Trader Andre Witzel
Geschrieben von: Andre Witzel
Avatar Maren Dinges
Überprüft von: Maren Dinges
Finanzierung

Viele Trader fragen sich: „Wann öffnet die Börse?“ – Auf dieser Seite bekommen Sie einen ausführlichen Überblick über die internationalen Börsenöffnungszeiten. Zusätzlich zeige ich Ihnen welche Finanzprodukte dort handelbar sind und worauf man unbedingt achten sollte!

Börse:Börsenöffnungszeiten:
Deutschland
Xetra Frankfurt09:00 – 17:30 Uhr
Euroex Frankfurt08:00 – 22:00 Uhr
Stuttgart (SWB)08:00 – 22:00 Uhr
Großbritannien
London Stock Exchange09:00 – 17:30 Uhr
Amerika & Kanada
Liffe Options and Futures09:00 – 18:30 Uhr
Nasdaq (USA)15:30 – 22:00 Uhr
American Stock Exchange (AMEX) (USA)15:30 – 22:00 Uhr
CME (USA)00.00 – 22:15 – 22:30 – 23:00 Uhr
CBOT (USA)13:20 – 20:00 Uhr
Alpha ATS (Kanada)15:30 – 22:00 Uhr
Montreal Exchange (Kanada)12:00 – 22:15 Uhr
Australien
Australian Stock Exchange01:00 – 07:00 Uhr
Sydney Futures Exchange (SNFE)15:00 – 23:00 Uhr
00:50 – 07:30 Uhr
08:10 – 14:59 Uhr
Asien
Tokyo Stock Exchange (Japan)00:00 – 02:00 Uhr
03:30 – 06:10 Uhr
07:30 – 10:00 Uhr
Shenzhen Stock Exchange (China)09:15 – 15:00 Uhr
Europa
Euronext (Niederlande)09:00 – 17:40 Uhr
Euronext (Belgien)09:00 – 17:40 Uhr
CHI-X Europe (Schweiz)09:00 – 17:30 Uhr
Euronext (Frankreich)08:00 – 22:00 / 09:00 – 17:30 Uhr
Budapest Stock Exchange (Ungarn)08:30 – 16:30 Uhr
Vienna Stock Exchange (Österreich)09:00 – 17:40 Uhr
Bolsa de Madrid (Spanien)09:00 – 17.35 Uhr

Warum sind die Börsenöffnungszeiten wichtig?

Die Börsenöffnungzeiten sind sehr wichtig für Trader. Er ist egal ob Sie international, in Deutschland oder in der USA agieren. Manche Finanzprodukte können eben nur zu bestimmten Zeiten gehandelt werden. Andere Finanzprodukte können bis zu 24 Stunden am Tag elektronisch gehandelt werden. Das Haupthandelsvolumen liegt aber während den offiziellen Börsenöffnungzeiten. Dies ist sehr wichtig für Entscheidungen einen Trade zu eröffnen.

Diese Finanzprodukte werden an den Börsen gehandelt:

  • Aktien
  • ETFs
  • Währungen (Forex Futures)
  • Staatsanleihen
  • Futures (Terminkontrakte)
  • Optionen, Zertifikate
  • Indexe
  • Kryptowährungen (24/7 an dezentralen Börsen)

Das Transaktionsvolumen erhöht sich zu den offiziellen Handelszeiten, denn Nachts sind die meisten Händler am schlafen. Dennoch bietet der elektronische Handel den Vorteil auch Positionen in der Nacht zu eröffnen oder zu schließen.

Der elektronische Handel verändert die Börse

Der elektronische Handel hat weltweit für eine neue Revolution gesorgt. Finanzprodukte sind erstmals 24 Stunden am Tag handelbar. Zusätzlich wurden die Gebühren verringert und das Transaktionsvolumen steigt stark an je mehr Menschen einen Internetzugang haben.

Futures können zum Beispiel 23 Stunden und Währungen (Forex) 24 Stunden am Werktag gehandelt werden. Aber macht er tatsächlich Sinn auch Nachts zu traden? – Das Handelsvolumen ist dort sehr niedrig und meistens sind dort nur Algorithmen aktiv!

Als Trader sollte man Wissen, dass sich das Transaktionsvolumen zu den offiziellen Börsenöffnungszeiten stark erhöht und man auch somit mehr Liquidität im Markt hat. Achten Sie also dringend auf die Tagesszeiten der großen Finanzplätze

Börsenöffnungszeiten

Börseneröffnungen verursachen ein hohes Handelsvolumen

Im unteren Bild sehen Sie ein typisches Beispiel vom EURO-Future. Das Handelsvolumen ist besonders hoch bei der Börseneröffnung vieler Europäischer Handelsplätze um 9 Uhr. Aus meinen Erfahrungen sollte man hier die Marktsituation sehr vorsichtig in den ersten Minuten anschauen, wenn man im kurzfristigen Handel aktiv ist.

9 Uhr Börsenöffnung

Börsenöffnungszeiten im Forex Trading

Dieses Thema wird von Tradern oft falsch verstanden. Währungen können Sie international 24 Stunden in der Woche handeln. Hierbei gibt es 2 unterschiedliche Möglichkeiten:

  • Währungen (Forex) per Future an einer offiziellen Börse (elektronisch) traden (23 Stunden Werktags)
  • Währungen (Forex) international über den Spot-Forexmarkt traden (24 Stunden Werktags)
Achtung:
Auch hier spielen die offiziellen Börsenöffnungszeiten der einzelnen Länder mit in des Handelsvolumen der Währungen hinein!

Der Futurehandel beeinflusst den Preis im Spotmarkt. Es ist also sehr interessant und wichtig sich das Volumen im Futurehandel der Währungen anzuschauen.

Meine empfohlenen Anbieter für das Trading:

Mein Tipp: Trade nie mehr zu teuren Gebühren bei den besten Brokern:

Broker:
Vorteile:
Bewertung:
Das Angebot:
Broker:
capital.com Logo
Vorteile:
  • Große Auswahl an Handelsinstrumenten
  • Hebel bis zu 1:30
  • Mehrfache Regulierung
  • Spreads ab 0,2 Pips ohne Kommissionen
  • TradingView Anbindung
Bewertung:
12345
5.0 / 5
Das Angebot:
Jetzt anmelden (Risikohinweis: 78,1% der privaten CFD Konten verlieren Geld)
Broker:
XTB Logo
Vorteile:
  • Nutzerfreundlichste Plattform
  • In Deutschland reguliert (BaFin)
  • Niederlassung in Berlin
  • Große Auswahl an Märkten und Finanzprodukten
  • Günstige Gebühren
Bewertung:
12345
5.0 / 5
Das Angebot:
Jetzt anmelden (Risikohinweis: 77% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter)
Broker:
Gbe Brokers Logo
Vorteile:
  • Am besten für Forex
  • Niederlassung in DE
  • Spreads ab 0,0 Pips
  • Schnelle Ausführung ECN/STP
  • Persönlicher Support
Bewertung:
12345
5.0 / 5
Das Angebot:
Jetzt anmelden (Risikohinweis: 70,37% der privaten Konten verlieren)

Mein abschließendens Fazit zu den Börsenzeiten

Die Börsenöffnungszeiten sollten jedem Trader und Anleger ein Begriff sein. Dies ist sehr wichtig, um manche Finanzprodukte überhaupt kaufen oder verkaufen zu können. Zusätzlich ist das Handelsvolumen während den offiziellen Zeiten und speziell der Eröffnungszeit besonders hoch.

Dank dem elektronischen Handel ist es auch möglich Finanzprodukte rund um die Uhr zu traden. Dies ist ein Vorteil für jeden Börsenhändler. Die Börsenöffnungszeiten sollte jeder Trader wissen, denn diese können sich maßgeblich auf Strategien auswirken.

Mein Tipp: Über 3.000 verschiedene Märkte zu günstigen Gebühren traden:

Jetzt ein Trading Konto bei Capital.com eröffnen(Risikohinweis: 78,1% der privaten CFD Konten verlieren Geld)

Meist gestellte Fragen:

Wann haben die Börsen geöffnet?

Die Öffnungszeiten der Börse sind je nach Handelsplatz unterschiedlich. Die wichtigsten deutschen Börsen (Frankfurt, Xetra, Stuttgart, Düsseldorf) haben zwischen 9 und 17.30 Uhr geöffnet. Der Handel an den US-Börsen, darunter der New York Stock Exchange (NYSE) und der NASDAQ, beginnt 15:30 Uhr und endet um 22:00 Uhr deutscher Zeit.

Die Tokyo Stock Exchange beispielsweise hat in der Regel zwischen 9:00 Uhr und 15:00 Uhr Ortszeit geöffnet, mit einer Mittagspause von 11:30 bis 12:30 Uhr. In China beginnt der Handel an der Shanghai Stock Exchange um 9:30 Uhr und endet um 15:00 Uhr Ortszeit, mit einer Mittagspause von 11:30 bis 13:00 Uhr.

Welche Rolle spielen die Börsenöffnungszeiten beim Trading?

Die Börsenöffnungszeiten sind ein zentrales Element im erfolgreichen Börsenhandel. Denn obwohl sich viele Finanzinstrumente auch außerhalb der Börsenöffnungszeiten traden lassen, so ist die für aussagekräftige und profitable Bewegungen notwendige Liquidität meist nur während der Haupthandelszeiten gegeben. Beispielsweise können Sie Futures auf den S&P 500 nahezu rund um die Uhr handeln, allerdings ist außerhalb der amerikanischen Börsenöffnungszeiten kaum Bewegung im Markt, sodass die Möglichkeiten für profitables Trading deutlich reduziert sind.

Kann ich auch außerhalb der Börsenöffnungszeiten handeln?

Ja, viele Finanzinstrumente können auch außerhalb der Börsenöffnungszeiten gehandelt werden. Dies erfolgt über den außerbörslichen Handel (Over-The-Counter, OTC) oder über elektronische Handelssysteme, die es ermöglichen, auch nach Schließung der Hauptbörsen zu handeln. Allerdings ist zu beachten, dass der Handel außerhalb der regulären Handelszeiten oft mit geringerer Liquidität und höheren Spreads verbunden sein kann. Dies kann die Handelskosten erhöhen und die Orderausführung verzögern.

Trader Andre Witzel
Andre Witzel
Gründer & Chefredakteur
Über den Autor: Erfahrener Trader im Bereich Forex, CFDs, Aktien und Futures seit 2013. Über 21.000 Abonnenten auf Youtube und 500 veröffentlichte Trading Videos.
Schreibe einen Kommentar

Trader Andre Witzel
Geschrieben von: Andre Witzel Gründer & Chefredakteur
Erfahrener Trader im Bereich Forex, CFDs, Aktien und Futures seit 2013. Über 21.000 Abonnenten auf Youtube und 500 veröffentlichte Trading Videos.
Avatar Maren Dinges
Reviewed by: Maren Dinges Autorin und Brokerexpertin
Maren ist aktiv im Finanzbereich und redaktioniert bei Trading für Anfänger Themenbereiche wie Portfoliomanagement, Betrug im Anlagensektor und klassische Investitionsmöglichkeiten.
Unser Ziel ist es komplexe finanzielle Informationen verständlicher für den privaten Trader zu machen. Unsere Artikel und Inhalte werden nach strikten redaktionellen Richtlinien bearbeitet. Durch unsere Kriterien und das Überarbeitungssystem stellen wir sicher, dass die Informationen der Richtigkeit entsprechen und auf dem aktuellsten Stand sind. Lies hier unsere redaktionellen Richtlinien.
Trading-fuer-Anfaenger.de ist ein unabhängiges Informations- und Vergleichsportal zu finanziellen Diensten. Wie verdienen Geld indem wir Produkte an unsere Leser empfehlen. Für unsere Leser entstehen dadurch keine Nachteile. Wir empfehlen stehts nur selbst getestete Anbieter mit den besten Konditionen. Lesen Sie hier unsere Finanzierung.