Trader Andre Witzel
Geschrieben von: Andre Witzel
Res Marty
Überprüft von: Res Marty
Finanzierung

Eine Alternative zum direkten Kauf von Bitcoin ist der Handel von Bitcoin Zertifikaten. Bei diesem derivativen Handel traden Sie Bitcoin ohne diesen tatsächlich zu erwerben. Wir zeigen Ihnen, was Bitcoin Zertifikate sind, Beispiele und Chancen und Risiken im Handel.

Bitcoin Zertifikate Screen

Das Wichtigste in Kürze

  • Ein Zertifikat ist eine Schuldverschreibung eines Geldinstitutes.
  • Bitcoin Zertifikate erwerben Sie z. B. über Vontobel, 21Shares oder den XBT Provider
  • Unterscheidung zwischen befristeten und unbefristeten Zertifikaten.

Was sind Bitcoin Zertifikate?

Bitcoin Zertifikate gehören zu den so genannten Derivaten. Beim Derivate-Handel wird nicht direkt in ein Finanzprodukt investiert. Stattdessen erfolgt die Anlage indirekt.

Sie kaufen nur die Papiere zu der Kryptowährung. Das Zertifikat bildet immer den aktuellen Kurs des Bitcoin ab und wird 1 zu 1 zu einer gängigen Währung wie z. B. dem US Dollar oder dem Euro gesetzt. Steigt der Preis des Bitcoin während der Laufzeit, haben Sie eine Rendite aus dem Zertifikat erwirtschaftet. Doch es gibt bei solchen Bitcoin Zertifikaten mehrere Unterschiede.

Das eine ist die Befristung, es gibt befristete und unbefristete Zertifikate. Außerdem gibt es Unterschiede bei der physischen Besicherung der Papiere, diese sind nicht automatisch immer zu 100 % physisch besichert.

Tipp: Über 80 verschiedene Krypto CFDs ab nur 50€ Mindesteinzahlung traden

Jetzt ein Krypto Trading Konto bei Etoro eröffnen51 % der Privatanlegerkonten verlieren Geld, wenn sie mit diesem Anbieter CFDs handeln. Sie sollten sich überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Befristete und unbefristete Zertifikate

Auch bei Bitcoin Zertifikaten gibt es den Unterschied zwischen befristeten und unbefristeten Zertifikaten. Ein unbefristetes Zertifikat hat keine vorgegebene Laufzeit. Das heißt, Sie können ohne Laufzeitende in dieses Bitcoin Zertifikat investieren. Bei befristeten Bitcoin Zertifikaten gibt es ein klares Ende der Laufzeit.

Wenn Sie daran interessiert sind, langfristig in ein solches Krypto Zertifikat zu investieren, empfiehlt sich ein Produkt ohne Befristung, das heißt, ein unbefristetes Zertifikat. Dieses können Sie dann so lange laufen lassen, wie Sie es möchten. Wollen Sie nur kurzfristig in ein Bitcoin Zertifikat investieren, könnte ein befristetes Produkt die bessere Wahl sein. So vergessen Sie die Kündigungsfrist nicht und das Zertifikat endet automatisch.

Doch egal, ob Sie ein befristetes oder unbefristetes Bitcoin Zertifikat wählen, achten Sie auf jeden Fall vor dem Zertifikate-Kauf auf die Seriosität des Herausgebers. Der so genannte Emittent sollte klar nachvollziehbar sein und das Zertifikat nicht über irgendeine dubiose Webseite gefunden werden.

Besicherte und unbesicherte Zertifikate

Bei physisch besicherten Zertifikaten ist der Wert des Zertifikats hinterlegt mit der Menge, auf die das jeweilige Papier ausgegeben ist. Das heißt, bei einem Bitcoin Zertifikat, das einen Coin der Kryptowährung enthält, ist der Gegenwert mit einem Coin hinterlegt. Dadurch bieten physisch besicherte Zertifikate den Anlegern mehr Sicherheit, da die jeweilige Kryptowährung sich auch im Wertpapier niederschlägt. Bei nicht besicherten Zertifikaten ist dies nicht der Fall. Die meisten seriösen Bitcoin Zertifikate sind zugleich zu 100 % physisch besichert.

Merke!
Zertifikate sind keine CFDs! Für Einsteiger in das Geld verdienen mit Kryptowährungen ist es nicht immer einfach, auf Anhieb die Unterschiede der verschiedenen Anlagearten zu sehen. Schnell werden dann Zertifikate mit CFDs verwechselt.

Wie kaufe ich Bitcoin Zertifikate?

Krypto Zertifikate wie für den Bitcoin kaufen Sie entweder bei der herausgebenden Bank selbst oder über einen Broker, der neben Aktien und anderen Wertpapieren auch den Kauf von Zertifikaten anderer Emittenten anbietet.

Bitcoin Zertifikate erhalten Sie über einen Broker, bei dem Sie Aktien und andere Wertpapiere kaufen können. Herausgegeben werden solche Papiere, die es inzwischen auch für Ethereum gibt, von Banken und anderen so genannten Emittenten. Die Zertifikate können Sie oft nicht direkt kaufen bei den herausgebenden Anbietern, sondern nur über Wertpapierbroker. Denn: Für die gekauften Bitcoin Zertifikate benötigen Sie ein Depot, in dem Sie diese Wertpapiere aufbewahren können.

Bitcoin Trading
Wichtig ist aber eines bei solchen Zertifikaten:
Für die Führung des Depots fallen oft Depotkosten an. Außerdem werden beim Zertifikate-Kauf so genannte Orderkosten fällig. Diese unterscheiden sich je nach Anbieter. Vergleichen Sie deshalb vor dem Kauf eines Bitcoin Zertifikats, wie hoch die Kosten der verschiedenen Broker oder Banken in diesem Bereich sind, damit Sie nicht unnötig mehr bezahlen.

Herausgeber von Kryptowährungen Zertifikate

Der bekannteste Anbieter von Bitcoin Zertifikaten ist das Schweizer Bankhaus Vontobel. Mit diesem Papier können Sie auf die Wertentwicklung der Kryptowährung setzen und damit Geld verdienen. Neben Vontobel gibt es noch andere Anbieter von Bitcoin Zertifikaten, wie z. B. 21Shares.

Wenn Sie ein Bitcoin Zertifikat kaufen wollen, sollten Sie sich die Konditionen für den Kauf ansehen. Für Zertifikate fallen so genannte Management Gebühren an. Diese kommen zu den Kosten für die Depotführung und zu den Ordergebühren, welche die depotführende Bank oder der jeweiligen Broker verlangt, noch dazu.

Funktionsweise des Bitcoin Zertifikatehandels

Zertifikate auf Kryptowährungen sind noch recht neu. Es gibt sie erst seit einigen Jahren. Am bekanntesten sind die Zertifikate auf den Bitcoin.

Welches nun tatsächlich das beste Bitcoin Zertifikat ist, das hängt auch davon ab, welche Maßstäbe Sie an ein solches Finanzprodukt legen. Wollen Sie ein unbesichertes Produkt oder ein besichertes, wollen Sie ein unbefristetes Zertifikat oder ein befristetes? Und wie hoch sollen die Kosten für den Kauf des Zertifikats maximal sein? Attraktiv für viele Anleger sind die Bitcoin Zertifikate von Vontobel. Die Bank gibt schon seit geraumer Zeit Zertifikate auf die Kryptowährung aus und hat sich inzwischen auch einen guten Ruf in diesem Bereich erarbeiten können.

Unser Testsieger
Etoro Logo
12345
5.0 / 5
Jetzt Krypto CFDs traden 51 % der Privatanlegerkonten verlieren Geld, wenn sie mit diesem Anbieter CFDs handeln. Sie sollten sich überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.
Der beste Krypto Anbieter
  • Geringe Mindesteinzahlung
  • Kostenloses Übungskonto
  • Beste Copy Trading Plattform
  • Persönlicher Support
  • Zahlreiche Finanzprodukte zu günstigen Gebühren
Jetzt Krypto CFDs traden 51 % der Privatanlegerkonten verlieren Geld, wenn sie mit diesem Anbieter CFDs handeln. Sie sollten sich überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Wie kauft man Bitcoin CFD Zertifikate bei eToro?

Damit Sie Bitcoins kaufen können, benötigen Sie ein Kundenkonto bei eToro. Ein solches Echtgeldkonto eröffnen Sie in zwei Schritten, der Registrierung und dem Verifizieren.

Einzahlung tätigen

Beim Registrieren auf eToro geben Sie Ihre persönlichen Daten an, beim Verifizieren weisen Sie Ihre Identität nach. Sobald Sie beide Schritte gemacht haben, und Ihr eToro Kundenkonto eröffnet haben, können Sie Ihre erste Einzahlung auf Ihrem Kundenkonto vornehmen. Da bei eToro Kryptos auch mit PayPal gekauft werden können, können Sie auch PayPal für Ihre Einzahlungen nutzen. Das geht ganz schnell, da das Geld, was Sie über den Zahlungsdienstleister auf Ihr eToro Echtgeldkonto anweisen, zeitnah Ihrem Kundenaccount dort gutgeschrieben wird.

eToro Paypal Geld einzahlen

Bitcoin Zertifikate kaufen

Sobald die Gutschrift Ihrer ersten Einzahlung erfolgt ist, können Sie Bitcoins kaufen. Sie gehen dazu in den Bereich der Social Trading Plattform, in dem Sie die Kryptowährungen finden, die Sie dort kaufen und verkaufen können. Dann gehen Sie auf Trade / Kaufen und klicken dann den Bitcoin an, wenn Sie Bitcoins kaufen möchte. Das Gleiche gilt, wenn Sie eine andere der von eToro zum Kauf angebotenen Kryptos kaufen möchten.

Wenn Sie die Bitcoins gewählt haben, geben Sie den Betrag an, zu dem Sie die Kryptowährung kaufen möchten. Hier haben Sie freie Hand, nur muss auf Ihrem Kundenaccount genug Geld sein, um sowohl den Kaufbetrag zu decken als auch die Kaufgebühren, die so genannten Transaktionsgebühren. Ist dies der Fall, können Sie den Kauf abschließen.

Alternative: Bitcoin Zertifikate als Sparplan

Wie bei vielen anderen Arten von Zertifikaten, so ist es auch bei Bitcoin Zertifikaten möglich, einen Sparplan dafür abzuschließen. Mit einem solchen Bitcoin Zertifikat Sparplan legen Sie jeden Monat einen festgelegten Betrag an. Wie viel Rendite Sie damit erwirtschaften, hängt jedoch nicht nur von der Wertentwicklung des Bitcoin ab.

Tipp: Über 80 verschiedene Krypto CFDs ab nur 50€ Mindesteinzahlung traden

Jetzt ein Krypto Trading Konto bei Etoro eröffnen51 % der Privatanlegerkonten verlieren Geld, wenn sie mit diesem Anbieter CFDs handeln. Sie sollten sich überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Die Gebühren und Kosten für Zertifikate auf den Bitcoin

Der Kauf von Bitcoin Zertifikaten ist nicht kostenfrei. Wie bei anderen Wertpapieren, so fallen auch für diese Art von Papieren Gebühren an.

Kaufkosten

Zum einen sind dies die Kosten, die für den Zertifikate-Kauf direkt anfallen. Diese Gebühren werden prozentual vom Kaufpreis berechnet und können unterschiedlich hoch sein. Die Höhe der Gebühren hängen dabei übrigens nicht vom Emittenten ab. Das heißt, bei einem Emittent können zwei verschiedene Bitcoin Zertifikate auch zwei unterschiedlich hohe Kaufkosten haben. Deshalb ist der Blick auf die Gebühren vor dem Kauf eines solchen Zertifikats wichtig.

Depotkosten

Zu den Kaufgebühren für das Zertifikat können außerdem noch die Kosten für die Depotführung anfallen. Diese werden jedoch nicht vom Emittenten festgelegt, sondern von der Bank oder dem Wertpapierbroker, wo Sie das Depot zur Verwahrung Ihrer Zertifikate führen. Die Depotkosten sind auch je nach Anbieter unterschiedlich hoch, und können sich im Laufe der Zeit auch ändern. Wenn Sie ein Bitcoin Zertifikat kaufen möchten, suchen Sie sich einen günstigen Broker, der zugleich niedrige Orderkosten für den Kauf von Wertpapieren hat.

Orderkosten

Denn: Diese Orderkosten fallen zusätzlich zu den Kosten für den Kauf von Bitcoin Zertifikaten an. Das Ganze kann am Ende also eine recht teure Angelegenheit werden, wenn Sie nicht vor der Eröffnung eines Depots und dem Zertifikate-Kauf auf die Höhe der anfallenden Gebühren und Kosten achten. Viel einfacher ist es da, statt den Kauf eines Zertifikats zu tätigen, gleich Bitcoins zu kaufen. Und es ist auch noch günstiger!


Welche Bitcoin Zertifikate gibt es?

Mittlerweile gibt es von verschiedenen Anbietern Zertifikate auf die Kryptowährung Bitcoin. Unter anderem bietet die Vontobel Bank Open End Partizipationszertifikate an, die zu unterschiedlichen Kosten gekauft werden können. Diese Open End Zertifikate habe eine unbefristete Laufzeit.

  • ETC Group Physical Bitcoin
  • Wisdomtree Bitcoin
  • Coinshares Physical Bitcoin
  • 21Shares Bitcoin ETP

Darüber hinaus gibt es noch weitere Bitcoin Zertifikate. Wichtig ist vor dem Kauf eines solchen Krypto Zertifikats, auf die Höhe der Kosten, auf die Laufzeit des Papiers und auf die Besicherung zu achten. Hier gibt es zum Teil große Unterschiede. Gerade in der Höhe der Kosten für den Bitcoin Zertifikate-Kauf gehen diese weit auseinander. Vergleichen Sie deshalb vor dem Kauf eines Zertifikat diese auch auf die Kostenstruktur hin.

Wie gut ein Zertifikat letztlich ist, wird auch von der Seriosität eines Anbieters abhängen, aber natürlich auch, wie es aufgebaut ist. Gerade da es große Unterscheide bei diesen Bitcoin Zertifikaten gibt, ist ein genauer Blick vor dem Kauf wichtig. Wir empfehlen deshalb gerade für Einsteiger, eher richtige Coins zu kaufen, anstatt auf Zertifikate zu setzen. Den Bitcoin und andere Kryptowährungen können Sie z. B. auf der Social Trading Plattform eToro kaufen. Eröffnen Sie noch heute Ihr eToro Kundenkonto und kaufen Sie Kryptos! Es stehen über 100 zur Auswahl.

Merke!
Jede Geldanlage hat ihre Vorteile, aber auch ihre Nachteile. Dies gilt auch für Zertifikate. Auch ein Bitcoin Zertifikat kann Vor- und Nachteile haben. Diese führen wir nachfolgend auf.

Die Vorteile von Bitcoin Zertifikaten

Der große Vorteil eines Bitcoin Zertifikat ist es, dass sie von einem steigenden Preis profitieren können, ohne selbst Bitcoins kaufen zu müssen. Das heißt, Sie sparen sich einen Platz, an dem Sie die Coins aufbewahren müssten. Außerdem ist es für viele einfacher, ein Zertifikat zu kaufen anstelle von Coins einer Kryptowährung.

Wenn Sie ein befristetes Bitcoin Zertifikat wählen, hat dieses den Vorteil, dass es automatisch ausläuft und Sie sich nicht um den Verkauf kümmern müssen. Bei den Emittenten von Bitcoin Zertifikaten kann außerdem schnell nachvollzogen werden, ob diese seriös sind oder nicht.

Unser Testsieger
Etoro Logo
12345
5.0 / 5
Jetzt Krypto CFDs traden 51 % der Privatanlegerkonten verlieren Geld, wenn sie mit diesem Anbieter CFDs handeln. Sie sollten sich überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.
Der beste Krypto Anbieter
  • Geringe Mindesteinzahlung
  • Kostenloses Übungskonto
  • Beste Copy Trading Plattform
  • Persönlicher Support
  • Zahlreiche Finanzprodukte zu günstigen Gebühren
Jetzt Krypto CFDs traden 51 % der Privatanlegerkonten verlieren Geld, wenn sie mit diesem Anbieter CFDs handeln. Sie sollten sich überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Die Nachteile von Bitcoin Zertifikaten

Ein Nachteil eines Bitcoin Zertifikates ist es, dass es sich bei dieser Art von Wertpapier um eine Inhaberschuldverschreibung handelt. Ein weiterer Nachteil ist es, dass Sie zwar Geld in den Bitcoin investieren mit einem solchen Zertifikat bzw. in die Wertentwicklung der Kryptowährung. Bei einem fallenden Bitcoin Kurs verlieren Sie mit einem Zertifikat Geld.

Außerdem ist ein weiterer Nachteil ein sehr kostspieliger: Die Kosten, die für den Kauf eines Bitcoin Zertifikats anfallen, können hoch sein. Dies ist dann auch einzuberechnen in den Gewinn, den Sie mit einem solchen Zertifikat machen. Der Kauf von Bitcoins über einen Broker oder eine Krypto Börse ist da oft deutlich günstiger. Neben den Orderkosten für den Kauf eines solchen Bitcoin Zertifikats kommen auch noch die Kosten für die Führung des Wertpapierdepots. Denn: Zertifikate sind Wertpapiere, für die Sie zur Verwahrung ein solches Depot benötigen.

Fazit: Bitcoin Zertifikate oder richtige Bitcoins kaufen?

Sie benötigen für den Kauf und die Verwahrung der Zertifikate immer ein Wertpapierdepot. Kryptos wie Bitcoin werden für viele Anleger immer attraktiver. Neben Bitcoin Zertifikaten gibt es auch Zertifikate für andere Kryptowährungen wie Ethereum. In den kommenden Jahren dürfte sich das Angebot auch deutlich erweitern, da Kryptos auch im Bereich der Zertifikate bald kaum mehr wegzudenken sind.

Tipp: Über 80 verschiedene Krypto CFDs ab nur 50€ Mindesteinzahlung traden

Jetzt ein Krypto Trading Konto bei Etoro eröffnen51 % der Privatanlegerkonten verlieren Geld, wenn sie mit diesem Anbieter CFDs handeln. Sie sollten sich überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Meist gestellte Fragen:

Welche Bitcoin Zertifikate gibt es?

Es gibt verschiedene Emittenten, das heißt, Herausgeber von Bitcoin Zertifikaten. Beispielsweise gibt die Bank Vontobel z. B. Bitcoin Zertifikate aus. Auch 21Shares und XBT Provider geben solche Papiere auf den BTC heraus. Eine detaillierte Übersicht über die jeweils aktuell erhältlichen Bitcoin Zertifikate können wir Ihnen jedoch nicht geben, da sich diese von Zeit zu Zeit ändern.

Was sind Bitcoin Zertifikate?

Bitcoin Zertifikate sind Wertpapiere. Bei diesen handelt es sich um Schuldverschreibungen, die die Wertentwicklung des Bitcoin nachbilden. Häufig bieten diese Zertifikate auch einen Auslieferungsanspruch, sodass der Besitzer die Möglichkeit hat, das Zertifikat in echte Coins umzutauschen. Sie verdienen mit diesen Papieren Geld, wenn der Wert des Bitcoin steigt.

Wie kann man indirekt in Bitcoin investieren?

Um indirekt in Bitcoin zu investieren, können Sie entweder Derivate nutzen oder in Aktien von Unternehmen investieren, die hauptsächlich in diesem Sektor tätig sind. Unter den Derivaten sind CFDs und Zertifikate die beliebtesten Mittel, um indirekt in Bitcoin zu investieren. Ein Beispiel für eine Aktie, die stark mit der Wertentwicklung des Bitcoin korreliert, ist Galaxy Digital. Dieses Unternehmen ist in der Finanz- und Technologiebranche aktiv und bietet verschiedene Dienstleistungen im Bereich der Kryptowährungen und Blockchain-Technologie an.

Sind Bitcoin Zertifikate riskant?

Ja, Bitcoin Zertifikate zeichnen sich durch ein relativ hohes Risiko aus. Neben dem „natürlichen“ Risiko, das mit der extremen Volatilität des Bitcoin einhergeht, gibt es bei Zertifikaten auf diesen noch zusätzlich das Emittentenrisiko. Denn bei Zertifikaten handelt es sich immer so genannte Inhaberschuldverschreibungen. Das heißt, geht der Emittent pleite, das heißt, der Herausgeber des Zertifikats, pleite, dann ist auch das Zertifikat nichts mehr wert. Deshalb ist es wichtig, beim Kauf von Bitcoin Zertifikaten genau auf den Anbieter zu schauen.

Was sind die bekanntesten Bitcoin Zertifikate?

Zu den beliebtesten Bitcoin Zertifikaten gehören VanEck Bitcoin ETN, DDA Physical, 21Shares Bitcoin ETP und Global X Bitcoin ETP. Alle genannten Zertifikate bilden die Performance des Bitcoins nahezu 1:1 nach und können bei den meisten gängigen Brokern, die den Zertifikatehandel anbieten, gehandelt werden.

Gilt die Spekulationsfrist auch für Bitcoin Zertifikate?

Ob die Spekulationsfrist für ein bestimmtes Bitcoin Zertifikat gilt, hängt ganz von der Art des Zertifikats ab. Eigentlich gilt die Spekulationsfrist nur für den direkten Handel mit echten Coins, Derivate sind daher nicht steuerfrei. Eine Ausnahme hierbei gilt jedoch für ETNs und ETCs. Gewinne, die mit Bitcoin ETNs und ETCs erzielt werden, sind nach mindestens 1 Jahr Haltedauer ebenso steuerfrei wie beim direkten Handel mit echten Coins.

Trader Andre Witzel
Andre Witzel
Gründer & Chefredakteur
Über den Autor: Erfahrener Trader im Bereich Forex, CFDs, Aktien und Futures seit 2013. Über 21.000 Abonnenten auf Youtube und 500 veröffentlichte Trading Videos.
Schreibe einen Kommentar

Trader Andre Witzel
Geschrieben von: Andre Witzel Gründer & Chefredakteur
Erfahrener Trader im Bereich Forex, CFDs, Aktien und Futures seit 2013. Über 21.000 Abonnenten auf Youtube und 500 veröffentlichte Trading Videos.
Res Marty
Reviewed by: Res Marty Softwaretester und Autor
Res konzentriert sich bei Trading für Anfänger auf den Bereich "Hinter der Kulisse". Er ist außerdem Autor und Softwaretester mit einem betriebswirtschaftlichen Hintergrund.
Unser Ziel ist es komplexe finanzielle Informationen verständlicher für den privaten Trader zu machen. Unsere Artikel und Inhalte werden nach strikten redaktionellen Richtlinien bearbeitet. Durch unsere Kriterien und das Überarbeitungssystem stellen wir sicher, dass die Informationen der Richtigkeit entsprechen und auf dem aktuellsten Stand sind. Lies hier unsere redaktionellen Richtlinien.
Trading-fuer-Anfaenger.de ist ein unabhängiges Informations- und Vergleichsportal zu finanziellen Diensten. Wie verdienen Geld indem wir Produkte an unsere Leser empfehlen. Für unsere Leser entstehen dadurch keine Nachteile. Wir empfehlen stehts nur selbst getestete Anbieter mit den besten Konditionen. Lesen Sie hier unsere Finanzierung.