IG Software

IG Auszahlung: So zahlen Sie ihr Geld aus – Zahlungsmethoden & Dauer!

IG.com-logo

Wer heute ein Trading-Konto bei einem Broker eröffnet, hat eigentlich immer das gleiche Ziel in der Zukunft. Insoweit gibt es bei Tradern und Anlegern wohl kaum Unterschiede. In der Zukunft möchte man mehr Geld auszahlen lassen, als man am Anfang eingezahlt hat. Hinsichtlich der gewünschten Rendite gibt es wohl deutliche Unterschiede. Dennoch sollten die Trader schon bei der Brokerwahl und vor dem Handeln am Finanzmarkt Ziele festlegen.

Zugleich ist es wichtig, einen Blick auf die mögliche Realisierung zu werfen. Denn irgendwann steht wohl oder übel die Auszahlung von Kapital beim Broker an. Manche Trader wollen sogar regelmäßig Geld auszahlen lassen, um beispielsweise ihren Lebensunterhalt zu bestreiten. Dann gibt es gänzlich andere Bedürfnisse an die Auszahlung bei einem Broker. 

IG Software

Deshalb wollen wir im folgenden Beitrag die Auszahlung beim Broker IG näher begutachten. Kann IG dem Anspruch eines Weltmarktführers gerecht werden und was müssen Kunden alles über die IG Auszahlung von Guthaben wissen? 

(Risikohinweis: 75% der privaten CFD Konten verlieren Geld)

Auszahlung von Guthaben bei IG: So funktioniert es

Oftmals verstecken Broker den Auszahlungsantrag unübersichtlich im Menü. Zugleich wollen Trader auf Nummer sicher gehen, dass die Auszahlung einwandfrei in die Wege geleitet wird. Deshalb zeigen wir hier in drei Schritten, wie man Geld bei IG auszahlt. 

1.    In den My IG Account einloggen 

Zunächst loggen sich die Kunden von IG in den eigenen Account ein. Dies gelingt mit dem Benutzernamen bzw. der E-Mail-Adresse sowie dem individuellen Passwort.  

IG Login

2.    Live-Konto anwählen und Auszahlung ansteuern 

Wenn man sich im My IG Kundenportal befindet, klickt man auf den Button „Live-Konten“. Im Anschluss ist es möglich, die Auszahlung vorzunehmen und den jeweiligen Anweisungen zu folgen. 

IG Kreditkarte verifizieren

(Risikohinweis: 75% der privaten CFD Konten verlieren Geld)

3.    Auszahlungsmethode und -betrag wählen 

Nun können die Kunden zwischen Banküberweisung, Kreditkarte und PayPal wählen. Zugleich ist es möglich, den jeweiligen Auszahlungsbetrag festzulegen. Allerdings sollten Trader immer die Grenzen berücksichtigen, die im weiteren Verlauf des Beitrags erläutert werden. Denn es gibt sowohl minimale als auch maximale Beträge für die Auszahlung bei IG. 

Dauer der Auszahlung: So lange dauert es bei IG 

Wer mit dem Trading Geld verdient hat, möchte wohl nicht allzu lange warten, bis das Guthaben auf dem privaten Konto zur Verfügung steht. Vorzugsweise sind die Transaktionszeiten schnell. Dies sollte jedoch niemals zulasten der Sicherheit gehen. 

Die Dauer der Auszahlung ist allerdings häufig gar kein relevantes Kriterium für einen Vergleich, da die Zeiträume planbar sind. Wer jedoch nach einigen Tagen immer noch kein Geld auf dem Privatkonto sieht, wird regelmäßig unruhig. Deshalb hilft die Kenntnis über die typische Dauer für die Auszahlung, die sich je nach Zahlungsmethode unterscheidet. 

Kreditkarte
Zwei bis fünf Bankarbeitstage
PayPal 
Innerhalb von 24 Stunden 
Banküberweisung
Bis zu drei Bankarbeitstage 

Gebühren der IG Auszahlung: Wie steht es um die Kosten? 

Nicht selten verlangen die Broker für die Durchführung der Auszahlung hohe Gebühren. Deshalb sollte man immer einen Blick auf die Kosten für die unterschiedlichen Zahlungsmethoden werfen, um die Beste auszuwählen. Dies ist bei IG leicht möglich, da die Gebühren vollständig übereinstimmen. 

Kreditkarte
kostenlos
PayPal 
kostenlos 
Banküberweisung
kostenlos 

(Risikohinweis: 75% der privaten CFD Konten verlieren Geld)

Mindestbetrag bei der IG Auszahlung: Wie viel Geld muss ich mindestens anweisen? 

Ein Mindestbetrag für die Auszahlung ist insbesondere für diejenigen Trader und Kunden ärgerlich, die gerne auch geringe Beträge auszahlen lassen wollen. Wer stets höhere Summen auszahlt, kann den Mindestbetrag einfach ignorieren. Zugleich ist dieser bei IG kein unüberwindbares Hindernis, da es bei der Banküberweisung keinen Mindestbetrag gibt. Die Bedingungen hinsichtlich einer minimalen Auszahlung sind bei IG wie folgt: 

Kreditkarte
150 Euro
PayPal 
150 Euro 
Banküberweisung
Keinen Mindestbetrag  

Grundsätzlich gibt es somit bei der Auszahlung via Kreditkarte und PayPal einen Mindestbetrag. Ausnahmsweise können die Kunden jedoch auch kleinere Beträge auszahlen, wenn sich weniger als 150 Euro auf dem Konto befinden. Alternativ lassen sich Beträge unter 150 Euro mit der Banküberweisung abbuchen. 

Maximalbetrag bei der IG Auszahlung: Welches Guthaben kann ich maximal abheben? 

Zugleich gibt es auch die Kehrseite der Medaille, wenn die Broker die Höhe der Auszahlung deckeln. Dann ist es nicht möglich, innerhalb kürzester Zeit hohe Summen zu transferieren. Allerdings lässt sich konstatieren, dass die Maximalbeträge bei IG relativ hoch sind. Übrigens gilt die hier dargestellten Summe bei der Kreditkarte pro Tag und bei PayPal pro Transaktion. Kunden von IG könnten somit einfach zahlreiche PayPal-Transaktionen hintereinander durchführen. 

Kreditkarte
25.000 Euro
PayPal 
7.000 Euro 
Banküberweisung
Keinen Höchstbetrag 
IG Trading Software

(Risikohinweis: 75% der privaten CFD Konten verlieren Geld)

Alles über den CFD-Broker und Aktien-Broker IG 

Bei IG handelt es sich um einen internationalen Broker, der insbesondere für das umfassende CFD-Trading bekannt ist. Das Angebot von IG gibt es in zahlreichen Ländern, allein in 17 davon hat man einen eigenen Standort. Beispielsweise ist die Marke IG in Deutschland mit einer Niederlassung in Frankfurt am Main vertreten, von wo aus auch die Betreuung der deutschen Brokerkunden stattfindet. Der Fokus des 1974 gegründeten Unternehmens liegt auf dem Handel mit Finanzderivaten, unter anderem Differenzkontrakten. Mittlerweile hat sich der Broker mit über 150.000 Kunden zum Weltmarktführer avanciert. Wer ein Konto bei IG eröffnen möchte, profitiert von einem professionellen und seriösen Auftreten. 

Das können Kunden bei IG handeln 

Für viele Trader dürfte das vielseitige Angebot wohl ein Hauptargument für ein Konto bei IG sein. Denn mit über 17.000 Märkten, die man auf einer ausgezeichneten Handelsplattform traden kann, sucht das Angebot vergeblich seinesgleichen. Bei einem sorgfältigen Test von IG wird der Weltmarktführer seinem Namen gerecht. Mit den Differenzkontrakten stehen beispielsweise Märkte aus zahlreichen Assetklassen als Basiswerte zur Verfügung. Im Mittelpunkt stehen zweifelsfrei die Aktien-CFDs. Darüber hinaus gibt es noch die folgenden CFDs: 

  • Index-CFDs
  • ETF-CFDs
  • Forex-CFDs
  • Rohstoffe-CFDs
  • Krypto-CFDs
  • Anleihen-CFDs
  • Optionen
IG Märkte

(Risikohinweis: 75% der privaten CFD Konten verlieren Geld)

Konto bei IG eröffnen: So gelingt es in nur drei Schritten 

Wer ein Konto bei IG eröffnen möchte, findet hier in nur drei Schritten eine zielorientierte Anleitung. So ist es innerhalb weniger Minuten möglich, das IG Konto zu eröffnen und im Anschluss weit über 15.000 verschiedene Märkte zu handeln. 

IG Live Konto kapitalisieren

1.    Registrierung bei IG 

Die Registrierung bei IG ist innerhalb weniger Minuten erledigt, wenn man hier ein Handelskonto eröffnen möchte. Dafür genügt ein Klick auf den Button „Live-Konto eröffnen“, sodass sich das Anmeldeformular eröffnet. Nach den ersten persönlichen Daten werden noch die individuellen Erfahrungen beim Trading abgefragt. Umgehend kommt eine Bestätigungsmail von IG, mit welcher die Registrierung abgeschlossen werden kann. 

(Risikohinweis: 75% der privaten CFD Konten verlieren Geld)

2.    Legitimation bei IG 

Da alle Broker hierzulande im Rahmen der KYC-Gesetzgebung zur Identifizierung ihrer Kunden verpflichtet sind, ist auch bei IG eine Legitimation erforderlich. Diese gelingt jedoch in einem Video-Call innerhalb weniger Minuten, wenn Neukunden Adressnachweis und Ausweisdokument bereithalten. 

IG Konto verifizieren

(Risikohinweis: 75% der privaten CFD Konten verlieren Geld)

3.    Kapitalisierung des IG Kontos 

Bevor es an das Trading mit Echtgeld Im Live-Konto geht, können Neukunden nur den Demo-Modus nutzen. Um dies zu ändern, ist die Kapitalisierung des Kontos erforderlich. Die Einzahlung gelingt mit zahlreichen Methoden. Je nach Präferenz können die Kunden via Bankkarte, Kreditkarte oder Mobile App Geld einzahlen. PayPal steht dann als Einzahlungsmethode erst nach der vollständigen Aktivierung des Kontos zur Verfügung. 

Zahlungsmethoden für die IG Auszahlung 

Kunden können zwischen drei verschiedenen Zahlungsmethoden für die IG Auszahlung wählen. Dies sind Kreditkarte, Banküberweisung und PayPal. 

  • Kreditkarte: Bei IG ist die Auszahlung via Kreditkarte möglich. Kompatibel sind sowohl die Visa- als auch Mastercard.
  • Banküberweisung: Die Banküberweisung ist der Klassiker unter den Zahlungsmethoden. Selbstverständlich können die Kunden von IG sowohl für die Ein- als auch Auszahlung die Überweisung per Bank Transfer nutzen. 
  • PayPal: Immer mehr Anleger und Trader legen hohen Wert auf die Verfügbarkeit von PayPal als Zahlungsmethode. Allerdings steht PayPal bei IG erst nach der vollständigen Aktivierung des Kontos zur Verfügung. Im Anschluss ist es jedoch möglich, mit PayPal Geld ein- und auszuzahlen. 

(Risikohinweis: 75% der privaten CFD Konten verlieren Geld)

Fazit: Alles über die IG Auszahlung

Nachdem wir uns die Bedingungen des Weltmarktführers IG zur Auszahlung genau angeschaut haben, scheint nur eine Schlussfolgerung möglich. Die Auszahlung gelingt bei IG schnell, fair und günstig. Diesbezügliche Bedenken existieren nicht. Denn zunächst einmal stehen verschiedene Methoden zur Verfügung, mit denen die Kunden eine Auszahlung anweisen können. Diese ist ausnahmslos kostenlos möglich. Zugleich bewegen sich die minimalen und maximalen Summen in einem fairen Rahmen, sodass wohl nur die wenigsten Kunden beeinträchtigt sein dürften. 

Allenfalls die Dauer der IG Auszahlung scheint ein wenig ausbaufähig. Mit 24 Stunden ist PayPal die schnellste Methode. Alle anderen Möglichkeiten zur Auszahlung brauchen mehrere Bankarbeitstage. Dies können jedoch die meisten Kunden und Trader einfach einplanen, sodass die Auszahlung bei IG rundum überzeugen kann. Der britische Broker IG gehört zu den besten Anbietern auf dem Markt, für die Kontoeröffnung gibt es eine vollumfängliche Empfehlung. 

FAQs: Häufige Fragen rund um die Auszahlung bei IG 

Welche Methoden gibt es bei der IG Auszahlung? 

Für die Einzahlung stehen bei IG vier verschiedene Methoden zur Verfügung. Kunden können Guthaben via Banküberweisung, Kreditkarte, PayPal oder Mobile App transferieren. Wer Guthaben auszahlen lassen möchte, kann ebenfalls auf die drei Erstgenannten zurückgreifen. 

Ist der Broker IG seriös? 

IG verfügt über Erfahrung von mehr als 40 Jahren. Damit gehört man zweifelsfrei zu den erfahrensten Akteuren in der europäischen Finanzbranche. Mit einer strengen Regulierung, zahlreichen Sicherheitsmethoden und einem kompetenten Kundenservice müssen sich die Kunden keinerlei Sorgen machen. IG Ist ein seriöser Broker, der sich für das CFD-Trading hervorragend eignet. 

Ist mein Geld bei IG sicher? 

Eine strenge Aufsicht durch die zuständigen Behörden, Einlagensicherung sowie die getrennte Verwahrung der Kundengelder sprechen für eine hohe Sicherheit des Kapitals. Dazu werden bei der Auszahlung alle erforderlichen Daten SSL-verschlüsselt übertragen. 

Was kostet die Auszahlung bei IG? 

Für die Auszahlung fallen bei IG keinerlei Gebühren an. Diese ist vollständig kostenlos. 

Gibt es Grenzen für die IG Auszahlung? 

Für die IG Auszahlung existieren Grenzen in beide Richtungen. Wer mit der Kreditkarte oder PayPal Geld abheben möchte, muss mindestens 150 Euro anweisen. Maximale Überweisungssummen gibt es auch bei der Auszahlung via Kreditkarte und PayPal. Wer hohe Beträge jenseits der 100.000 Euro auszahlen möchte, kann die Banküberweisung nutzen. 

Kann ich auch Geld bar ein- oder auszahlen? 

Gemäß der geltenden Geldwäsche-Richtlinien sind die Ein- und Auszahlung von Geldern in bar nicht möglich. Lediglich die beschriebenen Zahlungsmethoden stehen zur Verfügung. 

Kann ich auch Geld an ein Fremdkonto auszahlen? 

Die Auszahlung von Guthaben gelingt nur an ein persönliches Konto. Selbst Firmen- oder Business-Kreditkarten sind nicht mit IG kompatibel. 

(Risikohinweis: 75% der privaten CFD Konten verlieren Geld)

Lesen Sie weitere Erfahrungsberichte:

Zuletzt geupdated am 09/04/2022 von Andre Witzel

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.