Die 3 besten Aktien Broker im Vergleich

Ein Börsenmakler ist ein lizenzierter Finanzfachmann, der im Namen von Kunden gegen eine Gebühr oder Kommission Wertpapiergeschäfte, vor allem Aktien, ausführt. Sie sind auf der Suche nach dem besten Aktien Broker? – Dann sind Sie auf dieser Seite genau richtig! Ich habe viele verschiedene Plattformen verglichen und präsentiere Ihnen die Broker bei denen Sie am meisten Gebühren sparen. Profitieren niedrigen Kommissionen und professionellen Plattformen.

Folgende Aktien Broker sind empfehlenswert. Auf dieser Seite finden Sie einen genauen Testbericht: 

  1. XTB
  2. Etoro
  3. Admiral Markets
Broker:Bewertung:Regulierung:Kosten & Märkte:Vorteile:Anmeldung:
1. XTB
XTB Logo
5 out of 5 stars (5 / 5)
➔ Zum Testbericht
KNF, BaFinAktien & ETFs ohne Kommissionen
4.000 Märkte+
# Top-Plattform
# Hebel bis 1:5
# Guter Service
# Deutsche Niederlassung
Live-Konto ab 0€

(79% der CFD Konten verlieren)

2. Etoro
Etoro Logo
5 out of 5 stars (5 / 5)
➔ Zum Testbericht
FCA, CySEC, ASICAktien ohne Kommissionen
2.000 Märkte+
# Große Auswahl
# Gute Plattform
# Social Trading
# Keine Kommissionen bei Aktien
Live-Konto ab 200€

(71% der CFD Konten verlieren)

3. Admiral Markets
Admiral Markets Logo
5 out of 5 stars (5 / 5)
➔ Zum Testbericht
FCA, CySEC, ASICAktien & ETFs ohne Kommissionen
4.500 Märkte+
# Schulungen
# Webinare
# Großes Angebot
# Deutsche Niederlassung
Live-Konto ab 100€

(84% der CFD Konten verlieren)

1. XTB

XTB Aktien Broker Plattform

XTB Aktien Broker Plattform

Der Testsieger in meinem Vergleich ist der Broker XTB. Als börsengehandeltes Unternehmen ist der Anbieter international vertreten und hat ein Portfolio von über 4.000 Märkten. XTB ist ansässig in Frankfurt und betreibt dort eine Niederlassung, die von der BaFin reguliert wird. Kunden profitieren von einem sehr guten Support und Weiterbildungsmöglichkeiten.

Für die Eröffnung eines Live-Kontos benötigen Sie keine Mindesteinzahlung. Sie können jeden beliebigen Betrag per Kreditkarte, Banküberweisung oder PayPal einzahlen. Zum Testen der Plattform gibt es auch ein kostenloses Demokonto.

XTB bietet den Handel mit Aktien & ETFs ohne Kommission bis zu einem Volumen von 100.000€ pro Order an. 99% der Händler traden also ohne Gebühren. Des Weiteren gibt es keine Kontoführungsgebühren, Einzahlungsgebühren oder Auszahlungsgebühren. XTB ist der kostengünstigste Aktienanbieter und deshalb auch Platz 1 in meinem Vergleich.

Fakten zum Aktien Broker XTB: 

  • Reguliert durch die BaFin und KNF
  • Börsengehandeltes Unternehmen
  • Niederlassung in Frankfurt
  • Professioneller Support für jeden Kunden
  • Viele Weiterbildungmöglichkeiten
  • Mindesteinzahlung 0€
  • Kostenloses Demokonto
  • Benutzerfreundliche Plattform xStation5 mit vielen Analyse-Tools
  • Aktien-Scanner zum Sortieren der Aktien nach Kennzahlen
  • Keine Kommissionen beim Aktien und ETF Trading
  • Über 4.000 Märkte
  • CFD Handel möglich

(Risikohinweis: 79% der CFD Konten verlieren Geld – In meiner Telegramgruppe gebe ich Ihnen aber Tipps, um profitabel zu traden)

2. Etoro

Etoro Aktien Broker Webseite

Etoro Aktien Broker Webseite

Etoro ist sehr bekannt und tritt auch als Sponsor von Fußballmannschaften auf. Das Unternehmen stammt ursprünglich aus Israel ist aber in Zypern und Großbritannien reguliert. Bereits ab einer Einzahlung von 200€ können Sie zahlreiche Märkte mit echtem Geld handeln. Dazu sind viele Zahlungsmethoden verfügbar. Für eine Einzahlung erhebt Etoro keine Gebühren.

Die Plattform von Etoro ist einzigartig, denn Sie bietet nicht nur den klassischen Aktienhandel sondern auch das Investieren in Portfolios, Fonds und andere Trader. Sie können die Trades bereits erfolgreicher Händler kopieren und in Ihr Portfolio übertragen (Social Trading). Auch selbst können Sie kopiert werden und zusätzliche Kommissionen verdienen.

Der Aktienhandel bei Etoro ist kommissionsfrei. Jedoch können Gebühren zur Währungsumrechnung anfallen. auch Etoro bietet den Handel mit CFDs an. Somit können Sie mit Hebel traden und auch auf fallende Kurse setzen. Der Support per Telefon ist leider nur für aktive Kunden verfügbar. Insgesamt macht Etoro einen günstigen und guten Eindruch auf mich.

Fakten zum Aktien Broker Etoro: 

  • Reguliert durch FCA, CySEC, ASIC
  • Unternehmen aus Israel
  • Sehr bekannte und beliebte Plattform
  • Mindesteinzahlung 200€
  • Viele Zahlungsmethoden
  • Kostenloses Demokonto
  • Über 2.000 Märkte
  • Social Trading
  • Portfolios, Fonds und mehr
  • Keine Kommission im Aktienhandel
  • CFD Handel möglich
  • Sehr gute Plattform für Anfänger

(Risikohinweis: 71% der Privatanlegerkonten verlieren Geld, wenn sie mit diesem Anbieter CFDs handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren)

3. Admiral Markets

Admiral Markets Aktien Broker Webseite

Admiral Markets Aktien Broker Webseite

Admiral Markets ist ursprünglich ein Broker aus Großbritannien und seit 2001 aktiv. Der Anbieter ist durch die FCA (UK) und CySEC (CY) reguliert. In Berlin befindet sich eine Deutsche Niederlassung. Spezialisiert auf den Forex und CFD Handel kann Admiral Markets jetzt auch den Aktienhandel anbieten. ETFs befinden sich auch im Portfolio. Insgesamt sind über 4.500 verschiedene Märkte und Einzeltitel verfügbar.

Die Mindesteinzahlung bei diesem Broker beträgt 100€. Auch hier gibt es keine Kontoführungsgebühren. Kunden können Gelder 2x im Monat kostenlos abheben. Aktien und ETFs lassen sich ohne Kommissionen traden (ausgenommen Börsen in Japan und Australien).

Als Handelsplattform wird der MetaTrader 4 und 5 angeboten. Diese Software kann zuerst für den Anfänger etwas gewöhnungsbedürftig sein, da es viele professionelle Tools in der Software gibt. Admiral Markets hilft Ihnen aber gerne die Software einzurichten und bietet auch ein großes Programm an Weiterbildungsmöglichkeiten an.

Fakten zum Aktien Broker Admiral Markets:

  • Reguliert durch FCA und CySEC
  • Niederlassung in Berlin
  • Guter Support für jeden Kunden
  • Viele Weiterbildungsmöglichkeiten
  • Mindesteinzahlung 100€
  • Kostenloses Demokonto
  • MetaTrader 4 und 5 Plattform
  • Keine Kommissionen bei Aktien und ETF Trading
  • Über 4.500 Märkte
  • CFD Handel möglich

(Risikohinweis: 84% der CFD Konten verlieren Geld – In meiner Telegramgruppe gebe ich Ihnen aber Tipps, um profitabel zu traden)

Was ist ein Aktien Broker?

Ein Aktien Broker ist eine Institution oder Person, die die Lizenz dafür hat Aktien zu verkaufen. Als Aktien Broker werden in der Regel Unternehmen bezeichnet, die dem privaten oder professionellen Trader einen Zugang zur Börse geben. Der Aktien Broker unterhält die entsprechenden Lizenzen und Infrastruktur zum Vertreiben von Wertpapieren.

Der Kunde gibt eine Order beim Broker auf und diese wird direkt an die Börse weitergeleitet. In wenigen Millisekunden findet eine Ausführung statt. Heutzutage findet der meiste Aktienhandel elektronisch über das Internet statt. Dadurch haben sich das Handelsvolumen und die Ausführunggeschwindigkeit geändert.

Sehen Sie das einfache Prinzip eines Aktien Brokers: 

Prinzip eines Aktien Brokers

Prinzip eines Aktien Brokers

Es gibt zwar keine strengen Ausbildungsanforderungen für Mitarbeiter bei Börsenmaklern, aber die meisten Mitarbeiter haben in der Regel mindestens einen Bachelor-Abschluss in Finanz- oder Betriebswirtschaft. Von Börsenmaklern wird erwartet, dass sie Kenntnisse über wirtschaftliche Grundsätze, einschlägige Finanzgesetze und -vorschriften, Finanzprognosen und Vermögensverwaltung haben.

Regulierungen von Börsenmaklern

Börsenmakler in den Vereinigten Staaten müssen das General Securities Representative Exam oder das Series 7 Examen bestehen, um die Bezeichnung “Registered Representative” zu erhalten. Alle Antragsteller müssen bereits bei einem Maklerunternehmen in irgendeiner Funktion im Zusammenhang mit traditionellen Maklerdiensten angestellt sein.

Unternehmen und Handelsplattformen müssen durch die entsprechende Finanzaufsichtsbehörde reguliert werden, um Aktien anbieten zu dürfen. Je nachdem wo der Aktien Broker seine Niederlassung oder Hauptsitz hat kann die Regulierung unterschiedlich sein.

Die Regulierung für in Deutschland ansässige Anbieter ist die BaFin: 

Aktien Broker sind bei der BaFin reguliert

Aktien Broker sind bei der BaFin reguliert

Herkunft der Aktien Broker

Vor der Entwicklung des elektronischen Handels müssten die Anleger eine Beziehung zu einem Börsenmakler unterhalten, der in ihrem Namen an den Märkten Handel treiben würde. Aufgrund der hohen Kosten, die mit der Aufrechterhaltung dieser Kundenbeziehungen und der Ausführung von Handelsgeschäften auf den Märkten verbunden waren, hatten nur wohlhabende Einzelanleger und Finanzinstitute über Börsenmakler Zugang zu den Märkten.

Die Entwicklung des elektronischen Handels hat die Märkte jedoch für jeden mit einem Internetanschluss zugänglich gemacht, und die meisten Maklerdienste werden heute elektronisch abgewickelt. Die oben vorgestellten Anbietern haben alle eine elektronische Handelsplattform, besitzen aber auch einen persönlichen Support über verschiedene Kanäle.

Aktien broker im zeitgenössischen Finanzwesen

Während die Verbreitung des elektronischen Handels zur Automatisierung der meisten Maklerdienste geführt hat, gibt es immer noch Finanzfachleute, die als Börsenmakler in der heutigen Finanzwelt tätig sind.

Einige wohlhabende Anleger, die selbst keine Finanzprofis sind, nutzen immer noch die Dienste von Börsenmaklern.

Diese Anleger mögen zwar der Meinung sein, dass sie über ausreichende Kenntnisse und Erfahrungen für den direkten Handel an den Märkten verfügen, anstatt die Dienste eines Vermögensverwalters in Anspruch zu nehmen, aber sie mögen dennoch das Gefühl haben, dass sie für einige oder alle ihre Geschäfte Beratung und Anleitung benötigen.

Für diese Kunden können Börsenmakler Informationen über potentielle Geschäfte und deren Ausführung anbieten, zu denen einzelne Anleger sonst möglicherweise keinen Zugang haben.

Viele dieser wohlhabenden Einzelanleger schätzen auch die persönliche Kundenbeziehung, die Börsenmakler unterhalten.

Die Zukunft der Aktien Broker

Die Entwicklung des Internets mag den allmählichen Niedergang traditioneller Maklerdienste, die von Finanzprofis wie Börsenmaklern erbracht werden, ausgelöst haben, aber es ist die rasche Entwicklung von Automatisierung und hoch entwickelter Handelssoftware, die die Landschaft der Finanzdienstleistungen verändert.

Während es früher nur für die wohlhabendsten Personen als lohnend erachtet wurde, selbst auf den traditionellen Börsenplätzen vertreten zu sein, bieten Makler heute eine breite Palette von Dienstleistungen für Anleger an, die nur Nominalbeträge zu investieren haben.

Selbst Kleinanleger haben jetzt Zugang zu einer breiten Palette komplexer und exotischer Wertpapiere, und fortschrittliche Finanzinformationen und -analysen sowie hochentwickelte Analysewerkzeuge sind jetzt kostenlos oder zu geringen Kosten erhältlich.

Im Zeitalter der Automatisierung und Digitalisierung lassen sich die Kosten für die Beibehaltung von Finanzprofis in Brokerage-Dienstleistungen nur selten rechtfertigen. Die meisten Anleger ziehen es vor, über digitale Handelsplattformen direkten Zugang zu den Märkten zu haben und ihre eigenen Recherchen und Analysen über potenzielle Geschäfte durchzuführen.

Die Bereiche, in denen Börsenmakler ihren Wert behalten, liegen in der Pflege von Kundenbeziehungen und der Ausführung größerer und komplexerer Geschäfte.

Die erste Einzahlung auf dem Aktien Konto:

Aktien Broker bieten zahlreiche Methoden an, um das Konto zu kapitalisieren. Sollten Sie das Handelskonto verifizert haben können Sie im Kundenbereich unter Einzahlungen die angebotenen Methoden verwenden. Es fallen in der Regel keine Gebühren an. Bei einigen Methoden ist die Gutschrift direkt und sofort.

Einzahlung beim Aktien Broker

Einzahlung beim Aktien Broker

Bekannte und beliebte Methoden sind: 

  • Kreditkarten
  • PayPal
  • Sofortüberweisung
  • Weitere Online Banking Alternativen
  • Banküberweisung
  • E-Wallets

Börsenmakler und Handel

Die meisten Tageshändler werden feststellen, dass sie selten, wenn überhaupt, die Dienste eines traditionellen Börsenmaklers in Anspruch nehmen.

Day Trader konzentrieren sich auf technische Analysen oder kurzfristige Ereignisse, zu denen Börsenmakler kaum etwas beitragen können. Darüber hinaus neigen Day Trader dazu, ihre Handelsgröße so klein zu halten, dass sie nur minimale Auswirkungen auf den Markt haben, und viele Handelsplattformen bieten heute fortschrittliche Auftragsausführungssysteme an, um Blocktrades effektiv aufzuspalten.

Daytrader können gelegentlich mit Börsenmaklern zusammenarbeiten, wenn sie mit obskuren und exotischen Wertpapieren handeln. Die Märkte für diese Wertpapiere können außerbörslich (Over-the-Counter, OTC) sein, und die Handelsplattform des Maklers verfügt möglicherweise nicht über eine Möglichkeit, einen Auftrag elektronisch zu erteilen.

Sehen Sie das Terminal für eine Ordereröffnung: 

Kaufen und Verkaufen von Aktien

Kaufen und Verkaufen von Aktien

Darüber hinaus können diese Wertpapiere rechtliche und buchhalterische Anforderungen haben, bei denen ein traditioneller Börsenmakler gut beraten kann.

Mein Fazit: Die Nutzung eines Aktien Brokers ist kein Hexenwerk

Die Einführung des Internets löste den anfänglichen Rückgang des Bedarfs an traditionellen Börsenmaklerdiensten aus, der mit der zunehmenden Automatisierung und Digitalisierung des Handels rasch zugenommen hat.

Es gibt jedoch immer noch eine Rolle für traditionelle Börsenmaklerdienste bei der Ausführung großer und komplexer Geschäfte und bei der Pflege persönlicher Kundenbeziehungen, die von einigen Anlegern immer noch geschätzt werden. Die Eröffnung eines Online Depots ist heutzutage keine Schwierigkeit mehr. In wenigen Schritten haben Sie den Zugang zu den internationalen Finanzmärkten.

Mein Tipp: Der Aktien-Broker XTB aus Frankfurt

XTB Plattform

# Bessere Plattform MT4 & xStation5

# Über 4.000 verschiedene Märkte

# Aktien & ETFs ohne Kommission

# Keine Mindesteinzahlung & Kontogebühren

# Deutsche Niederlassung & perfekter Service

# Bewertung: 5 out of 5 stars (5 / 5)

Jetzt Aktien bei XTB handeln zu 0€ Kommissionen

› Zum vollständigen Testbericht von XTB

(Risikohinweis: 79% der CFD Konten verlieren Geld – In meiner Telegramgruppe gebe ich Ihnen aber Tipps, um profitabel zu traden)

Weitere interessante Beiträge: 

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.