macht Sie mit dem Trading vertraut und erlaubt Ihnen, risikolos, die geeignete Herangehensweise, respektive Strategie zu finden.

Eines kann ein Demokonto jedoch nicht vermitteln: den verantwortungsvollen Umgang mit schwer erarbeitetem Geld. Traden im Demomodus geht angesichts großer Spielgeldsummen oft leichtsinniger vor sich. Es besteht ein gewaltiger Unterschied, ob Sie mit 100.000 virtuellen Währungseinheiten oder 1.000 echten Euro erste Erfahrungen im CFD Trading sammeln. Zum Verstehen der Materie und zum Erlernen der Grundregeln ist ein Demokonto unverzichtbar. Verantwortungsvoll handeln kann jedoch nur mit echtem Geld erlernt werden, dessen Verlust richtig schmerzt.

Ein seriöser CFD Broker lässt Sie zunächst im Demokonto üben und wartet auf Ihre Entscheidung für oder gegen ein Livekonto. 

Gbe Brokers Plattform

Jederzeit erreichbarer Kundendienst

Seriöse Anbieter wissen, dass gerade Anfänger in den ersten Monaten in verschiedenen Punkten kompetente Unterstützung benötigen. Die Support-Mitarbeiter sind bei verantwortungsvollen Brokern mit Fachwissen versehen und auf Lösungen zugunsten der Kunden bedacht. 

Besonders wichtig ist in diesem Kontext, dass der Kundendienst für Trader aus der BRD in deutscher Sprache erteilt wird.

Meine Empfehlung für neue Trader & Investoren: Jetzt zu den besten Konditionen traden

Broker:
Bewertung:
Regulierung:
Märkte & Spreads:
Vorteile:
Konto:
1. Capital.com
5 out of 5 stars (5 / 5)
CySEC, FCA, ASIC
Ab 0,0 Pips ohne Kommission
6.000 Märkte+
# Größte Auswahl
# Nutzerfreundlich
# Günstige Gebühren
# Variable Hebel
# PayPal
Live-Konto ab 20€
Jetzt ein Konto eröffnen
(Risikohinweis: 83,45% der privaten CFD Konten verlieren Geld)
2. IG.com
5 out of 5 stars (5 / 5)
BaFin, FCA
Ab 0,4 Pips ohne Kommissionen
16.000 Märkte+
# Alle Märkte handelbar
# Deutsche Niederlassung
# Persönlicher Support
# Verschiedene Plattformen
# DMA Ausführung
Live-Konto ab 0€
Jetzt ein Konto eröffnen
(Risikohinweis: 75% der privaten CFD Konten verlieren Geld)
3. GBE Brokers
GBE Brokers Logo
5 out of 5 stars (5 / 5)
BaFin, CySEC, FCA
Ab 0,0 Pips + 2€ Kommissionen
(Spezial Konditionen über mich)
500 Märkte+
# Am besten für Forex!
# DE Niederlassung
# Beste Ausführung
# Hohe Liquidität
# MT4/MT5
Live-Konto ab 500€
Jetzt ein Konto eröffnen
(Risikohinweis: 70,37% der privaten Konten verlieren)

Gute CFD Broker Erfahrungen sammeln

Wie gut ein CFD Broker auch ist, er kann einem Trader nicht zum Erfolg verhelfen, wenn kein verantwortungsvolles Eigenengagement besteht. Mit anderen Worten: Ihnen hilft der beste Broker nur bei bedachter Herangehensweise an den Handel mit Differenzkontrakten.

Wie Sie die bestmöglichen CFD Broker Erfahrungen beim Einstieg sammeln können, erklären wir Ihnen in den nachfolgenden Abschnitten.

Der richtige Start

Überlegen Sie sich im Vorfeld des Tradings, was Sie erreichen wollen und welche Erfahrungen bereits gemacht wurden. Vollkommen ohne Erfahrungen sollten Sie zunächst im Demokonto beginnen, die Grundzüge des CFD Handels zu erlernen.

Setzen Sie sich ein Ziel und probieren Sie aus, wie dieses am Besten erreichbar ist. Berücksichtigen Sie dabei, wie viel Zeit Sie täglich für das Trading aufwenden können und welche Strategie Ihnen bei der Realisierung Ihrer Vorstellungen helfen kann. 

Realistische Ziele setzen

Bescheidenheit hilft Ihnen im CFD Trading nicht wirklich weiter, das Gleiche gilt allerdings auch für utopische Zielsetzungen. Ein seriöser CFD Broker bietet Ihnen diverse Rechner an, mit welchen Sie angestrebte Ziele in Zahlen durchkalkulieren können. Liegen die Hürden unerreichbar hoch, werden Ihre Ziele zum Risikofaktor und Sie können daran scheitern. Ermitteln Sie zur Zielsetzung zunächst diese Faktoren:

  • Risikobereitschaft
  • Verfügbares Kapital
  • Verwendbare Zeit

Weil es sich bei Differenzkontrakten um eher risikoreiche Derivate handelt, sollte die Risikobereitschaft überdurchschnittlich sein. Mit limitiertem Kapital kommen Sie nur bei einem Broker ans Ziel, der Sie mit hohen Hebeln traden lässt. Zu wenig Kapital lässt sich mit dem Eingehen größerer Risiken und mehr Zeitaufwand kompensieren. Letztlich ist es Ihr individueller Trading-Plan, der zu Erfolg oder Misserfolg führt.

Sie benötigen eine Strategie

Die perfekte Vorgehensweise ist davon abhängig, wie viel Geld bereitsteht, wie umfangreich Ihr Engagement werden soll und welche Risiken Sie bereit sind, einzugehen.

Zum besseren Verständnis hier eine Auswahl möglicher Optionen:

  • Trading mit Scalping-Ansatz: Vergleichsweise geringes Risiko, wenig Kapital erforderlich, aber hoher Zeitaufwand unerlässlich. Ergebnis nach etwas Übung – lukrative Tageseinnahmen.
  • Klassisches Day-Trading: Höheres Risiko aufgrund länger gehaltener Positionen. Verluste können größer sein, da enge Verlustbegrenzung nicht möglich ist. Ergebnis hängt stark von den Fähigkeiten in der technischen Analyse ab, Tageseinnahmen schwanken.
  • Swing- oder Langzeit-Trading: Pro Tag wenig Zeitaufwand. Mehr Kapital erforderlich, da Kursschwankungen durch breiteren Stop-Loss abgedeckt werden müssen. Optimale Analyse-Kenntnisse unverzichtbar. Attraktive Gewinne und verheerende Verluste sind im Langzeit-Trading möglich.

Sie sehen vermutlich, dass die persönliche Situation richtig eingeschätzt werden muss, um die ideale Strategie zu finden. Die Finanzmärkte schenken Ihnen nichts. Entweder Sie setzten Erfahrungen, Zeit und wenig Geld ein – oder fundamentales Wissen, kombiniert mit mehr Geld, Erfahrungen und geringerem Zeitaufwand. Ungeachtet dessen ist CFD Trading stets mit mehr oder weniger großen Risiken verbunden.

Die Verlustbegrenzung verstehen und nutzen

Sie werden in jedem Fall gute CFD Broker Erfahrungen sammeln, wenn Ihr Anbieter Ihnen den Wert der Verlustbegrenzung nahebringt. Das CFD Trading mit hohen Hebeln verliert seine Gefahr, wenn der Stop-Loss zur Routine wird.

Wie eng die Verlustbegrenzung bei einer Position gesetzt werden kann, hängt von der gewählten Strategie ab:

  • Scalping – 5 Pips
  • Day-Trading – 10 bis 20 Pips
  • Swing oder Langzeit-Trading – 30 bis 50 Pips und mehr

Natürlich will das richtige Setzen von Limits gelernt und im Demokonto erprobt sein. Üben Sie dabei den Umgang mit Trailing-Stops und vermeiden Sie in jedem Fall das Versetzen des Limits bei negativ verlaufendem Trade.

Das Thema Hebelkraft

Wenn Sie die Verlustbegrenzung als Bestandteil Ihres Handelns ansehen, spielt die Höhe des gewählten Hebels keine Rolle mehr. Sie verlieren im ungünstigsten Fall einige Pips, respektive deren Gegenwert, aber nicht mehr. Sie wissen wahrscheinlich, dass in der EU ansässige Broker Ihnen nur noch beschränkte Hebelkraft anbieten dürfen. Ausländische CFD Broker stellen attraktive Hebel in Option und klären unvoreingenommen über Vor- und Nachteile auf.

Wir sind der Ansicht, dass wahrheitsgemäß aufklärende Anbieter in jedem Fall seriöse CFD Broker sind:

  • Bei einem EU CFD Broker benötigen Sie für die Eröffnung einer Position mit einem Lot Volumen exakt 3.333 Euro. 100.000 geteilt durch 30 gleich 3.333.
  • Der durchschnittliche ausländische CFD Broker ermöglicht es Ihnen, bereits mit 200 Euro, eine gleichgroße Position zu eröffnen. 100.000 geteilt durch 500 gleich 200.

(Risikohinweis: 83,45% der privaten CFD Konten verlieren Geld)

Gute CFD Broker Erfahrungen sammeln und Fehler vermeiden

Ein seriöser CFD Broker macht Sie mit den begehbaren Fehlern vertraut und zeigt Ihnen, wie diese vermieden werden können. An dieser Stelle zeigen wir Ihnen einige Fehler, deren Vermeidung zu positiven CFD Broker Erfahrungen führen kann.

Entwickeln Sie eine Strategie und halten Sie daran fest

Die Entwicklung einer Strategie wird von vielen Anfängern als notwendig erachtet, allerdings trauen die wenigsten ihrem Konzept, wenn es an den Märkten schwierig wird. Wer in schwierigen Marktphasen von einer Vorgehensweise hektisch in die andere wechselt, riskiert erwiesenermaßen hohe Verluste.

Disziplin und die Beibehaltung einer als gut erachteten Vorgehensweise sind mindestens genau so wichtig wie die Strategie selbst. Bevor Sie echtes Geld im CFD Handel riskieren, sollten Sie Ihre Strategie und deren Beibehaltung in turbulenten Zeiten im Demokonto testen.

Trading Strategie vom Trader

Eigenes Engagement ist durch nichts zu ersetzen

Märkte analysieren, offene Positionen beobachten und bei Bedarf richtig reagieren, sind Ansätze, die Gewinne steigern und Verluste mindern können. Wer die eigene Präsenz durch einen Algorithmus ersetzt (automatisiertes Trading), setzt sich unnötig hoher Gefahr aus. 

Natürlich soll die eigene Präsenz vor dem Bildschirm nicht übertrieben werden. Je nach Trading Ansatz sinkt die Konzentrationsfähigkeit nach 4 bis 6 Stunden auf ein gefährliches Niveau. Geduld ist im CFD Trading vermutlich ein guter Rat. Erwiesenermaßen ergeben sich in jeder Session mit jedem Basiswert ausreichend Chancen, auf deren Eintritt gewartet werden kann. Die Märkte lassen sich von privaten Tradern nicht bezwingen, aber zu ihren Gunsten nutzen.

Ungeachtet gegenteiliger Ansichten hat der übergeordnete Trend höchste Priorität, obgleich Konter respektive Korrekturen für viele positive Pips sorgen können. Fehler bei der Positionierung werden durch möglichst enge Verlustbegrenzungen minimiert. Ein schwerer Fehler ist der Verzicht auf Weiterbildung. Auch wenn mittlerweile fast jeder Trade positiv verläuft, gilt es, zu bedenken, dass die Märkte kontinuierlichem Wandel unterworfen sind. Eine Ansicht, die heute noch richtig und weiterführend ist, kann morgen bereits überholt sein. Der Wille zur Weiterbildung gehört auch zum Eigenengagement und verschafft auf lange Sicht positive CFD Broker Erfahrungen. Seriöse CFD Broker halten mit ihren Fortbildungsangeboten die Trader stets auf dem neuesten Stand.

Eigenes Engagement ist jedoch nur sinnvoll, wenn Neigung, Hingabe und Leidenschaft den Weg beim CFD Trading begehbar machen. Ein seriöser CFD Broker fördert mit seinem Informations-Angebot die Bereitschaft zum Handeln.

(Risikohinweis: 83,45% der privaten CFD Konten verlieren Geld)

Lesen Sie mehr zum CFD Trading:

Zuletzt geupdated am 06/12/2021 von Andre Witzel

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.