Trader Andre Witzel
Geschrieben von: Andre Witzel
Avatar Maren Dinges
Überprüft von: Maren Dinges
Finanzierung

Beim Price Action Trading orientieren sich Trader am Kursverlauf des Basiswertes einer Anlage.

Wenn Sie gelegentlich im Internet surfen, kann es schwierig sein, festzustellen, ob Sie sich ein Chartdiagramm oder Hieroglyphen ansehen. Wenn Sie ein Diagramm mit vielen Indikatoren und Trendlinien sehen, ist es wahrscheinlich, dass ein Händler versucht, aus Mangel an Sicherheit zu überkompensieren.

Ich habe zum Beispiel mit Händlern gesprochen, deren Bildschirm in etwa so aussieht wie das Bild unten:

Chart mit vielen Indikatoren
Chart mit zu vielen Indikatoren

Ich habe sogar einige Händler gesehen, die vier oder mehr Monitore haben werden, auf denen die Charts auf jedem Monitor so beschäftigt sind. Wenn man einen solchen Aufbau sieht, hofft man, dass sich der Händler irgendwann von dieser Beweislast befreit.

Was wäre, wenn wir in einer Welt leben würden, in der wir nur mit der Kursaktion handeln? Eine Welt, in der die Händler der Einfachheit den Vorzug vor der komplexen Welt der technischen Indikatoren und automatisierten Handelsstrategien geben.

Wenn man das ganze Durcheinander aus den Trades entfernt, bleibt nur noch der Preis übrig.

Um ein Diagramm ohne alle Indikatoren zu sehen, schauen Sie sich das folgende Bild an:

Klares Preisdiagramm für Price Action Trading
Klares Preisdiagramm für Price Action Trading

Auf den ersten Blick kann sie fast so einschüchternd sein wie ein Diagramm voller Indikatoren. Wie alles im Leben bauen wir Abhängigkeiten und Behinderungen aus dem Schmerz der Erfahrungen des realen Lebens auf. Wenn Sie seit Jahren mit Ihrem Lieblingsindikator gehandelt haben, kann es etwas traumatisch sein, zu einem nackten Chart hinunterzugehen.

Obwohl das Handeln mit Preisaktionen von Natur aus einfach ist, gibt es verschiedene Disziplinen. Die Disziplinen können von japanischen Candlestick Pattern, Unterstützung & Widerstand, Pivot-Punkt-Analyse, Elliott-Wellentheorie und Chartmustern reichen.

In diesem Artikel untersuchen wir die sechs besten Price-Action-Trading-Strategien und was es bedeutet, ein Price-Action-Trader zu sein.

Schauen Sie dazu auch mein Video zu Price Action an: 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Kurze Erklärung der Price Action: 

Price Action bedeutet, den Markt anhand von Preisdiagrammen zu interpretieren und analysieren. Dank des Preisverlaufes und Candlestickformationen lässt sich mit hoher Wahrscheinlichkeit herausfinden, in welche Richtung der Markt laufen kann und wo sich viele Käufer oder Verkäufer befinden. Dies kann Sie vor Fehlern bewahren und Trading Strategien unterstützen.

Mein Tipp: Über 3.000 verschiedene Märkte zu günstigen Gebühren traden:

Jetzt ein Trading Konto bei Capital.com eröffnen(Risikohinweis: 78,1% der privaten CFD Konten verlieren Geld)

Woraus besteht die Price Action?

Bevor wir in die Strategien eintauchen, möchte ich Sie zunächst auf die vier Säulen des Price Action Tradings hinweisen:

  • Candlesticks
  • Aufwärtstrend
  • Abwärtstrend
  • Flacher Markt / Seitwärtsphase

Wenn Sie diese vier Konzepte und ihre Beziehung zueinander erkennen und verstehen können, sind Sie auf dem richtigen Weg.

1. Candlesticks

Ich habe die Candlsticks hier aufgelistet, weil dies die populärste Form des Chartings in der heutigen Handelswelt ist. Historisch gesehen waren Punkt- und Figurendiagramme, Liniendiagramme und Balkendiagramme die wichtigen ihrer Zeit. Um die Dinge am Anfang nicht zu schwer zu machen, können Sie die Chartmethode Ihrer Wahl verwenden. Hier gibt es keine harte Linie.

Um dies jedoch nicht zu einem Thesenpapier zu machen, werden wir uns auf Candlesticks konzentrieren. Das folgende Bild zeigt Ihnen die Struktur eines Candlesticks. Um mehr über Kerzencharts zu erfahren, besuchen Sie bitte den Artikel zum Thema Candlestick Chart, in dem auf spezifische Formationen und Techniken eingegangen wird.

Candlestick erklärt (long Kerze)
Bullishe Candle (long)

Der wichtigste Punkt, an den man sich bei Kerzenhaltern erinnern muss, ist, dass jede Kerze Informationen weitergibt, und jede Gruppe oder Gruppierung von Kerzen vermittelt auch eine Botschaft. Man muss beginnen, den Markt in Schichten zu denken.

2. Aufwärtstrend

Es handelt sich um einen einfachen Punkt, der auf dem Chart zu identifizieren ist, und als Kleinanleger sind Sie wahrscheinlich am besten mit dieser Formation vertraut. Ein Aufwärtstrend entsteht, wenn es eine Gruppierung von Candlesticks gibt, die sich nach oben und rechts erstrecken.

Stellen Sie sich eine verschnörkelte Linie in einem 45-Grad-Winkel vor.

Das Entscheidende, worauf man achten muss, ist, dass, wenn der Markt ein neues Hoch erreicht, das nachfolgende Retracement sich niemals mit dem vorherigen Hoch überschneiden sollte. Auf diese Weise wird sichergestellt, dass sich der Bestand im Trend und in die richtige Richtung bewegt.

Aufwärtstrend mit steigenden Hochs und Tiefs
Aufwärtstrend mit steigenden Hochs und Tiefs

3. Abwärtstrend

Bärische Trends machen den meisten Einzelhändlern keinen Spaß. Leerverkäufe (Verkauf einer Aktie, die Sie nicht besitzen) sind wahrscheinlich etwas, mit dem Sie nicht vertraut sind oder an dem Sie kein Interesse haben. Wenn Sie jedoch handeln, müssen Sie lernen, damit umzugehen. Forex und CFDs können aber sehr einfach und ohne Probleme auf fallende Kurse gehandelt werden.

Diese Formation ist das Gegenteil des Aufwärtstrends.

Abwärtstrend mit fallenden Hochs und Tiefs
Abwärtstrend mit fallenden Hochs und Tiefs

4. Flacher Markt / Seitwärtsphase

Bereiten Sie sich auf diese Erklärung vor, denn sie ist groß. Im Allgemeinen befindet sich der Markt laut Autor Heikin Ashi Trader, dem Pseudonym eines Händlers mit über 15 Jahren Futures- und Forex-Erfahrung, in einer flachen Handelsspanne von etwa 70% der Zeit.

Selten werden Wertpapiere den ganzen Tag in eine Richtung tendieren. Sie werden Ihre morgendliche Kursspanne innerhalb der ersten Stunde festlegen, dann ist der Rest des Tages nur noch eine Reihe von „Fakes“.

Flacher markt – Seitwärtsphase
Flacher markt – Seitwärtsphase

Wenn Sie sich die Charts in diesen abstrakteren Begriffen neu vorstellen können, ist es einfach, den nächsten Schritt eines Wertpapiers schnell zu beurteilen.

Flache Märkte sind diejenigen, bei denen man auch am meisten Geld verlieren kann, wenn man nicht weiß, wie man sich verhalten soll. Denn Ihre Erwartungen und das, was der Markt hervorbringen kann, werden nicht übereinstimmen. Wenn sich der Markt in einer engen Spanne bewegt, sind große Gewinne unwahrscheinlich. Das Wichtigste, worauf Sie sich in engen Bandbreiten konzentrieren müssen, ist, niedrig zu kaufen und hoch zu verkaufen.

Mein Tipp: Trade nie mehr zu teuren Gebühren bei den besten Brokern:

Broker:
Vorteile:
Bewertung:
Das Angebot:
Broker:
capital.com Logo
Vorteile:
  • Große Auswahl an Handelsinstrumenten
  • Hebel bis zu 1:30
  • Mehrfache Regulierung
  • Spreads ab 0,2 Pips ohne Kommissionen
  • TradingView Anbindung
Bewertung:
12345
5.0 / 5
Das Angebot:
Jetzt anmelden (Risikohinweis: 78,1% der privaten CFD Konten verlieren Geld)
Broker:
XTB Logo
Vorteile:
  • Nutzerfreundlichste Plattform
  • In Deutschland reguliert (BaFin)
  • Niederlassung in Berlin
  • Große Auswahl an Märkten und Finanzprodukten
  • Günstige Gebühren
Bewertung:
12345
5.0 / 5
Das Angebot:
Jetzt anmelden (Risikohinweis: 77% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter)
Broker:
Gbe Brokers Logo
Vorteile:
  • Am besten für Forex
  • Niederlassung in DE
  • Spreads ab 0,0 Pips
  • Schnelle Ausführung ECN/STP
  • Persönlicher Support
Bewertung:
12345
5.0 / 5
Das Angebot:
Jetzt anmelden (Risikohinweis: 70,37% der privaten Konten verlieren)

6 verschiedene Price Action Strategien:

Im Folgenden möchte ich nun 6 verschiedene Price Action Trading Strategien erklären. Anhand der Chartbilder werden Sie erkennen, dass sich diese Formationen oft im Markt wiederholen.

1. Outside Bar an der Unterstützung oder Widerstand

Für diejenigen, die mit einem äußeren Balken (outsidebar) nicht vertraut sind, ist ein Beispiel für einen bearischen äußeren Balken, wenn der Tiefststand des aktuellen Tages den Tiefststand des Vortages überschreitet, die Aktie sich jedoch erholt und über dem Höchststand des Vortages schließt.

Das rückläufige Beispiel hierfür wäre die gleiche Konstellation, nur die umgekehrte Preisaktion.

Outsidebar am Support

Im oberen Beispiel sehen Sie den EUR/USD im Tageschart. Sie können diese Strategien auf jeden beliebigen Zeitraum anwenden. Der Outsidebar muss größer als die vorherige Candle sein und bricht somit dem Support. Danach setzte sich der Abwärtstrend fort.

2. Der Frühling am Support

Ein Frühling ist, wenn ein Chart den Tiefststand einer Spanne testet, um dann schnell wieder in die Handelszone zurückzukehren und einen neuen Trend auszulösen. Laut dem Autor xxx „kommen Federn, Erschütterungen und Tests gewöhnlich spät innerhalb der Handelsspanne und erlauben es dem Markt und seinen dominanten Akteuren, einen definitiven Test des verfügbaren Angebots durchzuführen, bevor sich eine Aufschlagskampagne entfaltet.“

Ich verwende gerne Volumen, wenn ich eine Umkehrung bestätige; der Schwerpunkt dieses Artikels liegt jedoch auf der Untersuchung von Preisactionsstrategien, daher werden wir uns auf die Candlesticks konzentrieren.

Frühling am Support
Frühling am Support

Die eine häufige Fehlinterpretation von „Frühlingen“ besteht darin, dass Händler darauf warten, dass das letzte Schwingtief durchbrochen wird. Nur um es klar zu sagen: Ein Frühling kann eintreten, wenn sich die Aktie innerhalb von 1% bis 2% des Swing-Tiefs befindet.

Handelsaufstellungen entsprechen selten genau Ihren Anforderungen, sodass es keinen Sinn macht, sich mit ein paar Cent zu beschäftigen. Um diesen Punkt zu veranschaulichen, sehen Sie sich bitte das unten stehende Beispiel einer Frühlingsanordnung an.

Wichtig!
Beachten Sie, dass der vorherige Tiefststand nie durchbrochen wurde, aber Sie konnten an der Preisaktion erkennen, dass die Aktie nach dem Tiefststand schön umgedreht hat und ein langer Handel im Spiel war.

3. Inside Bar nach dem Ausbruch

Innenbalken liegen dann vor, wenn Sie viele Candles verklumpen lassen, wenn sich die Preisaktion bei Widerstand oder Unterstützung zu drehen beginnt. Die Kerzen passen innerhalb des Hochs und Tiefs eines kürzlichen Swingpunkts, wenn die dominanten Händler die Aktie unterdrücken, um mehr Aktien anzuhäufen.

Um eine Reihe von Innenbalken nach einem Ausbruch zu veranschaulichen, werfen Sie bitte einen Blick auf das folgende Diagramm.

Inside bar nach dem Ausbruch
Inside bar nach dem Ausbruch

Dieses Diagramm von Tesla ist wirklich einzigartig, weil die Aktie nach dem vierten Versuch, den Höchststand zu durchbrechen, einen Ausbruch hatte. Dann gab es zwei Innenbarren, die sich weigerten, einen der Ausbruchgewinne zurückzugeben. Tesla erholte sich dann an einem Handelstag um fast 20%.

Bitte beachten Sie, dass Innenbarren auch vor einem Ausbruch auftreten können, was die Chancen erhöht, dass die Aktie schließlich den Widerstand durchbricht. Dies ist ehrlich gesagt meine Lieblingskonfiguration für den Handel. Ich liebe es, wenn eine Aktie am Widerstand schwebt und sich weigert, sich zurückzuziehen. Das ist für Sie ein Zeichen dafür, dass sich die Dinge wahrscheinlich aufheizen werden.

Der andere Vorteil von Innenbarren ist, dass Sie einen sauberen Satz von Barren erhalten, unter denen Sie Ihre Stopps platzieren können. Auf diese Weise stützen Sie Ihren Stopp nicht auf einen Indikator oder den Tiefststand einer Kerze.

Mein Tipp: Über 3.000 verschiedene Märkte zu günstigen Gebühren traden:

Jetzt ein Trading Konto bei Capital.com eröffnen(Risikohinweis: 78,1% der privaten CFD Konten verlieren Geld)

4. Kerzen mit langen Schatten (Dochten)

Können Sie den konsistenten Preisverlauf in diesen Diagrammen erkennen? Wenn nicht, konnten Sie den Titel der Einrichtung oder die Beschriftung in beiden Bildern lesen?

Ich habe hier nur ein wenig Spaß, werden Sie nicht empfindlich.

Kerzen mit langen Schatten
Kerzen mit langen Schatten

Der Candlestick mit langem Docht ist eines meiner Lieblings-Setups für den Tageshandel. Der Aufbau besteht aus einer großen Lücke nach oben oder unten am Morgen, gefolgt von einem deutlichen Schub, der sich dann wieder zurückzieht. Diese Preis Action erzeugt einen langen Docht, und für uns erfahrene Händler wissen wir, dass diese Preisaktion wahrscheinlich erneut getestet wird.

Der Grund dafür ist, dass eine Tonne von Händlern diese Positionen verspätet eingegangen sind, sodass sie alle den Sack halten. Der Gegendruck wird vergleichsweise schwach sein, sodass das, was nicht nach unten gehen kann, wieder nach oben gehen muss. Dies führt bei einem erneuten Test zu einem Rückstoß in die Höhe.

Das war vielleicht etwas schwer nachzuvollziehen, also lassen Sie uns diesen Punkt durch die Diagramme veranschaulichen.

Lange Dochte ergeben oft gute Support oder Resistance Stellen
Lange Dochte ergeben oft gute Support oder Resistance Stellen

Beachten Sie nach dem langen Docht, dass die Tesla Aktie viele Innenbarren hatte, bevor sie den Tiefpunkt des Dochtes durchbrach. Nach dieser Pause ging die Aktie im Laufe des Tages immer weiter zurück.

5. Analyse der vorherigen Swings

Haben Sie schon einmal gehört, dass sich der Ausdruck „Geschichte hat die Gewohnheit, sich zu wiederholen“? Nun, Handel ist nicht anders.

Als Händler können Sie Ihre Emotionen und insbesondere die Hoffnung Ihren Sinn für Logik übernehmen lassen. Sie schauen auf ein Preisdiagramm und sehen Reichtümer direkt vor Ihren Augen. Nun, dieser Freund ist keine Realität. Wussten Sie, dass es bei Aktien oft dominante Akteure gibt, die konsequent mit bestimmten Wertpapieren handeln?

Diese Händler leben und atmen ihre Lieblingsaktien. Mit dem richtigen Grad an Kapitalisierung können diese ausgewählten Händler auch die Kursbewegungen dieser Wertpapiere kontrollieren. Was Sie tun können, um die Kursbewegung besser zu verstehen, ist, frühere Kursschwankungen zu messen.

Während Sie Ihre Analyse durchführen, werden Sie feststellen, dass übliche prozentuale Bewegungen direkt auf dem Diagramm erscheinen. Zum Beispiel können Sie feststellen, dass die letzten 5 Bewegungen einer Aktie alle 5% bis 6% waren.Wenn Sie Swing Trading betreiben, sehen Sie möglicherweise eine Spanne von 18% bis 20%. Unterm Strich sollten Sie nicht erwarten, dass sich die Aktien plötzlich verdoppeln oder verdreifachen.

Ich verstehe voll und ganz, dass der Markt grenzenlos ist; es ist jedoch besser, mit den größten Chancen zu spielen, als für die Zäune zu schwingen. Auf lange Sicht gewinnt immer der Langsame und Stetige das Rennen.

Um diesen Punkt weiter zu veranschaulichen, lassen Sie uns zu den Charts gehen.

Swings in der Tesla Aktie
Swings in der Tesla Aktie

Im oberen Bild sehen Sie wieder einen Ausschnitt der Tesla Aktie und diesmal im 1 Stunden-Chart. Ein Aufwärtstrend ist gerade aktiv und Sie können erkennen, dass es immer wieder zu Swings nach unten kommt, obwohl die Aktie steigt. Generell kann man den vergangenen Swing im Markt analysieren und somit auf die Zukunft schließen.

Oft handeln die Märkte mehrere Tage (je nach Zeiteinheit) in einer bestimmten Abweichung. Die Swings könnten also gleich groß ausfallen. Dies ist eine perfekte Möglichkeit, um in einen bestehenden Trend einzusteigen. Warten Sie nun auf den nächsten Swing für den Einstieg.

6. Pullback und Rücksetzer Strategie

Die nächste Strategie lässt sich mit der vorherigen Analyse (5) gut kombinieren. Lassen Sie sich nicht zu sehr auf Fibonacci ein, denn ich weiß, dass dies für einige Händler in die Hokey-Pokey-Analysezone geraten kann. In seiner einfachsten Form ist jedoch weniger Retracement ein positiver Beweis dafür, dass der Primärtrend stark ist und sich wahrscheinlich fortsetzen wird.

Retracement Strategie
Retracement Strategie

Der Schlüssel zum Erfolg ist, dass der Retracement weniger als 38,2% betragen soll. Wenn dies der Fall ist, wenn die Aktie versucht, den vorherigen Schwung hoch oder tief zu testen, ist die Wahrscheinlichkeit größer, dass der Ausbruch hält und sich in Richtung des Primärtrends fortsetzt.

Dies gilt insbesondere dann, wenn Sie den Zeitrahmen von 11 Uhr überschreiten. Das liegt daran, dass Ausbrüche nach dem Vormittag in der Regel fehlschlagen. Um diese Ergebnisse herauszufiltern, sollten Sie sich also auf die Aktien konzentrieren, die durchweg in die richtige Richtung tendiert haben.

Mein Tipp: Über 3.000 verschiedene Märkte zu günstigen Gebühren traden:

Jetzt ein Trading Konto bei Capital.com eröffnen(Risikohinweis: 78,1% der privaten CFD Konten verlieren Geld)

Achtung Fakes im Markt – Price Action richtig nutzen

Beim Handel kommt es darauf an, wer aus seinem Vorsprung im Markt Gewinne realisieren kann. Während es einfach ist, durch die Charts zu scrollen und alle Gewinner zu sehen, ist der Markt ein einziges großes Katz-und-Maus-Spiel.

Zwischen den Quants und dem Smart Money sind die falschen Setups überall zu finden.

Als Price Action Trader können Sie sich nicht auf andere Indikatoren außerhalb der Charts verlassen, die Ihnen Anhaltspunkte dafür liefern, dass eine Formation falsch ist. Da Sie jedoch im „Jetzt“ leben und direkt auf das reagieren, was vor Ihnen liegt, müssen Sie strenge Regeln haben, um zu wissen, wann Sie aussteigen müssen.

Für mich können Sie anstelle eines technischen Indikators die Zeit als Maßstab nehmen.

Nur um es klar zu sagen: Die Horoskopformation ist immer Ihr erstes Signal, aber wenn die Horoskope unklar sind, ist die Zeit immer der entscheidende Faktor. Ich habe eine Studie über alle meine siegreichen Trades durchgeführt und über 85% von ihnen innerhalb von 5 Minuten vollständig bezahlt.

Wenn Sie schon eine Weile handeln, gehen Sie zurück und schauen Sie sich an, wie lange es dauert, bis Ihr durchschnittlicher Gewinner ausspielt. Lassen Sie uns ein paar Fakes durchgehen, um ein Gefühl dafür zu bekommen, womit wir es in Bezug auf falsche Setups zu tun haben.

Fake im Markt mit Price Action
Fake im Markt mit Price Action
Fake im Markt mit Price Action Bar

Ich habe Ihnen gerade zwei Beispiele für Head Fakes sowohl an den Aktien- als auch an den Futures-Märkten gezeigt.

Hören Sie auf, nach einer schnellen Lösung zu suchen. Lernen Sie, richtig zu handeln! Solche Fakes eignen sich auch perfekt für Einstiege an Support- und Resistance Leveln.  In jedem Beispiel fühlte sich der Bruch der Unterstützung wahrscheinlich wie ein sicherer Schachzug an, nur um dann innerhalb weniger Minuten Ihre Handelsvalidierung unter Ihnen herausgerissen zu bekommen.

Wie Sie sich gegen die Fakes (Fehlausbrüchen) schützen

Es gibt viele Möglichkeiten, wie Sie sich vor Kopffälschungen schützen können. Zunächst einmal sollten Sie sich nicht mit Ihrem Kapital auf einer Position austoben. Achten Sie darauf, dass Sie sich genügend Polster lassen, damit Sie nicht bei jedem Druckbalken nervös werden.

Sobald ich einen Fake sehe und in einem Trade bin, schließe ich die Position

Lassen Sie auch die Zeit zu Ihren Gunsten spielen. Ich weiß, dass es in diesem Geschäft den Drang gibt, schnell zu handeln. Es ist jedoch ein gewisser Vorteil zu sehen, wie eine Aktie handeln wird, nachdem sie einige Minuten lang eine wichtige Unterstützungs- oder Widerstandsmarke erreicht hat.

Übrigens!
Wenn Sie an die Beispiele zurückdenken, die wir gerade besprochen haben, dann hat sich das Wertpapier innerhalb von Minuten, nachdem es die Händler in die Falle gelockt hatte, in die andere Richtung zurückgeworfen.

Zusammenfassung und Tipps zur Anwendung

Der Handel mit Preis Action kann so einfach oder so kompliziert sein, wie Sie ihn machen. Während wir 6 gängige Muster auf dem Markt behandelt haben, werfen Sie einen Blick auf Ihre früheren Handelsgeschäfte, um zu sehen, ob Sie handelbare Muster erkennen können. Das Wichtigste für Sie ist, an einen Punkt zu gelangen, an dem Sie ein oder zwei Strategien festlegen können.

Konzentrieren Sie sich zunächst auf die morgendlichen Setups. Am Morgen werden Sie wahrscheinlich den größten Erfolg haben. Vermeiden Sie die Setups zur Mittagszeit und am Ende des Tages, bis Sie in der Lage sind, vor 11 oder 11:30 Uhr einen Gewinnhandel zu machen.

Um den Handel mit Preis Action zu testen, werfen Sie bitte einen Blick auf meinen Demokonto Vergleich, um das Trading kostenlos mit virtuellem Guthaben zu testen.

Mein Tipp: Über 3.000 verschiedene Märkte zu günstigen Gebühren traden:

Jetzt ein Trading Konto bei Capital.com eröffnen(Risikohinweis: 78,1% der privaten CFD Konten verlieren Geld)

Meist gestellte Fragen:

Was bedeutet Price Action?

Unter Price Action versteht man das Verhalten des Preises im Chart in der Vergangenheit und zum aktuellen Zeitpunkt. Aus der Analyse dieser Bewegungen lassen sich Hinweise über mögliche zukünftige Preisbewegungen ableiten.

Sind Price Action Strategien profitabel?

Ja, Price Action Strategien können äußerst profitabel sein, besonders wenn sie mit einer gründlichen Marktanalyse und Risikomanagement kombiniert werden. Erfolgreiche Price Action Trader achten auf Muster wie Unterstützungs- und Widerstandslinien, Trendlinien und Kerzenformationen, um potenzielle Marktbewegungen vorauszusagen.

Sind Price Action Strategien besser als Indikatoren?

Nein, Price Action Strategien sind der Nutzung von Indikatoren nicht grundsätzlich überlegen. Bedenken Sie, dass sämtliche Indikatoren aus der Price Action abgeleitet werden, daher basieren auch Strategien, die mit Indikatoren arbeiten, primär auf den Informationen, die aus der Price Action gewonnen werden.

Welche Price Action Strategie ist die beste für Anfänger?

Zu den effektivsten Price Action Strategien, die auch für Anfänger geeignet sind, gehören Trendfolge, Pullbacks und Ausbrüche. Die Trendfolgestrategie konzentriert sich darauf, in die Richtung des vorherrschenden Markttrends zu handeln, während Pullbacks genutzt werden, um in einen Trend einzusteigen, nachdem der Markt eine temporäre Korrektur erlebt hat. Ausbruchsstrategien hingegen konzentrieren sich auf den Handel, wenn der Preis aus einem festgelegten Muster wie einem Dreieck oder einer Range ausbricht, was oft den Beginn eines neuen Trends signalisiert.

Gehört Price Action zur technischen Analyse?

Ja, Price Action ist ein fundamentaler Bestandteil der technischen Analyse. Egal ob und mit welchen Indikatoren Sie arbeiten, sollten Sie die Informationen, die Sie aus der Price Action ablesen können, immer in Ihrem Trading Setup berücksichtigen.

Ist die Price Action Strategie für Scalping geeignet?

Ja, die Price Action Strategie lässt sich auch im Scalping anwenden. Bedenken Sie allerdings, dass Scalping auf sehr kurzen Trades basiert. Daher ist beim Scalping vor allem die Price Action in kleineren Zeiteinheiten wie dem 5-Minuten-Chart oder höchstens dem Stunden-Chart relevant.

Welche Tools benötige ich für eine effektive Price Action Strategie?

Um mit der Price Action Strategie erfolgreich zu handeln, empfiehlt es sich, Candlestick-Charts zu verwenden und mit Trendlinien zu arbeiten. Zudem sollten Sie in der Lage sein, Unterstützungs- und Widerstandszonen zu identifizieren sowie grundlegende Chartformationen wie Dreiecke, SKS und Flaggen beherrschen.

Wie kann ich die Anwendung der Price Action Strategie lernen?

Um die Price Action Strategie zu lernen, sollten Sie zunächst Erfahrungen mit den Grundlagen der technischen Analyse sammeln. Wenn Sie sich zum Trading bereit fühlen, sollten Sie die aus der Analyse abgeleiteten Handelsentscheidungen unbedingt mit einem Demokonto testen. Damit können Sie wertvolle Praxiserfahrung sammeln, ohne echtes Geld zu riskieren. Analysieren Sie im Anschluss Ihre Trades auf Trefferquote und Profitabilität und passen Sie Ihre Strategie gegebenenfalls an.

Trader Andre Witzel
Andre Witzel
Gründer & Chefredakteur
Über den Autor: Erfahrener Trader im Bereich Forex, CFDs, Aktien und Futures seit 2013. Über 21.000 Abonnenten auf Youtube und 500 veröffentlichte Trading Videos.
Schreibe einen Kommentar

Trader Andre Witzel
Geschrieben von: Andre Witzel Gründer & Chefredakteur
Erfahrener Trader im Bereich Forex, CFDs, Aktien und Futures seit 2013. Über 21.000 Abonnenten auf Youtube und 500 veröffentlichte Trading Videos.
Avatar Maren Dinges
Reviewed by: Maren Dinges Autorin und Brokerexpertin
Maren ist aktiv im Finanzbereich und redaktioniert bei Trading für Anfänger Themenbereiche wie Portfoliomanagement, Betrug im Anlagensektor und klassische Investitionsmöglichkeiten.
Unser Ziel ist es komplexe finanzielle Informationen verständlicher für den privaten Trader zu machen. Unsere Artikel und Inhalte werden nach strikten redaktionellen Richtlinien bearbeitet. Durch unsere Kriterien und das Überarbeitungssystem stellen wir sicher, dass die Informationen der Richtigkeit entsprechen und auf dem aktuellsten Stand sind. Lies hier unsere redaktionellen Richtlinien.
Trading-fuer-Anfaenger.de ist ein unabhängiges Informations- und Vergleichsportal zu finanziellen Diensten. Wie verdienen Geld indem wir Produkte an unsere Leser empfehlen. Für unsere Leser entstehen dadurch keine Nachteile. Wir empfehlen stehts nur selbst getestete Anbieter mit den besten Konditionen. Lesen Sie hier unsere Finanzierung.