OctaFX Erfahrungen – Tools, Handelsplattform und Sicherheit des Forex Brokers im Test

Bewertung:
handelssoftware:
Mobile trading app:
gründung:
anlagenklassen:
4.6 out of 5 stars (4,6 / 5)
MetaTrader 4, MetaTrader 5
Kostenlos für iOS und Android
2011
Forex, Indizes, Aktien, CFDs, Krypto, Rohstoffe

Der Forex Markt zählt zu den umsatzstärksten Märkten der Welt und Werte werden nahezu rund um die Uhr gehandelt. Das Trading war lange Zeit ein Bereich, in dem lediglich professionelle Händler und Institutionen tätig waren. Seit wenigen Jahrzehnten beteiligen sich aber auch immer mehr private Anleger am Markt und entsprechend ist das Angebot an Plattformen für diesen Zweck gewachsen.

Dazu gehört unter anderem der Online-Broker OctaFX. Dieser hat sich durch sein Angebot im Devisenhandel sowie seine günstigen Konditionen auf dem Markt etabliert. Doch was steckt hinter dem Unternehmen, wie attraktiv sind die Konditionen tatsächlich und wie sind die Nutzer-Erfahrungen? Diese und weitere Fragen beantwortet der folgende Artikel.

OctaFX – Was steckt hinter dem Unternehmen?

Bei OctaFX handelt es sich um einen Online-Forex-Broker, der im Jahr 2011 gegründet wurde. Die Marke gehört zur Octa Markets Incorporated, die ihren Hauptsitz auf St. Vincent und den Grenadinen hat. Über die Jahre ist der Anbieter expandiert und bietet seine Leistungen dadurch heute in mehr als 100 Ländern weltweit an.

Außerdem wurden laut eigenen Angabe insgesamt über 6,6 Mio. Handelskonten eröffnet, über welche 500 Mio. Trades ausgeführt. Das Unternehmen verfolgt dabei das Ziel, herausragende Dienstleistungen zu erbringen, die Tradern den Zugriff auf den Forex-Markt ermöglichen. Dadurch sollen Forex-Trader unterstützt werden, die profitabelsten und effizientesten Handelsentscheidungen zu treffen.

Die wichtigsten Meilensteine in der Geschichte des Unternehmens

Seit der Gründung von OctaFX im Jahr 2011 ist einiges passiert. Das Unternehmen ist gewachsen und hat sein Angebot sehr stark vergrößert. Hier eine Übersicht über die wichtigsten Meilensteine in der Geschichte von OctaFX:

Jahr
meilenstein
2011
MetaTrader 4 Handelsplattform verfügbar
2012
Zahlung über lokale Banken erstmals eingeführt
2013
50% Einzahlungsbonus eingeführt
2014
IB-Programm vorgestellt
2015
Kontovariante islamisches Konto eingeführt
2016
Weiterbildungsbereich eingerichtet
2017
Signale von Autochartist live gegangen
2018
Programm „Freunde einladen“ eingefürt
2019
IB-Monatsprämie eingeführt
2020
XTIUSD und XBRUSD als neue Instrumente handelbar

Diese Auszeichnungen erhielt OctaFX

In den vergangenen Jahren hat es OctaFX nicht nur geschafft, zahlreiche Nutzer zu gewinnen, sondern auch einige Fachexperten zu überzeugen. Dadurch gewann die Firma zahlreiche Auszeichnungen – unter anderem vom Global Business Review Magazine, der Global Banking and Finance Review oder aber World Finance FX Daily Info. Allein im Jahr 2021 erhielt OctaFX folgende Auszeichnungen:

  • Bester Forex-Broker in Asien
  • Decade of Excellence in Forex Asia
  • Beste Trading-Plattform
  • Bester ECN Broker
  • Bester Forex-Broker Indiens
  • Beste Trading-Bedingungen Asien
  • Beste Forex-Copytrading-Plattform

Eine vollständige Liste aller Auszeichnungen, die das Unternehmen seit seiner Gründung erhalten hat, können Trader bei Interesse auf der Webseite nachlesen.

Meine Empfehlung für neue Trader & Investoren: Jetzt zu den besten Konditionen traden

Broker:
Bewertung:
Regulierung:
Märkte & Spreads:
Vorteile:
Konto:
1. Capital.com
5 out of 5 stars (5 / 5)
CySEC, FCA, ASIC
Ab 0,0 Pips ohne Kommission
6.000 Märkte+
# Größte Auswahl
# Nutzerfreundlich
# Günstige Gebühren
# Variable Hebel
# PayPal
Live-Konto ab 20€
Jetzt ein Konto eröffnen
(Risikohinweis: 83,45% der privaten CFD Konten verlieren Geld)
2. IG.com
5 out of 5 stars (5 / 5)
BaFin, FCA
Ab 0,4 Pips ohne Kommissionen
16.000 Märkte+
# Alle Märkte handelbar
# Deutsche Niederlassung
# Persönlicher Support
# Verschiedene Plattformen
# DMA Ausführung
Live-Konto ab 0€
Jetzt ein Konto eröffnen
(Risikohinweis: 75% der privaten CFD Konten verlieren Geld)
3. GBE Brokers
GBE Brokers Logo
5 out of 5 stars (5 / 5)
BaFin, CySEC, FCA
Ab 0,0 Pips + 2€ Kommissionen
(Spezial Konditionen über mich)
500 Märkte+
# Am besten für Forex!
# DE Niederlassung
# Beste Ausführung
# Hohe Liquidität
# MT4/MT5
Live-Konto ab 500€
Jetzt ein Konto eröffnen
(Risikohinweis: 70,37% der privaten Konten verlieren)

Sicherheit und Regulierung bei OctaFX

Bei der Entscheidung für oder gegen einen Online-Broker spielen insbesondere die Sicherheit des Anlegers und der Schutz seines Vermögens eine große Rolle. Eine wichtige Eigenschaft bei der Beurteilung der Sicherheit ist die Regulierung des jeweiligen Anbieters, denn diese zeigt, dass das Unternehmen in regelmäßigen zeitlichen Abständen von einer unabhängigen Behörde überprüft wird.

Ein Großteil der größeren Anbieter unterliegt dabei der Regulierung entsprechender Finanzbehörden – doch nicht OctaFX. Grund dafür ist, dass die Firma trotz der Niederlassung in London ihren Hauptsitz in St. Vincent und den Grenadinen – d.h. außerhalb Europas – hat. Entsprechend ist OctaFX nicht zur Regulierung verpflichtet.

Diese Tatsache ist für eine Vielzahl an Tradern Grund genug, an der Seriosität des Anbieters zu zweifeln. Ein klares Ausschusskriterium ist es für viele Anleger allerdings nicht. Insbesondere wenn man berücksichtigt, dass das Unternehmen dennoch großen Wert auf die Sicherheit und den Schutz der Kunden-Einlagen legt.

Dies lässt sich an der getrennten Kontoführung erkennen. Das Vermögen des Kunden ist immer von dem des Unternehmens getrennt und wird auf segregierten Konten aufbewahrt. Dadurch kann es nicht vom Unternehmen genutzt werden und wird auch im Falle einer Insolvenz nicht einbehalten bzw. berührt.

Für den Schutz der persönlichen Daten wie auch der Finanztransaktionen ist ebenfalls gesorgt. Die Webseite ist durch eine sogenannte SSL-Verschlüsselung geschützt, was an dem kleinen Schloss neben der URL zu erkennen ist. Darüber hinaus besteht eine Kooperation mit dem Unternehmen 3D Secure, wodurch die Abwicklung von Zahlungsaufträgen transparent und sicher durchgeführt werden kann.

Diese Anlageklassen und Märkte sind mit OctaFX handelbar

Für viele Anleger ist neben der Sicherheit, die Vielfalt an verschiedenen handelbaren Wertpapieren ein wichtiges Kriterium bei der Wahl des passenden Brokers. Wie das Angebot an Anlageklassen und Märkten bei OctaFX aussieht, zeigt der folgende Abschnitt. Dabei haben Trader die Wahl zwischen folgenden Finanzinstrumenten:

  • Forex (Devisenpaare)
  • Indizes, Aktien und CFDs
  • Kryptowährungen
  • Rohstoffe

Forex (Devisenpaare)

Ein großer Teil des Angebots umfasst den Handel auf dem Forex-Markt, das bedeutet den Handel mit Währungen. Dieser Bereich gehört zu den liquidesten Märkten, wobei das tägliche Handelsvolumen weltweit mehr als 5 Billionen US-Dollar beträgt. OctaFX bietet dabei 35 Währungspaare zum Handel an.

Indizes, Aktien und CFDs

Auch das Angebot an Indizes und Aktien ist nicht zu verachten. So sind zehn verschiedene Indizes zum Handel verfügbar und auch der Handel mit Differenzkontrakten bzw. CFDs ist möglich. Dazu gehören unter anderem Indizes wie der Dow Jones, NASDAQ, Eurostoxx 50 oder aber der Nikkei.

Kryptowährungen

Das Interesse an hochvolatilen, digitalen Währungen – sogenannten Kryptowährungen – steigt genauso wie ihre Beliebtheit. Der Start dieses Aufschwungs war im Jahr 2017, als der Bitcoin ein Wachstum von unglaublichen 1600 Prozent verzeichnete.

Auch der Anbieter OctaFX ermöglicht inzwischen den Handel mit fünf verschiedenen Kryptowährungen – darunter der Bitcoin, Ethereum und Litecoin. Diese können Händler als Währungspaar mit dem US-Dollar traden. Und das schon ab einem Betrag von nur 100 US-Dollar.

Rohstoffe

Neben Forex, Indizes und Kryptowährungen bietet OctaFX aber auch Rohstoffe zum Handel. Dazu zählen Silber und Gold sowie drei Energierohstoffe. Trader haben außerdem die Möglichkeit, CFDs auf diese Rohstoffe zu handeln.

Kurzes Fazit:

Das Unternehmen wurde im Jahr 2011 gegründet und ist somit noch recht jung. Dennoch hat es OctaFX in wenigen Jahren geschafft, sich auf dem Markt zu etablieren und zahlreiche Nutzer sowie eine Vielzahl an Auszeichnungen für sich zu gewinnen.

Obwohl keine Regulierung vorhanden ist, legt das Unternehmen großen Wert auf die Sicherheit seiner Nutzer sowie den Schutz deren Vermögen. Darüber hinaus haben Trader hier eine attraktive Auswahl an verschiedenen handelbaren Finanzinstrumenten. Dabei findet sicher jeder das richtige Wertpapier.

(Risikohinweis: 83,45% der privaten CFD Konten verlieren Geld)

Trading mit OctaFX – So funktioniert es:

Ob sich ein Trader für einen bestimmten Broker entscheidet oder nicht, hat oft auch mit den gegebenen Bedingungen beim Trading zu tun. Dazu gehört insbesondere die angebotene Handelsplattform und die Verfügbarkeit einer mobilen Trading App. Doch wie sieht das entsprechende Angebot bei OctaFX aus?

Diese Handelsplattformen sind bei OctaFX verfügbar

Je nachdem für welchen Kontotyp sich der Anleger bei OctaFX entscheidet, kann er entweder mit dem MetaTrader 4 oder mit dem MetaTrader 5 handeln. Dabei handelt es sich um eine der beliebtesten und entsprechend am häufigsten genutzten Handelsplattformen weltweit.

Beide Versionen eignen sich hervorragend sowohl für Einsteiger als auch für erfahrene Trader. Während der MetaTrader 4 mit einer übersichtlichen, intuitiven Benutzeroberfläche überzeugt, ist diese beim MetaTrader 5 individuell anpassbar.

Da der MetaTrader 5 die neue Version des MetaTrader 4 ist, bietet dieser logischerweise mehr Möglichkeiten und Funktionen. Ob diese allerdings wirklich benötigt werden, hängt von den eigenen Anforderungen und Zielen des Traders ab. Hier eine Übersicht über die wichtigsten Vorteile der jeweiligen Handelssoftware:

metatrader 4
metatrader 5
Übersichtliche, intuitive Benutzeroberfläche
Benutzeroberfläche individuell anpassbar
Integrierter Markt für Handelsroboter und Indikatoren
Expert Advisors
Interaktive, personalisierbare Charts
One-Click Tradingtools
VPS-Dienstleistungen
Integrierter Wirtschaftskalender

Mobile Trading App von OctaFX

Für Trader ist es wichtig, jederzeit und überall Zugriff auf ihr Portfolio zu haben, um auch kurzfristig flexibel reagieren zu können und großen Verlusten vorzubeugen. Durch die technologische Entwicklung ist Händlern dies mittlerweile möglich. Doch dafür ist es auch wichtig, dass der jeweilige Anbieter auch eine entsprechende Trading App anbietet.

Die OctaFX Trading App ist ein hilfreiches Tool für Trader, das den Handel jederzeit erlaubt. Dabei können Ein- und Auszahlungen getätigt werden und auch die Verwaltung des Portfolios kann der Trader darüber erledigen. Dazu gehört die Erstellung von Handelskonten, das Einstellen von Hebeln und einiges mehr.

So bleibt der Anleger stets auf dem neusten Stand und verpasst keine wichtigen Aktivitäten auf den Märkten. Ebenso wie die Handelsplattform ist auch die Benutzeroberfläche der App intuitiv und einfach zu bedienen. Die App ist sowohl für iOS-Geräte im App Store als auch für Android-Geräte im Google Play Store kostenfrei verfügbar.

Diese Kontoarten stehen bei OctaFX zur Auswahl

Damit das jeweilige Handelskonto genau zu den Anforderungen und Bedürfnissen des Traders passt, setzen viele Anbieter auf mehrere verschiedene Kontotypen. Bei OctaFX gibt es zwei verschiedene Kontotypen: den OctaFX MT5 für „kluge Trader“ und den OctaFX MT4 für „regelmäßige Trader“. Diese werden in folgender Übersicht genauer unter die Lupe genommen:

octafx mt5
octafx mt4
Spread
Gleitende Spreads, ab 0,6 Pips
Gleitende Spreads, ab 0,6 Pips
Gebühren
Ohne Gebühren
Ohne Gebühren
Einzahlung
100 USD
100 USD
Instrumente
35 Währungspaare, Silber, Gold, 3 Energierohstoffe, 10 Indizes, 5 Kryptowährungen
35 Währungspaare, Silber, Gold, 3 Energierohstoffe, 4 Indizes, 5 Kryptowährungen
Min. Positionsgröße
0,01 Lot
0,01 Lot
Max. Positionsgröße
500 lots
200 Lots
Einlagenwährungen
USD oder EUR
USD oder EUR
Swaps
Kein Swap
Swap ohne Swap-Gebühren

Auch ein sogenanntes Demokonto ist besonders nützlich – sowohl für Einsteiger, um den Markt besser zu verstehen als auch für professionelle Trader, um neue Strategien zu testen. OctaFX bietet die Option eines Demokontos, über das Trader kostenfrei und unverbindlich ihre Kenntnisse sowie die Handelsplattform testen können. So gehen sie kein finanzielles Risiko ein und haben dennoch sämtliche Tools und Funktionen zur Verfügung. Die Erstellung eines solchen Demokontos ist kostenlos und die Laufzeit ist unbefristet.

(Risikohinweis: 83,45% der privaten CFD Konten verlieren Geld)

Registrierung bei OctaFX

Die Registrierung bzw. Kontoeröffnung bei OctaFX läuft einfach in wenigen Schritten ab. Dafür klickt der Trader zunächst auf den Button „Konto eröffnen“. Anschließend kann er entweder seine persönlichen Daten wie den vollständigen Namen, die E-Mail-Adresse sowie ein selbst gewähltes Passwort eingeben oder der Nutzer entscheidet sich für eine Registrierung über das eigene Facebook-, Google- oder aber Apple-Konto.

Bei einer Anmeldung per E-Mail-Adresse erhält der Anleger anschließend eine E-Mail, die er bestätigen muss. Im nächsten Schritt werden weitere persönliche Daten eingegeben – darunter die Adresse, Telefonnummer, das Geburtsdatum und ob der Nutzer vorher bereits mit Forex getradet hat.

Daraufhin kann der Trader den bevorzugten Kontotyp, die Handelsplattform, die Währung sowie den Hebel auswählen. Nach Bestätigung dieser Auswahl, kommt es zum Verifizierungsprozess und danach kann es auch schon mit dem Handel losgehen.

Entscheidet sich der Trader für die Anmeldung über sein Facebook-, Google- oder Apple-Konto ist das Login auf der entsprechenden Plattform notwendig. Anschließend folgen dieselben Schritte wie bei der klassischen Registrierung per E-Mail.

Kosten und Gebühren bei OctaFX

OctaFX gehört zu den günstigsten Online-Brokern auf dem Markt. Die attraktiven Konditionen bzw. niedrigen Kosten und Gebühren sind dadurch möglich, dass das Unternehmen seinen Firmensitz nicht in Europa hat. Entsprechend sind die Steuern niedriger genauso wie die Kosten, da ein teures Lizenzierungsverfahren wegfällt. Von diesen Konditionen profitieren schließlich die Kunden.

Wie hoch die Spreads sind, hängt vom gewählten Kontotyp ab. Der minimale Spread für das Währungspaar EUR/USD liegt bei 0,4 Pips. In der Regel beträgt er allerdings rund 1,1 Pips. Kommissionsgebühren fallen bei OctaFX grundsätzlich nicht an. Swap Gebühren werden nur beim Handel mit einem Micro Konto berechnet. Und auch die Einzahlung ist bei diesem Anbieter gebührenfrei.

Meine Empfehlung für neue Trader & Investoren: Jetzt zu den besten Konditionen traden

Broker:
Bewertung:
Regulierung:
Märkte & Spreads:
Vorteile:
Konto:
1. Capital.com
5 out of 5 stars (5 / 5)
CySEC, FCA, ASIC
Ab 0,0 Pips ohne Kommission
6.000 Märkte+
# Größte Auswahl
# Nutzerfreundlich
# Günstige Gebühren
# Variable Hebel
# PayPal
Live-Konto ab 20€
Jetzt ein Konto eröffnen
(Risikohinweis: 83,45% der privaten CFD Konten verlieren Geld)
2. IG.com
5 out of 5 stars (5 / 5)
BaFin, FCA
Ab 0,4 Pips ohne Kommissionen
16.000 Märkte+
# Alle Märkte handelbar
# Deutsche Niederlassung
# Persönlicher Support
# Verschiedene Plattformen
# DMA Ausführung
Live-Konto ab 0€
Jetzt ein Konto eröffnen
(Risikohinweis: 75% der privaten CFD Konten verlieren Geld)
3. GBE Brokers
GBE Brokers Logo
5 out of 5 stars (5 / 5)
BaFin, CySEC, FCA
Ab 0,0 Pips + 2€ Kommissionen
(Spezial Konditionen über mich)
500 Märkte+
# Am besten für Forex!
# DE Niederlassung
# Beste Ausführung
# Hohe Liquidität
# MT4/MT5
Live-Konto ab 500€
Jetzt ein Konto eröffnen
(Risikohinweis: 70,37% der privaten Konten verlieren)

Ein- und Auszahlungen bei OctaFX

Ein wichtiges Kriterium bei der Wahl eines Brokers ist oftmals auf die Auswahl an verschiedenen Zahlungsmethoden, die geboten werden. Während einige ihr Angebot auf lediglich ein oder zwei Zahlungsmöglichkeiten begrenzen und somit den Trader einschränken, gibt es aber auch Anbieter wie OctaFX, die mit einer großen Vielfalt an Zahlungsmethoden überzeugen.

Die meisten davon sind kostenlos nutzbar. Dazu zählen Skrill, Neteller, Mastercard oder aber Kryptowährungen wie Bitcoin, Dogecoin, Litecoin, Tether und Ethereum. Lediglich die Zahlungsmethode Perfect Money kostet 0,5% Provision.

Der Mindestbetrag für Einzahlungen und Auszahlungen unterscheidet sich je nachdem für welche Zahlungsmethode sich der Trader entscheidet. Dabei erfolgt die Auszahlung meist über dieselbe Zahlungsmethode, über welche die Einzahlung getätigt wurde. Die Ausführungszeit beträgt in der Regel nur wenige Stunden.

Darüber hinaus bietet OctaFX seinen Kunden einen 50% Einzahlungsbonus. Damit kann der Trader bereits bei einer Einzahlung ab 50 Euro bis zu 50 Prozent zusätzliches Handelskapital erhalten. Dieses Angebot ist allerdings an Bedingungen geknüpft.

So muss der Trader beispielsweise bei einem Bonus in Höhe von 50 Prozent, Umsätze von 25 Standard-Lots erwirtschaften, damit er sich wenigstens 100 Euro auszahlen lassen kann. Daher sind optional auch Boni in Höhe von lediglich 30 Prozent bzw. 10 Prozent verfügbar, die entsprechend mit geringeren Bedingungen verbunden sind.

Kundenservice und Support bei OctaFX

Um bei Fragen oder Problemen als Nutzer nicht im Regen zu stehen, hat auch die Qualität von Kundenservice und Support eine hohe Bedeutung. Dabei finden Anleger auf der Plattform oftmals bereits im umfangreichen FAQ-Bereich der Webseite die Antwort auf ihre Fragen.

Ist das nicht der Fall, bietet OctaFX seinen Tradern zudem einen Kundenservice, den sie Montag bis Freitag rund um die Uhr bei Anliegen kontaktieren können. Dieser ist sowohl über den Live-Chat als auch über ein Kontaktformular erreichbar. Im Footer der Webseite finden Nutzer außerdem eine entsprechende E-Mail-Adresse, die sie ebenfalls zur Kontaktaufnahme nutzen können. Eine Telefonnummer hingegen ist nicht zu finden.

Laut Erfahrungen mit dem Kundensupport folgt die erste Antwort im Live-Chat bereits nach wenigen Sekunden. Das Problem ist entsprechend in der Regel in nur wenigen Minuten vollständig gelöst bzw. die Frage beantwortet. Somit ist der Kundensupport bei OctaFX sehr kompetent und zuverlässig, was eine wichtige Eigenschaft für Trader ist.

Bürostunden
Mo. – Fr. rund um die Uhr
Kontaktformular
Ja
Telefon
Nein
Live-Chat
Ja
E-Mail
Adresse
Suite 305, Griffith Corporate Centre, Beachmont, Kingstown, St. Vincent and the Grenadines

Dieses Weiterbildungsangebot bietet OctaFX

Da es sich bei Tradern nicht immer um erfahrene Anleger, sondern oftmals auch um Einsteiger handelt, die noch keine bzw. nur wenig Erfahrung mitbringen, ist auch das entsprechende Lernangebot bei Online-Brokern sehr wichtig. Was das angeht, ist OctaFX allerdings gut aufgestellt.

Neben dem FAQ-Bereich, der die wichtigsten Fragen für den Einstieg in die Plattform beantwortet und einem Glossar, das die grundlegenden Begriffe erklärt, gibt es außerdem Plattform-Tutorials in Form von Videos wie auch Artikeln. Darüber hinaus können sich Trader Forex-Grundlagen ebenfalls entweder als Video oder als Artikel ansehen.

Und auch an Tools mangelt es Händlern auf OctaFX keineswegs. Der Broker bietet Zugriff auf eine Reihe an nützlichen Tools, darunter den Handelsrechner, den Gewinnrechner oder den Autochartist. Zudem können Anleger über die Funktionen „Live-Notierungen“ sowie „Überwachung“ die Entwicklung der Kurse und ihres eigenen Konto ständig im Blick behalten. Dazu kommen zahlreiche Werkzeuge zur Analyse:

  • Wirtschaftskalender
  • Feiertagskalender
  • Marktinformationen
  • Markteinblickee
  • Forex-News
  • Zinssätze
  • Technische Analyse

Fazit: OctaFX ist ein günstiger und seriöser Anbieter auf dem Forex-Markt

Bei OctaFX handelt es sich um einen relativ jungen Anbieter im Bereich der Finanzdienstleistungen – um genauer zu sein: ein Online-Broker. Dieser hat seinen Sitz außerhalb von Europa und verfügt daher über keine Regulierung, was einige Trader womöglich verunsichern könnte und die Frage aufwirft, ob es sich dabei um einen seriösen Anbieter handelt.

Allerdings zeigen die Erfahrungen zahlreicher Trader, dass OctaFX ein sicherer Trader ist und ein Betrug auszuschließen ist. Die günstigen Preise und attraktiven Konditionen des Brokers sind durch die Einsparung der Lizenzierungskosten möglich. Und auch eine Reihe an Auszeichnungen, die das Unternehmen seit seiner Gründung erhielt, sind ein Zeichen für die Seriosität.

Der Anbieter legt seinen Fokus hauptsächlich auf den Forex-Markt, das bedeutet den Handel mit Devisen. Doch auch einige weitere Basiswerte wie zum Beispiel Aktien, Kryptowährungen und Rohstoffe sind handelbar. Dabei können sich Trader sicher sein, zu den besten Spreads zu handeln, die aktuell angeboten werden. Weitere Kosten und Gebühren fallen hingegen nicht an – nicht einmal für Ein- oder Auszahlungen.

Darüber hinaus profitieren Trader bei OctaFX nicht nur von einem umfangreichen Lern- und Weiterbildungsangebot, sondern auch von einem zuverlässigen wie auch gut erreichbaren Support. Lediglich die Tatsache, dass auf der Webseite keine Telefonnummer zu finden ist, ist nicht optimal, da viele Trader den telefonischen Kontakt bevorzugen.

OctaFX Erfahrungen

Erfahrungen und Test des Online-Brokers OctaFX.

Alex Abate

Sicherheit und Schutz
Einzahlung und Auszahlung
Support
Plattform
Weiterbildung

Zusammenfassung:

Bei OctaFX profitieren Trader nicht nur von günstigen Preisen und attraktiven Konditionen, sondern auch von einer großen Auswahl an handelbaren Basiswerten und einem zuverlässigen Kundenservice.

4.6

(Risikohinweis: 83,45% der privaten CFD Konten verlieren Geld)

Meist gestellte Fragen:

Was ist OctaFX?

OctaFX ist ein Online-Broker, der sich in erster Linie auf das Angebot im Forex-Handel bzw. Devisenhandel konzentriert. Doch er bietet auch einige weitere Finanzinstrumente zum Handel an. Darunter Indizes, Aktien, CFDS, Kryptowährungen sowie Rohstoffe. Und das alles zu sehr geringen Kosten und attraktiven Konditionen, weshalb Trader oftmals zunächst skeptisch sind und einen Betrug vermuten.

Wie sicher ist OctaFX?

Das Unternehmen hat seinen Hauptsitz in St. Vincent und den Grenadinen und somit nicht in Europa. Entsprechend ist OctaFX nicht zur Regulierung verpflichtet. Nichtsdestotrotz legt der Anbieter großen Wert auf die Sicherheit seiner Nutzer und den Schutz der Kunden-Einlagen. Das ist zum einen an der SSL-Verschlüsselung der Webseite und zum anderen an der getrennten Kontoführung zu erkennen. Darüber hinaus kann die Abwicklung von Zahlungsaufträgen durch die Kooperation mit dem Unternehmen 3D Secure, transparent und sicher durchgeführt werden.

Ist OctaFX seriös?

Insbesondere aufgrund der günstigen Preise und Gebühren wie auch der fehlenden Regulierung fürchten Händler bei OctaFX auf einen unseriösen Anbieter hereinzufallen. Dies ist nach unseren Erfahrungen sowie den Erfahrungen zahlreicher Nutzer allerdings nicht der Fall. Die niedrigen Kosten sind dadurch möglich, dass OctaFX seinen Firmensitz außerhalb Europas hat und somit keine Lizenzierungskosten anfallen. Daher kommt es zum einen zur fehlenden Regulierung, zum anderen aber auch zu den unschlagbaren Preisen. Trader können sich dabei sicher sein, zu den besten Spreads zu handeln, die der Markt aktuell bietet.

Weitere interessante Erfahrungs-Berichte:

Zuletzt geupdated am 28/12/2021 von Andre Witzel

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.