Welcher Broker eignet sich zum Traden?

Vor allem Anfänger fragen sich, welcher Trading Broker für sie geeignet ist. Um es gleich zu verraten: Es gibt auch im Segment Brokerage keine Eier legende Wollmilchsau. Das bedeutet für die Suchenden, dass sie ihre Broker gemäß, individueller Kriterien aussuchen müssen, auf welche wir im nachfolgenden Beitrag eingehen.

Suchen Sie sich Ihren Broker gewissenhaft aus.
Suchen Sie sich Ihren Broker gewissenhaft aus.

Welcher Broker zum Traden?

Bei der Auswahl gehen wir davon aus, dass Sie ein Einsteiger sind, der aus begrenztem Kapital das bestmögliche Ergebnis ziehen möchte. Die erste Überlegung sollte daher sein: Welches Asset möchte ich handeln?

Unseren Erfahrungen entsprechend können mit Devisen die attraktivsten Ergebnisse erzielt werden. Vor allem die Hauptwährungspaare werden täglich volatil gehandelt und ermöglichen mit Schwankungen von 50 Pips und mehr lukrative Erträge. Es gibt in Europa und weltweit viele Broker, die das Trading mit Währungspaaren in Option stellen.

Anfänger müssen jedoch verinnerlichen, dass Devisen auf Margin gehandelt werden, deren Höhe sich aus dem offerierten Hebel ergibt. Hierbei muss beachtet werden, dass Broker mit Hauptsitz in der Eurozone seit 2019 für Neulinge nur noch Hebel von maximal 30:1 in Aussicht stellen dürfen. Diese Einschränkung erfordert vom Einsteiger wesentlich mehr Kapital als kalkuliert: 

BDSwiss-Anlageklassen
  • Um mit 1 Lot zu handeln und in die Aussicht auf 10 Euro Gewinn pro positivem Pips zu kommen, muss eine Margin von 3.333 Euro plus Gebühren hinterlegt werden
  • Der durchschnittliche Anfänger hat jedoch nur maximal 1.000 Euro zur Verfügung
  • Dies bedeutet, kleinere Brötchen zu backen (weniger interessant) oder andere Wege zu gehen

Broker mit Sitz außerhalb der Eurozone sind von den Restriktionen nicht betroffen und stellen Hebel von 500:1 oder mehr in Option. Bei einem ausländischen Broker muss für das Lot nur eine Margin von 200 Euro plus Gebühren hinterlegt werden.

Trade republic Gebühren

Welcher Trading Broker infrage kommt, entscheidet sich also folgendermaßen:

  • Handelt es sich um einen Anbieter für das Trading mit Währungspaaren?
  • Bietet der Broker einen auf meine Bedürfnisse zugeschnittenen Hebel an?

Wir raten Ihnen, Ihrem Instinkt zu folgen und den richtigen Anbieter zu wählen. Indes ist die Brokerwahl von weiteren Aspekten abhängig.

Meine Empfehlung für neue Trader & Investoren: Jetzt zu den besten Konditionen traden

Broker:
Bewertung:
Regulierung:
Märkte & Spreads:
Vorteile:
Konto:
1. Capital.com
5 out of 5 stars (5 / 5)
CySEC, FCA, ASIC
Ab 0,0 Pips ohne Kommission
6.000 Märkte+
# Größte Auswahl
# Nutzerfreundlich
# Günstige Gebühren
# Variable Hebel
# PayPal
Live-Konto ab 20€
Jetzt ein Konto eröffnen
(Risikohinweis: 79,17% der privaten CFD Konten verlieren Geld)
2. IG.com
5 out of 5 stars (5 / 5)
BaFin, FCA
Ab 0,4 Pips ohne Kommissionen
16.000 Märkte+
# Alle Märkte handelbar
# Deutsche Niederlassung
# Persönlicher Support
# Verschiedene Plattformen
# DMA Ausführung
Live-Konto ab 0€
Jetzt ein Konto eröffnen
(Risikohinweis: 75% der privaten CFD Konten verlieren Geld)
3. GBE Brokers
GBE Brokers Logo
5 out of 5 stars (5 / 5)
BaFin, CySEC, FCA
Ab 0,0 Pips + 2€ Kommissionen
(Spezial Konditionen über mich)
500 Märkte+
# Am besten für Forex!
# DE Niederlassung
# Beste Ausführung
# Hohe Liquidität
# MT4/MT5
Live-Konto ab 500€
Jetzt ein Konto eröffnen
(Risikohinweis: 70,37% der privaten Konten verlieren)

Welcher Broker zum Traden – die Regulierung

Im globalen Zeitalter hat die Regulierung des Brokers an Gewicht verloren, die bestehenden Vorschriften sind in den relevanten Kriterien nahezu identisch. Weltweit steht die Sicherheit der Kundengelder im Vordergrund, bei einem Broker aus Mauritius ebenso wie bei einem Anbieter aus der BRD.

Broker bewahren weltweit Ihr Geld getrennt vom Firmenvermögen bei regulierten Banken auf, welche ihrerseits für die Sicherheit bei Insolvenz etc. sorgen. Unterschiedlich sind lediglich die zur Sicherheit führenden Wege:

  • In der EU folgen Broker gesetzlichen Vorgaben
  • Im Ausland erfolgt die Sicherheit aus eigener Initiative und freiwilliger Verpflichtung

Unterm Strich sollte jeder in Betracht kommende Broker reguliert sein. Durch welche Aufsichtsbehörde ist im globalen Zeitalter unwesentlich.

Regulierung ESMA Broker

Welcher Broker für Trading – die Weiterbildungsangebote

Ein Broker sollte seinen Kunden nicht nur möglichst lukratives Trading in Option stellen. Er muss auch Möglichkeiten zum Lernen respektive zur Weiterbildung anbieten. Werfen Sie vor der Entscheidung für einen Broker einen Blick in dessen Trading-Akademie:

  • Bietet diese ideologiefrei gestaltete Lernmittel an?
  • Sind die Angebote leicht verständlich und praktisch umsetzbar?
  • Wird ein kostenloses Demokonto zur Umsetzung angeboten?

Ein Broker ist aus unserer Sicht gut, wenn sein Bildungsangebot aus Anfängern in kurzer Zeit selbstsichere Marktteilnehmer machen kann – den nötigen Willen vorausgesetzt.

Weiterbildungsmöglichkeiten Investing.com

Welcher Broker zum Traden – wie funktionieren Ein-und Auszahlungen?

Dabei sollten Sie weniger Wert auf die verfügbaren Wege legen und mehr auf damit verbundene Kosten achten. Einzahlungen sollten per Überweisung ebenso kostenlos sein wie zumindest eine Auszahlung pro Monat. Skrill, PayPal, Neteller & Co. sind bequem aber weniger wichtig. Warum? Weil die meisten Broker auf das Konto auszahlen, von dem die erste Einzahlung kam. Nichts ist in diesem Kontext sicherer als das eigene Girokonto.

In diesem Zusammenhang sollte auch geklärt werden, wie der Broker bei zeitweiliger Inaktivität verfährt, ob Gebühren fällig werden und in welcher Höhe.

Übersicht über die verschiedenen Zahlungsmethoden bei FTMO

Meine Empfehlung für neue Trader & Investoren: Jetzt zu den besten Konditionen traden

Broker:
Bewertung:
Regulierung:
Märkte & Spreads:
Vorteile:
Konto:
1. Capital.com
5 out of 5 stars (5 / 5)
CySEC, FCA, ASIC
Ab 0,0 Pips ohne Kommission
6.000 Märkte+
# Größte Auswahl
# Nutzerfreundlich
# Günstige Gebühren
# Variable Hebel
# PayPal
Live-Konto ab 20€
Jetzt ein Konto eröffnen
(Risikohinweis: 79,17% der privaten CFD Konten verlieren Geld)
2. IG.com
5 out of 5 stars (5 / 5)
BaFin, FCA
Ab 0,4 Pips ohne Kommissionen
16.000 Märkte+
# Alle Märkte handelbar
# Deutsche Niederlassung
# Persönlicher Support
# Verschiedene Plattformen
# DMA Ausführung
Live-Konto ab 0€
Jetzt ein Konto eröffnen
(Risikohinweis: 75% der privaten CFD Konten verlieren Geld)
3. GBE Brokers
GBE Brokers Logo
5 out of 5 stars (5 / 5)
BaFin, CySEC, FCA
Ab 0,0 Pips + 2€ Kommissionen
(Spezial Konditionen über mich)
500 Märkte+
# Am besten für Forex!
# DE Niederlassung
# Beste Ausführung
# Hohe Liquidität
# MT4/MT5
Live-Konto ab 500€
Jetzt ein Konto eröffnen
(Risikohinweis: 70,37% der privaten Konten verlieren)

Bei welchem Broker traden – die Handelsplattformen

Viele Anfänger suchen bei der Brokerwahl zuerst die Angaben für Spreads, obgleich die Plattform wesentlich wichtiger ist. Warum?

  • Eine gute Plattform führt jede Order direkt zum gewünschten Preis aus.
  • Sie schließt zudem jede Position mit einem Klick ohne Slippage.

Bei einer weniger guten Plattform verlieren Sie bereits beim Einstieg wertvolle Pips und werden beim Ausstieg nicht selten zum Slippage-Opfer. Wir empfehlen in diesem Kontext bei der Brokerwahl, auf die Plattformen MT4 und MT5 zu achten, weil diese den schnellen Handel ohne Slippage ermöglichen.

AxiTrader MetaTrader Iphone

Natürlich können Sie auch die Höhe des Spreads als Auswahlkriterium einbeziehen, indes bestehen hier bei den meisten Brokern nur minimale Unterschiede. Viel wichtiger ist eine Plattform, die in jeder Marktphase rund läuft und schnelle Orderausführung gewährleistet.

Welcher Trading Broker?

Die Frage sollte auch hinsichtlich des Kundendienstes entschieden werden, weil gerade Anfänger den Service öfter nutzen müssen. Für unerfahrene Neulinge kann das Einrichten und Personalisieren einer Trading Plattform zur Herausforderung werden. Es gibt vieles zu beachten und auf nicht jede Frage hat der Q- und A Bereich eine verständliche Antwort. Was liegt also näher, als den Service des Brokers, um Hilfe zu bitten. Nun muss der Kundendienst in der Geschäftszeit stets auf verschiedenen Wegen erreichbar sein und die nötige Kompetenz besitzen. Vorteilhaft ist ein Service in der dem Kunden geläufigen Sprache, idealerweise über die Chatfunktion.

Testen Sie im eigenen Interesse den Kundendienst vor einer Entscheidung für den favorisierten Broker. Möglichkeiten dazu gibt es über die Plattform hinaus bei den Ein- und Auszahlungen und anderen relevanten Punkten.

(Risikohinweis: 79,17% der privaten CFD Konten verlieren Geld)

Welchen Broker zum Traden – unsere Erfahrung

Wir haben natürlich ständigen Kontakt zu bei uns gelisteten Anbietern und können auf dieser Grundlage den Anbieter Capital.com empfehlen.

Der in Weißrussland beheimatete Anbieter überzeugte uns durch facettenreiches Handeluniversum, exzellente Trading Plattformen, Sicherheit schaffende Regulierungen, umfangreiches Bildungsprogramm und wettbewerbsfähigen Gebühren. Der Broker führt Sie Schritt für Schritt an das Trading mit Ihrem Lieblingsasset heran und steht Ihnen bei Fragen mit Rat und Tat zur Seite. Ihre Daten sind bei Capital.com ebenso in sicheren Händen wie die Einlagen auf Ihrem Trading Konto.

Natürlich können Sie den Broker für Ihr Trading selbst bestimmen, nutzen Sie dazu den Beitrag als Leitfaden und befolgen Sie alle dargestellten Punkte.

Weitere Artikel zum Thema Trading:

Zuletzt geupdated am 03/02/2022 von Andre Witzel

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.