Europäische-option

Europäische Optionen

Europäische Optionen – Definition und Beispiele

Optionshändler müssen zwischen zwei unterschiedlichen Arten von Optionen unterscheiden. Diese weisen deutliche Unterschiede hinsichtlich ihrer Funktionsweise auf. Dabei handelt es sich um die europäischen und amerikanischen Optionen. Die Begriffe sagen übrigens nichts über die Handelbarkeit aus. Europäische Optionen lassen sich ebenfalls auf der ganzen Welt handeln. Im folgenden Beitrag geht es primär um die europäischen Optionen, deren Ausübung und die Unterschiede zur amerikanischen Option.

Europäische-option
Europäische-option

Was sind europäische Optionen?

Bei den europäischen Optionen handelt es sich um Optionskontrakte, die lediglich am Ende der Ausführung vom Berechtigten ausgeübt werden können. Eine vorzeitige Ausübung ist auch nicht möglich, wenn der Kurs des Basiswerts über den Strike gestiegen oder gefallen ist. Relevant für die Ausübung ist es lediglich, wo sich der Kurs am Fälligkeitstag der Option befindet. Dann kann der Käufer der Option sein Recht ausüben.

  • Call Option: Kauf des Basiswerts zum festgelegten Preis
  • Put Option: Verkauf des Basiswerts zum festgelegten Preis

Der Stillhalter der Option hat übrigens im Fall der Ausübung kein Mitspracherecht. Er muss den Basiswert entweder herausgeben oder entgegennehmen.

Europäische Optionen stehen im Optionshandels nur selten zur Verfügung. Meist dominieren die amerikanischen Optionen. Insbesondere beim Handel von Indizes als Basiswerts gibt es dennoch die Möglichkeit, sich proaktiv für eine europäische Option zu entscheiden. Dabei hat der Name heute keinerlei Bezug zum europäischen Kontinent. In den Anfängen des Handels mit Optionen erstreckten sich die europäischen Optionen nur auf den europäischen Raum. Mittlerweile hat sich dies jedoch gewandelt.

Ausübung der europäischen Optionen

Am Ende der Laufzeit können sich die Käufer der europäischen Option überlegen, ob sie diese ausüben wollen. Dieser Schritt macht immer nur dann Sinn, wenn sich die Option in the money befindet. Dies ist der Fall, wenn der Kurs des Basiswerts bei einem Call über dem Strike notiert, bei einer Put Option sollte der Kurs des Basiswerts unter dem Strike liegen.

Mein Tipp: Handeln Sie CFD Optionen zu günstigen Konditionen bei Plus500

  • Nutzerfreundliche Handelsplattform
  • Über 2.000 verschiedene Märkte
  • CFD-Optionen mit Hebel bis zu 1:5
  • Nur 100€ Mindesteinzahlung (PayPal, Kreditkarten & mehr)
  • Kostenloses Übungskonto!
  • Erweitertes Risikomanagement mit garantierten Stops
  • Deutscher Service 24/7 & hohe Sicherheit
  • Hedgen Sie Ihr Portfolio mit CFD Optionen
  • Meine Bewertung: 5 out of 5 stars (5 / 5)
Plus500 Handelsplattform für den Desktopcomputer

(72% der CFD-Kleinanlegerkonten verlieren Geld.)

Vorzeitiges Schließen

Dennoch wollen Optionshändler nicht immer bis zur Fälligkeit warten, um sich für ein aktives Handeln zu entscheiden. Die Ausübung der europäischen Option ist jedoch nicht vorzeitig möglich. Wer dennoch die Option vorher verkaufen möchte, kann sich für das Glattstellen der Option entscheiden. Dann kann der Markt den Optionskontrakt kaufen. Allerdings hat sich der Preis der Option regelmäßig im Laufe des Zeit verändert. Die Restlaufzeit und der Moneyness der europäischen Option beeinflussen den Preis, den der Markt zu zahlen bereit ist. Wenn der Preis der Option über der gezahlten Prämie liegt, können Optionshändler durch das Glattstellen sogar Gewinne erzielen.

Der Unterschied zur amerikanischen Option

Im Vergleich zu europäischen Optionen können die amerikanischen Optionen zu jedem Zeitpunkt ausgeübt werden. Inhaber einer amerikanischen Option können diese sofort ausüben, wenn sich die Option in the money befindet. Durch die Flexibilität der amerikanischen Optionen sind die Prämien häufig teurer. Deshalb sollten Optionshändler genau überlegen, ob sie eine amerikanischen Option bis zur Fälligkeit behalten wollen.

Lesen Sie mehr Trading Artikel zum Thema Optionen:

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.