Alex Abate Autorin bei trading-fuer-anfaenger.de
Geschrieben von: Alex Abate
Avatar Maren Dinges
Überprüft von: Maren Dinges
Finanzierung

Der Handel mit verschiedensten Wertpapieren wie Aktien, ETFs oder Forex erfreut sich zunehmender Beliebtheit. In den vergangenen Jahren ist die Zahl der privaten Anleger enorm gestiegen und das Wachstum scheint kaum ein Ende zu finden. Grund dafür ist die potenziell hohe Profitabilität des Geschäfts.

Pin Bar (Lunte) Candle erklärt:

  • Gilt als Kauf- und Verkaufsignal im Trading Chart.
  • Pin Bar Candles können bullisch und bärisch sein.
  • Wird von Tradern als Trendfortsetzungsmuster interpretiert.

Da es allerdings gleichzeitig mit Risiken verbunden ist, benötigen Trader Hilfe bei der Untersuchung bzw. Analyse des Charts sowie bei der Einschätzung der zukünftigen Kursentwicklung. Eines dieser Tools sind Candlestick Formationen, wie unter anderem die Pin Bar Candle. Was die Pin Bar Candle ist, wie sie aussieht und wie sie den Trader beim Handeln unterstützen kann, nehmen wir im Folgenden genauer unter die Lupe.

Pin Bar Candle Chart

Definition & Erklärung: Was ist die Pin Bar Candle?

Bei der Pin Bar Candle, auch Pinocchio Bar Trade genannt, handelt es sich um ein spezielles Chartmuster im Candlestick Chart, das insbesondere bei aktiven Tradern sehr bekannt und beliebt ist. Das Kerzenmuster ist leicht zu identifizieren und gibt Händlern Signale zum Kauf bzw. Verkauf von Positionen mit hohen Gewinnraten.

Die Form der Pin Bar Candle erinnert an eine Stecknadel – daher auch Pin Bar. Das Chartmuster ist aber auch als Pinocchio Bar Trade bekannt, weil es lügt, indem es die Marktrichtung falsch andeutet. Dies wird allerdings durch seine lange Nase aufgedeckt. Die lange Nase wird durch den oberen Schatten des Candlesticks abgebildet.

Die Pin Bar Candle besteht aus drei Bestandteilen:
Einem sehr langen Candlestick Tail bzw. Schatten, einem kurzen Körper, der am äußersten Rand der Kerze – d.h. ganz oben oder ganz unten – liegt, und einer sogenannten Kerzennase. Unter der Kerzennase versteht man den zweiten Schatten, der entweder sehr kurz ist oder vollkommen fehlt.

Grundsätzlich unterscheiden Trader die Pin Bar Candle genauso wie den Markt im Allgemeinen in zwei Typen: Bullisch und Bärisch. Während der Körper bei der Bullischen Pin Bar nach oben gerichtet ist und der Schwanz nach unten zeigt, ist es bei der Bärischen Pin Bar umgekehrt. Hier zeigt der Körper nach unten und der Schwanz ist nach oben gerichtet.

Bärische vs. bullische Pin Bar

Da die Pin Bar Candle ein Signal für Preisbewegungen ist, nutzen erfahrene Trader diese Kerzenformation, um den Preis für die Zukunft vorauszusagen. Das funktioniert, indem sie die schnellen Veränderungen in einem Kerzenzeitraum genau analysieren und dadurch erkennen, wohin sich der Markt nachfolgend mit hoher Wahrscheinlichkeit entwickelt.

Dabei bewegt sich der Preis in eine bestimmte Richtung und kehrt anschließend wieder in die entgegengesetzte Richtung um. So ergibt sich die Form der Pin Bar Candle. Diese wird oftmals mit anderen Chart-Formationen verwechselt, darunter zum Beispiel die Hammer Formation oder der Shooting Star Candlestick. Inwiefern sich diese Chartmuster unterscheiden, zeigt der folgende Abschnitt.

Mein Tipp: Über 3.000 verschiedene Märkte zu günstigen Gebühren traden:

Jetzt ein Trading Konto bei Capital.com eröffnen(Risikohinweis: 78,1% der privaten CFD Konten verlieren Geld)

Unterschied zwischen Pin Bar, Hammer und Shooting Star Candlesticks

Obwohl sich diese drei verschiedenen Chartmuster optisch identisch sind, treten sie in verschiedenen Situationen und zu verschiedenen Zeitpunkten bei der Entwicklung des Kurses auf und geben nicht immer dieselben Handelssignale. Daher sollte sich der Trader Mühe dabei geben, sie genau zu analysieren und identifizieren.

Pin Bar Candle Chart Analyse

Falsch interpretierte Formationen können schnell zu Fehlsignalen und somit zu ungünstigen Handelsentscheidungen führen. Deshalb ist Vorsicht geboten und Genauigkeit gefragt. Die Pin Bar Candle ist im Vergleich zu den beiden anderen Mustern vollständiger in Bezug auf die Bedeutung.

Der Unterschied in Kürze erklärt:
Während der Shooting Star am Ende eines Aufwärtstrends auftritt und einen darauffolgenden Abwärtstrend einläutet, findet man die Hammer Formation meist am Ende eines Abwärtstrends, woraufhin ein Aufwärtstrend folgt. Entsprechend gelten diese beiden Muster als Trendumkehrmuster. Die Pin Bar Candle dahingegen wird als Trendfortsetzungsmuster eingeordnet, da sie manchmal auch eine Fortsetzung des Trends signalisiert.

Vor- und Nachteile der Pin Bar Candle

Obwohl die Pin Bar Candle als Chart-Formation nützliche Handelssignale liefert sowie eine auffällige Optik hat und damit leicht zu erkennen ist, bringt es für Trader allerdings auch Nachteile mit sich, die Pin Bar Kerzenformation in ihre Handelsstrategie zu integrieren.

Zum einen ist auch mit diesem Candlestick Pattern und den damit verbundenen Trading Signalen nicht mit hundertprozentiger Sicherheit garantiert, dass sich der Kurs anschließend in die vorhergesagte Richtung entwickelt – das bedeutet es kann gegebenenfalls auch zu Fehlsignalen kommen. Zum anderen kann die Pin Bar Kerze auch schnell mit anderen, ähnlich aussehenden Formationen verwechselt werden, was dazu führt, dass die Signale falsch gedeutet werden und es zu Verlusten kommen kann. Hier nochmal eine Übersicht über die wichtigsten Vor- und Nachteile für Trader, welche die Pin Bar Candle in ihrer Handelsstrategie aufnehmen wollen:

Vorteile

  • Liefert nützliche Handelssignale
  • Leicht in der Chart zu erkennen

Nachteile

  • Keine Garantie für die Entwicklung
  • Leicht mit anderen Formationen zu verwechseln

Mein Tipp: Trade nie mehr zu teuren Gebühren bei den besten Brokern:

Broker:
Vorteile:
Bewertung:
Das Angebot:
Broker:
capital.com Logo
Vorteile:
  • Große Auswahl an Handelsinstrumenten
  • Hebel bis zu 1:30
  • Mehrfache Regulierung
  • Spreads ab 0,2 Pips ohne Kommissionen
  • TradingView Anbindung
Bewertung:
12345
5.0 / 5
Das Angebot:
Jetzt anmelden (Risikohinweis: 78,1% der privaten CFD Konten verlieren Geld)
Broker:
XTB Logo
Vorteile:
  • Nutzerfreundlichste Plattform
  • In Deutschland reguliert (BaFin)
  • Niederlassung in Berlin
  • Große Auswahl an Märkten und Finanzprodukten
  • Günstige Gebühren
Bewertung:
12345
5.0 / 5
Das Angebot:
Jetzt anmelden (Risikohinweis: 77% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter)
Broker:
Gbe Brokers Logo
Vorteile:
  • Am besten für Forex
  • Niederlassung in DE
  • Spreads ab 0,0 Pips
  • Schnelle Ausführung ECN/STP
  • Persönlicher Support
Bewertung:
12345
5.0 / 5
Das Angebot:
Jetzt anmelden (Risikohinweis: 70,37% der privaten Konten verlieren)

Pin Bar Candle im Trading: Long vs. Short Trading

Das Prinzip der Pin Bar funktioniert folgendermaßen: Der Trader platziert Einstiegs- und Stop Orders jeweils an den Unterstützungs- und Widerstandsebenen. Durch den kurzzeitigen Ausbruch des Kurses aus diesem Bereich, werden Händler dazu verleitet anzunehmen, dass sich der Kurs in die falsche Richtung weiterentwickelt.

Stattdessen befindet sich der Schlusskurs wieder innerhalb des vorherigen Bereichs und die Bewegung in die andere Richtung setzt ein. Entsprechend täuscht die Pin Bar Candle Formation die Entwicklung in eine Richtung an, die anschließend aber nicht fortgesetzt wird. Nachfolgend wird der Ablauf beim Traden der Pin Bar aufgezeigt.

Pin Bar bei Long Trades

Beim Handel von Long Trades mit der Pin Bar ist es in der Regel so, dass die Kerze über der Unterstützungslinie eröffnet. Anschließend sinkt der Kurs deutlich, wodurch sich die Kursspanne der Kerze hauptsächlich unterhalb der Unterstützung befindet, d.h. der lange Schatten zeigt nach unten und deutet somit eine Entwicklung nach unten an.

Aufbau Pin Bar Candle

Wie bereits erwähnt, bewegt sich der Kurs daraufhin allerdings stattdessen wieder nach oben, sodass die Kerze auch wieder über der Unterstützung schließt.

Pin Bar bei Short Trades

Bei Short Trades ist genau das Gegenteil der Fall. Hier eröffnet die Bar unter dem Widerstand und entwickelt sich anschließend aufwärts. Die Kursspanne befindet sich hauptsächlich oberhalb des Widerstandes und die Pin Bar täuscht einen bevorstehenden Aufwärtstrend an.

Stattdessen sinkt der Kurs daraufhin wieder und die Bar schließt auch wieder unter dem Widerstand.

Trading Beispiele

Pin Bar Candle EURUSD
Chart EUR/USD

Die obenstehende Abbildung zeigt die Entwicklung zwischen den beiden Währungspaaren Euro und US-Dollar. Dabei ist deutlich eine bärische Pin Bar Candle an der Widerstandslinie (grüne Linie) zu erkennen. Dies könnte sich als Fehlausbruch, das bedeutet als Antäuschung einer Aufwärtsbewegung herausstellen, woraufhin sich der Markt abwärts entwickelt.

Die untere Abbildung hingegen zeigt das Verhältnis zwischen den beiden Währungspaaren Britischer Pfund (GBP) und Schweizer Franken (CHF). Hier ist an der Unterstützungslinie eine bullische Pin Bar Candle zu sehen, auf die ein Abprall und somit eine Entwicklung des Kurses nach oben bedeuten könnte.

Pin Bar Candle GBP CHF
Chart GBP/CHF

Fazit: Nützliches Tool in der Chartanalyse für erfahrene Trader

Bei der Pin Bar Candle handelt es sich um eine Chart-Formation der besonderen Art. Diese wird nämlich nicht nur durch eine oder wenige einzelne Kerzen definiert, sondern gleich durch die gesamte Marktstruktur. Daher ist sie weniger für Einsteiger, dafür aber insbesondere für erfahrene Händler und Analysten geeignet.

Sie hat zwar eine auffällige Optik, wird allerdings schnell mit anderen Chartmustern wie dem Hammer oder der Shooting Star Formation verwechselt, welche anders als die Pin Bar Candle oftmals ein anderes Handelssignal liefern. Während diese beiden Muster in der Chart in der Regel für eine Trendumkehr stehen, folgt der Kurs bei der Pin Bar manchmal dem Trend.

Entsprechend müssen Trader viel Erfahrung und Analysefähigkeit mitbringen, um zu erkennen, um welchen dieser Formationen es sich handelt. Ist das der Fall, kann das Chartmuster aber einen zuverlässigen Einstiegspunkt für Trader bieten und die Erfolgswahrscheinlichkeit des Trades erhöhen. Dabei sollten Trader allerdings immer noch auf eine entsprechende Bestätigung des Signals warten, bevor sie eine Position eröffnen oder schließen.

Mein Tipp: Über 3.000 verschiedene Märkte zu günstigen Gebühren traden:

Jetzt ein Trading Konto bei Capital.com eröffnen(Risikohinweis: 78,1% der privaten CFD Konten verlieren Geld)

Meist gestellte Fragen zur Pin Bar Candle:

Was ist eine Pin Bar?

Eine Pin Bar ist eines der bekanntesten und aussagekräftigsten Candlestick-Muster. Es handelt sich dabei um eine Kerze mit einem kleinen Körper, der einen langen Docht (Lunte) auf einer Seite hat und einen sehr kurzen oder keinen Docht auf der anderen Seite. Diese Kerzenform deutet eine starke Ablehnung des Preisniveaus, auf das der lange Docht zeigt, hin und kann als Signal für eine Trendfortsetzung gewertet werden.

Welche Vorteile haben Pin Bar Candlesticks?

Der größte Vorteil von Pin Bar Candlesticks ist, dass diese leicht zu erkennen sind. Somit kann dieses Kerzenmuster auch für Anfänger leicht in nahezu jedes Setup integriert werden.

Welche Nachteile haben Pin Bar Candlesticks?

Ein Nachteil von Pin Bar Candlesticks ist, dass sie alleine als Signal nicht ausreichen, um eine Handelsentscheidung zu treffen, da die prognostizierte Kursentwicklung nicht unter Garantie eintritt. Ein weiterer Nachteil ist, dass dieses Kerzenmuster leicht mit anderen zu verwechseln ist, insbesondere mit dem Hammer und dem Shooting Star.

Alex Abate Autorin bei trading-fuer-anfaenger.de
Alex Abate
Autorin und Investorin
Über den Autor: Erfahrene Investorin seit 2017 im Bereich Aktien und ETFs. Spezialisierung auf Short-Selling und den Einsatz von Derivaten. Sie besitzt einen Bachelor in Wirtschaftswissenschaften.
Schreibe einen Kommentar

Alex Abate Autorin bei trading-fuer-anfaenger.de
Geschrieben von: Alex Abate Autorin und Investorin
Erfahrene Investorin seit 2017 im Bereich Aktien und ETFs. Spezialisierung auf Short-Selling und den Einsatz von Derivaten. Sie besitzt einen Bachelor in Wirtschaftswissenschaften.
Avatar Maren Dinges
Reviewed by: Maren Dinges Autorin und Brokerexpertin
Maren ist aktiv im Finanzbereich und redaktioniert bei Trading für Anfänger Themenbereiche wie Portfoliomanagement, Betrug im Anlagensektor und klassische Investitionsmöglichkeiten.
Unser Ziel ist es komplexe finanzielle Informationen verständlicher für den privaten Trader zu machen. Unsere Artikel und Inhalte werden nach strikten redaktionellen Richtlinien bearbeitet. Durch unsere Kriterien und das Überarbeitungssystem stellen wir sicher, dass die Informationen der Richtigkeit entsprechen und auf dem aktuellsten Stand sind. Lies hier unsere redaktionellen Richtlinien.
Trading-fuer-Anfaenger.de ist ein unabhängiges Informations- und Vergleichsportal zu finanziellen Diensten. Wie verdienen Geld indem wir Produkte an unsere Leser empfehlen. Für unsere Leser entstehen dadurch keine Nachteile. Wir empfehlen stehts nur selbst getestete Anbieter mit den besten Konditionen. Lesen Sie hier unsere Finanzierung.