iMarketsLive Erfahrungen

Ist iMarketslive Betrug? – Meine Erfahrungen und Testergebnisse

Sie sind auf der Suche nach einem Erfahrungsbericht und Test zu der Plattform iMarketslive? – Dann sind Sie auf dieser Seite genau richtig. Als Trader mit mehr als 9 Jahren Erfahrungen an den Finanzmärkten habe ich die Plattform getestet und gebe Ihnen auf dieser Seite einen genauen Einblick in die Funktionsweise von iMarketslive.

Am Ende der Seite finden Sie eine große FAQ mit den am häufigsten gestellten Fragen.

Warnung:

Lassen Sie die Finger von iMarketslive! Mein Auszahlungkonto wurde einfach gesperrt und ich kann meine Verdienste nicht abheben. Einen Support gibt es auch nicht! Die Geldzurückgarantie funktioniert auch nicht!

Bewertung
1 out of 5 stars (1 / 5)
Trading-Ausbildung
Live-Tradings
Analyse-Tools
Eigene App
Kosten
Ca. 130 – 180€ pro Monat
Marketing
Werbe 2 weitere = erhalte es kostenlos & mehr

Was ist iMarketslive?

iMarketslive ist eine mehrsprachige Lernplattform für Trader aus aller Welt. Der Profittrader Christopher Terry hat diese Plattform ins Leben gerufen, um einen großen Mehrwert zu schaffen. Es ist egal, ob Sie ein Anfänger und Fortgeschrittener sind, auf der Website finden Sie wahrscheinlich die passenden Lerninhalte.

Die Inhalte reichen von einer Grundausbildung bis hin zu täglichen Livetradings durch weitere Coaches. Zudem erhalten Sie einen Zugriff auf die verschiedensten Analystetool (automatisch oder manuell). Mit iMarketslive kann man sein Wissen über die Finanzmärkte erweiteren und auch hohe Gewinne einfahren. In den folgenden Zeilen werde ich Ihnen einen Einblick in die Produkte geben.

Welche Inhalte werden angeboten?

IML Academy

Mit mehr als 100 Lernvideos bereitet der Anbieter Sie auf die Trading-Welt vor. Das Angebot reicht von Anfänger-Basics bis hin zu professionellen Strategien. Lernen Sie Wissen über den Forex-Markt und Kryptowährungen.

IML TV

imarketslive

Dies ist eine Livestreaming Plattform. Verschiedene Coaches und Trader stellen Ihre eigenen Strategien vor. Auch hier wird auf die Bedürfnisse der Kunden eingegangen, denn es gibt verschiedene Wissensstufen je nach Webinar. Die Übertragungen finden immer live statt und man kann sich die Zeiten in einem Kalender anschauen.

Harmonic Scanner

imarketslive

Der Harmonic Scanner ist eine automatisierte Trading Strategie, welche für den Browser oder den Metatrader verfügbar ist. Durch komplizierte Mathematische Berechnungen werden mögliche Einstiegsszenarien geplant. Das Risiko und der mögliche Gewinn wird automatisch vorgegeben.

Web Analyzer

imarketslive

Der Web Analyzer ist eine Software für den Browser mit der man sehr viele unterschiedliche Strategien ausprobieren kann. Indikatoren und weitere Tools können dort eingefügt werden. Der Web Analyzer ähnelt der Plattform “Tradingview”.

Swing Trades und Night OWL Sessions

Der CEO Christopher Terry bringt mehrmals in der Woche Analysen zu bestimmten Märkten heraus. Diese erscheinen per Videoformat in der Plattform von IML. Swing Trades werden für das längerfristige Trading benutzt, um Positionen von mehreren Tagen zu halten.

Swipe Trades und Swipe Coin

iMarketslive bietet Apps für das Smartphone an. Dort können Kunden verschiedene Trading Signale für Forex oder Kryptowährungen empfangen. Die Signale werden zum Teil von guten Tradern aus der Community bereit gestellt. Damit lassen sich direkt Trades in den eigenen Handelsaccount kopieren.

✓ VORTEILE:
✘ NACHTEILE:
Inhalte für Anfänger und Fortgeschrittene
Viele englischsprachige Inhalte (Deutsch im Aufbau)
Komplette Trading-Ausbildung mit wertvollen Infos
Als Anfänger kann man leicht den Überblick verlieren
Tägliche Live-Analysen mit möglichen Handelschancen
Webseite mit vielen Fehlern
Eigene Handyapp für Iphone und Android mit Signalen
Preise viel zu teuer für das Angebot
Analysetools für perfekte Einstiege und Risikomanagement

Mein Tipp: Nie mehr mit hohen Gebühren traden beim regulierten Broker Markets.com

  • Mehrfach regulierter Online Broker
  • Teil eines börsengelisteten Unternehmens
  • Über 2.200 verschiedene Märkte (Aktien, ETFs, CFDs, Forex, Krypto)
  • Aktien/ETFs ohne Kommissionen
  • Persönlicher Deutscher Service
  • 1.000.000€ Kundengelderabsicherung
  • Signale, Webinare & Coachings
  • Nur 100€ Mindesteinzahlung (PayPal, Kreditkarten & mehr)
  • Meine Bewertung: 5 out of 5 stars (5 / 5)
trading platform

(Risikohinweis: 67% der Konten verlieren Geld)

Ist iMarketslive ein illegales Schneeballsystem?

Im Internet liest man auch negative Beiträge über IML und das Werbesystem. Verschiedene Quellen meinen es ist ein illegales Schneeballsystem. Zuerst muss man aber ein Schneeballsystem definieren: Kunden zahlen Gelder ein und bekommen nur eine Auszahlung, wenn mehr neue Kunden geworben werden. Wenn keine Neukunden geworben werden, geht die Firma pleite.

Für mich ist es kein illegales Schneeballsystem (Ponzi), welches am Ende zusammenfällt, denn es wird hier ein realer Wert bzw. Geld geschaffen. Es ist kein Scam oder eine Abzocke, denn jeder Nutzer bekommt einen Mehrwert und ein Produkt verkauft.

Macht Ihr Team einen höheren Umsatz so verdienen Sie mehr und umgekehrt. Den genauen Vergütungsplan finden Sie weiter unten. Im Gegensatz zu einem illegalen Schneeballsytem braucht IML keine neuen User, um weiterhin bestehen zu können.

Ein großer Irrtum ist: “Die obersten verdienen das meiste Geld!” – Dies ist bei IML nicht so. Untere Partner im Team können durch eigenes Geschick mehr verdienen als der eigentliche Sponsor.

Sie bekommen eine Provision für einen geworbenen Neukunden. Die Ausschüttung kommt von dem gezahlten Geld des Neukunden für den Service.

imarketslive

Es ist kein Betrug weil:

  • Hoher Mehrwert wird geschaffen
  • User bezahlen für den Service
  • Man bezahlt manuell 1x Pro Monat
  • Durch geworbene Leute bekommt man eine Provision
  • Provisionen werden durch die Ausgaben der User ausgeschüttet

Es war am Ende doch ein Betrug:

IML sperrt mein Auszahlungskonto, sodass ich keine verdienten Provisionen auszahlen kann. Zudem ist der Support nicht nutzbar und hilft nicht weiter. Die Geldrückerstattung funktioniert auch nicht (Ein Teammember wollte ein Storno machen und es funktioniert nicht).

Wie meldet man sich an und bucht den Service?

Bei iMarketslive können Sie sich momentan nur noch über einen Sponsor anmelden, welcher den Service selbst nutzt. Die Kontoeröffnung gestaltet sich bei IML sehr einfach und schnell. Füllen Sie ein paar persönliche Daten in die Kontoanmeldeform ein und bestätigen Sie Ihre Emailadresse. Danach muss der Service über die Plattform gebucht werden. Hierfür stehen verschiedene Bezahlungsmethoden bereit:

  • Kreditkarte
  • Kryptowährungen (Bitcoin)
  • E-Wallets (Skrill usw.)
  • Banküberweisung

Nachdem das Geld bei IML eingezahlt wurde, wird das Konto freigeschaltete und Sie können auf die Handelsplattform zugreifen. Zusätzlich lassen sich verschiedene Pakete buchen, welche einen zusätzlichen Mehrwert bringen können.

Was die Community von IML zusätzlich bietet:

  • Komplette Grundausbildung für Anfänger (wichtig) bzw. automatischer Leitfaden.
  • Videos mit Erklärungen zu den Tools von IML (professionelle Inhalte)
  • Einen guten und seriösen Broker finden
  • Eigene Gruppen zum Austausch (Telegram, Facebook, Whatsapp)
  • Hilfe beim Werben von neuen Interessenten
  • Live-Webinare mit erfolgreichen Tradern und Networkern

Info: iMarketslive ist nicht mehr empfehlenswert für mich.

Die Kosten für Nutzer der Services von IML

IML kostet eine monatliche Gebühr von ca. 130€ – 180€ (Es wird in $ bezahlt, der Währungskurs kann abweichen). Hierbei versteckt sich aber kein Abonnement, sondern Sie müssen den Service monatlich von selbst wieder erneuern. Die Kosten können je nach gebuchtem Paket abweichen.

Hinweis:

Sollten Sie mit dem Service unzufrieden sein oder ihn nicht mehr nutzen wollen, dann benötigen Sie keine Kündigung. Nutzer brauchen es nicht kündigen, weil es kein automatisches Abonnement ist.

iMarketslive ist zu teuer und zu schlecht!

iMarketslive ist aus meinen Erfahrungen viel zu teuer. Die halbe Webseite funktioniert nicht richtig und enthält viele Fehler und Bugs. Die Inhalte, welche präsentiert werden, sind sehr schlecht und fast unbrauchbar. Die Inhalte bei IML gibt es bei den meisten Forex Brokern komplett kostenlos. Für mich ist es fast schon lächerlich für diesen Service Geld zu verlangen. Die Inhalte bestehen aus Standard-Indikatoren, die nach belieben zusammengewürfelt werden und irgendwelchen irrationalen Trading Strategien.

Zusätzlich ist der Support des Anbieters absolut unbrauchbar. Brauchen Sie einmal Hilfe direkt von iMarketslive können Sie es zu 90% vergessen, dass Ihnen geholfen wird. Die Frage stellt sich, ob dort überhaupt jemand im Support arbeitet.

iMarketslive Test und Erfahrungen mit den Tools

Natürlich kann ich Ihnen auf dieser Seite nicht alle Inhalte von IML vorstellen, da das Angebot wirklich sehr umfangreich ist, aber dennoch fast nutzlos. Ich werden jetzt auf die Dinge eingehen, welche mir am besten gefallen und am hilfreichsten erscheinen.

Die IML Academy umfasst sehr viele Videos für den Einstieg in den Handel. Das Wissen ist in bestimmte Basic-Kurse gegliedert. Sie bekommen Schulungen für verschiedene Strategien, Technische Analyse und Mentales-Training. Die Videos sind in englischer Sprache und sehr leicht durch Bilder verständlich. Die meisten Videos haben deutsche Untertitel.

Im unteren Bild können Sie sich einen Überblick verschaffen:

iMarketslive Forex Analysen

Tägliche Analyse und Tradingideen vom Entwickler und CEO

Die Daily-Swing Trades zeugen von keiner großen Expertise. Mir kommt es so vor als ob der Trader irgendwelche Linien einzeichnet und blind danach traded. Viele Trader nutzen das Angebot der Daily-Swing Trades nicht, weil die Trefferquote zu schlecht ist. Ihnen wird ein mögliches Szenario im Markt gezeigt. Christopher Terry zeigt Ihnen, wie Sie sich dann zu verhalten haben.

Die Daily-Swing-Trades beziehen sich auch den längerfristigen Handel und sind für Anfänger meistens nicht zu verstehen.

iMarketslive Analysen von Christopher Terry

Harmonic Scanner – Automatisches Analysetool

Der Harmonic Scanner analysiert über 50 Währungspaare nach möglichen Einstiessignalen in Trades. Das Tool gibt den Einstieg, Stop-Loss und den Take-Profit automatisch vor. Sie können das Tool im Browser oder in dem Metatrader 4 benutzen. Zusätzlich rechnet es Ihnen das Gewinn-Risikoverhältnis aus.

In der Community werden jedem User noch spezielle Erklärungsvideos zu den einzelnen Tools bereit gestellt. Mit ein paar Tricks & Tipps lassen sich die Ergebnisse noch verbessern.

iMarketslive Mustererkennungstool (Harmonic Scanner)

Info:

SIE HABEN JEDERZEIT ZUGRIFF AUF IHR BROKERKONTO. IMARKETSLIVE HAT NICHTS MIT DER VERWALTUNG IHRES TRADINGGUTHABEN ZU TUN.

Welchen Broker sollte man für iMarketslive benutzen?

Sie benötigen einen “Forex Broker” mit der Handelsplattform Metatrader 4. Dies ist eine weltweit beliebte Software für den Handel mit Finanzprodukten. Alle Erklärungsvideos und Tools sind auf diese Software ausgelegt.

Jeder Trader sollte die Tools im Demokonto austesten. Dies ist ein Konto mit virtuellem Guthaben. Sie können damit die verschiedensten Strategien austesten bis Sie sich bereit für den Echtgeldhandel fühlen.

Für das Trading mit Währungen kann ich Ihnen den Broker “Markets.com” empfehlen. Er hat eine Niederlassung in Großbritannien, Zypern und Australien und ist vollständig reguliert. Zusätzlich bietet er sehr gute Handelskonditionen an. Die Gebühren sind viel kleiner im Gegensatz zu anderen Forex Brokern. Profitieren Sie auch von einem hohen Hebel und persönlichen Support. Der Support kann Ihnen perfekt bei den ersten Schritten zum Forex Trading helfen.

Mein Tipp: Nie mehr mit hohen Gebühren traden beim regulierten Broker Markets.com

  • Mehrfach regulierter Online Broker
  • Teil eines börsengelisteten Unternehmens
  • Über 2.200 verschiedene Märkte (Aktien, ETFs, CFDs, Forex, Krypto)
  • Aktien/ETFs ohne Kommissionen
  • Persönlicher Deutscher Service
  • 1.000.000€ Kundengelderabsicherung
  • Signale, Webinare & Coachings
  • Nur 100€ Mindesteinzahlung (PayPal, Kreditkarten & mehr)
  • Meine Bewertung: 5 out of 5 stars (5 / 5)
trading platform

(Risikohinweis: 67% der Konten verlieren Geld)

Der Vergütungsplan von iMarketslive – Steigern Sie Ihren Verdienst!

Sie wollen neben dem Trading zusätzlich verdienen oder den Service kostenlos nutzen? – Dann ist das Empfehlen von IML eine gute Möglichkeit ein passives Einkommen aufzubauen. Im unteren Bild finden Sie den Vergütungsplan.

Bereits ab 2 geworbenen Personen erhalten Sie IML kostenlos! Die Community von Networkern hilft Ihnen weitere Partner aufzubauen.

Je mehr Umsatz Ihr Team macht, desto mehr Geld werden Sie verdienen. Zusätzlich erhalten Sie einen “Einmalbonus” bis zu 3 Leveln bei eine neu eingeschriebenen Person. Jede eingeschriebene Person bringt Ihnen Punkte auf Ihr Konto. Je nach Service, der gebucht wurde, erhalten Sie eine bestimmte Anzahl. Um einen neuen Rang aufzusteigen, muss eine bestimmte Punkteanzahl erreicht werden (Qualified GV).

iMarketslive Vergütungsplan
IML Vergütungsplan

Der Vorteil von IML ist es, dass das System in vielen Fällen von alleine läuft. Nach einer bestimmten Anzahl von zufriedenen geworbenen Kunden, werben diese wahrscheinlich weitere Kunden und Sie profitieren als Hauptsponsor davon. Jeder Neukunde, der untere Ihnen eingeschrieben ist, kann zu Ihrer Punktzahl dazuzählen. Jedoch sollte man dabei auf eine sinnvolle Aufteilung auf die “3 Beine” achten.

Als Anfänger sollten Sie unbedingt darauf achten die Neukunden in der Plattform richtig zu platzieren, denn eine Platzierung kann nach weniger als 1 Tag nicht rückgängig gemacht werden.

Warum gebe ich IML eine schlechte Bewertung? – Nutzloser Support

iMarketslive ist durchaus eine nützliche Plattform für Trader. Jedoch finde ich den Preis zu überteuert, denn 90% der Informationen von iMarketslive kann man sich mit wenig Aufwand selbst im Internet zusammensuchen. Wer dennoch den Service bucht profitiert von einem strukturierten Aufbau des Wissens.

Persönlich habe ich sehr große Probleme mit dem Support. Dieser arbeitet sehr langsam und ist fast nicht anzusprechen. Mein Auszahlungs-Konto wurde gesperrt, sodass ich nicht mehr mit IML weiterarbeiten kann. Der Support des Zahlungsanbieters und von IML ist auch absolut unbrauchbar, um das Problem zu lösen.

Auch über die Firma ist sehr wenig bekannt. Früher wurde eine “virtuelle Adresse” auf der Homepage angezeigt, welche man mieten kann. Jetzt fehlt nach meinen Recherchen ein komplettes Impressum oder eine Anschrift.

Mein Fazit zu den Erfahrungen und Bewertung von iMarketslive – Absoluter Betrug

IML ist eine große Plattform für das lernen “erfolgreich” an den Finanzmärkten zu handeln. Es werden verschiedene Tools und Coachings für Einsteiger oder Fortgeschrittene angeboten. Die Auswahl ist wirklich sehr groß und bietet jedem Nutzer einen hohen Mehrwert.

IML ist ein Betrugsverein, der Auszahlungskonten einfach sperrt und keinen Support gibt!

Sie können Geld mit dem Trading verdienen oder auch nur mit dem Bewerben von IML. Natürlich ist auch beides möglich. IML wird meistens als negativ angesehen, weil es aggressiv beworben oder vermarktet wird. Aus meinen Erfahrungen und Tests sind die Inhalte Tradern zu empfehlen, die absolut keine Ahnung vom Trading haben. Sie können so für das Geld von einem strukturierten Aufbau von Anfängerwissen profitieren, welches aber auch bei den meisten Brokern kostenlos gibt.

Abzüge in der Bewertung gibt es, weil die Webseite sehr viele Fehler hat und der Support sehr schlecht ist. Zusätzlich sind die Inhalte fraglich und ob man damit überhaupt Geld an den Finanzmärkten verdienen kann. IML ist hat im Ursprung eine gute Idee, aber die Umsetzung ist verbesserungswürdig.

Meine Bewertung: 1 out of 5 stars (1 / 5)

Info: iMarketslive ist nicht mehr empfehlenswert für mich.

(Risikohinweis: 67% der Konten verlieren Geld)


FAQ – Häufig gestellte Fragen:

Ist iMarketslive ein Betrug?

Aus meinen Erfahrungen ist iMarketslive ein klarer Betrug. Mein Auszahlungskonto wurde einfach gesperrt und ich kann somit mein Guthaben nicht abheben. Es gibt auch keinen Support. Zusätzlich wollten mehrere geworbene Member von mir das Geld zurück verlangen was auch nicht funktioniert hat.

Wie hoch sind die Kosten von IML?

Die Kosten pro Monat betragen sich auf ca 130-150€ für alle Tools und Inhalte.

Wie kann ich IML kündigen?

Sie müssen IML nicht kündigen. Ihr Zugang zu der Plattform wird nach 30 Tagen automatisch blockiert. Buchen Sie ein neues Paket, um weiter einen Zugang zu erhalten.

Welche Zahlungsmethoden gibt es?

Sie können bequem per Kredikarte, Sofortüberweisung (Bank), Skrill oder Bitcoin den Betrag bezahlen.

Wie werbe ich neue Kunden?

Sie müssen sich für das Partnerprogramm anmelden. Dann bekommen Sie einen persönlichen Link mit dem Sie andere Interessenten werben können. Die Anmeldung muss über den Link (Sponsor) geschehen.

Wie baue ich ein passives Einkommen auf?

Für ein hohes passives einkommen müssen Sie weitere Kunden für IML werben. Wenn diese dann weitere Kunden werben, werden diese auch Ihnen zugerechnet. Sie verdienen an jedem neuen Kunden, der in Ihrem Team ist.

Wie gut sind die Signale und Analysen?

Die Signale und Analysen sind absolut nicht zu gebrauchen. Sie bekommen in der Bildzeitung bessere Analysen von den Finanzmärkten.

Ist IML ein Schneeballsystem?

Von einem Schneeballsystem gibt es unterschiedliche Interpretationen. Meistens wird hier das negative Beispiel gemeint, dass das System irgendwann zusammenbricht. Der Vorteil bei IML ist es, dass der Umsatz transparent angezeigt wird. Macht Ihr Team mehr Umsatz, verdienen Sie mehr und umgekehrt. Je größer das Team unter Ihnen ist, desto höher ist wahrscheinlich auch der Umsatz.

IML braucht im Gegensatz zu einem Schneeballsystem keine wachsende Anzahl an neuer Kunden!

Weitere Trading Erfahrungsberichte:

30 Kommentare
  1. Nick Schütze
    Nick Schütze sagte:

    Mir hat einer auf Instagram geschrieben und mir im Telefonat über seine Träume erzählt. Meinem Kollegen hat er genau das gleiche erzählt.
    Von dem der mich angeschrieben hat, hat gemeint dass er 25.000€ verdient im Monat. Und im Internet wird so viel gewarnt.

    Antworten
  2. Leander Schoss
    Leander Schoss sagte:

    Ich habe letztens einen Beitrag zu dem verstrahlten Jungen gesehen, der IML nach dortiger Aussage nach Europa gebracht hat. Ganz klarer Betrug. Ich habe zum Glück selbst kein Geld reingesteckt. Mit Devisen kann man sich nicht „einfach mal“ finanziell unabhängig machen. Ich finde es so oder so fragwürdig wie unerfahrenen Menschen der Reichtum versprochen wird. Forex Trading ist kein Kinderspiel.

    Antworten
  3. Sven Aderhold
    Sven Aderhold sagte:

    Ich bräuchte mal Informationen und wer kann mir helfen?
    Ich wurde von einer Lisa angeschrieben, sie ist Account Managerin bei IML in Kalifornien und offerierte mir eine Möglichkeit, dass ich mit Bitcoin Geld verdienen kann, bei PolarisfxTrade. Für 250$ sollte ich Bitcoin kaufen und ihr den Betrag auf ein BTC-Konto senden, das ist wohl einmalig die Erstzahlung. Sie garantierte mir einen Gewinn nach 5 Tagen von 2500$. Angeblich begleitet sie mich bei diesen Trades als Unterstützung. Da ich Zweifel habe verlangte ich eine Ausweiskopie von ihr um die Glaubwürdigkeit festzustellen, allerdings ohne Erfolg. Stattdessen schickte sie mir 2 Bilder von einer Frau, wobei ich nicht mal weiß ob sie das tatsächlich ist. Genauso bekam ich von ihr Videoaufnahmen per whatsapp zugesendet, mit Personen die bestätigen, das Lisa 100% echt ist, was auch schriftlich auf ein Blatt Papier zu sehen ist. Das Unternehmen IML in Kalifornien finde ich auch nicht.

    Kann mir da jemand genauere Informationen senden oder Erfahrungsberichte ob diese Art legal ist oder alles Betrug um Geld von den Investoren abzuzocken ?
    Wer kennt noch diese Lisa ?
    Gibt es IML in Kalifornien tatsächlich ?

    Antworten
      • Sven
        Sven sagte:

        Es hat sich auch bewahrheitet. Ich werde mal über weitere Erfahrungen berichten. Nun hatte ich ein Konto bei Polarisfxtrade und man konnte da nichts machen, IML hat alles gemanagt. Habe 400 Euro Einsatz gezahlt und ein Tag später ein Gewinn von 500 Euro und siehe da, das Konto wurde plötzlich gesperrt. Man sagte mir ich müsse mein Konto upgraden, was zusätzlich 500 Dollar gekostet hätte. Nun durch zureden haben dann 200 Euro gereicht zum überweisen und mein Einsatz war auf 600 mit einmal gestiegen, das Konto war wieder frei. Der Gewinn am Abend 1400 Euro. Auszahlen ging nicht, ich solle es 7 Tage laufen lassen. Erst dann könnte ich den Gewinn mir auszahlen lassen. Aber weit gefehlt, nun waren es 20 % vom Gewinn, die ich erstmal aus eigener Tasche zahlen müsse um den Gewinn zubekommen! Hab ich natürlich nicht gemacht, aber letztendlich trotzdem Lehrgeld gezahlt.

        Also Finger weg von Polarisfxtrade, dahinter steckt betrügerische Machenschaften durch IML !!

        Antworten
        • Alexander Umlauf
          Alexander Umlauf sagte:

          Und wie kommst du da bitte darauf das iMarketsLive also IM-Academy irgendwas mit Polarisfxtrade zu tun hat?? Das sind 2 von sich unabhängige Unternehmen und wenn du auf solch einen Scam reinfällst ist dann deine eigene Schuld.

          @an alle gerichtet
          Ich bin selber bei der IM und weis wie es dort läuft… Ich meine, man hat durch IM alle Möglichkeiten der Welt erfolgreich an den Finanzmärkten zu werden. Dein Erfolg hängt dennoch von dir ab! Wenn du die genauen Regeln der verschiedenen Systeme nicht einhältst und emotional Handelst, dann kann der Educator dir so viel bei bringen wie du willst, du wirst nicht erfolgreich! Wie sagt man immer von nichts kommt nichts. Also wer auch nicht arbeitet wird sein Geld somit nur verschwenden.

          Antworten
  4. Christine Kratzer
    Christine Kratzer sagte:

    Hallo,
    ist die im.academy gleich zu sehen wie imarketslive??
    Was kann man einem Neuling wie mir empfehlen?
    Lg danke

    Antworten
    • Luca Straumann
      Luca Straumann sagte:

      Die IM Mastery Academy ist überhaupt nicht mehr mit IML zu vergleichen, da sich einerseits das Angebot auf 15 Strategien mit professionellen Programmen weiterentwickelt hat, zudem bereits über 170 Trading Experten auf GoLive sind ohne Zeitverzögerung und sich die gesamte Company in jeglicher Hinsicht (Support, Community, Bootcamps, innerliche Werte) etc. sehr weiterentwickelt hat und immernoch weiterentwickelt.

      Antworten
      • Sylvia Mayer
        Sylvia Mayer sagte:

        Luca Straumann, ich dachte immer IM Mastery und IML sind das gleich. Hatte das auch in dem Blog so herausgelesen. Welche Firma hat sich weiter entwickelt ? IML ? Wäre grundsätzlich interessiert Forex zu erlernen nun habe ich keine Direkte seriöse Empfehlung .Danke

        Antworten
  5. Felix Asperger
    Felix Asperger sagte:

    Verstehe nicht, inwiefern es sich bei der Plattform um Betrug handeln soll, nur weil ihr Auszahlungskonto gesperrt wurde? Auszahlungskonto und Plattform sind unabhängig voneinander und können „frei“ gewählt werden. Wie soll das zudem mit einem Bitcoin Wallet funktionieren können? Was kann iMarketsLive zudem dafür, wenn Kunden, welche Sie „angeworben“ haben, ihr Geld zurückwollen? Ich persönlich würde mich an dieser Stelle eher fragen, was ich persönlich falsch gemacht habe, denn wenn jemand das System richtig erklärt bekommen/verstanden hat, kann es hinterher auch kein böses Erwachen geben, bei dem es zu Streitigkeiten kommt.
    Finde die Begründungen in dem Beitrag sehr schlecht gewählt und ausgeführt sind sie zudem auch nicht gut.

    Antworten
    • Andre Witzel
      Andre Witzel sagte:

      Hallo,
      Es wird mit Geldzurückgarantie geworben, die nicht funktioniert. Mein Auszahlungskonto wurde einfach gesperrt, der Support funktioniert nicht. Es werden hier Infos für viel Geld verkauft, die man überall kostenlos bekommt. Viele Networker haben schon damit aufgehört, weil es nur Probleme gibt. Wer macht das überhaupt noch?

      Antworten
  6. Justin
    Justin sagte:

    Kompletter BULL****was hier geschrieben wird !!! macht euch eure eigene Meinung und der wo den Beitrag geschrieben hat hat einfach nur sich selbst aufgegeben und schieb sein versagen jetzt auf IM ACADEMY. Traurig so etwas zu lesen !!

    Antworten
  7. Kaan
    Kaan sagte:

    Hi Andre,

    Deine Mühe die du dir hier mit deiner Website und deiner sehr ausführlichen Erklärung erstellt und dargestellt hast muss ich wirklich mal unterstreichen.

    Ich bin 39 Jahre alt und habe vor einigen Jahren BWL mit Schwerpunkt Personalmanagement studiert und absolviert. Davor (knapp 18 Jahre lang) als Friseur tätig gewesen.

    Ich arbeite nun bereits seit 2 Jahren mit der IM Mastery Academy zusammen. Mittlerweile Vollzeit Trader (6 Figure Trader).

    Vor dieser Zeit als Arbeitnehmer der für die Träume und Ziele anderer gearbeitet hat.
    Null Kenntnisse im Trading oder Network gehabt und in den letzten 2 Jahren habe ich mehr gelernt und verdient als in den letzten 15-20 Jahren!

    Deine Punkte über die du schreibst sind teils wirklich top, aber was den Service angeht, die Produkte, die Community und und und solltest DU bitte aktualisieren!
    Deine Aussage das man in der Bildzeitung bessere Analysen finden kann ist komplett falsch!
    Das kann ich dir gerne beweisen und möchte dann gerne eine Aktualisierung deiner Fehlinformation.

    Gerne kannst du dich mit mir in Verbindung setzen, sodass ich dir mal diesen Einblick geben kann ohne dich erneut anmelden zu müssen.

    Da wir Trader die gleiche Sprache sprechen, freue ich mich jetzt schon auf den Austausch.

    LG Kaan

    Antworten
  8. Müslüm Demir
    Müslüm Demir sagte:

    So dann gerne auch von mir ein kommentar zu der ganzen Sache.

    Ich arbeite mit IM Mastery Academy jetzt knapp 1 Jahr zusammen und muss sagen, es hat mein Leben verändert.

    Man muss sich vorstellen, dass ich schon seit 6 Jahren im Unternehmertum bin und mir schon das ein oder andere Business aufbauen konnte und tatsächlich auch schon gutes Geld verdient habe. Allerdings habe ich noch nie ein Businessmodell gesehen, wo es so leicht ist sich ein Business aufzubauen, denn du musst nur erfolgreichen Menschen nachmachen und du wirst selber erfolgreich… verrückt aber wahr.
    Natürlich ist das ganze jetzt kein schnell werde reich System, aber hier steckt definitiv Hand und Fuß hinter, denn dieses Business ist wie jedes andere Business auch, bzw. Wie jeder andere Lebensbereich auch. Man muss sich auf sein Hosenboden setzen und arbeiten um erfolgreich zu werden. Allerdings ist es deutlich einfacher, denn du hast eine riesige Community mit der du zusammenarbeitest und du lernst von den erfolgreichsten Menschen der Welt, das meist nachgefragteste skillset der Welt.
    Ich würde vorschlagen einmal deine Seite zu aktualisieren, denn IM ist mittlerweile die weltweit größte Ausbildungsplattform der Welt und ich bin vom Herzen dankbar, das Ganze kennengelernt zu haben und bin mittlerweile auf dem Weg zum 6 Figure Trader!

    LG

    Antworten
  9. Leander
    Leander sagte:

    Wer ein bisschen Verstand hat wird schnell merken, dass die Personen hier probieren Menschen mit fehl Information zu manipulieren (der Autor des Artikels und seine Anhänger). Ich bin gespannt auch ob der Kommentar hier stehen bleibt.
    Andere „Mitbewerber“ schlecht machen und selber Werbung einblenden für die gleiche Nische… denkt mal nach Leute. Wie gesagt wer etwas verstand hat hinterfragt das einfach mal. Bei imarketslive oder auch IM Mastery Academy sollte jeder seine eigenen Erfahrungen machen.
    Keine monatliche Bindung + 7 Tage Geld zurück Garantie. Allein der Zugriff auf die live Sessions von den educatern ist 100x mehr wert als alles was es da draußen gibt im Bereich trading.
    Aber Leute macht eure eigenen Erfahrungen. Wer immer nur auf andere Menschen hört und nie eigene Erfahrungen sammelt wird immer abhängig sein. Und das will glaube ich keiner der sich mit trading beschäftigt.

    Lg

    Antworten
  10. Justus
    Justus sagte:

    Es gibt ein interessantes Update hier: Ein ebenfalls echter Trader mit Erfahrung, den die Scamfirma am Anfang anwerben wollte, um ihren schlechten Ruf mit Referenznamen zu kaschieren. Das Video zeigt deutlich, dass es nicht wirklich um die Vermittlung von Börsenwissen oder Handelsempfehlungen geht, sondern um das Immer-wieder-Einladen neuer Teilnehmer, um mit MLM Geld zu verdienen – aber nicht ansatzweise mit einer Tradingstrategie: https://www.youtube.com/watch?v=_QLUFnj5Bqg

    Antworten

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.