Trader Andre Witzel
Geschrieben von: Andre Witzel
Res Marty
Überprüft von: Res Marty
Finanzierung

Sie wollen wissen, wie Trading mit kleinem Startkapital und Beträgen funktioniert? – Dann sind Sie auf dieser Seite genau richtig! Viele Einsteiger stellen sich die Frage: Mit wie viel Trading Startkapital soll ich anfangen? Dadurch sind viele Trader verunsichert, wenn es um die erste Live-Kontoeröffnung geht, denn oft möchten Händler sich zuerst mit sehr kleinen Beträgen an den Echtgeldhandel herantesten. In den nachfolgenden Texten werde ich Ihnen eine komplette Anleitung zeigen, wie man mit kleinen Investitionsbeträgen handeln kann.

Einen kleinen Trading Account zum wachsen bringen

Das Wichtigste in Kürze

  • In unserer Erfahrung lässt sich mit einem kleinen Tradingkonto ebenso erfolgreich traden wie mit einem Großen, allerdings gibt es einige Unterschiede zu beachten.
  • Bei einem kleinen Account sollten Sie umso mehr auf ein sinnvolles Risikomanagement achten und auf zu große Positionen im Vergleich zur Gesamtgrösse des Kontos verzichten.
  • Wichtig ist nur soviel Geld zu investieren, wie Sie problemlos auch verlieren könnten. Dank der Negative-Balance Protection, welche die meisten lizenzierten europäischen Broker anbieten, ist eine Nachschusspflicht an Kapital beim Traden kaum mehr möglich.

Funktioniert Trading mit kleinen Beträgen?

Trading mit kleinen Beträgen funktioniert genauso gut wie Trading mit großen Beträgen! Dank dem Forex und CFD Handel sind bereits Trades mit Einsätzen von wenigen Euros bis Cents möglich. Konten mit kleiner Einzahlung von wenigen Euros können bereits eröffnet werden. Viele Broker bieten eine Echtgeldkontoeröffnung bereits ab 0€ oder wenigen 100€ an.

Ich empfehle es dem Trader, der mit kleinem Startkapital und Beträgen anfangen will, mit dem Forex bzw. CFD Trading anzufangen. Manche Broker bieten Trading mit Startkapital ohne Einzahlung. Andere Finanzprodukte benötigen ein höheres Kapital von mehreren tausend Euros. Die Mindestbeträge beim Forex und CFD Trading, die vom Händler eingesetzt werden, liegen oft im Bereich 10€ – 50€. Hierbei spielt der Hebel des Finanzproduktes und die Handelsplattform eine maßgebliche Rolle.

Centkonten für das Forex und CFD Trading

Sehr wenige Anbieter und Broker bieten sogenannte Centkonten an. In diesen Konten wird die normale Positionsgröße durch 100 dividiert. Sie handeln CFDs also mit den normalen Positionsgrößen weiter, aber diese sind nur noch 1/100 wert. Dadurch wird es dem Trader erlaubt mit nur wenigen Cents zu investieren. In den nachfolgenden Texten werde ich Ihnen einen geeigneten Anbieter vorstellen.

Beispieltrade mit nur 10€ Einsatz

Im nachfolgenden Video sehen Sie einen Beispieltrade mit einem kleinen Einsatz von nur 10€. Wie weiter oben erwähnt, liegt der Mindesteinsatz bei den meisten Brokern um die 10 – 50€. Wer noch weniger riskieren möchte sollte auf das Centkonto zugreifen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Trading mit kleinem Konto ist möglich:

  • Trades sind mit wenigen Cents Einsatz möglich
  • Kontoeröffnung bei Brokern funktioniert mit wenigen Euros
  • Fast jeder Vermögenswert steht Ihnen per CFD (Differenzkontrakt) zur Verfügung

Welcher Broker bietet Trading mit kleinem Startkapital an?

Dank wachsender Konkurrenz und dem Internet bieten heutzutage 90% der Broker eine Kontoeröffnung mit sehr kleinem Startkapital an. Sie können bereits ab 0€ ein Livekonto eröffnen oder einfach die Handelsplattformen im kostenlosen Trading Demokonto ausprobieren. Die Möglichkeiten am anpassbaren Kapitaleinsatz sind eigentlich grenzenlos.

Tipp: Jetzt CFDs zu den besten Konditionen traden

Broker:
Vorteile:
Bewertung:
Das Angebot:
Broker:
capital.com Logo
Vorteile:
  • Große Auswahl an Handelsinstrumenten
  • Hebel bis zu 1:30
  • Mehrfache Regulierung
  • Spreads ab 0,2 Pips ohne Kommissionen
  • TradingView Anbindung
Bewertung:
12345
5.0 / 5
Das Angebot:
Jetzt anmelden (Risikohinweis: 78,1% der privaten CFD Konten verlieren Geld)
Broker:
XTB Logo
Vorteile:
  • Nutzerfreundlichste Plattform
  • In Deutschland reguliert (BaFin)
  • Niederlassung in Frankfurt
  • Große Auswahl an Märkten und Finanzprodukten
  • Günstige Gebühren
Bewertung:
12345
5.0 / 5
Das Angebot:
Jetzt anmelden (Risikohinweis: 78% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter)

Trading mit wenig Geld – Tipps und Tricks:

Beim Trading mit kleinem Konto sollte man ein paar wichtige Faktoren beachten, welche ich Ihnen in den nachfolgenden Punkten präsentiere. Trader mit kleinem Konto neigen dazu immer wieder die selben Fehler zu begehen.

Ich kann Ihnen aus meinen über 10 Jahren Erfahrungen an den Finanzmärkten sagen, dass der Handel profitabel funktioniert. Profite und Verluste sind mit einem kleinen Konto genauso möglich, wie mit einem großen Konto.

  1. Viele Trader neigen dazu zu große Positionen im Vergleich zur Kontogröße zu handeln. Achten Sie auch bei einem kleinen Konto auf ein sinnvolles Risikomanagement von 1 – 2% vom Gesamtkonto pro Position.
  2. Ein zu großer Hebel kann das kleine Konto gefährden. Je größer der Hebel (Multiplikator) desto höher kann das Risiko sein. Der Trader legt aber letztendlich selbst die Positionsgröße fest.
  3. Wer es nicht schafft nachhaltig ein kleines Konto zu verwalten, der wird es sehr wahrscheinlich auch nicht schaffen ein größeres Konto zu verwalten.
  4. Trading mit einem kleinem Konto beansprucht genauso viel Zeit, wie mit einem großen Konto.
Hinweis:
Es ist egal ob Sie mit wenig Geld oder viel Geld handeln. Im Prinzip sind es nur Zahlen, welche sich verändern.

Ein- und Auszahlungen für kleines Startkapital

Kapitalisieren Sie das Handelskonto mit bekannten Zahlungsmethoden (Banküberweisung, PayPal, Kreditkarte und mehr). Für eine Einzahlung und Auszahlung nehmen Broker in der Regel keine Gebühr.

Die Einzahlung funktioniert in den meisten Fällen in Echtzeit und die Auszahlung wird innerhalb von 24 Stunden bearbeitet. Sie haben sozusagen immer Zugriff auf Ihr Kapital beim Broker.

Auszahlungsmethoden
  • Nutzen Sie elektronische Methoden für eine direkte Kapitalisierung
  • Regulierte und sichere Broker zahlen innerhalb weniger Stunden das Geld aus
  • Es fallen in den meisten Fällen keine Gebühren für Ihre Transaktionen an
  • Manchmal ist die Mindesteinzahlungshöhe von der Zahlungsmethode abhängig

Checkliste für das Trading Startkapital :

Sie wollen mit dem Trading starten? Dann lesen Sie meine kurze Checkliste durch. Zusätzlich kann ich Ihnen auch meine besten 10 Trading Tipps empfehlen, um Fehler und Verluste zu vermeiden.

  • Investieren Sie nur das Kapital, welches Sie auch verlieren könnenTrading kann sehr risikoreich sein. Die Märkte können sich jederzeit unkontrolliert ändern. Besonders Einsteiger machen sehr viele Fehler und sammeln dadurch Erfahrungen. Ein Trader sollte für Spekulationen nur das Geld investieren, welches er auch verlieren kann.
  • Lernen Sie mit kleinem Startkapital umzugehen. Meiner Meinung nach sollte ein Trader zuerst mit kleinen Summen profitabel werden. Danach kann er seine Einsätze und sein Kapital langsam steigern.
  • Beachten Sie ein ruhiges Risikomanagement. Aus meinen Erfahrungen ist das Risikomanagement ein sehr wichtiges Thema. Durch falsches Risikomanagement habe ich schon viel Geld verloren. Achten Sie darauf, dass der Einsatz nur ein minimaler Prozentteil vom gesamten Kapital ist. Ein zu hohes Risiko wirkt sehr stark emotional auf den Menschen.

Kann ich mehr Geld als meine Einzahlung verlieren?

Viele Einsteiger fragen zurecht, ob man beim Online Trading mehr verlieren kann als man eigentlich eingezahlt hat. Vor einigen Jahren war dies durch die Nachschusspflicht möglich. Derzeit bieten alle regulierten Broker in Europa einen Schutz vor negativen Kontoständen an. Um einen Kontostand in den negativen Zustand zu bekommen braucht es miserables Management und extreme Marktsituationen.

Fazit: Trading mit wenig Geld und Einzahlung ist möglich!

Was vor einigen Jahren unmöglich war ist heute schon zur Normalität geworden. Bei den oberen empfohlenen Brokern können Sie mit kleinem Startkapial anfangen zu handeln. Sie bieten Ihnen eine sehr große Auswahl an Finanzprodukten an.

Handeln mit kleinem Kapital benötigt aus meinen Erfahrungen die gleiche Aufmerksam, wie großes Kapital. Es ist nur ein Unterschied zwischen den Zahlen. Jeder profitable Händler kann auch mit kleinen Beträgen einen Gewinn erwirtschaften.

Kleine Beträge eignen sich bestens dafür, um ein Gespür für den Echtgeldhandel zu bekommen. Sollten Sie mit kleinem Kapital erfolgreich traden können Sie sich auch wagen mehr Geld zu investieren und größere Trades zu eröffnen.

Viel Erfolg beim Handel!

Meist gestellte Fragen:

Wie viel Startkapital benötigt man mindestens zum Traden?

Das minimale Startkapital, das Sie benötigen, um mit dem Trading zu beginnen, muss ausreichen, um die Mindesteinzahlungsvoraussetzung Ihres Brokers zu erfüllen und das Finanzinstrument, das sie handeln möchten, finanzieren zu können. In vielen Fällen können Sie bereits ab 100 Euro mit dem Trading beginnen.

Kann man mit 100 € traden?

Ja, mit 100 Euro können Sie bereits mit dem Trading beginnen. Einzige Voraussetzung ist, dass die Mindesteinzahlung Ihres Brokers nicht höher als 100 Euro liegt.

Was sollte man als Anfänger mit geringem Startkapital traden?

CFDs sind eines der besten Finanzinstrumente für Anfänger mit geringem Startkapital. Der Grund dafür liegt in der Hebelwirkung, mit der Trader große Kapitalsummen am Markt bewegen können, aber selbst nur einen Bruchteil der Positionsgröße finanzieren müssen. Die Gefahr liegt allerdings darin, dass die Hebelwirkung schnell zu hohen Verlusten führen kann. Dieses Risiko lässt sich kontrollieren, indem Sie enge Stops setzen und eine entsprechend niedrige Positionsgröße wählen.

Trader Andre Witzel
Andre Witzel
Gründer & Chefredakteur
Über den Autor: Erfahrener Trader im Bereich Forex, CFDs, Aktien und Futures seit 2013. Über 21.000 Abonnenten auf Youtube und 500 veröffentlichte Trading Videos.
Schreibe einen Kommentar

Trader Andre Witzel
Geschrieben von: Andre Witzel Gründer & Chefredakteur
Erfahrener Trader im Bereich Forex, CFDs, Aktien und Futures seit 2013. Über 21.000 Abonnenten auf Youtube und 500 veröffentlichte Trading Videos.
Res Marty
Reviewed by: Res Marty Softwaretester und Autor
Res konzentriert sich bei Trading für Anfänger auf den Bereich "Hinter der Kulisse". Er ist außerdem Autor und Softwaretester mit einem betriebswirtschaftlichen Hintergrund.
Unser Ziel ist es komplexe finanzielle Informationen verständlicher für den privaten Trader zu machen. Unsere Artikel und Inhalte werden nach strikten redaktionellen Richtlinien bearbeitet. Durch unsere Kriterien und das Überarbeitungssystem stellen wir sicher, dass die Informationen der Richtigkeit entsprechen und auf dem aktuellsten Stand sind. Lies hier unsere redaktionellen Richtlinien.
Trading-fuer-Anfaenger.de ist ein unabhängiges Informations- und Vergleichsportal zu finanziellen Diensten. Wie verdienen Geld indem wir Produkte an unsere Leser empfehlen. Für unsere Leser entstehen dadurch keine Nachteile. Wir empfehlen stehts nur selbst getestete Anbieter mit den besten Konditionen. Lesen Sie hier unsere Finanzierung.